John Joseph Mearsheimer ist ein US-amerikanischer Politikwissenschaftler, der sich hauptsächlich mit Internationalen Beziehungen befasst. 2001 wurde er mit seinem Buch "The Tragedy of Great Power Politics" bekannt.

Was tun die Amerikaner? Was wir (Amerikaner) tun, ist das, was wir nach dem Ausbruch der Krise am 22. Februar 2014 schon getan haben: Wir verdoppeln unseren Einsatz. Wir haben beschlossen, Russland in der Ukraine zu besiegen. Wir werden den Russen in der Ukraine eine entscheidende Niederlage zufügen. Und gleichzeitig werden wir Russlands Wirtschaft strangulieren. Wir werden böse Sanktionen gegen die Russen verhängen und sie so in die Knie zwingen.

Mit anderen Worten: Wir werden gewinnen und sie werden verlieren. Darüber hinaus haben die Biden-Administration und der Präsident selbst enorme Anstrengungen unternommen, um die Rhetorik zu verschärfen und die Russen als die Quelle allen Übels darzustellen und uns, die USA als die Guten zu präsentieren und in den Köpfen der Menschen den Eindruck zu erwecken, dass diese Situation keine Kompromisse erlaubt, weil man mit dem Teufel keine Kompromisse eingehen kann. In der Realität heisst das: Auch wir (die USA) müssen hier gewinnen.

Du wirst wissen, dass es eine verheerende Niederlage für Joe Biden wäre, wenn die Russen diesen Krieg gewinnen würden. Und wie ich dir gerade gesagt habe, müssen die Russen diesen Krieg gewinnen, weil es sich für sie um eine existenzielle Bedrohung handelt.

Die Frage, die man sich stellen sollte, ist also: Was bleibt uns? Beide Seiten müssen gewinnen. Es ist aber unmöglich, dass beide Seiten gewinnen – nicht in der Situation, mit der wir hier konfrontiert sind. Wie können wir also eine Verhandlungslösung finden?

Ich glaube nicht, dass es dazu kommt. Ich sehe nicht, dass die Russen in irgendeiner Weise nachgeben, und ich sehe auch nicht, dass die Amerikaner in irgendeiner Weise nachgeben. Was also wird wahrscheinlich passieren?

Auf unserer Seite und sogar auf der russischen Seite wird jetzt davon gesprochen, dass dieser Krieg noch Jahre dauern wird. Mit anderen Worten: Wir werden einen Krieg zwischen den USA und Russland haben, der sich über Jahre hinziehen wird.

Ich weiß, dass wir (die USA) zu diesem Zeitpunkt nicht in die Kämpfe verwickelt sind, aber wir sind so nah dran, wie man nur sein kann. Und dann fragst du dich, ob es nicht möglich ist, dass wir in diese Sache hineingezogen werden.

Der politische Druck auf die Biden-Regierung ist groß, die Flugverbotszone einzuführen und zu humanitären Zwecken in die Ukraine einzudringen und so weiter und so fort. Bis jetzt konnte Biden diesem Druck widerstehen, aber wird er ihm für immer widerstehen können? Und was ist, wenn wir durch einen militärischen Zwischenfall in die Kämpfe hineingezogen werden?

Wir könnten durchaus in eine Situation geraten, in der die USA und Russland in der Ukraine direkt gegeneinander kämpfen. Dann kommen wir zu der Frage der nuklearen Eskalation…


(Auszug aus einem ganz aktuellen hochinteressanten Gespräch mit Professor John J. Mearsheimer, das auf den Nachdenkseiten übersetzt und veröffentlicht wurde. Außerdem sind dort noch viele Links, die das Gespräch und die Teilnehmer genauer beleuchten. Vor über einem Monat kam auch bei PI-NEWS schon ein Artikel mit Video zu Professor Mearsheimer, der schon vor Jahren auf einen drohenden Krieg in der Ukraine wegen der NATO-Osterweiterung hingewiesen hat.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

128 KOMMENTARE

  1. AKTUELL!
    .
    .
    Verlogener hinterfotziger Westen!
    .
    Deutschland schweigt!
    .
    Wird es jetzt knallharte DE-/EU-Sanktionen gegen die Türkei geben? Wird DE jetzt Millionen Türken ausweisen? Werden die Kurden jetzt auch mit schweren Waffen aus DE und der NATO versorgt, damit sie ihren Freiheitskampf gegen die Türkei führen können?
    .
    Natürlich nicht!
    .
    Dem Westen /DE und der NATO geht es gar nicht um die Baerbock-Kokaine sondern nur weil es gegen Russland geht..
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Nordirak
    .
    Türkei startet neuen Militäreinsatz gegen PKK

    .
    Mit Kampfjets, Hubschraubern und Drohnen ist das türkische Militär nach eigenen Angaben gegen die kurdische PKK im Norden des Irak vorgegangen. Die Türkei nannte als Gründe den angeblichen Schutz vor Terrorangriffen und das Recht auf Selbstverteidigung. Zuvor kam es zu zahlreichen Festnahmen.
    .
    https://www.welt.de/politik/ausland/article238228813/Nordirak-Tuerkei-startet-neuen-Militaereinsatz-gegen-PKK.html
    .

    Susanna S.
    vor 2 Tagen

    .
    Genauso völkerrechtswidrig wie der Einfall in die Ukraine und wahrscheinlicher kräht kein Hahn danach. Dieser Doppelstandard ist einfach nur noch zum k…. Und die Türkei ist Natomitglied. Wo bleiben die schweren Waffen für die Kurden?????

  2. .
    .
    Angeblich … sind 51 Prozent der Deutschen für Lieferung von schweren Waffen in die Kokaine .
    .
    Dann wollen auch 51 Prozent der Deutschen, das russische Raketen in deutsche Städte einschlagen und tausende Familien sterben und eure Häuser in Schutt und Asche legen… nur weil ihr euch in Sachen einmischt die euch nichts angehen.. ..
    .

    Ihr 51 Prozent Bessermenschen..
    .
    wenn ihr die Raketen seht…. klatscht und tanz dabei wie gut ihr seit..
    .
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .

    Umfrage zur Politik der Bundesregierung
    .
    Ukraine-Krieg:
    .
    51 Prozent der Deutschen für Lieferung von schweren Waffen

    .
    Die Bundesregierung ist bislang zurückhaltend, wenn es um die Lieferung von schweren Waffen in die Ukraine geht. Eine knappe Mehrheit der Deutschen spricht sich allerdings für die Unterstützung der Ukraine mit Offensivwaffen aus. Die Bundesbürger sind außerdem zufrieden mit der Arbeit der Grünen-Kabinettmitglieder Baerbock und Habeck. Kanzler Scholz und zwei SPD-Ministerinnen schneiden hingegen schlecht ab..
    .
    https://www.rnd.de/politik/ukraine-krieg-51-prozent-der-deutschen-unterstuetzen-laut-umfrage-die-lieferung-von-offensivwaffen-CIT4MJNMHKMEGAGO4ZBZLLDZQI.html

  3. Es ist genauso, wie es hier beschrieben wird. In Wahrheit ist es ein Krieg zwischen den USA und Russland.
    Keine dieser Grossmächte kann und wird nachgeben. Deshalb kann dieser Krieg lange dauern.
    Wenn Amerikaner den Krieg wollen, dann sollen sie ihn gefälligst selber auskämpfen und nicht andere unschuldige und friedliche Länder mit hineinziehen.
    Vor allen Dingen gehören die blöden Sanktionen abgesetzt, weil sie hauptsächlich uns, bzw. Europa schaden.

  4. Drohnenpilot 20. April 2022 at 10:41

    Dass 51% der Deutschen für schwere Waffenlieferungen sind, glaube ich nie und nimmer. Die Deutschen sind nicht kriegsgeil. Es ist doch hauptsächlich die grüne Sekte, welche sich dafür einsetzt. Dann geht nämlich ihr Wunsch in Erfüllung, dass Buntland zu Schutt und Asche wird.

  5. Diesen Polit-Trotteln in ihren gemütlichen Büros ist es offensichtlich nicht möglich, die Sache vom Ende her zu denken.
    Am Ende machen Sie große, dumme Augen. Tod oder lebendig!

  6. pro afd fan 20. April 2022 at 10:44

    Nichts würde die Grünen mehr freuen als Bomben auf deutsche Städte. Damit würde ihr Lebenstraum in Erfüllung gehen. Da muss man ja sogar der Linkspartei ein wenig Respekt zollen, dass sie bei der Kriegstreiberei nicht mitmacht. Schande auf CDU und FDP.
    Aber ausgerechnet das feige Pack der Grünen, welches in der Vergangenheit bei jeder Gelegenheit gegen Soldaten und Bundeswehr geschimpft hat, hetzt nun zum Kriege?
    Es ist wie bei der Energiewende oder Sanktionen. Die Mehrheit kapiert gar nicht, was sie da möchte, weil sie von den Massenmedien hirngewaschen und belogen wird.

  7. Dieser Mann redet von Biden, als wäre er ein normaler Mensch. Aber er ist ein dementer, korrupter Vollidiot, der absolut keine wichtigen Entscheidungen treffen darf und nur durch immensen Wahlbetrug Zur Präsidentenmarionette gemacht wurde. Entscheidungen treffen seine einflussreichen Hintermänner und natürlich ebensolche Frauen. Die Deutschen haben wieder einmal die falsche Seite und damit Krieg gewählt.
    Bedenken sollte man aber hier in Deutschland, dass eine lächerliche 5-Megatonnen-Atombombe die etwa 250-fache Sprengkraft der Hiroshima-Bombe hat. Das würde für den Großraum Berlin allemal reichen.
    Deutschland wird auf jeden Fall vernichtet werden und damit wird der größte Wunsch der Grünen endlich Wirklichkeit werden.

  8. pro afd fan 20. April 2022 at 10:44

    Drohnenpilot 20. April 2022 at 10:41

    Dass 51% der Deutschen für schwere Waffenlieferungen sind, glaube ich nie und nimmer. Die Deutschen sind nicht kriegsgeil. Es ist doch hauptsächlich die grüne Sekte, welche sich dafür einsetzt. Dann geht nämlich ihr Wunsch in Erfüllung, dass Buntland zu Schutt und Asche wird

    Solche Umfragen und Studien sind allesamt frei erfunden.
    Derartige Dinge lassen sich statistisch überhaupt nicht erfassen

  9. .
    .
    Wer alle Fakten und Hintergründe kennt und sie zusammenfügt, erkennt das die USA mit ihren NATO-Vasallen die größten hinterhältigsten Kriegstreiber sind..
    .
    .

  10. pro afd fan 20. April 2022 at 10:44
    Drohnenpilot 20. April 2022 at 10:41
    Dass 51% der Deutschen für schwere Waffenlieferungen sind, glaube ich nie und nimmer. Die Deutschen sind nicht kriegsgeil. Es ist doch hauptsächlich die grüne Sekte, welche sich dafür einsetzt. Dann geht nämlich ihr Wunsch in Erfüllung, dass Buntland zu Schutt und Asche wird.
    +++
    Sehe ich absolut genau so!

  11. Wesentlich halte ich die Konfliktanalyse (hier sehr vereinfacht)

    (1) Putin und Russen sind DIE BÖSEN
    Dann „muss“ er bekämpft werden, mit allen Mitteln.
    Vorallem: Waffenlieferung und militärische Unterstützung bis zum „Endsieg“.
    Alles, was ich in den Medien höre baut auf dieser Prämisse auf.

    Meine Vermutung: egal, wie die Landverteilung nach einem Krieg aussieht, dier Konflikt wird weiter gehen, weil das eigentliche Problem nicht gelöst ist: gegenseitiger Rassismus.
    Mir scheint bei dieser Prämisse, dass hier eher irrationaler, rassistischer RussenHass reinspielt und weniger sachliche Analyse.

    (2) Gegenseitiger rassistischer(*) Hass zwischen Ukrainern und Russen
    Dann wäre Separatismus und Segregation die Lösung, um die Streithähne zu trennen.
    Das kann verschieden erfolgen:
    2a) Militärische Eroberung, Genozid, Vertreibung.

    2b) Demokratische Volksabstimmung, daraus folgend Abtrennung russischer Teile in den Landkreisen, in denen mit über 50% für Russland gestimmt wurde, entsprechende Umsiedelung.
    Das wird irgendwie der Streifen zwischen Krim und Donbas sein.
    Es gibt auch ca. 3 Mio. Ukrainer in Russland, vielleicht könnte da auch Russland ein paar Gebiete abtreten …

    Fakten, die für diese Variante sprechen:
    Im 2.WK, Angriffskrieg der Ukrainer gegen Russland, Stepan Bandera, OUN,…
    Sprache: de.wikipedia.org/wiki/Donezbecken#Bevölkerung,_Sprache_und_Politik_–_Ukraine
    Wahlergebnis Pro-russischer Parteien: https://de.wikipedia.org/wiki/Partei_der_Regionen

    ====>
    Ich finde, die Weltgemeinschaft sollte alles tun, damit es zu
    2b) demokratischer Volksabstimmung
    kommt.
    Also keinerlei Waffenlieferung (Russland ist sowieso Faktor 10 überlegen, dazu Atomwaffen).


    Ich verwende „Rassismus(*)“ im Sinne von:
    das gehört nun mal zum Menschen dazu, wie Sexualität, Raffgier, Scheidung, …
    Da braucht es pragmatische Lösungen statt utopischer und gescheiterter „Null-Rassismus-Ideologie“.

  12. Natürlich juckt es die Cowboys schon wieder in ihren blutigen Griffeln!!
    Da ist eine riesen Schlägerei im Gange und sie stehen Abseits.

    Nur gut, das mit Hyperschallraketen bewaffnete U-Boote schon vor ihren großen Städten an beiden Küsten zur Abschreckung bereit liegen.
    Dieses mal kommen sie nicht ohne Schäden im eigenen Land davon. Bei 4500 Atomsprengköpfen der Russen wird wohl der ein oder andere an der richtigen Stelle einschlagen. Vielleicht schafft es auch Kim Jong Un über diese Distanz. Pakistan, Iran und Indien sind wohl auch nicht an einem US-Sieg interessiert.

  13. T.Acheles 20. April 2022 at 11:02
    Ergänzung zur Konfliktanalyse:

    Ich verstehe Putin, dass er das „militärische Heranrücken“ der NATO Richtung Russland in den letzten Jahrzehnte als Bedrohung empfindet.

    Das bedeutet: NATO zieht sich wieder etwas zurück aus OST-Europa.
    Verbleibende Ukraine kommt nicht zur NATO.
    Im Gegenzug sichert Putin zu, sich nicht auf Kuba u.ä. blicken zu lassen.
    de.wikipedia.org/wiki/Kubakrise

  14. .
    .
    Deutsche korrupte Dreckspolitik der Altparteien.
    .
    Die hoch korrupte CDU/CSU will jetzt Schwesig, SPD ans Bein pissen weil sie sich für Nordstream 2 stark gemacht hat obwohl auch diese GASleitung von der Merkel CDU abgesegnet worden ist..
    .
    CDU… wer im Glashaus sitzt…
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Korruption
    .
    Wie Aserbaidschan westliche Politiker korrumpiert

    .
    Öl, Sport und Spiele – damit wollte die Kaukasusrepublik ins internationale Rampenlicht. Dabei halfen Politiker der Union und haben nun veritable Korruptionsvorwürfe am Hals.
    .

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/korruption-wie-aserbaidschan-westliche-politiker-korrumpiert/27001696.html
    .
    .
    Parteispenden:
    .
    CDU erhält mysteriöse Gelder aus Aserbaidschan

    .
    https://www.sueddeutsche.de/politik/parteispenden-cdu-erhaelt-mysterioese-gelder-aus-aserbaidschan-1.3724247

  15. Sehr logisch. Krieg ist im Gange. wird so lange dauern bis eine Seite faellt. Lassen wir uns ueberraschen welche Faellt. Wirtschaftlich oder/und militaer. Es wird nur einen Sieger geben.
    Ich habe da meine Vermutungen wer das werden wird.

  16. Die sehr intelligenten und zutreffenden Gedanken von Maersheimer weisen aus meiner Sicht nur einen, aber wichtigen Irrtum auf: Es kann und wird keinen jahrelangen Krieg geben. In Kürze werden die globalen Lieferketten zusammenbrechen. Irreparabel und endgültig. Die westliche Industrie wird stillstehen. Ein Grossteil der Welt wird hungern und verhungern. Kriege und Bürgerkriege werden ausbrechen.

    Die Überlebenden werden die Toten beneiden.

    Ab geht’s in den Abyss.

    🎢

  17. @pro afd fan: Wenn Amerikaner den Krieg wollen, dann sollen sie ihn gefälligst selber auskämpfen und nicht andere unschuldige und friedliche Länder mit hineinziehen.

    Sicher wollen sie den Krieg! Sie haben ihn ja mit Absicht herbeiprovoziert durch die Nato-Osterweiterung.
    Allerdings werden sie wie immer, wie bei einem Boxkampf, erst in der 10. von 12 Runden einsteigen. Wenn beide Parteien ermüdet sind. Und wenn sie durch Fals-Flag Aktionen ihre Öffentlichkeit breitgeklopft haben zur Teilnahme. Wie im ersten und zweiten Weltkrieg. So machen sie es bei starken Gegnern.
    Oder sie greifen miliärisch hilflose Länder an wie Vietnam, Irak, Afghanistan, Cuba. Selbst das ging Großteils schief. Bekifft an der Front ist kein Vorteil.

  18. .
    .
    Deutschland geht langsam in den Krieg mit Russland!
    .

    Ein Wahnsinn!
    Ein Wahnsinn!
    Ein Wahnsinn!
    Ein Wahnsinn!
    .
    Scholz-Wahnsinn!
    .
    Scholz will keine schweren dt. Waffen an die Kokaine liefern ABER ….jetzt kommt’s….. Er will Milliarden dt. Steuergeld geben FÜR …
    .
    Die Osteuropäischen NATO-Staaten sollen ihre noch russischen schweren Waffensysteme in die Kokaine verbringen und DE bezahlt dann diesen osteuropäischen NATO-Staaten die neuen westlichen amerikanischen/europ. NATO-Waffen.. .Diese Länder werden ihren Russenschrott los und DE bezahlt das neue Gerät..
    .
    Das ist doch IRRE!
    .
    Hat Scholz wieder neue US-Befehle erhalten?
    Scheinbar ja..

    .
    .
    Deutschland, der dt. Steuerknecht, bezahlt für einen Krieg der nicht seiner ist..
    .

  19. Die USA werden locker gewinnen. Die Russen sind wirtschaftlich schwach und geben militärisch eine Lachnummer in der Ukraine ab. Die Russen haben nicht verstanden, dass niemand zu wirtschaftlichen Versagern gehören will. Deswegen will die Ukraine nicht nach Russland. Wir kennen ja dies aus dem Gegensatz zwischen BRD und DDR.

  20. MiaSanMia 20. April 2022 at 10:53
    Ami go home. Die USA ist der größte Terrorstaat in der Geschichte der Menschheit.
    – Satans own country.

  21. T.Acheles 20. April 2022 at 11:02
    (2) Gegenseitiger rassistischer(*) Hass zwischen Ukrainern und Russen

    Dann müßten aber die rotgrünen MultiKulti-Ideologen zugeben:
    MultiKulti und AntiRassismus ist (zwischen Ukrainern und Russen) gescheitert.
    Absolut gescheitert.
    [nach Merkel].
    Scheidung (Segregation und Separation) ist hier das kleinere Übel.

    Wollen die Grünen deshalb Waffen, weil sie ihre ideologischen Glaubenssätze nicht loslassen wollen?
    Also Hauptsache Realitätsverweigerung, erzwungenes MultiKulti, egal wie viele Tote auf beiden Seiten?

    Bei der NATO-Bombardierung von Serbien (1998) hat NATO übrigens auch schon genau obiges (2) unterstützt, es wurde erkannt:
    MultiKulti zwischen Albanern und Serben ist gescheitert, NATO hat sich militärisch für Segregation und Separation eingesetzt, Serben und Zigeuner wurden mit Hilfe von SPD (Scharping), Grünen(J.Fischer) und NATO diskriminiert und vertrieben.
    Das Dauer-Asyl von Kosovo-Zigeunern in Deutschland ist das Eingeständnis: wir bekommen den rassistischen Hass von Kosovo-Albanern gegen Zigeuner nicht in den Griff. MultiKulti ist auch dort mal wieder gescheitert. Oder warum wurden die Kosovo-Zigeuner nach dem Krieg (1999) nicht zurückgeschickt zu den lieben und friedlichen Kosovo-Albanern?

    Bei dem Massaker in Butscha muss ich an den Hufeisenplan denken, „Es begann mit einer Lüge“.

  22. Netflix
    verlor 700.000 Abonnenten wegen Russlandsaktionen,
    Aktie bricht um 25 % ein:
    The company said that the suspension of its service in Russia and the winding-down of all Russian paid memberships resulted in a loss of 700,000 subscribers. Excluding that impact, the company said it would have seen 500,000 net additions during the most recent quarter. CNBC

  23. guevara 20. April 2022 at 11:25

    Jeder hier wusste, was passieren würde, wenn der Friedenspräsident Trump in den USA durch Wahlbetrug durch den Kindergrabscher Biden ersetzt werden würde. Mit Trump hätte es diesen Krieg nicht gegeben.
    Die USA sind der Kriegsgewinnler, Deutschland und die Ukraine die Verlierer.

  24. .
    .
    Mal eine kleine UMFRAGE!
    .
    Würdet ihr für dieses derzeitige BRD-Regime in den Krieg ziehen?

    .
    .
    Ich: …Ein klares NEIN.. NIEMALS!
    .
    .
    Ich könnte es.. Ich habe die Ausbildung aber ich würde es nicht!
    .
    Auch wenn der Russe oder Chinese vor der Tür steht..

  25. guevara 20. April 2022 at 11:03
    ….. Nur gut, das mit Hyperschallraketen bewaffnete U-Boote schon vor ihren großen Städten an beiden Küsten zur Abschreckung bereit liegen…..
    ××××××××
    Meine Rede
    Auch deshalb hält der Biden_clan die Füße Still.
    In Europa überbieten sich Derweil die Staaten (im Alleingang) für Schwere Waffen
    zu Werben, ohne der Bevölkerung die Letzte Konsequenz aufzuzeigen.
    Auch ist davon auszugehen das die Ukrainer massiv mit Drogen versorgt werden,
    es ist für mich nicht Darstellbar sich für eine Dermaßen Kurupte Regierung zu „Opfern“ Da ist ja auch der eine oder Andere Verantwortungsvolle Familien Vater.

  26. Drohnenpilot 20. April 2022 at 11:39
    Ausgeschlossen. nicht nur fuer Zirkus der Perverten- BRD, fuer kein Staat.
    Bin bereit zu kaempfen nur fuer meine Familie.

  27. Ich war noch wach in jener Nacht vom
    23. auf den 24. Februar 2022, als die
    ersten Meldungen über den Großangriff
    der Russen auf die Ukraine kamen.
    „Das wird ein langer Krieg.“, schoß ein
    Gedanke durch meinen Kopf u. Hals u.
    ich bekam ein mulmiges u. auch
    trauriges Gefühl: Alles wird/ist ab jetzt
    anders, nichts mehr wie noch am Tag zuvor.

    Aktuell: Ja, ich fürchte mich vor Not u. Krieg
    auch in Deutschland u. natürl. ganz egozentrisch
    für mich, meine Katze u. – meinem Sohn, der
    ein dußliger Putinhasser ist! 😐

  28. Und während wir europäisch(stämmig)en Völker weiter gegenseitig an die Kehle gegen, freuen sich die Dritten…

    Einst beherrschten wir die Welt, heute sind wir mit einem Weltbevölkerungsanteil von wieviel, acht Prozent?, eine aussterbende Minderheit – es ist zum Heulen!

  29. Ich würde den Einmarsch von Putin schon als Angriffskrieg bezeichnen.

    Aber das Kernproblem dahinter ist NICHT folgende Einschätzung:
    (1) Putin und alle Russen sind ALLE BÖSE,
    Selenskyj, Melnyk und alle Ukrainer sind ALLES die GUTEN

    SONDNERN
    (2) Gegenseitiger rassistischer(*) Hass zwischen Ukrainern und Russen

    Dazu braucht es pragmatischen Umgang:
    NICHT Waffen
    SONDERN Volksabstimmung => Separation und Segregation

    Siehe T.Acheles 20. April 2022 at 11:02

  30. @wernergerman 20. April 2022 at 11:16
    Sehr logisch. Krieg ist im Gange. wird so lange dauern bis eine Seite faellt. Lassen wir uns ueberraschen welche Faellt. Wirtschaftlich oder/und militaer. Es wird nur einen Sieger geben.
    Ich habe da meine Vermutungen wer das werden wird.

    Wir beide auf jeden Fall nicht!

  31. @ 1. gonger 19. April 2022 at 17:08
    Armageddon2015 19. April 2022 at 13:12
    xxx
    Es gab mal eine interessante Übersicht in Prozenten, bei wie viel Bevölkerungsanteil von Moslems es ungemütlich in Nicht-Moslemstaaten wird.
    ———–
    Sie meinen damit vermutlich die Studie des Bölkerungs-Wissenschaftlers Herwirg Birg, damals Uni Bielefeld (gibt’s die?). Es wurde aufgezeigt ab welchem Prozentsatz an der Anzahl der Gesamtbevölkerung die bisher sich friedlich verhaltenen Moslems losschlagen würden.
    xxxx
    Ich möchte mich hiermit bei gonger für den Hinweis aus einem anderen Strang bedanken, falls er hier mitliest.

  32. T.Acheles 20. April 2022 at 11:13

    „Das bedeutet: NATO zieht sich wieder etwas zurück aus OST-Europa.
    Verbleibende Ukraine kommt nicht zur NATO.
    Im Gegenzug sichert Putin zu, sich nicht auf Kuba u.ä. blicken zu lassen.
    de.wikipedia.org/wiki/Kubakrise“
    Und dafür bekommt die Ukraine ihre 1200 Atomspenköpfe zurück und wir sind wieder im Jahr 1993

  33. @ Armageddon2015 20. April 2022 at 11:54

    Ja, die Uni Bielefeld gibt es, Sie Scherzkeks!
    Habe sie schon paarmal gesehen…

  34. @ Guevara 20. April 2022 at 11:53

    Bin 69 J. u. erlebe Kriegsende wohl nicht mehr.
    Schon gar nicht, wenn Amis u. Russen
    Deutschland zu Asche bomben.

  35. Es kann sein, dass der 3.WK bereits im Gange ist, das werden/würden dann die Sieger festlegen. Ob es mit dem „Überfall“ der Russen auf die Ukraine begann oder mit der Verfolgung der Russen im Donbass durch die Ukrainer.

  36. T.Acheles 20. April 2022 at 11:13

    T.Acheles 20. April 2022 at 11:02
    Ergänzung zur Konfliktanalyse:

    Ich verstehe Putin, dass er das „militärische Heranrücken“ der NATO Richtung Russland in den letzten Jahrzehnte als Bedrohung empfindet.

    Das bedeutet: NATO zieht sich wieder etwas zurück aus OST-Europa.
    Verbleibende Ukraine kommt nicht zur NATO.
    Im Gegenzug sichert Putin zu, sich nicht auf Kuba u.ä. blicken zu lassen.
    de.wikipedia.org/wiki/Kubakrise “

    Ja, das wäre die Lösung, damit wäre Putin sicher zufrieden. Aber die Kriegstreiber aus den USA sind damit nicht einverstanden, weil sie Putin, bzw. Russland vernichten möchten.

  37. guevara 20. April 2022 at 11:53
    @wernergerman 20. April 2022 at 11:16
    Sehr logisch. Krieg ist im Gange. wird so lange dauern bis eine Seite faellt. Lassen wir uns ueberraschen welche Faellt. Wirtschaftlich oder/und militaer. Es wird nur einen Sieger geben.
    Ich habe da meine Vermutungen wer das werden wird.

    Wir beide auf jeden Fall nicht!
    — Das ist schwer zu sagen. Ich habe unter Russen gelebt. Es war nicht schlecht.
    Es gibt ein anderes Problem- wir sind heute Konkursmasse von Russlandsfeinden. Es kann vorkommen,dass wir dafuer leiden werden muessen. Aber, ich hab da meine Hoffnungen- wenn der Kollaps des Westens rasch ablauft, dann wird es viel von uns- Einfachen Plankton der Westimperie geben und Russen- zu wenig Moeglichkeiten mit uns aufzuraumenDer Mengen wegen. So weit ich den- Russen kenne,die halten Hass nicht lange….

  38. OT. Julian Assange wird an USA ausgeliefert. Hat ein Britisches “Gericht“ beschlossen.

  39. @ T.Acheles 20. April 2022 at 11:52

    Da ist kein gegenseitiger Haß.
    Wladimir Zelenskij ist mit Russisch
    als Muttersprache aufgewachsen,
    mit Russisch ist er als Komiker durch
    russischsprachige Gebiete getingelt
    u. die Filmsprache von „Diener des Volkes“
    war Russisch.

    Am Holodomor beteiligten sich die aufgehetzten
    Ukrainer selber, vor allem junge Ukrainer. Damals
    wie heute findet ein Haßtraining statt:
    Volksverhetzung u. Aufwiegelung gegen Russen –
    GEHIRNWÄSCHE & PROPAGANDA

  40. Jetzt geht es Politikern an den Kragen, welche sich für Nord-Stream-2 eingesetzt haben. So was geht überhaupt nicht. Deutsche Politiker haben für das Wohl des deutschen Volkes zu sorgen und nicht für andere Länder. Ich mag die Schwesig nicht, aber hier wird sie zu Unrecht angegriffen. Mit Sicherheit will die Mehrheit der Deutschen zuverlässige und preisgünstige Energie, auch aus Russland.

  41. Ich befürchte wirklich, dass die Mehrheit der Dummdeutschen für die Lieferung schwerer Waffen ist, da sie sich der Konsequenzen nicht bewusst ist. Auch „Patrioten“ (Steinhöfel, Reitschuster, Broder, Naidoo,..) tun ihr Übriges dazu bei.

  42. Der Westen unterschätzt, dass falls NATO wirklich direkt im Ukraine eingreift, sie direkt auch China auf dem Plan rufen wird. Und Iran. Und Nordkorea. Und dann haben wir WK3 am Halse. Folgen:

    – China überfallt Taiwan und hat damit ca. 50% der globale Mikrochipproduktion in der Hand.
    – Nordkorea überfallt Südkorea (mit heimlicher chinesischen Unterstützung) und vertreibt die US-Truppen dort. Nordkorea ist Nuklearmacht und hat ICBMs die USA erreichen können.
    – Iran kann den Persischen Golf abschließen (oder diese Arbeit verlagern an ihre Houthi-Verbündeten in den Jemen) und damit ganz Europa trocken- und lahmlegen.
    – Russland wird dann natürlich auch seinen Gas- und Öllieferungen einstellen.

    Tomaat-NL

    P.S. der Hofreiter möchte Ukraine mit schweren Waffen ausrüsten, „damit WK3 verhindert werden soll“. Mann glaubt seine Augen nicht:

    https://www.focus.de/politik/ausland/stimmen-zum-ukraine-krieg-wut-in-kiew-nach-scholz-absurder-erklaerung_id_57275780.html

  43. Es ist erschreckend wie naiv und verblödet viele hierzulande sind, und vor allem Geschichtsvergessen: ziehen die bestimmten 12 Jahre im historischen Gepäck nicht mehr? Will ein tradierter Niederlagekomplex seit 77 Jahren bedient werden? (nun geben wirs denen aber!) oder ein arroganter Kalter-Krieg-Sieg nach über 30 Jahren noch „verbessert“ werden?
    Wie auch immer, wer gegenüber einer Macht mit 4500 Atomsprengköpfen ne dicke Lippe und grosse Schnauze riskiert, ist absolut untauglich für die Führung eines Landes, absolut fahrlässig in der Aussenpolitik. Gewisse Schicksale im Zusammenhang mit bestimmten Machtverhältnissen können nicht von allen miterleidet werden, was die Risiken betrifft.
    Die Ukraine ist nicht „unser Krieg“ , die Ukraine ist nicht der Knochen eines einzelnen schon länger hier Lebenden wert. Wenn irgendwelche Söldner-Spinner sich als „Helden“ verdingen wollen, deren Risiko. Auch das dreiste Fordern von der Ukraine, dass andere Länder wie selbstverständlich schwere Waffen liefern sollen, gegen eine immense Atommacht, ist nur mit einem Hang zu einem völlig beknackten Kampf „bis zur letzten Patrone“ und mit einem überbetonten künstlichen und dämlichen Nationalismus zu erklären. Gewisse Schicksale sind nicht abwendbar, nicht wenn Atommächte ihre Interessen in ihrer Machtsphäre verfolgen. Denn das Risiko der eigenen absoluten Vernichtung ist immens. Sollte das hiesige Land nicht zu locker nehmen und eben gerade nicht herausfordern, durch z.B. Waffenlieferungen. Das hiesige Land darf sich gerade wegen o.g. 12 Jahre das schlicht nicht erlauben.
    Die Ukraine ist auch nicht die immensen wirtschaftlichen Opfer und Energieverluste wert. Ich scheisse auf Gaucks Rat „Frieren für den Frieden“. Die Ukraine muss zusehen wie sie alleine klar kommt. Kämpfe einstellen und verhandeln und gewisse Interessen akzeptieren, das sollte nun folgen.

  44. Was tun wir in Deutschland, damit es in wenigen Jahrzehnten hier nicht so knallt wie im Kosovo, Ukraine, Myanmar, …?

    Ich schreibe hier immer wieder von Rassismus(*), der nun mal zum Menschen gehört und
    MultiKulti und AntiRassismus sind gescheitert,
    absolut gescheitert.

    Ich wiederhole das immer wieder, weil es mir bei vielen Konflikten weltweit ein wesentlicher Schlüssel für Verständnis und Konfliktlösung erscheint.

    Angewendet auf Deutschland:
    Nach obigen Prinzip (Bevölkerungsmehrheit in Ukraine, Kosovo, …), wird NRW in wenigen Jahrzehnten sich rauslösen können, eine türkisch-islamische Scharia-Republik werden.
    Islamischer Staat.
    Mit freundlicher Unterstützung von Roten und Grünen, Merkel und Verfassungsschutz.

    Von Regierung vorsätzlich mit Scharia-Einwanderung seit 2015 unterstützt.
    Wenn Bevölkerungsmehrheit islamisch ist, wird dies demokratisch und friedlich kaum mehr zu verhindern sein.
    Siehe islamisch-osmanisches Reich auf dem Balkan und Reconquista.

    Oder es gibt nun mal einen beidseitige rassistische(*) Ablehnung zwischen Schwarzen und Weißen.
    Eine von linksextremen erzwungene Umvolkung von Afrikanern nach Deutschland wird das (irrationale) Problem nicht lösen, sondern anfeuern.
    Da helfen auch keine 15Mio.$ Strafe (aktuell Tesla), weil damit das innere, irrationale Problem mit der Ablehnung nicht gelöst wird. Siehe mein Text vor ein paar Tagen: „Rassismus auf den ersten Blick“, Rassismus und Eros,…).
    pi-news.net/2022/04/ist-henryk-m-broder-ein-anti-putin-schwurbler/#comment-5840494
    Auch eine Umbennung nach Perpetum*innen oder „Roma und Sinti“ löst das Problem nicht.
    Das ist Ministerium für Liebe [Orwell 1984].

    Es ist häufig schon jahrzehnte vorher absehbar, wo es knallen wird.
    Es muss vorher gehandelt werden.
    Wenn wir warten, bis es militärisch knallt, ist es viel mühsamer.
    Nach dem Krieg ist vor dem Krieg …

    Die Friedensbewegung und Friedensforschung die letzten 20-30 Jahre hat schon viel Gutes bewirkt, u.a. ZFD.
    de.wikipedia.org/wiki/Ziviler_Friedensdienst
    Aber mir scheint, dass diese Friedensbewegung an der Stelle linksideologisch einen wesentlichen Teil der Wirklichkeit ausblenden und damit der Chancen für Konfliktlösung verhindern.

  45. Wegen der dreisten Waffenforderungen der Machthaber in der Ukraine kommt in mir eine Abscheu gegen die überbetonte Souveränität dieses Staatengebildes auf. Die müssen sehen wie sie alleine zurechtkommen, das ist meine Haltung. Warum sollte anderen dieser Konflikt was angehen.

  46. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 12:02
    @ Guevara 20. April 2022 at 11:53

    Bin 69 J. u. erlebe Kriegsende wohl nicht mehr.
    Schon gar nicht, wenn Amis u. Russen
    Deutschland zu Asche bomben.

    Bin 72 und wollte mich sowieso verbrennen lassen. Kosten für Beerdigung gespart!

  47. Hofreiter: Zögernde Bundesregierung riskiert „de facto dritten Weltkrieg“

    Der Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat erneut gefordert, der Ukraine schwere Waffen zu liefern. Bundeskanzler Scholz bleibt beim Thema nach wie vor zurückhaltend. Damit riskiert er eine Ausweitung des Konflikts, meint Hofreiter.

    20.04.2022, 11:39 Uhr

    Der Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat der Bundesregierung erneut vorgeworfen, bei Waffenlieferungen an die Ukraine zu zögerlich zu sein. Damit würde der Krieg verlängert und man riskiere eine Ausweitung des Konflikts auf andere Staaten.

    „Je länger sich dieser Krieg hinzieht und je näher Putin einem Sieg kommt, desto größer ist die Gefahr, dass weitere Länder überfallen werden und wir dann am Ende in einen erweiterten de facto dritten Weltkrieg rutschen“, sagte Hofreiter im „ZDF-Morgenmagazin“.

  48. Wie die Grünen von russlandverstehenden
    Pazifisten zu Bellizisten* wurden
    Von Olaf Opitz | Mi, 20. April 2022

    (:::)

    (:::)

    Wohin jedoch dieser grüne Bellizismus führt, zeigt das explosive Säbelrasseln an einer anderen Ost-Grenze Europas. Das Nato-Mitglied Türkei macht jetzt von seinem Recht auf Selbstverteidigung Gebrauch und bombardiert mit seinen Flugzeugen kurdische Stellungen der PKK in seinem Grenzgebiet. Im düsteren Schatten des Ukraine-Krieges entwickeln sich unheilvolle Folgen.
    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/olaf-opitz-klare-kante/gruene-bellizisten/

    +++++++++++++++++++++++

    *politische Haltung, die den Einsatz militärischer
    Mittel zur Durchsetzung von Zielen befürwortet

  49. @wernergerman 20. April 2022 at 12:04

    Das mein ich doch! Das einfache Plankton wird immer Leiden müssen. Egal unter welchem Imperium.

    Während die Strippenzieher weiter im Golfclub spielen und essen! Diese sogenannte „Elite“.

  50. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 12:10
    @ T.Acheles 20. April 2022 at 11:52
    Da ist kein gegenseitiger Haß.

    Ich verstehe Deine Aussage nicht ganz. Willst Du sagen:
    Der Hass geht vorwiegend von Russen aus,
    die Ukrainer reagieren nur darauf?

  51. Drohnenpilot 20. April 2022 at 10:41
    .Angeblich … sind 51 Prozent der Deutschen für Lieferung von schweren Waffen in die Kokaine .“
    ************************
    Sind nicht angeblich auch 51% für eine Impfpflicht mit schweren Waffen? Oder für die Abschaffung von Benzinmotoren, oder Kernkraft, oder oder oder? Müssen scheinbar die selben Idioten sein. Wie wäre es wenn diese 51% langsam einen eigenen Staat bekommen, irgendwo weit weg in der Nordsee , gleich bei einem rentablen Windpark mit Lastenfahrrädern.

  52. @ T.Acheles 20. April 2022 at 12:54

    …würde ich nie sagen. Gibt mein
    Kommentar m.E. auch gar nicht her.

  53. Pr. TRUM hat 4 Jahre lang dieses Scenario verhindert!
    Deshalb musste er mit der FAKE WAHL weggepuscht werden!
    Nun macht der militärisch indistrielle Komplex seinen satten Reibach.
    Und die kriegsgeilen GRÜÜN-INNEN werden feucht im Zwickel.

  54. Durch den Überfall auf die Ukraine hat Putin die westliche Welt direkt zum Duell herausgefordert, sich ungewollt, hat er doch mit einer solchen Reaktion nicht gerechnet. Er hat sich gründlich verzockt.
    Natürlich lkann er dieses Duel nicht gewinnen. Dazu iost Russland wirtschaftlich viel zu schwach. Einen längeren Abnutzungskrieg hält Russland nicht durch. Seine Staatspleite ist in die Nähe gerückt. Was Russland jetzt im Dombas aufbietet, ist im ganzen Land zusammengekratzt. Sollte dieser Angriff scheitern, hat es nichts mehr, was es nachschieben kann. Dann wird es sowerden wie im Gebiet um Kiew und die Russen werden zurückgedrängt. Die Chancen stehen für die ukrainischen Patrioten nicht schlecht. Ihr Nachschuib ist fast unbegrenzt und ihr Wille zum Widerstand ungebrochen.
    Die kommenden vier Wochen werden den Ausgang des Krieges entscheiden. Putin droht bereits dem nächsten Land, Moldau. Putin hat den Bezug zur Realität verloren. Der Verlust seines Flaggschiffs hätte ihm zu denken geben müssen. Auf keinen Fall wird sich Kiew mit dem Verlust eines Teils seines Staatsgebiets abfinden.

  55. Meiner Meinung nach wäre der Krieg sehr schnell zu Ende. Es geht doch nicht um die Ukraine, dem Westen sind doch die Menschen total egal, wie überall auf der Welt. Sie sind nur Mittel zum Zweck. Es geht um die Rohstoffe die Russland besitzt. Eine Ausbeutung unter Putin ist nicht möglich, deshalb auch der Maidan Putsch um sich strategisch besser in Stellung zu bringen. Russland sollte umgehend den Goldstandard auf den Rubel einführen, dann wäre für den Wertewesten „Schicht im Schacht“ und zwar von einer Minute zur anderen.

  56. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 12:55
    @ T.Acheles 20. April 2022 at 12:54 meinst Du …

    Aber was meinst Du mit
    „Da ist kein gegenseitiger Haß.“
    ?

  57. kewil 20. April 2022 at 12:49
    Hofreiter: Zögernde Bundesregierung riskiert „de facto dritten Weltkrieg“

    Der Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat erneut gefordert, der Ukraine schwere Waffen zu liefern. “
    ******************
    A.H., (Abkürzung natürlich für Anton Hofreiter, trotz 20.4.) gehört zum PGP Club, dem Club der prominenten und gefährlichen Psychopathen.

  58. @ T.Acheles 20. April 2022 at 12:59

    Im ukrain. u. russ. Volk ist eigentl. kein
    gegenseitiger Haß. Wenn, dann wurde er
    von den Machthabern u. Medien geschürt.
    Russen u. Ukrainer sind keine eineiigen
    Zwillinge, aber zweieiige schon, also sehr
    nah verwandt.

  59. Hier ein Auszug aus Fickipedia:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Feindstaatenklausel
    Die Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta (oder Satzung) der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen sogenannte Feindstaaten („enemy states“) des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten. Die Feindstaatenklauseln wurden durch Resolution 49/58 der Generalversammlung vom 9. Dezember 1994 offiziell für „hinfällig“ (“obsolete”) erklärt,[1][2] der Passus ist jedoch weiterhin in der Satzung enthalten.[3] Sie schlossen auch militärische Interventionen mit ein. Als „Feindstaaten“ wurden in Artikel 53 jene Staaten definiert, die während des Zweiten Weltkrieges Feind eines Signatarstaates der UN-Charta waren (also primär Deutschland und Japan, bzw. das Deutsche Reich und japanische Kaiserreich).

    In der heutigen internationalen Politik spielt die Feindstaatenklausel keine Rolle mehr. Nach ganz herrschender Meinung in der Völkerrechtswissenschaft ist sie (längst[4][5]) obsolet.[6][7]
    ###
    Vielleicht versteht die russische Förderation unter agressiver Politik Seitens Deutschland genau das:
    Die Feindstaatenklausel ist ein Passus in den Artikeln 53 und 107 sowie ein Halbsatz in Artikel 77 der Charta (oder Satzung) der Vereinten Nationen (SVN), wonach gegen sogenannte Feindstaaten („enemy states“) des Zweiten Weltkrieges von den Unterzeichnerstaaten Zwangsmaßnahmen ohne besondere Ermächtigung durch den UN-Sicherheitsrat verhängt werden könnten, falls die Feindstaaten erneut eine aggressive Politik verfolgen sollten.
    DAS SOLLTEN WIR UNS ERNSTHAFT FRAGEN, HINTERHER WAR ES WIEDER KEINER GEWESEN!
    H.R

  60. @DMH:
    Die russische Armee besteht zu weiten Teilen aus Moslems. Tartaren, Baschkiren, Syrer, Tschetschenen, Lesgier, Darginer, Kasachen, Tscherkessen, usw. Es fallen somit auch viele Moslems in dem Krieg. Aber grundsätzlich haben sie vollkommen recht, dass die Europäer zu wenig sind, um sich gegenseitig noch zu schaden und umzubringen.

  61. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 13:05
    @ T.Acheles 20. April 2022 at 12:59

    Im ukrain. u. russ. Volk ist eigentl. kein
    gegenseitiger Haß. Wenn, dann wurde er
    von den Machthabern u. Medien geschürt.

    Kriege werden nie vom normalen Volk angezettelt. Immer von den „intelligenten Eliten“. Das „Plankton“, wie wernergerman es bezeichnet, ist immer der A.sch.
    Wenn die Machthaber und Medien es wollen, ist innerhalb 3 Monaten z.B. Frankreich wieder der „Erbfeind“.
    Sie arbeiten mit der Dummheit der Menschen und liegen damit richtig. Das hat doch die Pandemie deutlich gezeigt.

  62. Maquis 20. April 2022 at 12:58
    Es geht um die Rohstoffe die Russland besitzt.“
    **************
    Tut mir leid, aber ich kann dieses „es geht um die Rohstoffe“ Argument nicht mehr hören. Ich glaube ihr habt Spahns „da muß man erst mal um die Ecke denken“ zu oft gehört. Welche Rohstoffe hatten Korea, Vietnam, Grenada, Afghanistan, Syrien, Somalia, Kosovo usw die der Westen dort „erbeutet“ hat? Schon mal nachgerechnet, was diese „Rohstoffe“ im Ernstfall durch den Kriegseinsatz gekostet hätten? Daß Länder mit wirklichen Rohstoffen überhaupt noch ruhig schlafen können?! Und wenn China erbeutet ist alles gut?

  63. Zum ukrainisch russischen Hass.

    Russen haßen die Ukrainer mit Sicherheit nicht und die Ukrainer sind in einem westlichen Polen orientierten christlichen Teil und einen östlichen Russland orientierten orthodoxen Teil gespalten.

    Nach meiner persönlichen Erfahrungen wurden die Russen immer beneidet, wegen ihrer besseren wirtschaftlichen Situation und der besseren sozialen Situation.

    Seit einigen Jahren wird aber die Jugend systematisch zum Russenhass erzogen. Die Gründe sind vielschichtig und die Ergebnisse in den asowschen Brigaden zu bewundern.

  64. Nun wollen die ukrainischen Truppen aus Mariupol evakuiert werden. Dabei gab es erst die Möglichkeit einer Kapitulation. So hätten sicher noch mehr gerettet werden können. Aber das wollte Selenski nicht. Selbst hat der sein Leben nicht im Krieg riskiert.

  65. Ich bin sicher, dass die Russen ein Dossier über jedes Mitglied der asowschen Brigaden haben.

    Sie wissen mit Namen und Datum welche Einheit wo an den Massakern der russischen Bevölkerung beteiligt waren.

    Mit Recht haben die Mitglieder der asowschen Brigaden eine panische Angst, den Russen in die Hände zu fallen.

    Interessant ist die persönliche Aussage von Herrn Selinskyi, „dass er die Friedensverhandlungen mit Russland abbricht, wenn seinen Jungs in Mariupol ein Leid geschieht!“

    Man muss sich den Satz auf der Zunge zergehen lassen und wundert sich, wieso dieser Kriegsverbrecher nicht schon längst mit internationalem Haftbefehl gesucht wird.

  66. Hans.Rosenthal
    Nach ganz herrschender Meinung in der Völkerrechtswissenschaft ist sie (längst[4][5]) obsolet.“
    *******************
    Das Wörtchen „obsolet“ war noch nie juristisch besonders hilfreich. Obsolet ist auch das stundenlange Maskentragen gegen einen Virus. Und trotzdem….

  67. Haremhab
    20. April 2022 at 13:36

    .“ Selbst hat der sein Leben nicht im Krieg riskiert.“

    Herr Selinskyi ist Clown und kein Soldat. Er vermeidet peinlichst genau jede Situation, in der er in Gefahr geraten könnte.

  68. Schrecksekunde beim Besuch von Außenministerin Annalena Baerbock in Lettland: Auf der Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt der Hauptstadt Riga kam es am Dienstag in der Kolonne der Grünen-Politikerin zu einem Auffahrunfall.

    Betroffen waren die beiden mit Journalisten besetzten Kleinbusse. Verletzt wurde nach Angaben aus der Delegation niemand. Ein Bus wurde allerdings so stark beschädigt, dass er die Fahrt nicht fortsetzen konnte

  69. Drohnenpilot 20. April 2022 at 11:39
    .
    .
    Mal eine kleine UMFRAGE!
    .
    Würdet ihr für dieses derzeitige BRD-Regime in den Krieg ziehen?
    .
    .
    Ich: …Ein klares NEIN.. NIEMALS!
    .
    .
    Ich könnte es.. Ich habe die Ausbildung aber ich würde es nicht!
    .
    Auch wenn der Russe oder Chinese vor der Tür steht..
    ###
    Ich fühle mich schon seit Jahren nur noch an den zweiten Teil meines Diensteides gebunden.
    https://www.gesetze-im-internet.de/sg/__9.html
    H.R

  70. Clown

    Das Armee Unterhemd ist ein Kostüm wie seine Pappnase. Es soll zeigen, dass er Tag und Nacht über die Situation in der Ukraine grübelt und keine Zeit zum Waschen und Rasieren hat. Im deutschen Parlament wird dieser Clown tatsächlich mit Standing Ovations begrüßt.

  71. ghazawat 20. April 2022 at 13:42
    Haremhab
    20. April 2022 at 13:36

    .“ Selbst hat der sein Leben nicht im Krieg riskiert.“

    Herr Selinskyi ist Clown und kein Soldat. Er vermeidet peinlichst genau jede Situation, in der er in Gefahr geraten könnte.“
    *************
    Ich glaube , auch wenn er nicht mit einer AK47 in irgendeinem Panzer sitzt, ist sein Leben jede Minute und mit jedem Wort in extremer Gefahr. Vielleicht hat er auch schon abgeschlossen und redet daher manchmal etwas unbekümmerter.

  72. sehr vernünftige Entscheidung!
    Susanne Hennig-Wellsow, Parteichefin von Die Linke, hat ihren Rücktritt erklärt.

  73. hhr
    20. April 2022 at 13:48

    „Ich glaube , auch wenn er nicht mit einer AK47 in irgendeinem Panzer sitzt, ist sein Leben jede Minute und mit jedem Wort in extremer Gefahr.“

    Ich glaube, die einzige Gefahr sieht Herr Selinskyi darin, dass er vor einem ordentlichen Gericht landet.

    Solange das nicht passiert, wird er bisher seine Taschen voll machen. Oder glaubt jemand, er hätte sein Vermögen auf ehrliche Art und Weise verdient?

  74. ghazawat
    Im deutschen Parlament wird dieser Clown tatsächlich mit Standing Ovations begrüßt.“
    **************************
    Man muß Zelenskij nicht mögen. Ich kenne ihn nicht. Komödiant? Ist Lauterbach auch, der mit einer völlig untauglichen Maske gegen Viren rumläuft. Aber Zelenskijs Armeehemd lächerlich finden, finde ich wieder obsolet. Er kümmert sich sicher mehr um seine Soldaten und versteht besser ihre Probleme als zB unsere eigene VT Ministerin- ohne Militärunterhemd dafür mit Highheels. Macron meinte anfangs der „Pandemie“ : „wir sind im Krieg“ – ohne Militärunterhemd. Es gibt also sicher eine Mange echte Clowns.

  75. @hhr:

    Sie meinen, es geht nicht um die Rohstoffe?

    Madleine Albright: „Solange ein Territorium wie Sibirien von diesem einem Land beherrscht wird, kann von einer weltweiten Gerechtigkeit keine Rede sein. Wäre es ein anderes Land, sähe die Sache freilich anders aus!
    Auch wenn sie es nicht wörtlich so gesagt hat, denken die „amerikanischen Eliten“ genau so!
    Das ist der pure Neid.

  76. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 12:51
    Wie die Grünen von russlandverstehenden
    Pazifisten zu Bellizisten* wurden
    Von Olaf Opitz | Mi, 20. April 2022

    Die Grünen waren noch NIE Russland- oder Putin-Versteher.
    Sie sind total loyal an den Biden-USA (Dems, nicht Trump-Reps)

  77. Auf einer Seite der Uni-Bremen finden wir folgenden erhellenden Artikel über die fortwährende russische Provokation in der Ostukraine. Vielleicht erübrigt sich da etwas das Ukraine Bashing bzw wo die echten Kriminellen zu finden sind:

    „Russland hat Anfang April 2014 eine Spezialoperation zur Destabilisierung
    der Ukraine begonnen. In einer ersten Phase unterstützten Mitglieder
    von Sondereinsatztruppen sowie Geheimdienstoffiziere Kriminelle aus
    dem Donbass und aus Russland eingereiste russische Nationalisten dabei, in einigen Städten des Donbass die Macht zu ergreifen. Ab Mitte Mai
    strömten in großer Zahl über Wehrerfassungsämter rekrutierte ehemalige
    Kämpfer aus den Kriegen in Afghanistan und Tschetschenien sowie politisierte Anhänger imperialer Organisationen aus Russland in die Ukraine.
    Als es der ukrainischen Armee gleichwohl gelang, die Nachschubwege aus
    Russland in den Donbass zu unterbrechen, schickte Moskau in der zweiten
    Augustwoche reguläre Verbände. Diese schlugen die ukrainische Armee zurück und erzwangen den – äußerst brüchigen – Waffenstillstand. Militärisch
    hat Russland einen Sieg errungen. Politisch ist das Ergebnis dieses
    Kriegs völlig offen.
    Russländische Soldaten beteiligen sich seit Monaten an den Kampfhandlungen in der
    Ukraine. Seit Mitte August 2014 gibt es auch in Russland Belege, die die letzten
    Zweifel daran ausgeräumt haben.1
    Bestätigt wurde auch, was vielen schon lange klar
    gewesen ist: Die Schaffung separatistischer „Republiken“ ist nur durch den steten
    Zustrom neuen Materials und frischer Kräfte aus Russland möglich. Neu ist allerdings, dass das Reservoir der „Freiwilligen“ erschöpft zu sein scheint. Erstmals hat
    Russland Mitte August reguläre Einheiten entsandt, die ohne ideologische Motivation
    schlicht auf Befehl der Armeeführung in die Ukraine kamen.2
    Dies ist die dritte Phase einer gewaltsamen Machtergreifung, die im Frühjahr 2014
    begonnen hatte. Zwischen dem 12. und dem 20. April bestanden die sogenannten
    Separatisten vor allem aus Banden von Kleinkriminellen, die sich – unterstützt durch….“

  78. @Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 13:02
    @ Kewil 20. April 2022 at 12:49

    Was meint Bluthochdruck-Anton?

    Ach der Anton. Der ist doch immer noch zu tiefst verletzt, das er Dank seine Ideologie seinen Landwirtschaftsministerposten an einen Türken abgeben mußte.

  79. @Hans.Rosenthal:

    „Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu verteidigen“

    Wir hätten schon längst eingreifen müssen, der Verteidigunsfall ist eingetreten……

  80. guevara
    „Das ist der pure Neid“
    ***************
    ?Ach, wer ist nicht neidisch auf geschenkten Besitz, der einem selber vielleicht fehlt? Ich kenne übrigens mindestens je ein Land auf das Rußland, China oder N-Korea „neidisch“ ist. Mir ist es im übrigen irgendwie angenehmer der Westen ist „neidisch“, wenn es schon Neid als Erklärung sein muß.

  81. Ich habe schon eine russische Fahne bereitgelegt, für den Fall, daß sich die Russen auf Ihre Besatzerrechte berufen und wieder einmarschieren. Dann ist wenigstens in der DDR wieder Ordnung.

  82. Meiner Meinung nach begann der heiße Krieg des Wertewestens gegen Russland mit der im Januar vom Wertewesten organisierten Farbenrevolution in Kasachstan. Das war ein klarer Angriff auf Russland, obwohl die Farbenrevolution in Kasachstan stattfand.

    Ich gehe auch davon aus, dass der woke Wertewesten mit der Ukraine nie etwas anderes vorhatte, als sie in einen Stellvertreterkrieg mit Russland zu treiben.

  83. hhr 20. April 2022 at 14:38

    Die Destabilisierung 2014 fand auf dem Miadan in Kiew statt und wurde vom Wertewesten organisiert! Der Don bass hat nur darauf reagiert.

    Der Maidan wurde von den US-Demokraten/Neocons/Straussianern/Marxisten Nuland, Biden, Clinton und Co. organisiert.

    Israel fassungslos über ukrainische Neonazis

    Zitat: „… … … …

    Im Februar 2014 war die „Revolution der Würde“, auch bekannt als „EuroMaidan“, ein Regimewechsel, der von der Straussianerin Victoria Nuland, Assistentin der Außenminister Hillary Clinton und John Kerry, gesponsert wurde.
    … … .. … …
    Am 5. Mai 2014 wurde das „Asowsche Bataillon“ oder „Ost-Korps“ offiziell unter dem Kommando von Andriy Biletsky gebildet.

    Letzterer, bekannt als der „weiße Führer“, ist ein Theoretiker des Nationalsozialismus. Er war der Führer der „Patrioten der Ukraine“, einer Neonazi-Gruppe, die eine Großukraine unterstützte und scharf antikommunistisch war.

    Andriy Biletsky und Dmitro Jarosch gründeten gemeinsam den „Rechten Sektor“ (Pravy Sektor), der 2014 die Hauptrolle auf dem Maidan-Platz spielte. Diese offen antisemitische, homophobe Struktur, wurde vom Paten der ukrainischen Mafia, dem jüdischen Milliardär Ihor Kolomojskyj, finanziert. Auf internationaler Ebene stellt sich der „Rechte Sektor“ gewaltsam gegen die Europäische Union und beabsichtigt stattdessen, ein Bündnis der Staaten Mitteleuropas und des Baltikums, das Intermarium, zu bilden. Das tifft sich gut, denn es ist auch das Vorhaben der Straussianer, die seit dem Wolfowitz-Bericht von 1992 die Europäische Union als Rivalen der USA für gefährlicher halten als Russland. Sie erinnern sich sicher an das abgehörte Telefongespräch zwischen Frau Nuland und dem US-Botschafter, als sie ausrief, „Fuck the EU “ (sic).
    …. … … …“

    Am besten den ganzen Artikel lesen, dann weiß man was abgeht.

    Quelle: Israel fassungslos über ukrainische Neonazis
    https://www.voltairenet.org/article215905.html

  84. Baerbock:
    „Wir unterstützen die Ukraine entschlossen bei ihrem Überlebenskampf, mit Waffen, finanzieller Unterstützung und weiteren harten Sanktionen gegen Putins Machtbasis“, sagte Baerbock am Mittwoch. „Und wir stärken unsere eigene Wehrhaftigkeit und leisten unseren Beitrag zur Neuausrichtung unserer Sicherheit in Europa.“

    als Kind wurde Baerbock von ihren Eltern auf Friedensdemos mitgenommen,
    hat leider nichts bewirkt.

  85. BePe
    Die Destabilisierung 2014 fand auf dem Miadan in Kiew statt und wurde vom Wertewesten organisiert! “
    ************************************
    Was hier als „Destabilisierung“ des Wertewesten bezeichnet wird hat nicht die Eingliederung des ukrainischen Staatsgebiets in ein anderes Land zur Folge. Putis listige Aussage “ Ukrainer und Russen sind ein Volk“ und sein Einmarsch hat aber die Eingliederung des ukrainischen Staatsgebiets als Ziel. Das ist natürlich keine „Destabilisierung“. Finde den Fehler.

  86. @ Guevara 20. April 2022 at 14:39

    …dann müßte Hofreiter jetzt den Kurden
    Waffern liefern, um die Türken zu ärgern.
    ++++++++++++++++++++++++++++
    Habe übrigens schon wieder einen Aufkleber
    des linksversifften Fußballvereins St. Pauli HH
    erbeutet, mit Che drauf:
    https://usp.stpaulifans.de/wp-content/uploads/2011/10/aufkleber_werbung3-380×280.jpg
    Den verkleben die St. Pauli Fans:
    Faust in Putins Gesicht
    https://i.ebayimg.com/thumbs/images/g/fzcAAOSwhUViI8xS/s-l300.jpg
    bzw. habe alle schon erbeutet.

  87. Maria-Bernhardine 20. April 2022 at 13:05
    @ T.Acheles 20. April 2022 at 12:59
    Im ukrain. u. russ. Volk ist eigentl. kein
    gegenseitiger Haß. Wenn, dann wurde er
    von den Machthabern u. Medien geschürt.

    Vorab:
    ich kenne Ukraine und den Konflikt eigentlich erst aus den letzten Wochen aus dem Internet. Von daher kann ich mich durchaus täuschen.
    Allerdings habe ich tiefere Erfahrung mit einem anderen Konflikten, habe mal ein paar Jahre in einem Kriegsland gelebt, mich (beruflich) intensiv mit diesem Konflikt beschäftigt. Von da übertrage ich einiges.

    Kennst Du die Situation in der Ukraine tiefer?
    Hast Du mal ein paar Jahre in der Ukraine gewohnt?

    Wie bekommst Du Deine Aussage (kein Hass) mit folgendem zusammen:
    Verehrung vom Stepan Bandera im Westen der Ukraine, im Osten als „Faschist“ verurteilt.
    Wahlergebnisse insbesondere 2014 zeigen deutliche West-Ost-Unterschiede
    wiki/Präsidentschaftswahl_in_der_Ukraine_2010 (die rot-blaue Karte unten Janukovych versus Tymoshenko).
    Mir nicht ganz klar: wie ist das mit der Separtistenbewegung im Donbaz:
    Welcher Bevölkerungsanteil im Donbaz möchte unter russische Regierung?
    Welcher Anteil ist durch Eindringung von russischem Untergrundkämpfern bewirkt?
    Sind Holodomor und der Angriffskrieg der Ukraine (mit NS) nach Russland eigentlich aufgearbeitet?
    Was ist mit rechtsextremer Asow-Brigade, die im Staat strukturell verankert ist?

    Weil mir all dies auch unklar ist, schlage ich ja auch Volksabstimmung vor 😉
    Aber aus obigen Vermute ich schon eine „Spaltung“ der Ukraine.

    Deine Aussage führt zu der Frage:
    Was wäre ohne Putin:
    würde die Ukraine mit obiger Gegensätzlichkeit weitgehend friedlich zurechtkommen?
    Oder sind die Gräben, der rassistische Hass, sowieso heftig tief und der Einmarsch von Putin ist da nur das „Sahnehäubchen“ ?

    Die Fragen sind mir grundsätzlich nicht klar und werden eigentlich für eine fundierte Konfliktanalyse benötigt (bevor Waffen geliefert werden).
    Vielleicht könnten da auch mal ein paar Ukraine-Experten bei PI das Wort ergreifen (gerne gegensätzliche Positionen).

    ghazawat 20. April 2022 at 13:35 Zum ukrainisch russischen Hass….
    greift das Thema auch auf.

  88. Hier noch ein Mearsheimer Video (es könnte sehr wohl das Video sein, wonach den Leitartikel verweist):

    https://www.youtube.com/watch?v=XgiZXgYzI84

    Mearsheimer rechnet mit einem langwierigen Krieg, der Jahre dauern kann. Mearsheimers sagt, dass der große Gewinner China ist, das aus sicherer Entfernung zusehen kann, wie Russland und die USA anstelle der USA und Chinas die Hörner sperren. Mearsheimer sagt, dass Russland eine Art Verbündeter des Westens sein sollte (etwas, was Putin die ganze Zeit wollte) und dass sich die USA auf China konzentrieren sollten, das die wahre Bedrohung für die US-Hegemonie ist, nicht Russland.

    Tomaat-NL

  89. Schon 1981 ließ uns übrigens ein anderer John, nämlich Carpenter, in einem Film -in dem sich übrigens die Nato im Krieg mit der Sowjetunion und China befindet, wissen, dass Colonel Snake -die Klapperschlange- Plissken seine Meriten uA. in der Schlacht um Kiew erwarb … und irgendwie war das ohnehin immer klar, dass die Alles auf den Showdown hinausläuft: nur damals, früher, glaubte halt noch so mancher im Westen, er würde auf der Seite richtigen Seite, bei den Guten stehen …

    ~~~~~

    Immerhin besteht noch die Chance, das sich beide Parteien des Faktums bewusst werden, dass Sieg und Niederlage letztlich auch eine Frage der Definition ist – und sich doch noch irgendwie einigen.

  90. MÖRDERISCHE AUFKLEBER

    Heute noch einen +++üblen Sticker ca. 9cm Durchm.
    erbeutet, wozu ich erst hier daheim gugeln mußte,
    weil noch nie was von „Ketamin“ gehört, nie
    aufmerksam geworden oder wieder vergessen:

    „KETAMIN? JA BITTE“

    Ketamin ist ein Narkosemittel, das überwiegend in der Tiermedizin und unter bestimmten Bedingungen auch beim Menschen Anwendung findet. Es kann das Schmerzempfinden stark mindern und Bewusstlosigkeit hervorrufen.

    Ketamin wurde erstmals 1962 synthetisiert. Ein Pharmakonzern war auf der Suche nach einem Narkosemittel, das Herzfrequenz und Atmung nicht beeinträchtigt. Dadurch sollten schmerzfreie Operationen ohne Beatmungsgeräte möglich sein…

    Beim Konsum als Rauschdroge wird Ketamin meist in Form eines weißen, kristallinen Pulvers gesnieft. Dabei wird es mit Hilfe eines Röhrchens oder eines zusammengerollten Geldscheins durch die Nase gezogen. Auch das Rauchen der Kristalle und das Spritzen der Flüssigkeit gehören zu den Konsumformen. Die Einnahme als Flüssigkeit oder in Form von Tabletten ist hingegen eher selten, da bei dieser Konsumform Ketamin schnell zu Norketamin umgewandelt wird und die Wirkung weniger halluzinogen ist.

    Abhängig von der eingenommenen Menge und der Konsumform kann direkt nach dem Konsum Bewusstlosigkeit eintreten. Wird Ketamin gespritzt setzt die Narkose innerhalb von 30 Sekunden ein und hält etwa 5-10 Minuten an. Beim Sniefen tritt die Wirkung meist nach ein paar Minuten ein und dauert ein bis zwei Stunden…

    Bei niedrigen Dosierungen stellen sich Halluzinationen ein und die Wahrnehmung von Zeit und Raum ist verzerrt. Höhere Dosierungen können so genannte Nahtoderlebnisse zur Folge haben. Konsumierende werden in Zustände versetzt, die dem Sterben ähnlich sein sollen: Es entsteht das Gefühl, den eigenen Körper zu verlassen oder mit der Umwelt zusammenzufließen, was als Ich-Auflösung oder Ich-Entgrenzung bezeichnet wird. Konsumierende kommen an einen Punkt, an dem sie sich völlig losgelöst fühlen von der Realität. Für diesen Zustand wurde der Begriff „K-Hole“ geprägt.

    Akute psychische Risiken…
    https://www.drugcom.de/drogenlexikon/buchstabe-k/ketamin/

    Sieht so ähnlich aus wie dieser verbrecherische:
    https://www.ebay.de/itm/175189063590?hash=item28ca14f7a6:g:hvEAAOSwHNheXjte

  91. # Eddie Kaye at 16:20

    Edit: dass das Alles auf den Showdown hinausläuft: nur damals, früher, glaubte halt noch so mancher im Westen, er würde auf der richtigen Seite, bei den Guten stehen …

  92. @ wernergerman 20. April 2022 at 11:50
    @ Drohnenpilot 20. April 2022 at 11:39

    Ausgeschlossen. nicht nur fuer Zirkus der Perverten- BRD, fuer kein Staat.
    Bin bereit zu kaempfen nur fuer meine Familie.

    *****************************************

    Der beste und vernünftigste Kommentar der Woche.

    🦊

  93. hhr 20. April 2022 at 13:34

    Maquis 20. April 2022 at 12:58
    Es geht um die Rohstoffe die Russland besitzt.“
    **************

    Es geht natürlich auch um Rohstoffe. Wieso wollen die USA ausgerechnet immer in erdölreichen Ländern ihre Demokratie einführen. N

  94. guevara 20. April 2022 at 13:30
    Ja, Kriege werden nie vom normalen Volk angezettelt, sondern immer von der superreichen Elite.
    Das Dummvolk merkt es nicht und spielt mit.

  95. @ T.Acheles 20. April 2022 at 16:03

    Nerven SIE(!) mich nicht mit Erbsenzählerei.

    Haß ist ein menschliches Gefühl, das per
    Propaganda oder Gehirnwäsche gefördert
    werden kann. – Abneigung oder
    Ablehnung ist nicht schon Haß.

    In der DNS der Menschen sind m.E. nur
    Vorsicht u. Mißtrauen gegenüber Fremdem
    angelegt. Das Fremde kann auch ein
    Nachbar sein, sogar jmd. Unbekanntes aus
    der gleichen Kultur oder ein Nahrungsmittel,
    das man bisher noch nicht kannte.

    Weitere Fragen Ihrerseits mag ich nicht
    beantworten: mindestens aus Zeitmangel.

  96. Mantis 20. April 2022 at 13:43
    Schrecksekunde beim Besuch von Außenministerin Annalena Baerbock in Lettland: Auf der Fahrt vom Flughafen in die Innenstadt der Hauptstadt Riga kam es am Dienstag in der Kolonne der Grünen-Politikerin zu einem Auffahrunfall.

    Betroffen waren die beiden mit Journalisten besetzten Kleinbusse. Verletzt wurde nach Angaben aus der Delegation niemand. Ein Bus wurde allerdings so stark beschädigt, dass er die Fahrt nicht fortsetzen konnte

    Wo fliegt die denn rum? Müssen wir nicht CO2 sparen?

  97. @ hhr 20. April 2022 at 15:42 schrieb:

    ::Was hier als „Destabilisierung“ des Wertewesten
    bezeichnet wird hat nicht die Eingliederung des
    ukrainischen Staatsgebiets in ein anderes Land
    zur Folge::

    ABER DOCH: IN DEN SUPERSTAAT EU!!!

    In der gegenwärtigen politischen Debatte über die potentielle Zukunft der Europäischen Union (EU) wird der Begriff „Superstaat“ von Anhängern des Europäischen Föderalismus verwendet, um die Entwicklung zu bezeichnen, bei der sich die Länder der EU von ihrem derzeitigen De-facto-Status[4] als Konföderation zu einer vollwertigen Föderation, bekannt als die Vereinigten Staaten von Europa, entwickeln.[5]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Superstaat

  98. Hans.Rosenthal 20. April 2022 at 13:15
    SCHWERE WAFFEN FÜR DIE KOKAINE:
    Deutschland kann liefern https://de.wikipedia.org/wiki/Panzerkampfwagen_VIII_Maus
    Das ist eine schwere Waffe… ?
    H.R
    +++++++++++++++++++++++
    Harharhar! Auf jeden Fall besser als Leopard 1, der war schlechter gepanzert als der Tiger!
    Schlawinsky hat nicht geblickt, das dieser Deal eher Sabotage als Hilfe gewesen wäre.

  99. Prof Mearsheimer hat es schon richtig. Wer nachlesen will, wie es zu dem Krieg gekommen ist und warum die USA daran interessiert sind, ihn so lange wie möglich am laufen zu halten, liest bitte hier:
    https://www.rand.org/pubs/research_briefs/RB10014.html
    Zusammenfassung gibts hier:
    https://www.educationviews.org/how-to-destroy-russia-2019-rand-corporation-report-overextending-and-unbalancing-russia/
    Aus Sicht der USA läuft also derzeit alles nach Plan. Es ist dabei völlig egal, ob die Ukraine komplett oder nur teilweise zerstört wird. Es ist aus deren Sicht auch komplett uninteressant wie viele Zivilisten und Soldaten auf beiden Seiten über die Klinge springen müssen.

  100. hhr 20. April 2022 at 15:42

    Ich gehe sogar noch weiter. Wir Weißen entstammen alle einem Urvolk und wurden in den letzten gut 1500+ Jahren künstlich voneinander getrennt und gegeneinander aufgehetzt.

  101. @ wernergerman 20. April 2022 at 11:16
    Sehr logisch. Krieg ist im Gange. wird so lange dauern bis eine Seite faellt. Lassen wir uns ueberraschen welche Faellt. Wirtschaftlich oder/und militaer. Es wird nur einen Sieger geben.
    Ich habe da meine Vermutungen wer das werden wird.
    ———————————
    Dann sind wir schon zwei. Gruss an Ferda.

  102. Falls es tatsaechlich zu einem offenen Krieg zw. USA und Russland kommen sollte,
    koennte dies zu einem Ende der weissen Rasse/westlichen Staaten und christlicher Kultur ausarten

  103. Alle Länder bzw., deren Politiker, die sich in den Krieg zwischen Russland und Ukraine durch Waffenlieferungen einmischen, sind Kriegstreiber und tragen Mitschuld an Tod vieler Menschen, da sie den Krieg, durch die Waffenlieferungen verlängern. Ohne diese Einmischungen, müsste die Ukraine kapitulieren und neue Verhandlungen mit Russland führen.

  104. @ hhr 20. April 2022 at 14:38

    Auf einer Seite der Uni-Bremen finden wir folgenden erhellenden Artikel über die fortwährende russische Provokation in der Ostukraine. Vielleicht erübrigt sich da etwas das Ukraine Bashing bzw wo die echten Kriminellen zu finden sind…

    Eine echte Täter-Opfer-Umkehr durch frei erfundene oder verbogene „Tatsachen“. „UNI Bremen“ spricht bereits für sich. Schon der Schreibstil Ihrer Freunde verweist auf eine Herkunft des Originals aus ukrainischen Ministerien oder ähnlichem. Die machen sich nicht einmal mehr die Mühe, eigene Texte zu verfassen, die übersetzen nur noch und schreiben es ab und verbreiten es dann.

    hhr 20. April 2022 at 15:42

    Putis listige Aussage “ Ukrainer und Russen sind ein Volk“ und sein Einmarsch hat aber die Eingliederung des ukrainischen Staatsgebiets als Ziel.

    Eine bei derzeitigen Sachstand als reine Schutzbehauptung zu beurteilende Unterstellung, die erstens die vom Westen gesetzten Ursachen des Desasters willentlich unterschlägt und zweitens wenn, dann überhaupt dann erst Sinn machen würde, sollte Rußland tatsächlich die ganze Ukraine an sich reißen wollen. Danach aber sieht es derzeit nicht aus, und auch die russische Führung hat sich bisher gegenteilig dazu geäußert.

    Die Ukraine ist seit den Jahren ihres EU-Kurses völlig marode, mit einem Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt von USD 2200 gegenüber dem fast doppelt so hohen von USD 3.877 für Rußland (beide Zahlen von 2016) selbst Rußland gegenüber ein Faß ohne Boden, warum sollte Rußland sich das ans Bein binden wollen – das ist zumindest aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht besonders logisch.

  105. George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!

    Und weiter: „WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN“

    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!

    https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w

    Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!

  106. DIESER GANZE KRIEG BAUT AUF DEN LÜGEN DER USA UND DER NATO AUF

    Die sogenannte Aussenministerin verkündete es: „RUSSLAND HABE DIE SICHERHEITSARCHITEKTUR EUROPAS ZERSTÖRT“

    WO BLEIBT DANN DIE SICHERHEIT FÜR RUSSLAND ??

    1) Die USA & NATO haben ihr Versprechen von 1991 im Rahmen der Deutschen wiedervereinigung gebrochen, dass sich die NATO NICHT ÜBER DIE GRENZEN DEUTSCHLAND NACH OSTEN AUSDEHNEN WERDE !

    Am 12. März 1999 traten Polen, Tschechien und Ungarn der NATO bei.

    Im März 2004 traten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei und Slowenien der NATO bei.

    Am 1. April 2009 traten Albanien und Kroatien der NATO bei und danach noch 2017 Montenegro und 2020 Nordmazedonien.

    2) In 2014 haben die USA die Ukraine geputscht (Nuhland: „FUCK THE EU“) und Steinmeier hat als Aussenminister den UKRA-NAZIS per Handschalg zum Sieg gratuliert

    Und die K. Adenauer Stiftung hat im „Auftrag von Merkel“ Geld für den Putsch spendiert !

    Damals war schon von Soros beabsichtigt dort BIOLABORS zu errichten und US-RAKETEN aufzustellen.

    3) USA kündigten im Janunar 2022 den Beitritt der Ukraine zur NATO an und RUSSLAND WARNT DER DEM ÜBERSCHREITEN DER ROTEN LINIE !!

    4) Das MINKER ABKOMMEN sollte zwischen Russland und der Ukraine vermitteln und als Partner saßen Frankreich und Deutschland mit am Tisch.

    Im Februar 2022 wurde das MINSKER ABKOMMEN FAKTISCH VON UKRAINE GEKÜNDIGT und Selenski erklärte parktisch Russland den Krieg.

  107. Und die Ukrainer können/wollen nicht erkennen, dass ihr Land zwischen den Amis und Russen aufgerieben wird. Dabei sind die Ansprüche der Amerikaner überhaupt nichts geheimes. Die Strategien wurden 2014 bereits entwickelt, Strategien, die sich 8 Jahre später haarklein in der jetzigen Situation wiederfinden. Es tröstet mich ein wenig zu erkennen, dass die Deutschen nicht die einzige Nation sind, die sich dermaßen verarschen lassen. Wie Hornochsen lassen sich sich 90% der Deutschen mit der Nase darauf richten, was sie zu sehen haben.

  108. Baebocks Handeln ist absolut folgerichtig, wenn man bedenkt, daß sie zu den Young Global Leader gehört.

    Sie tut das, was man ihr befiehlt und zwar im Sinne des WEFs und der USA. Deutschland muß alle Verbindungen zu Rußland kappen, egal wie die Folgen für Deutschland sind.

    Der US-amerikanischer Geostratege und Sicherheitsexperte George Friedman bei einer Pressekonferenz 2015 :

    „Also das ursprüngliche, von jeher existierende Interesse der USA, wofür wir seit Jahrhunderten Kriege führten, vor allem 1. und 2. Weltkrieg sowie den kalten Krieg, waren in den Beziehungen zwischen Deutschland und Russland begründet.

    Russland und Deutschland vereint sind also die einzige Macht, die uns (USA) bedrohen kann.

    Es lag stets in unserem Interesse dies niemals zu zu lassen.“

    Gleiches gilt für den Ukrainekrieg. Im Wahlprogramm der Grünen steht explizit, daß es mit den Grünen keine Waffenlieferungen in Krisengebiete gibt.

    Es sollten überhaupt keine Waffen mehr ins Ausland geliefert werden. Frieden durch Diplomatie.

    Und jetzt sind die Grünen die größten Kriegstreiber, die man sich denken kann. Weil die Amis es wollen.

    Die Grünen sind massive Deutschlandfeinde. Habeck:

    „Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wußte mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“

  109. Derzeitige Strategie des Westens ist es wohl, dass man versuchen wird, Russland in einen langen Stellvertreterkrieg zu verwickeln. So kann man die eigenen wirtschaftlichen Probleme verdecken und Russland in weitere wirtschaftliche Probleme bringen. Was hatte Russland für eine Wahl, im Anbetracht von irren Neo-Nazis in der Ost-Ukraine und der Drohung, die Nuklearwaffenproduktion wieder zu starten? Keine. Wenn man hinzuzieht, dass eine EU/NATO-Aufnahme angekündigt wurde. Die Gleichzeitigkeit von kommender North Stream II Inbetriebnahme und Kriegsbeginn ist ein weiterer Hinweis auf eine Ausweg, den der Westen gesucht hat.
    Wenn man weiter denkt, kommen die Nuklearwaffen Russlands ins Spiel. Wenn die von den USA geführten und von der EU gefütterten Soldaten (aller Nationen) in der Ukraine die Russen zurückdrängen und nachsetzen, dann werden die Russen Atomwaffen einsetzen müssen. Und dann haben wir möglicherweise eine begrenzte nukleare Auseinandersetzung im Festlands-Europa, was der Traum der USA/GB ist und der Alptraum der Europäer. Vielleicht werden die Russen aber auch notgedrungen früher Nuklearwaffen einsetzen.

Comments are closed.