Von PETER BARTELS | Die AfD hat zwei Probleme: Die „Marktforscher“ würden die Schublade mit den vorsortierten Umfrage-Uhus eher zunageln als mehr als elf Prozent für die AfD, die längst wahre CDU/CSU von einst, zuzulassen … Und: Es gibt nur ein‘ Rudi Völler, ähhh Alexander Gauland …

Der weise alte Mann (81) der AfD hat am Donnerstag (wiedermal!!) im Bundestag eine große Rede gehalten. Und natürlich heulten bei den Sozen gleich Wurmschwänze, wie „Dr. Joe Weingarten“ (62) auf, der genauso aussieht, wie er heißt. Gauland hatte gesagt: „Es ist immer ein undankbares Geschäft, nach Erklärungen für ein Verhalten zu suchen, das Frauen und Kinder tötet und Städte in Schutt und Asche legt. Und wenn es außerdem noch um Freiheit, Demokratie und westliche Werte geht, muss man in einem Land wie Deutschland auf der richtigen Seite der Geschichte stehen“ ….

Und auch dies: „Die Moral schlägt immer die Geopolitik. Wissen wir doch seit Langem, dass die NATO ein Verteidigungsbündnis ist und Putin, wenn er nicht Angst vor der Freiheit hätte, die NATO nicht zu fürchten bräuchte. (Aber) es kommt nicht auf unsere Einschätzung der NATO an, sondern auf die russische Sicht. Und da erleben die Russen seit der deutschen Wiedervereinigung ein unaufhaltsames Vorrücken eines … Militärbündnisses gegen die russischen Grenzen“ …

Der General und der Krieg

Hier rülpste SPD-Joe offenbar das erste Mal in die Runde der „Schlafwandler“. Er ist seit der letzten Wahl „endlich“ feudal bestallter MdB, aber nicht verwandt mit Sleepy Joe, dem senilen US-Teleprompter-Präsidenten. Offenbar so gurgelnd, dass nicht mal der Reichstags-Stenograph schlau draus wurde. Gauland souverän weiter: „Es ist nicht nur eine Auseinandersetzung zwischen Autokratie und Demokratie, sondern auch ein Zusammenprall politischer, militärischer und wirtschaftlicher Interessen. Und deshalb ist es auch falsch, diesen Konflikt mit schweren Waffen anzuheizen …Denn – so der frühere Militärberater Angela Merkels, Erich Vad : ‚Jede militärische Lösung führt in die Katastrophe.‘“ …

Der zitierte Herr Experte (65) war im früheren Leben immerhin mal Brigadegeneral, dann „militärpolitischer Berater“ von „Mutti“, der  hinlänglich bekannten Deutschland-Kaputtmacherin. Jedenfalls sollte ein General eigentlich wissen, was Krieg heute bedeuten würde …

Gauland unbeirrt weiter: „Wenn deutsche Politiker – und heute ist es wieder geschehen – postulieren: ‚Russland darf nicht gewinnen‘, muss man hinzufügen: Es darf auch nicht verlieren, da eine Atommacht auch in einem Krieg nach Art des 19. Jahrhunderts die Mittel des 20. und 21. Jahrhunderts einsetzen kann, wenn sie zu unterliegen droht. Und das wollen Sie hoffentlich auch nicht“ …

Der AfD-Mann, der Politik 20 Jahre (u.a. als Staatssekretär) bei der CDU gelernt hat: „Im Falle Russland kommt ein weiteres Dilemma hinzu: Völkerrechtlich normierte Ordnungen haben sich in der Geschichte nur dann als haltbar erwiesen, wenn die unterlegene Seite gleichberechtigt eingebunden war. Bestes historisches Beispiel ist die Wiener Ordnung von 1815 nach dem Sieg über Napoleon. Indem Frankreich eine gleichberechtigte Rolle spielen konnte, vermieden die Akteure von Wien eine dauernde revolutionäre Unzufriedenheit des Besiegten. Das ganze Gegenteil davon war Versailles 1919. Und genau das, meine Damen und Herren, ist heute das Problem Russlands: Es hat die einseitigen Veränderungen nach 1989 innerlich nie wirklich akzeptiert. Sie wären besser im Zusammenwirken mit Russland und nicht gegen eine unter Jelzin vorübergehend geschwächte Macht durchgesetzt worden“ …

Die erste Atombombe würde Ramstein treffen…

Schließlich lässt Gauland den Schlafwandlern von SPD, GRÜNEN, FDP, CDU/CSU, BILD, FAZ, WELT, „Spiegel“ (etc.) den Wecker klingeln: „Die NATO-Osterweiterung war aber mehr Versailles als Wien. Das hat ein schwaches Russland geschluckt. Jetzt, wo in der Ukraine der Kern des Zarenreiches wie der Sowjetunion tangiert wird, sehen die russischen Eliten eine rote Linie überschritten … Solange Russland Großmacht und Atommacht ist, werden Abmachungen nur reißfest sein, wenn sie das Land innerlich mitträgt. Eine westliche Ukraine ist es nicht. Folglich kann nur ein Kompromiss – nur ein Kompromiss! -, aber nicht der Sieg der einen oder anderen Seite diesen Krieg beenden. Die Lieferung schwerer Waffen ist dazu kein sinnvoller Beitrag … Eine diplomatische Initiative Deutschlands wäre sinnvoller und wichtiger…“

Irgendwo dazwischen fletscht ein SPD-Schlafwandler dazwischen: „Ist das peinlich!“ Der Naseweis kennt Atomkrieg natürlich nur aus dem Kino und der Stammkneipe danach. Seine Frau oder Freundin wird er womöglich beruhigt haben: „Hollywood halt!“ Der Penner hat offenbar nie „Last Action Hero“ gesehen, wie „Slater“ Arnold Schwarzenegger von der Leinwand in die Wirklichkeit steigt, die Kugeln plötzlich blutende Wunden reißen … Ukraine, Russland, NATO, Amerika sind aber nicht Hollywood. Und die erste Atombe würde nicht Kiew treffen, sondern Ramstein …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Davor war er daselbst über 17 Jahre Polizeireporter, Ressortleiter Unterhaltung, stellv. Chefredakteur, im “Sabbatjahr” entwickelte er als Chefredakteur ein TV- und ein Medizin-Magazin, löste dann Claus Jacobi als BILD-Chef ab; Schlagzeile nach dem Mauerfall: “Guten Morgen, Deutschland!”. Unter “Rambo” Tiedje und “Django” Bartels erreichte das Blatt eine Auflage von über fünf Millionen. Danach CR BURDA (SUPER-Zeitung), BAUER (REVUE), Familia Press, Wien (Täglich Alles). In seinem Buch “Die Wahrheit über den Niedergang einer großen Zeitung” (KOPP-Verlag) beschreibt Bartels, warum BILD bis 2016 rund 3,5 Mio seiner täglichen Käufer verlor. Kontakt: peterhbartels@gmx.de.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

84 KOMMENTARE

  1. Gute Rede wie immer. Trotz seines Alters immer noch geistig voll da.

    Deutschland daef keine Waffen liefern.

    Eine Frage ans Publikum:

    Darf ich als Deutscher fuer Russland kaempfen? Ich meine ja.

    Wenn ja ist es jetzt an der Zeit die Russen ein wenig zu untetstuetzen.

  2. Statt dem Gaulandt zuzuhören, blöken die Kriegstreiber noch in seine Rede. Die Wahrheit muss kaputt gequasselt werden. Ohren zuhalten und Lalalalala, ich hör ja garnichts…Was für ein elender Kindergarten. Die Berliner Parlamentarier verlassen sich voll auf den für sie reservierten Luftschutzbunker, in welchem sie monatelang ausharren können. Naja, wenigsten wenn die Bomben hageln, dann werden sie vollzählig im Schutzbunker vertreten sein. Die Grünen Fans in Neukölln werden dann allerdings zu spät realisieren, dass sie sich haben verarschen lassen.

  3. Gauland liegt mit seiner Einschätzung der Lage vollkommen richtig.
    Das heißt aber nicht, dass die „Penner“ von SPD, „Mutti-CDU“ und sonstigen Vereinen in ihrer grenzenlosen
    Dummheit in erheblichem Maße mit dazu beigetragen haben, einen Putin, einen „kalten Krieger“ erster Güte mit verhängnisvollem Hang zum Machtmissbrauch erst möglich gemacht haben.
    Gleichwohl, wie oben erwähnt, die Lieferung schwerer Waffen in die Ukraine ist und bleibt ein verhängnisvolles Unterfangen mit mehr als ungewissem Ausgang.
    Und der Hinweis genau darauf ist keineswegs „peinlich“. Peinlich hingegen sind Naseweise wie der zitierte SPD-Schlawiner.

  4. @ Neunzehnhundertvierundachtzig

    Ich hatte Ihnen im Nachtstrang eine Frage gestellt:

    Welches Stück soll ca. 700 Jahre alt sein ?

    Ich bitte nach wie vor um Beantwortung.

  5. Auch heute wieder ein wahnsinniger und geisteskranker Auftritt der Alt- und Blockparteien auf die Rede
    eines schneidigen Offiziers der AfD !
    Man denkt immer, peinlicher geht es nicht mehr, doch die Häkelomi, die Högl und die taube Lady
    Dracula Strack Zimmermann haben wieder bewiesen, noch peinlicher geht immer !
    Ganz besonders muß man sich schämen, daß ein landesverräterischer Offizier? seinem Kameraden die
    Fähigkeit zum Dienst abgesprochen hat !
    Es ist unglaublich und unfaßbar, die Hoch- und Landesverräter sitzen mitten im Bundestag, was man
    heute wieder eindrücklich vor Augen geführt bekam.

  6. Diese politischen Dilettanten haben die
    Schrecken des 2.Weltkrieges vergessen.

    Ich bin 85 Jahre alt, ich habe die Bombennächte
    in Bremen als Kind nicht vergessen.

    Dafür, daß sie diesen ukrainischen Oberspinner
    mit schweren Waffen unterstützen wollen und
    ein gleichgeschalteten Bundestag auch das noch
    für gut halt, gehören sie samt und sonders vor
    einen Volksgerichtshof.
    Außerdem liegt der Verdacht der „Vorbereitung
    eines Angriffskrieges“ gemâß StGB nahe.

    Weg mit diesem Schurkenpack!

  7. Eine schöne MORAL!

    RUSSLAND SO VIEL SCHADEN WIE MÖGLICH ZUFÜGEN!!! (ORIGINALTON MERZ!)

    Eine NATION Deutschland/Europa, deren einziger Sinn und Trachten es ist, einer anderen Nation (Russland)
    SO VIEL SCHADEN WIE MÖGLICH ZUZUFÜGEN!!!!

    das ist keine ehrliche anständige Nation, das ist ein UNFREUNDLICHER NACHBAR, das ist EINE VERFLUCHTE GEMEINSCHAFT mit einem VERFLUCHTEN VOLK! Und ihm gebührt auch nichts Besseres als ein Atomkrieg!

    Und für wen das alles?
    Für ein NATION der ROMAS und HABENICHTSE, der kriminellen Oligarchen, die schon Milliarden aus der Ukraine in Sicherheit geschafft haben, für solche Leute dreist und unverschämt, habgierig und unersättlich einen ganzen ERDTEIL aufs Spiel zu setzen?
    ANFÜHRER ein satanischer SENILIER aus Übersee und als Befehlsausführer zwei GOTTLOSE HAMPELMÄNNER, einer in der Ukraine und einer in Deutschland. Dazu als Klatschaffen eine NATION von GENMANIPULIERTEN.

    Einem anderen Land (RUSSLAND) SO VIEL SCHADEN WIE MÖGLICH ZUZUFÜGEN,
    wenn das unser ZIEL ist,
    wenn das unsere Zukunft sein soll und dafür sollen wir auch noch hungern und frieren?
    Da sage ich NEIN dazu.

    Was ist das für ein KRANKES ZIEL?
    Meinem Nachbarn so viel Schaden wie möglich zuzufügen!
    Was sind wir für ASOZIALE NACHBARN geworden?
    Vor welchem Gericht hätte das Bestand?
    „ICH WILL MEINEM NACHBARN so viel SCHADEN wie MÖGLICH ZUFÜGEN, weil er seine Frau betrügt oder seine Kinder schlägt????“

    Was ist aus den Deutschen bloß geworden?
    Verfallen wir wieder in unsere alten (perversen, sadistischen) Talente zurück!?
    Worin wir einst WELTMEISTER waren!

    Verhandelt wird überhaupt nicht mehr.

  8. Ach, Herr Gauland, das ist wahr: Niemand musste je Angst vor der NATO haben, nicht Jugoslawien, nicht Syrien, nicht Afghanistan, nicht Libyen, nein, nein…das waren alles Missionen der Freiheit…
    Es gibt auch keinen Grund, sich bedroht zu fühlen von einer Organisation, die immer näher an die Grenzen des eigenen Landes robbt mit schwerster Bewaffnung und Raketenköpfen aus nächster Nähe mit Ziel auf die Hauptstadt des Landes, das ich vertrete…
    Der Putin immer. So eine paranoider Diktator!

  9. Jede militärische Lösung führt in die Katastrophe!!
    NUR EIN KOMPROMISS kann den Konflikt beenden!

    (So wie alle Konflikte immer nur mit Kompromissen entschärft werden können)

    Danke Herr Gauland!

    Aber das ist nicht im SINNE der USA, die RUSSLAND nachhaltig schädigen und ausrauben wollen und uns für ihre schäbigen Ziele , erpressen, einspannen und opfern.

  10. „Die erste Atombombe würde Ramstein treffen…“

    Die 2. oder 3. Atombombe dann Moskau, Petersburg, Wladiwostok und Umgebung.

    Deshalb wird es das nicht geben.

    Die Verzweiflung muss groß sein, wenn man das bemüht.

    Heute muss sich die Russen front mal wider vom Kampf erholen.
    Fehlt wahrscheinlich Zucker für den Kaffee, wie in Moskau.

    Dehnen wird aber auch immer wider zu gesetzt. Vergreifen sich dann, aus Frust, an Zivilisten oder anders herum

    Unzivilisiert wie sie sind. Wie der Putin.

    Apropos: Szene von der „Front“ um Kiew:
    Russischer Soldat ruft nach hause zu seiner Frau an:

    „Habe gerade ein Kind erlegt, unser kleine bekommt schuhe. „

  11. Die Brand Mark Alternative für Deutschland ist leider verbrannt. Die letzte parlamentarische Opposition wird von der SED ff dargestellt.

    Die AfD – nur noch ein paar Fresser mehr an den immer grösser werdenden Trögen des Altparteien-Kartell-Terror-Regimes, mit diesem verbrüdert und damit Teil davon. Sie wird sich ohnehin spalten und damit selbst abschaffen.

    Es bedarf dringend der Gründung einer neuen konservativen Partei.

    🖤

  12. „jeanette 29. April 2022 at 10:47
    Eine schöne MORAL!
    RUSSLAND SO VIEL SCHADEN WIE MÖGLICH ZUFÜGEN!!! (ORIGINALTON MERZ!)“
    Das zeigt die verkommene innere Haltung der heutigen Politikergeneration exemplarisch.
    Das, was Merz da absondert ist von Hass getragene Volksverhetzung!
    Und ergänzend muss hinzugefügt werden, dass die Kriegspropaganda immer unverhohlener und dreist den Menschen entgegengeschleudert wird, so sabbert Harbeck davon, dass „wir“ nicht nur alle ärmer werden, sondern, dass kein Preis für einen sogen. Frieden zu hoch sei. Wenn man sich solche Aussagen, zumal jemandes, der „F(l)achmann“ für literarische Ästhetik ist und mit so einer, die Menschheit weiterbringender „Arbeit“ promoviert wurde, fragt man sich, warum dieser „Herr“ sich nicht selbst eine Knarre nimmt, in die Ukraine zieht, und dort „Russland soviel Schaden zufügt, wie nur möglich – wenn er dabei umkäme, hätte die Menschheit sicher keinen Nachteil, aber er hätte dann den Preis bezahlt, den er glaubt, dass ihn andere zu zahlen bereit sein müssen!

  13. Jetzt wollen die unersättlichen Scheißer aus der Ukraine offenbar auch noch ATOMWAFFEN HABEN!!

    Das fehlte noch Atombomben in den kriminellen Dreckspfoten von Selenski!

    Focus:
    Heute, 29.04.2022 | 07:32 | Jochen Schmitt | 1 Antwort

    Eskalationsspirale
    beide Seiten kippen immer mehr Öl ins Feuer. Wenn ich hier schon die Forderung nach Atomwaffen in der Ukraine sehe, dann hat Europa bald eine strahlende Zukunft vor sich. Wenn wir diese Spirale nicht schleunigst durchbrechen wird in Europa bald kein Stein mehr auf dem anderen stehen. Unten die Forderung nach UN Truppen die einen beidseitigen Waffenstillstand überwachen, wird vermutlich noch am ehesten was bringen. Auf jeden Fall benötigt dieser Konflikt eine neutrale dritte Partei als Schlichter.
    ———————

    Die bockigen Lagerbewohner aus Mariupol, die lieber im Stahllager ausharren wollten,
    sind jetzt fällig:

    Focus:
    „Stahlwerk in Mariupol unter „schwerstem Beschuss“ seit Belagerung
    16.25 Uhr: Das Stahlwerk von Mariupol soll in der letzten Nacht unter dem schwersten Beschuss seit Beginn der russischen Belagerung gestanden haben. Die Einrichtung gilt als letzte Bastion des ukrainischen Widerstands in der Stadt. Wie Mykhailo Vershynin, Chef der Mariupoler Polizei, dem US-Sender CNN berichtet, gab es „mehr als 50 Luftschläge“ in der vergangenen Nacht.“

  14. ZU:
    Barackler 29. April 2022 at 11:01
    —————————————–
    Ich befürchte auch, dass die AfD sich selbst abschaffen wird, wenn das gesamte Management und die Zielrichtung sich nicht als „wirkliche Alternative“ darstellen.

    ZITAT oben aus dem Artikel von Herrn Bartels:
    “ ….. Die AfD hat zwei Probleme …..“
    ZITAT ENDE.

    Die Probleme der AfD sind inflationär, sie nur auf „zwei“ zu reduzieren, das kommt einer Lobeshymne eines Blinden gleich, der über den Regenbogen schwadroniert.

    Was Herrn Dr. Gauland betrifft, so hat dieser gescheite Mensch durchaus seine Qualitäten und auch für die AfD einiges getan. Dafür Anerkennung.

    Seine Reden indes sind „wohlfeil“, gut gesetzt, inhaltlich kaum zu kritisieren – aber letztlich in Stil und Aktion vollkommen unangemessen.

    Den Kriegstreibern der Scholz-Ampel und der Merz-Clique, die gestern – wie anno 1914 im Reichstag vor dem 1. Weltkrieg – Russland de facto den Krieg erklärt haben und das Volk opfern wollen, hätte man als ALTERNATIVE viel aggressiver und energischer entgegentreten müssen.

    Es ist leider – wieder einmal – die LINKE gewesen, die durch Dr. Dietmar Bartsch, ein durchaus beachtenswerter Politiker, kräftiger ausgeteilt hat. Auch Herr Chrupalla (AfD) könnte sich daran mal ein Beispiel nehmen. Er hat m. E. ebenfalls viel zu weich geredet. Leute wie Frau Dr. Wagenknecht und Herr Dr. Bartsch vertreten hinsichtlich der Kriegserklärung als kenntnisreiche Politiker eine gute Position.

  15. Das einzige was EUROPA noch retten könnte wäre, wenn die gesamte UKRAINE über Nacht dem Untergang platt gemacht würde!
    Sonst hört das nie auf!

    Auf Vernunft der NATO ist nicht zu hoffen.
    Und der gierige Ami reibt sich schon die Hände, scharrt mit den Hufen,
    kann es nicht erwarten dort einzufallen, PUTIN noch näher auf den Leim zu rücken,
    schließlich uns alle zu opfern.

    BIDEN will aus EUROPA ein zweites ALEPPO machen!
    Die Genmanipulierten klatschen den Mördern noch Beifall.

    Gestern bei ILLNER bedauerte man schon SCHOLZ Warnung vor dem ATOMKRIEG!
    Das hätte die Leute nachhaltig verunsichert, klagte man an.
    Deshalb sei in der Bevölkerung nun ein Murren in Bezug auf Waffenlieferungen
    eingetreten, was extrem „kontroproduktiv“ sei.

    DIE ATOMWARNUNG passt nicht in den
    Scheixx Waffenlieferplan!
    Zu dumm!

  16. A.von Steinberg 29. April 2022 at 11:18

    Den Kriegstreibern der Scholz-Ampel und der Merz-Clique, die gestern – wie anno 1914 im Reichstag vor dem 1. Weltkrieg – Russland de facto den Krieg erklärt haben und das Volk opfern wollen, hätte man als ALTERNATIVE viel aggressiver und energischer entgegentreten müssen.

    —————————

    Hoffentlich kommt das noch.
    Es ist noch nicht zu spät.

  17. Tomaat 29. April 2022 at 11:21

    Die Linken haben eine neue Hassfigur: ehemalige Merkel Berater General Erich Vad.

    https://www.volksverpetzer.de/hintergrund/vad-general/

    Wer im Falle Ukraine zu deeskalieren versucht, soll denunziert werden.
    Amerika und ihre linke Verbündete steuern auf ein Weltkrieg zu.

    ————————————

    Das sind Mörder!
    Erst versuchten sie uns mit der Impfung umzubringen,
    jetzt mit Krieg, machen uns zu unfreiwilligen Soldaten und Opfern.

  18. Langsam versteht man warum die MUSLIME die AMERIKANER so hassen.
    Denn sie bringen nichts als den TOD!

  19. jeanette 29. April 2022 at 11:19
    Das einzige was EUROPA noch retten könnte wäre, wenn die gesamte UKRAINE über Nacht dem Untergang platt gemacht würde!
    Sonst hört das nie auf!

    Das werden die Russen machen, wenn sie mit der Rucken zur Wand stehen.
    Sie können immer noch mobilisieren, haben dann 2 Millionen Soldaten (ex-Wehrpflichtige), und Ukraine richtig den Krieg erklären.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Streitkr%C3%A4fte_Russlands

    Die Amerikaner wollen das sowieso, Ukraine vernichten, um Russland menschlich, moralisch und materiell so viel wie möglich Schaden zuzufügen.

    Aber seit 9/11 ist die Amerikaner ALLES misslungen, was sie unternommen haben.
    Auch der anscheinende Erfolg von Euro-Maidan, eine regelrechte CIA-coup, wird jetzt zurückgedreht.

    Tomaat-NL

  20. Das Dümmste was ich heute hörte kam aus dem Mund der neuen Ministerpräsidentin des Saarlandes Rehlinger, die sagte:

    Rehlinger befürwortet Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/rehlinger-befuerwortet-lieferung-schwerer-waffen-an-die-ukraine,T4NOy8r

    Die neue saarländische Ministerpräsidentin Anke Rehlinger hat sich für die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine ausgesprochen.

    Der Schritt sei notwendig, um den Krieg zu beenden.

    Außerdem verteidigte sie den Führungsstil von Kanzler Scholz.

    Anmerkung: HABEN WAFFENLIEFERUNGEN JAMALS ZUR SCHNELLEN BEENDIGUNG EINES KRIEGES GEFÜHRT ? …NATÜRLICH NEIN !

  21. Dumme BILDZEITUNG:

    Ukraine Friedhof verwüstet:
    „Nicht einmal Tote sind vor Bomben sicher!“

    https://www.bild.de/video/clip/video/friedhof-in-kiew-voellig-vernichtet-nicht-einmal-tote-sind-vor-den-bomben-sicher-79917814,auto=true.bild.html

    Liebe BILDZEITUNG
    Den Toten kann es egal sein, die sind schon tot!

    Was ist das wieder für eine blöde Sensationsnachricht.
    Mit solchen DRECKSNACHRICHTEN In RIESEN LETTERN werden die LEUTE AUFGEHETZT von der BILD!

    Als nächstes kommt dann:
    Grausamer PUTIN bombardiert Hundefriedhof!

  22. Eine Schweinerei muß man auch eine „Schweinerei“ nennen!

    Deutschland feuert mit seinen Waffen den Krieg weiter an….
    Deshalb heißt es in Berlin:

    OBDACHLOSE RAUS – UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE REIN

    .

    „Streit in Berlin-Mitte
    Eigentümer will Haus in der Habersaathstraße für Ukraine-Flüchtlinge räumen……..

    Flüchtlingshilfe als Argument für Rauswurf
    In dem Schreiben, das rbbl24 vorliegt, nennt die Hausverwaltung auch einen Grund für den plötzlichen Rauswurf: Demnach sollen die Wohnungen für Geflüchtete aus der Ukraine frei werden. „Die geänderten Umstände in Europa und die Flüchtlingslage in Berlin gebieten aus unserer Sicht eine sofortige Hilfe“, heißt es. Ab 1. Mai werde man in dem Bau deshalb ein Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine schaffen.

    Eine Alternative für die jetzigen Hausbewohner(OBDACHLOSE), die mietrechtlich nicht vor der kurzfristigen Kündigung geschützt sind, gibt es nicht. Die Hausverwaltung danke den Bewohnern „für Ihren Einsatz bei der Obdachlosen-Winterhilfe und bitten Sie, alle Vorkehrungen für den zeitnahen Auszug zu treffen.““

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2022/04/arcadia-estates-gmbh-habersaathstrasse-berlin-mitte-obdachlose-gefluechtete-ukraine.html

  23. Atomkrieg ist eine Option, auch wäre Rammstein – ebenso wie das NATO Hauptquartier Mitte in Heidelberg – ein perfektes Ziel für die erste Bombe. Allerdings würde ich als russischer Stratege ein Ziel in den USA auslöschen um den Ernst der Lage zu verdeutlichen. 100 KM vor der Küste, als Warnschuss vor den Bug sozusagen….

    …. Aber:

    Wenn Russland Millionen Soldaten und 10.000 (+) Kampfpanzer unter Waffen hat, dann brauch es keine nukleare Option zu spielen. Der Weg zum Rhein über die Ebene in Ungarn und entlang der Ostsee finden Sie auch so. Und zwar so schnell das alles was nicht bereits jetzt in NATO Europa unter Waffen steht zu spät kommt.

    Ich habe je noch nie viel von der deutschen Linken gehalten, aber das Frau „VÖLKERRECHT“ so locker mit der Möglichkeit eines nuklearen Krieges jongliert ist schon eher verbrecherisch als dämlich. Denkt diese geistige Nullnummer auch mal eine Sekunde über die Konsequenzen Ihrer Kriegstreiberei nach?

    Denkt: Finde den Fehler…..

    Grüße
    Peter

  24. Das Narrativ, dass Russland wegen der nahen NATO bei seinen Nachbarn eingreifen musste, ist die uralte Putinpropaganda und völliger Unsinn. Es ist ein Vorwand, um Putins Allmachtsträuimen einen berechtigten Ansstrich zu geben. Gaulands Rede ist Unsinn, solange er keien Alternativen aufzeigt. Man hat bis kurz vor dem Einmarsch mit Putin verhandelt, vergeblich. Er hat sämtliche Verhjandler einfach nur verarscht, weil er mit einem schnellen Sieg rechnete. Nun hat er sich verzockt und fragt sich sicherlich selbst, wie er auf dieser Nummer wieder herauskommt.
    Verhandlungen können nur zwischen der Ukraine und Russland statt finden. Diese haben jedoch erst Sinn, wenn die Russenarmee soweit geschwächt ist, dass ihr Sieg unwahrscheinlich wird und ein Friedensabkommen billiger ist als ein längerer Krieg. Bisher gibt es von russischer Seite kein Verhandlungsangebot, das nicht die Kapitulation fordert. Solange dies der Fall ist, muss die ukrainische Armee mit allem, was der Westen an Waffen hat, unterstützt werden. Dieser Überfall auf seine Nachbarn darf nicht durch Geländegewinne belohnt werden. Solange Putin an der Regierung ist, muss das Ziel sein, Russland soweit zu shwächen, dass es sich einen solchen Überfall weder wirtschaftlich noch militärisch leisten kann. Nur dann wird es wieder Frieden in Europa geben.
    Die AfD hat wie bei Corona auch dieses Thema völlig versemmelt. Zwar verurteilt sie den Einmarsch, verweigert aber der Ukraine jede Hilfe und wirft damit Putin die Ukraine zum Frass vor. Damit zieht sie gleich mit der Linkspartei. Die Quittung dafür wird der Wähler bei den kommenden Landtagswahlen ausstellen.

  25. Danke, Herr Gauland, Realpolitik heißt an Deutschland denken. Und zwar zuerst! Wie bei Mr. Trump mit seinem Slogan für die USA.

    Deutschland Vaterland hat mit der Biden-Ukraine und deren Kriegen keine Gemeinsamkeiten. Und nur für ausländische Interessen der Biden-Clans, der Volksverräter bei den Transatlantikern und Kriegsgewinnler einen Krieg mit der Atommacht Russland zu riskieren. Nein, nein und nochmals nein! Jeder Deutsche, der das unterstützt, ist ein Feind des deutschen Volkes.

    Und so komme ich zu den Typen in der AfD, die die Waffenlieferungen gegen Russland unterstützen. Bei Beckamp war es klar, der scheint schon länger umgedreht. Die anderen geschenkt. Bei Glaser bin ich überrascht. Aber in existenziellen Fragen wie dieser will ich wissen, wie diese Typen mit Biden, Schwab, Soros, Gates und den anderen Kriegshetzern zusammenhängen.

  26. Ich hab‘ hier noch ein Fundstück von 2016, das für mich erst jetzt besser verständlich wird. Sicherlich abgesprochen führt ein russischer Journalist aus, er fühle sich von der Nato-Erweiterung eingekreist und erstickt. Worauf Putin sagt „Wovor haben Sie Angst? Wir können jeden erwürgen“. Was natürlich ziemlich „badass“ ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=-FhCi7qQPbk
    Dann im zweiten Teil ist da eine russische Propaganda darüber, wie gut die Streitkräfte sind. Bei näherer Betrachtung fällt mir auf, daß sie am Ende sagen, was sie erst noch kaufen wollen. Was sie also noch gar nicht haben. Das ist natürlich nicht sehr seriös.
    Und dann, am Ende wird gesagt: Atomwaffen seien nicht mehr die gefährlichsten Waffe auf der Welt. Russland arbeite an Waffen auf Laser- und Wellenbasis (Mikrowellen?). Also wohl an dem, was man „Directed Energy Weapons“ nennt. Von Satelliten ist die Rede. Sowas hier finde ich:
    https://en.wikipedia.org/wiki/Peresvet_(laser_weapon)
    Bei den Satelliten bin ich nicht sicher, aber ist das das, was mal bei James Bond („Stirb an einem anderen Tag“) gezeigt wurde? Wenn die Russen sagen „gefährlicher als Atomwaffen“, dann dürfte sich mancher vielleicht noch wundern.

  27. Marie-Belen 29. April 2022 at 11:38

    Eine Schweinerei muß man auch eine „Schweinerei“ nennen!

    Deutschland feuert mit seinen Waffen den Krieg weiter an….
    Deshalb heißt es in Berlin:

    OBDACHLOSE RAUS – UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE REIN

    ————————————-

    Eine schamlose Schweinerei!

    ——————————-

    Heute CA 15:00 h

  28. Peter Blum 29. April 2022 at 11:41

    Ich habe je noch nie viel von der deutschen Linken gehalten, aber das Frau „VÖLKERRECHT“ so locker mit der Möglichkeit eines nuklearen Krieges jongliert ist schon eher verbrecherisch als dämlich.
    ————————–
    Sehn Sie, deshalb schreibe ich immer „Die Gröönen“, denn die Aussage dieses Erbsengehirns unterscheidet sich von Goebbels „Wollt ihr den totalen Krieg?“ nur dadurch, dass Goebbels in seiner Aussage ehrlicher war.

  29. ZU:
    Tomaat 29. April 2022 at 11:21
    ZITAT:
    „….Die Linken haben eine neue Hassfigur: ehemalige Merkel Berater General Erich Vad….“
    ZITAT ENDE.

    Ich erlaube mir, Ihnen energisch zu widersprechen!

    Herr Dr. Erich Vad, Brigadegeneral a. D., ist ein kenntnisreicher Offizier, der keinesfalls eine „Hassfigur der Linken“ ist.

    Dafür gibt es keinen einzigen Beleg.
    Im Gegenteil: Die Deeskalation, die Herr Dr. Vad als einzige Lösung des Konfliktes anschaulich publiziert, gefällt auch zahlreichen Linken – aber offenbar nicht allen in der AfD.

    Traurig, aber wahr, dass die AfD eine Doppelzüngigkeit offenbart, und dies in einer solch fundamentalen Frage wie „Krieg oder Frieden“.

  30. AggroMom 29. April 2022 at 11:57
    Die Grünen:
    Atomkraft? – Nein Danke!
    Atomkrieg? – Ja, Bitte !

    *****************

    Auf den Punkt gebracht!

  31. Wir sind die Aborigines hier und die USA verfahren mit uns, wie sie das schon immer mit Aborigines tun. Völlig ohne Erbarmen.

    🖤

  32. @ jeanette 29. April 2022 at 10:47

    Eine schöne MORAL!

    RUSSLAND SO VIEL SCHADEN WIE MÖGLICH ZUFÜGEN!!! (ORIGINALTON MERZ!)

    Ich halte Merz halt für einen weiteren geistigen Tiefflieger, von denen es noch eine
    ganze Reihe weiterer Personen in der amtierenden Ampelkoalition gibt.

  33. @ Kapitaen 29. April 2022 at 10:14

    Diese politischen Dilettanten haben die
    Schrecken des 2.Weltkrieges vergessen.

    Ich bin 85 Jahre alt, ich habe die Bombennächte
    in Bremen als Kind nicht vergessen.

    Dafür, daß sie diesen ukrainischen Oberspinner
    mit schweren Waffen unterstützen wollen und
    ein gleichgeschalteten Bundestag auch das noch
    für gut halt, gehören sie samt und sonders vor
    einen Volksgerichtshof.
    Außerdem liegt der Verdacht der „Vorbereitung
    eines Angriffskrieges“ gemâß StGB nahe.

    Weg mit diesem Schurkenpack!

    ————————-

    Gut gesagt, Sie haben so Recht!

  34. @ Marie-Belen 29. April 2022 at 11:38
    Eine Schweinerei muß man auch eine „Schweinerei“ nennen!
    Deutschland feuert mit seinen Waffen den Krieg weiter an….
    Deshalb heißt es in Berlin:
    OBDACHLOSE RAUS – UKRAINISCHE FLÜCHTLINGE REIN
    ——————————————–
    Nicht nur Obdachlose raus. Es geht auch den Omas gegen rächts mitsamt den ihnen angetrauten Opas an den Kragen. Es wird ganz offen diskutiert, wie man ältere Menschen aus ihren zu großen Wohnungen herausbekommt, um Platz für „junge Familien“ zu schaffen. Da werden sich die Meyers, Schultes und Krauses aber freuen oder nein – irgendwie waren das andere Namen. Komisch.
    Das kam gestern oder vorgestern im TV, finde ich im Moment nicht wieder.

  35. Moral, das ist so eine Sache. Moral haben nur Menschen, die eigene Ziele verfolgen, eigene Erfahrungen machen, Niederlagen einstecken, verkraften und lernen, aber nicht die meisten Deutschen, die Menschendarsteller sind, mit Vollkaskodenken, ängstlich, Möchtegern-Herrenmenschen und die derzeitige Regierung, bestehend aus Wohlstandsschrott, hat noch nie Moral besessen. Amoral ist ihr zweiter Vorname. Sie kennen nur schwarz-weiss-Denken, sind getrieben vom sich durchsetzen müssen, stark sein zu müssen, obwohl sie Dauerpubertiere sind und von Stärke, oder gar menschlicher Kompetenz Lichtjahre entfernt sind. Es ist kein Wunder, dass sie nur in Kategorien von Sieg und Niederlage denken. So verfahren sie auch mit ihren Untertanen. Sie werden totgeimpft, da man nicht verlieren will. Also richtet man Schäden an ohne Ende. Das gleiche mit diesem Konflikt. Auch hier werden Schäden angerichtet, möglicherweise in Deutschland als Kriegspartei, die man hinnimmt, weil man nicht verlieren will. In einem Punkt widerspreche ich vehement, und zwar die Frage, auf welcher Seite man steht. Es gibt weder eine richtige, oder eine falsche Seite, nur die eigene Seite. Die richtet sich aus, oder tendiert dorthin, wo es ihr nützt. Nichts anderes. Dass Russland als der große Buhmann und Putin als Verrückter bezeichnet wird, ist krank. Schwach hin oder her, mit welchem Recht hat die Nato sich nach Osten ausgedehnt? Weil es Russland klein kriegen wollte, Amerika wollte einen Krieg gegen Russland, direkt nicht, aber mit dem Vehikel Ukraine und den Handlangern Dummland, Polen etc. Hier sollte Gauland und die AfD etwas mehr differenzieren und nachdenken und nicht Heil Selensky schreien. Dieser jämmerliche Wicht gehört weg, er ist eine Gefahr für den Frieden, und einen Frieden in Europa gibt es nicht ohne Russland, aber ohne Amerika.

  36. Und linksgrüne Moral schlägt wieder mal die Vernunft:

    Der unbeirrbare und geniale TV-Professor Harald Lesch („alpha-Centauri“, „Leschs Kosmos“, „Terra-X“) hat seine bisher kritische Meinung gegenüber E-Autos geändert. Nachdem er „nachgerechnet“ hat kommt er jetzt zu dem Schluss, dass E-Autos insgesamt viel klimafreundlicher als solche mit Wasserstoff-Verbrenner und Brennstoffzelle sind.

    Genau gesagt hat wohl sein Brötchengeber, der Grünfunk (ZDF), Leschs Meinung geändert. Und wieder ein kritischer und unbequemer Geist der Vernunft weniger im ÖR. Sehr schade…

    https://www.focus.de/auto/elektroauto/news/tv-professor-lesch-rechnet-nach-seine-neue-einschaetzung-zu-e-autos-ueberrascht_id_90764859.html

  37. Danke, Herr Bauland.

    Die Bürger sind mehrheitlich gegen eine Unterstützung der Ukraine.
    Das sollte von der AfD aufgegriffen und forciert werden.
    Wir wollen keinen Krieg mit Rußland ! Wir wollen keine toten
    Zivilisten und kaputte Häuser.

    Wir wollen in Frieden leben und unseren warmen Achtersteven
    durch russisches Gas behalten !

  38. @A. von Steinberg 11:18

    Herzlichen Dank für Ihren Beitrag, der es genau auf den Punkt gebracht hat und mir aus der
    Seele gesprochen hat !

    Auch heute war dies im Bunzeltag wieder überdeutlich zu sehen, kein Wunder, wenn die AfD an
    Stimmen und Zustimmung verliert !
    Der einzige Soldat, der heute Tacheles geredet hat, war von der AfD und ist dafür sofort auf
    schärfste denunziert worden und der Gipfel der Frechheit, von einem Offizier (in meinen Augen
    einem Kameradenschwein der allerschlimmsten Sorte, der nachher auch noch sein Gift versprühen
    durfte) angegangen wurde, anstatt sich schützend vor Ihn hinzustellen oder diese Angriffe in aller
    Deutlichkeit zurück zuweisen !
    Für die nächste Wahl in ein paar Tagen, sehe ich persönlich total schwarz, denn auch der Wüstling
    gehört hinter schwedische Gardinen !

  39. Ich wünschte, einige Politiker im In- u. Ausland
    wären an Corona gestorben. Aber Corona ist halt
    „nur“ Influenza, daran sterben nicht mehr Menschen,
    wie bei jeder Grippe, ausgen. die Spanische Grippe,
    was auch immer jene genau gewesen war. 😐

    https://www.tz.de/bilder/2022/03/28/91440713/28517564-wolodymyr-selenskyj-praesident-der-ukraine-bei-seiner-rede-vor-dem-franzoesischen-parlament-pec.jpg
    DER DRITTKLASSIGE MIME
    https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/selenskyj-195~_v-original.jpg

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Die Spanische Grippe war eine Influenza-Pandemie, die durch einen ungewöhnlich virulenten Abkömmling des Influenzavirus (Subtyp A/H1N1) verursacht wurde und sich zwischen 1918 –

    gegen Ende des Ersten Weltkriegs – und 1920 in drei Wellen verbreitete und bei einer Weltbevölkerung von etwa 1,8 Milliarden laut WHO zwischen 20 Millionen und 50 Millionen Menschenleben forderte,[2] Schätzungen reichen bis zu 100 Millionen.[3][4]

    Damit starben an der Spanischen Grippe mehr Menschen als im Ersten Weltkrieg (17 Millionen). Insgesamt sollen etwa 500 Millionen Menschen infiziert worden sein,[5] was eine Letalität von 5 bis 10 Prozent ergibt, die damit deutlich höher lag als bei Erkrankungen durch andere Influenza-Erreger.[6]

    Eine Besonderheit der Spanischen Grippe war, dass ihr vor allem 20- bis 40-jährige Menschen erlagen, während Influenzaviren sonst besonders Kleinkinder und alte Menschen gefährden…
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe

  40. ZU:
    Oberfeld 29. April 2022 at 12:52
    ——————————————-
    Vielen Dank für die freundliche Rückmeldung. Es ist zumindest ein kleines Trostpflaster, dass es in der AfD-Fraktion noch ein paar wenige kundige Fachleute gibt.
    Das Problem der heutigen Bundeswehr, leider auch mancher aktiver und/oder ausgeschiedener Offiziere, ist, dass einige sich zu „Speichel-Leckern“ hochdienen oder im Politik-Bereich anbiedern.
    Zu meiner – lange zurückliegenden Zeit – im aktiven Dienst war konstruktive Kritik geradezu gefordert. Schon bei den Offiziers-Anwärtern (Fahnenjunker und Fähnriche) wurde darauf geachtet, dass sie nicht in Speichel-Lecker-Manier ihren Dienst versahen, sondern kritisch mitmachten. Einzelne „Kameradenschweine“ und Anschwärzer gab es zu jeder Zeit, aber die wurden schnell isoliert und schieden oft kurzfristig aus.

    Bei den Mannschaftdienstgraden gab es für Kameradenschweine oft den sog. Wassermann. Das war zwar verboten, hatte aber disziplinierende Folgen = positive Verhaltensänderungen.

    Wer gegen den militärischen Teamgeist verstoßen hatte, andere anschwärzte oder sich im Dienst zu Lasten der Gruppe „hängen ließ“ oder sich gar schwul benahm, dem wurde nachts ein Eimer Wasser unter die Bettdecke geschüttet. Nicht sehr angenehm und auch mit Diszilinarstrafen bedroht – doch kaum zu ermitteln.

  41. „Mein eigentlicher Erfolg war, mit dazu beigetragen zu haben, dass in der Welt, in der wir leben, der Name unseres Landes, Deutschland also, und der Begriff des Friedens wieder in einem Atemzug genannt werden können.“
    Willy Brandt, Dezember 1988

    Damit ist es nun leider vorbei!

  42. SEIT JAHREN GIBT ES KRIEGE – ABER DER KRIEG IN DER UKRAINE WIRD NUN HOCHSTILISIERT OBWOHL SEIT 2014 DIE UKRA-NAZIS DIE RUSSEN IM DONBASS MORDEN !!

    https://www.tiktok.com/@katharinanagelo/video/7074213478336089350?_t=8RtJXHLyFe9&_r=1

    DIE ALTPARTEIEN TREIBEN UNS DEM ATOMKRIEG IMMER NÄHER

    https://www.tiktok.com/@sabri_ayoub/video/7058749483512810753?_r=1&_t=8RtJAql6dwU&feed_mode=v2&is_from_webapp=v1&item_id=7058749483512810753
    .
    Diese Regierung und die Altparteien betreiben den Krieg auf Geheiß Amerikas, Selenskyi wurde mit Milliardären zum Schlächter am eigenen Volk ausgebildet und die Medien sind Handlanger im Dienste der CIA und Pentagon !!

    Wir sind im Krieg,und es würde mich freuen, wenn Putin den Knopf drückt, und Ramstein zuerst auslöscht, danach sollte Washington dran sein.

  43. Eine Partei, der größte Regierungsfraktion die unverschämten Forderungen und Haßtiraden eines Herrn Selenskij in Berlin mit Standig Ovations quittiert, statt geschlossen den Saal zu verlassen, ist weder politisch noch moralisch in der Stellung, als Alternative zur vorherrschenden Politik wahrgenommen zu werden. Ein Skandal sind auch die immerhin 20 % Anteil an Kriegstreibern in der AfD, die jetzt auch schwere Waffen in ein Kriegsgebiet transferieren möchten. Eine Partei, in der die Transatlantiker noch immer eine solchen Einfluß ausüben, ist für mich nicht wählbar.

    Die kommenden Wahlen werden daher ohne mich stattfinden. Tritt keine eindeutige Besserung ein, wird das entsprechend fortgesetzt. Der Ball liegt bei der AfD. Schmeißt solche Leute endlich hinaus.

  44. Wer kennt nicht den Ruf der Nazis: „Wollt Ihr den totalen Krieg?“

    Und die meisten Deutschen im Reichstag und draußen riefen „JAAAAAAAAAAAA…“!

    Jetzt kommt der Ruf von der Ampelregierung und der CDU/CSU: „Wollt Ihr den totalen Krieg?“

    Und die 586 JAAAA-Sager im Bundestag, die Presse, Funk und Fernsehen rufen: „JAAAAAAAAAAAA…“

    Es erschaudert mich – diese Kriegs-Treiber zu hören! Ich sehe keinen Unterschied vom Nazi-Regime zu heute!!!!

    Diese Heuchler müssen zur Verantwortung gezogen werden!

    Doch ich höre schon, wie sie alle sagen: „Das wußten wir nicht“!

  45. Gauland hat zu 100% Recht. Millionen von Bürgern Deutschlands denken so, stimmen ihm zu. Und trotzdem hast du scheinbar keine Chance diesen ideologischen Pseudodemokratischen Sieges- Wahnsinn der Ukraine mithilfe Deutschland/ EU/ Nato/USA Kriegideologen zu stoppen.
    Es wäre wahrscheinlich leichter gewesen Aliens vom Mars angerückt nach Hause zu schicken, als die vereinigten Panzerbestückten Kriegsideologen mit ihrer vor sich hertragenden Monstranz der Scheinmoral („wir sind die Guten „)zu stoppen.
    Albert Einstein:
    > Der Hauptgrund für Stress, ist der tägliche Kontakt mit Idioten!“
    > Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich weil es so viele sind..und ihre Stimmen zählen genauso wie unsere“!

  46. @ A. von Steinberg

    Danke für die freundliche Rückmeldung ! Dazu passt folgender Spruch, den ich in meinem privaten
    Sprüchebüchlein aufgeschrieben habe:

    Denn wie herrschte der Alte Fritz einmal einen Offizier an: „Daher ist er ein preußischer Soldat, daß er
    weiß, wann er nicht gehorchen darf !“

    In der heutigen Truppe sehr wahrscheinlich undenkbar, bis auf wenige Ausnahmen oder „Einzelfälle“
    abgesehen.

  47. Barackler 29. April 2022 at 10:10
    @ Neunzehnhundertvierundachtzig

    Ich hatte Ihnen im Nachtstrang eine Frage gestellt:

    Welches Stück soll ca. 700 Jahre alt sein ?
    —————-
    Ach so, ‚Tschuldigung, hatte ich nicht gesehen. War mein zittriger Zeigefinger. Es muss ca. 70 heissen.

  48. #Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Mönchengladbacher Tafel gibt Nahrung nur noch an Geimpfte und Genesene heraus.

    Die Leiterin des Vereins, Monika Bartsch sagt, wir müssen von unserem Hausrecht gebrauch machen, weil sonst die Ehrenamtler ihre Tätigkeit für die Tafel einstellen würden.

    Schätze mal bei dieser Tafel engagieren sich viele rot-grün-linke Bolschewiken aus politischem Kalkül.

    Dieser Tafel e.V. gehört sofort die Gemeinnützigkeit aberkannt, ferner sollte gegen den Vorstand eine Anzeige wegen sittenwidrigem Verhalten gestellt werden.

    Lasst uns eine alternative Tafel gründen. Von anständigen Menschen gegen diese rotlinken Bolschewiken, die selbst nicht davor zurückschrecken, die ärmsten und bedürftigsten mit der Impfung zu erpressen.

    Diese Dreckschweine sind dazu bereit andere Menschen verhungern zu lassen nur weil sie eine Injektion mit höchst zweifelhaftem Nutzen aus freien Stücken verweigern.

    Und diese Leute glauben tatsächlich, sie wären etwas besseres als die Nationalsozialisten.

  49. DIE Deutschen hätten am 26. September 2021 Corona einfach wegwählen können inclusive Impfpflicht. Nach Schätzungen soll es 2,5 bis 3 Mio Impfgeschädigte in Deutschland geben und selbst die wählen immer noch: „Weiter so!“ und „Mehr davon!“ (auch heute noch in Landtagswahlen) Was soll man da in der Politik erwarten, wenn die Impfgeschädigten selbst dafür noch zu schwachsinnig sind, Ihre Schädiger abzuwählen?

  50. Was würde ich dafür geben – die Gesichter der durch HollyWood gestählten Krieger und Generäle zu sehen, wenn plötzlich Geräusche und Lichteffekte zu vernehmen sind, welche mit Wetter oder anderen natürlichen Ereignissen – nichts aber auch gar nichts gemein haben; wenn sie realisieren, dass sie keine 3 Leben haben, sondern mit vollen Hosen das Weite suchen – begreifend, dass es ihnen nichts nutzen wird – überall nur Schutt und Asche und der Tod – ob es dann immer noch peinlich ist…?

  51. Normalerweise gehört dem Rotzlöffel außer SPD eine auf‘s Maul, damit er dieses endlich hält, eine peinliche SPD-Figur. Lieber Putin, bitte schau‘ Dir diese Kriegstreiber genau an, ich habe keine Lust, wegen diesen Großmäulern mit, unter zu gehen

  52. Die Politiker der sogenannten etablierten Parteien (Parteikartell) sin in meinen Augen nur noch ein widerlicher und sehr großer Haufen Dreck!

  53. Man kann den Unfug kaum noch ertragen, den einige Wirrköpfe hier ständig absondern und dümmlich auf Amerika verbal eindreschen – aber gleichzeitig Putin in seinem Größenwahn verteidigen und bestätigen.
    Sicher, die NATO-Erweiterung war und ist fragwürdig. Aber Putin hat zuerst die Krim annektiert und ist schließlich in die Ukraine eingefallen. Und Amerika hat Putin auch nicht bedroht oder genötigt ein anderes Land zu überfallen – dieser gefährliche Wirrkopf und „lupenreine Demokrat“ träumt seinen feuchten Traum von einem neuen Großrussischen Reich mit ihm als Zar.
    Was aber noch unerträglicher ist, dass es tatsächlich Deutsche gibt, die einen Atomschlag gegen Amerika quasi fordern und als angemessen ansehen; aber auch kein Problem damit haben, offensichtlich, dass Putin diese „Eier“ auch auf Deutschland schleudert. Man ist indes entsetzet, fassungslos und angewidert von solchen Zeitgenossen angesichts des Schwachsinns, den diese glauben öffentlich äußern zu müssen.
    Und ich hoffe, dass diese Zeitgenossen bald ihre Grenzen erreicht haben und „voll vor die Pumpe“ laufen.

  54. HGS: Man kann den Unfug kaum noch ertragen, den einige Wirrköpfe hier ständig absondern und dümmlich auf Amerika verbal eindreschen

    HGS, was halten Sie davon, sich aus diesem Forum zu verabschieden, Ihre Intelligenz, die einen großen Glanz ausstrahlt, wäre besser in einer Baumschule aufgehoben

  55. HGS: „ Und ich hoffe, dass diese Zeitgenossen bald ihre Grenzen erreicht haben und „voll vor die Pumpe“ laufen.

    HGS, Sie sollten sich noch das 4. – 10. x boostern lassen, vielleicht geht es Ihnen dann besser -:)

  56. @ HGS

    ich habe Bekannte, mit denen ich das Thema Corona und Ukraine „umschiffe“, weil beide wissen, das kommt nur zum Krach und ich habe gute Freunde, mt denen ich die Themen diskutieren kann, am Ende ist man nicht unbedingt ganz einer Meinung, hat sich aber ausgetauscht, weit ab von der MSM-Propaganda.

    Wir leben nun mal in Deppenland, wo mehr als 90 % der Bevölkerung schlicht schwachsinnig sind! (weiss ich auch erst seit ungefähr 2 Jahren mit Sicherheit)

  57. Peter Blum 29. April 2022 at 11:41 Eben von Kindesbeinen an war die Zunge schneller als das Hirn. Wurde das Hirn überhaupt zugeschaltet?

  58. @ klimbt

    KLIMBT, MIR REICHT ES ENDGÜLTIG. ZUM LETZTEN MAL, SEHEN SIE SICH GEORGE FRIEDMANS AUFTRITT AUF DEM CHICAGO COUNCIL ON GLOBAL AFFAIRS 2015 an, WIE ICH ES IHNEN WIEDERHOLT NAHELEGTE. DANN REDEN WIR WEITER. ANSONSTEN HALTEN SIE EINFACH IHRE KLAPPE.

    @ Mod und alle anderen

    Tut mir leid, bei diesem Typen platzt mir die Hutschnur.

  59. Was ist mit H.M. Broder los? Liegt es an seiner jüdischen Wurzeln?
    Habe einmal sehr viel von ihm und seiner Meinung gehalten. Jetzt zieht er auch noch den Hut für Habeck, Baerbock und Konsorten. Aber jetzt dreht er vollkommen durch, dass er meint mit Waffen und noch mehr Waffen gewinnt man einen Krieg. Wer hat dem ins Kirn geschi….. ? Er vergleicht nun im Revanchismus Jargon die westliche Intervention gegen Nazideutschland mit dem Russland-Ukraine Krieg.
    Einfach Irre. Wo ist die Diplomatie (wenn auch schwierig) um sich wieder in wenigen Jahren wieder in die Augen schauen zu können? Wenn plötzlich angegblich nicht möglich was wird daraus!?

    WAFFEN FÜR UKRAINE: Broder – „Zwischen mir, Herrn Precht und Frau Käßmann liegen ganze Universen!“
    https://www.youtube.com/watch?v=icEM_-V9aaY

    Ps. ich kann auch den Precht und die bigottische falsche Schlange Käesmann ums verrecken nicht ausstehen. Selbst wenn Broder mit mir in dieser Frage konform sind.
    Wir haben absurde kriegerische Zeiten.

  60. @ BinTolerant 30. April 2022 at 07:49

    Was ist mit H.M. Broder los? Liegt es an seiner jüdischen Wurzeln?
    Habe einmal sehr viel von ihm und seiner Meinung gehalten. Jetzt zieht er auch noch den Hut für Habeck, Baerbock und Konsorten. Aber jetzt dreht er vollkommen durch, dass er meint mit Waffen und noch mehr Waffen gewinnt man einen Krieg. Wer hat dem ins Kirn geschi….. ? Er vergleicht nun im Revanchismus Jargon die westliche Intervention gegen Nazideutschland mit dem Russland-Ukraine Krieg.
    Einfach Irre. Wo ist die Diplomatie (wenn auch schwierig) um sich wieder in wenigen Jahren wieder in die Augen schauen zu können? Wenn plötzlich angegblich nicht möglich was wird daraus!?

    WAFFEN FÜR UKRAINE: Broder – „Zwischen mir, Herrn Precht und Frau Käßmann liegen ganze Universen!“
    https://www.youtube.com/watch?v=icEM_-V9aaY

    Ps. ich kann auch den Precht und die bigottische falsche Schlange Käesmann ums verrecken nicht ausstehen. Selbst wenn Broder mit mir in dieser Frage konform sind.
    Wir haben absurde kriegerische Zeiten.

    ——————

    Broder kann mich mal gepflegt am Arsch lecken! Ich habe ihn auch mal geschätzt und mich auf seine Artikel gefreut. Aber diese Kriegshetzer sind für mich alle unten durch, warum auch immer sie ihren schmutzigen Job erledigen. Wer einen Atomkrieg will, ist eine Mistsau oder ein naiver Vollidiot, fertig! Broder stellt sich auf die Seite derer, die wie besessen an der Großen Transformation werkeln, und stellt sich somit in deren Dienste. Es ist haargenau derselbe Menschenmüll, der uns über zwei Jahre mit der Fake-Pandemie als Gehorsamsübung drangsaliert hat. Wenn Broder oder Tichy meinen, sie müssten mit diesen Schurken anstoßen, will ich mit ihnen nichts mehr zu tun haben. Da ist für mich Sense, mit diesem Saupack, mit der hiesigen Bundesregierung, mit Arschloch Macron, mit der verurteilten Kriminellen Lagarde, mit Schwab, Gates und Biden sowie deren Marionetten Selenski, Klitschko hoch 2 und Melnyk lasse ich mich nicht auf Gemeinsamkeiten ein. Das sind meine Todfeinde als freier Mensch.

  61. In Ansätzen eine gute Rede, doch dann der logische Bruch!
    Genau weil Putin in Wirklichkeit nicht verhandlungsbereit ist und weil er sich leider nur durch Waffen stoppen lässt, sind die Lieferungen von schweren Waffen sinnvoll, wenn die damit verbundene Problematik ihrer optimalen Einsatzfähigkeit berücksichtigt und entsprechend effektiv vorbereitet wird. Der Transportweg in die Ukraine ist ein weiteres Problem, dass einen sicheren Transport ermöglicht, ohne dass russische Raketen und Kampfflugzeuge den Transport dieser Waffen gefährdet. Hier muss das Risiko durch eine kluge logistische Organisation auf ein Minimum reduziert werden.

    Das Schreckgespenst eines Atomkrieges wird immer wieder gerne an die Wand gemalt, ohne dabei zu berücksichtigen, dass auch Putin und seine Gefolgsleute am Leben hängen und Putin zwar gerne hoch pokert, jedoch in Wahrheit nicht lebensmüde ist. Denn auch er und Russland würden bei einem Atomkrieg verlieren und vernichtet werden. Wegen der Ukraine wird Putin ganz sicher keinen Atomkrieg riskieren!
    Sehen sie sich Putins Paläste an. Dieser Mann hängt am Leben, auch wenn er im Fall der Ukraine mit dem Kopf durch die Wand will.

    Er akzeptiert keine Weicheier und er reagiert nur auf reale Grenzen.
    Eine reale Grenze in der Ukraine ist die Kampfkraft der ukrainischen Soldaten und Kampfwert der militärischen Bewaffnung der ukrainischen Armee.
    Und gerade an einer gleichwertigen Bewaffnung gegenüber der russischen Armee msngelt es.

    Es wäre sicherlich ein Traum, wenn eine diplomatische Lösung mit Putin möglich wäre.
    Doch da irrt der alte Fux Gauland sich und setzt etwas voraus bei Putin, was offensichtlich nicht vorhanden ist.
    Die ukrainische Seite hat doch immer wieder an Putin appeliert, endlich ernsthaft um einen für beide Seiten akzeptablen Frieden zu verhandeln.
    Übrigens wäre es für Putin kein wirkliches Problem, einen Waffenstillstand zu vereinbaren und die widerrechtlich auf dem Territorium der Ukraine befindlichen russischen Truppen wieder abzuziehen.
    Und schon wäre dieser anachronistische, von Putin angezettelte Krieg sofort zu Ende.

    Ein souveräner Staat kann über seine politische Orientierung selbst entscheiden. Hier hat sich kein anderer Staat einzumischen.
    Die Ukrainer wollen nicht mehr unter die Knute Moskaus und ihr Leben selbst bestimmen und westliche Werte annehmen. Dieses ist ihr gutes Recht. Wenn es um die militärische Neutralität der Ukraine geht, hat sich Russland durch die Annektion der Krim und die massive militärische und logistische Unterstützung der russischen Separatisten selbst in die Knie geschossen.
    Welches Vertrauen sollte sich unter solchen Bedingungen bei den Ukrainern gegenüber Russland und seine Verlässlichkeit einstellen?

    Zurecht verlangen die Ukrainer deshalb entsprechende Sicherheitsgarantien für eine Neutralität der Ukraine.
    Putin hat aber durch seinen Überfall auf die Ukraine, den er von langer Hand vorbereitet hat, extrem viel Porzellan zerschlagen und einen kaum wieder gutmachbaren Vertrauensverlust, auch international hinnehmen müssen.

    Nicht zufällig streben nun Finnland und Schweden eine Mitgliedschaft in der Nato an. Sie tun dieses nicht, weil sie blöde sind, sondern sehr genau die Sicherheitslage in Europa einzuschätzen wissen.
    Russland mit Putin wird in Europa zu einem erheblichen Sicherheitsrisiko!

    Die Nato hat sich doch nur nach Osten ausdehnen können, weil die osteuropäischen Staaten von sich aus unter diesen Schutzschirm der Nato schlüpfen wollten, um nle wieder einer Bedrohung und Willkür Moskaus ausgesetzt zu werden. Auch hier hat die alte Sowjetunion ein Trauma hinterlassen.
    Die Ereignisse in der Ukraine bestätigen nun gerade die osteuropäischen Staaten, mit dem Nato-Beitritt richtig gehandelt zu haben.

    Wäre es der Ukraine vor 2014 gelungen, in die Nato aufgenommen worden zu sein, so hätten sie den jetzigen mörderischen Albtraum und die damit verbundene existenzielle Bedrohung nicht erleben müssen.

    Putin ist nun alles andere als ein Friedensengel und er nutzt seinen größeren Einflussbereich auch sofort machtpolitisch aus und stationiert z.B. in Belarus Atomraketen.
    Nichts anderes wird er auch in der Ukraine vornehmen, wenn er erst einmal die gesamte Ukraine unterworfen hat.

    Es gibt also gute Gründe für den Westen, die Ukraine massivst mit Waffen zu unterstützen, um dieses Bedrohungsszenario abwenden zu können und der Ukraine ihre Freiheit und ihr Selbstbestimmungsrecht erhalten zu helfen. Die USA hat außerdem das Recht hierzu, weil sie Garantiemacht der Ukraine ist.

    Seit 1994 hat sich die russische Föderation dazu verpflichtet, die ukrainische Souveränität und territoriale Integrität zu achten und anzuerkennen.
    Putin hat diesen Vertrag widerrechtlich gebrochen.

    Mit Diplomatie wird man daher mit einen Despoten nicht verhandeln können.
    Deshalb geht Herr Gauland im Fall des Ukraine-Krieges leider von grundlegend falschen Voraussetzungen aus.
    Nicht die Ukraine hat Russland überfallen oder wollte Russland überfallen, sondern Russland hat die Ukraine ganz bewusst überfallen.
    Es lohnt sich, die Dinge bis zum Ende zu denken.
    Und noch etwas, es ist gerade Putin, der auf eine militärische Lösung setzt und mit Diplomatie allenfalls ein Taktieren im Sinn hat, etwa um Zeit zu gewinnen.

    Schon die Annektion der Krim war ein großer politischer Fehler von Putin gewesen.
    Ich habe von ihm vor 2014 etwas anderes erwartet gehabt und bin von ihm enttäuscht worden.
    Allein sein Unwille, mit den wahren Zusammenhängen der deutsch-russischen Geschichte umzugehen, sprechen Bände.
    Wenn es Putin wirklich nur um die Neutralität der Ukraine gegangen wäre, dann hätte er dafür keinenbeinzigen Schuss abgeben müssen und es würden nicht jetzt weit über 20.000 Mütter um ihre gefallenen Söhne in Russland trauern müssen.

  62. @ Willi Witzig 30. April 2022 at 10:49

    Hören Sie doch auf, Ihr ellenlanges Statement strotzt nur so von Lügen, Verdrehungen und Entstellungen, dass ich gar keinen Sinn sehe, hier argumentativ einzusteigen. Es ist letztlich eine Propaganda-Tirade im Stil von „Bedenke“, nur ein bisschen moderater formuliert. Schon wenn ich lese, wie Sie die durchtriebene Selenski-Klitschko-Bande, Kriegshetzer ohne Ende, zu Friedensengeln verklären, bin ich sprachlos. Man spielt nicht mit einem Atomkrieg, so nach der Devise „ach die werden es schon nicht tun“! Das ist verantwortungslos.

    Diese vier Bundestagsabgeordneten der AfD sind für mich seit Donnerstag gestorben: Beckamp, Bernhard, Glaser, Kraft. Ich schließe noch Cotar, als Meuthen-Fangirl berüchtigt, und Russladhasser Kleinwächter mit ein, deren Nichtabgabe der Stimme sicher taktischer Natur war, weil sie zu feige waren, offen mit „Ja“ zu stimmen. . Wer in meiner Partei Verantwortung übernommen hat und diese kranke Bande von Hasardeuren mit schwerem Kriegsgerät versorgt sehen möchte, ist abartig und ein Kriegstreiber. Diese Figuren werde ich mit meinen bescheidenen Mitteln von nun an bekämpfen Mit denen will ich nicht länger in einer Partei sein.

    Nochmal: Die NATO kann mich mal kreuzweise, deren Interessen sind nicht die meinen, und die Angelegenheit des Schurkenstaates Ukraine sind ebenfalls nicht die meinen. Mich interessiert dieses Land nicht und um dessen hoch korrupte Führung mache ich einen weiten Bogen. Die von mir genannten Herren samt Scharfmacher Melnyk gehören vor ein internationales Tribunal und streng abgeurteilt, so darf keiner den Weltfriede gefährden. Wahlbetrüger Biden gehört natürlich mit auf die Anklagebank und die hiesigen Grünen Scharfmacher um den bekloppten Choleriker Hofreiter müssen vor Gericht gestellt werden.

    Keinen Cent, keine Waffe und schon gar keinen Blutstropfen für die Ukraine!

  63. wie diese gruenentrulle ihn schon ankuendigt, so richtig angsterfuellt in dem wissen, dass es jetzt wieder jede menge unbequeme fakten zu høren gibt

  64. @ HGS 29. April 2022 at 19:10

    Man kann den Unfug kaum noch ertragen, den einige Wirrköpfe hier ständig absondern und dümmlich auf Amerika verbal eindreschen – aber gleichzeitig Putin in seinem Größenwahn verteidigen und bestätigen.

    ———————-

    Sie verteidigen nicht Amerika, sondern Biden und den Deep State, ersterer von letzterem für genau solche Zwecke an die Macht geputscht. Sie sprechen hier im Namen der Clintons, Obamas und Pelosis – die haben so viel Blut an ihren schmierigen Pfoten, dagegen ist Putin ein Waisenknabe – und geben diese Saubande als die USA aus. Mit dem einzigen legitimen Präsidenten der Vereinigten Staaten hätten wir die ganze Scheiße nicht.

  65. @ Marie-Belen 29. April 2022 at 11:55

    jeanette 29. April 2022 at 11:50

    Heute CA 15:00 h
    ********

    Danke.
    Hab´ noch schnell den Link rausgesucht!

    Corona – Ausschuß

    SITZUNG 102
    Thema:
    Un(der)cover
    29.04.2022 ab 15:00 Uhr

    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/s102de:d

    ——————

    Und es war wieder unglaublich gut und in die Tiefe gehend. Die Absichten der Drahtzieher treten immer klarer zutage. Wer sich das nicht anschaut – und das scheinen mir hier leider recht viele zu sein -, hat es wesentlich schwerer zu verstehen, was gerade auf der Welt vorgeht und wo die Fronten verlaufen. Und dass das Ukraine-Thema viel mehr mit der Corona-Diktatur zu tun hat, als vielen – auch im rechtskonservativen, regierungskritischen Lager – bewusst ist.

  66. Ich trage eine naturgegebene Abscheu gegen Propaganda jeglicher Art in mir. Wenn ich spüre, dass mich jemand über Propaganda zu einer ganz spezifischen Haltung nötigen will, gehen bei sofort sämtliche Alarmlichter an. Und gerade auf der Seite der Kriegseinpeitscher und Ukraine-Fans ist so viel Propaganda im Spiel, so ungleich mehr als bei Putin und Co., dass ich schon instinktiv sofort wusste, dass ich da nicht hingehöre, dass das niemals meine Leute sein können und dass größte Skepsis angebracht ist! Die, die mich mit blau-gelben Fähnchen jubeln sehen möchten, sind gerade dieselben, die mich mit hochtoxischem Pfizer-Scheißdreck zwangsspritzen möchten. Ihr seid meine Feine, Euch bekämpfe ich – und bin nun dreimal in der Woche statt bisher zweimal auf der Straße, habe eine wunderbare, noch einigermaßen gut erreichbare Stadt entdeckt, wo es mitten in der Woche immer eine tolle, lautstarke Demo mit Musik, Trommeln und Fahnen gibt. Und die Selenski-Versteher hier nenne ich künftig nur noch Hofreiter-Groupies – passt irgendwie schon.

  67. Ihr seid meine Feine, Euch bekämpfe ich

    Sorry, nein „fein“ seid Ihr gewiss nicht! So muss es lauten: Ihr seid meine FEINDE, Euch bekämpfe ich ….

  68. Peter Scholl-Latour über die Ukraine und Russland (Phoenix Interview zum 90ten Geburtstag)
    10.03.2014

    @ Wühlmaus-
    ich kann ja verstehen dass es den meisten nicht in ihr von der Selinskij Ukraine gerade gewaschenes Hirn passt. Auch nicht von deutschen Politkern und Journalisten die bisher angegblich absolute Pazifisten waren und jetzt plötzlich auf Kriegsfuss sind. Meinen Sie Baerbock, Habeck, Hofreiter, Scholz& Konsorten sind militär& Gebiets historisch total im Bilde was komplett zur Ukraine gehört und was nicht?
    Das ist doch Bullshit. Können Sie sich nicht vorstellen, warum Putin/Russland keine Lust dazu hat, dass die Ukraine so scharf darauf ist, USA, Nato /EU div. Raketen an deren Grenze zu Russland aufzustellen?
    Sie sollten mal die Zusammenhänge und Verhältnisse in der Region etwas besser recherchieren.
    Die allerwenigsten Menschen hier in Deutschland haben davon eine Ahnung (auch ich nicht).
    Deshalb wäre es angebracht sich an dem kriegsgerassel zu beteiligen, sondern zurückhalten. Alles andere ist gewollte Indoktrination aus taktischen Gründen.
    Siehe das Interview mit Peter Scholl Latour auf Phönix bereits 2014 an .
    Dann weiss man erst was Sache ist.
    Heute aktueller denn je. Nur das Gegenüber der fragenden Journalisten inkl. der Politiker/Innen hat es leider weder 2014 noch heute kapiert. Im Gegenteil die gleiche Spezies begreift es noch viel weniger.
    Heute wird die Ukraine ,obwohl ein Vielvölkerstaat – vom Westen ideologisch als 1 Staat deklariert, gepampert, finanziert und weiß- gewaschen als gäbe es kein Morgen. Clever oder Verückt, es kommt auf die jeweilige Perspektive an !
    https://www.youtube.com/watch?v=wzIYpqVKzmQ

Comments are closed.