Die Impfpflicht in Österreich ist nun auch offiziell ausgesetzt. Der Hauptausschuss des Nationalrates stimmte am Mittwoch für eine entsprechende Vorlage des Gesundheitsministeriums. Lediglich die Sozialdemokraten stimmte dagegen. Eine bisherige Übergangsregel wäre am 1. Juni ausgelaufen. An diesem Tag soll nun auch die Maskenpflicht, wie es hieß, pausieren. Endgültig vom Tisch ist der Zwang zur Spritze jedoch noch nicht. Der jetzige Beschluss gilt zunächst nur bis Ende des Sommers. Und damit herzlich Willkommen zu COMPACT.Der Tag am 25. Mai. Das sind einige der Themen.

  • Affengrippe – Es geht los, wie bei Corona
  • Bundestag – Kippt das Wahlchaos in Berlin jetzt die Ampel
  • Herrentag – Warum Freddy Ritschels Kremser nur am Vormittag fährt
  • Das Letzte – Germanys Next Topmodel: Ist sie hübsch, oder einfach nur divers?
Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

8 KOMMENTARE

  1. Das würde am Ergebnis kaum etwas ändern und notfalls ist man eben noch einmal kreativ.

  2. Das wird die von dieser Massenpsychose Befallenen nicht davon abhalten, sich diese Spritze verabreichen zu lassen!

    .
    „Herzschäden wie nach Corona-Impfungen

    Affenpocken Impfung: Myokarditis bei 18 Prozent der Geimpften – laut Studie aus 2018

    McCullough zitiert zu den Impfschäden eine Studie aus dem Jahr 2018 mit dem Titel „Myocarditis secondary to smallpox vaccination“ (Myokarditis als Folge einer Pockenimpfung).

    Darin heißt es:

    „Impfstoffe sind jedoch nicht ohne Risiko; die Reaktionen können von Reaktionen an der Injektionsstelle bis zu lebensbedrohlichen Anaphylaxien (eine potentiell lebensbedrohliche systemische Immunreaktion) reichen.

    Zu den schwerwiegenderen impfstoffbedingten Folgen gehört die Myokarditis. Obwohl über Myokarditis nach vielen verschiedenen Impfstoffen berichtet wurde, ist der Pockenimpfstoff am häufigsten betroffen. …

    Bei der Pockenimpfung kommt es häufig zu leichten Reaktionen an der Injektionsstelle, Fieber, Müdigkeit und Lymphadenopathie. Noch besorgniserregender ist die Myokarditis, eine bekannte Nebenwirkung der Pockenimpfung. Ursprünglich wurde angenommen, dass sie selten auftritt, doch haben spätere Studien eine höhere Inzidenz gezeigt. Retrospektive Studien, die durch prospektive Studien bestätigt wurden, zeigen, dass mehr als 10 % der Patienten, die den Pockenimpfstoff erhalten haben, neu auftretende Kurzatmigkeit, Brustschmerzen oder Herzklopfen entwickeln. Die Myokarditis kann von einer grippeähnlichen Erkrankung mit subtilen EKG-Veränderungen bis hin zu akutem Herzversagen und Tod reichen. Es ist nicht nur wichtig, diese Erkrankung zu erkennen und zu behandeln, sondern auch die Patienten über alle wichtigen Nebenwirkungen der Impfung richtig aufzuklären.““

    https://www.wochenblick.at/brisant/affenpocken-impfung-myokarditis-bei-18-prozent-der-geimpften-laut-studie-aus-2018/

  3. Wenn bei einer Neuwahl die LINKEN das Berliner Direktmandat verlieren, wären sie mit 4,9% nicht mehr im Bundestag vertreten. Das wäre zumindest ein kleiner Erfolg.

  4. Die LINKEN würden ihre Direktmandate verlieren, weil es eine All-Parteien-Allianz bis hin zu CDU und AfD geben würde, die dann geschlossen den SPD- oder den GRÜNEN -Abgeordneten wählen würde.
    Die LINKE wäre raus aus dem Bundestag.
    Soweit- so gut, aber es wäre ein Schaden der Demokratie.
    Auch diese Strömung soll/darf vertreten sein. Ist sie bei den Grünen ohnehin.
    Aber die LINKE würde bald fehlen für die Rot-Rot-Grüne Regierung, die eigentlich angedacht ist.
    Die derzeitigen Probleme von Krieg, Energieverteuerung, Inflation, Renteneintrittsalter etc. werden sich noch auswirken.
    Die Armutsrentner wählen weiterhin die SPD und der Niedriglohnsektor besteht zu 70 % aus Migranten mit deutschem Pass, die vermutlich auch SPD oder gar nicht wählen.
    Nach den LINKEN verschwindet die FDP, da es für Schwarz-Grün reicht oder eine GroKo erneuert wird, damit wieder die Ehemaligen an die Tröge kommen.
    Die AfD bleibt eh draussen.
    Es wird dann nur noch Schwarz-Grün, Grün-Schwarz, Grün-Rot oder Groko geben.
    Der nächste Kanzler ist von den Grünen!

  5. Das war ein großer Fehler von Panik-Kalle Kla Bauterbach: Sich explizit auf die SCHWULEN zu beziehen als Hauptrisikogruppe für die herbei halluzinierten AFFENPOCKEN! ( Das kennen die gar nicht mehr, sind sie doch sonst überall die „Besser-Menschen“ und genießen Privilegien, werden überall gewertschätzt und den Normalos vorgezogen…!) Sobald sich das in der Homo-Communitiy rumgesprochen hat (also morgen) steigen die dem Irren Angst-Neurotiker und seinem Dauergetröte aufs Dach und zerfetzen ihn! Zurücklehnen und genießen… 🙂

  6. Wäre dies wirklich das beste Deutschland aller Zeiten würde Cum-Ex-Olaf nicht Neuwahlen sondern Strafverfolgung befürchten.

    Aber so kann die korrupte Bande jetzt bei den Affenpoppen…ääähhh…Affenpocken verfahren wie bei Corona: Erst die Grenzen sperrangelweit aufmachen, um danach die Indigenen einsperren zu „müssen“.

  7. @ Smile 25. Mai 2022 at 23:56
    Das war ein großer Fehler von Panik-Kalle Kla Bauterbach: Sich explizit auf die SCHWULEN zu beziehen als Hauptrisikogruppe …
    ——————————————————————————————————
    Das wäre Spahn sicher nicht passiert.

Comments are closed.