Nun will auch Kanzler Olaf Scholz zusammen mit Frankreichs Macron (r.) und Italiens Euroschlawiner Draghi (Bildmitte) Selenskyjs kleiner werdendes Reich besuchen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Welche deutschen Minister waren eigentlich in letzter Zeit noch nicht in Kiew? Sollte das ausgerechnet Antifa-Nancy gewesen sein, die doch so gerne Leute mit Nazitätowierungen bekämpft? Na egal, nun will jedenfalls endlich auch Kanzler Olaf Scholz die Hauptstadt von Selenskyjs und Melnyks kleiner werdendem Reich besuchen.

Nicht allein, sondern in hochrangiger Begleitung, der wohl auch als Geleitschutz gegen russische Raketen dient – mit Frankreichs Macron und Italiens Euroschlawiner Draghi. Die drei EU-Schwergewichte wollen in Kiew – ja, was wollen sie dort überhaupt? Die ukrainische Wehrkraft stärken? Putin ganz aus der Nähe die lange Nase zeigen? Noch mal Kiew ansehen, bevor sich der Russe dort dicke macht?

Man weiß es nicht. Aber es gibt einen schlimmen Verdacht unter den vielen Blau-Gelb-Freunden in deutschen Landen: Scholz, Macron und Draghi fahren zu Selenskyj, um ihn zu Verhandlungen mit den Moskowitern zu drängen. Denn alle drei haben festgestellt, dass der Plan mit dem Putin-Ruinieren überhaupt nicht funktioniert. Weder ist – wie voreilig angekündigt – die russische Armee „auf den Knien“ und die ukrainische Siegesparade vorm Kreml bereits in Planung, noch provozieren all die westlichen Sanktionen  Massendemonstrationen in den russischen Großstädten oder gar den Sturz des kleinen Zaren aus der Leningrader Kommunalka. Vielmehr verursachen die Sanktionsfolgen immer größere Probleme und Kosten im inflationsgebeutelten WertlosWesten.

Das darf natürlich nicht zugegeben werden, denn wir stehen ja bekanntlich in Deutschland endlich mal auf der richtigen Seite der Geschichte. Also muss die Kiew-Reise der drei Machthaber dem Publikum als grandioser Beweis  für die unverbrüchliche und ewige Solidarität mit der Ukraine verkauft werden. Und Scholz, Macron oder Draghi werden den Teufel tun, Zweifel an dieser Version zu nähren.

Doch wenn die drei mal ganz allein mit Selenskyj und Vertrauten im Luftschutzkeller des Präsidentenpalastes in Kiew konferieren, werden sie ihn schon heftig ins interreligiöse Gebet nehmen. Ihn nämlich beschwören, endlich einen Deal mit Putin auszuhandeln, der ihren Gesprächspartner ebenso zu retten vermag wie ihre schönen Führungspositionen. Danach allerdings wird der Komiker seine Chefs in Washington anrufen. Und dann geht eben alles weiter wie bisher, oder?


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

58 KOMMENTARE

  1. Das meint ein FOCUS LESER dazu:
    (Bin heute zu müde um selbst zu denken, zu formulieren)

    Heute, 12.06.2022 | 02:26 | Thorsten Debnar

    „Drei „Putinversteher“ wollen Selenskiy unter Druck
    setzen! Die Präsidenten von Frankreich, Italien und der deutsche Bundeskanzler wollen im Juni 2022? gemeinsam nach Kyiw fahren, um Selenskiy „weichzuklopfen“. Dieser solle doch bitteschön schnellstens vor Putin kapitulieren, vorgeblich, um weitere Opfer unter der ukrainischen Bevölkerung zu verhindern. In Wahrheit kann nur auf diese Weise noch verhindert werden, dass die EZB die „Nullzinspolitik“ beenden muss. Das ist das wahre Kriegsziel dieser drei „Staatsoberhäupter“ Deshalb wurde auch vorab so fleißig mit Putin telefoniert.“

    Wo ist die Putzfrau „ALMANYA kaputt“ ?
    die könnte ich jetzt hier gebrauchen zum aufräumen.

  2. Die Sanktionen wirken mittelfristig, sind aber schon jetzt spürbar und das es keine großen Demos gibt heißt nicht, dass die Russen in der Masse mit Putins Politik einverstanden sind. Ich bin selber oft in Russland und habe auch Familie dort. Die Leute haben einfach Angst, da die Repression sehr stark ist. Die angeblich große Unterstützung für Putin die ihr hier im russischen TV seht ist Propaganda.

  3. Bravo! das beste was ich bis jetzt gehoert habe- WertlosWesten.
    From now on werde ich diese Piratennationen nur so bezeichnen!

    Die Reise ist Sinnentfernt. Da Putin wird mit dem ferngesteuertem Komiker nicht reden. Putin ist bereit aber mit seinen Marionettenfuerer in USA zu reden. Noch. bis der Benzinpreis da noch nicht gnze $50 je Gallon erreicht hat. Auch das dauert nicht mehr lange.
    Nach russischen Angaben haben die Kalibers in Ternopol Oblast grossen Lager mit WertlosWestens Waffen- Stingers & Javelins kalibriert.

  4. Die Lügenmedien pfeifen aus dem letzten Loch.
    Sie können gar nicht so schnell lügen, wie PUTIN die Kanonen abfeuern lässt.

    Die Russische Gefahr kommt immer näher. Schnell noch mal nach KIEW fahren, solange Kiew noch steht. Die beeilen sich, der Boden wird ihnen schon heiß unter den Füßen.
    Übers Wasser können sie auch nicht zurück, denn die Ukrainer haben ihre eigenen Häfen vermint.
    Dumm wenn man blöd ist.

    Die Faiser soll doch mitfahren, hier ihren Sohn auch mitnehmen (gleich zum Kämpfen da lassen).

    Hier sind sie die drei Kriegstouristen:
    https://www.youtube.com/watch?v=DevJdBAcGKc

  5. Selinsky wird weiter auf die Rückendeckung von Biden setzten, der hat ihn ja auch in diesen Krieg hineingehetzt . Biden ist verkommen und böse er und sein ehemaliger Chef sind wohl die größten Kriegsverbrecher der letzten 50 Jahre .
    Die Ukrainer sollten sich mal bei anderen ehemaligen Verbündeten der USA erkundigen wie solche Stellvertreterkriege für die so ausgegangen sind .

  6. Ich sehe das weit weniger optimistisch als Herr Hübner: keiner der Beteiligten wird zurückrudern und den „Endsieg“ über Rußland abblasen, dazu haben sich die Herren viel zu weit aus dem Fenster gelehnt (anders als die USA: wenn Biden morgen verkünden würde, dass er jetzt Erdöl vermehrt in Rußland kauft, um die Zivilgesellschaft dort zu stärken, würde das auch keinen stören – Ukraine ist da längst nicht mehr auf Seite 1 und weit weg).
    Ich gehe eher davon aus, dass die nächsten Tranchen an frisch gedruckter Milliardenhilfe in Kiew serviert werden und Durchhalteparolen ausgegeben werden. Außerdem hat man in der Ukraine ja jetzt Platz, um Ersatzmigration aus Nahost und Afrika dort unterzubringen – das werden die drei Stooges schonmal vorbereiten. Je hirnrissiger es klingt – umso eher ist es EUdssr-Vorhaben.

  7. Laßt unsere Kinder aus allem raus!
    Finger weg von den Kindern!
    Auch nicht um Gelder für die Ukraine mittels Arbeit durch Kinder zu generieren!
    Die Politik will da jeden mit hineinziehen.
    Schluss damit.

  8. wisst Ihr wie BRD/ EU enden wird?
    Wegen unbezahlbaren Ernergiepreisen, werdet Ihr alle- Insassen frieren. Und eimal pro 2 Wochen Fleisch essen. Waschen- nie, nie! Statt Waschen mit nassen Handtuechern abwischen. Aber nichden ganze Koerper, nur die gegende wo es besonderes stinkig ist. Nur ein Problem- Ihr- Westler werdet wieder Floehenfallen einfueren muessen. Als anno damals- im Mittelalter!
    Aber Industrie wird auswandern. In die Gegende wo Energie noch bezahlbar ist Das wird die Ende des WertlosWestens sein.

  9. Solange der Kiewer Clown und seine Menagerie nicht selber denken, sondern für sich denken lassen, wird das nichts werden mit Verhandlungen. Kiew hat erst kürzlich beteuert, die Sache auf dem Schlachtfeld entscheiden (lassen) zu wollen. US-Amerika läßt derweil weiterkämpfen bis zum letzten Mann. Melde gehorsamst, grateful, splendid Mr. Biden, please.

  10. Offenbar gibt es bei den Beteiligten des Trios gar kein Selbstwertgefühl mehr, keinerlei Selbstkritik – keinerlei Vernunft. Was da abläuft, das ist ein Zirkus.Stückchen.

    Sehe es nicht so wie Herr Hübner andeutet:
    Dieses Trio wird den Schein-Heiligen Selensky nicht bewegen, Frieden zu schließen.

    Was mich aus humoristischer Sicht nur noch interessiert, das ist ein weiteres Foto, das Zwerg Scholz wieder mit dem verschwitzten ukrainischen Yeti, dem ukrainischen Parlaments-Big-Foot, zeigt. Das Foto aus Berlin war schon heftig, aber das geht noch besser …..

  11. „…… ja, was wollen sie dort überhaupt? Die ukrainische Wehrkraft stärken? Putin ganz aus der Nähe die lange Nase zeigen? Noch mal Kiew ansehen, bevor sich der Russe dort dicke macht?……“

    Nichts von all dem! Es geht ausschließlich darum, wieder mal „schöne Bilder“ zu produzieren, für die Tageslüg, die Aktuelle Kamera, die anderen staatlichen Lü.ckenmedien in nah und fern! Der Kriegsverbrecher Selenski hat doch schon angekündigt, erst nach einem vollständigen Sieg über Rußland und nach einer vollständigen Rückeroberung aller Gebiete (einschließlich der Krim!!) mit Rußland verhandeln zu wollen! ((o:)
    DAS kann dauern…! (o:)

  12. @ jeanette 12. Juni 2022 at 11:34

    Nany Fäsers Sohn Tim-Alexander ist
    erst im Frühling/Frühsommer 2015 geb.,
    m.E. kurz vor Nancy 45 wurde.
    Hier Jan. 2016 m. „Onkel“ Franz-Walter
    https://images.osthessen-news.de/images/16/01/xl/11521338-5g8a2272.jpg

    Sie ist am 13.07.1970 geb., heiratete
    2012 ihren langjährigen SPD-Genossen,
    ebenfalls Rechtsanwalt, Eyke Grüning.
    https://www.hochzeitsfotograffrankfurt.de/traumhochzeit-in-noblem-ambiente-von-schloss-vollrads-im-rheingau/
    Beide sind seit daher feist geworden.

  13. @ Maria-Bernhardine 12. Juni 2022 at 12:14
    @ jeanette 12. Juni 2022 at 11:34

    Nany Fäsers Sohn Tim-Alexander ist
    erst im Frühling/Frühsommer 2015 geb.,
    m.E. kurz vor Nancy 45 wurde.
    Hier Jan. 2016 m. „Onkel“ Franz-Walter
    https://images.osthessen-news.de/images/16/01/xl/11521338-5g8a2272.jpg

    Sie ist am 13.07.1970 geb., heiratete
    2012 ihren langjährigen SPD-Genossen,
    ebenfalls Rechtsanwalt, Eyke Grüning.
    https://www.hochzeitsfotograffrankfurt.de/traumhochzeit-in-noblem-ambiente-von-schloss-vollrads-im-rheingau/
    Beide sind seit daher feist geworden.
    ——————
    Jeanette hat Phaser mit Oma Peng verwechselt.

  14. Naja, die EUdSSR-Bratze mit der Betonfisur war ja erst kürzlich auch in Kiew, um mit Selenski über den EUdSSR-Betritt zu sprechen.
    Selbstverständlich bietet die EU-Antidemokratie dem ominösen EU-Volk aber keine Einblicke in den Verlauf bzw. das Ergebnis dieses Gesprächs, so dass man spekulieren bz. selber 1 und 1 zusammenzählen muss.
    Und wenn es dann heisst „Verschwöööhrungstheorie! Pfui!“ liegt man meist garnicht weit weg von der Wahrheit.

    Ich schätze, der Wertewesten hat erkannt, dass er sich verrechnet hat und die Kosten für den Neuen Wirtschaftsraum im Osten jetzt doch, inklusive Kosten für den Wiederaufbau, aus dem Ruder laufen und die Rentabilität leidet.
    Ferner hat sich der Russe als zu dickköpfig erwiesen.
    Egal, ob es nun Wirtschaftssanktionen waren oder Aktionismen wie das Sperren von Konten und die Beschlagnahme von Eigentum russischer Bürger, nichts hat die erwünsche Wirkung gezeigt.
    Im Gegenteil, die Kosten fallen auf die „Guten“ zurück und laufen aus dem Ruder.

    Dazu kommt, dass die Führer des „Wertewestens“ irgendwie keinen Ersatz für das Gas und das Öl aus Russland finden und um ihre Posten sowie die gesellschaftliche Akzeptand der EUdSSR besorgt sind.
    Gas- und Ölknappheit betreffen ja nicht nur uns in Deutschland.

    Die EUdSSR hat anscheinend akzeptiert, dass die ganze Ukraine zu teuer kommt und ist wohl doch bereit, Russland einen Teil der Ukraine zu überlassen und „im Gegenzug“ doch wieder Gas und Öl vom Russen kaufen zu dürfen.
    Jetzt muss nur noch Selenski davon überzeugt werden.

    Und, wer weiss?
    Vielleicht finden die Vertreter des selbsternannten Wertewestens bei einer Weigerung Selenskis ja doch die Neo-Nationalsozialisten in der Ukraine, beklagen, wie übel Selenski sie hinters Licht geführt hat, geben Russland recht und schliessen sich dem Hausputz sogar an?
    :mrgreen:

  15. wildcard 12. Juni 2022 at 12:37

    @ Maria-Bernhardine 12. Juni 2022 at 12:14
    @ jeanette 12. Juni 2022 at 11:34

    Nany Fäsers Sohn Tim-Alexander ist
    erst im Frühling/Frühsommer 2015 geb.,
    m.E. kurz vor Nancy 45 wurde.
    Hier Jan. 2016 m. „Onkel“ Franz-Walter
    https://images.osthessen-news.de/images/16/01/xl/11521338-5g8a2272.jpg

    Sie ist am 13.07.1970 geb., heiratete
    2012 ihren langjährigen SPD-Genossen,
    ebenfalls Rechtsanwalt, Eyke Grüning.
    https://www.hochzeitsfotograffrankfurt.de/traumhochzeit-in-noblem-ambiente-von-schloss-vollrads-im-rheingau/
    Beide sind seit daher feist geworden.
    ——————
    Jeanette hat Phaser mit Oma Peng verwechselt.

    Kann sein, die mit dem Hubschrauber war nicht Faiser?
    Das wundert mich jetzt.
    Aber die sehen so ähnlich aus oder? beide gleiche Frisur, haben die Haare schön…. gleichen Umfang…

    Der Sohn erst sieben ? was ist das für eine Ausrede!
    Krieg ist Krieg da können sich auch die Politiker Kinder nicht so einfach drücken.

  16. Meusche Hustensaft 12. Juni 2022 at 11:45

    In diesem Krieg sind laut Berichterstattung bereits zehntausend Ukrainer gefallen.
    Aber über die Bestandsersatzmigration* aus Afrika und Arabien werden sich die Ukrainer trotzdem nicht sehr freuen.
    Das könnte noch „lustig“ werden.

    *EU-Vokabular

  17. wernergerman 12. Juni 2022 at 11:21

    Bravo! das beste was ich bis jetzt gehoert habe- WertlosWesten.
    From now on werde ich diese Piratennationen nur so bezeichnen!

    Die Reise ist Sinnentfernt. Da Putin wird mit dem ferngesteuertem Komiker nicht reden. Putin ist bereit aber mit seinen Marionettenfuerer in USA zu reden. Noch. bis der Benzinpreis da noch nicht gnze $50 je Gallon erreicht hat. Auch das dauert nicht mehr lange.
    Nach russischen Angaben haben die Kalibers in Ternopol Oblast grossen Lager mit WertlosWestens Waffen- Stingers & Javelins kalibriert.

    ————————————–

    Werner wir kommen dann alle hoch zu Dir, helfen Pilze sammeln….. 🙂

  18. Elendsky werden die Soldaten knapp:
    TASS meldet heute, dass die ukrainischen Territorialverteidigungskräfte jetzt an die Front „dürfen“…
    Das sind aber auch nur maximal 100.00 Mann. Darunter auch regionale Minderheiten wie bspw. Ungarn. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass an den ukrainischen Verlustzahlen etwas nicht stimmen kann.

  19. Zeige mir mit wem du dich umgibst, und ich sage dir wer du bist.
    Scholz umgibt sich mit Draghi und Macron, zwei H*uren der globalen Hochfinanz. Macron ist zudem homosexuell und mutmaßlich hochgradig pervers.
    Da fühlt der kleine Olaf sich wohl.
    Ich teile Hübners Optimismus in der Sache aber nicht, weil ich grundsätzlich davon ausgehe, dass deutsche Politiker nur ins Ausland reisen um Milliarden deutscher Steuergelder zu verschenken.
    Irgendwelche anderen Intentionen haben die nicht.

  20. OT

    Schon den Urlaub geplant? Gardasee geht immer, hier eine aktuelle Empfehlung:

    Angegriffene Touristen, sexuelle Übergriffe, ausgeartete Partys: … rund 1500 Jugendliche

    „Tag des Krieges erlebt“

    Immer wieder waren laute Rufe, wie „Das ist Afrika“ zu hören, dazu schwenkten sie Flaggen verschiedener afrikanischer Länder. Doch dabei blieb es nicht: Die Party artete aus und unter teils starkem Alkoholeinfluss begannen die Jugendlichen Straßen zu blockieren, sprangen auf Autos, griffen Touristen an, zerstörten Sessel und Tische und schlugen Schaufenster ein. Bei Schlägereien und Messerstechereien kam es zu mehreren Verletzungen.

    „Weiße Frauen haben hier nichts zu suchen“

    https://www.krone.at/2732053

  21. jeanette 12. Juni 2022 at 12:46

    Der Sohn erst sieben ? was ist das für eine Ausrede!

    Welcher Siebenjährige würde sich nicht freuen, für seinen Kindergeburtstag eine russische Oligarchenyacht aus dem KdF-Fundus der EUdSSR zur Verfügung gestellt zu bekommen?

    Dagegen ist ein Hubschrauberflug für 68,71 direkt schäbig und ehrenrührend.

  22. .
    Sanktionen gegen Russland…
    .
    Scholz:… „Damit können wir der russischen Regierung richtig wehtun.
    .
    .
    Deutschland fühlt sich so hoch zivilisiert und hypermoralisch , das es sich ohne Not selber schädigt..
    .
    DE/EU Politik ist nur dämlich und entartet!
    .
    Es müssen erst Hungersnöte und SOZIALE UNRUHEN in allen dt. Städten ausbrechen. NUR SO kann dieses us-hörige und deutschen feindliche BRD-Regime gestürzt werden. Davor haben alle Regime Angst.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++
    .

    Bauern erklären steigende Preise
    .
    Lebensmittel werden noch teurer

    .
    Die Lebensmittelpreise steigen und das dürfte auch noch so weiter gehen. Das sehen zumindest die deutschen Landwirte kommen. Bauernpräsident Rukwied warnt vor steigenden Kosten für alle.
    .
    Bei den gestiegenen Lebensmittelpreisen im Supermarkt ist aus Sicht der Landwirte vorerst keine Entspannung zu erwarten. „Wir Bauern haben massiv gestiegene Kosten“, sagte Bauernpräsident Joachim Rukwied. „Wir können nicht einfach am Wochenende wie Privatleute das Auto stehen lassen und sagen, jetzt mache ich den Ausflug nicht. Wir müssen unsere Felder bearbeiten, da haben wir eigentlich kein Einsparpotenzial.“ Daher bräuchten die Bauern auf der anderen Seite entsprechende Preise, um weiter wirtschaften zu können. „Wir erwarten auch noch weitere Preissteigerungen, weil ein Teil der Kostensteigerungen bisher gar nicht eingepreist ist.“
    .
    https://www.n-tv.de/wirtschaft/Lebensmittel-werden-noch-teurer-article23392773.html
    .
    .
    Mal was zum nachdenken:
    .
    Schulden-Schurkenstaaten:
    .
    USA: fast 40 Billionen Schulden
    .
    EU: 6 Billionen, plus mehr, Schulden
    .
    .
    China : hat ca. 1 Billion Devisenreserven und Tonnen Gold
    .
    Russland: hat hunderte Milliarden Devisenreserven und Tonnen Gold
    .
    .
    Die westliche Dekadenz ist gescheitert..

  23. Maria-Bernhardine 12. Juni 2022 at 12:14
    @ jeanette 12. Juni 2022 at 11:34
    Bitte keine solche Bilder posten!

  24. Mattes 12. Juni 2022 at 12:57

    OT

    Schon den Urlaub geplant? Gardasee geht immer, hier eine aktuelle Empfehlung:

    Angegriffene Touristen, sexuelle Übergriffe, ausgeartete Partys: … rund 1500 Jugendliche

    „Tag des Krieges erlebt“

    Immer wieder waren laute Rufe, wie „Das ist Afrika“ zu hören, dazu schwenkten sie Flaggen verschiedener afrikanischer Länder. Doch dabei blieb es nicht: Die Party artete aus und unter teils starkem Alkoholeinfluss begannen die Jugendlichen Straßen zu blockieren, sprangen auf Autos, griffen Touristen an, zerstörten Sessel und Tische und schlugen Schaufenster ein. Bei Schlägereien und Messerstechereien kam es zu mehreren Verletzungen.

    „Weiße Frauen haben hier nichts zu suchen“

    https://www.krone.at/2732053

    Im Mutterland des Faschismus scheint man exakt ebenso vom Schludkult gelähmt zu sein wie in Deuselanngudelann.

  25. .
    .
    Scholz fährt nach Kiew um sich neue Befehle abzuholen.
    .
    Scholz erhält seine Befehle regelmäßig aus den USA, US-Rammstein und der Ukraine.
    .
    Das trottelige DE wird wieder über den Tisch gezogen. Ostblockstaaten werden ihre alten Russenschrottpanzer in die Kokaine los und wollen und erhalten aus dem trotteligen DE neue und neugebrauchte dt. Panzer.. Noch mehr verascht kann der dt. Steuerknecht kaum noch.
    .
    .
    Russland MUSS gewinnen!
    .
    Melnyk muss verlieren.

  26. nicht die mama 12. Juni 2022 at 13:03

    jeanette 12. Juni 2022 at 12:46

    Der Sohn erst sieben ? was ist das für eine Ausrede!

    Welcher Siebenjährige würde sich nicht freuen, für seinen Kindergeburtstag eine russische Oligarchenyacht aus dem KdF-Fundus der EUdSSR zur Verfügung gestellt zu bekommen?

    Dagegen ist ein Hubschrauberflug für 68,71 direkt schäbig und ehrenrührend.

    ——————————————————–

    So habe ich das nicht gemeint.
    Sondern echte Kampfhandlungen im Feld beim Minenräumdienst.

    Die zeigen in der Glotze hier doch dauernd die Kinder.
    Da will er hin, nicht auf der Autobahn spielen, sondern mit den richtigen Straßenkindern
    umherziehen.

  27. Alles rennet, rettet, flüchtet nach Kiew.
    ++++

    Dieter Hallervorden, Fetti von Marzahn und Rex Gildo waren noch nicht da!

    *hossa*

  28. @ Das_Sanfte_Lamm 12. Juni 2022 at 13:14

    Im Mutterland des Faschismus scheint man exakt ebenso vom Schludkult gelähmt zu sein wie in Deuselanngudelann.
    ___________________________

    Das Einzelereignis mit ca. 1500 afrikanischen Jugendlichen (Wellington -> Balthus) fand schon am 2. Juni, dem ital. Nationalfeiertag statt, lese ich gerade. Ein gelungenes kleines Fest.

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2022/mob-in-peschiera/

  29. Die Ukraine wird den Krieg krachend verlieren. Und mit ihr der Wertlos-Westen.
    Nicht, weil Russland oder Putin so toll sind. Sondern weil die Ukraine und der Westen so verkommen sind.

  30. «Der aktuelle Schein der Einheit ist bestenfalls eine Fassade»: Mcgregor.

    «Der Krieg gegen Russland ist schon lange verloren»
    Douglas Macgregor gilt in den USA als «Stimme Putins». Der ehemalige Oberst erklärt, warum die westliche Strategie gescheitert ist und die Vereinigten Staaten ihre Streitkräfte aus allen Teilen der Welt zurückziehen werden.
    Urs Gehriger | 10.06.2022
    Douglas Macgregor gilt als einer der wenigen in den USA, die die westliche Politik gegenüber Russland vollumfänglich verurteilen und Verständnis für das Vorgehen Putins artikulieren. Seit seinen Auftritten bei Tucker Carlson, der Talkshow a …
    https://weltwoche.de/story/der-krieg-gegen-russland-ist-schon-lange-verloren/
    ABO-ARTIKEL

  31. @ Drohnenpilot 12. Juni 2022 at 13:21

    Schlimm an Scholz, er weiß, daß er bzw.
    Deutschland über den Tisch gezogen wird.
    Bärbock weiß es auch, sie findet es sogar
    richtig klasse u. macht eifrig mit. Wobei
    sie in die Ukraine u. Kuleba vernarrt ist.
    Während Psychopathin Von der Leier,
    den USA hilft, die Ukrainer zu veräppeln.

  32. Sonntags ist hier echt nichts los. Jeanette ist müde und verwechselt die Flinten Oma mit der Faeserin und auch sonst ist es eher unspannend. Ich lege mich wieder in den Garten und schauen nachher nochmal, wenn die Wahlerfolge der AFD bei den Kommunalwahlen in Sachsen besprochen werden. 🙂

  33. @Jeanette,
    Werner wir kommen dann alle hoch zu Dir, helfen Pilze sammeln….. ?

    Es regnet, ist warm. Bald geht es los.

    — Das kann Euch vorkommen. Aber nur den mutigsten von Euch.
    Erst Rusisch lernen,da alle 3 Baltische Aussterberate werden dann Gouvernemants von Russische Imperie.
    Und das sehr bald. EU wird uns als ersten los werden, als Konkursmasse.

  34. Bundespräsident
    Steinmeier für Einführung eines sozialen Pflichtdiensts
    Das Aussetzen der Wehrpflicht ging 2011 mit einem Ende des Zivildienstes einher. Bundespräsident Steinmeier schlägt eine Alternative vor – und bekommt direkt eine Absage.

    DAS kann man den Neubürgern doch nicht zumuten.

  35. Herr Scholz wird sich mit Herrn Silenskyi auf augenhöhe unterhalten können. Damit hat es sich aber schon.

    Ich bin sicher, er wird wieder ungewaschen, unrasiert und im Unterhemd auftauchen

  36. jeanette 12. Juni 2022 at 13:24

    Ich weiss schon, wie Sie es gemeint hatten.
    😉

    Aber wenn unsere „Eliten“ Reden von „bis zur letzten Patrone“ oder „bis zum letzten Ukrainer“ halten, dann meinen die damit niemals sich selber oder ihre eigenen Kinder, sondern immer andere Leute bzw. die Kinder anderer Leute.
    Sie selber und ihre Blagen sitzen wohlbehütet zu Hause bzw. machen Urlaub weit weg von fallenden Schüssen und Soldaten.

    Und gibt es keinen Unterschied zwischen Grosskanzler Olaf, Imperatorin Uschi, dem deutsch-dänischen Kinderbuchautor und der Völkerrechtskonifere Annalena.

  37. Rheinmetall-Chef: Erste Marder-Schützenpanzer fertig
    Ob ausgemusterte und wieder aufbereitete Marder-Panzer in die Ukraine geliefert werden, steht noch nicht fest. Doch die ersten Geräte sind startklar.

    Wenn Scholz mit leeren Händen kommt, muss er gleich wieder abreisen

  38. Mantis 12. Juni 2022 at 16:58

    Ich glaube, der weiss ganz genau, dass ihm kein Neubürger den Hintern wischen wird.

  39. So gut kommt unsere erlauchte, gutdotierte Kultusministerin in Rußland an 🙂

    Francis Scarr auf Twitter: „Russian state TV’s Vladimir Solovyov has responded to this by threatening to invade Germany https://t.co/QAuyQaLfE7“ / Twitter

  40. Mantis
    12. Juni 2022 at 17:02

    „Rheinmetall-Chef: Erste Marder-Schützenpanzer fertig
    Ob ausgemusterte und wieder aufbereitete Marder-Panzer in die Ukraine geliefert werden, steht noch nicht fest. Doch die ersten Geräte sind startklar.“

    Es gibt eine offene Frage. Die Firma Rheinmetall will natürlich Geld sehen und ob sie sich auf den Handel mit der Ukraine einlässt, 100 € für jeden Schützenpanzer zu bekommen mit einem Zahlungsziel von 2065 in 100 Raten, bleibt offen

  41. Scholz im Konfirmandenanzug & Militär Stefantschuk
    https://www.unsere-zeit.de/wp-content/uploads/2022/06/230901.jpg

    Von der Leier erneut in der Ukraine
    EU-Beitritt der Ukraine:
    „Wir werden an eurer Seite sein“
    (Anm.: „Und wenn IHR weg seid, sind
    WIR & USA immernoch da!“ – Oder Putin.)
    11. Juni 2022, Süddeutsche Z., Kaufartikel
    Von Matthias Kolb, Brüssel
    Wolodimir Selenskij bekommt regelmäßig Besuch in Kiew, aber man merkt, dass er sich über diesen Gast besonders freut. Schon zum zweiten Mal seit Beginn des russischen Angriffskriegs ist Ursula von der Leyen in die Ukraine gereist – und wird mit Lob überhäuft. „Ich möchte Ihnen nicht nur für Ihren Besuch danken, sondern vor allem für die Hilfe, die Sie unserem Land geben“, sagt der Präsident. Er wisse, dass von der Leyen sich „jeden Tag“ darum kümmere, die Ukraine zu unterstützen.

    ++++++++++++++++++++++

    EU-Kommissionschefin in Kiew
    Noch keine Empfehlung zu Ukraine-Antrag
    Stand: 11.06.2022 17:31 Uhr

    Um letzte Fragen zum EU-Beitrittsantrag der Ukraine zu klären, hat EU-Kommissionschefin von der Leyen erneut Kiew besucht. Dabei ließ sie sich ++nicht in die ++Karten ++blicken. Eine Analyse zur Entscheidungsfindung soll kommende Woche vorliegen.

    Die EU-Kommission will bis Ende nächster Woche eine Begutachtung des EU-Beitrittsantrags der Ukraine abschließen. Das kündigte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bei ihrem Besuch in Kiew an. Am Rande von Gesprächen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj lobte sie die gut funktionierende Verwaltung. Zugleich appellierte von der Leyen an das Land, den Rechtsstaat zu stärken, Korruption zu bekämpfen und die Institutionen zu modernisieren. Grundsätzlich würdigte sie die „enormen Anstrengungen und die Entschlossenheit“ der Ukraine auf dem Weg in die EU.

    Selenskyj erklärte, sein Land werde alles dafür tun, sich in die Union zu integrieren. „Russland will Europa spalten, will Europa schwächen“, sagte er. Von der Leyen sagte, die EU-Kommission arbeite „Tag und Nacht“ an einer Bewertung der Eignung der Ukraine als Beitrittskandidat…
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-vonderleyen-kiew-103.html
    Inkl. Videoclip 2 Min. lang.
    Frau Von L. ist charmant. Klappert
    m.E. ein wenig zu oft mit den
    Augendeckeln, woraus ich schließe,
    daß sie nicht ganz ehrlich sei. Selenski
    schaut nicht so optimistisch drein, wie
    z.B. die Süddeutsche Z. behauptet, s.o.

  42. Maria-Bernhardine
    12. Juni 2022 at 17:48

    . „Am Rande von Gesprächen mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj lobte sie die gut funktionierende Verwaltung.“

    Im Gegensatz zu Frau von der Leyen kenne ich mich mit der Ukraine aus. Funktionierende Verwaltung? Ich habe selten so einen guten Witz gehört.

    Einer meiner Freunde in der Ukraine ist Rechtsanwalt und seit Monaten arbeitslos, da die Gerichte nicht arbeiten. Nein, es sind keine bösen Russen in der Nähe.

  43. Rede vor dem EU-Parlament Ukraine bittet um EU-Beitrittsstatus
    Stand: 08.06.2022 17:48 Uhr

    Der ukrainische Parlamentspräsident hat im EU-Parlament für einen schnellen Beitritt zur Europäischen Union geworben. Kiew hofft bereits beim nächsten EU-Gipfel auf den Status eines Beitrittskandidaten.
    Von Matthias Reiche, ARD-Studio Brüssel

    Der Gast aus Kiew wurde von den EU-Parlamentariern im Straßburger Plenarsaal überschwänglich begrüßt. Der ukrainische Parlamentspräsident hatte bereits am 1. März per Video im EU-Parlament gesprochen. Diesmal kam +++Stefantschuk nun persönlich als eine Art +++Sondergesandter von Präsident Wolodymyr Selenskyi:

    Ich möchte gar nicht verbergen, dass es meine Aufgabe hier ist, Sie davon zu überzeugen, dass es die Ukraine wert ist, EU-Beitrittskandidat zu werden. Wir wissen, es ist erstmal nur ein Kandidatenstatus, aber wir versichern Ihnen, dass dies Ansporn für weitere Reformen sein wird.

    Wir brauchen diesen Kandidatenstatus als Botschaft, dass das, was wir tun, nicht umsonst ist. Aber wenn wir am 24. Juni diese Botschaft nicht erhalten, dann wird das eine Botschaft für Putin sein, dass er einfach weitermachen kann…

    Beitrittsstatus beschlossene Sache?

    Die EU-Kommission will noch vor dem nächsten EU-Gipfel in zwei Wochen ihre Empfehlung darüber abgeben, ob die Ukraine den Beitrittskandidatenstatus bekommen sollte.

    Geht es nach EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ist dies auch bereits beschlossene Sache. Auch mit der Unterstützung der EU-Abgeordneten kann Kiew fest rechnen, versichert Parlamentspräsidentin Roberta Metsola:…
    https://www.tagesschau.de/ausland/beitrittsstatus-ukraine-101.html
    Metsola schließt beim Klatschen die Augen,
    während Stefantschuk sie schräg anblinzelt.
    Beide Seiten spielen wohl mit falschen Karten.
    https://www.tagesschau.de/ausland/stefantschuk-metsola-101~_v-original.jpg

  44. Maria-Bernhardine
    12. Juni 2022 at 18:03

    „Rede vor dem EU-Parlament Ukraine bittet um EU-Beitrittsstatus
    Stand: 08.06.2022 17:48 Uhr“

    Eu-Beitrittsstatus?

    Es ist so lächerlich und das Gedächtnis ist nur wenige Tage alt.

    Noch 2015 fällte die EU-Kommission ein vernichtendes Urteil über die fehlende Rechtsstaatlichkeit in der Ukraine im Zusammenhang mit dem „Barbecue von Odessa“

    Es lohnt sich damit zu beschäftigen!

  45. @ Ghazawat 12. Juni 2022 at 17:55

    Dachte es mir sogleich. Nur der brave
    ARD-Zuschauer wird eingeseift.
    Es war ein diplomat. Lob. Von der Leyen
    & Selenski wissen beide, daß es nicht
    stimmt.

  46. Roberta Metsola (Aussprache: [?m?ts?la]; * 18. Januar 1979 in San ?iljan als Roberta Tedesco Triccas[1][2]) ist eine maltesische Politikerin der Partit Nazzjonalista. Seit April 2013 ist sie Mitglied des Europäischen Parlaments und seit dem 18. Januar 2022 +++EU-Parlamentspräsidentin. Zuvor war sie bereits seit November 2020 die Erste Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments…

    Roberta Metsola ist verheiratet und hat vier Söhne.[4] Sie lernte ihren finnischen Ehemann Ukko Metsola im Jahr 1999 kennen und heiratete ihn im Jahr 2005.[7] Der Nachname Metsola ist nicht maltesisch, sondern finnisch.[8] Ihr Geburtsname ist Tedesco Triccas.[2] Roberta Metsola ist katholisch.[9]
    https://latestinbollywood.com/wp-content/uploads/2022/01/Ukko-Metsola-1.jpg
    Von Natur dunkelhaarig
    https://de.wikipedia.org/wiki/Roberta_Metsola

  47. Das Monster & die böse Fee
    https://www.rnd.de/resizer/hU0r2M6KYHg-_qlxKpBM_wNUS6U=/596×335/filters:quality(70)/cloudfront-eu-central-1.images.arcpublishing.com/madsack/54OQQVINHVBSPKO4SIRHL2WHNA.jpeg

    MILITÄR Stefantschuk wurde am Mittwoch mit langem
    Applaus von den Abgeordneten in Straßburg empfangen.

    Er könne den Abgeordneten versichern, dass diese Botschaft Ansporn für sein Land wäre, schnell weitere Reformen voranzutreiben, sagte Stefantschuk der Parlamentsübersetzung zufolge. Es sei wichtig, dass die Ukraine diesen Ansporn von dem EU-Gipfel am 23. und 24. Juni erhalte.
    Von der Leyen nennt Russlands Umgang mit Getreideexporten „beschämend“

    Die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen warf dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vor, „den Hunger als Instrument der Macht“ einzusetzen.
    https://www.rnd.de/politik/eu-beitritt-der-ukraine-wir-brauchen-diesen-ansporn-3NUZGCVBOA3NCKMZRGX3EBGTQY.html
    Wer hat die Häfen vermint u. will sie nicht räumen?
    Für unbedarfte Mitleser: die Ukraine!

  48. Sollen Sie nur, damit beweisen Sie nur, daß Sie sich bei den kommenden Kriegsverbrecherprozessen
    nicht herausreden können, wir haben nichts von alledem gewußt !

    Diese Ausrede zieht mit Sicherheit nicht mehr !

  49. Noch nie haben Sanktionen irgendwo auf dem Erdball einen Krieg beendet. Kriege werden immer durch Sieg oder Niederlage beendet. Fertig! Und diese drei Schlawiner wollen doch wieder nur mediale Aufmerksamkeit. Und die USA-Marionette Selenskyj hält wieder einmal Hof. Was für ein erbärmliches Schauspiel. Purer Aktionismus, nichts dahinter.

  50. Die flüchten doch nicht.

    Das sind die drei Weisen aus dem Westenland und Bringen Geschenke für den Freiheitskampf.
    Damit der Herodes aus dem Russenreich, Zar Putin mit seiner Soldateska, vertrieben wird.

Comments are closed.