Der 13. Bundesparteitag der Alternative für Deutschland in Riesa geht heute in die zweite Runde. Nachdem bereits am Freitag über die ersten inhaltlichen Anträge abgestimmt wurde, geht es am Samstag ab 10 Uhr unter anderem um die Wahl des neuen Bundesvorstandes.

Vor allem diese Entscheidung wird mit großer Spannung erwartet – nicht nur von den vielen Mitgliedern und unzähligen Anhängern der AfD, sondern auch von zahlreichen Medien, die aus Riesa berichten.

Der Bundesparteitag in der Sachsen-Arena im Herzen der Sportstadt Riesa ist ein Großereignis, bei dem die über 500 Delegierten nicht nur über die inhaltliche Ausrichtung und die Köpfe der Partei entscheiden.

Das ganze Wochenende über kann man den Parteitag mit allen Reden und Abstimmungen im Live-Stream verfolgen.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

140 KOMMENTARE

  1. Hoffentlich bewegt sich heute etwas und werden die Weichen gestellt für eine Goldene Zukunft in
    Deutschland, es wird allerhöchste Zeit dafür !

    AfD ! PACKT es endlich an und kommt in die Puschen, es gibt so viel zu tun ! ! !

  2. Es gibt viel zu tun. Das gab es auch schon die Jährchen davor. Das auch welche erkannt. Die wurden mit einem PAV gebremst. Kleiner gehts aber auch. Mit gekauften Stimmen die Wahlen beeinflussen oder ungewollte Ergebnisse mit Schiedsgericht ungültig erklären.
    Wie das geht? Man nutzt ebenso die Na-zi Keule, wenn sich kein anderer persönlicher Mangel findet.
    Aber – für Riesa – Daumen drücken – die Hoffnung stirbt auch bei mir zuletzt.
    (Oberfeld und auch Jeanette – stimme Ihnen fast ausnahmslos zu !)

  3. Barackler 18. Juni 2022 at 09:25
    Was wir dringend bräuchten, wäre eine Evita Perón.

    ———————————————

    Don’t cry for me Alemaña … 🙂

  4. Nach meiner Analyse hat die Alternative langfristig nur dann eine Überlebenschance, wenn sie konsequent einen politischen Kurs von – aus dem Volk und für das Volk – verfolgt. Viele werden nun sagen, bah die Höcke-Linie. Ich sage: Nur auf diesem Weg bleibt die AfD wählbar und kann vor allem in den östlichen Bundesländern zur bestimmenden Macht werden. Mit dem wirtschaftsradikalen Klüngel der AfD kann sich niemand identifizieren. Also weg mit ihnen. Sie werden ohnehin nicht gebraucht. Eine FDP gibt es schon.

  5. @ Miss

    Sehr erfreut, Dich nach langer Zeit wieder mal zu lesen.

    Der zweite Tag in Riesa dürfte gleich um 10:00 Uhr spannend werden. Gestern wurden alle TOP bis zum TOP 11 abgearbeitet. Vorstand entlastet, Finanzbericht entlastet, nun kann die Vorstandswahl sofort beginnen. Allerdings bleibt zu hoffen, dass die Spannung nicht durch endlose Geschäftsordnungsanträge ausgebremst wird.

  6. BILD

    Von dieser BILD JOURNALISTIN fühle ich mich als Frau nicht gut vertreten!
    Besonders bei diesem brisanten Thema!

    Drei Grammatikfehler in drei Absätzen!

    BILD legt jetzt keinen Wert mehr auf deutsche Grammatik.

    HALLO BILD spricht noch jemand Deutsch?

    Text:
    „Laut des Geschworenenurteils hat sie ihren Ex-Mann Johnny Depp mit Missbrauchsvorwürfen diffamiert. Trotzdem sagte sie, dass sie weiter zu „jedem Wort“ ihre Aussage stehe.“

    IHRER Aussage oder?

    „Ein Hauptproblem war, so Heard, dass Beweisstücke, die während des Prozesses in London aufgeführt wurde (Depp verklagte die „Sun“ und verlor) – während des jetzigen Verleumdungsprozesses nicht zugelassen wurden.“

    Aufgeführt WURDEN. Die Beweisstücke WURDEN aufgeführt. Plural es sind mehrere.
    Der Prozess wurde….

    „So wäre darin festgehalten, dass Depp habe sie bei einem Vorfall im Januar 2012 „geschlagen“ und auf „den Boden geworfen“ habe.“

    Lady talking backwards. Habe hube habe huben. Dass Depp sie bei einem Vorfall GESCHLAGEN HABE, sollte es wohl heißen, müsste es wohl heißen.

    „In den sozialen Medien und der öffentlichen Meinung, habe sie schon, bevor sie in den Zeugenstand ging, verloren.“

    In den sozialen Medien und IN der öffentlichen Meinung…

    „ Das Team von Johnny Depp äußerte sich bereits vor der Sendung: „Es ist bedauerlich, dass, während Johnny sein Leben vorantreiben will, die Angeklagte und ihr Team wieder Angelegenheiten wiederholen, neu erfinden und neu verhandeln, die längst vom Gericht entschieden wurden, und ein Urteil, das eindeutig von einer Jury gefällt wurde zu Johnnys Gunst.“

    WO ist das Satzende?

    Bei solch einer ernsten Angelegenheit, seitdem Frauen wieder nicht nur ungestraft geschlagen werden dürfen, sogar darüber noch Stillschweigen wahren müssen, andernfalls eine Millionenklage zu befürchten haben, erwartet man mehr Sorgfalt in der Sprache. Flüchtigkeitsfehler sehen anders aus!

    So geht unsere deutsche Sprache zum Teufel, jeden Tag ein kleines bißchen mehr.

    https://www.bild.de/unterhaltung/leute/leute/amber-heard-im-us-tv-ich-habe-angst-dass-johnny-mich-wieder-verklagt-80437066.bild.html

    12 EUR Mindestlohn als Stundensatz??

    Der Sprachexperte HÖCKE bekommt Sehstörungen!

  7. „Die Lage war noch nie so ernst.“
    Konrad Adenauer

    Liebe AfD; Dir wird der Ball vor die Nase gelegt.

    Schieß den Elfmeter!

    Man muß schon das Zeitfenster beachten und die Gelegenheit beim Schopf fassen.

    Ich wünsche viel Glück!

  8. OT . . . . Thema Covid 19 Ipfungen

    Netzfund Screenshot Foto aus Tirol! vom 13.6.2022

    Ohne jetzt schon die Zahlen zu wissen, ist jetzt schon eine große Gen-Impf-spritzen-Aktion für Sommer/ Herbst geplant. Beginn am 27. August.

    Natürlich werden die Leute vorher überall in den Zeitungen , im Radio und im TV verrückt gemacht, verängstigt , beunruhigt , verunsichert und über die dringende Notwendigkeit dieser Impfung gegen irgendeine sonnst den Tod bringende außergewöhnlich gefährliche Variante irgendwas zu hören bekommen

    Hoch prekär !, Grundimpfung sollen drei .(!). Impfungen sein , Schüler und Kindergartenkinder ab 5 Jahren sollen spätestens 14 Tage VOR Schulbeginn geimpft werden,

    Bekannt sei auch, dass bei schweren Verläufen (damit gemeint ist wohl OHNE Impfung) , vulnerable Gruppen, ältere Leute ab 80 Jahren schneller altern und ihre Lebensqualität verschlechtert würde, als würde die gleiche Altersgruppe ohne Impfung demnächst wegen ihrer sportlichen Fitness olympisches Gold im Bodenturnen zu erwarten haben

    wir dürfen gespannt sein, was demjenigen erwartet, wer sich NICHT an diese Impfvorgabe hält, welche Sanktionen werden folgen, … klick !

  9. jeanette 18. Juni 2022 at 10:10
    BILD

    (…)

    So geht unsere deutsche Sprache zum Teufel, jeden Tag ein kleines bißchen mehr.

    (…)

    ————————————-

    Oje, oje, das nimmt wirklich immer schlimmere Formen an!

    Das ist den Auswüchsen der deutschen Bildungskatastrophe geschuldet! An den Schulen wird ja auch nicht mehr richtig gelehrt, geschweige denn, dass überhaupt noch ein geregelter Unterricht stattfindet.

  10. Sehr gut. es geht sofort mit TOP 12 (Wahl BVS) los. Was wird es geben? Ich nehme an, dass Björn Höcke nicht für den Bundesvorstand kandidieren wird. Er hatte gestern mit seinen Anträgen zu verschiedenen Themen, so mein Eindruck, Testballons hinsichtlich der Stimmung gestartet. Ovationen gab es nicht, aber auch keine Ablehnung. Er ist z.Z. auch in Thüringen wichtiger, finde ich.

    Nun in das Wettbüro. Meine Prognose: Ich nehme an, dass sich die Gruppe um Tino Chrupalla weitgehend durchsetzen wird und nicht Herr Kleinwächter. In dieser Gruppe: Gerrit Huy. Sie würde den Vorstand sehr aufwerten. Ihre Vita ist beeindruckend. Meine Überraschungskandidatin darüber hinaus und mit der niemand rechnet wäre Mariana Harder-Kühnel. Wenn sie es schafft – wäre große Klasse.

  11. Ergänzung 10:32 Uhr:

    Zum Team von Chrupalla gehören Stephan Brandner, Carlo Clemens, Kay Gottschalk, Gerrit Huy, Marc Jongen, Jörn König, Sebastian Maack, Martin Reichardt sowie der bayerische Landtagsabgeordnete Ingo Hahn. Überraschungskandidaten sind dabei nicht berücksichtigt.

    Jetzt spannend. Höcke meldet sich. Gleich wissen wir es.

  12. jeanette 18. Juni 2022 at 08:50

    Die AFD hat viel zu tun.

    Die „Anständigen“ werden jetzt wach!
    Genug mit bunt!
    ==========
    Ja, da kann man nur „Guten Morgen“ sagen

    aber jede wette, diese „anständigen“ werden auch weiterhin brav die altparteien wählen (indirekt lieben sie es doch sich verars__en zu lassen)

  13. Zu 10:37 Uhr

    Bekanntere Politiker auf der Liste von Chrupalla sind die Co-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel, der frühere Bundestagsabgeordnete Roman Reusch sowie der Haushaltspolitiker Peter Boehringer.

  14. OT
    Frieren, Blackout und Deindustrialisierung für grüne Realitätsverweigerer und AmtseidHasser?
    Nein danke!

    Nach dem Höflichkeitsbesuch in Kiew
    sollen nun bitte schön Scholz und Habeck ihren Amtseid-Pflichten nach kommen und zum Putin fahren:
    Deutschland braucht die üblichen Mengen Gas, Öl und Kohle aus Russland.
    Selbstverständlich erst wieder kommen, wenn Putin wieder vollständig liefert.
    Das gebietet der Amtseid-Imperativ.

  15. Mich würde vor allem eine Aufarbeitung des Fehlverhaltens der AfD-Fraktion(en) in Berlin interessieren, die ukrainische Gangster, die offenbar der Meinung sind, qua Waffen-Forderungskatalog in Deutschland mitregieren zu dürfen, mit stehenden Ovationen bedacht hat. Dazu kann und sollte ein solcher Parteitag genutzt werden. „Augen zu und durch“ wird wohl eher nicht goutiert werden.

  16. der „FLAK“ macht das gut , aber warum steht da nicht Julian Flak , so ist sein Name. Also nicht Fliegerabwehrkanone. —

  17. jeanette 18. Juni 2022 at 10:10
    BILD
    Von dieser BILD JOURNALISTIN fühle ich mich als Frau nicht gut vertreten!
    Besonders bei diesem brisanten Thema!
    Drei Grammatikfehler in drei Absätzen!
    BILD legt jetzt keinen Wert mehr auf deutsche Grammatik.
    ——————————————————————–
    …die Blöd-Zeitung lässt sich in Sachen
    Rechtschreibung und Grammatik vom
    asutomatischen klimbt beraten. Das selbe Niveau.
    Ich denke auch, wer Blöd kauft ist selber blöd.

  18. DIE GRÜNE PEST!
    Jetzt ist die MILCH dran!

    Die MILCH, die alle Nährstoffe enthält, die ein Mensch braucht, womit ein Baby leben kann, ist nun GEFÄHRLICH, angeblich SO GEFÄHRLICH, dass sie Prostatakrebs begünstigt (Fitnessbook: „V erzehr von Milch erhöht Risiko für Prostatakrebs um 25%“).

    Zukünftig So fit wie ein Turnschuh mit Biontech 3 Fach und Vegan-Kunstnahrung!

    Die LÜGEN werden immer unverschämter, alles um den BAUERN Schaden zuzufügen und die KÜHE und RINDER ausmerzen zu können.

    MILCH ist das GESÜNDESTE was es überhaupt gibt!
    Lasst Euch nicht verdummen!

    Nur allein mit MILCH kann ein Mensch leben, überleben!

    Alle Frauen, die ich jemals getroffen habe, die an Osteoporose litten (Knochenproblemen) die hatten ALLE niemals die calciumreiche Milch getrunken und täglich schon gar nicht. Der einen schmeckte es nicht, die andere ekelte sich…..).

  19. Soeben guter Beschluss: Keine zwingende Einerspitze. So wichtig dieser Parteitag, der ja ein Personalwahlparteitag ist auch sein möge, ein großer Programmparteitag steht noch immer aus. Wer erinnert sich? Vor zwei Jahren sollte der große, sozialpolitische Parteitag stattfinden. Corona machte das Projekt damals zunichte. Das war sehr bitter. Dieser sozialpolitische Parteitag muss stattfinden. Diese Themen interessieren die Leute und wenn der AfD inhaltlich programmatisch ein großer Wurf gelingt, wäre das ein wichtiger Impact bezüglich der Öffentlichkeit.

    Jetzt: Die AfD geht personell wie erwartet in die Vollen. Chrupalla vs Kleinwächter. Diese Wahl wird die Richtung des Parteitages aufzeigen. Das ist gewissermaßen ein Elfmeterschießen – allerdings zu Beginn des Spieles.

    Soeben bei PHOENIX in der Live Übertragung übles ÖRR Framing. Kleinwächter wird als „gemäßigt“ verkauft, wohingegen Chrupalla die Rolle des Bad Boy zugewiesen bekommt. Erbärmlicher Schweinefunk.

  20. 2020 18. Juni 2022 at 10:38

    jeanette 18. Juni 2022 at 08:50

    Die AFD hat viel zu tun.

    Die „Anständigen“ werden jetzt wach!
    Genug mit bunt!
    ==========
    Ja, da kann man nur „Guten Morgen“ sagen

    aber jede wette, diese „anständigen“ werden auch weiterhin brav die altparteien wählen (indirekt lieben sie es doch sich verars__en zu lassen)

    —————————————–

    Nein, die „bestrafen“ dann die Altparteien indem sie dann nicht wählen gehen……..

  21. Lasker 18. Juni 2022 at 10:55

    Der „FLAK“ macht das gut , aber warum steht da nicht Julian Flak , so ist sein Name. Also nicht Fliegerabwehrkanone.

    ————————————————————————-

    Oh ja! Gestern schon und seit Jahren auf all den vergangenen Parteitagen. Julian Flak ist absolute Spitzenklasse als Tagungsleiter. Er weckt Sympathien, ist vorzeigbar, agiert intelligent, schnell, locker, eloquent, humorvoll und geistesgegenwärtig. Ich habe selten so etwas gesehen.

    Nebenher: Mein Eindruck (siehe meine Kommentare oben) bestätigt sich. Irgendwie scheint Herr Kleinwächter nicht wirklich zu zünden. Chrupalla und seine Band werden das Rennen machen.

  22. T.Acheles 18. Juni 2022 at 10:51 Frieren … Besuch bei Putin

    Andernfalls muss gesamte Regierung angeklagt werden wegen Meineid bzgl. Amtseid:
    „… Schaden abwenden vom deutschen Volke …“

  23. Meine Traumperson als first Officer und Hauptsprecheramt der AfD? Glasklar: Gerrit Huy! Leider ist sie in der Partei noch zu wenig bekannt.

  24. Wettbüro:

    Abstimmung mein Tipp:

    Chrupalla: 63,2%
    Kleinwächter: 39,8%

    Der Rest Enthaltung.

  25. Wen meint denn Chrupalla mit der „kleinen Gruppe, die Parallelstrukturen aufgebaut hat“ ?

  26. Marie-Belen 18. Juni 2022 at 11:28

    Diejenigen, die gegen ihn arbeiten. Beispiel in der Vergangenheit: Jörg Meuthen & Co. Derzeit: Die No Names in den Landesverbänden, die nicht mitziehen.

    Beobachtung und Rüge: Es mangelt an Professionalität. Mist. Der Schlagabtausch soeben gehört nicht in die Öffentlichkeit. Fetzen bitte hinterm Vorhang. Meinetwegen auch hart. Ein Parteitag jedoch ist ein Auftritt auf der Bühne für die Öffentlichkeit. Da sollte gerockt – und nicht geätzt werden.

  27. DFens 18. Juni 2022 at 11:35

    Der Schlagabtausch soeben gehört nicht in die Öffentlichkeit. Fetzen bitte hinterm Vorhang. Meinetwegen auch hart. Ein Parteitag jedoch ist ein Auftritt auf der Bühne für die Öffentlichkeit.
    ****************
    Sehe ich auch so!
    Gerade gab es auch in diesem Sinne einen Ordnungsruf.

    Irgendwelche „Mächte“ sind wohl sehr an einer Spaltung innerhalb der AfD interessiert.

    EINIGKEIT MACHT STARK!

  28. Kann das sein, daß dieser Parteitag mehrheitlich ein „Weiter so!!“ wünscht?
    „The same procedure as every year!“ ??
    Na dann werden wir es erleben, daß die Ergebnisse unaufhörlich weiter abwärts gehen!……
    )o:)

  29. Jetzt soll uns auch noch die EMPATHIE ausgetrieben werden, madig gemacht werden von den Professoren und Psychologie Wissenschaftler aus Yale!

    Weiß doch jeder, dass Mörder zum kaltblütigen Morden nur fähig sind, eben weil ihnen die Empathie (von Geburt an) fehlt. Oder sind die Mörder doch so empathisch, dass sie durch ihre Empathie die Grausamkeit des Mordes und die Leiden der Opfer doppelt genießen können?

    Auszug: „Viele Menschen verstehen unter Empathie und Mitgefühl das Gleiche. Das ist nicht ihre Schuld.“
    Ist nicht unsere Schuld, dass wir so blöd sind.

    https://krautreporter.de/4420-wenn-empathie-dich-fies-und-ungerecht-macht?utm_campaign=pocket-visitor

    Diese Psychologen, oder sollte man besser sagen Psychopathen gehen einem langsam auf den Geist!
    Die Welt ist durch die Psychologen nicht besser geworden, ganz im Gegenteil.
    Es gibt so viele von ihnen wie Sand am Meer.

    Es gibt ganze Bibliotheken voll von Büchern beispielsweise über die PERFEKTE EHE, was muss ich alles tun, damit meine Ehe perfekt wird, meine Kinder perfekt werden etc.

    Was es nicht mehr gibt, das nennt man gesunden Menschenverstand.
    Lieber sollte man den Leuten reinen Wein einschenken, was sie nicht machen sollen, um ins Verderben zu laufen, als ihnen ganze Kataloge von Anforderungen to-do –Listen aufzubürden /zu verkaufen.

    Für eine Ehe braucht man kein Buch, sondern nur eine halbe Seite:
    Die meisten Ehen gehen nicht kaputt, weil dies oder das fehlt oder die Stellung beim Sex nicht stimmt, sondern weil es etwas zu viel gibt, das da lautet:
    BELEIDIGUNGEN & HERABWÜRDIGUNGEN!

    Die meisten Ehen zerbrechen daran, dass die Partner sich gegenseitig beleidigen, beschimpfen, niedlich „raufen“ genannt.

    Eins kann man mit Sicherheit sagen: Derjenige, der seinen Partner regelmäßig BELEIDIGT, auch nur mal so „zum Spaß“, der kann sich schon gleich für die Scheidung bereit machen, entweder früher oder später! Zuerst wird er sich über die sexuelle Verweigerung wundern, kurz darauf eventuell noch übers Fremdgehen erstaunt sein.

    Die PSYCHOLOGEN kommen gleich nach der GRÜNEN PEST!

  30. Barackler 18. Juni 2022 at 11:41

    Chrupalla wiedergewählt. Der letzte Sargnagel.

    ————————————————————–

    Finde ich nicht. Die Partei hat sich für Kontinuität entschieden. Gut so. Der äußerst potente Vorstand als Ganzes (siehe Kandidaten), so er gewählt wird, ist eine Chance. Weiter: Herr Chrupalla und auch Herr Kleinwächter wirken auf mich wie Interimskandidaten. Herr Chrupalla ist dabei derzeit die bessere Wahl. Langfristig braucht es eine Gallionsfigur. Wer diese für mich wäre, schrieb ich 11:22 Uhr. Am wichtigsten für die AfD: Ein großer und spektakulärer Programmparteitag mit dem Schwerpunkt Sozialpolitik muss her. Dringend!

  31. Jetzt Weidel gegen Fest. Wahrscheinlich Weidel. So oder so, dann ist der Deckel auf dem Sarg.

  32. Chrupalla mit schlappen 53% wiedergewählt. Also ein weiter so statt Aufbruch. Der kleinste gemeinsame Nenner wurde gefunden. Chrupalla mag ein integerer, netter Kerl sein aber er „rockt“ nicht und ist angeschlagen. Höcke hat sich wohl auf seine Seite gestellt.

  33. Die Alice ist schon cool. „Meuthen braucht keine großen Säle sondern eine kleine Beichtkammer“. Frau Weidel hat mich noch nie enttäuscht. März 2016: Claus Strunz (Journalist), Peter Hintze (Vizepräsident des Deutschen Bundestages, CDU), Dr. Alice Weidel (Mitglied des Bundesvorstandes, AfD), Dr. Klaus von Dohnanyi (Bundesminister a. D., ehemaliger Erster Bürgermeister) bei Maischberger. Ja, so etwas gab es. Dort nahm sie den Laden phänomenal auseinander. Dort ist sie mir erstmalig aufgefallen. Hier auf PI NEWS wurde die Sendung damals begleitend kommentiert.

    Schade: Warum treten zwei so großartige Kandidaten gegeneinander an? Weidel vs. Fest…beide möchte ich im Vorstand sehen. Weidel wird gewinnen und Fest wird hoffentlich bei den weiteren Wahlgängen erneut antreten. Ich warte aber noch auf meinen Schatz: Gerrit Huy

  34. Barackler 18. Juni 2022 at 11:57

    Nochmal: Nö! Übrigens hat Dr. Alice Weidel eben einen knorke Auftritt hingelegt. Klasse!

  35. Weidel gefällt mir besser als Chrupalla, den ich für überfordert auf dem Posten halte.
    Aber letztlich egal, wer von beiden nicht ins TV eingeladen wird.

  36. Wer die AfD so nicht mag wie sie ist, ist doch herzlich willkommen, durch aktive Mitwirkung sie zu verbessern. Sich zurückzulehnen, und dann die „macht mal, ich warte“ Haltung, zähle ich nicht dazu.

  37. Was haben wir für eine unfähige Regierung, die kann noch nichtmal dafür sorgen das genug Energie
    in Form von Gas u Öl vorhanden ist .Das müßte in einem so reichen Land umsonst sein, Benzin übrigens auch! Aber ne da kommt so ein Habeck der mit Deutschland nix anfangen kann u sagt : wir sollen Heizung sparen und alles wird teurer, spinnt der. Das gibt es in keinem anderen Land . Seit die Grünen mitregieren
    geht Alles den Bach runter, ohne Not werden Kraftwerke abgeschaltet .wat soll dat:
    Vermute der Volksaufstand kommt in großen Schritten näher,
    Jetzt hilft nur noch 100% AFD wählen sonst keine Deutscheland mehr geben! Muuuhaaa

  38. Fest möchte ich auch gerne vorne mit dabei sehen. Dazu muß er allerdings seine Brüsseler Wohlfühloase verlassen.

  39. @ T.Acheles 18. Juni 2022 at 11:20

    T.Acheles 18. Juni 2022 at 10:51 Frieren … Besuch bei Putin

    Andernfalls muss gesamte Regierung angeklagt werden wegen Meineid bzgl. Amtseid:
    „… Schaden abwenden vom deutschen Volke …“
    – – – – –

    Es müßte auch endlich mal jemand Rechenschaft ablegen u. Ermittlungen aufnehmen für das hier:

    BASF verkauft alle deutschen Gasspeicher an Russen

    Bundesregierung lehnt nationale Erdgas-Reserven ab

    Veröffentlicht am 04.09.2015
    https://www.welt.de/wirtschaft/energie/article146029254/BASF-verkauft-alle-deutschen-Gasspeicher-an-Russen.html

  40. Insofern war das alternativlos – wie hasse ich dieses Adjektiv! -, als sich sowohl Kleinwächter als auch Fest in den letzten Wochen als systemkonforme Ukraine-Scharfmacher geoutet haben. Die will ich in gar keiner Position, nicht mal als Anführer des Putztrupps in der Parteizentrale, sehen.

    Weidel ist ok, blitzgescheit, knallharte Analysen und starke Reden.

    Mit Chrupalla bin ich weniger einverstanden, der sicher zwar ein anständiger, integrer Mann ist, jedoch keine Ausstrahlung und schon gar kein Charisma hat. Nichts gegen Handwerker, aber was Chrupalla ausstrahlt, könnte jeder zweite Fliesenleger „aufs Parkett“ bringen. Wir hätten einen Vorsitzenden mit Zugkraft gebraucht, keinen blassen Chrupalla, von dem zwar jeder unbesehen einen Gebrauchtwagen kaufen, ihn aber dennoch nicht wählen würde.

  41. Der Kamerawinkel bei der PHOENIX Übertragung zeigte inmitten der Traube von Gratulanten und Presse um Alice Weidel zwei Bodyguards. Sieht schon sehr präsidial aus.

  42. Manche scheinen das übersehen zu haben: Fest hat im EU-Parlament FÜR Waffenlieferungen an die Kokaine gestimmt. Einen Kriegsanheizer will ich nicht in führender Position in meiner Partei sehen!

  43. Als die Partei von außen betrachtend habe ich den Eindruck, daß man es bei den Kandidaten mit drei Gruppen zu tun hat:
    1) der Herkunft nach kleine Leute, die ggf. etwas Volkstümliches an sich haben (Chrupalla)
    2) durchaus hochkarätige Akademiker, die aber etwas Abnormes an sich haben (Weidel)
    3) Akademiker/Highperformer, die normal scheinen, aber vielleicht auf die anderen etwas arrogant wirken.
    Für mich sieht das so aus, als hätten sich 1 + 2 zusammengetan.

  44. Wenn Frau Weidel nicht immer etwas arrogant und hochnäsig rüberkommen würde, wäre ihre Wahl für mich ebenfalls o.k. Ohne Frau geht nunmal heute gar nichts mehr.
    Daß Björn Höcke seinen Hut nicht in den Ring geworfen hat ist verständlich. Für die GEZ-Medien ist er der Leibhaftige auf Erden. Er bewirkt mehr hinter den Kulissen und natürlich in Thüringen.
    So jetzt geht’s an den Strand und später an den Grill…

  45. OT Österreich

    „Eine brutale Spur des Verbrechens zogen drei Tschetschenen und ihr polnischer Komplize quer durch Liesing. Erster Tatort: die Geßlgasse. Dort schlug einer der Verdächtigen einem Wiener mit einem Schlagring mitten ins Gesicht. Als das Opfer vor Schmerz laut aufschreiend zu Boden ging, traten die Bandenmitglieder auch noch auf den Mann ein.

    Weil Passanten dem schon schwer verletzten 28-Jährigen zu Hilfe eilten, eskalierte die Situation noch weiter. Denn einer der couragierten Helfer verspürte plötzlich einen heftigen Stich: Einer der Täter hatte ihm mit voller Wucht die Klinge eines Messers in den Bauch gerammt. Das Opfer wurde dadurch lebensbedrohlich verletzt

    Im Özeltpark kam es zum nächsten Verbrechen. Dort wurde einem Mann die Uhr abgeknöpft. Unmissverständlich forderten seine Peiniger ihn auf, 500 Euro zu zahlen, wenn er diese zurückhaben wolle. Obwohl der 21-Jährige das Geld zückte, wurde er brutal verprügelt.

    Ebenfalls ein Messer im Spiel war bei einem Streit zwischen mehreren Männern am Keplerplatz in Favoriten….“

    https://www.krone.at/2737361

  46. OT T.Acheles 18. Juni 2022 at 10:51 Frieren … Besuch bei Putin
    — (2)

    Scholz und Habeck sollen barfuß nach Canossa Moskau laufen (CO2-neutral). Deutschland braucht vollständig Gas, Öl und Kohle aus Russland!

    Im Amtseid steht nirgends, dass sich Deutschland für irgend eine „Moral“ selbst zerstören muss!

    Alleine seit dem 2. WK gab es ca. 140 Kriege auf der Welt [wiki/Liste_von_Kriegen].

    Deutschland hat KEINE Verpflichtungen, sich irgend wo ein zu mischen und den „moralisch Höherwertigen“ zu spielen.
    Wenn etwas als „Moral“ verkauf wird, ist meistens irgend eine andere Agenda im Hintergrund.

  47. ZEIT ONLINE
    Hat ihren Artikel betitelt:

    „SPRENGSTOFF in der KORNKAMMER
    Die Welt wartet darauf, dass in der Ukraine wieder Getreide angebaut wird.“

    Das kann man vergessen.
    Dank des dummen Selenskis werden jetzt dort erst mal Tretminen gelegt, die dann später „irgendjemand“ in mühseliger Kleinarbeit wieder wegräumen muss.
    Bis die UKRAINE wieder steht werden Jahrzehnte vergehen.
    Und bis es da wieder Brot gibt steht in den Sternen.

    Einfach immer noch mehr Waffen liefern!!!

    Nix da mit billigem Korn!

    Viel Spaß beim Minen suchen.

    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-05/ukraine-krieg-landwirtschaft-bauern-lebensgefahr?utm_referrer=https%3A%2F%2Fgetpocket.com%2Frecommendations

  48. Ui, das war jetzt heftig! Habt Ihr mitbekommen, wie Dr. Blex als Fragesteller den Kandidaten Hansel in der Luft zerrissen hat?

  49. Die AfD wird künftig gemeinsam von Tino Chrupalla und Alice Weidel geführt.
    Riesa (dts Nachrichtenagentur) – Chrupalla wurde am Samstag beim Bundesparteitag in Riesa mit 53,5 Prozent der Stimmen als Vorsitzender wiedergewählt, Weidel kam auf eine Zustimmung von 67,3 Prozent. Chrupalla hatte mit Norbert Kleinwächter einen Gegenkandidaten, Weidel mit Nicolaus Fest ebenfalls. Die neue Doppelspitze leitet bereits gemeinsam die Bundestagsfraktion der AfD. Bisher war Chrupalla alleiniger Bundessprecher der Partei, nachdem Jörg Meuthen im Januar zurückgetreten und aus der AfD ausgetreten war.
    Über die Zahl der Parteivorsitzenden hatte es zuletzt eine kontroverse Debatte gegeben. Am Freitag war mit der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossen worden, dass künftig auch eine Einerspitze möglich sein soll. Der Antrag war einer Gruppe um Björn Höcke zugerechnet worden.
    Höcke selbst sagte in der Debatte am Samstag aber, dass es für eine Einerspitze noch „zu früh“ sei. Der Parteitag beschloss dann auch, dass es vorerst bei der Doppelspitze bleibt.
    Meldung der dts Nachrichtenagentur vom 18.06.2022

    Das hat die AfD gut gemacht.

  50. Ca. 90 % der Deutschen sind offensichtlich für mehr Neger in Deutschland.

    Vermutlich wegen der Rente! 🙂

  51. jeanette 18. Juni 2022 at 13:02

    Typisches Brainwashing von „ZEIT“ adäquat zum übrigen, medialen Lügenmainstream. Seit Monaten wird die miese Lüge ausgewalzt, dass die Ereignisse in der Ukraine in puncto Weizen irgendetwas mit Warenknappheit oder den Preissteigerungen bei uns zu tun hätte. Nun Fakten: Weltweites Ernteaufkommen bei Weizen p. a. nahezu 900 Millionen Tonen. Ukrainisches Aufkommen p. a.: Nicht mal 20 Millionen Tonnen. Das ist vernachlässigbar. Selbst bei einem kompletten Ausfall, was ja nicht so ist, würde das im Gesamtmarkt nicht ins Gewicht fallen. Die irre gewordenen Politik bei uns hat ihre ebenso irren Ausreden und Begründungen gefunden: Corona, Ukraine, Russland. Tja, viele Leute kaufen es ab.

  52. Wahl zum 2. Stellvertretenden Bundessprecher: Boehringer vs. Steinbach. Mist, ich schätze beide sehr!

  53. Hätte mir lieber Höcke statt Chrupalla gewünschst.die AFD braucht endlich mehr Power ! – Und das nicht wenig !!

  54. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 13:07

    Yep. Das war ein veritabler Wutanfall von Dr. Blex. Habe ich so noch nicht gesehen. Diese Sequenz könnte ein YT Klassiker werden. Frank Christian Hansel gilt aber auch als hinterlassener Meuthianer. Vielleicht deshalb die Wut, die einfach mal raus wollte. Ist aber nicht gut. Hinter verschlossenen Türen ist es ok. In der Öffentlichkeit sollte so etwas nicht präsentiert werden. Ein altes Problem der AfD, schmutzige Wäsche vor Kameras und Mikrofone zu waschen.

  55. Ich finde es schade, dass Herr Höcke nicht im BVorstand vertreten ist. Für mich wäre es ein Zeichen für einen Neuaufbruch gewesen. Man stelle sich Herrn Höcke mit einer kernigen Rede im Bundestag vor, da wäre Stimmung garantiert. Er würde nicht nur eine neue Sachlichkeit reinbringen, sondern der Versager-Ampel kräftig einheizen, das wäre dringend geboten !

  56. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 13:31

    Muss kein Problem sein. Wer seinen Wahlgang nicht gewinnt, kann sich in einem anderen Wahlgang erneut listen und sich der Wahl stellen. Das war bei Personalwahlen auf Parteitagen der AfD immer eine gängige Praxis.

  57. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 13:31

    Wahl zum 2. Stellvertretenden Bundessprecher: Boehringer vs. Steinbach. Mist, ich schätze beide sehr!

    ————————————————————————-

    Geht mit auch so. Ihre Rede jetzt geht mir unter die Haut. Aber auch Boehringer möchte ich in der Parteiführung sehen. Zur großartigen Frau Steinbach. Ich bekam gar nicht mit, dass sie in die AfD eingetreten ist. Dass sie der AfD durch ihr Amt in der Desiderius-Erasmus Stiftung seit Jahren nahestand, wusste ich. Jetzt ist sie ganz dabei. Das ehrt die AfD.

    Egal wer jetzt gewählt wird. Die unterlegene Person möge sich bitte auf der nächsten Liste erneut eintragen.

  58. @ Kulturhistoriker 18. Juni 2022 at 13:36

    Chrupalla, Weidel ?

    Afd – das war’s!

    ————-

    Da muss ich jetzt mal ganz freundlich und respektvoll dazwischen grätschen, lieber Kulturhistoriker: Das wurde der AfD seit 2013 tausende Male prophezeit, nie ist es eingetreten. Klar, Chrupalla ist eine Schlaftablette – ich hätte mir auf dieser Positionen jemanden mit mehr Pepp und Charisma gewünscht. Andererseits wirkt er auf mich nicht wie einer, der heimtückisch und hinterrücks versucht, in der Führungsposition anderen das Messer in den Rücken zu rammen, wie seine Vorgänger Meuthen und Petry. Ich halte ihn immerhin für eine ehrliche Haut.

    Die AfD wird auch weiter existieren und hat eine Zukunft – ich glaube sogar, dass die Zeit für sie arbeitet. Und bei den irren Verläufen der Weltgeschichte gerade jetzt reden wir nicht von vielen Jahren, sondern relativ kurzen Zeiträumen.

    Ich habe in den letzten Wochen/Monaten ziemlich Distanz zur AfD aufgebaut, da ich mich – gerade als deutscher Patriot – in der Szene der Maßnahmenkritiker und mRNA-Gegner besser beheimatet fühle und meine Zeit lieber dort investiere. Aber eine Herzensbeziehung zur AfD existiert weiter, ich bleibe auch Mitglied.

    Und ich bin mir sicher, dass man die AfD NIE abschreiben muss, darf und sollte!

  59. @ DFens 18. Juni 2022 at 13:50

    Egal wer jetzt gewählt wird. Die unterlegene Person möge sich bitte auf der nächsten Liste erneut eintragen.

    ——————

    Hat Frau Steinbach leider jetzt nicht getan. Ich finde auch Harder-Kühnel in Ordnung, aber Steinbach hätte ich gerne dabei gehabt.

  60. Siehe 10:32 Uhr

    JAAA! Meine Vermutung ist nun Realität. Überraschungskandidatin Mariana Harder-Kühnel tritt tatsächlich an. Prima! Ihre Rede jetzt ist hervorragend. Frage: Was ist mit Corinna Miazga? Nachdem sie den Krebs im vorletzten Jahr überwunden hat und wieder voll eingestiegen ist, höre ich leider sehr wenig von ihr. Wer weiß was?

    Nicht vergessen: Hoffentlich tritt Gerrit Huy auch an und wird gewählt.

  61. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:10

    Meist geschieht es nicht auf der nächst folgenden Liste. Zwei oder drei Gänge später ist üblich, wenn sie es denn will. Die Stellvertreterposten sind jetzt zwar besetzt, 7 Wahlgänge für den Bundesvorstand kommen aber noch.

  62. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:07

    Sehe ich auch so und halte das dauernde Schlechtreden der AfD für defaitistisch. Auch wenn einem die ein oder andere Personalie nicht gefällt, was besseres als die AfD gibts eben nicht, was eine Chance auf Erfolg hat.

  63. Kulturhistoriker 18. Juni 2022 at 13:36

    Chrupalla, Weidel ?

    Afd – das war’s!

    —————————————————–

    Quatsch!

  64. @ jeanette 18. Juni 2022 at 10:10
    BILD
    ………………………………………………………….
    (Text siehe oben)
    Ach jeantte, der Drops ist doch längst gelutscht und die Messe ist gelesen. Wenn der Damm einmal gebrochen ist, halten wir das Wasser nicht mehr auf. Und dass diese Entwicklung seitens gewisser Kräfte bewusst forciert wurde (und wird), brauche ich Ihnen sicher nicht erklären. Die Wurzel dieser Sache liegt Jahrhunderte zurück; jedoch habe ich den Eindruck, dass es seit den 60-ern bewusst verdoppelt und verdreifacht wurde. Auch Dekadenz ist keine zufällige Entwicklung.

  65. Wenn das heute der erhoffte Neu-Anfang sein sollte… NEIN, das war er sicher nicht!
    Es wird also etwa so weitergehen wie bisher!
    Björn Höcke hat 2mal einen „Versuchsballon“ steigen lassen, mußte zur Kenntnis nehmen, daß ihm (dem Ballon!) die Luft ausging- und hat sich zurückgezogen!

  66. @ gonger 18. Juni 2022 at 12:19

    Fest möchte ich auch gerne vorne mit dabei sehen. Dazu muß er allerdings seine Brüsseler Wohlfühloase verlassen.

    ****************************************

    Nicht praktikabel auf der Strasse, um irgendwen zu mobilisieren. Bekäme Panikattacken bei der Vorstellung, einen Senffleck auf seinen Anzug zu bekommen.

    🌭

  67. Die MILF Harder-Kühnel ist ohne Gegenkandidat durchgekommen. Ihr Vorwurf des Versagens an den bisherigen und neuen Vorstand ist trotz gegenteiliger Beteuerungen eine Kampfansage, wie sie deutlicher kaum sein könnte..

    🖤

  68. Schatzmeister: Sense viel besser als Hütter! Sense hat Visionen – und zwar erfolgversprechende (eigene Zeitung, Radiosender).

  69. Willi Kammschott 18. Juni 2022 at 14:21
    Sehe ich nicht so!
    Die Lügenmedien behaupten, dass sich Höcke durchgesetzt hat. Dabei ist es doch völlig normal, dass jedes Unternehmen das erfolgreichere Modell weiterführt. Im Osten ist nun mal die AfD viel stärker als im weichgespülten Westen. Höcke geht es nicht um persönliche Macht, sondern um das Wohl unseres Landes.

  70. Man muss in der Politik immer Personal und Programmatik unterscheiden, bzw. Form und Inhalt. Weit überdurchschnittlich intelligente Menschen, die nicht zugleich einen Schlag weg haben, finden in diesem AfD-Personal schlicht keine Identifikationsfigur mehr. Wie will eine Truppe aus Kleinbürgern und leicht schrägen Akademikern gegen eine bestens organisierte Hintergrundelite etwas ausrichten? Das erinnert ein wenig an die Bauernkriege zur Lutherzeit, als die Bauern mit Mistgabeln gegen hochtrainierte Eliteeinheiten meinten bestehen zu können.

  71. @ DFens 18. Juni 2022 at 14:15

    Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:10

    Meist geschieht es nicht auf der nächst folgenden Liste. Zwei oder drei Gänge später ist üblich, wenn sie es denn will. Die Stellvertreterposten sind jetzt zwar besetzt, 7 Wahlgänge für den Bundesvorstand kommen aber noch.

    ——————–

    Hoffentlich macht sie es, Beisitzerin wäre ja auch OK.

    Und dass Boehringer gewählt wurde, kann ich sowieso nur positiv sehen. Ein echter Rechtslibertärer, sehr glaubwürdig und charakterlich anständig. Einer, der auch schon den Mut hatte, vor Tausenden Demo-Teilnehmern zu sprechen – und er erhielt auch Beifall und Wertschätzung von solchen, die bei Erwähnung des Kürzels AfD erst mal zusammenzuckten. Boehringer hätte ich lieber als Chrupalla ganz vorne gesehen.

  72. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:07
    Habe mir die Reden von Chrupalla, Weidel, Böhringer usw. angehört. Ich fand sie sehr gut.
    Chrupalla halte ich für einen ehrlichen Politiker, leider hat er wenig Charisma.

  73. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:35

    Schatzmeister: Sense viel besser als Hütter! Sense hat Visionen – und zwar erfolgversprechende (eigene Zeitung, Radiosender).

    Sorry: SÄNZE heißt der Mann!

  74. Brauchen wir wirklich eine Alternative für „Deutschland“? welche Alternative sollte das sein? Europa?, der Weltstaat?
    Ich denke wir brauchen eine Alternative für jahrzehntelange Mißwirtschaft u. Vaterlandsverrat; aber doch nicht für Deutschland

  75. DFens 18. Juni 2022 at 13:35
    Sehe ich ebenso! Dreckige Wäsche gehört hinter verschlossenen Türen gewaschen und nicht in der Öffentlichkeit.
    Ich weiß wenig über Herrn Hansel. Sein Statement war aber nicht schlecht. Vielleicht hat er aus seinen Fehlern gelernt. Vom Saulus zum Paulus.

  76. Willi Kammschott 18. Juni 2022 at 14:21

    Björn Höcke hat in Thüringen zu tun. Da ist er goldrichtig aufgehoben. Sein Einfluss in der Partei als Ganzes ist jedoch beträchtlich. Ich habe den Eindruck, dass Höcke instinktiv die Kandidatur für den Bundesvorstand unterließ, weil in der momentanen Situation die damit verbundenen Probleme größer wären als die Chancen. Höcke kann sich zurücknehmen und das ehrt ihn. Neuanfang…Neustart…ist weniger eine personelle Frage. Inhaltlich programmatisch muss es nun eine laute und kräftige Offensive geben. Die AfD muss endlich ein umfassendes Programm zur Sozialpolitik bringen. Das Ding muss groß sein und es muss reinhauen wie eine Bombe.

  77. Verfolge alles auf Phoenix

    Sehr schade, daß Sänze es nicht geschafft hat, Großes Glück das der Maulwurf Steinbach es nicht
    geschafft hat !
    Scheint ja erfolgreich zu verlaufen, wenn schon die SPD Mastgans schnattert, das Höcke die Fäden zieht
    und die AfD nach recht driftet !
    Dieser „Politwisssenschaftler“ geht mir mit seinem dämlichen Gesülze gewaltig auf die Eier !
    Einblendung

  78. Bei WELT sind heute viele bezahlte Schreiberlinge am Werk, wenn es darum geht, den AfD-Parteitag schlecht zu machen.

  79. Nachbrenner:
    Zu der Einblendung unten am Bildschirm eine Frage:
    WER befugt das BKA, in der Ukraine zu Ermittlungen wegen Kriegsverbrechen nicht nur zu den Tätern,
    sondern auch zu den Verantwortlichen ?
    Kann man daraus auch den Schluß ziehen, daß das BKA nun auch ernsthaft gegen die zigtausend
    Verbrechen der Messertäter und Vergewaltiger und Raubmörder, die seit über 10 Jahren bei uns
    einfallen ermittelt und gleich auch gegen die vielen Verantwortlichen im Bundestag ?

  80. Liebes normaldenkendes Volk: Kapier doch bitte, dass nur Du – und wirklich nur Du alleine! – es in der Hand hast, um wirklich was zu ändern! Hör auf, Dich auf die Politik zu verlassen, die letztendlich nur Enttäuschung und Zähneknirschen mit sich bringt! Die Endlosschleife muss durchbrochen werden, sonst sind wir alle hinüber, ohne dass irgendwas passiert wäre!

  81. Die Dreckmedien haben doch auf eine öffentliche Schlammschlacht gehofft und/oder dass sich die AfD auf dem Parteitag zerlegt.
    Stattdessen wählte man dort Stabilität und Kontinuität.

  82. @ jeanette 18. Juni 2022 at 10:10
    BILD
    Von dieser BILD JOURNALISTIN fühle ich mich als Frau nicht gut vertreten!
    Besonders bei diesem brisanten Thema!
    Drei Grammatikfehler in drei Absätzen!
    ……….
    ————————-
    Der schlampige Gebrauch der deutschen Sprache ist keine Bild-typische Besonderheit, sondern auf allen Ebenen anzutreffen.
    Ich bekomme auch bald einen Schreikrampf, wenn ich wieder höre oder lese: „Er hat sie in den Kopf (oder sonstwohin) geschossen“.
    Nein – hat er nicht. Er hat ihr in den Kopf geschossen.
    Er hat sie ins Gesicht geschlagen.
    Nein – hat er auch nicht.
    Er hat ihr (wem – Dativ) ins Gesicht geschlagen.
    Aber er hat sie (wen oder was – Akkusativ) geschlagen.
    Nur vorsichtshalber: Subjekt könnte genauso gut weiblich sein, Objekt männlich. Nur dann lässt sich der Unterschied (ihm und ihn) nicht so deutlich herausstellen und wird bei schneller Durchsicht oft übersehen.
    Dann sollte sich einmal wieder die korrekte Syntax bei der Konjunktion weil herumsprechen. Ich beeile mich, weil ich habe keine Zeit mehr. Falsch! Richtig: …,denn ich habe keine Zeit mehr oder weil ich keine Zeit habe. Präpositionen werden ständig verwechselt. Das Präteritum wird zur fast unüberwindlichen Hürde. Was ich da alles schon gesehen habe, das aufzulisten, würde den Rahmen sprengen. Nur von gestern zwei Beispiele: pfeifte und empfehlte.
    Wohlgemerkt: Die obigen Beispiele stammen von autochthonen Deutschen
    Der Gebrauch der deutschen Sprache ist ein Spiegelbild des Umgangs mit dem ganzen Land.

  83. Ja! Endlich! Gerrit Huy wird vorgeschlagen und sie tritt an. Mal ihre Vita lesen. Sie ist ein Pfund, ein Schatz für die AfD. Sollte sie nicht gewählt werden, wäre dies der erste große Fehler auf diesem Parteitag.

  84. DFens 18. Juni 2022 at 14:11
    „Nicht vergessen: Hoffentlich tritt Gerrit Huy auch an und wird gewählt. “ ——
    Genau dies geschieht nun, und du bzw. Ihr könnt davon ausgehen, dass wenn Alice sie vorschlägt, sie auch gewählt werden wird!!!

  85. Herr Chrupalla ist als Sprecher gar nicht schlecht. Auch wenn er unfair angegriffen wird, bewahrt er die Ruhe – inhaltlich. Jedoch sollte er ein Sprechtraining absolvieren oder sich einfach an Alice Weidel ein Beispiel nehmen. Seine Artikulation ist ganz gut, aber die Sprechgeschwindigkeit ist zu hoch. Ich kann verstehen, dass er, wenn er überhaupt einmal die Möglichkeit hat, sich im ö.-r. TV zu äußern, möglichst viel in diesem Beitrag unterbringen will. Der durchschnittliche Zuhörer oder Zuschauer ist aber bei seiner sehr hohen Sprechgeschwindigkeit kaum in der Lage, überhaupt alle Informationen auch nur wahrzunehmen, geschweige denn diese zu speichern und zu reflektieren

  86. Annie Crane 18. Juni 2022 at 15:32

    Richtig, er ist nicht schlecht … aber auch nicht gut.
    Muss an sich arbeiten wie du sagst. Immerhin halte ich ihn für eine ehrliche Haut, das ist ja schon was wert. In TV Shows würde ich aber immer Weidel schicken, die hat mehr Biss.

  87. @ Oberfeld 18. Juni 2022 at 14:58

    Sehr schade, daß Sänze es nicht geschafft hat, Großes Glück das der Maulwurf Steinbach es nicht
    geschafft hat !

    ——————–

    Zu Sänze Zustimmung, zu Steinbach entgegne ich: Die Frau ist kein Maulwurf!

  88. Reiß dich zusammen, AfD. Gerrit Huy wählen! Seit Jahren habe ich sie auf dem Schirm. In zwei Minuten freue oder ärgere ich mich.

  89. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 14:07

    Danke für den Widerspruch. Im ersten Ärger über diese Wahl habe ich mich hinreißen lassen zu diesem Kommentar.
    Aber je mehr Zeit verging und ich mir den Kommentar durch den Kopf gehen ließ, desto mehr wurde mir klar, daß damit das Ergebnis auch begrüßt werden könnte. Oder nicht? Sonst, an mich gerichtet:
    Si tacuisses, philosophus mansisses.

  90. Was ist denn das für ein Mist: Dr. Christina Baum erklärt sich nicht bereit, als 1. Beisitzerin zu kandidieren. Eine bessere Besetzung könnte ich mir gar nicht vorstellen. Was sollte das?!

  91. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 16:06

    Ja. Neben der enttäuschenden Nichtwahl von Frau Huy als Schriftführerin nun auch Dr. Christina Baum passé. Vielleicht hatte sie es aber gar nicht vor, als Beirat anzutreten. Das um Tino Chrupalla gehandelte Team sah auch Herrn Dr. Marc Jongen vor, der genau jetzt zur Wahl steht und eine exzellente Rede hält. Mal sehen. Übrigens fiel vorhin als Schatzmeister Herr Sebastian Maack durch, der neben Frau Huy auch zum genannten Chrupalla Wunschteam gehörte. Ist irgendwie der Wurm drin? Nochmal Frau Huy: Ihre Vita, Erfahrung und Kompetenz – ihr ganzes Standing und ihre Medienkompetenz (habe sie vor einigen Wochen in einem PHOENIX Interview gesehen, in dem sie brillierte und dem hinterhältigen Journo des ÖRR niveauvoll Paroli bot) bleibt jedoch der Partei erhalten. Ich bin trotzdem stinksauer, dass sie nicht gewählt wurde.

  92. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 16:06

    Jetzt geschieht es mit dieser erneuten Auflistung, siehe Dr. Christina Baum. Sie mag aber nicht, lehnt ab und das ist dann auch ok.

    Dr. Marc Jongen wurde zuvor wie erwartet Beisitzer im ersten Wahlgang. Gut so. Einzige aber saudumme Panne bleibt also die Causa Gerrit Huy wegen ihrer Nichtwahl.

    Aktuell: Martina Nicola Böswald als Beisitzerin würde mich sehr freuen. Hat aber kaum Chancen, da sie gegen den Favoriten Martin Reichardt antritt.

    ALARM und Sensation: Jetzt live Höcke im Interview auf PHOENIX!!!

  93. @ DFens 18. Juni 2022 at 16:49

    Dr. Marc Jongen wurde zuvor wie erwartet Beisitzer im ersten Wahlgang. Gut so.

    ———————-

    Bin mir nicht so ganz sicher. Meiner Erinnerung nach zählt auch Jongen zu den Kokaine-Waffenlieferungsbefürwortern. Zudem ist er für die Ausgrenzung der in meiner Sicht großartigen und als Bündnispartner der AfD im vorpolitischen Raum megawichtigen Gewerkschaft Zentrum Automobil.

  94. Hehe…Wahl zum Beisitz: Fr. Dr. Christina Baum zum dritten mal gelistet, aber sie lehnt erneut ab. Wurde auch nicht gehandelt. Wenn im laufenden Wahlgang zum nächsten Beisitz der Favorit Roman Reusch gewinnt (das nehme ich an), ist zum momentanen Stand das komplette Dreamteam aus Sicht Chrupallas und Weidels bis auf Frau Huy und Herr Maack an Bord. In diesem Team fehlen noch: Ingo Hahn, Carlo Clemens und Kay Gottschalk. Mal sehen, wer es davon noch schafft. Es zeigt sich schon jetzt, dass Herr Chrupalla und Frau Dr. Weidel nicht zu unterschätzen sind, denn sie können Spin Doctor. Durchaus wichtige Fähigkeit bei der Führung einer Partei.

  95. Der Krah für mich bisher mit der besten und überzeugendsten Rede!

    Hoffentlich wird er gewählt… kann mir vorstellen, dass die Doof-Delegierten immer nur für die pöbelnden Schreihälse stimmen. 🙁

  96. Wuehlmaus 18. Juni 2022 at 17:07

    Dr. Jongen hat unmittelbar nach seiner Wahl bei PHOENIX ein Interview gegeben. Hier gab er durchaus akzeptable Antworten. Weiter: Es wird nie so sein, dass es in der AfD und im Bereich ihrer Wähler eine totale Vereinseitigung der Positionen geben wird. Grund: Wenig Hang zum gleichgeschalteten Kollektivismus. Das überlassen wir mal besser den woken Altparteien. Was mich in dem Zusammenhang seit Jahren ärgert: In unserem rechtskonservativen und patriotischen Lager ist die Fähigkeit zur Gelassenheit zu wenig ausgeprägt. Der Stab sollte nicht zu schnell gebrochen werden, wenn es konträr wird. Ob Russland, Ukraine oder andere Themen, ich werde nie vorschnell jemand in Bausch und Bogen abtun, mit ihm „fertig“ sein oder als U-Boot betrachten, nur weil es entgegengesetzte Positionen gibt.

  97. Ich muss mir diesen AFD- Elitären Mist nicht antun. Dieser Schwachsinn, hat mit meinem Leben nichts zu tun. Mit nicht einmal 5% überhaupt noch das Wort zum Sonntag zu erheben, ist mir einfach zu viel. Sich in eine Höhe zu hieven, in die Sympathisanten nicht mehr mitkommen, ist pure Verblendung. Der Unterbau rebelliert ja nicht nur, er will einfach nicht mehr. So viele lange Jahre, für nichts und wieder nichts ausgegeben und durchgehalten, jetzt ist Schluss. Macht einfach das, was andere Parteien ausmacht, sich selber wählen, dann seid ihr immer bei ungefähr einem Prozent, das ist doch schon mal was.

  98. @Wühlmaus 15:51

    Da muß ich Ihnen leider in der Causa Steinbach widersprechen, Sie ist ein Maulwurf und hat in Ihren
    bisherigen Ämtern auf subtile Art verbrannte Erde hinterlassen, ein Fragesteller hat das sehr gut auf
    Punkt gebracht!

  99. @Wuehlmaus

    Fr. Dr. Christina Baum nun zum vierten mal für den Beisitz des Bundesvorstandes vorgeschlagen und endlich sagt sie zu. Dies auch noch in einer Runde mit drei Gegenkandidaten. Clever? Mutig? Hoffentlich gewinnt sie.
    Die von mir erwähnte Mehrfachlistung gehörte offensichtlich zu ihrer Strategie. Möge diese aufgehen…

  100. Phoenix hat sich frühzeitig aus der Liveschalte verabschiedet, Nicht ohne vorher nochmal 2 QualitätsJournalisten von NZZ und Speigel ihr Gift haben absondern zu lassen. Schätze mal, Phoenix wurde das zur Auflage gemacht.

  101. DFens 18. Juni 2022 at 10:03
    @ Miss
    Sehr erfreut, Dich nach langer Zeit wieder mal zu lesen.
    ———————————————————————

    Mal sehen, ob es gelingt, regelmäßiger zu lesen und zu schreiben, um zu ergänzen oder richtigzustellen.
    Stimmt es, dass die alternativen Medien, wie auch Pi-News schlechte Karten beim Parteitag hatten, nicht reindurften?

    Zum Dream Team: mehr Kompromisse dürfen es aber nicht werden! (siehe Huy und Maack). Es bleibt spannend. CU

  102. Miss 18. Juni 2022 at 19:58

    Kannst dich an den PI NEWS Troll Rudi Rotnase (o.ä.) erinnern? Den haben wir damals zusammen hier im Kommentarbereich gegrillt. Dann noch dein Post im Zusammenhang mit dem Sing Sang einer Muslima ist mir unvergessen geblieben:

    https://www.youtube.com/watch?v=G04e9DXLJFg

    Zur Sache mit den Medien: Ich kann mich erinnern, dass gestern die Nachakkreditierung von Medien ein Thema im Plenum war. Es wurde beantragt, Medien auch noch zu akkreditieren, wenn sie verspätet antreten. Die alternativen Medien wurden aber dezidiert als Rückgrat einer fairen Berichterstattung bezeichnet. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die AfD das treue PI NEWS nicht reingelassen haben. Weiß jemand mehr? Vielleicht jemand, der sogar vor Ort ist?

  103. Oh, jaa
    DFens 18. Juni 2022 at 20:23
    Miss 18. Juni 2022 at 19:58

    Kannst dich an den PI NEWS Troll Rudi Rotnase (o.ä.) erinnern?
    ———————————————-
    Oh, jaaa. Du meinst sicher dies hier. Das ist der wirkliche Contest:

    https://www.youtube.com/shorts/WPNH5stps3E

    Das war vor Jahren. Dafür gibt es ja hier nun diesen merkwürdigen Obertroll aller Trolle: „Bedenke“ sein Name – da kommt man aus dem Staunen nicht raus. Nicht beachten – anders gehts nicht.
    —————————————————————–
    ….. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die AfD das treue PI NEWS nicht reingelassen haben. Weiß jemand mehr? Vielleicht jemand, der sogar vor Ort ist?
    ———————–
    Compact, Auf1, pi-News- wir werden morgen mehr wissen und sehen.
    Tschüß

  104. Vorläufige Aftermath nach dieser weichenstellenden Vorstandswahl. Lächerliche 119 Kommentare, fast alle für ein weiter so der ehemaligen Alternative. Der Strang ist bereits tot.

    Keine Aufarbeitung der katastrophalen Wahlergebnisse. Annähernd komplette Bestätigung der Versager-Führung. Höcke hält sich zurück, hat aber die Gesamtpartei aus dem Hintergrund in Geiselhaft. Man musste nur hinschauen, wer wem und in welcher Weise gratuliert hat.

    Renner ausgebootet.

    Das einzige neue und junge Gesicht Harder-Kühnel, die bis vor kurzem wohl fast niemand kannte. Dabei hatte ich sie herbei geträumt. Schwups, war sie da.

    Sicht von Barackler um 21:57 Uhr.

  105. „Barackler 18. Juni 2022 at 21:57
    Vorläufige Aftermath nach dieser weichenstellenden Vorstandswahl. Lächerliche 119 Kommentare, fast alle für ein weiter so der ehemaligen Alternative….“

    Sie sagen es: FAST ALLE !!
    Aber was soll man zu diesen 2 Tagen noch sagen (bzw. schreiben)…?
    Das kann man sich weitgehend sparen und weitere Diskussionen über die AfD-Zukunft auch! )o:)
    ———————
    „Das einzige neue und junge Gesicht Harder-Kühnel, die bis vor kurzem wohl fast niemand kannte.“

    Richtig! Und eine gute Entscheidung!

  106. Ich habe die AFD gewählt, sehr oft, in dem Wunsch, eine Opposition zu unterstützen. Die Folge daraus war, dass ich nicht mehr frei atmen durfte und zwei Jahre lang meinen Terminkalender ausradieren konnte. Glauben die tatsächlich, ich würde sie nochmal wählen?

  107. Welch ein Glücksfall, das auch Christine Baum dabei ist, eine Frau mit klaren Worten !

  108. Barackler
    18. Juni 2022 at 21:57
    Vorläufige Aftermath nach dieser weichenstellenden Vorstandswahl. Lächerliche 119 Kommentare, fast alle für ein weiter so der ehemaligen Alternative. Der Strang ist bereits tot.
    ———————————-
    Die 900 nicht geschriebenen Kommentare sagen, dass die AfD enttäuschend ist. Über Jahre persönlich eingesetzt und seit Längerem do enttäuscht und z.T. entsetzt. Aus dem gleichen Grund wie Antonia1 (23:09)
    Dennoch stirbt die Hoffnung zuletzt und viele in der AfD sind tolle Menschen. Sind schon noch interessant.

  109. Die AfD hat schon gute Leute.
    Die Lebensleistungen der Bewerber um den Vorstand kann sich sehen lassen.
    Selbst die gescheiterten Bewerber hatten tolle Lebensleistungen vorzuweisen, Respekt!!
    Da ist deutlich mehr als Juso-Vorsitzende/r und Antifant*in oder Studienabbrecher und Kinderbuchautor.

    Der neu gewählte Bundesvorstand wird gut miteinander auskommen können.
    Die Medien werden wieder vom Rechtsruck und vom Höcke-Lager sprechen und schreiben.
    Das ist diesmal nicht so falsch, weil doch alle Gewählten mit Zustimmung des ehemaligen Flügels gewählt wurden.
    Die Meuthen-Fraktion wurde abgewählt.
    Aber wenn das zur innerparteilichen Befriedung und zu klaren Aussagen führt, ist dies der richtige Weg.
    Mittlerweile sind die Gefahren der Politik der Ampel-Koalition so greifbar, dass die AfD ihre zweite Chance nach der Migrationskrise bekommt.
    Jetzt geht es nämlich an das Portemonnaie und den Arbeitsplatz der Wähler und nicht mehr um das Klima im nächsten Jahrhundert.
    Auch die Rentner an der Tafel und die jungen Leute mit Schul- und Studienabschluss sehen heute einer düsteren Zukunft entgegen.
    Und es war weder Corona noch Putin.
    Sondern: Scholz, Baerbock, Habeck, Lauterbach, Faeser, Lindner, Merkel, Spahn, Altmaier, Söder.

  110. Mangel unserer Demokratie:

    Ein wahrer Bundespräsident hätte
    längst die körperlichen Angriffe auf AfD-Politiker, deren Häuser, Autos und deren Veranstaltungsorte sowie die unsäglichen Gegen-Demonstrationen längst thematisiert und kritisiert.

    Ein/e wahre Bundestagspräsident/in hätte
    längst der AfD das Recht auf verfassungsgemäße Besetzung eines Vizepräsidenten-Posten
    zugestanden und wäre dafür eingetreten.

    Ein wahrer Bundesverfassungsschutz hätte
    die Beobachtung der größten und neuesten Oppositionspartei als parteipolitisches Instrument verweigert.

    Ein wahres Bundesverfassungsgericht hätte
    Die Regierung Merkel früher ausgebremst und die Rechte der Oposition bestätigt.

    Wahre Medien und deren Kontrollorgane hätten
    die AfD als neue Partei nicht ausgegrenzt und totgeschwiegen, sondern fair berichtet.

    Bei diesem Staatsversagen auf allen Ebenen ist eine freiheitliche Demokratie von informierten, freien Bürgern nicht mehr vorstellbar.

    Daher geht es jetzt in den moralisch hochwertigen Überwachungsstaat mit engen Grenzen der Meinungsäußerung. Nicht das eigene Wohl und der eigene Wille entscheidet, sondern die Weltmoral und das Gutmenschentum auf anderer Leute Kosten.

  111. Ukraine-Krieg:

    Junge Männer, Soldaten,
    die sich nicht kennen und nie miteinander gesprochen haben,
    schießen aufeinander und töten und sterben.

    Alte Männer, Politiker,
    die sich kennen und die sich häufiger treffen und miteinander telefonieren und auch dinieren,
    schießen nicht aufeinander und sterben auch nicht.

    Friedenszeit: Der Sohn begräbt den Vater.
    Kriegszeit: Der Vater begräbt den Sohn.

  112. weiter so „mit ohne“ Strategie, Systematik, weiter mit erzählen, jammern, sich beklagen….
    beide gehen im öffentlichen unbarmherzigen harten Diskurs sang u. klanglos unter….
    Brandner kneift u. Krah schieben sie in Brüssel auf das Abstellgleis… AfD – ihr kapiert es nicht.

  113. Darf ein Land, in welchem die einzige Opposition vom zwangsbezahlten Staatsfunk einfach aussortiert werden darf und im Bundestag sie ihrer Rechte beraubt (BT-Vize, Alterspräsident bereits in der Vorplanung), sich noch als Demokratie bezeichnen?

  114. Wollte das auch noch loswerden, mit Harder-Kühnel ebenfalls eine äußerst kompetente Person dabei
    ist !

  115. @Gerd Soldierer
    “ AFD weiter so ? … ihr kapiert es nicht ! “
    Genau der Meinung bin ich auch.
    Was ich aber auch nicht so langsam verstehe, ist der
    Bückling von Höcke gegenüber den erfolglosen Opportunisten
    in der Partei. Wahrscheinlich will er immer noch die große
    Spaltung verhindern.
    Das einzige was mich positiv stimmt, ist die Wahl von
    Harder-Kühnel, aber auch sie wird den weiteren Niedergang
    nicht aufhalten können. Viel patriotisches Geschwafel,
    Feststellungen und Vorstellungen in den Reden, die leider nicht
    zutreffen. Das haben doch die letzten LT-Wahlen bewiesen.
    Aber sie wollen weiterhin auf dieser Schiene fahren.
    Das wird nicht mehr lange gutgehen, diese Softie-Zeit ist
    eine vergebene Zeit und die hat Deutschland schon lange
    nicht mehr !

  116. Vor wenigen Sekunden begann die live Übertragung vom 3. Sitzungstag des AfD Parteitages in Riesa via PHOENIX direkt und auch über den YT dieses Senders. Heute geht es um inhaltlich programmatische Arbeit nach den gestrigen Personalentscheidungen. Ich empfehle diesen Kanal, da bessere Bildregie und zum Teil faire aber andererseits auch den ÖRR entlarvende Begleitung durch Journos. Sehr interessant: immer wieder Interviews mit AfD Politikern zwischendurch. Der Stream AfD TV wird sicher auch bald starten. Hier die PHOENIX Kanäle:

    https://www.ardmediathek.de/live/Y3JpZDovL3Bob2VuaXguZGUvTGl2ZXN0cmVhbS1waG9lbml4

    https://www.youtube.com/watch?v=E8lWC4iUcnA

  117. @ D Mark 18. Juni 2022 at 20:42

    Der bisher beste AfD Bundesvorstand!

    ———————–

    Absolut Ihrer Meinung, das würde auch ich so formulieren.

    Das Leben und auch die AfD ist natürlich kein Wunschkonzert, dennoch bin ich mit 80 Prozent der Gewählten sehr einverstanden, auch wenn mir persönlich Chrupalla zu farblos ist. Meines Erachtens braucht die AfD einen Vorsitzenden mit Charisma. In Bezug auf Christina Baum habe ich aber zwischenzeitlich ganz schön die Luft angehalten, als sie zunächst immer wieder ablehnte, sich zur Wahl zu stellen. Wenn man dann auf den letzten Drücker kommt, kann das auch schiefgehen und ich hätte nur ungern einen Vorstand ohne sie gesehen. Was mich freut ist, dass auch der von mir hoch geschätzte Peter Boehringer sowie Maximilian Krah den Sprung in den Vorstand geschafft haben. Insgesamt weist dieser Vorstand weit mehr Qualität und Substanz auf als der vorherige. Ich wünsche mir zudem, dass dieses abartige Intrigieren im eigenen Lager, was der AfD zuletzt unter Meuthen, zuvor aber auch schon unter Petry, massiv geschadet hat, nun endlich der Vergangenheit angehört, bin aber auch recht optimistisch, dass solches unter diesem Vorstand nicht passieren wird, zumindest auf Bundesebene nicht. Die zu lösenden Probleme sind so massiv, dass man weiß Gott Besseres zu tun hat, als sich in personellen Ränkespielen zu ergehen.

  118. Lieber DFens, finde jetzt gerade Ihren Beitrag nicht, auf den ich konkret antworten wollte, also schreibe ich jetzt allgemein noch ein paar Zeilen zu Ihren im Grunde sicher guten, zielführenden Ausführungen. Ich bin da sicher auch kompromissfähig, aber nicht ganz so tolerant wie sie. Einige Essentials gibt es für mich, die die AfD erfüllen muss, um meine Partei zu sein und zu bleiben. Derartige Ausgrenzungen von Menschen aus dem potenziell eigenen Lager wie zuletzt in Sachsen, wo AfD-Kandidaten sich zuletzt weigerten, nur räumlich in der Nähe der Freien Sachsen aufzutreten, sind absolute No-Gos und parteischädigend! Es zeugt übrigens von minderwertigem Charakter der Protagonisten. Die Sachsen-AfD ist seitdem für mich unten durch, denn das war nur die Vollendung der Linie Urbans gegen die Freien Sachsen. Eine AfD, die den politischen Gegner resp. den Linksstaat weniger bekämpft als geistig verwandte Bürgerbewegungen, verspielt ihre Existenzberechtigung.

    Christina Baum hat in ihrer Kandidatenvorstellung den Weg aufgezeigt, den die AfD meines Erachtens zwingend beschreiten muss, wenn sie mehr Menschen als bisher mitnehmen will: Sie muss DIE Freiheitspartei sein, die die Menschen vor einem immer übergriffiger werdenden Staat schützt und die sich mit aller Kraft gegen die unfassbaren Eingriffe in die menschliche Freiheit und die körperliche Unversehrtheit stemmt, die dieser autoritäre Linksstaat weiterhin auf der Agenda hat. Der gesunde Menschenverstand muss stets die Richtschnur der AfD sein und sie muss – wie Baum völlig zu Recht betont haben – mit Nachdruck auf der Seite der Bürgerbewegungen stehen.

  119. @ Antonia1 18. Juni 2022 at 23:09

    Ich habe die AFD gewählt, sehr oft, in dem Wunsch, eine Opposition zu unterstützen. Die Folge daraus war, dass ich nicht mehr frei atmen durfte und zwei Jahre lang meinen Terminkalender ausradieren konnte. Glauben die tatsächlich, ich würde sie nochmal wählen?

    ————————

    Aha, ging mir genauso, mir hat die verdammte Corona-Diktatur der sogenannten Eliten die berufliche Existenz zerschmettert. Verraten Sie mir aber bitte auch, was die AfD, die sich deutlich gegen den Irrsinn positioniert hat – besonders die gestern in den Vorstand gewählten Christina Baum und Peter Boehringer sind im Widerstand hervorgetreten -, daran hätte ändern können. Eine Partei, die am laufenden Band von der politisch-medialen Klasse mit Dreck beworfen und ausgegrenzt wird. Die AfD war es nicht, von der ich mich in jener Zeit im Stich gelassen fühlte, auch wenn sie sich in ihrer Gesamtheit noch mehr als DIE Freiheitspartei hätte exponieren können. Und in Kürze geht der ganze Wahnsinn wieder los, da kann es die immer noch junge Partei ja besser machen. Insgesamt war das aber schon mal eine 3 plus mit Tendenz zur 2 minus.

  120. Wuehlmaus 19. Juni 2022 at 10:52

    …… und sie muss – wie Baum völlig zu Recht betont haben – mit Nachdruck auf der Seite der Bürgerbewegungen stehen.

    Sorry: wie Baum völlig zu Recht betont hat.

  121. @ Fidelitas 18. Juni 2022 at 18:16

    Ich muss mir diesen AFD- Elitären Mist nicht antun. Dieser Schwachsinn, hat mit meinem Leben nichts zu tun. Mit nicht einmal 5% überhaupt noch das Wort zum Sonntag zu erheben, ist mir einfach zu viel. Sich in eine Höhe zu hieven, in die Sympathisanten nicht mehr mitkommen, ist pure Verblendung. Der Unterbau rebelliert ja nicht nur, er will einfach nicht mehr. So viele lange Jahre, für nichts und wieder nichts ausgegeben und durchgehalten, jetzt ist Schluss. Macht einfach das, was andere Parteien ausmacht, sich selber wählen, dann seid ihr immer bei ungefähr einem Prozent, das ist doch schon mal was.

    ————————–

    Genau so stelle ich mir einen konstruktiven Beitrag NICHT vor! Ich fürchte, dass Sie die Partei einfach niederschreiben wollen, doch mit Argumenten zur Unterfütterung Ihrer Absicht scheint es zu hapern. „So viele lange Jahre“ ist auch witzig. Die AfD existiert seit neun Jahren und ist somit – mit Ausnahme „Der Basis“ – die mit Abstand jüngste Partei innerhalb der Parteienlandschaft und natürlich im Bundestag mit riesigem Abstand die jüngste. Sie hat noch so viel vor sich und wird noch viele Chancen erhalten, aus ihren zweifellos vorhandenen bisherigen Fehlern zu lernen. Gestern war gewiss kein schlechter Auftakt, mit diesem Vorstand sollte es eigentlich in eine vernünftige Richtung gehen.

  122. @ Oberfeld 18. Juni 2022 at 18:33

    @Wühlmaus 15:51

    Da muß ich Ihnen leider in der Causa Steinbach widersprechen, Sie ist ein Maulwurf und hat in Ihren
    bisherigen Ämtern auf subtile Art verbrannte Erde hinterlassen, ein Fragesteller hat das sehr gut auf
    Punkt gebracht!

    ———————-

    Ich teile viele Ihrer Standpunkte, in dieser Causa bin ich anderer Meinung. Die Frau ist gradlinig. Ich hatte schon mehrfach mit ihr persönlich zu tun und halte sie als Persönlichkeit für untadelig und glaubhaft.

    Es ist halt eine konservativ-patriotisch gesinnte Frau, die durch die „alte“ CDU geprägt wurde – das ist fest in ihr drin und wird sich nicht mehr ändern. Das war ja ja in Hessen, wo sie herkommt, unter Dregger und Wallmann auch nicht so schlecht, ich habe diese Zeit ja auch noch teilweise in der CDU miterlebt.

    Die Vertriebenenpolitik war immer ihr Ding, es war ihre Lebensaufgabe und sie hat manches ausgehandelt, was anderen vermutlich nicht gelungen wäre, da es ja dem Zeitgeist diametral entgegenstand. Sie hatte immerhin die „Eier“, die Konsequenzen zu ziehen und aus der vermerkelten CDU auszutreten und musste sich zum Abschied dafür noch von dem Oberar… Lammert zur Schnecke machen lassen.

    In der Stiftung hat sie nicht alles gut gemacht, zeitweise hat sie sich auch von Meuthen einseifen lassen. Sie war dann aber auch so konsequent, demonstrativ nach Meuthens Affront gegen die eigene Partei einzutreten, was sie wirklich nicht vorgehabt hatte.

    Insgesamt habe ich keinen Zweifel an der charakterlichen Integrität von Frau Steinbach. Natürlich ist sie eine Repräsentantin der alten Bundesrepublik, wie es sie nicht mehr gibt. Ob man mit solchen Personen die Zukunft angehen kann, ist eine eigene Frage.

Comments are closed.