Harald Kujat war einst Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzender des NATO-Militärausschusses.

Immer häufiger betonen westliche Politiker unterdessen, dass die Waffenlieferungen „nicht nur der Verteidigung der Ukraine, sondern auch dem ukrainischen Sieg über Russland“ dienen sollen. Der amerikanische Verteidigungsminister Lloyd Austin erklärte sogar kürzlich, dass die Vereinigten Staaten „Russland so weit geschwächt sehen wollen, dass es die Dinge, die es beim Einmarsch in die Ukraine getan hat, nicht mehr tun kann“.

Das ist eine bedeutsame Änderung des Schwerpunktes der amerikanischen Strategie im Ukrainekrieg. „Center of Gravity“ ist nicht mehr, die Ukraine in ihrem Abwehrkampf zu unterstützen, sondern Russland als geopolitischen Rivalen zu schwächen.

Der bisherige Verlauf des Krieges zeigt jedoch, dass es in diesem Konflikt keinen militärischen Sieger geben wird. Die rationale Konsequenz ist deshalb nicht die Verlängerung des Krieges, indem die strategischen Ziele weiter gesteckt werden, sondern seine Beendigung durch einen Verhandlungsfrieden. Der Appell, einen Verhandlungsfrieden anzustreben, ist auch keine Aufforderung zur Kapitulation der Ukraine. Er richtet sich nicht einmal an die Ukraine.

Denn die Strategieänderung der Vereinigten Staaten – wenn es denn eine war – zeigt, dass die Hauptakteure in diesem Krieg nicht die Ukraine und Russland, sondern die Vereinigten Staaten und Russland sind. Seit Beginn des Krieges hat es zwischen den beiden Großmächten keine Verhandlungen gegeben.

Der Krieg ist an die Stelle der Diplomatie getreten. Es ist Aufgabe der Politik und ein Gebot der Vernunft, das Leiden der Ukrainer und die Zerstörung des Landes zu beenden und das Entgleiten des Krieges in eine europäische Katastrophe zu verhindern.

(Das ist das Ende eines sinnvollen Artikels in der PAZ von General a.D. Harald Kujat, der einst Generalinspekteur der Bundeswehr und Vorsitzender des NATO-Militärausschusses war.)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Ich glaube,dieser Krieg ist nur der
    Auftakt,zu einem geplanten Systemwechsel.
    Es geht hier doch gar nicht um den Frieden,
    oder die leidenden Menschen.
    Es geht um die Zukunft, die Beseitigung und Bedeutung
    Russlands, auf der Weltbühne.
    Und danach wird man sich China vornehmen,
    dort gibt es genug Unzufriedenheit.
    Der Auftakt dazu dürfte Honkong und die Uiguren sein.
    Knackst du Honkong,knackst du auch den
    Rest Chinas.

  2. Also ich bin definitiv überzeugt davon, daß Russland aus diesem Konflikt als Sieger hervorgehen wird,
    wenn auch mit Blessuren, aber als Sieger, daß steht unzweifelhaft fest !
    Da können die verlogenen „BRD“ Mainstream Medien noch so viel Propaganda machen, es wird absolut
    nichts helfen !
    Außer das die von außen gesteuerte faschistische Regierung endlich abgelöst wird, durch Putsch oder
    Gefangennahme und wegen Ihrer grausamen Kriegsverbrechen abgeurteilt wird !

  3. @Oberfeld 13. Mai 2022 at 15:18

    „Also ich bin definitiv überzeugt davon, daß Russland aus diesem Konflikt als Sieger hervorgehen wird,
    wenn auch mit Blessuren, aber als Sieger, daß steht unzweifelhaft fest !“
    Na so lang Russland der größte Waffenlieferant der Ukraine ist …
    https://www.youtube.com/watch?v=Hp-fCtSNvWA

  4. Die Wahrnehmungsstörungen der jetzigen US-Administration sind beängstigend. Russland hat freilich schon etliches gewonnen, zeigt sich von den Sanktionen wenig beeindruckt, weiß zudem Länder wie China und Indien und viele weitere Staaten auf „seiner Seite“, zumindest nicht als Gegner.

    Wann ging dieser Realitätsverlust los im liberalen, also kulturmarxistischen Lager Washingtons. Nur zündeln wollen, das reicht nicht mehr. Auch wenn die Bild-Zeitung den großen Genderländischen Sieg uns verkaufen will. Russland braucht nicht die ganze USkraine. Nur soviel russischstämmiges Gebiet, um eine Pufferzone gegen die Nato-Gebietsergreifung zu unterhalten.

    So wie der deutschen Bundesregierung das Oberstübchen völlig verschraubt zu sein scheint, so klapperts bei Biden & Co. heftig. Nur ein weiteres Beispiel für den Realitätsverlust:

    https://haolam.de/artikel/5002/viele-Muslime-werden-angegriff.html

    Das kann man doch gar nicht so verdrehen, was ist mit denen los?!

  5. EU ist abgeschrieben. Die verschwindet. und das bald. Ob Russland siegt, das haengt davon ab wer laenger wirtschaftlich aushaelt- USA oder Russland. Ich wuensche die Ende des Satans.

  6. Die Summen,die in das korrupte Dreckland einfließen werden ,bringen Germoney als einer der Hauptzahler für den lächerlichen Wiederaufbau der Ukraine an den Rand des finanziellen Ruins.Die Zukunft sieht wahrlich in keinster Weise positiv aus – im Gegenteil !Die absulut unfähigen Politdarsteller der Chaotentruppe,die sich „Regierung“ nennt sind die Garanten !!

  7. Trottellandgeschaedigter

    das Wort kein hat im Prinzip keine Steigerungsformen. Im Standarddeutsch kann man deshalb nur sagen in keiner Weise

  8. Ben Shalom 13. Mai 2022 at 15:43

    …den großen Genderländischen Sieg…

    ————————–
    Muß ich mir merken.
    Sehr gut. 🙂

  9. fOCUS online blödelt wieder:

    „Steigender Meeresspiegel bedroht küstennahe Wohngebiete – doch Südkorea hat eine Idee
    Steigt der Meeresspiegel weiter an, könnten laut Prognosen bald küstennahe Regionen nach und nach verschwinden. Südkorea plant deshalb die Stadt der Zukunft.

    Schmelzende Polkappen, steigender Meeresspiegel. “

    Ich beschäftige mich mit dem Thema Meeresspiegel seit dem Zeitpunkt, seit dem mir ein Idiot aus Potsdam erzählen wollte, dass Tuvalu kurz vor dem Untergang steht.

    Es gibt weder eine menschengemachte Klimaerwärmung, noch gibt es einen menschengemachten Meeresspiegelanstieg. Punkt aus Ende.

    Ach ja natürlich schmelzen die Polkappen auch nicht.

    Das hindert Focus-Online aber nicht, diesen Quatsch zu wiederholen.

  10. Blimpi 13. Mai 2022 at 15:06
    Ich glaube,dieser Krieg ist nur der
    Auftakt,zu einem geplanten Systemwechsel.
    Es geht hier doch gar nicht um den Frieden,
    oder die leidenden Menschen.
    Es geht um die Zukunft, die Beseitigung und Bedeutung
    Russlands, auf der Weltbühne.
    Und danach wird man sich China vornehmen,
    dort gibt es genug Unzufriedenheit.
    Der Auftakt dazu dürfte Honkong und die Uiguren sein.
    Knackst du Honkong,knackst du auch den
    Rest Chinas.
    ————-
    Niemals. China (Xi) macht alles richtig. Sit back and wait. Denn der Focus liegt in Europa. Daher kann er gemütlich im Hintergrund machen was er will. Aufrüsten. Während Russland und die USA/Europa sich zerfleischen. Und China aufpasst niemals mehr erobert zu werden in seiner Geschichte.
    Wer ist denn in China unzufrieden? Die Bauern aus dem Norden, welche aus ihren Dörfern geholt und in die „Platte“ gesteckt wurden? Bis daß sie merkten daß fließend Wasser aus dem Wasserhahn doch angenehmer ist als von der Wand?
    Die Geschichte mit den Häfen und Corona (Shenzen) durchblicke ich auch nicht ganz. Das ist kein Corona, das ist Taktik um den Welthandel zu destabilisieren.
    Die Hongkong-Chinesen heißen „Hongkong-People“, denn sonst werden sie böse.

  11. Wie 54 Tiere aus der Ukraine gerettet werden
    Ein Happy End in finsteren Kriegszeiten: Alles begann mit einem Hilferuf im Internet. Über 50 Hunde und Katzen sowie drei Menschen sollten aus dem Süden der Ukraine evakuiert werden. Eine Rechtsanwältin aus Diedersen fackelte nicht lange, sondern stellte in nur wenigen Tagen eine internationale Rettungsaktion samt Tiervermittlung auf die Beine…

    und bald folgen Elefanten und Tiger und Bären und die ganzen Panzertiere.

  12. Putin ist dem Westen schon lang ein Dorn im Auge. Die Globalisiererei, den Genderwahn, die Frühsexualisierung von Kindern, den LGBTQ-Wahn, den Klimawahn, all das will er nicht mitmachen. Also muss er weg, um die neue Weltordnung überall zu installieren.

  13. gonger 13. Mai 2022 at 16:48
    „Niemals. China (Xi) macht alles richtig.
    Sit back and wait. Denn der Focus liegt in Europa.“

    Dies ist ein Jahrelanger Prozess,und wir wissen ja,
    daß die chinesische Staatsführung, die Kontrolle
    behalten möchte, und deshalb zu rigorosen Mitteln greift.
    Allerdings wird man diesen Druck nicht auf Dauer aufrecht erhalten
    können, und dann schlägt die Stunde der Dissidenten, die von
    den bekannten und selbst ernannten Führern um Schwab und Soros,
    gelenkt werden, dazu noch eine schwächelnde,in sich zerstrittene
    Politführung,und der Prozess beginnt.
    Hier war zu lesen,daß Präsident Xi angeblich zurücktreten muss,
    mit seiner Coronapolitik,der 0 Toleranz, ist er wohl gescheitert.
    Danach werden interne Machtkämpfe ausgefochten,und schauen wir
    mal wer die gewinnt, im Grunde ist es einfach ein Land,und eine
    schwache Führung zu destabilisieren.
    Nicht umsonst,steht Herr Putin jeden Tag in den Zeitungen,
    oder ein Herr Lukaschenko, und man versucht auch beide
    gegeneinander auszuspielen.
    Lasst die Maßnahme der Embargos Früchte tragen,die
    Führung auseinanderfallen, dann bekommt auch Herr Putin
    seine Probleme, bis hin zum Rücktritt !

  14. „sondern Russland als geopolitischen Rivalen zu schwächen.“
    DAS WAR SCHON IMMER DER PLAN,
    mindestens seit 30 J., eher 100 J.

  15. Dem Artikel ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen als nur die Frage, wieso Amtsträger und sonstige Staatsdiener günstigstenfalls immer erst dann zu denken anfangen, wenn sie außer Dienst gestellt sind.

  16. Tom62 13. Mai 2022 at 17:23
    Dem Artikel ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen als nur die Frage, wieso Amtsträger und sonstige Staatsdiener günstigstenfalls immer erst dann zu denken anfangen, wenn sie außer Dienst gestellt sind.
    — Weil waerend Dienst werden die Fuerstlich bezahlt um Mund zu halten oder durch den Statspropaganda zu scheissen.
    Und auch a.D duerfen die nicht alles sprechen, sonst ergeht es den wie dem guten J. Kennedy.

  17. Mantis 13. Mai 2022 at 16:56
    Wie 54 Tiere aus der Ukraine gerettet werden
    Ein Happy End in finsteren Kriegszeiten: Alles begann mit einem Hilferuf im Internet. Über 50 Hunde und Katzen sowie drei Menschen sollten aus dem Süden der Ukraine evakuiert werden. Eine Rechtsanwältin aus Diedersen fackelte nicht lange, sondern stellte in nur wenigen Tagen eine internationale Rettungsaktion samt Tiervermittlung auf die Beine…

    und bald folgen Elefanten und Tiger und Bären und die ganzen Panzertiere.

    — Ja! Geppard, Leopard 1 und 2! Gibt es den Tiger auch noch irgendwo in Museum? Den auch da hin, bitte! Deutsche Wertarbeit!

  18. Felix Austria um 16 Uhr 21:
    Das ist nicht richtig. Nein kann man steigern.: Nein – Ja nein – ja ganz nein.
    (Hat mir mal vor 60 Jahren ein Stubennachbar beim „Bund“ erklärt.
    Schönes Wochenende ! C.

  19. Falls durch die Blödheit unserer Politiker der SPD, Grünen, FDP, CDU und Befürworter der Waffenlieferungen (in die Ukraine), Deutschland eine Bombe kassiert, sterben nicht nur Deutsche, sondern auch sehr viele Migranten. Liebe Politiker, da Euch die deutschen Bürger egal sind, denkt wenigstens an Eure Lieblinge, die Migranten aus aller Welt

  20. Deprimierende Aussichten. Bin niedergeschlagen.
    Die Hoffnung pfeift auf dem zweitletzten Loch.

    +++++++++++++++++++++++

    Vivaldi Flötenkonzert mit Lucie Horsch
    https://www.youtube.com/watch?v=pcaJyzvlrik
    Gut 6 Min. lang; ZUM WEINEN SCHÖN…

    ++++++++++++++++++++++++++

    Antonio Lucio Vivaldi (* 4. März 1678 in Venedig; † 28. Juli 1741 in Wien) war ein venezianischer und italienischer Komponist, bedeutender Violinist des Barocks und römisch-katholischer Priester. Sein wohl bekanntestes Werk sind Die vier Jahreszeiten…
    Wegen seiner vom Vater Giambattista (bezeichnet als Rossi oder Rossetto) vererbten Haarfarbe wurde er Il Prete Rosso („der rote Priester“) genannt.
    (Anm.: Nun ja, die Kelten waren bekanntl. in Italien.)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Antonio_Vivaldi

  21. Baerbock ist auf „Versprechungen“ programmiert.
    Baerbock verspricht in Butscha Aufklärung von Kriegsverbrechen
    »Wir reduzieren unsere Abhängigkeit auf null – und zwar für immer«
    Baerbock verspricht Moldau und Ukraine volle Unterstützung
    Baerbock verspricht Niger und Nachbarländern mehr Geld
    Annalena Baerbock verspricht Ukraine deutsche Sicherheitsgarantien
    Baerbock verspricht baltischen Staaten Hilfe
    und noch ein kleiner Versprecher:
    „Ich kann nochmal unterstreichen, dass bei uns die Fresse…, äh, Pressefreiheit bedeutet, dass es keine staatliche Einmischung in dem Bereich gibt. Wir haben dafür eine klare Verfassung.“


  22. Der Sieg der Ukraine oder die Niederlage Russlands in Sachen Ukraine,

    ist schlicht und einfach das Normale, nach dem Völkerecht.

    Das das Territorium anderer Staaten, ist nicht zu vereinnahmen ist.

    Die russischen Kräften haben das Ukrainisch Territorium zu verlassen.

    Russland hat sich selber, in dieses Abenteuer begeben und kann nicht andere dafür verantwortlich machen.

    Immer diese Wehleidigkeit, von Imperialisten, wenn sie ihren Willen nicht bekommen.

    Es gibt keine Gründen, für das Verhalten von Russland, andere Länder zu überfallen.

    Diplomatie oder die UNO sind die Werkzeuge Dinge zu regeln, nicht das Schlachtfeld.

  23. @Maria-Bernhardine

    Tatsächlich ! Unglaublich ! DAS ist noch Kunst ! Zum Weinen schön !

  24. @ Bedenke 13. Mai 2022 at 21:41

    Ihre Stichwortgeber, die US-Imperialisten, dürfen aber alles
    ungestraft bekommen, sogar die Ukrainer opfern, gell!

  25. Es wird vergessen der Herr Putin hat einen großen Knopf ob er grösser ist als der von Herren Biden spielt keine Rolle es ist das aus für die meisten……und Frieden schaffen ohne Waffen ist vorne mit dabei. WW II wäre ein Kindergarten . Sind denn alle verrückt geworden! Sehe jetzt nur noch eine Verhandlung in Ungarn (Alois Irlmaier ) und er war doch ein Hellseher?

  26. chikago44 13. Mai 2022 at 22:43

    „Es wird vergessen der Herr Putin hat einen großen Knopf ob er grösser ist als der von Herren Biden spielt keine Rolle es ist das aus für die meisten……und Frieden schaffen ohne Waffen ist vorne mit dabei.“
    zum einen hat er nicht den Knopf alleine zum anderen was könnte er gewinnen 20 Jahre Bunker sind nicht besser als 20 Jahre im Knast zumal so ganz gleichgültig dürften ihn seine Kinder auch nicht sein.
    Kim Jong-un, Narendra Modi und Shehbaz Sharif haben auch große Knöpfe

  27. Maria-Bernhardine 13. Mai 2022 at 22:05
    @ Bedenke 13. Mai 2022 at 21:41

    Ihre Stichwortgeber, die US-Imperialisten, dürfen aber alles
    ungestraft bekommen, sogar die Ukrainer opfern, gell!


    Die Menschen übernehmen gerne und freiwillig, das Amerikanische oder das was sie dafür halten.

    Hätten die Russen ja auch gerne, aber die kommen immer wider auf den Diktator.

    Das Amerikanisch hat ihnen der Putin versprochen, aber nicht gehalten. Jetzt komme sie auf den Hund.

    Muss wohl Kulturbeding sein.
    Da träumen sie eben vor dem Fernsehern davon, wie es die Realität nicht hergibt.
    So lange der Wodka und der rausch anhält.

    Haben sie sich mal die Ukrainer angehsehen. Sie haben sich in den letzten Jahren entwickelt, so weitgehend Russenfrei.

  28. Oberfeld 13. Mai 2022 at 15:18

    Also ich bin definitiv überzeugt davon, daß Russland aus diesem Konflikt als Sieger hervorgehen wird,

    Das ist einfach, weil niemand Putin widersprechen wird, was er da noch zum Sieg erklären kann.

    Da kann er sagen, wir haben genug Nazis geschlachtet obwohl das Gro Frauen Kinder und Schwagere waren.

    Aber jeder Soldat der da umgebracht wird ist Mord. Da hat er keine Berechtigung zu.

    Wie erkenn eigentlich die Raketen über Kilometer geschossen ob NAZI oder Normale umgebracht wird.
    Gelegte Mienen oder Streumunition unterschedient da auch nicht.
    Auch zwischen russisch- oder ukrainischsprachig unterscheiden die nicht.

    Sind die Soldaten aus Russland auch Nazis das sie in den Tod geschickt werde.-
    Das sind inzwischen 26000 Gefallene. Viel als vermisst erklärt, damit es sich nicht so viel anhört.

    Das ist ja schon im Donbas schief gegangen, als die russische Armee reingeschossen hat.
    Da hat man dann einfach gesagt „die Ukranier waren’s.“

    Da hat die russische Armee und Putin dann Ausreden für die weiter angewandte Gewalt.

    Bin gespant wie Putin es erklärt, wenn er den Verlust von Krim und den Donbass zu geben muss.

    Vielleich entzieht er sich dem durch Ableben.
    https://www.msn.com/de-de/video/other/putin-vertrauter-er-ist-schwer-an-blutkrebs-erkrankt/vi-AAXezqJ

  29. @Maria-Bernhardine 13. Mai 2022 at 22:05

    „@ Bedenke 13. Mai 2022 at 21:41

    Ihre Stichwortgeber, die US-Imperialisten, dürfen aber alles
    ungestraft bekommen, sogar die Ukrainer opfern, gell!“
    Na im Großen und Ganzen lebt es sich nun mal in Ländern die von den US-Imperialisten ausgebeutet werden besser selbst in China hat man eine höhere Lebenserwartung als in Russland und die bestreiten nicht den halben Staatshaushalt mit Rostoffen!

  30. @ich2 14. Mai 2022 at 01:29
    @Maria-Bernhardine 13. Mai 2022 at 22:05
    @ Bedenke 13. Mai 2022 at 21:41

    ich2: Ihre Stichwortgeber, die US-Imperialisten, dürfen aber alles
    ungestraft bekommen, sogar die Ukrainer opfern, gell!“

    Sie fallen auf die Märchen des Putins und seiner Sprachrohre herein.

    Die Ukrainer fühlen sich nicht als Opfer, die haben zu nehmend Wohlstand, selber erarbeitet.

    Das wollen die Russen ihnen abnehmen. Sind halt Sozialisten gierig, neidisch und Klauen, die das da machen.
    Was nicht transportabel ist gönnt man nicht und zerstört es.

    Freiheit ist gut für das Selbstbewusstsein. Das bekommt die russische Arme jetzt zu spüren.

    Gestern ein ganzes Panzer – Batalion (700 bis 1000 Soldaten) aufgerieben.
    Die M77 Haubitzen und gute Aufklärung wirken.
    Die Trifft aus 10 km sehr Präzise. Schfft aber auch bis zu 50 km.

    Da wird jede Granate per Laptop auf ihr Ziel Programmiert, GPS-Koordinate. Bum.

    Derartige Waffen gehen dem Putin und seiner Soldateska gerade zu nehmend aus.
    Jetzt wir ungezielt auf Zivilisten und Infrastriktur geballert.

    Als Arbeitsnachweis liefert die russische Armee, Tote Zivilisiten und zerstöhrte Infrastruktur.

    Selbst die Pipeliens werden zerstört Einnahmequelle GasProm und Putin für den Krieg.

    So sorgen die Russen selber für den Gasgeldausfall.

    Die bekommt er auch nicht Präzisionswaffen nach, da ihm die elektronischen Bauteile fehlen.

    49°53?N 36°27?E
    Die Haushaltsgasversorgung von Mala Rohan, Rohan und Dokuchaevske in der Nähe von Charkiw wurde eingestellt, nachdem die Hauptgasleitung durch Beschuss beschädigt worden war

    https://liveuamap.com/de/2022/11-may-household-gas-supply-stopped-to-mala-rohan-rohan-and

  31. „Haben sie sich mal die Ukrainer angehsehen. Sie haben sich in den letzten Jahren entwickelt, so weitgehend Russenfrei.“
    ————
    Bruttosozialprodukt 2020 laut Wikipedia:
    Russland 10.115 US$
    Ukraine 3741 US$

    Die Ukraine ist das was Russland unter Jelzin war: ein failed State, in dem vom Westen eingesetzte kriminelle Oligarchen das Land plündern und das Volk wie Sklaven behandeln, ein Herd von Korruption, Mord und Lüge.
    Putin hat Russland von Jelzin übernommen und leider nicht radikal genug aufgeräumt. Trotzdem geht es dem russischen Volk bedeutend besser als den Ukrainern (trotz der Milliardenzahlungen aus dem Westen), und nicht nur materiell.

  32. Der Nato-Ukraine-Nazi-Bot @Bedenke sollte zur Kenntnis nehmen, daß sein Zauberland Ukraine angeblich voll genialer Ingenieure und Erfinder das BIP eines durchschnittlichen afrikanischen Armutstaates hat.

  33. Zur Info der Nato-US-Ukraine-Nazi-Propaganda Doofnuss @Bedenke: Die Ukraine ist ein Billiglohnland für Unternehmen wie Nestle (alle Nespresso-Maschinen werden billig in der Ukraine hergestellt) oder Nudelhersteller. Die Ukraine hat einen BIP auf dem Niveau von afrikanischen Armutsstaaten. Die Ukraine hat Null, Null Innovationen. Die Ukraine ist ein Bauernstaat. Für die EU vollkommen bedeutungslos.

  34. @ gonger

    Es geht nicht um EU-Europa, das ist nur der nützliche Idiot. Es geht Amerika um Zugriffe auf Rohstoffe in der Ukraine und Rußland. Das Thema „Menschenrechte“ war und ist dabei stets nur.Augenwischerei gewesen und hat letztlich nie interessiert. Deutschland kann sich nur Positiv entwickeln, wenn es sich vom Einfluß von EU und NATO löst und endlich deutsche Interessen vertritt.

  35. Dunkelsachse 14. Mai 2022 at 05:41

    @ gonger

    Es geht nicht um EU-Europa, das ist nur der nützliche Idiot. Es geht Amerika um Zugriffe auf Rohstoffe in der Ukraine und Rußland. Das Thema „Menschenrechte“ war und ist dabei stets nur.Augenwischerei gewesen und hat letztlich nie interessiert. Deutschland kann sich nur Positiv entwickeln, wenn es sich vom Einfluß von EU und NATO löst und endlich deutsche Interessen vertritt.
    ————————————————-
    Vollkommene Zustimmung. Leider haben wir in unserem Buntland so ca. 80 % und mehr Michels, die der Doofnuss Propaganda von @Bedenke und Co. glauben. Leider.

  36. @ MiaSanMia
    14. Mai 2022 at 05:40
    Zur Info der Nato-US-Ukraine-Nazi-Propaganda Doofnuss @Bedenke: Die Ukraine ist ein Billiglohnland für Unternehmen wie Nestle (alle Nespresso-Maschinen werden billig in der Ukraine hergestellt) oder Nudelhersteller.

    Genau so ist es. Unsere tollen und vorausschauenden Unternehmer aus der Fahrzeugindustrie zum Beispiel hatten auch nichts besseres zu tun, als die Kabelbäume in der Ukraine fertigen zu lassen Hätte man auch hier machen können. Dazu hätte man Chantal und Thorben-Finn nur mal indem Allerwertesten treten und begreiflich machen müssen, daß, wenn man zu dumm für ein MINT- Studium ist, man seine Brötchen eben anders verdienen muß. Gender-Quatsch ist da kein Ersatz.

  37. Der Nazi-Bot @Bedenke aus der ukrainischen Botschaft in Berlin sucht jetzt vollkommen orientierungslos aus seinem Antwortenkatalog wie er mir am besten antworten kann. Herrlich. Go @Bedenke Go. 🙂 🙂

  38. @ Bedenke 14. Mai 2022 at 02:07 | Diverse

    Ich habe das Geschwurbel des ukrainischen Kriegspropagandisten „Bedenke“ mal auf ein zusammenhängendes Format zusammengeschoben, so daß man es wenigstens halbwegs flüssig lesen kann.

    Sie fallen auf die Märchen des Putins und seiner Sprachrohre herein. Die Ukrainer fühlen sich nicht als Opfer, die haben zu nehmend Wohlstand, selber erarbeitet. Das wollen die Russen ihnen abnehmen. Sind halt Sozialisten gierig, neidisch und Klauen, die das da machen.

    Der letzte Satz kann seine ideelle Herkunft aus rassistischem Nazi-Vokabular nicht leugnen, nur daß es damals „die Juden“ waren, denen man als Volk so etwas untergeschoben hat.

    Bei nicht einmal der Hälfte des russischen Brutto-Inlandsproduktes für die Ukraine kann man wahrlich nichts davon sprechen, daß die seit 1991 unverändert vorhandene bittere Armut des Landes, in der das Land seitdem erstarrt ist, und die infolge Westkurs sich nirgends zum Guten gewandt hat, bei den Russen materielle Begehrlichkeiten verursachen würde. Die Ukraine bleibt ein armes Land, das lediglich zum Reservoire billiger Arbeitssklaven und zur Ausbeutung von Bodenschätzen für „westliche“ Unternehmen und diversen Oligarchen vorgesehen ist.

    Seit dem von ihnen veranstalteten Maidan-Putsch versprechen sie den Ukrainern Freiheit und Wohlstand, und sie bringen ihnen Armut, Abhängigkeit und Sklaverei. Daran wird auch der von ihnen provozierte Krieg, zu dem Rußland sich hat hinreißen lassen, nichts ändern.

  39. Habeck, dieser US-hörige Stiefellecker und Knechtsnatur, tut so als würden nur die Russen im Krieg übers Ziel hinaus schießen und Vergewaltigen und Vertreiben.

    Man sollte dieses verlogene Grüne XXXXXXXXXX mal fragen, was die Ukrainer seit 2014 mit den Russen im Donbass angestellt haben. Putin ist für seine Landsleute als Befreier in die Ukraine eingerückt, deshalb ist der Krieg in der Ukraine ein Befreiungskrieg.

    https://www.n-tv.de/politik/Habeck-warnt-vor-Verkehrung-jeglicher-Moral-article23331210.html

    Es sind doch die GRÜNEN die jegliche Moral so verdrehen bis sie zu ihren verkommenen Gesellschaftsvorstellungen passt, wenn Russen von Ukrainern ermordet werden, dann schert sich Annalen Baerbock einen Dreck darum, dass es die Ukrainer warne die im Zweiten Weltkrieg etliche SS Divisionen gründeten, um mit Nazi Deutschland gegen Russland zu kämpfen, intertessiert dieser verlogenen GRÜNEN Lumpen auch nicht, die stellen sich allen Ernstes noch hin und behaupten, Russland hätte nicht den Krieg gegen Hitler gewonnen, sondern das wären damals auch schon die Ukrainer gewesen.

    Jagt diese Lügner und Geschichtsverdreher überall davon, wo sie euch vor die Linse kommen.

    Grüne können nichts anderes als andere Menschen mit Moral zu Bevormunden und zu gängeln, sie kleben einem irgendwann wie Scheisse an den Schuhen, wenn man sie nicht rechtzeitig abschüttelt.

  40. Senator Mc Cain 2017 !
    Zitat““ wir vernichten Rusland uber die Ukraine““
    Yep, das Internet vergist nichts !

  41. @ Bedenke, 14. Mai 2022 at 02:07
    ——————-

    Ihre Propaganda wird immer schriller. Parallelen mit der deutschen Geschichte tun sich auf. So schlimm steht es also um den Nato-Schrottplatz USkraine.

  42. Was hier von der Mehrheit der Autoren und Kommentatoren geschrieben wird, fällt mittlerweile nicht mehr in den Bereich “Meinungsfreiheit”, sondern in den der Kreml-Polit-Propaganda.

    Rußlands brutale Kriegsverbrechen in der Ukraine, wo die Menschen seit Ende Februar verzweifelt um ihr Überleben kämpfen müssen, werden hier von den meisten komplett ignoriert .
    Vielmehr wird ihnen hier eine Bühne geboten, auf der sie ihren Haß gegen die Ukrainer – oftmals ohne jegliches Korrektiv durch westlich-demokratische Internet- bzw. zivilrechtliche Etikette – ausleben dürfen.

    Wie es in einem öffentlichen Forum, welches von seinen Herausgebern in der Vergangenheit als “pro-amerikanisch u. pro-israelisch” deklariert worden war, dazu kommen konnte, wurde hier bisher trotz wiederholter Anfragen vonseiten entsetzter ehemaliger Leser nicht beantwortet.

    Als hätte hier ein “Coup d’ État” zugunsten einer angeordneten messianischen Verehrung von Präs. Putin stattgefunden, der keinen Widerspruch zuläßt.

    Ich bekomme mittlerweile körperliche Schmerzen, wenn ich an das schreckliche Schicksal der Menschen denke, die seit mehr als zwei (!) Monaten in den dunklen und verschimmelten Katakomben des Stahlwerks in Mariupol eingeschlossen sind.

    Und hier in diesem Forum nimmt dies so manche( r) dies zum Anlaß für Witze und abfällige Bemerkungen. Sagt doch bitte weiterhin, daß alle nur “Fake” ist u. daß es den Menschen in der Ukraine gut geht, daß sie genauso spazierengehen, Musik hören und heute auch in der Sonne liegen können wie wir – ich glaube es nicht !

    Es wird in Deutschland ohne Ende debattiert – wann endlich g e h a n d e l t ! !

  43. @OLK
    „Für die Amerikaner heissen die Gegner Europa und China, nicht Russland.“
    —————-
    Für die Amerikaner heißt der Gegner in erster Linie China. Russland ist nur ein wegen seiner Verwundbarkeit gewähltes Zwischenziel.
    Die Situation ist ähnlich wie vor dem 1. Weltkrieg: die dominante Macht (damals das Britische Empire, heute die USA) sieht sich durch eine aufstrebende Macht (damals Deutschland, heute China) in seiner Stellung bedroht und schmiedet Allianzen für einen Krieg. Der Krieg wird – nach langer progagandistischer Vorbereitung – herbeigeführt indem Satellitenstaaten (damals Serbien, heute die Ukraine) ermuntert werden, einen natürlichen Bündnispartner des Gegners (damals Österreich-Ungarn, heute Russland) zum Krieg zu provozieren.
    Auch dieser Krieg wird sich zum Weltkrieg entwickeln, und China wird wie Deutschland damals vor der Wahl stehen den Bündnispartner fallen zu lassen und dann als nächstes dran zu sein oder mitzukämpfen. Der Krieg ist seit Jahren geplant – von den USA zur Aufrechterhaltung und Ausweitung ihrer dominanten Weltmachtstellung trotz innerem Verfall (wie damals England).

  44. @Morgaine2
    Ihre Krokodilstränen sollten Sie nicht für Kämpfer in einer Festung vergießen, die wären angebrachter gewesen als die Zivilbevölkerung von Donezk über Jahre durch Artilleriegranaten der Ukrainer zerfetzt wurden oder als die USA im unter einem Vorwand angegriffenen Irak die Zivilbevölkerung massakriert hat (schlimmeste Beispiel Fallujah), oder als die USA Libyen und den Nahen Osten in ein Schlachthaus verwandelt haben.

  45. ThomasJ 14. Mai 2022 at 05:00

    Bruttosozialprodukt 2020 laut Wikipedia:
    Russland 10.115 US$
    Ukraine 3741 US$

    Es kommt nicht auf die menge des de Geldes an sondern wie man damit Leben kann.

    ThomasJ: Putin hat Russland von Jelzin übernommen und leider nicht radikal genug aufgeräumt.

    An die Regierung gekommen hat er erst mal 2 Hochhäuser, in Moskau, in die Luft geprengt um seine Macht zu sichern. Die Tschetschenen waren es. Da hat er dann das ganzes Land Zerbombt und darauf aufbauend weitergemacht.

    Er hat sich zum Oberoligarchen gemacht und alle anderen ausgenommen. Inklusive des Volkes.

    Wie viele Ländereien hat er untejocht.


    Die heutigen Kolonien Russlands:

    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…

    Es geht weiter.

    Inzwischen werden alle Angefeindet, wenn es dem Putin nicht passt. Aktuell auch Finnland, Schweden…

  46. Tom62 14. Mai 2022 at 06:46

    Na da wird alles auf den Nazinenner gebracht.

    Man braucht ja nicht Intervenieren wenn dort nicht ein Angriffskrieg Russlands stattfinden würde.
    Das seit 2014. Am Anfang einen eisfreien Hafen, für Russland dann weitergehend.

    Die Freigewordenen Oligarche Russland an den Fressnapf bringen,

    Mit den beschriebenen Nebenwirkungen. Allein schon den Mensch vorzuschreiben was sie zu tun und zu lassen haben. Dafür Gewalt anzuwenden.
    Weitergehend Raub, Mord, Vergewaltigung und Totschlag durch die russische Armee und deren Handlanger.

    Es ist absurd dieses zu leugnen.

    Der Putin hat seine Leute nicht im Griff. oder ist das deren Lohn. Ansonsten gibt es bei Mord nen Orden.
    Geld hat er nicht übrig. Deshalb die Selbstbedienung. Es gibt genug Journalisten, die dass alles bestätigen und bezeugen.

    Maidan „Putsch“.
    Wer Wahlen fälscht, auf die Bevölkerung, zur Macht Sicherung schießt, darf sich des Diktators nicht wundern wen er mehr oder weniger Robust entfernt wird. So als Stadthalte des Putins.
    Steht sogar bei uns im Grundgesetz §23… GG

    Freund vom Putin sollte ja jetzt eingesetz werden.

    Blitzuangriff über Flughafen Hommel nicht geklappt. Dan bei Tshernobyl das Wetter und Hochwasser nicht beachtet. Vor Kiew zurückgeschlagen werden. Dann der Nachschub besonders Treibstoff durch TB2 Drohen entzogen. Gerade bei Charkiw gescheitert und so geht es weiter
    Pdutin geh nach Hause und nimm Deine propagandistische Mischpoke auch aus anderen Ländern mit.

    Die tun nur so als wenn sie Patrioten währen. So Taktisch anbiedern eben. Um den weg für den Putinismus zu bahnen.

    Die Ukrainer könnten mehr haben wenn sie nicht Ständig durch die Russen bedrängt würden. In Rüstung inverstieren anstatt in ihre Zukunft. Sie nicht die verbleibendenden Rsusenoligarchen sie aus zu nehmen versuchen.

    Slava Deutschland und slava Ukrainie.

  47. @ Morgaine2 14. Mai 2022 at 16:41

    Als hätte hier ein “Coup d’ État” zugunsten einer angeordneten messianischen Verehrung von Präs. Putin stattgefunden, der keinen Widerspruch zuläßt.

    Ich wüßte nicht, daß hier kein Widerspruch zugelassen würde. Es agitieren hier eine ganze Anzahl von Leuten für die Ukraine, das sogar ziemlich exzessiv, ohne daß sie daran gehindert werden würden. Allerdings bedeutet „Meinungsfreiheit“ nicht, ein Recht auf eine unwidersprochene Meinung zu besitzen. Sie werden, wie jeder andere auch, mit Widerspruch also leben müssen – das ist Teil der Demokratie – oder dorthin gehen müssen, wo man Ihnen nicht widerspricht.

    „Messianische Verehrung“ wird gegenwärtig einem Herrn Selenskij zuteil …

    https://report24.news/kein-fake-kein-scherz-selenskyj-jetzt-als-jesus-ersatz-weltweit-auf-gebetskerzen-erhaeltlich/

    … während man „dem Putin“ die Rolle des Bösen schlechthin zuteilt. Was war also gleich noch mal Grund ihrer Beschwerde?

    Ich bekomme mittlerweile körperliche Schmerzen, wenn ich an das schreckliche Schicksal der Menschen denke, die seit mehr als zwei (!) Monaten in den dunklen und verschimmelten Katakomben des Stahlwerks in Mariupol eingeschlossen sind.

    Auch das ist Unfug. Die mehrheitlichen Angehörigen des Asow-Bataillons haben sich ihren Zufluchtsort selbst ausgesucht, die von ihnen lange Zeit eingesperrt gehaltenen Zivilisten jedoch haben die Bunker wieder verlassen können. Es ist an ihnen, herauszukommen, um sich zu ergeben. Leben und eine medizinische Behandlung für die Verwundeten usw. sind garantiert. Keiner hindert sie daran, die Bunkeranlagen aufzugeben, als nur sie selbst.

  48. @ Bedenke 14. Mai 2022 at 23:07 | Tom62 14. Mai 2022 at 06:46

    Na da wird alles auf den Nazinenner gebracht.

    Was ist, das ist. Der Rest besteht aus Unterstellungen, Geschichtsklitterung und Kriegspropaganda.

    Slava Deutschland und slava Ukrainie.

    Ich unterhalte mich mit Ihnen, wenn Sie wieder nüchtern sind. Zum Anstoßen ist es noch zu früh.

  49. Tom62 14. Mai 2022 at 23:17
    @ Bedenke 14. Mai 2022 at 23:07 | Tom62 14. Mai 2022 at 06:46

    Ich unterhalte mich mit Ihnen, wenn Sie wieder nüchtern sind. Zum Anstoßen ist es noch zu früh.


    Sie werde ständig Persönlich gegen über derer deren Meinung Ihnen nicht passt.

    Gibt inzwischen einige Individuen, auf dem Niveau, hier im Forum.

    Sie indentifizieren sich zu sehr mit dem Schlächter aus Moskau und deren Ideologie.

    Das ist der Faschismus, aus Russland, der in der Ukraine eine große Rolle spielt.

    Da meinen die Russen wider wer zu sein. Ihr Selbstbewusstsein auf dem Leid Anderer begründen, zu können. Eine gewalttätige Gesellschaft eben. Das sagen andere Russen. Armes Russenland.

    Diese verspielen dir Zukunft, auch der vernünftigen, in Russland. Eine Lange Phase der Demut, der Russen, wird kommen.

    Sie, Tom62, versuchen nur darüber hinweg zu täuschen. Das nimmt ihnen keiner außerhalb dieser Ansammlung ab.

    In der Ukraine hat sich niemand die Situation ausgesucht. Russland hat den Krieg provoziert und in die Ukraine getragen. Sonst keiner.

    Es gibt keinen Grund der den Überfall Russlands rechtfertigen könnte. Egal was so unter Ihres gleichen erzählt wird.

    Versuchen zu provozieren, weil sie gegen die Realität nicht ankommen.

    Hier sind andere Volltrunken von dem Scheiterergefasel des Putin und seiner Clique. Ihr seit reingefallen auf die Lügen. Schlimmer noch, wohl mancher gekauft.

    Da ist ein mieser Stiel der bei PI-News eingekehrt.

  50. @ Bedenke 15. Mai 2022 at 01:24

    Da ist ein mieser Stiel der bei PI-News eingekehrt.

    Sie müssen Sich nicht wundern, wenn der von faktenresistenten Leuten wie Ihnen erst eingeführte Stil, der außer ukrainischer Haßpropaganda und bösartigen Unterstellungen Kritikern gegenüber, mit denen Sie ganze Kommentarspalten zumüllen, genau nichts zuwege bringt, ihnen wieder entgegenschlägt. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es wieder heraus. Wenn Sie hier mit ukrainischen Sieg-Heil-Rufen auftrumpfen wollen, woraus ich schließen muß, daß Sie offenbar besoffen sind, ist das ihre Sache. Nur sollten Sie nicht erwarten wollen, daß dieser Stil, der Ihr Stil ist und nicht der unsere, bei PI oder überhaupt einer Mehrheit Beifall finden würde.

  51. Da geht Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander.

    Russland am Ende? „Sie hat gedroht, die NATO zu zerlegen, ist aber schon an zwei Dörfern gescheitert“

    Arestowytsch ist davon überzeugt, dass die Siegessicherheit des russischen Präsidenten immer mehr ins Wanken gerät.
    Das Bild der „unbesiegbaren zweitgrößten Armee der Welt“ habe sich bereits „als Fake“ herausgestellt, erklärte Arestowytsch laut der Nachrichtenagentur Unian.


    So saß Putin auch auf der Militärparade. Gebrochen.
    Hasserfüllte Wortdarstellung, als Ausweg, reicht nicht. Sie soll die Fähigkeit der russsiche Armee überdecken. Die Bürger bei der Stange halten. So auch hier die Propaganda

    Etwas Hystpory.
    Deshalb auch die Atomschlags Vorstellungen. Vergleichbar mit den Wunderwaffenankündigungen im III. Reich. Nur da stand Realität dahinter. Kamen zu wenig und zu spät.
    War gut so. Ansonst währe Mannheim das erste ziel für Atombomben gewesen.

    Ich hatte schon vor einem Monat gewarnt, das Putin aufhören sollte. Ansonsten wird es Peinlich.

    Er wollte ja nicht hören. Haben doch einige Nähe zu ihm. Also gebt ihm die Informationen.
    Die Leute haben ihn doch durchschaut.

  52. ThomasJ 14. Mai 2022 at 21:01
    ——— ———– ——— ———–
    Sie bezeichnen meine aktuelle Empathie abwertend als “Krokodilstränen” (wobei ich von Heulen gar nicht gesprochen habe), für viele andere stellt es sich jedoch als eine Bankrotterklärung menschlicher Zivilisation dar, wenn die Eingeschlossenen nicht endlich aus den Sowjet-Bunkern befreit werden.

    Offenbar für Sie ein willkommener Anlaß, gegen die USA zu hetzen – schon mal an Ausreise aus dem ach, so schrecklichen und grausamen NATO-Territorium gedacht oder sitzen Sie bereits in Moskau ?

  53. Maria-Bernhardine 13. Mai 2022 at 22:05
    @ Bedenke 13. Mai 2022 at 21:41

    Imperialismus

    Da gibt es das eine Imperium, welches zum Wohl der eigenen Kleinherrschen, andere unter die Knute bringen.

    Da gibt es das andere Imperium welches

    Friede, Freiheit, Demokratie und individuell erarbeiteter Wohlstand bedeutet.

    Die Menschen sollten selber wählen dürfen.

    Da die kulturen nur schlecht Kompatibel sind, sind die Bereiche zu trennen.

    Übergriffikeiten sind mit Verteidigungssystemen abzuwehren.

Comments are closed.