3000 Bomben in 72 Stunden: US-Dauerbombardement von Bagdad im April 2003.

Von KEWIL | Wer unsere komplett hirnamputierte Presse liest und unsere verblödeten Politiker hört, erfährt aktuell, Putin hätte wegen Blutkrebs nur noch ein halbes Jahr Zeit und wolle vorher noch schnell die ganze Sowjetunion inklusive DDR zurückerobern, darum müssten Finnland und Schweden jetzt in die NATO. Und die unmenschlichen russischen Tiere, die den ganzen Tag alle ukrainischen Mädchen zwischen acht und 80 Jahren vergewaltigen und deren Säuglinge erschießen, hätten ein Drittel ihrer Soldaten verloren, die braven ukrainischen Asow-Söldner dagegen, die vorbildlich jeder gehbehinderten Frau den Rollstuhl schieben, aber keinen einzigen nationalen Kämpfer.

Und natürlich glaubt die ganze westliche Presse inzwischen an den Sieg der Ukraine über Russland. Dies liegt an der gigantischen Verblödung des Westens, der von der Ukraine und Russland keinen Deut zu wissen scheint. Vor allem die Zweiteilung der Ukraine in den westfreundlichen Westen und den russophilen Osten mit vielen russischstämmigen Einwohnern ist unseren Deppen immer noch nicht klar. Das ist aber der zentrale Dreh- und Angelpunkt.

Während die USA beim versuchten Regime Change erstmal tage- und wochenlang nach Tripolis, Beirut, Bagdad, Damaskus, Kabul und Umgebung ohne Rücksicht auf Verluste wahllos hineingebombt und Häuser und Menschen zerkleinert haben, ist das für Putin keine  Option. Er will doch keine Russen und Russlands Freunde zusammenbomben.

Russland hätte die ganze Ukraine schon längst in ein Trümmerfeld verwandeln können, wie es die Allierten mit Dresden 1945 machten oder die Amerikaner im Irak, aber das geht nicht. Und das geht vor allem jetzt im Osten der Ukraine nicht, der in manchen Teilen vor dem Krieg noch bis zu 90 Prozent „russisch“ war. Damit ist alles glasklar.

Russlands Soldaten sitzen im Osten, im Donbass, mitten in Freundesland. Niemand will seine Freunde erschießen. Russland will auch möglichst keine Zivilisten in der Schusslinie. Darum werden Tausende nach Russland transportiert.

Und natürlich werden diese Leute untersucht, ob sie Waffen haben, ob sie russenfeindliche Tätowierungen haben, was sie denken. Die Ukraine macht haarscharf dasselbe nur spiegelverkehrt, unsere Lumpenpresse greift aber nur das russische Militär an.

Und Russland will auch die Infrastruktur möglichst nicht zerbomben. Nach dem Krieg soll der russlandfreundliche Teil der Bevölkerung in sein möglichst unzerstörtes Land im Osten zurück. In Mariupol, wo sich die ultranationalistischen Asow-Söldner und Russenhasser schon lange verbarrikadiert hatten, lief es leider anders.

Aber die Ukraine will es genau so. Sie will den ganzen Donbass kaputtmachen und möglichst alle Russophilen ausrotten. Dazu beschießt sie die ganze Gegend nach Lust und Laune, versteckt Gefechtsposten und militärische Stellungen in Hochhäusern, zerstört Brücken, hält Russischstämmige als Geiseln, schreibt auf alle möglichen Gebäude „Kindergarten“ und jagt sie dann in die Luft, bevor strunzdumme Presseschmierer zur Besichtigung eingeladen werden. Und so weiter.

Das ist – bei allen falschen Kalkulationen – die Hauptbremse der russischen Armee und ein wahnsinniger Vorteil für das Regime in Kiew, das einen Teil der eigenen Bevölkerung und das eigene Land im Osten als Feinde behandelt.

Russland versucht derzeit, hinter der Frontlinie Fakten zu schaffen und den ganzem Donbass offiziell zu annektieren. Putin und seine Kollegen (und eventuellen Nachfolger) werden weder die Krim noch den Donbass zurückgeben – egal was Amerikaner und die NATO träumen. Russland kann sich einen Rückzug absolut nicht leisten. Sollte es trotzdem soweit kommen, hieße das, Russland ist schwach und hat für Jahrzehnte fertig.

Und vielleicht haben sogar die grottendoofe Baerbock und ihre Freunde schon mal gehört, dass Napoleon und Hitler bei der Eroberung der Welt einst bis in Moskaus Vorstädte kamen. Das war aber dann ihr Ende.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

111 KOMMENTARE

  1. Warum macht’s Putin nicht wie die USA in Tripolis, Bagdad und Kabul?

    Weil dafür die technologischen Möglichkeiten fehlen.

  2. Die USA sind wirklich nicht zimperlich.

    Bei der Eroberung der japanischen Insel Okinawa gab es 122 000 tote Zivilisten. Natürlich spricht niemand von Kriegsverbrechen sondern bewundert den heldenhaften Einsatz der Amerikaner.

    Sie führen sich heute noch so auf wie die Herren auf Okinawa.

  3. ghazawat 16. Mai 2022 at 15:54

    Die USA sind wirklich nicht zimperlich.

    Bei der Eroberung der japanischen Insel Okinawa gab es 122 000 tote Zivilisten. Natürlich spricht niemand von Kriegsverbrechen sondern bewundert den heldenhaften Einsatz der Amerikaner.

    Sie führen sich heute noch so auf wie die Herren auf Okinawa.

    Sie tun es aus einem einfachen Grund:
    Weil sie es können.

  4. Die USA haben eine exzellente Aufklärungsarbeit betrieben, haben nachher die Luftüberlegenheit erlangt und konnten so gezielt feindliche Stellungen bekämpfen. Damit haben sie Bagdad ohne Probleme erobert innert 3 Wochen.
    Die russische Armee ist schon wie die Sowjetarmee mehr Schein als Sein. Die russische Generalität ist mit völliger Naivität in den Krieg gegangen. Sie hat vollkommen vergessen, dass es auch eine Logistik braucht. Und der kapitalste Fehler war, dass die russische Luftwaffe nicht für eine Luftüberlegenheit ausgebildet ist. Damit hat Russland nie die Kontrolle über den Luftraum erlangt. Ein gutes Beispiel sind die Videos der Kampfhubschrauber und der Kampfjets, welche sich gar nicht mehr getrauen, gezielt auf die gegnerischen Stellungen zu schiessen, weil sie Angst haben müssen vor feindlichem Beschuss.
    Jetzt bekommt die Ukraine noch die Unterstützung mit westlichem Material, welches dem Sowjetschrott völlig überlegen ist.

  5. Russland wird aus diesem Konflikt als Sieger hervorgehen, was sich jetzt schon immer mehr abzeichnet
    und ich finde, das Putin im Gegensatz zu den VSA sehr human und zurückhaltend vorgeht !
    Er muß auch als Sieger hervorgehen, denn wenn jetzt Russland klein bei gibt oder sogar verliert, wird
    sich die NWO ganz brutal weiter verbreiten, es ist ja nur noch China übrig und die werden sich nicht
    dagegen wehren, ganz im Gegenteil, diese sogar unterstützen und vorwärts bringen und welcher
    Staat auf diesem Globus wird widerstehen können ?

    Der Antichrist wird sich bald zu erkennen geben und die Massen werden Ihm zu Füßen liegen,
    jubeln und anbeten, und in den wenigen Jahren seiner Herrschaft wird es sehr brutal zugehen !

  6. Sie grottendoofen Deutschen können sich mit Trampolina Baerbock so gut identifizieren (das ist eine von uns), deshalb nehmen die Grünen der SPD und der FDP die Wähler weg, wie jetzt in NRW.

  7. In Focus online wieder mal unfassbare Propaganda:

    „Gleichzeitig greifen russische Kräfte das Stahlwerk Asovstal in Mariupol weiter an. Die Ukraine meldete am Sonntag, Russland habe Phosphorbomben eingesetzt. Noch immer harren in den Bunkeranlagen unter der Fabrik ukrainische Soldaten und Widerstandskämpfer aus. Für die Angehörigen sind die Nachrichten kaum zu ertragen. “

    So, so „Widerstandskämpfer“ harren aus. Ich habe selten so ein Quatsch gehört. Wieso legen sie nicht die Waffen nieder und gehen nach draußen?

    Zu dem Thema bei Focus online kein einziges Wort, aber jammernde Angehörige in Großaufnahme. Es ist nur noch peinlich!

    Ach ja die Ukraine meldet… Natürlich fehlt wieder der Hinweis, dass die Angaben nicht von unabhängiger Seite überprüft werden konnten…

  8. Putin soll Blutkrebs haben? Das wäre völlig untypisch. Wenn überhaupt, dann durch akute und massive Vergiftung z.B. mit Radionukleide. Aber er sieht auch nicht krank aus. Im Gegenteil. Warscheinlich ist das wie üblich eine unterbewusste Selbstdiagnose. Denn auf die Wallstreet-Marionette Biden könnte das tatsächlich zutreffen.

  9. Zitat: „Und vielleicht haben sogar die grottendoofe Baerbock und ihre Freunde schon mal gehört, dass Napoleon und Hitler bei der Eroberung der Welt einst bis in Moskaus Vorstädte kamen.“

    Das können die nicht wissen, in der Hilfsschule gab es wohl keinen Geschichtsunterricht!
    Ich vermute mal, daß Rußland mit dieser „Militäraktion“ stark hinter dem eigenen Zeitplan hinterherhoppelt, möglicherweise war sogar ein weitgehender Abschluß bis zu diesem geschichtsträchtigen 9.Mai vorgesehen (??). Daß die Russen jetzt gezwungen sind, immer härter zuzuschlagen, haben die Ukrainer vor Allem dem Eingreifen der Nato bzw. der VSA und ihrer Vasallen in Europa zu verdanken! Das wird den Ukrainern aber sicher nicht helfen, es wird im Gegenteil die Zahl der Opfer und der Schäden noch erheblich vergrößern.

  10. Die Masseneinwanderung und den wirtschaftlichen Untergang durch die NATO- Grünen haben wir den USA zu verdanken. Nicht den Russen. Die Russen hätten uns sicheres und güstiges Gas geliefert

  11. Von KEWIL | „Wer unsere komplett hirnamputierte Presse liest und unsere verblödeten Politiker hört, erfährt aktuell, Putin hätte wegen Blutkrebs nur noch ein halbes Jahr Zeit…“
    ———————————-

    Die Hinhaltetaktik ist wie bei CORONA. Nur noch ein halbes Jahr Lockdown!
    Die Impfung hält ein halbes Jahr. Genesener Status ein halbes Jahr, plötzlich doch nur noch 3 Monate, je nach Belieben.
    Die blökenden Schafe werden immer vor dem Hirten hergetrieben!
    Man versucht die Leute hinzuhalten, immer noch ein paar Monate zappeln zu lassen.

    Ja, BAGDAD das war ein schönes Feuerwerk! Und die ÖLFELDER brannten überall lichterloh!
    Da hat es keine Kriegsverbrechen gegeben! Auch die erfundenen Einmarschgründe (Chemiewaffen) stellten sich als FAKE heraus.

    Für die endlosen Massaker an archaischen Völkern holte sich dann der spätere US Präsident den Friedensnobelpreis ab.

    RUSSLAND wird sich hüten, die Infrastruktur im Donbass zu zerstören.
    Denn da führt dann bald die neue SEIDENSTRASSE entlang von der Türkei übers Schwarze Meer zur Krim und von dort über Donezk hoch nach Moskau.

    KRIM & DONBASS ist fest in Russischer Hand!
    Da ist jetzt Schluss mit lustig!
    Die letzten renitenten Vögel aus dem Assiwerk überlässt man dort ihrem Schicksal,
    so regelt sich das auch von selbst.

  12. Truman
    16. Mai 2022 at 16:00
    Sie grottendoofen Deutschen können sich mit Trampolina Baerbock so gut identifizieren (das ist eine von uns), deshalb nehmen die Grünen der SPD und der FDP die Wähler weg, wie jetzt in NRW.
    ++++

    Trampolinspringen ist eine der verletzungsträchtigen Sportarten.

    Ich denke, dass Schnatterlena des Öfteren mit ihrem Schädel hart gegen die Hallendecke gehüpft und danach intensiv den Fußboden gecrasht hatte.

    Vermutlich rührt auch ihre piepsige Stimme daher.

    🐦 🐦 🐦

  13. .

    Meine Sympathien sind auf Seite der Russen; Ukraine ist ein Schurken-Staat

    .

    Friedel

    .

  14. Öh, ok. Der Artikel ist inhaltlich völlig in Ordnung. Aber mal ehrlich, Frau Völkerrecht und dem promovierten Philosoph und Schweinebauer zu unterstellen Napoleon zu kennen, ist total Unfair von Dir kewil!

    Das es einen Cognac gibt der so heißt, klar. Ok, von mir aus auch noch was mit Waterloo oder das da was mit einer Helena war, ja. Aber echt, wenn Die Spezialisten in Sachen „Änderung der grünen DNA“, zu denen man früher „Rückgratlose Gesellen“ gesagt hätte, jetzt auch noch über so was Bescheid wissen müssen können die ja gleich einen richtigen Beruf lernen.

    Schnittlauch – Außen grün, innen Hohl.
    Viele Grüße
    Peter

  15. Nun, was das Stahlwerk betrifft, die werden so langsam an Hunger und Durst leiden und dann von selbst
    heraus kommen.
    Aber bei Fanatiker bin ich mir nicht so sicher, es kann auch sein, daß Sie sich mal 9 mm langsam durch den Kopf gehen lassen !

  16. Allen Skeptikern hier seien die Artikelv on Thomas Röper empfohlen, heute z.B. „Warum ist die Schlangeninsel so wichtig“ und „Das russ. Fernsehen antwortet wieder auf atomare Drohungen“. Fast in jedem Artikel werden viele Dinge richtig gestellt: http://www.anti-spiegel.ru
    Heute neu bei voltairenet.org des formidablen Franzosen Thierry Meyssan: Pentagon organisierte den Sieg der Ukraine beim Eurovision Song Contest 2022, hier:
    https://www.voltairenet.org/article216888.html
    Der Blog kann in 51 Sprachen gelesen werden.

  17. „Während die USA beim versuchten Regime Change erstmal tage- und wochenlang nach Tripolis, Beirut, Bagdad, Damaskus, Kabul und Umgebung ohne Rücksicht auf Verluste wahllos hineingebombt und Häuser und Menschen zerkleinert haben, ist das für Putin keine Option.“
    Ja dafür braucht es die Lufthoheit die Russland immer noch nicht hat und die Flieger sollten auch bewaffnet sein!
    https://www.youtube.com/watch?v=Hp-fCtSNvWA

  18. Vor allem die Zweiteilung der Ukraine in den westfreundlichen Westen und den russophilen Osten mit vielen russischstämmigen Einwohnern ist unseren Deppen immer noch nicht klar. Das ist aber der zentrale Dreh- und Angelpunkt.

    TOP Bericht!

    Das wirklich Problem ist die völlig verblödete Öffentlichkeit im Westen, die sich alles gefallen lässt, kein Wort des Protest sagt, jede Lüge der Medien glaubt und alle kriminelle Handlung der herrschenden Schlägerbande toleriert.

    Das Publikum im Westen hat sich so extrem in gehirngewaschene und ferngesteuerte Zombies verwandelt, sie verteidigen auch noch die Politik und Aktionen der Verbrecher. Sie leiden fast alle unter dem Stockholm-Syndrom und solidarisieren sich mit ihren Peinigern, finden es gut belogen und betrogen zu werden.

    Siehe Wahlen von gestern …..NRW!

  19. Auch ich wünsche Russland und Putin, dass die Ziele der Militäraktion erreicht werden, vor allem dass die Ukraine von den Nazis und ihren Washingtoner Mäzenen befreit wird.

  20. „Russland will auch möglichst keine Zivilisten in der Schusslinie. Darum werden Tausende nach Russland transportiert.“

    Die deutschen MSM dazu: Russland „verschleppt“ Ukrainer nach Russland.

  21. Der Autor scheint von Völkerrechjt noch nichts gehört zu haben. Der Dombass und die Krim sind ukrainisches Staatsgebiet, in deem die Russen nichts zu suchen haben.
    Dioe Russenarmee ist ein potemkinsches Dorf. Das Material ist durch Korruption nur zweitklassik und die Soldaten sind nicht motoviert, warum auch. Sie sollen nicht für ihr eigenes Land, sondern in einem fremden Land kämpfen und den Tod finden.
    Die Putinpropganda übersieht gere, dass auch die russischstämmige Bevölkerung gegen ihn mitkämpft, weil nur wenige von ihnen unter einer Putindiktatur leben wollen. Nur so ist der starke Widerstand zu erklären.
    Putin hat sich verzockt. Die ukrainische Armee wird zunehmend mit moderenen Westwaffen immer stärker, während Russland auch wegen der Sanktionen schwächer wird. Seine militärischen und wirtschaftlichen Verluste kann es auf Dauer nicht ausgleichen. Auch seine Oligarchen schütteln immer mehr den Kopf über die Sinnlosigkeit des Krieges und zweifeln, ob das der Dombass wert ist.
    Bei weiterer Erfolglosigkeit wird man Putin stürzen. Der Mann rechnet sich nicht mehr und schadet nur, den Oligarchen und Russland selbst.

  22. ich2 16. Mai 2022 at 16:41

    Ja dafür braucht es die Lufthoheit die Russland immer noch nicht hat und die Flieger sollten auch bewaffnet sein!

    Nö, in diesem Krieg ginge das auch mit Trommelfeuer durch bodengebundene Waffen, jedenfalls in Gebieten nahe der Front wie Mariupol und Charkiv.

    Nur müsste man das auch wollen wie damals die Ami-Befehlshaber.

  23. US-Unterwürfigkeit samt Kriegstreiberei statt Eigeninteressen und Frieden
    Die westliche Kriegspropaganda lässt nur einen einseitigen Tunnelblick auf das Geschehen zu. Angesichts des Krieges in der Ukraine muss man sich fragen, ob irgendeiner der verantwortlichen Kriegstreiber in Europa darüber nachdenkt, wie es nach diesem Krieg weiter gehen soll?
    https://unser-mitteleuropa.com/quo-vadis-europa-us-unterwuerfigkeit-samt-kriegstreiberei-statt-eigeninteressen-und-frieden/

  24. Weil das ein Volk ist es gibt keine Unterschied Russen oder Kleinrussen- Malorossi, die Teufel weiss warum, werden Ukrainer genannt. Das ist deren Volk ,den USA gegen Russland angestechelt haben und den mit Angst und Luege das Hirn zugeschissen haben.
    Das ist der Grund dieses behutsamen Umgangs. Mit Germanen , wenn es so weit kommen wird,werden die gaaanz anders umgehen!

  25. @nicht die mama 16. Mai 2022 at 16:56

    „ich2 16. Mai 2022 at 16:41

    Ja dafür braucht es die Lufthoheit die Russland immer noch nicht hat und die Flieger sollten auch bewaffnet sein!

    Nö, in diesem Krieg ginge das auch mit Trommelfeuer durch bodengebundene Waffen, jedenfalls in Gebieten nahe der Front wie Mariupol und Charkiv.“
    Ja aber das ändert für die Betroffenen nichts von Mariupol ist ja nicht so die Masse über geblieben.

  26. „Maidan-Putsch“

    Jetzt haben die Transatlantiker auch noch die automatische Korrektur gekapert
    🙂

  27. talkingkraut 16. Mai 2022 at 16:45
    Auch ich wünsche Russland und Putin, dass die Ziele der Militäraktion erreicht werden, vor allem dass die Ukraine von den Nazis und ihren Washingtoner Mäzenen befreit wird.
    Ich auch!

  28. Focus-online mit gnadenloser Propaganda.

    „Putin Kenner im ZDF. Warum der russische Despot dauernd lügt“

    Primitiver kann Propaganda und eine manipulative Überschrift nicht sein!

  29. Wahre Geschichte aus Mariupol.
    In einem Keller sitzen alte einheimische Russen( Mariupol, frueher Zschdanow, ist 90 % Russischpraechige Stadt) und hoeren draussen auf die Strasse- Allah akbar!und sagen : Gott sei gepriesen!( Slava Tebe,Gospodi) das sind unsere! Tschechenen waren da!

  30. Spannend!

    Japan und die Ukraine unterzeichneten einen Kreditvertrag, nachdem die Ukraine 13.000 Millionen Yen bekommt.

    Ich wage eine Prognose, dass trotz Kreditvertrag Japan nicht einmal die Zinseszinsen zu sehen bekommt.

    Der ukrainische Finanzminister muss sich als Unterzeichner schier totgelacht haben.

  31. Die russische Luftwaffe zu unterschätzen, ein fataler Fehler der genderwarmen deutschen Presse unter US-Gnaden. Die haben das moderne Zeug wie die Amis.

    Mal drauf achten, wie niedrig und relativ geräuscharm… wenn man den Bomber hört, ist der schon über einen!

    https://t.me/BifFidU/11103?single

    Napoleon scheiterte auch am Überlegenheitsgefühl.

  32. Ben Shalom 16. Mai 2022 at 17:25
    Napoleon scheiterte auch am Überlegenheitsgefühl.
    — Adi auch!

  33. .
    .
    USA sind die größten Kriegsverbrecher auf diesem Planeten.
    .
    Ein kleines Beispiel:

    .
    Zweiter Weltkrieg. USA gegen Japan.. Als die US-Armee auf den Inseln von Japan kämpften trafen sie auf einen großen japanischen Bunker in dem hunderte japanische Soldaten und Zivillisten verschanzt waren.. Die Japaner wollten nicht raus und die Amis nicht rein.. ALSO .. was machten die Amis.?. Sie kippten mehrere duzend Fässer Benzin in den Bunker und steckten ihn an.. Alle Japaner (Soldaten und Zivilisten) verbrannten grausam.
    .
    Das sind US-Kriegsverbrechen und Gräueltaten..
    .
    Wir vergessen auch nicht die zwei Atombomben die die USA auf Japan geworfen haben mit hunderttausenden Toten und später Mio. verkrüppelten/behinderten Japanern..
    .
    Aber Putin ist ein Kriegsverbrecher..nee is klar..
    .

  34. Mittlerweile glaube ich auch daran,daß sich Herr Putin etwas verhoben hat.
    Die Sache mit den Ukraine Russen stimmt zwar,aber was nutzt es,
    wenn man sie solange schont,bis der Krieg zu lang wird.
    Rechnet er mit Aufständen in Europa oder Afrika?
    Zumindest die Infrastruktur müsste man angreifen,daß
    keine LKW´s mit Waffen oder Bedarfsmitteln bis in diese
    Region gelangen können.
    Schneidet denen die Nahrungs,und Waffenwege ab,
    macht die Stromversorgung unbrauchbar,und die Ukrainer
    bekommen Probleme ohne Ende.
    Ich beschreibe nur eine gewisse Taktik,wenn es nach mir und
    vielen anderen ginge,wäre der Krieg,morgen,beendet,
    soviel Leid,lässt sich mit nichts entschuldigen,egal wer nun
    Schuld hat oder nicht !

  35. Blimpi 16. Mai 2022 at 17:35

    Ja,wenn es nach mich ginge, haette ich auch anders es gefuehrt. wesentlich unmenschlicher.Aber, das ist das verwerfliche im uns- Wir sind Germanen….

  36. Ben Shalom 16. Mai 2022 at 17:25
    Napoleon scheiterte auch am Überlegenheitsgefühl.

    Und was bringt das heute noch, ständig solche ollen Kamellen auszukramen ?

  37. Das_Sanfte_Lamm 16. Mai 2022 at 17:44
    Ben Shalom 16. Mai 2022 at 17:25
    Napoleon scheiterte auch am Überlegenheitsgefühl.

    Und was bringt das heute noch, ständig solche ollen Kamellen auszukramen ?
    —- Kluge Leute lernen von Fehler anderer.
    Idioten lernen so gar von eigenen nicht.

  38. Ich verstehe nicht, warum man so lange mit dem Zugriff auf Selensky sowie Klitsch und Klatsch wartet. Regel 1 beim Regime Change lautet, sich die Frontmänner zu greifen, tot oder lebendig. So häufig und rotzfrech, wie die aus ihren Löchern kommen und beliebig Gäste empfangen oder Reden sogar auf dem Maidan halten, muss die Aufklärung doch langsam wissen, wo die hausen.

    Also aus einem Hubschrauber Speznas im Rücken der Security absetzen, Luftunterstützung durch zwei weitere Hubschrauber mit automatischen Waffen leisten, rein in den Hubschrauber und ab zum Ausgangs-Flughafen.

    Genauso den Präsidenten-Palast besatzen, ein paar Fahnen hissen und relevante Radio- und TV-Sender übernehmen.

    Worauf will man noch warten.

    🖤

  39. .
    .
    Warum sollte ich.?.
    .
    Dieses BRD-Regime verteidigen? Niemals .!!!

    .
    Warum sollte ich dieses deutschen feindliche BRD-Regime/Altparteien mit der Waffen in der Hand verteidigen? Warum sollte ich ein BRD-Regime verteidigen, das von US-Besatzern gestützt wird.? Warum sollte ich ein BRD-Regime verteidigen, dass noch nie etwas Gutes für die dt. Bevölkerung hervorgebracht hat.
    .
    Ich könnte es aber NIEMALS für dieses BRD-Regime, das das dt. Volk so hasst, verarscht, ausnimmt und Politik gegen das dt. Volk macht..
    .
    Ich kann keinem jungen Deutschen raten für dieses BRD-Regime in den Krieg zu ziehen. Er wird nicht für DE sterben sondern nur für korrupte dt. Altparteien und amerikanische Interessen.
    .
    AUFRUF:
    .
    Ich rate euch ab für dieses BRD-Regime/US-Besatzer in den Krieg zu ziehen.

    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Veröffentlicht am 24.06.2015

    Kriegsbereitschaft
    .
    Nur wenige Deutsche würden für ihr Land kämpfen

    .
    Die Menschen im Westen sind kaum noch bereit, zur Verteidigung ihrer Errungenschaften und ihrer Freiheit zur Waffe zu greifen. Gerade Deutschland liegt weit unter dem globalen Durchschnitt.
    .
    Wären Sie bereit, für Ihre Heimat zu kämpfen?“ 70 Jahre nach dem Ende des Zweiten und 100 Jahre nach den Materialschlachten des Ersten Weltkriegs dürfen Antworten auf diese Frage auch als Hinweise auf die Lernfähigkeit der Menschheit gedeutet werden sowie auf die Bereitschaft von Politikern, die vermeintliche „Kampfbereitschaft“ in ihr Kalkül einzubeziehen. Man denke nur an die Ankündigung des russischen Präsidenten Putin, mit einer neuen Generation von Interkontinentalraketen womöglich einen neuen Kalten Krieg vom Zaum zu brechen.
    .

    https://www.welt.de/geschichte/article142886294/Nur-wenige-Deutsche-wuerden-fuer-ihr-Land-kaempfen.html

  40. @Barackler
    Schopn toll, wie sie sich das Militär vorstellen. Mal eben mit ein paar Hubis nach Kiew rein und dann ist man am Ziel. Sie phantasieren. Was sie wollen, hat nicht einmal ewin russischer Grossangfriff geschafft. Drei Hubis sind in drei Minuten abgeschossen.
    Bei diesem Krieg geht es auch um Putins Kopf. Mit jedem Tag Krieg ohne Sieg sitzt er lockerer.

  41. Bundeswehr richtet Flugverbotszone ein!
    Von Juni bis September richtet die Bundeswehr eine Flugverbotszone ein.
    Über Sylt und Mallorca.
    Oma Peng hat aus Rudolf bin baden nix gelernt.

  42. Informationspflicht ! . . . passend zum Thema . . .

    damit man sich das vor Augen hält, … so geht das, was heute im Gegensatz zum aktuellen Bericht NICHT im deutschen TV … ( Welt TV ) . . . gezeigt wird

    obwohl an der ukrainisch russischen Grenze überall ca. aller 200 Meter diese Grenzpfosten stehen, tragen ukrainische Soldaten einen Grenzpfahl durch die Gegend um zu zeigen, sie hätten sich bis dahin vorgekämpft und würden an der russisch ukrainischen Grenze stehen ,… siehe 1.25 Min. Netzfund Video vom 16.5.2022 … klick !

  43. Bei allem Verständnis, dass Putin nicht alles kurz und klein machen will bei seinem Vormarsch, die Performance der russischen Armee in diesem Konflikt ist doch sehr bescheiden, um es höflich auszudrücken. Da hatte ich deutlich mehr erwartet.
    Da hat man sich in Moskau offenbar schwer verkalkuliert, was den ukrainischen Widerstand betrifft.

  44. Wer einmal versucht hat, mit Grünen argumentbasiert zu diskutieren, der weiß: Die „grottendoofe Baerbock“ ist Abbild ihrer Parteigenossen.

  45. Krieg gegen Russland: „Bis zum letzten Ukrainer“

    Tatsächlich lassen sich auf politischer Ebene weder in Berlin noch in Brüssel irgendwelche positiven Ziele in Bezug auf die Ukraine ausmachen, es herrscht allgemein Begeisterung für destruktive Maßnahmen. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen erklärte laut FAZ bereits kurz nach dem völkerrechtswidrigen Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine, Ziel der Wirtschaftssanktionen sei es, der Wirtschaft zu schaden, die Inflation in die Höhe zu treiben und die industrielle Basis zu erodieren – also in Russland….
    TP
    https://www.heise.de/tp/features/Ukraine-Krieg-Von-Sanktionen-zum-Embargo-7092370.html

  46. „Warum macht’s Putin nicht wie die USA in Tripolis, Bagdad und Kabul?“
    Ist doch ganz einfach – die Frage zu beantworten.
    Weil er es nicht kann – weil er andere Mechanismen der Aggression kennt als die USA.
    Putin ist kein Heiliger – Putin ist ein ebensolcher Machtmensch, der sich in fast nichts von denen der USA unterscheidet.
    Deshalb empfinde ich die „Heiligsprechung“ Putins und die Verteufelung der USA als geradezu blödsinnig – blödsinnig auch deshalb, da im Putin-Russland, im Gegensatz zu den USA, Proteste gegen die Putin-Politik gnadenlos unterdrückt wird und „Aktivisten“ verfolgt werden.
    Wer wollte also in einem solchen „Staat“ leben, in dem die persönliche Freiheit, seine Meinung öffentlich zu äußern mit schwersten Bestrafungen geahndet wird?
    Das ist in den USA vollkommen anders – da dürfen selbst Rassisten und Trump-Verehrer ihre kruden Vorstellungen gefahrlos, ohne vom Geheimdienst verfolgt und/oder getötet zu werden, äußern.

  47. Oberfeld 16. Mai 2022 at 16:39

    Nun, was das Stahlwerk betrifft, die werden so langsam an Hunger und Durst leiden und dann von selbst
    heraus kommen.
    Aber bei Fanatiker bin ich mir nicht so sicher, es kann auch sein, daß Sie sich mal 9 mm langsam durch den Kopf gehen lassen !
    ————————————————————————————————————————
    Da werden genügend drunter sein, die wissen, dass Sie den Rest Ihres Lebens hinter schwedischen Gardinen verbringen, wenn die RussenSie zu fassen bekommen. Dann weiter NATO_Offuzuere, die wissen, dass Sie nach dem viel zitierten Völkerrecht auf der Stelle erschossen werden können und dürfen.

  48. Putin sollte es vielleicht machen wie die USA. Die Ukraine von der Landkarte bomben, egal mit was.

  49. KEWIL bringt es stets auf dem Punkt und das schätze ich an ihm….Die USA haben alles nieder gebombt,bevor diese z.B. im Irak einmarschiert sind..Hier weiß doch jeder,der es wissen will,dass die USA keine Rücksicht auf Zivilsten nahm,sprich auch Massen an Kinder und Frauen zu Tode gebombt haben..
    Das Hunderttausende Zivilisten durch die Bomben ihr Leben verloren,sollte man erwähnen..
    In Jugoslawien oder Libyen bombte die USA auch monatelang mit ihren Nato-Vasallen gemeinsam ,wo auch Tausende Zivilisten zu Tode gebombt wurden..
    Ganz zu schweigen in Vietnam,wo 1,5 Millionen Zivilisten ihr Leben verloren….Weitere Beispiele könnten folgen..
    Russland will den Zivilsiten in der Ukraine so wenig schaden,wie es möglich ist…Natürlich gibt es in der Ukraine auch Opfer,aber wesentlich weniger,als wenn man wie die USA erst mal alles zerbomben würde..
    Teilweise lässt die Ukraine mit ihren korrupten Führen um Selenskij auch die eigenen Landsleute abschlachten,um es den Russen in den Schuhen schieben zu können..
    Der Wertewesten spielt da devot mit,mit samt den Relotiusmedien und den Kriegshetzern in den Parteien,wie Grüne usw..
    Insgesamt sind aber die Opferzahlen wesentlich geringen,wie die Bomben-Toten der USA-Kriege..
    Klar zieht Putin den Krieg durch seine Defensive in die Länge,aber ob diese Taktik weiß ich auch nicht
    Putin sollte da konsequenter vorgehen,da durch behutsamen Krieg in 12 Monaten allenfalls die gleichen Opferzahlen zu beklagen sind,als wenn man knallhart innerhalb von 3 Monaten vorgeht!!


  50. Was haben die Mensch in der Ukraine mit Tripolis, Bagdad und Kabul zu tun.

    Nichts!

    Ich sehe überall in der Ukraine wo der Putin mit seiner russische Armee war, zerstörte zivile Gebäude.

    Das von Professionellen unabhängigen Journalisten berichtet.

    Aber selbst wenn die Ziele militärisch wären, darf der Putin da nicht hineinschießen zu lassen.

    Man darf andere Länder nicht Überfallen.

    Man kann auch keine irgend wie geartete Rechtfertigung herleiten.

  51. @ eule54 16. Mai 2022 at 16:20
    Truman
    16. Mai 2022 at 16:00
    Sie grottendoofen Deutschen können sich mit Trampolina Baerbock so gut identifizieren (das ist eine von uns), deshalb nehmen die Grünen der SPD und der FDP die Wähler weg, wie jetzt in NRW.
    ++++

    Trampolinspringen ist eine der verletzungsträchtigen Sportarten.

    Ich denke, dass Schnatterlena des Öfteren mit ihrem Schädel hart gegen die Hallendecke gehüpft und danach intensiv den Fußboden gecrasht hatte.

    Vermutlich rührt auch ihre piepsige Stimme daher.

    ? ? ?
    ——————-
    Ich hatte auch schon vermutet, das daß der Grund für ihre Aphasie ist.

  52. klimbt 16. Mai 2022 at 16:51

    Nur kurz hierzu:

    „… Auch seine Oligarchen schütteln immer mehr den Kopf …“

    Es sind/waren lediglich nur russische US-Oligarchen! Putin wird über die eher lachen und die US-Oligarchen weinen vermutlich weil sie von der USA enteignet werden und als vaterlandslose Gesellen von allen verachtet werden.

  53. @kewil:
    „Warum macht’s Putin nicht wie die USA in Tripolis, Bagdad und Kabul?“

    Versuch einer Antwort: Weil er Mensch geblieben ist?

  54. @klimbt 16. Mai 2022 at 17:57

    „@Barackler
    Schopn toll, wie sie sich das Militär vorstellen. Mal eben mit ein paar Hubis nach Kiew rein und dann ist man am Ziel. Sie phantasieren. Was sie wollen, hat nicht einmal ewin russischer Grossangfriff geschafft. Drei Hubis sind in drei Minuten abgeschossen.
    Bei diesem Krieg geht es auch um Putins Kopf. Mit jedem Tag Krieg ohne Sieg sitzt er lockerer.“

    Nee ganz so unrealistisch ist das nicht! Die Russen haben das am 1. Tag versucht aber jetzt ist der Überraschungsefeckt dahin.

  55. @Truman

    Danke für Ihre Replik, sehe ich genau so !

    Genau darum sollte man sich bilden und lernen selbst zu Denken, damit man von Nichts und Niemanden
    mißbraucht werden kann !

    Genau aus diesem Grund darf ich eine Privatbibliothek von über 3000 Büchern mein Eigen nennen !

  56. klimbt 16. Mai 2022 at 16:51

    klimbt: „… Auch seine Oligarchen schütteln immer mehr den Kopf …“


    Schlimmer und vernichtender, die Chinesen auch.

    PAUKENSCHLAG: CHINA ERWARTET RUSSISCHE NIEDERLAGE IN DER UKRAINE

    16/05/2022 Stuart Henderson

    Der Ukraine-Krieg war von China bisher mit einer gewissen Neutralität betrachtet worden.
    Doch kommt es nun offenbar zu einem Umdenken, denn ein ehemaliger hochrangiger Diplomat aus dem Reich der Mitte demütigt den russischen Präsidenten in bislang unbekanntem Ausmaß.
    Es sei nur noch eine Frage der Zeit, bis Russland im Krieg den Kürzeren zieht.

    https://www.news64.net/news/paukenschlag-china-erwartet-russische-niederlage-in-der-ukraine/231067/?pop=1

  57. @StefanoSmizzi 16. Mai 2022 at 17:48

    „Wer wissen will, warum die AfD seit zehn Wahlen Federn lässt, muss nur diesen Artikel lesen…“
    Ach bei der Basis auf Stimmenfang zu gehen hat mit dazu beigetragen.

  58. Zum letzten Satz des Artikels: Napoleon saß sohar im Kreml auf dem Zarenthrohn, bloß seine Truppen froren und hatten nichts zu beißen.


  59. Von Anfang hat immer nur einer Provoziert und dass war Putins Russland.


    Der stellvertretende russische Außenminister Ryabkov:
    Wir werden eine direkte Bedrohung für die NATO schaffen, um der Bezeichnung „direkte Bedrohung“ zu entsprechen.

    https://t.me/rian_ru/163427

    Sie werden zunehmend irrational.

    Nicht beachtet Kinder, die Aufmerksamkeit bekommen wollen, benehmen sich genau so.

    Es stützt die These der Chinesen.
    „CHINA ERWARTET RUSSISCHE NIEDERLAGE IN DER UKRAINE“

    Mit dem Zoff, mit Schweden und Finnland, möchte man darüber hinwegtäuschen.

    Man seid ihr primitiv.

    Euer Spiel ist aus. Bringt die Russen und andere Menschen nicht in Gefahr.

  60. # Bedenke 16. Mai 2022 at 21:14

    Von Anfang hat immer nur einer Provoziert und dass war Putins Russland.

    Womit genau? Also vor Einmarsch!

    Oder wo fängt ihr „Anfang“ an?

  61. @Amos 16. Mai 2022 at 21:14

    „Zum letzten Satz des Artikels: Napoleon saß sohar im Kreml auf dem Zarenthrohn, bloß seine Truppen froren und hatten nichts zu beißen.“
    Und heute haben sie den Frass von Jewgeni Prigoschin

  62. Unterm Strich wird es im „Ukraine-Krieg“ nur fünf Gewinner und einen Verlierer geben!

    Die Gewinner:
    1. USA
    2. China
    3. Indien
    4. Russia
    5. Arabia

    Der Verlierer:
    Europa

  63. @WahrerSozialDemokrat 16. Mai 2022 at 21:59
    @Bedenke 16. Mai 2022 at 21:14

    @Bedenke: Von Anfang hat immer nur einer Provoziert und dass war Putins Russland.
    @WahrerSozialDemokrat: Womit genau? Also vor Einmarsch!


    Welchen Einmarsch meine Sie:

    Historich mal ab 1945:
    Kurillen, Polen, Tschechai, Slowakei, Jugoslavien, Bulgarien, Rumänien, Estland Lettland Litauen Deutschland…

    Man hätte ja an den Grenzen des Russenreiches halt machen können und vor allem hinterher die Bereich nicht Imperialistisch vereinnahmen müssen. Sondern den Einheimisch übergeben können.

    Neuzeitlich (Putin)
    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…

    Habe bestimmt noch was nicht aufgeführt.

    Man kommt da auch kaum noch mit, was der Putin und seine Russen so rechtswidrig vereinnahmen.

    Die Menschen in jeder Weise versklavt.

    Da gibt es nichts anders als zu verteidigen:

    Friede, Freiheit, Demokratie und individuell erarbeiteter Wohlstand auch im Familienverbund.

    Auch Sie als, @WahrerSozialDemokrat, hätten Ihre Freiheiten nicht ohne die Amerikaner, die mit Waffengewalt Europa Freigekämpft und die Freiheiten ermöglicht haben.

    Die Waffen oder Material, der Russen im II. Weltkrieg kamen, über Wladiwostok, aus Amerika zur russische Armee.

    Die Russen haben die Situation zur Vereinnahmung von Territorium genutzt um die Mansch unter Ihr Ideologie zu bringen. Jede Art der Gewalt wurde benutzt. Leid über die Menschen gebracht.

  64. @ Waldorf und Statler 16. Mai 2022 at 18:20
    „Informationspflicht ! …tragen ukrainische Soldaten einen Grenzpfahl..:“

    Soso, und was sind darin unwiderlegbare beweise ? DIE BUBEN UND DER PFAHL ???

    Wo bleibt der gesunde Menschenverstand, die Pflicht des mündigen Bürgers
    zu kritischem Hinterfragen von vorgesetztem „Hier, alles Beweise, glaub das !“

    Diese Szene mit ukrainisch klamottierten komparsen zu drehen
    ist in jedem Dorfwald moeglich, da ist nichts an Information zur Erkenntnis drin.

    Etwas mehr Muehe, Sorgfalt also Qualitaet in diesem Gewerbe, bitte.
    Und unwiderlegbare Beweise, kein frisch gepönter Betonpfahl „hier Grenze“

  65. # Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25

    Welchen Einmarsch meine Sie:

    Blöde Frage, nur Ukraine! Alles andere ist doch Quatsch und SPD/CDU/Grüne-Vereinfachheits-USA-Verschwörung!

    Ich denke Sie sind ein ideologischer Amerikaner und kein natürlicher Deutscher!

    Die Russen haben im/ nach WK II aus verbledeten Hass deutsche Frauen vergewaltigt, die US-Allierten aus fürsorglicher Liebe das ganze deutsche Volk bis heute aktiv vergewaltigt! Und deren Huren sind unsere Politiker weiterhin.

    Am Ende werden Sie aber „Recht“ behalten, ohne Deutschland… Ist Ihnen vermutlich aber auch egal…

  66. Serie „1000 literarische Meisterwerke“

    Heute: „Man darf andere Länder nicht Überfallen.“

    (Musikbett Arno Schoenberg 12-Ton Konzert)

    Man: Wer ist das, wer ist das nicht, wer koennte das werden, und warum ?
    darf: Wer sagt das wem, auf welcher Rechtsgrundlage, und was waeren die folgen ?
    andere: als was anders, und wenn es das eigene ist und nur geklaut wurde ?
    länder: was ist nach welcher definition ein „land“, wem gehoert es legal wonach ?
    nicht: oder gar nicht, oder geht ein klein bischen, oder wieviel ist nichts ?
    überfallen: was ist wonach ein überfall, wie lange DARF der min/max dauern,
    die mittel, der aufwand, die umstaende etc.

    kann ja auch ein überfall des „anderen“ seit 2014 mit 14.000 Toten sein,
    der nie als solcher geahndet wurde und nur rueckabgewickelt wird.

  67. Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25

    Welchen Einmarsch meine Sie:
    Neuzeitlich (Putin)
    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…
    Habe bestimmt noch was nicht aufgeführt.
    Man kommt da auch kaum noch mit, was der Putin und seine Russen so rechtswidrig vereinnahmen.
    Die Menschen in jeder Weise versklavt.

    ……………..
    also mein guter:
    UNGARN wurde von Putin NICHT vereinnahmt… im Gegenteil.
    Er respektiert die Ungaren, und unseren 5fachen genialen MP, Herrn Dr. Orbán Viktor. Vor dem Krieg kam er alle 2 Jahre zu Besuch, ohne Firlefanz … die Ungaren sind ja hervorragende Gastgeber. 😀

    wer jemals mit Ungaren zu tun hatte, weiss es bestens, aus eigener Erfahrung:
    Die Ungaren sind einfach gestrickt. Gäste sind willkommen, … unsere Gegner bekämpfen wir. PUNKT.

  68. # Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25

    Auch Sie als, @WahrerSozialDemokrat, hätten Ihre Freiheiten nicht ohne die Amerikaner, die mit Waffengewalt Europa Freigekämpft und die Freiheiten ermöglicht haben.

    Sorry, aber meine Freiheit bekam ich nicht durch Waffengewalt irgendeiner Nation, sondern als Geburtsrecht gottgewollt geschenkt! Ich muss dieses natürliche gottgewollte Geschenk nur gegenüber den Feinden der Freiheit verteidigen…

  69. Russlands Verteidigungsaktion gegen eine komplette NATO-Umzingelung
    oder der/die/das Chinavirus und seine Mutationen: Was macht das Welt-Wetter ?

    „Erstmals wieder höher als vor der Pandemie:
    Treibhausgasemissionen in der EU sind gestiegen“
    HAhttps://www.kn-online.de/Nachrichten/Wissen/Treibhausgasemissionen-in-der-EU-wieder-hoeher-als-vor-Corona-Pandemie

    Also: Wenn ich mit mein Drahtesel 40km retour um die Kieler Förde zu Mama radele,
    spart das „Unser einzigen Erde“ knapp 3 liter E5 plus Oel/Reifen/Bremsen Staub.

    Wenn BionTech 1Liter unwirksamer Gensuppe herstellt und alle 3 Monate hierher karrt,
    kostet das 1x Sprinter zu 10l Diesel die Stunde. Es gibt hunderte davon.

    Und wenn 1x Panzer sein Motor nur startet, sind wir bereits satt im Oeko-minus.
    Von Fluchzeugen, Munition, brennende Stahlwerke und Oeltanks mal abgesehen.

    Der Artikel des SPD-eigenen Medienkonzerns DDVG-Madsack-RND wiederum
    verknuepft das C-Ding allein mit Corona-Lockdauns – man kanns ja mal probieren.

  70. Korrektur LEUKOZYT 16. Mai 2022 at 23:27
    „…verknuepft das C-Ding allein mit Corona-Lockdauns …“

    ist falsch. Richtig ist: „…verknuepft die „Treibhausgas“-Emissionen“

    Wobei allein dieser zeitgeistig frei erfundene terminus technicus nie im Grossversuch
    eines geschl. Systems (Traglufthalle/Gewaechshaus) simuliert/quantifiziert wurde,
    man weiterhin grosstechnisch Zeozwo produziert fuer zb chemie und getraenke,
    und keiner die neuseelandschafe oder milchviecher berechnet und abschafft.
    Oder die Vulkane.

  71. Zur Ehrlichkeit gehört es doch, von egal welcher Seite aus betrachtet, die Ukrainer verlieren, egal wer gewinnt…

    Das kapiert aber deren führendes Personal nicht!

    Ginge es wirklich um das Volk, wäre schon lange Frieden ohne eine einzige Bombe!

  72. @WahrerSozialDemokrat 16. Mai 2022 at 22:46
    @Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25

    Welchen Einmarsch meine Sie:
    Blöde Frage, nur Ukraine! Alles andere ist doch Quatsch und SPD/CDU/Grüne-Vereinfachheits-USA-Verschwörung!


    Spekulier nicht über dein Gegenüber wenn Du keine Ahnung hast.

    Um es Vorweg zu nehmen: Eine derartige Verschörung ist absurd.

    Eigentlich können Sie sich die Antwort auf Ihre frage, durch die, vorherige, Darstellung, erdenken.

    Der Imperialimus der Russen wird seit Jahren vorbereitet.

    Mancher wurde infiltriert. Vertritt derartige Meinungen.

    Als der Putin an die Macht gekommen ist hat er, erst mal, zwei Hochhäuser in die Luft gesprengt. Nachweisleich vom FSB. Konnte er den Stark man spielen. Behauptet wurde die Tschetschenen seien es gewesen.
    Tschetschenien wurde platt gemacht. So ging es weiter. Georgien…s

    Mein Verwanden, väterlicher Seites, sind im Zug de Entwicklung Russlands unter Kathrin der Große, in die Ukraine. Sie sind sogar unter Stalin Deutsche geblieben.
    Dann 1930, nachdem sie 7 mal, ein über das andere jhahr, Enteignet wurden, sind sie nach Deutschland zurück. Früh genug.

    Der Terror Russlands in der Ukraine. Eine lange Geschichte.

    In den Jahren 1932–1933 tötete #Russia Millionen Einwohner der Ukraine,
    von denen diese meisten Juden und ethnische Ukrainer waren.
    1:50 vorm. · s24. Feb. 2022·Twitter Web App

    https://twitter.com/terror_alarm/status/1496648582128189451

    Etwa 7 Milionen Ukrainer sind verhungert.

    Mir brauch sie die Russen nicht zu erklären. Aus der Historie muss man lernen.

    Die Russen habe sich nicht verändert, wie man heute sieht.

    Die Deutschen haben sich im II. Weltkrieg, schlecht benommen. Ihre Einstellung zu den Menschen war falsch.
    Währe das nicht so gewesen währen sie in Russland und Umgebung mit Kusshand empfangen worden.

    Selbst Muslime im Russenreich haben sich, vom Stalin, durch die Deutschen, befreit gefühlt.
    Haben für deutschland gekämpft. Gab ja nicht umsonst 25000 muslimische Truppen im nahen Osten

    Die Ukrainer wurden, vom Stalin, durch die Wehrmacht, zu erst befreit. Vielleicht deshalb die Affinität.

    Die Ukrainer und viel andere Ländern, wollen nicht mehr, von den Russen behelligt werden. Sich ihre Lebensart von den Russen vorschreiben lassen.

    Die Ukrainer haben alleine über ihre Geschicke zu entscheiden.

    Der Beistand zur Ukraine ist Vertraglich vereinbart, somit keine Verschwörung.

    Die Amerikaner und die Engländer stehen zu ihren Verträgen der Beistandsverpflichtung zur Ukraine von 1994. Dieser Verpflichtung kommen sie nach.

    Im Budapester Memorandum (1994) verpflichteten sich Russland, die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich gemeinsam gegenüber Kasachstan, Belarus und der Ukraine in jeweils drei getrennten Erklärungen, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder (Art. 1) zu achten.

    „https://de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum“

    Russland hält sich nicht daran. Ist vertragsbrüchig.

  73. Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25
    Welchen Einmarsch meine Sie:
    ….
    Neuzeitlich (Putin)
    Weißrussland, Kasachstan, Georgien-Südossetien, Moldawien-Transnistrien, Serbien, Dagestan, Ukraine (Donbas, Krim…), Aserbaidschan, Abchasien, Syrien, Ungarn, Im Osten, oberhalb von Japan, früher Japan, die Kurilen…
    …………………………..
    was bitte??
    Putin hat Ungarn NIEMALS vereinnahmt. Sie haben NULL Ahnung von Ungarn, guter Mann…
    Putin respektiert die Ungaren und seinen Amtskollegen Herrn Dr. Orbán Viktor, deren MP.
    Vor dem Krieg besuchte er etwa alle 2 Jahre Ungarn, ohne Firlefanz …. die Ungaren sind hervorragende Gastgeber und zuverlässige Geschäftspartner bzw. Verbündeten.
    Die Ungaren sind einfach gestrickt. Gäste sind willkommen, … unsere Gegner bekämpfen wir.
    OHNE AUSNAHME. PUNKT.

  74. # Bedenke 16. Mai 2022 at 23:50

    Ich gebe zu, das ist jetzt alles andere als Objektiv.

    Ich halte Sie schlicht für einen Russen-Hasser, Ihr Opa war vermutlich ein Brauner und Sie sind ein Grüner…

  75. Bedenke 16. Mai 2022 at 23:50
    —————–
    Was hat der FSB(Front Side Bus) damit zu tun?

  76. WahrerSozialDemokrat 17. Mai 2022 at 00:19
    @Bedenke 16. Mai 2022 at 23:50

    Ich gebe zu, das ist jetzt alles andere als Objektiv.


    Sie haben es ja nicht einmal gelesen, geschweige den begriffen.

    Na wenn Sachverhalte nicht anerkannt werden, dann ist Hopfen und Malz verloren.

    Beleidigungen fallen auf den zu rück der sie Äußert. Zeigt den Charakter.

    Und wenn dein Feind erreicht hat, dass du ihn hasst, hat er sein Ziel erreicht. Da ist vertane zeit.

    Hauptsache ihre schlichtes Weltbild passt, so pöbelt man sich die Märchenwelt, zusammen.

  77. Bedenke 16. Mai 2022 at 19:55

    Was haben die Mensch in der Ukraine mit Tripolis, Bagdad und Kabul zu tun.

    Nichts!

    Ich sehe überall in der Ukraine wo der Putin mit seiner russische Armee war, zerstörte zivile Gebäude.

    Das von Professionellen unabhängigen Journalisten berichtet.
    ————————

    Wieder mal doofe Begründungen! Wo gibt’s in DE „unabhängige Journos“?
    Und wenn UK-Soldaten sich in von Hochhäusern hinterhältig als Heckenschützen benehmen, warum sollten die Russen da nicht zurückschießen?

  78. ridgleylisp 17. Mai 2022 at 06:41
    Bedenke 16. Mai 2022 at 19:55

    Was haben die Mensch in der Ukraine mit Tripolis, Bagdad und Kabul zu tun.
    Nichts!
    Ich sehe überall in der Ukraine wo der Putin mit seiner russische Armee war, zerstörte zivile Gebäude.
    Das von Professionellen unabhängigen Journalisten berichtet.



    ridgleylisp: Wieder mal doofe Begründungen! Wo gibt’s in DE „unabhängige Journos“?

    Die medien sind International Die Journalisten auch.

    Und wenn UK-Soldaten sich in von Hochhäusern hinterhältig als Heckenschützen benehmen, warum sollten die Russen da nicht zurückschießen?

    Was such die Russen in der Ukraine. Schmuck Uhren Reichtümer. Lohn für Mord und Totschlag.
    Sie haben dort nicht herumzuschießen.

    Die russisch Arme hat nicht in der Ukraine zu suchen.

    Schon der Grenzübertritt, ist Rechtsbruch, geschweige den von dem anderen was sie da Treiben.

  79. Animeasz 17. Mai 2022 at 00:16
    Hallo, mein Freund!
    Was denkst Du, nimmt Ungarn das was ihr gehoert- Transkarpatien? Ich goenne es Euch!

  80. Horn von Afrika
    USA stationieren wieder Soldaten in Somalia

    US-Präsident Joe Biden kippt einen Beschluss seines Amtsvorgängers Donald Trump. Die Ankündigung kommt kurz nach der Wahl eines neuen Staatschefs in Somalia.

    Wegen einer wachsenden Bedrohung durch die Terrorgruppe Al-Shabaab stationieren die USA wieder Soldaten in Somalia. Ein hochrangiger Vertreter der US-Regierung sagte, damit werde der Ende 2020 von Präsident Joe Bidens Amtsvorgänger Donald Trump angeordnete Abzug aus dem ostafrikanischen Land rückgängig gemacht…
    dw -uh (dpa, afp, rtr)

  81. “Die Dominanz in der Arktis“

    Der bevorstehende NATO-Beitritt Finnlands und Schwedens heizt die Militarisierung der Arktis mit Beteiligung der Bundeswehr weiter an. Dies zeigen NATO-Manöver in Europas Hohem Norden, die seit Jahren regelmäßig in relativer Nähe zu den Stützpunkten der russischen Nordflotte auf der Halbinsel Kola durchgeführt werden.

    Dort sind insbesondere mit ballistischen Raketen ausgerüstete U-Boote stationiert, die einen großen Teil der nuklearen Zweitschlagfähigkeit der russischen Seestreitkräfte gewährleisten. Moskau schützt sie mit einem militärischen Bastionskonzept, das feindlichen Kräften jeden Zugriff auf die Region unmöglich machen soll. Mit der Aufnahme Finnlands und Schwedens stärkt die NATO unter anderem ihre strategischen Positionen unweit der Halbinsel Kola. Russland reagiert mit erneuten Aufrüstungsschritten….

    https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8921

  82. Pasta_Antipas 16. Mai 2022 at 16:07
    Putin soll Blutkrebs haben? Das wäre völlig untypisch. Wenn überhaupt, dann durch akute und massive Vergiftung z.B. mit Radionukleide. Aber er sieht auch nicht krank aus. Im Gegenteil. Warscheinlich ist das wie üblich eine unterbewusste Selbstdiagnose. Denn auf die Wallstreet-Marionette Biden könnte das tatsächlich zutreffen.

    Ich habe ihm gestern im Fernsehen gesehen, er sah stark, gesund, energisch und selbstbewusst aus.

    Inzwischen apokalyptische Warnungen in Groß-Britannien aus der Zentralbank:

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-10822095/Bank-Englands-Andrew-Bailey-issues-apocalyptic-food-price-warning-impact-Ukraine-war.html

    „Bank of England chief Andrew Bailey issues ‚apocalyptic‘ warning about food prices and admits he is ‚helpless‘ to do anything about inflation… while urging Britons NOT to ask for pay rises“

    Das VK wird von allen europäischen Länder im Herbst am schlimmsten getroffen werden durch die kommende Nahrungsknappheit. Grund:

    1. Ukrainekrieg (keine Getreide und Dünger)
    2. Brexit (keine Agrararbeiter aus Osteuropa und keine Nahrungssolidarität mehr mit der EU)
    3. Covid

    Die EU hat Nahrungsueberschuss, die auf Finanzdienstleistung orientierte Briten produzieren nur max. 50% ihrer Nahrung selber (angenommen es gibt Osteuropäer um die Ernte rein zu holen, die gibt es aber nicht mehr)

  83. Nato startet Manöver an der Grenze zu Russland: Schweden und Finnland bereits dabei

    Erstellt: 17.05.2022, 05:00 Uhr

    Von: Daniel Dillmann

    Die Nato simuliert einen Angriff aus Russland auf Estland. An der gigantischen Übung beteiligen sich auch Schweden und Finnland.

    Tallinn – Mitten im Ukraine-Krieg lässt die Nato ihre Muskeln spielen. Und das ausgerechnet im Baltischen Meer, wo das Verteidigungsbündnis eine gemeinsame Grenze mit Russland hat. Laut der britischen Daily Mail soll das Manöver unter dem Titel „Hedgehog“ (Stachelschwein) einen russischen Angriff auf das Nato-Mitglied Estland simulieren……

    Auch Georgien und Ukraine beteiligen sich Nato-Übung

    Der größte Teil der Nato-Übung wird in Estland stattfinden. Insgesamt wird das Manöver aber in neun verschiedenen Ländern durchgeführt. Neben den Nicht-Nato-Staaten Schweden und Finnland beteiligt sich auch ein kleiner Teil Truppen aus Georgien und der Ukraine an der Übung. Laut Palm handele sich aber nur „um ein paar Leute“. Ins Detail wollte der Major bei der Frage der Nato-Zusammenarbeit mit der Ukraine und Georgien aber nicht gehen. „Diese beiden Länder nehmen seit Jahren teil, insbesondere an dieser Übung“, so Palm. (dil)

    https://www.fr.de/politik/news-nato-militaer-manoever-russland-grenze-schweden-finnland-soldaten-ukraine-krieg-zr-91549195.html

  84. DIE GANZEN WESTPOLITIKER ERINNERN MICH IMMER MEHR AN GÖBBELS WORTE: „WOLLT IHR DEN TOTALEN KRIEG“

    Wir haben es bei den Altparteien gewissermaßen nur noch mit PERVERSEN IRREN zu tun, die nichts anders sind als aufgestachelte IDIOTEN von den USA !!

    NIE WIEDER KRIEG und VON DEUTSCHLAND SOLL NIE WIDER KRIEG AUSGEGHEN … All das ist vergessen.

    Ausgerechnet diese Politiker lassen im eigenen Land NAZIS aufspühren und nannten die Querdenker auch NAZIS !?!?

    SIE SELBST STEHEN DOCH DEN NAZIS NÄHER ALS ALLES ANDERE !!!

    Dieser US-PARTEIEN-DRECK muß schnellstens entsorgt werden !!

  85. 10:15

    Un ministre du Vatican en visite en Ukraine

    Le ministre des affaires étrangères du Vatican, l’archevêque Paul Gallagher, se rendra à Kiev mercredi alors que le Saint-Siège cherche à équilibrer sa préoccupation pour les Ukrainiens avec ses efforts pour garder ouvert un canal de dialogue avec la Russie. Il doit rencontrer vendredi le ministre des affaires étrangères ukrainien, Dmytro Kuleba. Ce voyage est prévu alors que le Saint-Siège maintient une ligne délicate en essayant de préserver les liens nouvellement améliorés avec l’Eglise orthodoxe russe tout en offrant son soutien aux fidèles ukrainiens « martyrisés ». Le Monde

  86. Straße für Straße wird die ukrainische Front zermürbt:

    https://www.youtube.com/watch?v=HntFcaNbvCg

    Es ist genau wie Kewil beschreibt: die Russen haben keine Eile, lassen Zeit für sich arbeiten, wollen Verluste und Schaden auf beide Seiten minimieren, nur für Azowtruppen gibt es keine Gnade.

    Sogar das Heute-Journal hat gestern zugegeben, dass diese Szene, mit ukrainischen Soldaten, die die russische Grenze erreicht haben sollte, inszeniert war:

    https://www.youtube.com/watch?v=Sa81C8mC4m4

    Oh, und Kiew hat bestätigt das Azowstal endlich gefallen ist.

  87. 09:05 Uhr

    Lindner hält Beschlagnahme russischer Vermögenswerte für möglich

    Bundesfinanzminister Christian Lindner hat sich für die Initiative ausgesprochen, Auslandsvermögen der russischen Zentralbank zu beschlagnahmen. Davon solle der Wiederaufbau der Ukraine finanziert werden, erklärte der FDP-Politiker in einem Interview mit dem Handelsblatt und einer Reihe weiterer EU-Medien am Dienstag. Lindner sagte:

    „Ich bin politisch offen für die Idee, Auslandsvermögen der russischen Zentralbank zu beschlagnahmen. Wir führen diese Diskussion bereits in der G7 und der EU und es liegen Vorschläge auf dem Tisch.“

    In Bezug auf Privatvermögen müsse man „sehen, was rechtlich möglich ist“, so der Minister weiter. Lindner fügte hinzu:

    „Wir müssen die Rechtsstaatlichkeit respektieren, auch wenn wir es mit russischen Oligarchen zu tun haben.“

    RT

  88. 08:10 Uhr

    Selenskij bestätigt Kapitulation seiner Soldaten im Asow-Stahlwerk

    Der ukrainische Präsident Wladimir Selenskij bestätigte am Dienstag in einer Videoansprache faktisch die Kapitulation des ukrainischen Militärs im Asow-Stahlwerk in Mariupol – ohne dabei das Wort Kapitulation in den Mund zu nehmen. Der Staatschef äußerte die Hoffnung, dass die Soldaten anschließend lebend in das ukrainisch kontrollierte Gebiet zurückkehren könnten:

    „Wir haben die Hoffnung, dass es möglich sein wird, das Leben unserer Jungs zu retten. Es gibt Schwerverletzte unter ihnen, sie brauchen Hilfe.“

    „Um die Jungs wieder nach Hause zu bringen, geht die Arbeit weiter. Diese Arbeit erfordert Sensibilität. Und Zeit.“
    RT

  89. Grüne und Linke fordern

    Für die Ukraine: Neuer Feiertag in Berlin

    Deutschland
    17. Mai 2022
    JF-Online

    BERLIN. Als Zeichen der Solidarität mit dem von Rußland überfallenen Land soll der ukrainische Unabhängigkeitstag in der deutschen Hauptstadt offizieller Feiertag werden. Das fordern die Grünen, die in Berlin mit SPD und Linken regieren. „Die Solidarität in Berlin ist riesengroß“, erläutert der Innenpolitiker Vasili Franco den Vorstoß. Berlin verstehe sich als „Stadt der Freiheit“. Daher wolle man „ein Zeichen der Verbundenheit“ setzen.

    Auch die Linke ist dafür, daß am 24. August kein Hauptstädter zur Arbeit muss. Der Grund scheint allerdings egal – Hauptsache frei:
    JF

  90. Animeasz 16. Mai 2022 at 22:50
    Bedenke 16. Mai 2022 at 22:25

    ……………..
    also mein guter:
    UNGARN wurde von Putin NICHT vereinnahmt… im Gegenteil.
    Er respektiert die Ungaren, und unseren 5fachen genialen MP, Herrn Dr. Orbán Viktor. Vor dem Krieg kam er alle 2 Jahre zu Besuch, ohne Firlefanz … die Ungaren sind ja hervorragende Gastgeber. ?

    wer jemals mit Ungaren zu tun hatte, weiss es bestens, aus eigener Erfahrung:
    Die Ungaren sind einfach gestrickt. Gäste sind willkommen, … unsere Gegner bekämpfen wir. PUNKT.

    Ein Bild sagt mehr aus als tausend Worte:

    https://hungarianspectrum.org/wp-content/uploads/2016/04/Kohl-and-Orban.jpg

    (Orban hat Kohl 2 Mal besucht!)

    Patriarch Kohl wusste das Merkel und nicht Orban eine Gefahr fuer Europa darstellte:

    https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/1310511433122/kohl-ueber-merkel-die-macht-mir-mein-europa-kaputt

    „Kohl über Merkel: „Die macht mir mein Europa kaputt““

    Man sieht es an Merkel, Baerbock, von der Leyen, und diese zwei Damen aus Finnland und Schweden: die laufen alle hinter Amerika her, zum grossen Schaden fuer Europa. Das waere unter Kohl, Schroeder und Chiraq nicht passiert.

  91. Bundestag :
    Union will Schröders Altkanzler-Versorgung fast komplett streichen

    Wegen seiner Russland-Nähe soll Gerhard Schröder die staatliche Unterstützung gekürzt werden. Es gibt auch Anträge auf einen Parteiausschluss.

    dpa/fem, 17.5.2022 – 08:53 Uhr

    Die Union will die Amtsausstattung von SPD-Altkanzler Gerhard Schröder wegen seiner Russland-Kontakte nahezu komplett streichen. Entsprechende Anträge wollen die Haushälter der Fraktion nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur in dieser Woche in den letzten Ausschusssitzungen zum Bundeshaushalt 2022 stellen. Neben fünf Mitarbeiterstellen sollen demnach auch die Haushaltsmittel für Versorgungsleistungen und Reisekosten gestrichen werden. Einzig den Personenschutz soll Schröder behalten dürfen…..

    Berliner Zeitung

  92. Land der Oligarchen und der Korruption

    Die Ukraine jedoch … hmm… ist kein solches Land. Bis vor kurzem rangierte sie im deutschen Bewusstsein als das Land der Oligarchen und der Korruption, das Land der „osteuropäischen Frauen“, der kaputten Sowjet-Industrie, das Land des gewaltsamem Umsturzes und das Land, das als EU-Mitglied Probleme bereiten würde. Die Ukraine galt als „failed state“. Sie war das Land, durch das Hitler seine Armee geschickt hatte, als er „Raum im Osten“ suchte und die Erdölfelder im Kaukasus. Keine guten Erinnerungen.

    Doch es 2022. Und es wurde Februar. Und über Nacht war alles anders. Blau-Gelb erstrahlte, als wäre es das neue Schwarz-Rot-Gold. Als wäre Fußball-WM unter anderen Vorzeichen eroberten die ukrainischen Nationalfarben den öffentlichen Raum . . . und so manches Sakko-Revers.

    Im vorauseilenden Glauben, seine Hilfe würde dringend gebraucht, organisierte der gute Deutsche Hilfstransporte Richtung Sonnenblumenland. Historische Bauwerke wurden von engagierten Verwaltungsfachangestellten in Blau und Gelb angestrahlt. Auf Demos rief es „Slawa Ukraine!“. Und: „Tod dem Feind“. Ohne Widerspruch, ohne Gegendemo. Jawohl – das war die traurige Kehrseite des Ukraine-Fanatismus: ein völlig ungeschminkter Russen-Hass… Philosophia Perennis

  93. Pasta_Antipas 16. Mai 2022 at 16:07

    Inzwischen apokalyptische Warnungen in Groß-Britannien aus der Zentralbank:

    Nahrungspreise.

    Weltweit werden 779 Mio. Tonne/Jahr Weizen erzeugt.

    Die Ukraine erzeugt etwa 45 Mio. Tonnen Weizen.

    Quelle: Deutscher Militärökonome.

    Das ist weltweit verkraftbar.
    Etwas können noch die höheren Treibtoffpeise durch, Landwirtschaft, Transport, Produktionslinien, die Preise steigern.

    Rechtfertigt derartige Preissteigerungen nicht.

  94. @Tomaat 17. Mai 2022 at 10:57
    Straße für Straße wird die ukrainische Front zermürbt:

    https://liveuamap.com/

    Die grauen Bereiche sind die, von der russischen Arme, freigeräumten Bereiche.

    Die Ukrainer sind vor Ort. Es ist ihr zu Hause, ihre Heimat. Könne sogar fußläufig die Front erreichen.

    Die Russen müssen alles heranschaffen. Es seih denn sie klauen es.

    Der Aufenthalt, jedes verweilen kostet. Nahrung, Treibstoff, Material.
    Die Langen Anfahrtswege sind angreifbar.
    Alle Aktivitäten werden gesehen sind angreifbar.

    Die Einheimisch haben Ortskenntnisse Kennen unterschlupfen. Können flexibel aus Erdlöchern agieren. Die müssen erst einmal gefunden und eigenommen werden.

    Da spielt die Zeit für die Einheimischen.

    Ein weites Land. Kampftruppen müssen im Hinterland durch Zweitrangige Truppen ersetz werden. Die sind nicht so Kampfstark, besser angreifbar.

    Je weiter im Land, desto geringer die Personendecke, in der Fläche, um es zu halten.


  95. Das man immer betont, dass man mit dem „Westen“ der NATO im Konflikt sei, ist Ausdruck der Angst, dass man von den Ukrainern besiegt werden könnte.

  96. Wie immer, guter Artikel.
    Die grottendoofe Baerbock weiß wahrscheinlich noch nicht einmal, wer oder was Napoleon war

  97. @Bedenke,17. Mai 2022 at 12:17
    „Das man immer betont, dass man mit dem…“
    —————-

    Solcher Schwachsinn wird auch nicht wahrer, nur weil Sie den in Fettschrift schreiben!

    Übrigens, was sagen Sie denn zur USkrainischen Truppe, die mit dem Grenzpfosten durch den Wald gelaufen ist. Sogar die deutsche Transatlaniker-Hetzpresse musste zugeben, dass es ein Fake ist. Da haben Sie gestern noch angebliche Beweise über die Echtheit verkünden wollen.

    Ich sagte doch, Ihre Auftraggeber im Interesse gegen Deutschland werden sehr unzufrieden mit Ihnen sein.

  98. @Ben Shalom 17. Mai 2022 at 12:56

    Grenzpfosten durch den Wald gelaufen ist.

    Immer diese Verschwörungstheorien.

    Ich muss gar nichts beweisen. Bin meist sehr früh dran und andere unabhängige Quellen bestätigen das dann. Man kann sogar aus der Logik heraus einordnen. Man kann.

    Von Russen gestohlenes Grenz Gut muss man halt ersetzen.

    Die Russen können aber auch alles gebrauchen.
    Verstärken von Panzer,
    als Schwimmhilfe für Schiffe,
    um auf die Schlangeninsel zu kommen wenn man kein Schiff oder Hubschrauber mehr einsetzen will oder kann.
    Ob die den vorherigen in Oliv gestrichen haben?

    Schauen sie sich einfach noch ein mal genau die Umgebung an.

    Das sind sogar russische Grenzbefestigungen oder im weiten Land Dinge zu sehen, die die Stelle eindeutig macht. Haben sich andere mit beschäftigt.
    Die Medien bestätigen inzwischen den Sachverhalt.

    Nicht die putinschen Frontaloppositionellen Medien verwenden, die genau dafür abgestellt sind, Geister zu verwirren.

    Einfach mal Seriöse Medien konsumieren.

    Alle Medien muss man hinterfragen, dann entscheidet die Logik oder auch der Bauch.

  99. @Ben Shalom 17. Mai 2022 at 12:56

    „@Bedenke,17. Mai 2022 at 12:17
    „Das man immer betont, dass man mit dem…“
    —————-

    Solcher Schwachsinn wird auch nicht wahrer, nur weil Sie den in Fettschrift schreiben!

    Übrigens, was sagen Sie denn zur USkrainischen Truppe, die mit dem Grenzpfosten durch den Wald gelaufen ist. Sogar die deutsche Transatlaniker-Hetzpresse musste zugeben, dass es ein Fake ist.“

    Wie sind die den nicht mit dem Grenzpfosten durch den Wald gelaufen?
    Von Fake kann man da nicht sprechen!

  100. Bedenke 17. Mai 2022 at 12:06
    @Tomaat 17. Mai 2022 at 10:57
    Straße für Straße wird die ukrainische Front zermürbt:

    https://liveuamap.com/

    Die grauen Bereiche sind die, von der russischen Arme, freigeräumten Bereiche.

    Die Ukrainer sind vor Ort. Es ist ihr zu Hause, ihre Heimat. Könne sogar fußläufig die Front erreichen.

    Definiere „Ukrainer“.

    Sie sind ein Linker, also definieren Sie jemand an Hand seinen Pass.
    Ein Rechter definiert jemand nach Identität, als was seiner Vorfahren waren über die Jahrhunderte/Jahrtausende.

    Für Sie ist ein Schwarzafrikaner mit einem deutschen Pass ein Deutscher.
    Für ein Rechter ist so jemand ein Afrikaner mit ein Stückchen Papier.

    Sind das auch Ukrainer?

    https://www.youtube.com/watch?v=bzfhWUIVSvg

  101. Oops falsches Video, das waren richtige Ukrainer die ukrainische Truppen Willkommen heißen.

    Hier Ukrainer, die russischen Truppen begrüßen:

    https://odysee.com/@TheTruthSeeker:d/ukrainians-welcoming-russian-forces:2

    Hier können Sie sehen was Ukraine ist und was Russland:

    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Simplified_historical_map_of_Ukrainian_borders_1654-2014.jpg

    Das rosarote ist Novorossya und die identifizieren sich mehrheitlich als Russen und die werden jetzt befreit von das Kiev-regime.

  102. @Tomaat 17. Mai 2022 at 15:01

    Hier können Sie sehen was Ukraine ist und was Russland:


    Die Grenzverschiebungen in Europa kann man überall machen.

    Empfehle den Westermann Geschichtsatlas.

    Man muss dann mal sagen so sind die Grenzen und werden nicht durch Krieg verändert.

    Die Grenzen der Ukraine sind vertraglich festgelegt. Das gilt.


  103. Lawrow: NATO mit Finnland und Schweeden kein großer unterscheid.

    Das wurde gestern noch ganz anders von Putin und Co erzählt.
    Man hat gar gedroht.

    Stimmt, Grenze Russland einmal rum 54.000 km

    Nato Grenze:
    heute (2022.05.17): 5%
    mit Finnland und Schweden: 8%

    Da fühlt sich Russlands Elite und nahe Russen umzingelt. Paranojy its best.

  104. Bedenke 17. Mai 2022 at 15:27
    @Tomaat 17. Mai 2022 at 15:01

    Hier können Sie sehen was Ukraine ist und was Russland:

    Die Grenzverschiebungen in Europa kann man überall machen.

    Empfehle den Westermann Geschichtsatlas.

    Man muss dann mal sagen so sind die Grenzen und werden nicht durch Krieg verändert.

    Die Grenzen der Ukraine sind vertraglich festgelegt. Das gilt.

    Welchen Vertrag?

    Die Ukraine ist wesentlich geformt während Sowjetzeiten:

    https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Simplified_historical_map_of_Ukrainian_borders_1654-2014.jpg

    Na also, die UdSSR wieder zurück, das ist vertraglich so geregelt.

    Das gilt.

    Ich habe hier für Sie 2000 Jahren europäische Geschichte:

    https://www.euratlas.net/history/europe/index.html

    Wenn es eine Konstante gibt, die für das Phänomen „Grenze“ gilt, dann ist es, dass man damit seinen Hintern abfegt.

    Verträge sind Siegermacht-Verträge, sonst gar nichts.

    Ich denke dass Russland sich in Novorossya als Siegermacht durchsetzen wird, falls notwendig mittels einer Generalmobilmachung, und dass die europäische Wirtschaft im Eimer ist, solange wir die Beziehungen mit Russland nicht wiederhergestellt werden und dass die 68-er in Westeuropa in dieser Weise an ihr politisches Ende kommen werden. Das hier ist das „1989“ der 68-er. Die 68-er sind dabei, politisch Selbstmord zu begehen. Wir sollten sie nicht davon abhalten.

  105. @Tomaat 17. Mai 2022 at 18:56

    Sehr schönes Werkzeug die Europa Geschichtskarte:
    https://www.euratlas.net/history/europe/
    Danke!

    Schauen sie genau über die Zeiten, genau mein Reden.

    Man könnte wesentlich Zeitpunkte und nicht in Jahrhundertschritten, genauer betrachten.
    Ethnien wurden nicht Detailliert dargestellt aber es funktioniert auch so.

    Der Beistand zur Ukraine ist Vertraglich vereinbart, somit keine Verschwörung.
    Dieses wurde frei verabredet ohne Sieger. Die Grenzen wurde auch hier festgelegt.

    Die Amerikaner und die Engländer stehen zu ihren Verträgen der Beistandsverpflichtung zur Ukraine von 1994. Dieser Verpflichtung kommen sie nach.

    Im Budapester Memorandum (1994) verpflichteten sich Russland, die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich gemeinsam gegenüber Kasachstan, Belarus und der Ukraine in jeweils drei getrennten Erklärungen, als Gegenleistung für einen Nuklearwaffenverzicht die Souveränität und die bestehenden Grenzen der Länder (Art. 1) zu achten.

    „https://de.wikipedia.org/wiki/Budapester_Memorandum“

    Man muss mal irgendwann mit der Grenzverschiebung per Krieg aufhören, ansonsten kommt es immer wider zu schlimmstem Leid.

  106. Tomaat 17. Mai 2022 at 18:56
    Bedenke 17. Mai 2022 at 15:27
    @Tomaat 17. Mai 2022 at 15:01
    Ich habe hier für Sie 2000 Jahren europäische Geschichte:
    https://www.euratlas.net/history/europe/index.html
    ………………….
    hmmm… Geschichtsfälschung at its best …
    WARUM wird Ungarn die ganze Zeit seiner Geschichte als „dependent” state in Grün dargestellt …? vor allem in 1100, ausgerechnet zur Zeit der Gründung des starken und unabhängigen Ungarischen Königreichs mit der Árpád-Dynastie??
    haaresträubend, diese einseitige Unverschämtheit westener „Historiker“ im Dienste imperialistischer Ideologien der sog. Grossmächte.

    Meine Ansicht: die haben NULL Ahnung von Ostmittel-Europa, und das erfahren wir leider täglich von Brüssel aus …. so geht es nicht weiter!!

  107. Bedenke 18. Mai 2022 at 03:54
    @Tomaat 17. Mai 2022 at 18:56

    Sehr schönes Werkzeug die Europa Geschichtskarte:
    https://www.euratlas.net/history/europe/
    Danke!

    Schauen sie genau über die Zeiten, genau mein Reden.

    Man könnte wesentlich Zeitpunkte und nicht in Jahrhundertschritten, genauer betrachten.
    Ethnien wurden nicht Detailliert dargestellt aber es funktioniert auch so.

    Der Beistand zur Ukraine ist Vertraglich vereinbart, somit keine Verschwörung.
    Dieses wurde frei verabredet ohne Sieger. Die Grenzen wurde auch hier festgelegt.

    Die Amerikaner und die Engländer stehen zu ihren Verträgen der Beistandsverpflichtung zur Ukraine von 1994. Dieser Verpflichtung kommen sie nach.

    Ach, die Amerikaner haben auch versprochen, die NATO nicht gegen Osten auszudehnen. Es reicht so langsam mit ihren Versprechungen.

    Aber egal, wir sind jetzt im WK3 und wir werden ihm langsam genießen, wie eine handgerollte kubanische Zigarre von 20 euro.

    Erstmal schauen wie der Ampel die Wirtschaft völlig ruiniert und damit „rechte Kräfte“ freisetzt, die keiner mehr beherrscht. Das Ziel: Amerika aus Europa und Russland rein, als Partner, nicht als neue Overlord. Wir sind befreit von dem Amerikaner als das Gas wieder fließt. Via Nord Stream 2, versteht sich.

Comments are closed.