Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Mo-Fr ab 6 Uhr 30 mit der Daily-Show von Roger Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Die Themen in dieser Ausgabe:

  • Rechtsstaat Ade.
  • Hochmut kommt vor dem Fall.
  • Ja, ich bin ein Scholz-Versteher.
  • Lob für den Kanzler der Nüchternheit.
  • EU geht wieder auf Ungarn los – eine Schande.
  • Was mich freut.

Weltwoche Daily Schweiz:

  • Bundespräsident Cassis ein Lob.
  • Gräuel in der Ukraine: Unschuldsvermutung?
  • Wenn die Wertegemeinschaft ihre Werte beerdigt.
  • IKRK, das stille Heldentum unserer neutralen Schweiz.
  • Enteignungsorgien gegen Russen.
  • Michael Herrmann will in die EU.
Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

23 KOMMENTARE

  1. Wenn Ungarn ein Problem damit hat, können sie die EU verlassen. Die Zuwendungen in Höhe von 1,5% des BSP aus Brüssel möchte man aber schon gern behalten.

  2. Nun auch ein Autokorso gegen Diskriminierung in Hannover

    .
    „Pro-russische Demonstranten planen Autokorso in Hannover

    Autokorso gegen „Diskriminierung“: Zahlreiche Teilnehmer wollen Flagge zeigen – wie hier in Berlin.
    Ein Autokorso von Russland-Sympathisanten durch Berlin hat am vergangenen Wochenende für Empörung gesorgt. Eine ähnliche Demo ist nun auch in Hannover geplant.

    06.04.2022, 08:30 Uhr

    Hannover.Für kommenden Sonntag ist ein pro-russischer Autokorso geplant, der am Nachmittag durch Hannover fahren soll. Eine Privatperson hat die Versammlung mit dem Thema „Gegen Volksverhetzung, Mobbing und Diskriminierung der russischen Bevölkerung“ bei der zuständigen Behörde angezeigt. Nach Polizeiangaben könnten zwischen 13 und 16.30 Uhr Teilnehmer „im oberen dreistelligen Bereich“ teilnehmen. Start und Ziel ist der Schützenplatz.

    Beworben wird die Demonstration in zwei Telegram-Kanälen mit insgesamt mehr als 1000 Mitgliedern. Kommuniziert wird fast ausschließlich auf Russisch. Einige User haben auch Anspielungen auf das verbotene „Z“-Symbol, das als Zeichen der Unterstützung für den russischen Angriffskrieg gilt, als Profilbild. Ob wirklich Hunderte Menschen teilnehmen werden, ist noch unklar. Gegenprotest wurde nach Polizeiangaben noch nicht angezeigt.

    Empörung nach Autokorso in Berlin
    Ein ähnlicher pro-russischer Autokorso hatte am vergangenen Sonntag in Berlin Kritik und Empörung hervorgerufen. Bis zu 450 Fahrzeuge und 900 Demonstrierende waren durch die Stadt gefahren und hatten unter anderem russische Flaggen gezeigt. Am selben Tag waren in der ukrainischen Stadt Butscha 300 Leichen geborgen worden – ein mutmaßliches Massaker der russischen Armee.

    Flagge zeigen: An einer pro-russischen Demonstration in Berlin nahmen rund 900 Personen teil.
    Flagge zeigen: An einer pro-russischen Demonstration in Berlin nahmen rund 900 Personen teil.

    © Quelle: Carsten Koall/dpa

    Kritik daran, dass der Autokorso unter diesen Umständen von der Versammlungsbehörde genehmigt wurde, kam prompt. Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, richtete sich per Twitter an Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD): „Um Himmels willen, wie konnten Sie diesen Auto-Corso der Schande mitten in Berlin zulassen?“, schrieb er. Giffey zeigte Verständnis für die Kritik, verwies aber auf die Versammlungsfreiheit für die Demonstration.

    Auflagen für Korso werden noch besprochen
    Wie der Autokorso in Hannover ablaufen wird, steht noch nicht final fest. Wie die Polizei mitteilt, müssen Details zur Demonstration noch zwischen Versammlungsbehörde und Organisatoren abgestimmt werden. Unter anderem geht es um Auflagen und die genaue Strecke. „Danach ergeht eine Verfügung, in der sämtliche Bestimmungen bezüglich der Versammlung schriftlich dargelegt werden“, sagt Michael Bertram von der Polizeidirektion Hannover. Damit ist in den nächsten Tagen zu rechnen.

    Die Versammlungsbehörde hat allerdings die Möglichkeit, gegebenenfalls Beschränkungen für Demos zu erlassen. „Dies dient auch dazu, den Einsatzkräften entsprechende Handlungsbefugnisse an die Hand zu geben“, so Bertram. Strafrechtliche Konsequenzen wird das Zeigen des „Z“-Symbols nach sich ziehen. „Eine Verherrlichung des Angriffskriegs erschöpft sich jedoch nicht allein in der Nutzung dieses Symbols“, sagt Polizeisprecher Bertram. Auch anderweitig zur Schau gestellte Propaganda könne nach eingehender Prüfung strafrechtliche Konsequenzen bedeuten.

    Von Manuel Behrens“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/ukraine-krieg-pro-russischer-autokorso-in-hannover-geplant-GRPECM7OCTBBNBJJFB3MXLAGXU.html

  3. mal gespennt ob die üblichen verdächtigen eine gegendemo starten….muhahaha

  4. Tja so ist es. In Ungarn wurd nicht so gewählt wie erwünscht, dann muss man wieder mit der Keule draufhauen.

  5. Kategorischer imperativ: „ mal gespennt ob die üblichen verdächtigen eine gegendemo starten…

    Die Antifa, die „Omas gegen Rechts“ und die FfF-Hüpfer können ihre Demo gerne „zu Fuß“ machen

  6. MIT DEN BILDERN hat Köppel sicher nicht recht – vielleicht sind grade die fehlenden brutalen Bilder Ursache der Kriegstreiberei. Wer den BILD TV Irrsinn ab und an schaut fragt sich vielleicht wie ich nach dem Zusammenhang zwischen Kriegerischen Videospielen & Kriegsrealität. Drohnenkriege liegen ja irgendwo mittig zwischen Spiel & Realität.
    PUTIN ist ein erfahrener Politiker – der Jude Zelenskyy ist nur ein Schauspieler der die „Diener des Volkes“ Komödienrolle verrückterweise nach Drehende namentlich 1 zu 1 in die Realität übernahm.
    ***
    ZURÜCK zu den Bildern – wir leben im Überwachungskamera Zeitalter , grade rund um Kiew gibt es die Dinger zuhauf – wo sind also bewegte Bilder von Greueltaten ? Was bisher zu sehen war ist was die Beweiskraft betrifft ein Witz , ich denke wenn die Propaganda Abteilung des Westens schon Behauptungen aufstellt müssen die belegt werden – in aller Grausamkeit – vielleicht stoppt das dann die Kriegspropagandisten !

  7. Bundesnetzagentur warnt vor Russland-Gas-Aus: „Furchtbare Konsequenzen“ für die deutsche Bevölkerung. Sowas ist in Ungarn kein Thema. Dank Orban. Ein großartiger Führer.

  8. Van der Leyen spielt sich auf.

    Dass passt denen gar nicht in den Kram, dass Orban wiedergewählt wurde.

  9. BILDZEITUNG beschwert sich über MERKEL:
    Eingeladen nach BUSCHTA fährt sie lieber nach FLORENZ in die Frühlingssonne!
    https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/in-bitteren-zeiten-merkel-geniesst-die-fruehlingssonne-in-florenz-79678516.bild.html

    Da hat sie Recht. Was soll sie in den Trümmern herumlaufen?
    Dann doch lieber den Frühling in Florenz genießen, das ist gescheiter.
    Außerdem ist sie gar nicht mehr im Amt. Das kann ihr alles egal sein.
    Was soll sie im Krieg herumtrampeln?

    Scholz wird es ganz alleine schaffen, dass uns das Gas abgedreht wird.
    Lange lässt sich Putin diese zahlreich gestreuten hinterhältigen Attacken nicht mehr bieten.

  10. MiaSanMia 6. April 2022 at 09:59

    Bundesnetzagentur warnt vor Russland-Gas-Aus: „Furchtbare Konsequenzen“ für die deutsche Bevölkerung. Sowas ist in Ungarn kein Thema. Dank Orban. Ein großartiger Führer.

    ———————————–

    Wenn uns hier das Gas abgestellt wird, werden vielleicht endlich einige wach.
    Der Schock an der Supermarktkasse und die Lebensmittelknappheit reicht wohl noch nicht.

  11. Fo ein Mifft, jetft haben die Ungarn wieder diefen Orban gewählt und iff kann diefe Wahl nifft ungefehen maffen laffen, wie ef fich für die gröfte Kanflerin aller Fteiten gehört, wenn die in Brüffel fich fowaf nifft ftrauen.

    Ein hypothetischer Monolog aus dem Exkanzler_Innenbüro

  12. jeanette 6. April 2022 at 10:17

    MiaSanMia 6. April 2022 at 09:59

    Bundesnetzagentur warnt vor Russland-Gas-Aus: „Furchtbare Konsequenzen“ für die deutsche Bevölkerung. Sowas ist in Ungarn kein Thema. Dank Orban. Ein großartiger Führer.
    —————————————————————————–
    …das Einzigste wovor sich die Bundesnetzagentur fürchtet,
    sind die sonst eher üppigen Profite die auf den Konten
    der Protagonisten der Agentur ausbleiben könnten.

  13. Die Kriege der USA und der NATO waren nicht eine“Zeitenwende“, weil sie weniger grausam oder irgendwie legitimer waren, als Putins Krieg in der Ukraine.
    Die Kriege der USA und der NATO waren nicht eine „Zeitenwende“, weil sie in der Zeit der Vormachtstellung der USA geführt wurden. Die USA haben die weltweite Agenda zu bestimmen – und nur die USA.

    Im aktuellen Ukrainekrieg bestimmt Putin die Agenda, vielleicht mit China im Rücken. Das wird als „Zeitenwende“ empfunden.
    Die NATO ist ein Machtwerkzeug amerikanischer Geopolitik, da sie tatsächlich nach dem Prinzip funktioniert „to keep russia out, america in and germany down“.
    Das ist kein Antiamerikanismus. Amerika ist, theoretisch, die Macht der freien Welt.
    Doch was Realpolitik angeht, werden alle guten Werte zwischen eiskalten Machtblöcken zerrieben.

  14. „…EU geht wieder auf Ungarn los…“ – kann man so sagen.
    Tatsächlich aber ist es zuvorderst die Trulla, die mithalf die Bundeswehr platt zu machen und sich dann auf Steuerzahlers Kosten nach Brüssel verpisste – um da Oberdemokratin zu geben!

  15. Die Arroganz und Anmaßung dieser inkompetenten Bürokraten ist grandios. Korruption wirft man den Ungarn vor, ausgerechnet die Politdarsteller in Brüssel mokieren sich über Korruption. Die EU gehört zerschlagen, und zwar komplett.

  16. @ jeanette 6. April 2022 at 10:17

    …falls die Supermarktkassen noch Strom haben,
    die Tiefkühltruhen u. Kühlschränke nicht abgetaut sind…
    die Automatiktüren funktionieren, Aufzüge fahren…

  17. @buntstift 6. April 2022 at 12:36

    So eine EU ist damals nicht gewollt gewesen. Was wurde daraus? Ein korruptes undemokratisches Gebilde. Darauf kann man gut verzichten. Korruption kann die Regierung in Berlin auch gut. Besser wäre eine neue Regierung. Doch die meisten würden diese Parteien wieder wählen.

  18. @ Marie-Belen 6. April 2022 at 08:49

    In Berlin waren es hauptsächlich Rußlanddeutsche
    u. Deutschrussen, auch mit russischem Vater u.
    ukrainischer Mutter usw. Wenn einer von ihnen
    den „Doppelpaß“ hat, also russ. u. deutsch wurden
    ihnen die Bankkonten gesperrt. Einfache Leute,
    keine Oligarchen.

    Was hier so nett dargestellt wird, ist in der
    Praxis nicht so schön:
    https://finanzbusiness.de/nachrichten/banken/article13836727.ece

    Natalie Paschenko: Als Bildungsreferentin bekomme ich das leider hautnah mit. Erst kürzlich war ich wieder in Kontakt mit einer betroffenen Familie. Der Sohn geht in die sechste Klasse und wird neuerdings „du, Scheiß-Russe“ genannt. Auch von Kindern, mit denen er bislang eng befreundet war.

    Wie reagieren die Lehrer?

    Paschenko: Das ist es ja gerade. Statt zu deeskalieren scheint sogar noch einer obendrauf gesetzt zu werden. Wegen der ganzen Aufregung hatte der Junge Migräne, wollte nach Hause gehen. Aber man ließ ihn nicht. Kommentar: Was die Menschen in der Ukraine erleben, ist nichts im Vergleich mit deinen Kopfschmerzen. Mein Brief an die Schulleitung blieb bislang unbeantwortet…
    https://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/nicht-mein-putin-russlanddeutsche-spricht-ueber-den-hass-gegen-alles-russische_id_75117888.html

  19. @ Jeanette
    Interessanter Hinweis auf die BILD. Merkel ist in Florenz mit einer ihrer Busenfreundinnen, (Dr.) Annette Schavan, unterwegs. Das heißt für micht, dass diese beiden doch eine tiefere Freundschaft pflegen.
    Beiden haben wir u.a. die Islamisierung Deutschlands und die millionenfache Zuwanderung von Muslimen zu verdanken!

    Beide behaupteten, dass der Islam unzweifelhaft zu Deutschland gehöre. Allerdings behauptete solches schon vor ihnen 2006 der ehemalige Bundestagspräsident Schäuble.

    Die Katholikin Schavan tat sich vor allem deshalb hervor, weil sie die „Religion“ der Wüstenbewohner Arabiens in den Rang einer „Wissenschaft“ hob und an drei deutschen (!) Universitäten etablierte, wo heute u.a. auch Islam-Lehrer ausgebildet werden, damit diese menschenverachtende Gesellschaftsordnung auch an deutschen Schulen unterrichtet wird. Auch Söders Bayern macht da mit!

    Auch ein anderer Punkt mag interessant sein: die dritte im Freundschaftskreis von Merkel und Schavan ist die erfolglose, aber ehrgeizige „Politikerin“ Ursula-Gertrud von der Leyen, die Merkel ebenfalls in ein hohes Amt beförderte, nämlich an die Spitze der EU.

    Schavan stolperte schließlich u.a. über ihre geschummelte Doktorarbeit. Trotzdem wurde sie von der Freundin gehalten und zur Botschafterin Deutschland ernannt – ausgerechnet am Vatikan!

    Immer wieder versucht die andere enge Freundin, die kleine Uschi, den ungarischen Ministerpräsidenten Orban zu bestrafen. Neuerdings bezichtigt sie ihn der Korruption. Am liebsten möchte sie Orban mit Geldentzug bestrafen.

    Gerade der Vorwurf der Korruption ist absurd. Sie selbst, Leyen, wurde von der Ex-Kanzlerin nach oben befördert, obwohl sie in allen ihren Ämtern zuvor versagte. Sie wurde EU-Kommissionspräsidentin, weil sie Merkels Freundin ist. Genau das ist Korruption! Desgleichen auch, als Uschi Verteidugungsministerin wurde, obwohl sie in der Sache völlig ahnungslos war. Leyen vor allem ist es anzukreiden, dass die Bundeswehr total runtergewirtschaftet wurde und jezt nicht einsatzfähig ist. Außerdem hatte sie Beraterverträge in dreistelliger Millionenhöhe abgeschlossen, obwohl sie 200 Generäle an der Seite hatte. Und sie hat enorme Mengen Material bestellt, die viel Geld kosteten, aber untauglich waren. Bei solchen Geschäften fällt viel ab – siehe Gesichtsmaken. Ob dabei auch Bestechungsgelder geflossen sind, will ich bestenfalls mutmaßen, aber nicht etwa behaupten. Hier hätte die Journallie mal recherchieren müssen, aber es gibt ja heute keinen investigativen Journalismus mehr. Alles wird dem grün-linken Trend unterworfen.

    Die Islamisierung haben wir eindeutig den Vorgenannten zu verdanken, wobei die Richtlinien der Politik der Kanzler vorgibt. Wer heute das massive Fehlverhalten des ehemaligen Außenministers und heutigen Bundespräsidenten Steinmeier kritisiert (zu Recht!), behalte im Hinterkopf, dass Merkel die Richtlinien auch der Außenpolitik bestimmte: ein „freundliches“ Gesicht gegenüber Teheran und gegenüber der PLO war ein Teil dieser Außenpolitik – auch die ständige Verurteilung ISRAELS. So hat sich im Laufe von 16 Jahren eine Politik des „Sowohl- als -auch“ entwickelt, die wir noch teuer bezahlen werden!

  20. Die Grünen-Vorsitzende Ricarda Breit,
    Corona-Grippe-Risiko-Mensch:In hat an
    die Abgeordneten von CDU und CSU appelliert,
    dem überparteilichen Kompromissvorschlag
    für eine Impfpflicht zuzustimmen.

    https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/c00ede48-0872-43ca-82de-536e04a1c82e_w1600_r1.5035009548058562_fpx63.17_fpy44.98.jpg
    Eine 28-Jährige im Körper einer, aus dem Leim
    gegangenen, 60-Jährigen mit Herzverfettung. –
    Ihre Büroleiterin, Chiara Thummelei, ist Anfang 20
    und noch fetter:
    https://pbs.twimg.com/media/FOI66ZnXEAotJ0z.jpg

Comments are closed.