Den Anstoß für den Streit am letzten Tag des AfD-Bundesparteitags in Riesa gab die von zehn Delegierten - unter anderem Alexander Gauland, Maximilian Krah, Björn Höcke, Jörg Urban, Albrecht Glaser, Martin Reichardt und Martin Vincentz - eingebrachte Resolution „Europa neu denken“.

Von WOLFGANG HÜBNER | Die Systemmedien waren voller Genugtuung, dass der ansonsten sehr positive Parteitag der AfD in Riesa am Sonntag mit einem Streit zu Ende ging. Worum ging es dabei? Den Anstoß dazu gab die von zehn Delegierten eingebrachte Resolution „Europa neu denken“ (ab S. 8). Unter den Verfassern sind etliche prominente Namen zu finden: Ehrenvorsitzender Alexander Gauland, Maximilian Krah, Björn Höcke, Jörg Urban, Albrecht Glaser, Martin Reichardt und Dr. Martin Vincentz aus NRW. Das sind alles Politiker, die Gewicht in der AfD haben, also keine Außenseiter oder Randfiguren.

Die recht umfangreiche Resolution soll dazu dienen, bei der Europawahl 2024 der Partei die Richtung für ihre Positionsbestimmungen zu weisen. Mit den meisten Formulierungen der Resolution sollten die Delegierten auch unterschiedlicher parteiinterner Strömungen kein Problem haben. Von gewisser Brisanz ist jedoch die Forderung nach Auflösung der EU:

Damit die Staaten Europas wieder zu Leuchttürmen für Freiheit und Demokratie werden können, hält die AfD eine einvernehmliche Auflösung der EU und die Gründung einer neuen europäischen Wirtschafts- und Interessengemeinschaft für notwendig – als einem Staatenbund souveräner und eigenverantwortlicher Nationen“ .

Ebenfalls diskutabel mag diese Formulierung sein:

„Ausgleich mit Russland: Europa hat ein natürliches Interesse an guten Beziehungen zu Russland. Dabei darf der notwendige Ausgleich mit Russland nicht das berechtigte Sicherheitsbedürfnis unserer mittel- und osteuropäischen Partnerländer beeinträchtigen. Die beste Grundlage für eine Kooperation mit Russland ist europäische Selbständigkeit und Stärke. Aufgrund der kontinentalen Verbindung halten wir die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der Eurasischen Wirtschaftsunion für erstrebenswert und unterstützen die Ukraine als blockfreien und neutralen Brückenstaat dazwischen.“

Nun ist es nicht der alleinige Sinn von Parteitagen, lediglich über Personalien zu reden und Vorstände zu wählen. Das hatte die AfD an den Vortagen bereits absolviert. Am Sonntag stand deshalb auch die Europa-Resolution zur Debatte. Der Mitantragsteller Höcke setzte sich engagiert für den Text ein, doch die neue Mitvorsitzende Alice Weidel wollte ihn wegen einiger ihr nicht gefälliger Formulierungen überarbeiten lassen. Der Antrag auf Nichtbefassung scheiterte allerdings mit sehr knapper Mehrheit, ebenso der erste Antrag auf die Beendigung des Parteitags. Dann klappt es jedoch im zweiten Anlauf, die Heimreisen können angetreten werden.

Dass die Systemmedien das alles als „Chaos“, „Demontage der Parteiführung“ oder „Höckes Machtdemonstration“ kommunizieren, ist eher ihrem tiefen Hass gegen die AfD zuzurechnen als dem tatsächlichen Geschehen. Wohlweislich verschwiegen wird, dass der Thüringer Parteichef die Resolution ja keineswegs allein eingebracht hat. Zu einer seriösen Berichterstattung gehört diese Information ohne Zweifel. Wenn nun aktuell Dieter Stein, Herausgeber der „Jungen Freiheit“, den Parteitagsstreit um die Resolution dazu nutzt, gegen seinen Intimfeind Höcke zu schießen, stellt er sich leider erneut auf eine Stufe mit dem herrschenden Gesinnungsjournalismus.

Unabhängig von all diesen unerfreulichen Begleiterscheinungen verdient die Resolution „Europa neu denken“ gerade unter dem Eindruck der Deutschland so massiv schädigenden EU-Sanktionspolitik gegenüber Russland sowie dem irrwitzigen EU-Kandidatenstatus für Kiew große Beachtung. Es ist zu hoffen, dass diese Resolution maßgebend für die Europapolitik der AfD wird. Denn eine bessere Positionierung findet sich unter den deutschen Parteien nicht.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

87 KOMMENTARE

  1. Wenn diese Resolution maßgebend wird für die AFD, DANN WIRD FRIEDEN UND WOHLSTAND IN EUROPA SEIN bis nach Rußland.
    Was jetzt von den Alt – Parteien an Sanktionen beschlossen wird, zerstört Deutschland und setzt dem Frieden, der Freiheit und Souveränität der Völker ein Ende.
    Das ist Kriegstreiberei und Faschismus!

  2. Der Gipfel ist ja, daß Herr Stein seine Zeitung als Kampagnenblatt der verloren habenden Richtung in der AfD nutzt, Zitat: „Es sei am neuen Vorstand, Björn Höcke zu disziplinieren“.
    Steins Sympathisant K. Weissmann schrieb mal in der Jungen Freiheit: „Quertreiber vom Hof“.
    Diese Leute von der Jungen Freiheit spalten die AfD seit Jahren.
    Jetzt wird in bewährter Verfassungsschutz-Manier von der Jungen FReiheit wohlgemerkt das „Zentrum Automobil“ , eine oppositionelle Gewerkschaftszelle in Stuttgart skandalisiert. Da sind bei Denen mal ANDERE (pfui, fuichtbar) mitgelaufen usw. Mit diesen bewährten Methoden, der Distanzeritis, dem Ausschluß von Leuten, die nicht gefallen, will Herr Stein nach der schweren Niederlage der Kräfte, die die AfD seit Jahren schwächen einfach weitermachen, im Diffamieren, Ängste schüren und vor allem herabwürdigen. D. Stein schrieb in der Rezension des Höcke-Interviewbuches, Höcke habe „keine Kinderstube“.
    Wessen Geist D. Stein ist, zeigt am Besten sein Triumphbericht , als er in der Bundesversammlung 2017 Wahlmann sein durfte: „Die AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus hatte mich im Dezember als Wahlmann für die Bundesversammlung nominiert, und so sitze ich selbst eine Zeitlang im Plenum des Parlaments. Mit der Verlegerin Friede Springer und dem Focus-Gründer Helmut Markwort fand ich mich als Publizist in illustrer Gesellschaft – also habe ich mit Freude zugesagt. (…)
    Atmosphärisch lieferte die Bundesversammlung einen Vorgeschmack darauf, wie es ab September im Bundestag Alltag werden wird, wenn die AfD dort als neue Oppositionskraft einziehen sollte. Das Parlament wird damit, wie landauf, landab in anderem Sinne gefordert, bunter – und haucht dem Begriff „Repräsentative Demokratie“ endlich neues Leben ein. Die politische Klasse bleibt nicht länger unter sich.
    Einer würdigen Tradition folgend singt die Bundesversammlung zum Schluß im Bundestag die Nationalhymne. Oskar Lafontaine, selbst Jürgen Trittin, singen fleißig mit, nur ein Teil der Linkspartei zeigt mit verschlossenen Lippen, daß er noch nicht im vereinten Deutschland angekommen ist. Beim Empfang nach der Wahl des Bundespräsidenten mischten sich im Paul-Löbe-Haus die über 1.200 Mitglieder der Bundesversammlung ohne Rücksicht auf Parteibindungen mit Gästen und Journalisten. Könnte so demokratische Normalität aussehen? “
    Junge Freiheit 17.2.2017 (über Archiv einzusehen).

  3. Ich habe mir
    TO-2 Antrag zur Tagesordnung
    Resolution „Europa neu denken“

    um den es am Sonntagnachmittag ging, durchgelesen. m.M. nach ist daran nichts auszusetzten und müßte ohne „wenn und aber“ von den Delegierten beschlossen werden. Aber was wird gemacht? Man versucht es zu zerpflücken und das bestärkt mich in meiner Annahme, dass einfach schon zu viele Altparteiler in der Afd vertreten sind. Ich vermute, die Gärung des Haufens (Gauland) ist bereits ins Fäulnisstadium getreten.

  4. Worin unterscheidet sich denn diese Resolution von der bisherigen Position der AfD zum Thema EU?

  5. Bei der JF habe ich mir schon vor knapp 10 Jahren selbst Hausverbot erteilt. Und Dieter Stein war sich nicht zu blöde, mir noch laufend Kärtchen mit Probeaboangebot für die Printausgabe zu schicken und zusätzlich seine Bürodamen bei mir anrufen zu lassen. Wenn ich eine Nummer mit 030 Vorwahl im Display gesehen hatte, habe ich gar nicht erst abgenommen.

  6. Europa der Vaterländer oder Vaterland Europa?

    Dieses Thema ist für Deutschland entschieden, für Großbritannien auch. Kohl versus Thatcher, so alt ist der Konflikt. Ich bin zutiefst gegen die EUDSSR, denn nichts anderes ist diese Union. Das „Sternhagelblau“ Banner löst bei mir Übelkeit aus.

    Aber wie bereits in der Geschichte der Nibelungen überliefert lieben wir Deutschen theatralische Untergänge. Alle Anderen werden der Reihe nach abspringen nur wir Deutschen werden am Ende die Schulden und Verpflichtungen bis zum Ende tragen durch die alle anderen Staaten sich Gesund gestoßen haben. Selbstverständlich werden „unsere“ Politiker dann Bezug auf das 3. Reich nehmen und deshalb die Richtigkeit dieses staatlichen Suizids bejubeln.

    Als Text für diesen Antrag hätte: „DIE EU IST DOOF, LASST UNS AUSTRETEN“ vollkommen genügt. Zu viele Worte, zu viel Diskussionsbedarf.

    Patriotische Grüße
    Blum, Peter

  7. „Der boese Wolf 21. Juni 2022 at 14:07
    Bei der JF habe ich mir schon vor knapp 10 Jahren selbst Hausverbot erteilt.“

    Es gibt MSM (Mainstream-Medien) und MMSM (Möchtegern-Mainstream-Medien), die sich gerne den Anstrich des Oppositionellen geben, aber politisch viel lieber „Everybodies Darling“ sein möchten!
    Zur letzteren Abteilung gehört die JF!

  8. Die Auflösung der EU wäre natürlich das Beste. Wir müssen zurück zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft EWG. Das passt natürlich dem Brüsseler Wasserkopf mit seinen über 50000 Beamten nicht. Wer mag sich schon von seinen Fresströgen vertreiben lassen. Die Politverbrecher mit ihren Schweinemedien werden deshalb alles tun, um die Aufslösung schlecht zu reden nach dem Motto, dann bricht unsere Wirtschaft zusammen. Vor Jahren mag dieser Blödsinn noch geglaubt worden sein aber heutzutage ist es mehr als offensichtlich, dass die ganze Sanktioniererei unserem Land und unseren Bürgern sehr schadet.
    Der weichgespülte Höckeflügel muss das auch erkennen.

  9. Stein heult heute noch den Spaltern Petry und Meuthen nach.

    Er hat eine besonders zwielichtige Funktion im Blätterwald inne.
    Der Mann ist mir nicht geheuer.

  10. Naja, an den zitierten Punkten gibt es doch nichts auszusetzen, die EWG aus souveränen Staaten mit eigenen Währungen jedenfalls hat besser funktioniert als die EUdSSR jetzt.

    Jedenfalls für die Bürger und darum sollten wir Bürger die Ungewählten in Brüssel zum Teufel schicken.
    Im übertragenen Sinne natürlich, unabhängige, ausschliesslich Recht und Gesetz verpflichtete Richter sind ja keine Teufel und Gefängniswärter auch nicht.

  11. „Europa neu denken“, also weg von einer Schuldenunion zu einer Wirtschaftsunion wie es früher die EWG oder die EFTA waren ist im Prinzip der richtige Weg, jedoch in Anbetracht des Russland-Ukraine-Konflikts der falsche Zeitpunkt und illusorisch.
    Es gibt weitaus wichtigere Themen. Das haben viele Delegierten auch so empfunden und sind vorzeitig abgereist. So etwas diskutiert man im „Kyffhäuser Hinterzimmer“ aber nicht in der Öffentlichkeit.
    Ohne ein Mindestmaß an europäischer Solidarität würden wir aktuell „alleine im Haus“ sein und die Situation in GB ist nun wahrlich kein Vorbild (Preissteigerungen, ausländische Trucker laufen weg, Bahnstreik uvm. ) Wie sich Frankreich, wo Macron zukünftig an 2 Fronten kämpfen muss entwickeln wird, wissen wir nicht.
    Ich vermute ebenfalls daß Björn Höcke, dessen Geist durch den Saal schwebte aber er auch persönlich omnipräsent war, diese Debatte ausgelöst hat aber klug war das nicht.
    Das ist ein Anlass für das GEZ-DDR2-TV heute Abend bei „Frontal“ mal wieder aus allen Rohren gegen die die AfD zu hetzen.

  12. Marie-Belen 21. Juni 2022 at 14:26

    Stein heult heute noch den Spaltern Petry und Meuthen nach.

    Er hat eine besonders zwielichtige Funktion im Blätterwald inne.
    Der Mann ist mir nicht geheuer.
    ==========
    Mir auch nicht.
    Viele artikel der jf schätze ich wirklich, aber mit seinem höcke-hass verscherzt er sich sämtlich sympatien bei mir.
    wenn er wenigstens bei höcke die finger still halten könnte, aber selbst das kann er nicht
    da ist mir selbst ein probe-abo zuwider

  13. Kaum ist der Bremser Meuthen vom Acker, da fängt Frau Weidel an, die Bedenkenträgerin zu spielen. Das alles scheint mir durch und durch orchestriert zu sein. Oppositions-Simulation.

  14. Die von der Gruppe Höcke, Dr. Gauland und Co. verfasste Resolution wurde zur Unzeit „aufgetischt“ – ganz unabhängig vom Inhalt, der so schlecht nicht ist.

    Es hätte der AfD anlässlich des Parteitages und der aktuellen Probleme der Bevölkerung (!) aber sehr gut angestanden,

    >> die sofortige Inbetriebnahme von Nord Stream II zu fordern, die Leitung hat Milliarden gekostet und ist betriebsfertig –

    denn Russland ist bereit, darüber unendlich viel Gas günstig zu liefern. Damit würde man erheblichen Schaden vom deutschen Volk abwenden. Aber nein, es wird seitens des Westens und der Biden-Vasallen sanktioniert, boykottiert, dem eigenen Volk und der Wirtschaft mehr Schaden zugefügt, als der „verteufelte“ Russe es jemals vermocht hätte.

    Wie irre muss ein Mensch sein, als Politiker einen solchen Eigenschaden zu bewirken mit der Lüge, „dafür sei der Russe schließlich verantwortlich“. Verantwortlich sind die US-Befehlsgeber Biden und seine Vasallen Scholz, Habeck und Konsorten.

    DAS muss man wissen und als >> echte „Alternative“ massiv angehen.

    Und wer von den AfD-Delegierten einem solchen Antrag auf Inbetriebnahme von Nordstream II nicht namentlich zugestimmt hätte, dem hätte man wegen Befürwortung der Volksschädigung ein Parteiausschklussverfahren anhängen müssen. Raus aus der AfD – das Kartell wartet auf solche Leute!

    DAS hätten die System-Medien – natürlich mit Empörung – gebracht, aber mancher der Sofasitzer wäre vermutlich hellhörig geworden.

    Chance seitens der AfD wieder einmal total verpasst.

    In der Ukraine geht es nicht um Frieden, um Menschenrechte, um Freiheit, es geht darum, Russland klein zu machen, NATO-Macht in der Ukraine weiter zu installieren – koste es, was es wolle.
    Dummheit und Machtgier sind die Triebfedern der westlichen Politiker, allen voran Biden, Scholz, Lindner, Habeck und Baerbock sowie ihre blutrünstigen Helfershelfer wie Merz, Röttgen und Strack-Zimmermann.

    Was in der Ukraine abgeht, das ist ein „Familien-Krieg“ – brutal und zu verachten. Aber damit hat es sich auch.

    Wenn in der Nachbarschaft einer Siedlung sich eine Familie (die beruflich bei einem Gasunternehmen tätig ist) streitet, wird der in der Nähe wohnende vernünftige Mensch doch auch nicht seine Gas-Heizung runterdrehen, um dieser Familie die Berufsgrundlage nehmen zu wollen, um damit Frieden zu stiften – oder? Das wäre doch vollkommen irrsinnig. Aber die deutsche Politik verfährt so.

    Und bei der AfD wird nicht dagegen opponiert, jedenfalls nicht laut vernehmbar.
    Blamabel.

  15. Recht hat er der Herr Hübner – aber es geht noch weiter: Dieser WEF-Tyrannen- und Korruptions Scheisshaufen EU wird in absehbarer Zeit nicht mehr existieren und wenn die Kriegstreiber weiterhin die verschissene Ukraine mit Kriegsgerät versorgen, bekommt Berlin besuch von Onkel Putin ! Allerdings wird der nicht Berlin im Schlafwagenabteil DES Orient-Express erreichen, sondern mit ein paar Panzern oder Bombern !!!
    Zurück zur AfD:
    DIESE RESOLUTION IST:
    • LÄNGST ÜBERFÄLLIG
    • ABSOLUT RICHTIG
    JETZT FEHLT DRINGEND NOCH EINE RESOLUTION GEGEN :
    • IMPFPFLICHT IN JEDER FORM
    • JEGLICHE MASKEN-IDIOTEN-PFLICHT
    • LOCKDOWNS UND DAS GESAMTE CORONA SCHWERVERBRECHEN: DEN GEZIELTEN VÖLKERMORD !!!
    MOD: Bitte nicht in Großbuchstaben schreien. Danke.

  16. Die AfD ist tot. Abgesehen natürlich von den politischen Inhalten ist das selbe Phänomen zu beobachten wie bei der Linkspartei. In erster Linie bekämpfen sich die Gegner innerhalb einer Partei. Das hat die Linkspartei völlig zerstört und es scheint auch bei der AfD so zu kommen. Das ist traurig. Die AfD dreht sich nur um sich selbst. Es ist scheinbar wichtiger der echte und wahre AfDler zu sein, als der Bundesregierung mal ordentlich Feuer unterm Arsch zu machen. Es ist ein wenig wie im Kindergarten. Es geht den ganzen Weidels, Gaulands etc. doch nur um sich selbst. Sich möglichst positiv darzustellen als die wahren AfDler. Ich sehe keine Inhalte, sondern nur das Ich, Ich, Ich der einzelnen Personen.

  17. Ich habe die dringende Bitte an ALLE und bitte weitestmöglich verbreiten, kauft KEINE JF mehr und
    boykottiert dieses Blatt, das sich ungeniert und ekelhaft an den Mainstream anbiedert !

  18. Zusatz zu
    Viper 21. Juni 2022 at 14:00

    Hans-Georg Maaßen, Thilo Sarrazin u.Ä., die Einige hier gern in der AfD sehen würden, sind genau solche Leute, die diese Resolution auch bekämpfen würden, da sie im Herzen immernoch SPD bzw. CDU sind.

  19. wie soll man einem Volk das sich auf Geheiss eines Bankers zu 80% der Bevölkerungszahl eine ungeprüfte Gentechspritze setzen lässt und für die Nebenwirkungen sogar selbst haftet, erlklären was Freiheit bedeutet?

    ich schlage vor die AfD zämt und trainiert Ameisen, das ist einfacher und wird eher gelingen, als einem Mundwindeln tragendem Idiotenvolk zu erklären was Freiheit bedeutet – kotzen könnt ich wenn ich diese Arschlöcher mit Ihren Masken sehe

  20. Was mich so umtreibt, ist der schier verzweifelte Gedanke, oder Hoffnung und Wunsch, es gäbe in Buntdeutschland eine politische Kraft, die den Realismus, den Weitblick und deren Protagonisten die Cojones haben, sich definitiv offen zu Rußland zu bekennen. Also zur Zukunft in diesem geschrottetem Westeuropa. Klar werden die jetzt erstmal öffentlich malträtiert. Das sollte man aber aushalten. Oder hat in der Politik nichts zu suchen. Mitläufer und Klatschhasen gibt es bereits in jeder Couleur. Einfach mal weiterdenken als nur in Maßstäben der Legislatur. Zumindest erscheint es mir so, daß die kleine Sophie (Scholl) mehr Kampfgeist und Mut hatte, als die gesamten Blausesselfraktionen, egal auf welcher Ebene.

  21. Viper 21. Juni 2022 at 15:13
    Zusatz zu
    Viper 21. Juni 2022 at 14:00

    Hans-Georg Maaßen, Thilo Sarrazin u.Ä., die Einige hier gern in der AfD sehen würden, sind genau solche Leute, die diese Resolution auch bekämpfen würden, da sie im Herzen immernoch SPD bzw. CDU sind.
    ———-
    Zumindest wäre es eine Chance durch Politik-erfahrene und populäre Persönlichkeiten auch im Westen mehr Stimmen zu holen um eventuell (ich drücke mich vorsichtig aus) aus dem 10%-Ghetto herauszukommen und die Regierungsbildung zu beeinflussen. Marine LePen hat’s vorgemacht weil sie sich „bewegte“.

    Im Herbst wenn Energie knapp wird und die Unzufriedenheit der verwöhnten Bevölkerung ungeahnte Ausmaße annehmen könnte, im Osten der Russland-Ukraine Konflikt eskaliert, deshalb Millionen hungernde Neger und Moslems an die Tür klopfen weil die Getreidelieferungen ausbleiben während bei uns die
    ?-Corona-Welle tobt, sieht die Welt schon ganz anders aus.

  22. Was hat Weidel gegen diese Resolution ?
    Dass diese EU keine Zukunft mehr hat, ist unbestritten !
    Eine wirtschaftliche und militärische Zusammenarbeit der
    einzelnen Nationen wäre optimal.
    Geht es in der AFD schon wieder los ?

  23. Herr Stein ist doch schon immer Meuthen II und betreibt mit seiner Zeitung schon länger staatliche Zersetzung an der AfD. Ich hatte die Zeitung schon seit zwei Jahren nicht mehr beachtet. Und ich bin der festen Meinung, daß wirklich gute Arbeit nur noch mit dem damals als verpöntgeächteten „Flügel“ betrieben wird. Insofern ist es dringend geboten, gerade diese Leute mit Höcke an der Spitze endlich stimmangebend in der AfD werden. Ansonsten wird es den Abstieg tasächlich geben.

  24. Ich finde, der T.O. Punkt war für den Parteitag unglücklich gewählt. Das hätte wesentlich mehr Vorarbeit und Rücksprache bedurft. Der Inhalt des Punktes war zu komplex um das im zeitlichen Rahmen unterzubringen. Ich glaube, das haben die Verfasser des Textes unterschätzt. Die Panik ist darüber jedoch überhaupt nicht gerechtfertigt. Chrupalla hat doch klare Vorschläge gemacht, wo und wann das Thema gesondert behandelt werden kann. Die EU Abgeordneten haben mehr als genug zu tun. Da gilt es, die Leyen an die Leyne zu nehmen. Die fummelt gerade an der Delegitimierung der Bürger herum. Denn Meinung soll nur noch das wiederspiegeln, was offiziell zu hören sein soll. Alles hängt am Mangel der Wählerstimmen des patriotischen Flügels (in D und EU).

  25. Faktten , Fakten, Fakten, wer hier schreibt die AFD ist tot, hat sie nicht alle. Eine Erneuerung wird nur aus dem Osten kommen , da hat Höcke recht. Wenn es wirklich soweit kommt, das Putin ganz “ den Hahn zudreht“ und tausende Betriebe nicht mehr produzieren können betrifft es haupsächlich den Westen. Wir in Sachsen haben immer“kleine Brötchen “ backen müssen, und dann haben wir Nordstream 2 und haben schon immer gute wirtschaftliche beziehungen zu Russland gehabt. Das soll aber nicht heißen das wir Putins Abenteuer in der Ukraine gut finden. Jetzt ist das Gejammer im Westen groß,

  26. rasch 21. Juni 2022 at 15:35
    Was hat Weidel gegen diese Resolution ?“
    ************
    Was haben andere dagegen, wenn die Mitvorsitzende gerne Änderungen hätte? Schließlich muß sie es doch auch verkaufen. Also hört sie erst mal an.

  27. OT

    Ich wußte gar nicht, daß Frau Hofreiter schwanger war…..

    .
    „Vorbild oder Show? Grünen-Politiker Hofreiter leitet Ausschuss mit Kind auf dem Schoß

    Der Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat am Montag den EU-Ausschuss mit Kind auf dem Schoß geleitet. Die Twitter-Gemeinschaft reagiert gespalten: Die einen feiern Hofreiter als Vorbild, die anderen werfen ihm Show vor.“

    https://www.haz.de/politik/anton-hofreiter-ausschuss-mit-kind-auf-dem-schoss-vorbild-oder-show-OW7OEH6A55EM7OYM3Z6AUCD5FQ.html

    „Ungewöhnlich junger Besuch im EU-Ausschuss des Deutschen Bundestages: Der 15 Monate alte Sohn des Grünen-Politikers Anton Hofreiter (52) nahm am Montag auf dem Schoß seines Vaters an der Sitzung teil – und sorgte damit in den sozialen Netzwerken für viel Diskussionsstoff. Während Papa „Toni“ als Vorsitzender des EU-Ausschusses die Besprechung leitete, spielte sein blonder Sohn mit einem Spielzeugauto auf dem Tisch.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article239482945/Hofreiter-Im-EU-Ausschuss-mit-15-Monate-alten-Sohn-auf-dem-Schoss.html

  28. gonger
    Zumindest wäre es eine Chance durch Politik-erfahrene und populäre Persönlichkeiten auch im Westen mehr Stimmen zu holen um eventuell (ich drücke mich vorsichtig aus) aus dem 10%-Ghetto herauszukommen und die Regierungsbildung zu beeinflussen.“
    *********************
    Das wird nie passieren. Ca 70% folgen dem Mainstream, aus Feigheit und auf Biegen und Brechen. 20% gehen nicht zur Wahl. Und 0.7% glauben „die Basis“ sei das Gelbe vom Ei. Journalisten tackern der AfD fest die Armbinde mit den Runen drauf. Es ist ein Wunder, daß trotz Höcke (ich mag ihn) 10% zusammenkommen.

  29. Zur Illustration: „1x lesbische Frau inmitten 8x normalen Männern“

    Und weil alle die Denkweisen, Wünsche, Chancen und Grenzen von sich,
    der eigenen Kohorte und des ggs Geschlechtes kennen und achten, klappt das.

    Ob diese Theorie des Klappens durch kennen, respektieren, tolerieren
    auch auf globale Strukturen anwendbar ist ? Ja, wenn Gesetze gelten.

    Nein, wenn nur Angst vor Waffen und Tod den Frieden regeln.

  30. Diese Resolution wäre ein grundsolides Konzept für ein souveränes Deutschland in einem Europa der Vaterländer.
    Freihandel kann es letztlich nur mit gleichstarken geben.

  31. @ Marie-Belen 21. Juni 2022 at 16:13
    „…Politiker Hofreiter leitet Ausschuss mit Kind auf dem Schoß…“

    Das war kein Menschenkind, sondern eine animierte Maschine.
    Die war online mit Washington, übertrug Bild und Ton dorthin,
    soufflierte der Antonia Anweisungen per „Knopf im Ohr“ ein,
    und massierte den Schoss, was man im Bundestag daran erkennt,

    dass die nur äusserlich grüne Antonia dann doch immer rot anläuft.

  32. .
    .
    Adolf Scholz,… „Kanzler“:
    .
    „Wir werden jeden Zentimeter des Nato-Territoriums gemeinsam mit unseren Verbündeten verteidigen, wenn sie angegriffen werden.“

    .
    .
    So möchte ich das mal hören im echten harten Kampf gegen die moslemischen Mafia-Clans in DE.
    .
    „Wir werden jeden Zentimeter deutscher Städte und Gemeinden gemeinsam mit unseren militärischen Sicherheitskräften gegen die Mafia-Clans verteidigen, weil wir Deutsche angegriffen werden.“
    .

    .
    Leider vergebens, da kommt NICHTS!
    .
    Alles nur heiße Luft!
    .
    Eine dt. Stadt nach der anderen fällt an die Moslem-Verbrecher-Mafia-Clans.
    .

  33. Meine Güte, nur weil nicht jeder in der AfD mit Kalbitz und Höcke ums Lagerfeuer hüpen will, ist die AfD weder tot noch eine Scheinopposition. Defaitistisches Gerede. Wer soll es denn sonst machen ausser die AfD?

  34. hhr 21. Juni 2022 at 16:21
    gonger
    Zumindest wäre es eine Chance durch Politik-erfahrene und populäre Persönlichkeiten auch im Westen mehr Stimmen zu holen um eventuell (ich drücke mich vorsichtig aus) aus dem 10%-Ghetto herauszukommen und die Regierungsbildung zu beeinflussen.“
    *********************
    Das wird nie passieren. Ca 70% folgen dem Mainstream, aus Feigheit und auf Biegen und Brechen. 20% gehen nicht zur Wahl. Und 0.7% glauben „die Basis“ sei das Gelbe vom Ei. Journalisten tackern der AfD fest die Armbinde mit den Runen drauf. Es ist ein Wunder, daß trotz Höcke (ich mag ihn) 10% zusammenkommen.
    ———
    Ich mag‘ ihn ja auch aber nehme mich da nicht so wichtig. Das Konservativ-Völkische ist auch meine Welt obwohl ich sinnvollen Neuerungen durchaus nicht abgeneigt bin. Jede Nation ist stolz auf seine Herkunft nur bei uns ist das „bäh“.
    Ja, auch erneuerbare Energien sind wichtig aber Schritt für Schritt und im Moment gibt es wichtigere Dinge als sich um den Klimaquatsch zu kümmern denn wir haben noch viel Zeit sofern wir nicht noch vorher die halbe Welt zu uns reinholen und auch hier die Ressourcen knapp werden.
    Fakt ist daß die meisten Wähler im Westen halt fest glauben daß „Bernd“ Höcke der Leibhaftige, mit Pech und Schwefel direkt auferstanden aus der Hölle, auf die Erde zurückgekehrt, ist.
    Wenn die AfD als unbedeutende, regionaler Wahlverein abgehängter, frustrierter Ossis endet, berichtet nicht mal mehr das GEZ-TV ( so wie heute Abend, Teletext Tafel 303) über die Partei sondern gar keiner so wie es den „Unaussprechlichen“ und REP’sen erging. Nentzieh, ihr Haldi und die Steuerfahndung erledigen dann den Rest.

  35. .
    .
    Aaaahhh .. Er ist wieder da..
    .
    Der Führer lebt!
    .
    Adolf Scholz mit „seinem“ Deutschland soll Führer und Führungsmacht sein.

    .
    Ein Land ohne echtes Militär soll also Führungsmacht sein.. Das einzige was DE kann ist mit Mrd. über Mrd. Steuergeld rumwerfen.. Nur eben nicht für Deutsche.
    .
    Warum sollen deutsche Soldaten ohne echte Waffen und Kampfkraft für ein entartetes, degenerierte, hochverschuldetes und krankes Europa sterben?
    .
    Warum sollten überhaupt dt. Soldaten für andere/fremde Länder kämpfen und sterben? Haben wir doch selber Krieg und ausl. Terror in unseren dt. Städten..
    .
    Ich würde als Ex-Soldat keinen Finger für dieses BRD-Regime und diese perfide EU-Diktatur rühren. Und jeder normal denkende dt. Soldat sollte das auch.

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    „Neue Rolle nach 80 Jahren“
    .
    Klingbeil: Deutschland muss „Führungsmacht“ sein

    .

    SPD-Chef Lars Klingbeil findet, dass Deutschland international eine zentralere Rolle spielen muss. Denn man habe sich über Jahrzehnten hinweg Vertrauen erarbeitet.
    .
    Deutschland muss nach Ansicht von SPD-Chef Lars Klingbeil in der internationalen Politik den Anspruch einer „Führungsmacht“ verfolgen. In einer Grundsatzrede auf einer Konferenz der Friedrich-Ebert-Stiftung begründete er das am Dienstag mit den deutlich wachsenden Erwartungen an Deutschland weltweit. „Nach knapp 80 Jahren der Zurückhaltung hat Deutschland heute eine neue Rolle im internationalen Koordinatensystem.“ Das Land habe sich in den letzten Jahrzehnten ein hohes Maß an Vertrauen erarbeitet, mit dem aber auch eine Erwartungshaltung einhergehe.
    .
    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_92333350/spd-chef-lars-klingbeil-deutschland-muss-fuehrungsmacht-sein.html
    .
    <b< SOLL Klingbeil, seine Kinder und sein Parteien-Syndikat doch selber kämpfen..
    .
    Ein Gewehr halten kann er bestimmt!
    .

  36. Der 15 Monate alte Sohn des Grünen-Politikers Anton Hofreiter (52) nahm am Montag auf dem Schoß seines Vaters an der Sitzung teil – und sorgte damit in den sozialen Netzwerken für viel Diskussionsstoff. Während Papa „Toni“ als Vorsitzender des EU-Ausschusses die Besprechung leitete, spielte sein blonder Sohn mit einem Spielzeugauto auf dem Tisch.

    – – – – – – –

    Blonder Sohn – und wahrscheinlich auch noch blauäugig – das geht ja gar nicht!
    Hoffentlich war das Spielzeugauto wenigstens ein Tesla. 🙂

  37. Danke Herr Hübner,
    Ihr Artikel ist sehr aufschlussreich und frei von Ideologie.
    H.R

  38. .
    .
    Die Russen freuen sich schon..
    .
    Kostenloser dt. Technologietransfer an die russische Armee

    .
    Die Russen werden sich diese dt. Panzer holen und dreimal so hart zurückschlagen.
    .
    Warum ist der Westen so dämlich?
    .
    Deutschland gehört mit zu den größten Kriegstreibern in diesem Konflikt.. Sie fördern das tausendfache sterben auf beiden Seiten!
    .
    DAS IST NICHT unser KRIEG!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Erste deutsche Panzerhaubitzen
    .
    in der Ukraine eingetroffen

    .
    Lange hat die Ukraine auf schwere Waffen aus Deutschland gewartet, jetzt sind sie da: Mit der Panzerhaubitze 2000 hoffen die Streitkräfte, der russischen Artillerie besser standhalten zu können.
    .
    Knapp vier Monate nach Kriegsbeginn sind die ersten schweren Artilleriegeschütze aus Deutschland in der Ukraine eingetroffen.
    .
    Der ukrainische Verteidigungsminister Olexij Resnikow bedankte sich am Dienstag auf Twitter bei Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) für die Lieferung der Panzerhaubitzen 2000. Der ukrainische Botschafter Andrij Melnyk sagte der Deutschen Presse-Agentur, es seien alle sieben versprochenen Geschütze in der Ukraine eingetroffen.
    .
    Russische Artillerie um ein Vielfaches überlegen
    .
    Mit der Panzerhaubitze 2000 hoffen die ukrainischen Streitkräfte, der übermächtigen russischen Artillerie besser standhalten zu können. Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hatte kürzlich gesagt, die russische Artillerie sei der ukrainischen um das 15-fache überlegen.
    .
    https://www.freenet.de/nachrichten/politik/panzerhaubitzen-aus-deutschland-in-der-ukraine-angekommen-40441242.html
    .
    Russland muss gewinnen..
    .
    Ich bin mir sicher, das die NATO/DE, USA in einigen Jahren Russland angegriffen haetten.
    .
    .

  39. gonger 21. Juni 2022 at 16:58
    Das stimmt so nicht. Ich bin eine Wessi-Frau und würde den Höcke-Flügel wählen, ebenso meine Bekannten, welche auch AfD-Wähler sind.
    Jene Wessis, denen Björn Höcke angeblich zu radikal ist, wählen sowieso andere Parteien, egal ob mit oder ohne ihn.

  40. Drohnenpilot 21. Juni 2022 at 17:13
    .
    .
    Die Russen freuen sich schon..
    .
    Kostenloser dt. Technologietransfer an die russische Armee
    .
    Die Russen werden sich diese dt. Panzer holen und dreimal so hart zurückschlagen.
    ————–
    Solange es nicht der Leopard 2A7+ ist…
    Putin hat sich, nachdem die deutschen Waffenlieferungen (auch die Stahlhelme sind aufgeführt), offiziell bekannt gemacht wurde, bestimmt eine Excel-Tabelle gebastelt, an die Kreml-Mauer gehängt und arbeitet diese Liste nun sorgsam ab indem er hinter jedem erbeuteten Fahrzeug einen Haken macht und bei abgeschossenen zwei.

  41. DerFrobi 21. Juni 2022 at 15:03
    Das hätten Sie wohl gerne, dass die AfD tot ist. Da werden Sie aber Pech haben. Diese Partei ist heutzutage nötiger denn je. Alle Altparteien treiben Buntland in den Ruin.
    Die FDP wurde auch schon totgeschrieben, als sie vor ein paar Jahren die 5%-Hürde nicht schaffte. Nun ist sie in der Regierung.

  42. „Von gewisser Brisanz ist jedoch die Forderung nach Auflösung der EU“

    Der Berufspopulist Höcke hat stets mit seinen provokanten Aussagen “Mahnmal der Schande“, etc. bewusst für Konflikte gesorgt und der Partei aus Egoismus und Arroganz Schaden zugefügt und so letztlich mit zur Reduzierung des Wählerpotentials beigetragen.

    In Wiesbadener schaffte das der Aufstreber „Lambrou“ (dritter von links auf dem Foto), jetzt im Hessischen Landtag. Mit seinen plumpen Provokationen im Stadtparlament reduzierte er die AfD in Wiesbaden von 11 Abgeordneten um fast die Hälfte.

  43. Wenn ich mein Junge-Freiheit-Abo nach 24 Jahren nicht schon vor 2 Monaten gekündigt hätte, dann hätte ich es jetzt getan.
    Man muss aber auch Verständnis für den Herrn Stein haben.
    Wenn man sich schon über 30 Jahre abmüht, mit der JF ein alternatives Medium aufzubauen und dabei Erfolg hat(te), dann will man endlich auch mal zur phoenix-Runde, zu Mauschelberger, Will ner und zum Internationalen Frühschoppen, etc. pp. eingeladen werden.

    Früher -bis vor ca. 3 Jahren- hab ich die JF gern gelesen.

    Der Weg, den Herr Stein jetzt beschreitet, ist der falsche. Er wird Abonnenten und Leser verlieren.

    Und trotzdem nicht eingeladen werden.

  44. @ Drohnenpilot 17:13h

    Weiß jemand, wo sich diese im Moment genau befinden?? Ich frage für einen Arbeitskollegen.

  45. hhr 21. Juni 2022 at 16:10

    Es geht hier um ein grundlegendes Mißverständnis der Vorstandsfunktion. Der Vorstand hat sich nicht einzumischen, auch nicht Chrupalla und Weidel, sondern er hat schlicht und einfach die Beschlüsse des Parteitags als höchstem Gremium zur Kenntnis zu nehmen und umzusetzen. Wie die Sprecher das machen, das ist die von diesen zu vertretende Sache, auch da hat, wie so geschehen, Herr Chrupalla keine scheinargumentative Beeinflussung zu betreiben. Sind Chrupalla/Weidel hintergründig beeinflusst und doch wieder ungeeignet?

  46. Kennt jemand hier die ganze Resolution?

    Kann bitte jemand die Resolution hier einstellen oder einen link geben?

    Vielleicht einer der Damen und Herren vom beobachtenden Verfassungsschutz?

  47. Die einvernehmliche Auflösung der EU ist doch vor 2 Jahren von den Regierungschefs beschlossen worden.

    Dafür wurde doch Uschi installiert.

    Die hat bisher alles kaputt hinterlassen.

  48. Wenn dieses Krebsgeschwür EU Europa noch lange existiert, dann wird Europa ein für alle mal zerstört.
    Die einzige Chance diesen Kontinent vor dem Untergang zu retten ist die Zerschlagung dieser totalitären, despotischen Verbrecherorganisation „EU“.

    Was hat uns die „EU“ bisher gebracht?
    – islamischen Terror
    – Masseneinwanderung und Zerstörung unserer Kultur / „Migrationspakt“
    – explodierende, grenzenlose Kriminalität
    – ein „Neuansiedlungsprogramm“ (für am dichtesten bevölkerten Länder!)
    – Massenproteste, Unruhen, Straßenschlachten und regelrechte Bürgerkriege
    – Verarmung der Bevölkerung durch den €uro
    – Aushöhlung von Demokratie, Freiheit, Selbstbestimmung, Rechtsstaat
    – systematische Vernichtung ganzer Industriezweige
    – Wohlstandsvernichtung und Raub unserer Vermögen
    – einen größenwahnsinnigen und absurden „Green Deal“
    – Schulden, Schulden, Schulden….
    – Gender-Gagga und gezielte Familienzerstörung
    – systematische Zerstörung unserer Landwirtschaft
    – Verbreitung von Lügen über Klima / CO2 und Abkehr von Wissenschaft und Wissen
    – ausufernder Bürokratismus und absurde „EU-Verordungen“
    – Eingriff in unsere Justiz
    – Schwulen- und Transenvergötterung
    – totale Verblödung in den Schulen
    – Zensur, schlimmer und hinterfotziger als im ehemaligen Ostblock!
    – Uneinigkeit und Zwietracht in den Ländern
    – ausufernde Inflation
    und das ist noch lange nicht alles!!!

    WEG MIT DIESEM TOTALITÄREN MOLOCH!!!

  49. Mauritz (18.38), du fragst nach der Resolution. Im Artikel von W Hübner Zeile 4
    blau: Europa neu denken, das ist der Link auf das Antragsbuch , pdf Datei, ab Seite 8.
    Gern g’scheng

  50. Höcke forderte wörtlich die nicht den Austritt aus der EU, sondern deren Auflösung. Das nenne ich einfach nur Grössenwhn. Wozu also noch EU-Politik, wenn man sie ohnehin auflösen will.
    Wenn man die Zuschriften hier schon überfliegt, erkennt man schnell, warum die AfD Wahlken verliert. Mit einem derart teilweise hahnebüchernen Unsinn schreckt man ab, aber man gewinnt keine Wähler. Auch bei der nächsten Landtagswahl wird die AfD aus diesem Parlament fliegen. Eine Partei, die ganz offen auf Seiten des Despoten Putin steht und damit deutschen und euopäischen Interessen, ist nur für wenige Bürger wählbar. Dazu kommt die latent feindliche Haltung gegenüber dem Westen. Genau so hat auch der Niedergang der Reps begonnen. Einige in der AfD haben das erkannt und versuchen etwas Vernunft in die Partei zu bringen. Aber sie werden nur übel beschimpft.
    In nächste Zeit wird es sehr viele Parteiaustritte geben. Höcke allein zu Haus.

  51. Nach einer Verständigung mit Russland könnten wir dann Seit an Seit Polen besuchen.

  52. Europa ist eine Völkerfamilie. Gute Zusammenarbeit und ein freundschaftlicher Umgang in einem „Europa der Vaterländer“ ist zum Vorteil von uns allen. Dazu reicht eine EWG aus, zu der die zentralistische Brüssel-EU(dSSR) wieder zurückgebaut werden sollte!

  53. @ Danielleveline

    Danke für die Hilfe und den Tipp.

    Google liefert dazu 495.000 Ergebnisse.
    Aber der Text ist bei den MsM nicht zu finden.

    Nur PI verlinkt ihn gleich in Zeile vier mit dem ganzen Antragsbuch und auch den anderen Anträgen, die nicht mehr zur Abstimmung kamen.

    Und wenn man selbst zu blöd ist, das zu finden, braucht man nur zu fragen und erhält hier wertvolle, meist freundliche Tipps.

    @ Mod: Das liebe ich an PI-news und seinen Kommentatoren.

  54. So schlimm ist der Text gar nicht.

    Es war Höckes Fehler, diese Resolution in ertretung von Prof. Neuhoff vorzutragen und sich damit zur Gallionsfigur zu machen.

    Das wäre Sache von Gauland als Ehrenvorsitzendem gewesen.
    Er hat ja den Text mit entworfen und unterzeichnet.

    Wenn Gauland statt Höcke den Antrag vorgestellt hätte, wäre die Sache anders gelaufen.

    Auch bei der AfD gilt noch: Manchmal (meist) ist es wichtiger, wer etwas sagt, als das, was er sagt.

    Das ist noch zu sehr ausgeprägt.
    Inhalt vor Position, Position vor Person!

  55. Wie so oft im Leben gilt auch für Parteitage:

    Weniger ist mehr.

    Was nützten vollgestopfte Tagesordnungen, die man faktisch eh nicht abarbeiten kann – unter anderem auch weil man stundenlang darüber debattiert und abstimmt, was alles auf die Tagesordnung kommt, die man dann eh nicht abarbeiten wird…..

    Augenscheinlich bargen die beiden Resolutionen einiges an Zündstoff, während zudem noch der Antrag auf eine Struktur-Kommission wartete.

    Mir ist unverständlich, weshalb man nicht erstmal die Pflicht wie Personen-Wahlen, Satzungs- und Struktur-Fragen, erledigt, um sich dann um eine Kür wie „Resolutionen“ die offensichtlich nicht genügend im Vorfeld diskutiert und debattiert wurden, kümmert. Oder waren diese vorab in der freundlich gesinnten nonkonformen Medienlandschaft einer Erörterung oder Debatte wert?

  56. Die Videos von Gerald Grosz
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Gerald_Grosz
    sind ja ganz interssant u. trotz
    der ernsten Themen unterhaltsam.
    Aber muß es sein, daß er sich als
    Schwuli ums österr. Bundespräsidialamt
    bewirbt? Das geht einfach nicht!
    Ausgerechnet er muß von Moral schwafeln.
    https://deutschlandkurier.de/2022/06/gerald-grosz-verkuendet-seine-kandidatur-zur-bundespraesidentenwahl-in-oesterreich/
    (Gut 5 Min. lang)

    Des Schwuli Slogan: „Zeit für Sauberkeit“.
    Da wird mir mehrfach schlecht.
    https://twitter.com/GeraldGrosz/status/1539315205905293312?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

  57. Sah mir aktuell dier ZDF-Sendung „Frontal“ an (nur das Ende).
    Dort hatte man „genüsslich“ über die AfD und den Parteitag berichtet, und zwar mit Ausschnitten und Film-Montagen, die zur AfD und ihren Repräsentanten (Frau Dr. Weidel und die Herren Chrupalla und Brandner) ein lächerliches Bild abgeben sollten.
    Klar, dass Herr Chrupalla mit seinem „Zelt-Pinkel-Bericht“, Frau Dr. Weidel mit der angeblich verteilten „Zeitschrift mit Nacktfotos“ und Herr Brandner mit seinem Luther-Zitat und seiner Interpretation „Lasst uns fröhliche Fürze sein!“ bloßgestellt werden sollten.

    Der normale Sofasitzer ohne Sympathie für die AfD wird sich an die Stirn getippt haben- mit dem Gedanken: „Die bei der AfD haben sie nicht mehr alle!“
    So erreichen die GEZ-Zwangs-Medien auch das Dauer-Unterbewusstsein der Sofasitzer und verbinden bei ihm den Gedanken an die AfD eben mit Peinlichkeiten.

    Es beweist aber mal wieder, dass AfD-Funktionäre gerne in bereitgehaltene Fettnäpfchen treten und insofern die Anti-Werbung (ungewollt) unterstützen.

  58. passend zur europa Resolution wie Faust aufs Auge !
    das brissante Thema Bill Gates – während Corona und deren Zwangsimpfungen hochaktuell – doch derzeit etwas aus dem Blickpunkt verloren ! Ein fataler Fehler. Von der Politik mit viel Leichen im Keller natürlich sehr angenehm!

    OTop
    Heute Abend 21.6.22 auf ARTE – 22.45 -23.45 Uhr
    angetreten um die Welt zu retten? Was macht Bill Gates mit seinen Multimilliarden?! Und die zwiespältige Rolle und Lügen der EU. Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“ öffnet die Tore zur schönen neuen Welt des Philanthrokapitalismus, in der Wohltätigkeit und Geschäftemacherei keine Gegensätze mehr sind, Gentechnik als Hungerhilfe getarnt wird und öffentliche Investitionen im Dienste privater Interessen stehen.

    >>> Die Geschäfte des Bill Gates – Genlabor Afrika << Doku von investig. Journalisten
    https://www.news.de/tv-aktuell/856339005/genlabor-afrika-im-tv-und-online-als-live-stream-in-der-arte-mediathek-die-geschaefte-des-bill-gates-heute-sowie-aehnliche-sendungen/1/

    https://www.arte.tv/de/videos/095723-000-A/genlabor-afrika/

    Die Welt will belogen werden!

  59. Lucke ist tot, lang lebe Petry…..

    Petry ist tot, lang lebe Meuthen…..

    Meuthen ist tot, lang lebe Weidel…..

    …………………….. Fortsetzung folgt !

    😳

  60. A. von Steinberg 21. Juni 2022 at 22:07
    Sah mir aktuell dier ZDF-Sendung „Frontal“ an (nur das Ende).

    Ich auch. Ich hatte das ja als „Tipp“ hier erwähnt.
    Bereits im ersten Satz ging es um „Höcke“. Nicht erst im 3.Satz wie sonst im GEZ-TV.
    Sie konnten sich nicht zurückhalten! Der pure Hass platzte raus!
    Dann kamen die GEZ-Steilvorlagen:
    Brandter ist aber auch bereits woanders peinlich aufgefallen:. Permanent Nussecken fressen um die Maske zu umgehen im IC zwischen Berlin und Stralsund aber den Schaffner anmachen. Nussecken ist was für Guido Horn. Seine Sprüche mögen im Hinterzimmer nach dem 3. Bier und Korn witzig sein, auf dem „Reichsparteitag“ eher nicht so.

  61. steinpilz
    21. Juni 2022 at 16:02
    Faktten , Fakten, Fakten, wer hier schreibt die AFD ist tot, hat sie nicht alle.

    pro afd fan
    21. Juni 2022 at 17:21
    DerFrobi 21. Juni 2022 at 15:03
    Das hätten Sie wohl gerne, dass die AfD tot ist.

    Sehr interessant. Ich habe sie also nicht alle und hätte gerne, dass die AfD tot ist. Woran machen sie das fest? Ist eine kritische Analyse des aktuellen Zustands der AfD jetzt auch schon verboten? Möglicherweise bin ich da ja selbst aktiv und habe sie gewählt. Ansonsten könnte mir das ja egal sein. Die AfD wird zu einer regionalen Ossi-Partei. Und das meine ich weder abwertend noch hämisch. So wie sich die AfD selbst darstellt, ist sie im Westen nicht anschlussfähig. Und das liegt nicht am doofen Wessi, sondern als der Performance der AfD mit ihren innerparteilichem Grabenkämpfen.

  62. Die Junge Freiheit ist Teil des Problems und nicht Teil der Lösung. So wie das Christentum eher das Problem und nicht die Lösung ist. „Marxismus ist Christentum ohne Gott“. Dieses christlich konservative Drecksblatt sollte jeder echte Patriot deabonnieren.

  63. Ich würde diese Resolution unterstützen. Ich habe nichts, oder hatte nichts, genauer gesagt, gegen die EU vor Merkel. Auch wenn sich die Zeiten geändert haben und auch die Anforderungen, aber die Selbstaufgabe bzw. die totale Zerstörung und Abwicklung eines Landes, zuerst Deutschland, andere werden sukzessive folgen, ist nicht Sinn einer Handelsgemeinschaft. Vor allem aber dann nicht, wenn man die Dinge erzwingt und dazu mit dem Leben und der Lebensgrundlage aller Schindluder treibt resp. eine Pandemie quasi aus dem Boden stampft, Impfstoffe = Giftstoffe entwickelt, um unliebsame Altersgruppen, Ethnien etc. auszulöschen. Vor allem aber der Krieg gegen die Natur ist nicht akzeptabel.

  64. Man sollte nicht immer den Politiker Höcke eigens benennen, sondern lieber von der „Linie Höcke“ reden, die überdauern wird und endlich nach Realisierung drängt. Unter Kämpfen natürlich, denn Friede auf Erden ist ohnehin ausgeschlossen.

  65. @ DerFrobi 22. Juni 2022 at 06:27 Uhr
    und andere Kommentatoren

    Bemerkung: Leute, die AfD gibts nun gerade gut 9 Jahre. Was erwarten die besonders Ungedudligen?
    Sie wurde als EU-skeptische und rechtsliberale Partei gegründet.Jetzt wird sie bekämpft weil Utopia on vogue ist.
    Siehe die Etappen der Parteigeschichte der AfD wobei man sich bei einem Organ wie die Bundeszentrale für politische Bildung BpB über die Bewertung der einzelnen Gründe und Personen objektiver gesehen in groben Zügen sicherlich streiten kann. https://www.bpb.de/themen/parteien/parteien-in-deutschland/afd/273130/etappen-der-parteigeschichte-der-afd/
    Die AfD entstand demzufolge trotz allen Unterschieden vorrangig aus einer konservativeren Haltung der CDU und FDP die sich längst dem Liberalismus und Multikultisystem als univerelles Allheilmittel des immer stärker werdenden Grünen Zeitgeist angeschlossen haben.
    Die Grünen bestehen aber nun bereits mit ehemals ebenfalls unterschiedlichen Strömungen und Ideologie seit 40 Jahren in einem ganz anderen zeitlichen Kontext und Umbruch der Gesellschaft.
    siehe dazu:
    Über 40 Jahre Grüne „Für viele waren wir ein Kulturschock“
    Grünen-Gründer Beckmann über die Partei seit 1980 – und Wahlkämpfe, in denen Petra Kelly Gedichte vortrug und Otto Schily am Flügel spielte.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/gruender-ueber-40-jahre-gruene-fuer-viele-waren-wir-ein-kulturschock/25405192.html

    Einfach mal selbst die lange Zeit und die Unterschiede dieser beiden Parteien studieren, dann sollte man erkennen, dass die AfD in viel kürzerer Zeit und ganz anderem politischen Anliegen unter wesentlich schwierigeren Bedingungen (politisch,gesellschaftlich, Medien,ect.) erfolgreich sein muss, als es die GRünen jemals waren. Selbst Merkel hat den Grünen ihren Weg geebnet. Gegen die ehemaligen Prinzipien ihrer eigenen (wohl im Kopf eigentlich ungeliebten) Partei.
    Die AfD kämpft also als eher Kultur bewahrende Partei statt sozialistische Ideologie an vielen Fronten gleichzeitig.
    Diese Zeit ist für die AfD nicht gerade dazu bestens geeignet, aber notwendig. Deutschland ist längst angezählt.
    40 Jahre rot und Grün und eine schlafende, eingelullte CDU durch Merkel machte es möglich.

  66. Schade, eine im Inhalt richtige Resulution wurde durch tattische Spielchen nicht beschlossen. Die Resulution wäre ein wichtiger Baustein für neue Erfolge der AfD geworden.

  67. Ich wähle seit 7 Jahren die AFD, da Sie die einzige Alternative zu den korrupten Altparteien sind.
    Jedoch haben mich in den letzten Jahren einige Aktionen verwirrt und entäuscht.

    Die EU Resulotion ist der einzig richtige Weg, und ist der ursprüngliche Grund warum die AFD gegründet wurde. Die Gegenwehr in der Partei zeigt, daß zuviele Kräfte aus den Altparteien sich eingeschleust haben, und eigentlich eine FDP-light wünschen.

    Die Standing Ovationen für den korrupten millionenschwerden kriegstreibenden Komiker im Bundestag konnte ich nur kopfschütteln abgewinnen.

    In der Corona-Zeit, welche die erste Stufe der Entrechtung, Enteignung und Entmündigung der Bürger gezündet wurde, hat es die Alternative versäumt sich geschlossen und vehement gegen die Eliten zu stemmen. Ein positives Beispiel gab die FPÖ mit Herbert Kickl in Österreich.

    Die EU Resulotion wäre der einzig richtige Weg, die Abgabe der Rechte der Bundesrepublik an EU, WHO, Nato und sonstige korrupte undemokratische Organisationen entgegen zu treten.

  68. @ schwabenblitz 22. Juni 2022 at 09:28 Uhr
    eine solche Person mit dem Einsatz und Engagement wie Herbert Kickl fehlt der AfD. Schade. Wir wären schon viel weiter. Ob mit oder ohne Resolution.
    Es bräuchte sicherlich längst Revolution !
    Der deutsche Michel wurde politisch, medial eingelullt und hinter die Fichte geführt.
    Wo und was ist der Ausweg?
    Europa – Durch deutsche Politik verraten, belogen, verkauft, entheimatet
    https://www.wienerzeitung.at/meinung/gastkommentare/504070_Europa-Durch-deutsche-Politik-verraten-belogen-verkauft-entheimatet.html?em_no_split=1

  69. BinTolerant 22. Juni 2022 at 09:11
    @ DerFrobi 22. Juni 2022 at 06:27 Uhr
    Ich möchte Ihnen gar nicht widersprechen. Sie haben absolut recht. Die Grundeinstellung hat mich ja auch zur AfD gebracht. Ich finde es nur problematisch, das sich die AFD ausschließlich und zum Teil auf peinliche Art und Weise mit sich selbst beschäftigt. Wenn ich mehr als 10% der Bundesbürger dauerhaft ansprechen möchte, muss ich anders auftreten. Das macht mir große Sorge. Sie haben recht was die Rahmenbedingungen angeht, aber warum muss man denn die selben Fehler wie andere auch machen? Ich habe mich mit der Parteienlandschaft vor der AfD intensiv während meines Studiums beschäftigt. Das sollte die AfD-Spitze auch mal tun.

  70. BinTolerant 22. Juni 2022 at 09:11
    Die Grünen sind die Lieblingspartei von Klaus Schwab. Folglich werden sie von den Systemlumpen in den Himmel gelobt. Egal, welchen Mist sie fabrizieren, es gibt so gut wie keine Kritik. In unserem Schmierblatt sind sie grundsätzlich die Guten, die alles richtig machen. Seitenweise Platz wird ihnen für ihre Propaganda zur Verfügung gestellt, währenddessen die AfD mit ihren Themen so gut wie überhaupt nicht zu Wort kommt.

  71. DerFrobi 22. Juni 2022 at 06:27
    Es wurde ja hier schon oft genug geschrieben, dass sich genug U-Boote von CDU, FDP, SPD usw. bei der AfD eingeschlichen haben. Deshalb kann man schon Verständnis für diese Partei verlangen, wenn nicht alles nach Plan läuft. Keine Partei hat mit solchem Widerstand und solchen Diffamierungen zu kämpfen zu wie die AfD. Wir dürfen froh sein, dass es überhaupt noch ehrliche AfD-Politiker gibt, welche sich diese Hexenjagd noch antun. Sie könnten ein angenehmeres Leben führen ohne ihre Partei. Das tun sie aber nicht, weil sie unser Land erhalten wollen.
    Höcke kommt im Westen auch an. Ich wohne in Bayern und wähle schon seit Anfang an die AfD, hauptsächlich wegen Höcke.

  72. pro afd fan
    22. Juni 2022 at 13:47

    Vielleicht haben Sie recht. Aber mich ärgern die zum Teil dilletantischen Fehler. Und ich glaube Höcke kommt such nicht überall gut an. Es braucht mehr als nur einen Höcke. Ein Bayer der nicht die CSU wählt? Das gibt es? Sind sie dort alleine oder auch vom AfD Wählern umgeben? Wenn ja, verraten sie mir die Region für meinen nächsten Urlaub? 🙂

  73. DerFrobi 22. Juni 2022 at 15:35
    Ja, mich ärgern auch die Fehler, welche vermieden werden könnten, besonders wenn den Systemlumpen Munition geliefert wird. Da können wir nur hoffen, dass die AfD dazulernt und es besser wird.
    Ja, es gibt auch Bayern, welche die AfD wählen. Die CSU ist schon lange nicht mehr das, was sie einmal war. Habe ja selbst oft genug der CSU meine Stimme gegeben, bin dann zu den Freien Wählern gewechselt und jetzt bin und bleibe ich AfD-Wählerin. Pflege auch Kontakt zu anderen AfD-Wählern.
    Es ist vielerorts schön in Bayern, ich würde aber den Bayerischen Wald empfehlen.

  74. Das bildungstechnische Proletariat hier im Forum scheint es nicht zu kapieren:
    Die AfD wird nie in der Lage sein über den Verbleib Deutschlands in der EU entscheiden zu können.
    Der Anteil der Bevölkerung die einen solchen Schritt unterstützen würde liegt derzeit bei ca. 10%.
    Wenn die AfD nun diese Forderung wiederholt in ihr Parteiprogramm schreibt sind diese 10% damit zufrieden, aber die AfD wird bei den nächsten Wahlen auch NICHT mehr als die 10% dieser Stimmen abholen können.
    Es ist also völlig NUTZLOS und SCHÄDLICH solch eine Forderung ins Parteiprogram zu schreiben.
    WER ZU BLÖDE IST DAS ZU KAPIEREN, HAT ES AUCH NICHT BESSER VERDIENT!

  75. Rick2017 22. Juni 2022 at 17:35

    Das bildungstechnische Proletariat hier im Forum scheint es nicht zu kapieren:
    WER ZU BLÖDE IST DAS ZU KAPIEREN, HAT ES AUCH NICHT BESSER VERDIENT!

    Stimmt einige sind zu BLÖDE zu kapieren, daß für den eigentlichen Untergang unseres Landes die EU verantwortlich ist. Mit Einführung des Euros wurde schnell klar, dass dies mit den unterschiedlichen wirtschaftlichen Vorrausetzungen ein katastrophaler Fehler war.
    Um dies Auszumerzen wird seit 15 Jahren alles unternommen um Deutschland auf das niedere Wirtschaftniveau der Südländer zu drücken.
    Es werden durch europäische Gesetzvorgaben(an die sich nur Deutschland hält) und selbstverschuldete hohe Energiekosten die Kernindustrien unseres Landes mutwillig zerstört.
    Der deutsche Arbeiter ist mit seinen höchsten Abgaben in der Welt, ist der Arbeitssklave der EU, Migranten und Eliten.
    Die EG hat uns über jahrzehnte Frieden in Europa bescherrt, hat sich leider mit EU und Euro zu einem selbstherrlichen undemokratischen Moloch gewuchert.
    Und deshalb wünsche ich mir als blöder Proletarier eine Partei die gegen dieses zerstörerische bürokratische undemokratische EU Monster aufsteht.
    Ein demokratische gemeinsames Europa der Vaterländer wünscht sich der blöde Proletarier.

  76. @ klimbt
    Mit dem Begriff „Auflösung“ wurde von dem Ersteller der EU-Resolution in der Konsequenz etwas anderes gemeint, die Reformierung und Neuordnung der EU als reiner Wirtschaftsraum.
    Deshalb ist diese Formulierung leider irritierend und etwas unglücklich gewählt.

    Nun wäre der Austritt Deutschlands aus der EU (Dexit) als „Melkkuh“ in der Wirkung ganz ähnlich wie die Auflösung der EU. Bei der Auflösung EU müssten alle EU-Länder einem solchen Begehren zustimmen, beim Dexit muss dieses Deutschland nur allein tun. Wie schon gesagt, die Wirkung würde wohl die gleiche sein.

    Um jedoch von vorne herein den AfD-Gegnern keine Angriffsfläche zu bieten, hätte diese Resolution vor dem Bundesparteitag intern von der AfD auf das Für und Wider bearbeitet werden müssen.
    Eine kontroverse Diskussion um den Inhalt und die nicht so überzeugenden Formulierungen dieser Resolution wäre parteiintern sogar sehr wünschenswert gewesen!
    Wer diese Resolution dann letztlich vorträgt, wäre mir persönlich dann völlig egal.

    Das überflüssige Gerangel um die Resolution ist es hauptsächlich, was anstößt und vermeidbar gewesen wäre und von den AfD-Gegnern sofort ausgeschlachtet wurde.
    Die AfD ist natürlich nicht gespalten! Doch die Gegnerschaft würde dieses gerne sehen!

    Alice Weidel hatte vielleicht zurecht an gewissen Formulierungen etwas auszusetzen gehabt, eben weil sie nach ihrer Beurteilung möglicherweise zu missverständlich oder provokativ gewählt wurden.
    Solche Dinge lassen sich jedoch wunderbar im Vorfeld abklären, ohne eine entsprechende Öffentlichkeit zu erzeugen.

    Die Reaktionen in diesem Forum reichen ja schon aus, um zu verstehen, warum solche eher harmlosen Kontroversen sofort umgedeutet werden.

Comments are closed.