Symbolbild.

Freitagabend kam es auf einem Sportplatz in Bielefeld zu einer „Auseinandersetzung“ zwischen mehreren „Jugendlichen“. Dazu gaben Staatsanwaltschaft und Polizei im Presseportal der Polizei am Samstag „weitere Details“ bekannt:

  • ein „26-jähriger Bielefelder“ wurde mit einem Messer so schwer verletzt, dass er an den Verletzungen verstarb
  • ein „16-jähriger Bielefelder“ wurde ebenfalls schwer verletzt und ein weiterer Jugendlicher,
  • ein „15-jähriger Bielefelder“ wurde leicht verletzt.

Bei dem „tatverdächtigen Bielefelder“ handelt es sich um einen „15-Jährigen“.

So viel also zu den „weiteren Details“ von Staatsanwaltschaft und Polizei, deren Aussagekraft denselben Wert haben, als hätte man Täter und Opfer als „Menschen“ oder „Erdbewohner“ betitelt.

Diese „Details“ lassen keinerlei Rückschlüsse darauf zu, um was für ein brutales Kind es sich hier handelt. Wir erfahren nicht, warum der Jugendliche ein Messer mit zum Sportplatz nahm, vor allem nicht, unter welchen familiären, beruflichen und kulturellen Einflüssen er sich zum mutmaßlichen Totschläger entwickelt hat. Und wir werden es aller Voraussicht auch nicht erfahren.

Was für ein Land, in dem die Ursachen von Fehlentwicklungen bewusst und politisch gewollt verschwiegen werden. Was für ein Volk, das Parteien, die für diese Zustände verantwortlich sind, auch noch wählt.

 

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

62 KOMMENTARE

  1. Das gehört doch mittlerweile zum Alltag.
    Dieser Staat versagt an allen Ecken und Kanten.
    Ausser bei Oma Erna,wenn die keine Maske aufhat,
    dann weht ein eisiger Wind durch den Rechtsstaat.
    Nun, gut Kevin wird seine Therapiestunden bekommen,
    um danach geläutert zu sein.
    Das ist Deutschland im Jahr 1 nach der Abrissbirne !

  2. .

    „Messer-Vorhersage“ für restliches Wochenende, Deutschland: Bleibt blutig

    .

    1.) Friedel

    .

  3. Keine Sorge, die Uni Marburg steuert schon gegen. Mit einer „Fabrik der Offiziere“ Äh. Rechtsextremismus-Experten.
    Für all die Vierer-Namentanz-Abiturienten die noch nicht so richtig wissen wo beruflich die Reise hingehen soll, nur halt die grobe Richtung „Irgendwas mit Medien und gegen Rechts“ im Auge haben.“ Hier werden diese demnächst am Fließband produziert. Da bedarf es nicht mehr solcher Umwege über Laber-Rababer-Studiengänge a la Politologie, Soziologie, Medien- und Theaterwissenschaften, Kommunikationswissenschaften usw….. Schließlich steht ja ein staatlich sich immer wieder füllender Milliardenden-Trog für diese politischen Nimmersatts zur Verfügung.
    Handelt sich ja schließlich auch um das dringenste Problem das wir gerade haben:
    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/rassismus-forscherin-darum-will-die-uni-marburg-berater-gegen-rechtsextremismus-ausbilden,studiengang-rechtsextremismus-marburg-100.html

  4. Was mich angesichts solcher „Nebensächlichkeiten“ immer mehr wundert, wie man es im Nachbarland Frankreich schafft, das Staatswesen noch am Leben zu erhalten – dort sind die Zustände noch wesentlich schlimmer als bei uns.

  5. „Was für ein Volk, das Parteien, die für diese Zustände verantwortlich sind, auch noch wählt…“.

    Ja, was ist das für ein Volk!

  6. Bielefeld liegt in Mordrhein-Vandalien. Da ist so etwas völlig normal. Und die Probleme mit Ausländerkriminalität sind bald durch die Grünen und Sozen beseitigt. Nach drei Jahren bekommt jeder illegale Migrant den deutschen Pass nachgeworfen und schon sind Abdullah, Mohammed und Ibrahim alle Deutsche. Dann finden die Messerstechereien nur noch zwischen echten Deutschen statt. Diskriminierende Berichte über Asländerkriminalität gehören dann der Vergangenheit an. Sieht man sich aber die Statistik der Messerstechereien an, fällt auf, dass deren Zahl vor 2015 im Jahr einstellig war, heute gibt es mehrere täglich, aber meist werden Meldungen darüber von linksverseuchten Presstituierten unterdrückt.

  7. Hallo Polizei, ich bitte um korrektes Gendern!
    Oder wollt ihr in den Gulag?
    Eine Tot*in(m/w/d/x)
    Zwei jugendlich*in(m/w/d/x) Schwerverletzt*in(m/w/d/x) Bielefeld*in(m/w/d/x)
    Eine Verdächtig*in(m/w/d/x)

    Messer?
    Theoretisch sehe ich folgende Möglichkeiten:
    a) Pfadfinder
    b) RoHi(*)

    Es können noch Wetten abgegeben werden.
    Aber
    b) RoHi(*) scheidet schon mal sicher aus.
    Unsichtbar Rosa Elefanten können es nicht sein.
    Nur Rechtspopulisten und Querdenker behaupten, es gäbe Rosa Elefant*innen(m/w/d/x).

    Hintergrundinfo Bielefeld-Schildesche, Bevölkerungsanteil
    15% Ausländer (also noch kein dt. Pass?)
    55,9% RoHi(*) unter 18J
    [bielefeld.de … Steckbrief_2019_Schildesche.pdf]


    RoHi(*) = unsichtbarer Rosa Elefant*innen(m/w/d/x)-Hintergrund

  8. T.Acheles 8. Mai 2022 at 13:18
    Hallo Polizei, ich bitte um korrektes Gendern!
    Oder wollt ihr in den Gulag?
    Eine Tot*in(m/w/d/x)
    Zwei jugendlich*in(m/w/d/x) Schwerverletzt*in(m/w/d/x) Bielefeld*in(m/w/d/x)
    Eine Verdächtig*in(m/w/d/x)

    Messer?
    — Messer-in!

  9. War mir doch gleich klar. Messer und Gewalt ist nicht typisch für Deutschland. Bei Migranten sieht es anders aus.

  10. friedel_1830 8. Mai 2022 at 12:31
    „Messer-Vorhersage“ für restliches Wochenende, Deutschland: Bleibt blutig

    Die ist im Gegensatz zu Wettervorhersagen sehr genau.

  11. ein „26-jähriger Bielefelder*“ wurde mit einem Messer so schwer verletzt, dass er an den Verletzungen verstarb
    ein „16-jähriger Bielefelder*“ wurde ebenfalls schwer verletzt und ein weiterer Jugendlicher,
    ein „15-jähriger Bielefelder*“ wurde leicht verletzt.
    .
    Bei dem „tatverdächtigen Bielefelder*“ handelt es sich um einen „15-Jährigen“.

    * „Bielefelder“ = Synonym für eine Person (m, w, d) mit gebräunter oder dunkler Hautfarbe, schwarzen Haaren und (oft/meist) Friedensreligionshintergrund, jemand der unser Gesellschaft „bunter“, „vielfältiger“ und „weltoffener“ macht. Eine Person (m, w, d) die oft schon in jungen Jahren „Polizeibekannt“ ist. Berufswunsch Intensivstraftäter:Innen (m, w, d). Mitglied (m, w, d) der „Partyszene“.

  12. lorbas 8. Mai 2022 at 14:06
    * „Bielefelder“ = Synonym für eine Person (m, w, d) mit gebräunter oder dunkler Hautfarbe, schwarzen Haaren und (oft/meist) Friedensreligionshintergrund, jemand der unser Gesellschaft „bunter“, „vielfältiger“ und „weltoffener“ macht. Eine Person (m, w, d) die oft schon in jungen Jahren „Polizeibekannt“ ist. Berufswunsch Intensivstraftäter:Innen (m, w, d). Mitglied (m, w, d) der „Partyszene“.

    So müßte es auf Wiki stehen, dann würde die Wahrheit verbreitet werden.

  13. Der Kommunist und Leipziger Oberbürgermeister von der SEPD hat kürzlich geäussert : Leipziger ist jeder der in Leipzig wohnt ….. besonders in der Eisenbahnstraße sind seit wenigen Jahren auffällig viele “ Leipziger “ welche die Straße in kurzer Zeit zu einem bunten und vielfältigen Kriminalitätsschwerpunkt gemacht haben .

  14. Fast 1 Mio. Willkommenskulturelle haben einen Deutschen Pass,
    Abstammung bekannt zu geben ist Rassismus!!!

  15. Was für ein Land, in dem die Ursachen von Fehlentwicklungen bewusst und politisch gewollt verschwiegen werden. Was für ein Volk, das Parteien, die für diese Zustände verantwortlich sind, auch noch wählt.

    Ist sich bestestes Deutzeland wo gibt auf ganzes Welt…

    Und jetzt, wo die Wirtschaft und die Energieversorgung zusammenbrechen und der Platz immer enger wird, wird es noch sehr sehr viel besser werden.

  16. Bladerunner 8. Mai 2022 at 12:41

    Keine Sorge, die Uni Marburg steuert schon gegen. Mit einer „Fabrik der Offiziere“ Äh. Rechtsextremismus-Experten.
    Für all die Vierer-Namentanz-Abiturienten die noch nicht so richtig wissen wo beruflich die Reise hingehen soll, nur halt die grobe Richtung „Irgendwas mit Medien und gegen Rechts“ im Auge haben.“ Hier werden diese demnächst am Fließband produziert. Da bedarf es nicht mehr solcher Umwege über Laber-Rababer-Studiengänge a la Politologie, Soziologie, Medien- und Theaterwissenschaften, Kommunikationswissenschaften usw….. Schließlich steht ja ein staatlich sich immer wieder füllender Milliardenden-Trog für diese politischen Nimmersatts zur Verfügung.
    Handelt sich ja schließlich auch um das dringenste Problem das wir gerade haben:
    https://www.hessenschau.de/gesellschaft/rassismus-forscherin-darum-will-die-uni-marburg-berater-gegen-rechtsextremismus-ausbilden,studiengang-rechtsextremismus-marburg-100.html

    Wer es an so einen 1a-Systemfressnapf geschafft hat, hat ausgesorgt.

    Der muß nicht hungern und frieren für die Ukraine, oder im Alter Pfandflaschen sammeln.

    Dieses Land bräuchte dringend den eisernen Besen, aber die Schafe sind immer noch bestens eingelullt.

    Ich kann die Leute nicht verstehen, die unter solchen Grundvoraussetzungen immer noch brav steuer- und sozialabgabenpflichtig den Blödel machen.

  17. So ein blödsinniger Artikel wieder hier auf PI! Das Verschwörungsgeschwurbel hier nimmt immer groteskere Züge an!

    Viper bringt es auf den Punkt: Eine Stadt, die nicht existiert, kann auch keine Täter oder Opfer haben!!!

    Übrigens: Bei den Covid-Impfstoffen gibt es keine Nebenwirkungen, also genauso wenig, wie es Bielefeld gibt!

    Was ich damit sagen will?
    Na, denkt doch mal drüber nach.

  18. SVAFI (†26) WOLLTE NUR HELFEN
    Schüler (15) rammte Friseur Messer mitten ins Herz
    Ein Schüler (15) rammt einem Mann ein Messer ins Herz und tötet ihn. Jetzt sitzt der Junge wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in U-Haft.
    ….gab es zuvor offenbar Streit um ein Mädchen.

    Bielefeld ist verloren
    https://www.youtube.com/watch?v=j4uVv0y61eY

  19. Heisenberg73 8. Mai 2022 at 15:01

    95% werden auch heute in SH wieder „weiter so“ wählen.

    Die Kinder und Enkel dieser Leute werden sich in 20 Jahren über die Weitsicht ihrer Eltern und Großeltern sicher sehr freuen.

    Denn das besteste Deutzland aller Zeiten wird dann sicher noch ein ganz klein wenig besser sein und alls superbesstestes Deutzland von ganzes Universum Geschichte machen.

  20. WESTFALEN BLATT

    Türkischer Generalkonsul zu Besuch in Gütersloh
    Integration und Zweisprachigkeit im Fokus
    5.5.22
    Besuch im Kreishaus Gütersloh: Landrat Sven-Georg Adenauer hat am Donnerstag den türkischen Generalkonsul Ahmet Faik Davaz willkommen geheißen…
    Nicht nur solle Deutsch als ‚neue‘ Sprache erlernt, sondern auch Türkisch als Muttersprache gepflegt werden. (Anm.: Für die Muttersprache von Einwanderern
    sind diese zuständig, nicht wir, das Gastgeberland.)

    +++++++++++++++++++++++

    Nach der tödlichen Auseinandersetzung unter Jugendlichen auf dem Sportplatz einer Grundschule in Bielefeld-Schildesche sitzt ein 15-Jähriger in Untersuchungshaft. Bei dem Streit war ein 26-Jähriger ums Leben gekommen, ein 16-Jähriger wurde schwer und ein 15-Jähriger leicht verletzt worden.

    Der Schock in Schildesche, einem eher ruhigen Stadtteil von Bielefeld, sitzt noch immer tief. Am Freitagabend, 6. Mai, soll ein 15-Jähriger einen 26-jährigen Bielefelder so schwer verletzt haben, dass er noch am Tatort seinen Verletzungen erlag. Der 26-Jährige hinterlässt seine schwangere Frau.

    „Er war ein ruhiger und familiärer Mensch. Er hat sich so sehr auf das gemeinsame Kind mit seiner Frau gefreut, die seit einem halben Jahr in Deutschland lebt und mit der er seit drei Jahren verheiratet ist.“

    ALLES KAUFARTIKEL
    https://www.westfalen-blatt.de/owl/bielefeld/todliche-messerattacke-in-bielefeld-26-jahriger-ware-bald-vater-geworden-2568445?pid=true

  21. WIEDERHOLUNG:

    Er hat sich so sehr auf das gemeinsame Kind mit seiner
    Frau gefreut, die seit einem halben Jahr in Deutschland
    lebt und mit der er seit drei Jahren verheiratet ist.“

  22. Bielefeld liegt doch in Mordrhein-Vandalien. Da ist so etwas völlig normal und passiert täglich mehrfach. Seltsam ist nur, dass es solche Messerstechereien vor 2015 in ganz Deutschland pro Jahr nur im einstelligen Bereich gab.Kann sich jemand vorstellen, warum das nun so gehäuft auftritt? Da hilft es auch nichts, dass unfähige Innenminister, die nur Statistiken fälschen können, behaupten, die Kriminalität würde ständig weiter sinken. Welche Kriminalität geht denn zurück? Hauseinbrüche während der Ausgangssperre im Lockdown? Und Ausländerkriminalität wird es bald überhaupt nicht mehr geben. Wenn Grüne und Sozen jedem illegalen Sozialschmarotzer nach drei Jahren den deutschen Pass nachwerfen, gehen bald nur noch Deutsche mit Messern aufeinander los. „Bielefelder“ ist ja keine Nationalität sondern bezeichnet nur den Wohnort der Täter. Und deren Vornamen sind mit Sicherheit nicht Thomas oder Michael sondern eher Ibrahim und Mustafa. Deshalb werden auch keine Namen genannt. Immer schön politisch korrekt bleiben!

  23. Deutsche Bahn – Deutsche Bürokratie
    Deswegen hat sich „Pro Bahn“ dafür ausgesprochen, die Fahrradmitnahme auf stark genutzten Strecken zu verbieten, solange das Neun-Euro-Ticket gilt. Das sei der einzige Weg, „noch mehr Chaos zu verhindern“, wie PB-Sprecher Karl-Peter Naumann in der Rheinischen Post gesagt hat. Doch da winkt das Bundesverkehrsministerium ab. Die Idee des praktischen Tickets trifft jetzt auf deutsche Bürokratie: Wenn der Fahrgast normal ein Dauerticket hat, das die Mitnahme des Fahrrads erlaubt, dann darf er es auch weiterhin mitnehmen. Wer als Neukunde ein Neun-Euro-Ticket erwirbt oder wer ein Abo hat, das die Fahrradmitnahme ausschließt, der muss prüfen, ob auf den Strecken, die er nutzen will, ein partielles Verbot für Fahrräder vorliegt. Verstanden? Falls nein. Das normale Tarifsystem der Bahn ist genau so kompliziert.
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/neun-euro-ticket-experten-rechnen-mit-abschreckenden-zustaenden/

    Mein Geheimtipp:
    Vorderrad vom Fahrrad ausbauen und sich das „Kaputte Fahrrad“ unter den Arm klemmen, dann gilt es als Gepäck und darf kostenlos transportiert werden.

  24. Ich frage Mich, was die Mohammedaner mit Europa anfangen wollen? Mohammedaner sind nicht in der Lage, eine Zivilisation aufrecht zu erhalten, geschweige denn, sie aufzubauen. Das ist das gleiche, als wenn sich ein fünfjähriger sich einen Sattelschlepper wünscht. In zwanzig Jahren wäre Europa auf dem Stand von Äthiopien und nach fünfzig auf Jemen. Ohne die Hilfe der Weißen kriegen die nicht mehr gebacken als die Afghanen. Was passiert, sieht man an der Türkei. Seit Erdolf den Weg zum Gottesstaat beschreibt, geht es steil bergab und ohne Geld aus Europa wäre die Türkei schon Bankrott. Da Eurabia keine Hilfe des Westens bekommen würde, wäre der Zusammenbruch innerhalb kurzer Zeit vorprogrammiert und Schuld wären wieder die nicht mehr existenten Ungläubigen.

  25. lorbas 8. Mai 2022 at 14:06
    ===========
    lorbas, du weißt doch, Bielefeld gibt es doch gar nicht…. ist doch sowieso nur alles „erstunken und erlogen“….

    mal im ernst, ich hab verwandte dort, die haben schon in den 1970ern über die hohe ausländerquote/ -kriminalität geflucht.

  26. wildcard 8. Mai 2022 at 17:31

    Ich frage Mich, was die Mohammedaner mit Europa anfangen wollen? Mohammedaner sind nicht in der Lage, eine Zivilisation aufrecht zu erhalten, geschweige denn, sie aufzubauen
    =================
    die sehen uns ganz einfach nicht als zivilisation an, deren ziel ist ganz einfach unsere zerstörung.

    Sich selber sehen sie sich wahrscheinlich als „hoch“kultur….

  27. Mantis 8. Mai 2022 at 17:15
    ===========
    „pro Bahn“ sollte man eher ANTI-Bahn nennen

    zu der geschlossenen bahnstation in meiner ortschaft sagte mal ein funktionär (sinngemäß):

    „Man muss erst alles ganz genau durchplanen bevor man die wiedereröffnung einer bahnstation fordern kann“

  28. Maria-Bernhardine 8. Mai 2022 at 16:06

    WIEDERHOLUNG:

    Er hat sich so sehr auf das gemeinsame Kind mit seiner
    Frau gefreut, die seit einem halben Jahr in Deutschland
    lebt und mit der er seit drei Jahren verheiratet ist.“
    ===================
    mir fällt da nur ein zitat aus einem peter maffay lied ein:
    „die schöne neue welt wird wirklichkeit“

  29. Tsunami an Unfällen nach „plötzlichem Herz- oder Hirntod“
    Ein Blogger sammelte Zeitungsberichte von Unfällen, die nach plötzlichen und unerwarteten medizinischen Notfällen eintraten. „Ein Tsunami an kollabierten Autofahrern scheint gerade die BRD zu überrollen, hier eine kleine Auswahl der Fälle nur in den letzten Tagen.“ Weiterlesen auf report24.news

    nicht nur Autofahrer auch Piloten, Busfahrer, Zugführer sind gefährdet und natürlich deren Passagiere.

  30. Das_Sanfte_Lamm 8. Mai 2022 at 13:04

    Was mich angesichts solcher „Nebensächlichkeiten“ immer mehr wundert, wie man es im Nachbarland Frankreich schafft, das Staatswesen noch am Leben zu erhalten
    ===============
    die arbeiten wahrscheinlich verclant under cover…

  31. Heisenberg73 8. Mai 2022 at 15:01

    95% werden auch heute in SH wieder „weiter so“ wählen.
    ==================
    Jo, afd hängt bei 4,9…

  32. @ 2020 8. Mai 2022 at 17:39
    wildcard 8. Mai 2022 at 17:31

    Ich frage Mich, was die Mohammedaner mit Europa anfangen wollen? Mohammedaner sind nicht in der Lage, eine Zivilisation aufrecht zu erhalten, geschweige denn, sie aufzubauen
    =================
    die sehen uns ganz einfach nicht als zivilisation an, deren ziel ist ganz einfach unsere zerstörung.

    Sich selber sehen sie sich wahrscheinlich als „hoch“kultur….
    ——————–
    Die höchste Kulturelle Leistung, ist ein Steinkreis, gebrochen aus den Mauern eines Antiken Tempels, um über einem Kameldungfeuer Ziegenfleisch zu grillen. Der Rest ist „kulturelle Aneignung“.

  33. 2020 8. Mai 2022 at 17:36

    lorbas 8. Mai 2022 at 14:06
    ===========

    mal im ernst, ich hab verwandte dort, die haben schon in den 1970ern über die hohe ausländerquote/ -kriminalität geflucht.

    Das sind bestimmt rechte, nahtsies o.ä.?
    Mensch:Innen mit Migrationshintergrund sind immer eine Bereicherung, machen unser Leben „bunter“ und „vielfältiger“.

  34. 2020 8. Mai 2022 at 18:20

    Heisenberg73 8. Mai 2022 at 15:01

    95% werden auch heute in SH wieder „weiter so“ wählen.
    ==================
    Jo, afd hängt bei 4,9…
    ========
    ==========
    und nun bei 4,6

    schönes omen für nrw

  35. Das, jedenfalls, was nicht gesagt, resp. geschrieben oder mitgeteilt wurde ist insgesamt sehr beredt.

  36. Mattes 8. Mai 2022 at 12:35
    „„…südeuropäisches Aussehen…“ – und Sie sind sicher, dass die aus Ländern, die zu Europa gehören kommen?

  37. Ist es jetzt ein Teil der Bielefeld-Verschwörung zu sagen, dass es fremdkültürelle Ausländer sind, die in Bielefeld mit Messern hantieren und dass es unsere Regierungsmitglieder sind, die wegen ihrer Kolonisierungspolitik diese Zustände zu verantworten haben?

  38. Kein Wunder, wenn Bielefeld einen OB hat, der nicht genug Migranten bekommen kann. Je höher der Ausländeranteil in einer Stadt, desto mehr Messerattacken gibt es. Ob es „Flüchtlinge“ im Lager auf Lesbos, oder an der Grenze Weißrussland-Polen sind, immer möchte man in Bielefeld unbedingt viele dieser Menschen aufnehmen, auch wenn das offiziell noch gar nicht geplant ist. Die Stadt ist in großen Teilen nicht sicher und auch im Erscheinungsbild heruntergekommen, Das war nicht immer so.

  39. Bielefeld gibt es gar nicht!! , also keinen Sportplatz dort usw. Bastda und Habeck, sowie Bärbooock sind die beliebtesten Politiker in Deutschland… Bastda. Noch Fragen?

  40. Frau mit Sack über dem Kopf von Mann mit Sturmhaube in weißen BMW mit 3 Männern hineingerissen und weggefahren. Nacht von Freitag auf Samstag. Normal halt.

    Polizei, keiner vermisst. BMW nicht gefunden.

    Kann ja nicht so wichtig gewesen sein.

    Wollten die Frau bestimmt nur zum Essen einladen, die netten 3 Männer mit ihrem weißen BMW.

    22 jährige vor Haustür.

    Ist es schon jemanden aufgefallen, dass diese Tatorte immer näher an die Wohnung oder den Hauseingang rücken? Nirgendwo ist man noch sicher.

    Auch diese sogenannte Paketboten.

    Oder Enkeltrick jetzt neu auch auf Whatsapp.

    Das finde ich gut, an diesen jungen Männern aus Bielefeld und Leipzig, dass die sich immer etwas neues einfallen lassen.

  41. Es wird aber einen Gerichtsprozess geben.
    Guter Journalismus wäre, wenn man zum Landgericht geht, dem Prozess beiwohnt und dann sämtliche Fakten wie Aktenzeichen, Namen der Beteiligten usw. in die Öffentlichkeit bringt.

  42. Mantis 8. Mai 2022 at 15:41

    SVAFI (†26) WOLLTE NUR HELFEN
    Schüler (15) rammte Friseur Messer mitten ins Herz
    Ein Schüler (15) rammt einem Mann ein Messer ins Herz und tötet ihn. Jetzt sitzt der Junge wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung in U-Haft.
    ….gab es zuvor offenbar Streit um ein Mädchen.
    Bielefeld ist verloren
    https://www.youtube.com/watch?v=j4uVv0y61eY
    —————————————————————-
    …schnell noch gendern und dann raus damit.

  43. Und erst diese „Herrschinger“ (Nähe München):

    Brutaler Übergriff auf Paar und S-Bahn-Führer: Beteiligte flüchten

    41-jährige Deutsche am Bahnhof von „Personengruppe“ umkreist, belästigt und geschlagen.

    Als ihr 55-jähriger Lebensgefährte (ebenfalls Deutscher) zu Hilfe kam, schlug ihm ein 21-jähriger Somalier eine Flasche auf den Kopf. Der wilde „Herrschinger“ schlug dann auch noch den S-Bahn-Fahrer mit der Faust ins Gesicht und verfolgte das flüchtende Paar mit Schlägen und Tritten.

    https://www.merkur.de/lokales/starnberg/herrsching-ort28808/s-bahn-angriff-herrsching-videos-zeugen-bayern-91530479.html

  44. Und diese „Landshuter“:

    3 Polizisten bei unvermitteltem und grundlosen Angriff von Männergruppe angegriffen und schwer verletzt. Einer der Täter schlug einem bereits am Boden liegenden Beamten mit den Füßen in Gesicht – Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag.

    Die Pressemeldungen dazu sind rar und mit den üblichen Lücken zu wichtigen Informationen. Nur auf der Seite der Polizei selbst Klartext: Die „Männer“ im Alter zwischen 31 und 38 Jahren stammen aus dem ehemaligen Jugoslawien.

  45. Bitte nicht weiter aufregen.
    Ich gehe ja auch gleich mit Nachbarskindern, auf die ich aufpassen soll, zum Spielplatz und werde selbstverständlich Machete, Kampfmesser, einige Handgranaten und mein Sturmgewehr am Mann fahren.
    Also bitte keine künstliche Aufregung!

  46. Rechtspopulist 9. Mai 2022 at 11:41

    Und diese „Landshuter“:

    3 Polizisten bei unvermitteltem und grundlosen Angriff von Männergruppe angegriffen und schwer verletzt. Einer der Täter schlug einem bereits am Boden liegenden Beamten mit den Füßen in Gesicht – Ermittlungen wegen versuchtem Totschlag.
    Die Pressemeldungen dazu sind rar und mit den üblichen Lücken zu wichtigen Informationen. Nur auf der Seite der Polizei selbst Klartext: Die „Männer“ im Alter zwischen 31 und 38 Jahren stammen aus dem ehemaligen Jugoslawien.
    ——————————————————————————
    …das müssen Rechtsradikale gewesen sein, etwas anderes
    ist völlig ausgeschlossen. Haben die verblödeten Omas gegen
    rechts schon einen Stuhlkeis für die drei Beamten gebildet, die
    zwar ein Gender Handbuch mitführten aber nicht wussten
    wie man eine Dienstwaffe abfeuert ?
    Dabei wäre dieses Gespräch mit dreimal 9×19 MM,
    sofort beendet gewesen. Man sollte auch über eine Quote für
    verletzte Beamte nachdenken, es kann doch nicht sein,
    das der Michael oder Thorben sich nicht mal in Ruhe
    austoben können. Alles andere wäre doch Rassismus.
    Wie schlägt man eigentlich mit den Füßen ?

  47. Beim G-8-Gipfel in Hamburg – da war Olaf noch Bürgermeister – gab es mehr als 750 zum Teil schwerverletzte Polizisten, als die links-grüne Gewalt „ANTIFA“ über sie kam. Es gab aber nur eine Handvoll Festnahmen und nur nur drei harte Verurteilungen: zwei oder drei Linksextremisten wurden zu strenger Bewährung verurteilt und ein Ausländer bekam eine hohe einjährige Gefängnisstrafe.
    Tatbestand, der auch von der jungen strengen Richterin erkannt wurde: schwerer Landfriedensbruch, Widerstand gegen die Staatsgewalt mit Inkaufnahme tödlicher Verletzungen, Millionenschäden an Gebäuden und Geschägten, Geschäftsplünderungen durch die Linksextremisten (ANTIFA) und Brandstiftung etc.
    Und die linksextreme Innenministerin Nancy Faeser kämpft gegen den vermeintlich gewalttätigen Rechtsextremismus.
    Die Wahl in Kiel hat´s gezeigt: Ein CDU-Mann wurde wiedergewählt, weil er es verstand, alle übrigen Parteien als Einheitspartei unter einen Hut zu bringen und damit seine Wählerschaft zu begeistern.
    Schon bei der Thüringen-Wahl hat CDU-Mann Günther seinen Parteigenossen geraten, mit den LINKEN zu kooperieren. Und Merz (CDU-Vorsitzender) freut sich: endlich bestimmt die neue CDU wieder mit und unterstützt Olaf auch im Kampf gegen Russland …
    Auch in der DDR gab´s eine Einheitspartei: die SED. Heute ist es im Westen die CDUCSUSPDFDPGRÜNE LINKE:

Comments are closed.