Ledert in der aktuellen Weltwoche-Printausgabe (23/2022) auf heftigste Art und Weise gegen die zu neutrale Russlandberichterstattung von Chefredakteur Roger Köppel.

Von KEWIL | Thilo Sarrazin ist zum zweiten Mal dabei, seinen guten Ruf zu zerstören. Offenbar total wütend und ohne jeden Durchblick beschimpft der einst renommierte Autor („Deutschland schafft sich ab“) Putin als Vergewaltiger und schiebt ihm ohne Sinn und Verstand und bar jeder Kenntnis historischer Ereignisse jegliche Schuld am Ukraine-Krieg in die Schuhe.

Und sein flammender Artikel steht ausgerechnet in der Schweizer Weltwoche, wo er unregelmäßig schreibt und Roger Köppel Herausgeber und Chef ist. Dabei hat Köppel einen tadellosen Durchblick im Ukrainekrieg, lässt Sarrazin aber gegenteilige Positionen schreiben. Die Frage ist daher nur, was Sarrazin eigentlich will. Möchte er bei der Weltwoche endlich hinauskomplimentiert werden? O-Ton Sarrazin:

Doppelt empört sind wir, wenn ein Presseorgan bei der Berichterstattung über das Verbrechen Verständnis für den Vergewaltiger äußert und durchblicken lässt, die Untat sei zumindest teilweise verständlich, weil das Opfer moralische Mängel habe, die dann zur Entlastung des Verbrechers in dem Presseorgan breit ausgemalt werden. Als zynisch empfinden wir es, wenn diese den Vergewaltiger entschuldigende und das Opfer verhöhnende Art der Berichterstattung mit dem Gebot der „Neutralität“ gerechtfertigt wird. Exakt so habe ich in den letzten drei Monaten weite Teile der Berichterstattung der Weltwoche empfunden…

Sarrazin dagegen empfindet so:

In der Ukraine entstand im Lauf der Jahre eine lebendige Demokratie, bei der die Maidan-Proteste 2004 und 2014 eine große Rolle spielten. Das Land wandte sich mehr und mehr dem Westen zu und ist dabei, den inneren Reformstau zu überwinden und offenbar auch die Korruption einzudämmen.

Russland dagegen wurde seit 2000 unter Putins Herrschaft immer undemokratischer. Heute ist es eine Ein-Mann-Diktatur und eine staatlich organisierte Kleptokratie, die einem faschistischen Staat immer ähnlicher wird und offenbar das Ziel verfolgt, das russische Imperium wiederherzustellen. Dissidenten werden umstandslos ins Straflager geschickt, soweit sie nicht bei Giftanschlägen u.ä. sterben.

Offensichtlich hat Thilo Sarrazin einen Knick in der Optik. Vielleicht kann er jetzt bei der grün-bellizistischen Baerbock Ghostwriter oder bei der strammen FDP-Amazone Strack-Zimmermann Senior-Büroleiter werden? Wie es mit ihm bei der Weltwoche weitergeht, keine Ahnung. Hier sein neuester Artikel in voller Länge auf Achgut – vor zwei Monaten hat sich Thilo Sarrazin schon einmal als Russland-Hasser geoutet. Ziemlich viele Leserkommentare!

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

125 KOMMENTARE

  1. Stockholm lässt grüßen !

    Ein Sozialist ist ein Sozialist, ist ein Sozialist, ist ein Sozialist……..

    :mrgreen:

  2. Mich interessiert schon lange nicht mehr, was dieser verkalkte Mensch von sich gibt. Er hatte mal eine Sternstunde, doch danach kam viel Scheißdreck von ihm. Was er etwa auf der Achse zum Thema Corona von sich gab, war ärgerlich dumm. Es waren die Ängste eines wehleidigen alten Mannes vor einer Todesseuche. Und schlimmer noch, es war total an die Narrative des verkommenen und verlogenen Systems angepasster Stuss ohne jede wissenschaftliche Evidenz. Mit Verlaub: Sarrazin kann mich mal!

  3. Es ist sehr Merkwürdig, fast alles versucht möglichst „Putin feindliche“ Artikel in Umlauf zu bringen. So muss das wohl auch zu Beginn des dritten Reichs ausgesehen haben. Journalisten und Schriftsteller sammeln sich in und um die Führerpartei und Figur herum. Wenige verbleiben, und wollen informieren. Wahrscheinlich wissend, dass dies für sie auch das Ende sein kann. Aber warum muss sich Sarrazin anbiedern? Geld hat er genug, ist es der Liebesentzug der Partei? Wird er nicht mehr ausreichend beachtet?

  4. Wer einen Krieg anzettelt, ist der Aggressor. Das gilt für die USA, das gilt aktuell für Putin und es gilt auch zukünftig, insbesondere hinsichtlich Erdogans Traum vom neo-osmanischen Reich und Chinas Ambitionen bezüglich Taiwan.
    Ich wüsste auch nicht, weshalb ich mich als Deutscher in dieser Machtprobe auf die Seite Russlands schlagen sollte. Putin ist nicht der Retter Deuselands!

  5. Chronos 13. Juni 2022 at 21:18
    Wer einen Krieg anzettelt, ist der Aggressor. Das gilt für die USA, das gilt aktuell für Putin und es gilt auch zukünftig, insbesondere hinsichtlich Erdogans Traum vom neo-osmanischen Reich und Chinas Ambitionen bezüglich Taiwan.
    Ich wüsste auch nicht, weshalb ich mich als Deutscher in dieser Machtprobe auf die Seite Russlands schlagen sollte. Putin ist nicht der Retter Deuselands!

    Wir sollten zurück zur Doktrin von 1871.
    Deutschland soll darin bestehen, daß Deutschland von allen Seiten das absoluteste Vertrauen als eines ruhigen, ehrlichen, friedlichen und vor allem: souveränen Nachbarn genießen soll – durch gegenseitiges Vertrauen der nach gleichen Zielen strebenden Nationen.
    (verändert zitiert nach einer Rede von 1905) und vor allem:
    Kein Völkerbund oder wie man das Konstrukt heute nennt, keine EU, keine NATO mehr.

  6. Chronos 13. Juni 2022 at 21:18
    Wer einen Krieg anzettelt, ist der Aggressor. Das gilt für die USA, das gilt aktuell für Putin und es gilt auch zukünftig, insbesondere hinsichtlich Erdogans Traum vom neo-osmanischen Reich und Chinas Ambitionen bezüglich Taiwan.
    Ich wüsste auch nicht, weshalb ich mich als Deutscher in dieser Machtprobe auf die Seite Russlands schlagen sollte. Putin ist nicht der Retter Deuselands!

    P.S.
    Nimmt jemand Wetten an, wie lange es dauert, bis der Türke sich über Griechenland hermacht?

  7. Hehehe, Tilo ätzt wieder gegen die Sozis so wie der Kollege Bartels Bild angeht. Popcorn-time.

  8. Sarrazin hat völlig recht und besticht wieder einmal mit seinem klaren Blick auf die Realität.

    Zahlreiche Merkmale des heutigen Russlands unter Putins Herrschaft sprechen dafür, dass das Land auf dem Weg in den Faschismus ist, wenn es nicht dort schon angelangt ist. Diese Merkmale sind insbesondere die faktische Einparteienherrschaft, der Führerkult, der Kult um das russische Imperiums einschließlich Geschichtsklitterungen durch Putin höchstpersönlich, extremer Nationalismus, Kontrolle bis hin zum Verbot unliebsamer Medien, Erklärung der Welt durch Verschwörungstheorien, Vernichtungskrieg und Völkermord, hybride Kriegsführung gegen Nachbarländer (nicht nur die Ukraine), Kombination aus Propaganda und Gewalt, Gewalt verstanden als Faustrecht und als nahezu einziges Mittel der Außenpolitik.

    Wer all dies leugnet, lebt offenbar in einer Parallelwelt.

  9. Das_Sanfte_Lamm 13. Juni 2022 at 21:27

    Wir sollten zurück zur Doktrin von 1871. […]
    Kein Völkerbund oder wie man das Konstrukt heute nennt, keine EU, keine NATO mehr.

    Da sehe ich aber ein großes Problem: für eine solche Politik braucht man Männer mit dem Format eines Bismarck. Und solche sind heutzutage weit und breit nicht in Sicht!
    Zudem hat ja die Geschichte eindrucksvoll gezeigt, wie alles, was in dieser Ära aufgebaut wurde, von inkompetenten Nachfolgern binnen weniger Jahre ruiniert wurde.

  10. Lenin kam bei PI schon zu Wort; ‚… der beste Weg, die Opposition zu kontrollieren, ist, sie selbst zu führen … Sarrazin, Broder, Tichy, Reitschuster … die Hunde Bellen, die Karawane zieht weiter.

  11. Deutschland Sarrazin schafft sich ab.

    Sarrazin wendet hier genau dieselbe Methode an, mit der er damals niedergeknüppelt wurde und er merkt es wohl nichtmal.

    Ja, der Russe ist in die Ukraine einmarschiert und der Aggressor.
    Jedenfalls der handfeste Aggressor.

    Aber Aggressoren gibt es in diesem Krieg mehrere und wie es eine Aggression von Seiten der „Zuwanderer“ ist, uns Deutsche wegzukarnickeln oder andere der bekannten Liebenswürdigkeiten zum Ausdruck zu bringen, so gab es diverse Aggressionen von Seiten der Ukraine und des „Wertewestens“ in Richtung Russland.
    Und ab und an gibts für dauerhaft gezeigte Mittelfinger oder verbal angekündigte „Isch figg dei Mudda“-Aggressionen halt handfest aufs Maul, anstatt endlos fruchtlose Diskussionen zu führen.

    Die Aggression der „Zuwanderer“ genannten Kolonisten uns gegenüber hatte Sarrazin damals erkannt und mit Gegenaggression – Einmarsch in die Wohlfühlzone – reagiert, das kann er jetzt offensichtlich nicht mehr.
    Oder er will es vielleicht auch garnicht.

  12. Das_Sanfte_Lamm 13. Juni 2022 at 21:28

    P.S.
    Nimmt jemand Wetten an, wie lange es dauert, bis der Türke sich über Griechenland hermacht?

    In der Türkei sind am 18. Juni 2023 Parlamentswahlen, die Zustimmungswerte von Erdogans AKP jedoch stark rückläufig. Zudem geht Erdogan bereits auf die 70 zu; auch für ihn heißt es also schon bald, jetzt oder nie!

    Meine Prognose lautet, dass Erdogan diese Lorbeeren unbedingt noch selbst ernten und daher spätestens im nächsten Frühjahr zuschlagen wird, falls er seinen Wahlsieg gefährdet sieht.

  13. Das_Sanfte_Lamm 13. Juni 2022 at 21:28

    P.S.
    Nimmt jemand Wetten an, wie lange es dauert, bis der Türke sich über Griechenland hermacht?

    Der Türke wartet ab, bis Griechenland und der Rest des „Wertewestens“ so blöde war, genug von seinem Schiesszeug solidarisch an die Ukraine zu verschenken.

  14. Sarrazin hatte seine Publizisten-Zeit – und damit hat es sich auch.
    Er schwimmt nun noch immer auf der verbliebenen leichten Woge seines „Ruhms“ als kritischer Autor. Zu raten wäre ihm in der Tat, faktenbezogene Schlüsse zu ziehen – so wie er es wohltuend in der Ausländerfrage richtigerweise tat.
    Eine einseitige Russland-/Putin-Beschimpfung wird der dramatischen Kriegssituation in keiner Weise gerecht. Zwar ist Russland – isoliert betrachtet – der Aggressor, doch die Ukraine hat mit NATO-Unterstützung diese Aggression, sie war lange Zeit vorher bereits abzusehen, heraufbeschworen.

    Insbesondere der Westen, die NATO, hätte durch ernst gemeinte und nachprüfbare Sicherheitsgarantien gegenüber Russland den Krieg verhindern können. Das aber war offenbar gar nicht gewünscht.

    Die USA sind letztlich die Kriegsgewinnler – DAS hätte auch ein Autor Sarrazin bei genügendem analytischen Blick in seine Publikation einfließen lassen müssen. Nur eine Sichtweise isoliert herauszuarbeiten, das halte ich für geistigen Müll.

  15. Die Überschrift müsste korrekt wohl lauten „Thilo Sarrazin ruiniert seinen guten Ruf bei Kewil“

  16. Chronos 13. Juni 2022 at 21:53

    In der Türkei sind am 18. Juni 2023 Parlamentswahlen, die Zustimmungswerte von Erdogans AKP jedoch stark rückläufig. Zudem geht Erdogan bereits auf die 70 zu; auch für ihn heißt es also schon bald, jetzt oder nie!

    Meine Prognose lautet, dass Erdogan diese Lorbeeren unbedingt noch selbst ernten und daher spätestens im nächsten Frühjahr zuschlagen wird, falls er seinen Wahlsieg gefährdet sieht.

    Streit um Ägäis-Inseln: Erdogan droht Europa mit dem nächsten Krieg

    Ankara erhebt Anspruch auf griechische Inseln, türkische Kampfbomber dringen täglich in den griechischen Luftraum ein. Immer schriller klingen Erdogans Drohungen.

    Würde mich nicht wundern, wenn die NATO und EU als Gegenleistung für Erdogans Zustimmung für die NATO-Erweiterung Griechenland über die Klinge springen lassen.

  17. Was ist los mit ihm?
    Lebt er jetzt nach dem Motto „Ist der Ruf erst uriniert, spinnt es sich ganz ungeniert!“?
    Oder braucht er wieder mal Geld, weil das von seinem ersten Bestseller nicht ewig reicht?

  18. Sarrazin hat sicherlich vieles richtig gesehen und dies auch in Büchern zum Ausdruck gebracht..

    Sarrazin ist kein Einzelfall,der von der rotgrünen Gesellschaft geschasst wurde und dies nur aus dem Grunde,weil er die Wahrheit schrieb..Die Bücher von ihm muss ich nicht erwähnen,da diese ja jeder kennt.

    Nun ist Sarrazin gegenwertig kein Einzelfall,der sich durch den Russland/Ukraine-Konflikt reinwaschen will und eine Annäherung zu den Gutmenschen anstrebt..
    Dies mach der Henryk-Broder–der Rechtsanwalt Steinhöfel,,Tichys-Einblick und viele andere genauso…

    Im Endeffekt wird es Genannten nur schaden…Die rotgrünen Altparteien,wozu ich auch Union und FDP zähle,werden weiter alle hassen,die nicht auf Linie sind..
    Die Relotius-Medien,die wie die Pressesprecher der Altparteien agieren,werden auch keine Gnade kennen,Sarrazin und Co.. wieder in ihrer Familie aufzunehmen..
    Und Tichys-Einblick,oder ACHGUT haben auch viele Leser,enttäuscht und werden sicherlich schrumpfen..
    Der Ukraine-Konflikt hat zumindest die Doppelmoral EINIGER sichtbar gemacht….

  19. A. von Steinberg 13. Juni 2022 at 21:57

    Insbesondere der Westen, die NATO, hätte durch ernst gemeinte und nachprüfbare Sicherheitsgarantien gegenüber Russland den Krieg verhindern können.

    DEN Krieg, also inklusive der Eroberung der Krim? Das ist eine steile These angesichts Putins historischer Einlassungen zum Thema … vielleicht mit einer grundlegend anderen Politik und einer Auflösung der NATO bereits in den 90ern … aber spätestens 2001/2002 war dieser Zug abgefahren.

  20. A. von Steinberg 13. Juni 2022 at 21:57
    […]
    Zwar ist Russland – isoliert betrachtet – der Aggressor, doch die Ukraine hat mit NATO-Unterstützung diese Aggression, sie war lange Zeit vorher bereits abzusehen, heraufbeschworen.
    […]

    Ich persönlich sehe eine andere Gefahr, wenn Russland aus dem Konflikt völlig unbeschadet hervorgeht;
    andere werden das als „go ahead“ für eigene Kriege verstehen, wie eben Erdogan oder Xi – Indien und Pakistan werden mit Sicherheit zumindest auch mal über einen Waffengang nachdenken.

  21. Doppelt empört sind wir, wenn ein Presseorgan bei der Berichterstattung über das Verbrechen Verständnis für den Vergewaltiger äußert und durchblicken lässt, die Untat sei zumindest teilweise verständlich, weil das Opfer moralische Mängel habe, die dann zur Entlastung des Verbrechers in dem Presseorgan breit ausgemalt werden. Als zynisch empfinden wir es, wenn diese den Vergewaltiger entschuldigende und das Opfer verhöhnende Art der Berichterstattung mit dem Gebot der „Neutralität“ gerechtfertigt wird. Exakt so habe ich in den letzten drei Monaten weite Teile der Berichterstattung der Weltwoche empfunden…

    Wird so gehandhabt in der …

    Schweiz
    Gericht gab Vergewaltigungsopfer Mitschuld – und versucht sich nun zu erklären

    Das Gericht sprach ein milderes Strafmaß aus, weil das Opfer wohl Signale ausgesandt habe und nicht schwer verletzt wurde. Statt über vier wurde ein Vergewaltiger nur zu drei Jahren verurteilt, die Hälfte davon auf Bewährung.
    Die Betroffene ist schockiert.

    Ein Gericht in Basel hat das Strafmaß eines verurteilten Vergewaltigers unter anderem mit Verweis auf das Verhalten des Opfers reduziert. ➡ Weil es deshalb einen öffentlichen Aufschrei der Empörung und auch scharfe Kritik von Juristen gab, nahm das Gericht am Donnerstag dazu Stellung.

    Die Gerichtspräsidentin hatte in dem mündlichen Urteil vergangene Woche nach Medienberichten von Signalen gesprochen, die das Opfer ausgesandt habe. Die Tat passierte im Februar 2020 nach dem Besuch eines Clubs in Basel.

    Den Berichten nach sagte die Gerichtspräsidentin zudem, die Tat habe nicht lange gedauert, und das Opfer sei nicht schwer verletzt worden. ➡ Die betroffene Frau teilte über ihre Anwältin mit, sie sei schockiert, dass ihr eine Mitschuld an der Tat zugeschoben werde. Für sie sei es völlig unverständlich, wie eine Richterin sich so äußern könne.

    Zu Einzelheiten aus der mündlichen Begründung wollte sich eine Gerichtssprecherin nicht äußern. Das ausführliche schriftliche Urteil werde in einigen Wochen publiziert. Das Strafmaß war von über vier auf drei Jahre reduziert worden, die Hälfte davon auf Bewährung.

    https://www.welt.de/vermischtes/article232969379/Vergewaltiger-bekommt-milderes-Strafmass-Opfer-habe-Signale-gesandt.html

    Aus den Kommentaren: Gericht gab Vergewaltigungsopfer Mitschuld – und versucht sich nun zu erklären

    Hätte auf ein Deutsches Gericht getippt. Der Realitätssinn
    scheint auch woanders abhanden gekommen zu sein.

    Die Frau wurde von den Männern dabei beobachtet, wie sie im Club einen anderen Mann mit auf die Toilette nahm. Laut Angaben der Frau gab es da aber keinen Sex, möglicherweise ging es da eher um Drogen… die Männer begleiteten die Frau auf ihrem Nachhauseweg und unterhielten sich mit ihr. Vor dem Hauseingang der Liegenschaft, in der die Frau wohnte wollte sich diese verabschieden, die Männer (es waren zwei) wurden aufdringlich. Einer hielt die Frau fest, der andere verging sich an ihr… es war klar und deutlich eine Vergewaltigung! Ob man vorher mit dem Kerl, der einen penetriert noch Scherze gemacht oder gelacht hat, ist ja mal völlig egal! Mich ekelt es ihm höchsten Massen, wenn ich an die Urteilsbegründung denke!

    Die Tat hat nicht lang gedauert … ? Das habe ich noch nie gehört. Wird Vergewaltigung nun in Zeit eingeteilt? Schrecklich.

    https://www.welt.de/vermischtes/article232969379/Vergewaltiger-bekommt-milderes-Strafmass-Opfer-habe-Signale-gesandt.html#Comments

    Übrigens der Täter war Portugiese.

  22. Was soll man dazu sagen. Mein Sohn (45), knallharter
    Coronamaßnahmenkritiker, verzapft den gleichen Dreck
    wie Sarrazin. Mein Sohn liest zuviel Reitschuster u. Tichy,
    auf die ich ihn vor paar Jahren aufmerksam machte. Für
    meinen Sohn könne der Jude Selenski kein Faschist sein,

    die Asow-Verbrecher seien für ihn(meinen Sohn) Helden,
    Selenski sogar der größte Held der Welt(O-Ton meines
    Sohnes), der einen Eingriff der Nato, Natosoldaten sollen
    in der Ukraine kämpfen, ja am liebsten selber mitkämpfen
    würde. Er haßt die Russen, findet es nicht schlimm, daß
    er jetzt quasi auf dem Rußlandfeldzug Hitlers sei, mich
    schimpft er Nazi, weil ich Selenski u. die Asow-Bande
    für Nazis halte.

    Sollte er für die Faschisten der Ukraine wirkl. kämpfen u.
    umkommen, kaufe ich mir eine Waffe u. lege G. Weißgerber
    Reitschuster u. R. Tichy um. Wie so eine Waffe funktionierte,
    weiß ich leider nicht. Vielleicht müßte ich diese Russenhasser
    & Bellizisten vergiften. Mit was, weiß ich auch nicht.
    Sarrazin (77) umzulegen lohnt nicht, er ist eh schon halbtot.

    Mein Sohn meint auch noch, Deutschland hätte noch nie
    Waffen u. Geld an die Ukraine geliefert, sondern rede nur
    davon. Scholz würde von den Russen bezahlt, wie Schröder,
    Schwesig usw.

    Außer den USA würde niemand die Ukraine für ihren
    Freiheitskampf unterstützen. Und er fordert noch mehr
    Waffen.

    Bärbock, Rozheimer, Habicht, VdL wünsche ich
    beim nächsten Ukrainebesuch Friendly Fire..

    Mann, PI schwimmt u. hüpft ,
    man kann nicht schreiben, kaumkorrigierkaum

  23. Janukowitsch war ein legitim gewählter Präsident.
    Hätte sich diese Schwab-Bande 2014 rausgehalten, gäbe es auch keinen Krieg.
    Mehr gibt’s da nicht zu sagen.

    Doch etwas noch

    Chronos 13. Juni 2022 at 21:18
    Putin ist nicht der Retter Deuselands!
    ———————
    Er hätte es aber sein können, wenn man, statt Sanktionen zu verhängen, wirtschaflich enger zusammen gekommen wäre.
    Ist mit einer Bande von Vollidioten aber nicht zu machen.

  24. Nicht nur Thilo Sarrazin, sondern auch Broders Achse des Guten ruinieren ihren guten Ruf!
    Vollkommen unnötig!
    Aber auch Reitschuster und co…

    Sind halt letzendlich Transatlantiker!

    Traue halt keiner Transe!

    Die wissen weder was sie wirklich sind, noch was sie sein wollen…

  25. Köppel weigert sich bis heute, die Agenda der Special Military Operation zu lesen oder wahrzunehmen. Er wüsste sonst, dass sie nicht nur die Beendigung des schon länger als seit 2014 laufenden Terrors gegen russische Zivilisten, die komplette Entmilitarisierung und Entnazifizierung der gesamten Ukraine sowie die Befreiung von ihrem korrupten, von den USA an die Macht geputschten Marionetten-Regime umfasst. Dazu gehören selbstverständlich auch Kiew und Lemberg.

    Er ist in meinen Augen ein verlogener und heuchlerischer Systemling, der so tut, als stelle er ein Programm einer freien Presse gegenüber den gleichgeschalteten MSM dar, in Wirklichkeit aber dazu gehört und deren Wirken noch bestätigt und verstärkt.

    🖤

  26. Maria-Bernhardine 13. Juni 2022 at 22:15
    […]
    Mann, PI schwimmt u. hüpft ,
    man kann nicht schreiben, kaumkorrigierkaum

    ———

    Ich schreibe meine Kommentare immer erst auf ein Word-Dokument. Dann Text kopieren und bei PI reinsetzen.

    Ist zwar etwas lästig aber zumindest bei längeren Texten besser.

  27. Auch Köppel ist ja nur sehr begrenzt informiert. Ähnlich wie auch Tucker Carlson. Sie versuchen lediglich mit ideologischen Kunstgriffen, eine scheinbare Neutralität zu erreichen. Sarrazin findet das halt unbefriedigend.
    Was allen fehlt, ist die Kenntnis der Vorgeschichte. Von der ukrainischen „Operation Sturm“ gegen die beiden Millionenstädte des Donbass, die sich seit Sommer 2021 sichtbar ankündigte und im Februar schon anrollte, hat in Deutschland kaum jemand etwas mitgekriegt. Auch nicht bei PI https://vk.com/wall-113930409_33945.

  28. Jeder und Jede darf Russland hassen, auch ohe Begründung, nur man sollte sich nicht dazu hinreissen lassen, dashalb Märchen zu schreiben, nur um seinen Hass auszutoben.

  29. @ Barackler 13. Juni 2022 at 22:30

    Glaube nicht. Köppel liest einfach zuviele
    Schwarten mit 1000 Seiten. Vielzuviele
    Gedanken fremder Menschen schwirren in
    seinem Kopf herum. Da kann man noch froh
    sein, daß er kein Grüner und/oder Bellizist sei.

  30. @ Rheinlaenderin 13. Juni 2022 at 22:34

    Danke. Weiß gar nicht was Word-Dokument ist.
    Bin weitgehend hilflos am Rechner. Erklärungen
    hülfen auch nicht.

  31. Die UKRAINISCHE DEMOKRATIE:

    Am Schlimmsten ist die Tatsache, dass dieser kriminelle Selenski alle ukrainischen jungen und alten Männer zum Wehrdienst zwingt, die Männer zwingt, ihre Leben aufs Spiel zu setzen. Sie sind in der Ukraine eingesperrt dürfen nicht flüchten, dürfen das Land nicht verlassen.

    WAS SAGT AMNESTY INTERNATION dazu?
    HUMAN RIGHTS WATCH dazu?
    Was sagt das ZDF dazu?

    Von den demokratischen Morden an Russen die letzten acht Jahre im Donbass wollte bisher auch keiner etwas wissen.

    ZDF interviewt SELENSKI und verkündet stolz das legere Flair der dort herrschenden Zimmer-Atmosphäre: „Niemand trägt Anzug, niemand trägt Krawatte!“ In einem kleinen geheimen kargen Räumchen mit übergroßer UKRAINE FLAGGE, die das ganze Zimmer beherrscht.

    Selenski im Schlabberlook hockt da und gibt keine Fehler zu, hat alles richtig gemacht, vielmehr richtet er im Gegenzug verbindliche Fragen an den ZDF Mann.
    Selenski tönt er hat nicht falsch gemacht, ( so wie Frau Merkel).
    SCHULD HABEN DIE ANDEREN (Wir alle hier) WEIL SIE NICHT GENUG WAFFEN GESCHICKT HABEN.
    Dann sagt der Drecksack noch: „Lassen sie uns ehrlich sein.“

    Der wirkt wie unter Drogen. Der ZDF Mann sollte lieber einen Drogentest mit dem Kerl machen.
    Der Mann spricht wie unter Drogen, wie ein Junkie!
    Dann klagt er unseren Bundeskanzler an! Wen auch sonst.

    Was verspricht sich Selenski von dem Termin außer einem Fototermin:
    „Militärische Unterstützung will ich und FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG!“ Scholz interessiert ihn einen Dreck!

    SELENSKI verlangt die ZUVERSICHT, die Ukraine zu unterstützen. ???
    Ich sage ja der ist unter Drogen, oder der ukrainische Übersetzer ist auch unter Drogen.

    Selenski meint das Deutsche Volk hat schon entschieden, nur der Kanzler zaudere noch.
    Was bildet der sich ein?

    „Deutschland ist etwas später dazu gekommen was die Waffenlieferung angeht!“ reklamiert er. Die Tschechen lobt er und die USA. Warum hat der ZDF-Mann nicht gleich Appraisal Forms mitgebracht für Selenski zur Punkte- Bewertung ausfüllen zu lassen? Wie gut war Deutschland bisher? Wo könnte es sich noch verbessern? Welche Schwächen hat Deutschland aufzuweisen? Wird Deutschland von Selenski befördert oder gefeuert?

    Der macht auf jeden Fall einen zugedröhnten Eindruck, die Dynamik von einst ist verschwunden.

    Der ZDF Mann stellt keinerlei kritische oder intelligente Fragen, quasselt dem Kerl nur nach dem Mund, um ihn nicht zu verärgern! Sonst wird er vielleicht noch böse!

    Das war kein Interview, das war ein Schonprogramm mit „Wünsch dir was“! und „Was darf’s sonst noch sein?“ wie „Es darf gelacht werden….“ oder „Wetten dass,,,?“,,,(die Ukraine den Krieg verliert).

    Sarrazin ist gut mit Zahlen und Statistiken, man hätte ihm im RKI die Oberaufsicht erteilen müssen,
    aber von Drogen und Drogendealern, Söldnern und Waffengeschäften und Hollywood hat Sarrazin leider keine Ahnung, lässt sich vorführen. Zu viel ZDF für Sarrazin oder zu viele Impfungen, vermutlich beides führte zu diesem Ausrutscher.

    Was sagt übrigens HUMAN RIGHTS WATCH zum ZDF?

    ZDF NUR BRUTALITÄT: BOMBEN, SPRENGUNGEN, ERSCHIESSUNGEN, ÜBERALL LIEGEN TOTE HERUM…..
    Rund um die Uhr!
    ZDF ist ein SENDER gegen die Menschlichkeit!!!

    Zu viel Brutalität zu viele Tote!

  32. Bei einem Angriff auf Griechenland könnte sich Erdogan eine blutige Nase holen. Selbstverständlich geht es um die Ausbeutung von Rohstoffen und Pipelines. Griechenland hat da mit Israel einen mächtigen Partner und Verbündeten. Die Griechen sind traditionell ein Volk von Seefahrern. Ihre Armee ist ähnlich stark wie die der Türkei. Als Angreifer braucht man in der Regel eine mehrfache zahlenmässige Übermacht.

    🦊

  33. @ Chronos 13. Juni 2022 at 21:18

    Genau! Wer jmd. jahrelang reizt, ist der Aggressor.
    Wenn ich einen Bären jahrelang quäle, schlägt er zu.
    Wenn ich ein Hausmädchen jahrelang schikaniere,
    sticht es die Hausherrin eines Tages ab.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ausnahmen

    Erdogan wird von keinem Land gereizt, es sei denn, er
    meint christl. Länder, dann folgt er der Koran´schen Sicht.

    USA sind eh machtgierig u. herrschsüchtig.

  34. Über versteckte aber bewusste Botschaften in Illustrationen: Aufruf zum 11.9. ZwoNull ?

    HAhttps://www.kn-online.de/wirtschaft/regional/auch-in-schleswig-holstein-das-ende-der-negativzinsen-naht-4HHM4WGOLFQLAHSNZ4A2Z7KUGE.html

    Das weisse Ding links daneben ist kein Zufall, sondern deutliche Häme.

  35. @ Barackler 13. Juni 2022 at 22:46

    Bei einem Angriff auf Griechenland könnte sich Erdogan eine blutige Nase holen. Selbstverständlich geht es um die Ausbeutung von Rohstoffen und Pipelines. Griechenland hat da mit Israel einen mächtigen Partner und Verbündeten. Die Griechen sind traditionell ein Volk von Seefahrern. Ihre Armee ist ähnlich stark wie die der Türkei. Als Angreifer braucht man in der Regel eine mehrfache zahlenmässige Übermacht.
    ————————————————————————————————————————

    Ich verstehe die Potentaten dieser Welt nicht, mit Krieg eine andere Nation anzugliedern hat noch nie funktioniert. Deutschland – Frankreich, mal hat der eine, mal der andere „gesiegt“, es gibt immer noch beide Länder und bei den beiden Zankäpfeln Elsass und Saarland hat man zuletzt mal die Bevölkerung gefragt und nun ist Ruhe im Karton, ganz ohne Krieg.

    Anders liegt die Sache mit Ostpreussen, man hat die Deutsche Bevölkerung rausgeschmissen und Königsberg in Kaliningrad umbenannt. Nur wohin soll man die Griechen oder die Türken rausschmessen, da gibt es kein „Mutterland“ im Hintergrund, wohin man die rausschmeissen könnte, also was soll das ?

  36. ZU:
    Chronos 13. Juni 2022 at 22:03
    —————————————-
    Nicht dass wir uns falsch verstehen:
    Der Anschluss der Krim an Russland war und ist m. E. eine logische Folge, die man nachvollziehen kann. Immerhin ist die Bevölkerung russisch und hat entsprechend votiert.
    In der historischen Nachschau war die Aufsplitterung der Sowjet-Union – ausgelöst durch Gorbatschow – in der bekannten Art und Weise sowie der gebietlichen Neuordnung teils fehlerhaft. Die Ukraine samt Krim hätte vor 30 Jahren niemals von Russland getrennt werden dürfen.
    Von daher bezeichne ich den jüngsten Krieg auch eher als einen „Familienkrieg“ – in den sich eigentlich die NATO bzw. der Westen und besonders Deutschland gar nicht hätte einmischen dürfen.

    Wenn dies alles so friedensverhindernd und kriegslüstern im Westen weiter betrieben wird, hat dieser „Familienkrieg“ das Potential zum „heißen“ III. Weltkrieg. Ich befürchte, dass dann auch Nordkorea und China ihre Position für Russland unternauern und es weltweit „knallt“ bzw. manches Land nuklear pulverisiert wird.

    Durch die westlichen Sanktionen gegen Russland und Waffenlieferungen an die Ukraine ist bereits ein modifiziertes Vor-Stadium des III. Weltkriegs angezettelt worden.

    Die Verlierer sind jetzt bereits in erster Linie die Deutschen, die wirtschaftlichen und machtpolitischen Gewinner sind letztlich die USA.

  37. Sarrazins erstes Buch habe ich sogar noch gekauft. Danach wurde mir klar, dass er mit dieser Masche nur Geld verdienen will. Sonst hätte er sich damals der FREIHEIT oder später der AfD angeschlossen!

  38. @ francomacorisano 13. Juni 2022 at 23:33

    Sarrazins erstes Buch habe ich sogar noch gekauft. Danach wurde mir klar, dass er mit dieser Masche nur Geld verdienen will. Sonst hätte er sich damals der FREIHEIT oder später der AfD angeschlossen!
    ———————————————————————————————————————–
    Sarazin war nie Sozealdemokrat als Banker, der wollte Geld verdienen und ist in die Politik gegangen und da ist seine Wahl auf die SPD gefallen. Helmut Schmidt war ein ähnlicher Fall. Sarah Wagenknecht sagte es einmal, bei den meisten sei das Zufall, in welcher Partei Sie wären, hat mit Überzeugungen nichts zu tun. Wenn man Überzeugungen hat, wird man nichts in der Politik.

    Das hätte Sarazins Erfolg nur Abbruch getan, sich bei der AfD zu engagieren, besser nicht und seine Leser haben ja auch weiter gewählt, was Sie immer gewählt haben, obwohl Sie wussten, dass das grundverkehrt ist.

  39. Herr Sarrazin, eigentlich ist die Sache ganz
    einfach gestrickt.
    Sie haben der letzten, sowie der heutigen Regierung
    in Sachen Migration kein Wort abgenommen und
    alles in einem Buch widerlegt, mit dem Sie sogar
    durch den doofen Michel, Millionär geworden sind.
    Heute im Ukraine-Krieg nehmen Sie dieser Regierung
    und ihren Propaganda-Medien alles ab.
    Kommen Sie sich nicht ein wenig schäbig vor ?
    Ebenso müssten sich Tichy und Broder fühlen.
    Die Plandemie war von Anfang an geplant und auf
    Lügen aufgebaut, dass haben dies 3 Herren ja gut erkannt
    und jetzt nehmen sie plötzlich ohne oppositionelle
    Nachrichten zu berücksichtigen, Partei für Lügner,
    Volksverräter und Verbrecher ein ?
    Sarrazin, Broder und Tichy, ihr habt euch selbst disqualifiziert !
    Hauptsache die Millionen stimmen ! ….und ich Idiot habe noch
    bei Broder & Steinhöfel gespendet.

  40. @ Maria-Bernhardine 13. Juni 2022 at 22:41
    ——————-
    Links unten auf das Win-Symbol klicken, runterscrollen bis Windows zubehör, anklicken und auf Wordpad klicken. Es öffnet sich ein einfaches Textverarbeitungsprogramm. Für PI reicht es.

  41. Diese Einlassung von Sarrazin überrascht mich und angesichts seiner Ausblendung der Tatsachen, was der Zweck des Maidan war und wie dieser inszeniert wurde, bin ich über seine mangelnde Bereitschaft zur Realität und Wahrheit erschrocken. ER möchte nicht in die Kiste mit „Putlern“ (Ausdruck der woken-linken-grünen) geworfen werden – er will mit dem Strom der Russophobie mitschwimmen
    Er bildet für mich fast schon eine Linie zu diesem Wendehals, Ekel und Boulevard-Journalisten Julian Reichelt – fast eine Angleichung. Beide suchen das Bedürfnis ganz oben wieder etwas Sagen zu dürfen – klar, man will Geld verdienen. Sarrazin sollte auf keinem Fall ein Buch schreiben – es könnte inhaltlich Fake sein. Denn, das eine hat mit dem anderem nichts zu tun. Es ist völlig uninteressant, welche Person Putin verkörpert und der Ukrainekrieg hatte erst mal nichts mit Putin zu tun! Jeder hat jetzt die wahren Ziele des Westens längst mitbekommen und diese beginnen immer mit Farbrevolutionen und fremdfinanzierten Dissidenten. Wie auch der Maidan dazu diente langfristig und hinterhältig den Natoeinfluss gegen Russland zu erweitern. Das müsste auch eine Sarrazin aufgefallen sein – oder hat er seit 2014 gepennt? Erinnern wir uns an die Revolte in Kasachstan – dieselbe Masche – Gott sei Dank hat der Westen verloren.

    Nebenbei: Fragwürdig ist, warum Sarrazin nicht die terroristischen Übergriffe auf den Donbas vor 2014 durch die Ukrainischen Nationalisten mit Millionen Toten aufgefallen sind? Merkwürdig auch, was der Westen längst zugab – wäre Russland nicht in die Krim gewaltlos eingerückt, wäre 14 Tage später die Nato drin gewesen.
    Ja nun meine Frage: Sarrazin ärgert sich wohl – wie auch diese dumme Baerbocken – dass mit einem Landsitz auf der Krim nichts geworden ist?

    Ich staune nur, es muss sowas wie eine Droge geben, die immer mehr Menschen das rationale logische Denken abschaltet. Genauso dumm sind die Menschen, die jammern wenn in der Ukraine auch Zivilisten getötet werden – dieselben wurden auch auf Russischer Seite getötet. Nun erkennt man, dass 95% der Menschen einfach ausblenden, warum jeder Krieg zu verachten ist, weil in jeder militärischen Handlung Zivilisten nie isoliert werden können oder man machjt sie zu Schutzschilden für die Armee oder versteckt Panzer hinter der Laderampe eines Supermarktes… Im Militär gilt immer noch: Entweder er oder ich zuerst.

    Haben Sarrazin oder ein anderer Schwachkopf mal (nur) die drei Irakkriege der USA ausgewertet? Wie viele Zivilisten und Soldaten dort sinnlos starben? 230.000 ! Und kein Sarrazin hat damals sich geäußert oder die USA angeprangert – dann hätte er seinen Job verloren.

  42. Sarrazin ist entweder eingeschüchtert worden oder seine Aussagen sind schlichtweg dem Alter geschuldet.
    Höflich formuliert. Ich habe den „Otiginal-Sarrazin“ im Bücherregal und respektiere ihn für seine damals weise Vorausschau auf Dinge, welche längst eingetreten sind.

    Das DDR2-Interview um 22:15 mit Selenskjy hat eindeutig bewiesen daß er keinen Frieden will, keine Kompromisse schließen sondern immer nur fordert, fordert und fordert.
    Dann gebt ihm meinetwegen die reparierten 5 Marder-Panzer (bei „HaF“), die machen den Bock auch nicht mehr Fett und ex „Muttis Bester“ aus der gleichen Sendung (der „deutsche Melnyk“) macht den Richtschützen.
    Bitte vorab sicherstellen daß die Marder auch schwangerengerecht sind und eine gültige TÜV/Abgasplakette haben.

    In der jetzigen Situation macht Scholz alles richtig. Versprechen kann man viel wenn der Tag lang ist. Wenn seine Kumpel Macron (der verhält sich auch zögerlich ) und Draghi nach Kiew mitkommen „um ein Foto machen zu lassen“ hoffe ich nur daß Scholz nicht noch weitere Milliarden Steuergelder in ein Faß ohne Boden versenkt und keine falschen EU-Versprechen macht.
    Macron hat ganz andere Probleme: Die Stichwahl gegen den Trotzkisten (!, kein Weichei-Kommunist sondern ein „richtiger“) behaupten und Draghi aus Italien hat sowieso kein Geld.

  43. Aus dem heutigen Rundbrief der Botschaft des Staates Israel, Berlinistan

    „Herzlichen Glückwunsch und ein großes Mazel Tov
    an unseren guten Freund Volker Beck, der am Samstag (11.6.)
    zum neuen Präsidenten der Deutsch-Israelischen Gesellschaft gewählt wurde.“
    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/volker-beck-neuer-praesident-der-deutsch-israelischen-gesellschaft

    und weils grade passt, so und so
    „170.000 Menschen verbreiteten am Freitag in Tel Aviv bei der Pride Parade
    eine Botschaft der Liebe und Toleranz.“
    HAhttps://www.stern.de/panorama/veranstaltung-rund-170-000-feiern-bei-gay-pride-parade-in-tel-aviv-31939994.html

    Da kann man doch nur wuenschen „Bunten Flug mit LOVE Hansa !“

  44. LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 00:19

    und weils grade passt, so und so
    „170.000 Menschen verbreiteten am Freitag in Tel Aviv bei der Pride Parade
    eine Botschaft der Liebe und Toleranz.“
    HAhttps://www.stern.de/panorama/veranstaltung-rund-170-000-feiern-bei-gay-pride-parade-in-tel-aviv-31939994.html

    Da kann man doch nur wuenschen „Bunten Flug mit LOVE Hansa !“
    —–

    …. und dann wieder in den Lockdown wegen Affenpocken …

  45. @ gonger 14. Juni 2022 at 00:14
    „…keinen Frieden … keine Kompromisse … kein anderer Panzer… “ (jever Werbung)

    Aber wer redet denn vom Oldtimer Marder oder einem Gepard ohne Mun ?
    Ist den Deutschen gerade mit ihrer durchweg schlechten Geschichte ™ –
    gemeint sind die gefuerchteten ukrainischen Truppen in den SS-Divisionen –
    denn heute nicht das Beste zum Schutz der heutigen Ukrainarzis wert ?

    Warum liefert man dann nicht gleich den „Panther“ als Nfg. des Leo 2 ?
    HAhttps://www.kn-online.de/wirtschaft/rheinmetall-hat-kampfpanzer-panther-entwickelt-und-durchkreuzt-plaene-fuer-deutsch-franzoesisches-EC5FPTJFQVDYPH3VHYENG44JCI.html

  46. https://www.welt.de/politik/ausland/article239328283/Grossbritannien-Aktivisten-wollen-Abschiebefluege-nach-Ruanda-verhindern.html

    Ursprünglich sollten 31 Asylbewerber mit einem gecharterten Flugzeug nach Ruanda ausgeflogen werden. Laut der Organisation Care4Calais wurden die Tickets von 20 der Betroffenen inzwischen storniert. Für elf Migranten sei jedoch weiterhin der Abflug vorgesehen, teilte die Organisation auf Twitter mit. Darunter seien vier Iraner, zwei Iraker, zwei Albaner und ein Syrer.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus239335201/Asylpolitik-Ein-Meilenstein-aber-noch-viele-Unbekannte.html

    In der EU bahnt sich ein Pilotprojekt zur Verteilung von Asylsuchenden aus den Mittelmeerländern an. Ungeklärt sind die „Ausgeichszahlungen“ für Staaten, die nicht zum Zielland werden wollen. Auch die geplante Eindämmung der unerlaubten Weiterwanderung wirft Fragen auf.
    Die Staaten der Europäischen Union sind auf dem Weg hin zu einer legalen Verteilung der in den Mittelmeerstaaten ankommenden Asylsuchenden auf andere Mitgliedstaaten einen guten Schritt vorangekommen. Zwar ist es noch nicht in trockenen Tüchern, doch EU-Migrationskommissarin Ylva Johansson, der die französische Ratspräsidentschaft vertretende Innenminister Gérald Darmanin sowie seine deutsche Kollegin Nancy Faeser (SPD) berichten übereinstimmend von einem sehr großen Fortschritt: Die Mehrheit der am Freitag anwesenden EU-Innenminister habe bei deren Treffen einer zeitlich befristeten Verteilung von zunächst wohl etwa 10.000 Asylbewerbern aus Italien, Griechenland und den übrigen Mittelmeerländern zugestimmt.

    Nun bedeutet das nicht, dass diese Staaten dann auch tatsächlich selbst einige verteilte Migranten aufnehmen. Denn: Der angepeilte freiwillige Solidaritätsmechanismus enthält auch die Möglichkeit, sich über Geldzahlungen an die aufnahmewilligen Staaten „solidarisch zu zeigen“. Zu deren Höhe möchte sich die Kommission noch nicht äußern. Aus Brüssel war zu hören, dass dazu wohl am Freitag konkreteres verhandelt werde.

    Beispielsweise die Niederlande und Belgien haben bereits bekundet, dass sie selbst keine verteilten Asylsuchenden aufnehmen würden, aber sich dennoch solidarisch zeigen wollten. Von Parlamentariern war zu hören, dass vermutlich relativ geringe „Ausgleichszahlungen“ von den aufnahmeunwilligen Staaten verlangt werden. Es gebe aber keinerlei schriftliche Mitteilungen zu den verhandelten Bedingungen seitens des Rates an das EU-Parlament.

    In der Vergangenheit waren solche Vorstöße seitens der EU-Kommission sowie der aufnahmewilligen Staaten, vor allem Deutschlands und des 400.000-Einwohner-Staates Luxemburg immer gescheitert. So auch der letzte ernsthafte Versuch, aufnahmeunwillige EU-Mitgliedstaaten zu Zahlungen zu verpflichten: 2016 hatte die EU-Kommission einen Vorschlag zur Reform des Dublin-Abkommens vorgelegt, nach dem Staaten pro nicht aufgenommenem Asylbewerber 250.000 Euro an den EU-Mitgliedstaat zahlen sollten, der ihn stattdessen unterbringt. Mit diesem „Fairnessmechanismus“ wollte man dafür sorgen, dass die Belastung für die Hauptankunftsländer nicht zu groß wird.

    „Scheinlösung zulasten Deutschlands“

    Neben den wohl recht geringen Ausgleichsleistungen für die Nichtaufnahme dürfte aber vor allem Folgendes für die aktuelle breite Zustimmung zu dem Verteilungsvorschlag geführt haben: Der Plan bedeutet keine dauerhafte Verpflichtung zur Aufnahme, sondern läuft zeitlich befristet für ein Jahr und laut Johansson nur für ungefähr 10.000 Asylsuchende. Das ist verglichen mit dem sonstigen Asylzuzug ein geringer Umfang. Alleine nach Deutschland reisen pro Monat mehr als 10.000 Asylsuchende unerlaubt aus anderen EU-Staaten ein. Dennoch hat sich kein anderer EU-Staat so stark wie die Bundesrepublik dafür eingesetzt, neben der Asylaufnahme über unerlaubte Einreise auch noch eine stärkere legale Verteilung aus den Erstankunftsstaaten durchzusetzen. Bundesinnenministerin Faeser wirbt seit ihrem Amtsantritt auf EU-Ebene für ein Europa, das gegenüber Asylsuchenden offen sein sollte, und hat ihre Bereitschaft erklärt, mit einer „Koalition der Willigen“ voranzugehen, bevor sich alle EU-Staaten in der Verteilungsfrage einig sind.
    Andrea Lindholz (CSU), für Migration zuständige Vizevorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, bezeichnete das Verteilungsprojekt als „Scheinlösung zulasten Deutschlands“. In den Jahren 2015 bis 2020 seien in Deutschland mehr als viermal so viele Asylanträge gestellt worden wie in Italien und mehr als sechsmal so viele wie in Griechenland. „Deutschland ist mit seinen im europäischen Vergleich hohen Sozialstandards Hauptziel der irregulären Weiterwanderung in der EU. Ich fürchte, die Ampel wird diesen Trend eher noch verstärken, anstatt für eine gerechte und dauerhafte Verteilung in der EU zu sorgen“, sagte sie WELT.

    Tatsächlich enthält der unter der französischen Ratspräsidentschaft vorangetriebene Plan eines Pilotprojektes zur Umverteilung auch das Bekenntnis, etwas gegen die „Sekundärmigration“ zu unternehmen. Die einzige konkrete Maßnahme ist die Verbesserung der Eurodac-Registrierung an den EU-Außengrenzen. Falls diese nicht gar so lückenhaft verliefe wie in den vergangenen Jahren, könnte dies dazu beitragen, dass etwas mehr unerlaubt aus den Randstaaten Weiterreisende aus ihren Zielstaaten zurückgebracht werden können. Tatsächlich gelingt dies aber auch bei den Eurodac-Registrierten selten.

    Tausendfache Weiterwanderung

    So wurden laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im laufenden Jahr bis Ende Mai etwas mehr als 71.000 Asylerstanträge gestellt. Im selben Zeitraum kam das BAMF bei 23.174 Asylsuchenden (vor allem aufgrund von Eurodac-Registrierungen) zu dem Ergebnis, das ein anderer Staat für den Bewerber zuständig ist, und stellte ein sogenanntes Rücknahmeersuchen. 11.900 Mal stimmte der betroffene Staat zu. Tatsächlich überstellt wurden gerade einmal 1528 Personen. Hinzu kommt die tausendfache Weiterwanderung von bereits anerkannten Flüchtlingen vor allem aus Griechenland nach Deutschland, die nicht in diesen Zahlen enthalten sind, weil sie formal keine Dublin-Überstellungsversuche darstellen.
    Während in vielen anderen EU-Staaten abgelehnte Asylbewerber früher oder später nach Norden weiterreisen, bleiben die in Deutschland abgelehnten meist im Land. Die Bundesregierung will die Integration der Abgelehnten noch in diesem Jahr ausbauen, in dem sie leichter Aufenthaltstitel erhalten sollen. Damit wird wohl bald die Zahl der ausreisepflichtigen Ausländer von rund 300.000 auf rund 200.000 sinken, ohne dass die Abschiebungen zunehmen.

    Neben dem sogenannten Chancen-Aufenthaltsrecht für rund 100.000 Geduldete werden auch die schon bestehenden Möglichkeiten, ein Aufenthaltsrecht zu bekommen, erleichtert. So sollen etwa „Jugendliche und Heranwachsende“ bis 21 Jahre bei guter Integration drei Jahre nach Einreise einen Aufenthaltstitel erhalten, die Beantragung soll bis zum 27. Lebensjahr erlaubt sein.

  47. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ist-das-ihr-ernst-luisa-neubauer-will-pipeline-sprengen-80388258.bild.html

    Terror-Witzelei auf Demokratie-Gipfel? „Wir planen, eine Pipeline in die Luft zu jagen“, sagt Luisa Neubauer (26) fröhlich lachend in die Kamera.

    Die Klimaaktivistin ist gerade für den „Copenhagen Democracy Summit“ nach Dänemark gereist. Eigentlich diskutieren dort Politiker, Aktivisten und Geschäftsleute über die Zukunft der Demokratie.
    Die Formulierung „How to blow up a pipeline“ von Neubauer erinnert an den gleichlautenden Titel eines Buches des radikalen schwedischen Klimaaktivisten Andreas Malm (45).

    In seinem Buch ruft Malm dazu auf, Sachbeschädigungen und Sabotagen an Industrieanlagen zu begehen, um gegen den Klimawandel vorzugehen. Gewalt gegen SUVs und Kohle-Minen hält Malm für gerechtfertigt.

  48. Nach über zwei Jahren Pseudopandemie und Freiheitsentzug konnte man gar nicht so schnell gucken, wie manche „Alternativen“ das Kriegsbeil zückten. Als hätten sie das Damoklesschwert mit Namen „Nato-Osterweiterung“, das seit ich denken kann, über unseren Köpfen schwebt, nie bemerkt. 2014 den Putsch in der Ukraine auch nicht und nicht die folgenden acht Jahre Krieg, die die Ukraine gegen die eigenen Regionen an der russischen Grenze führte. Wir brauchen wohl neue Alternativen.

  49. 14.06.2021 – Kanzler Scholz Termine
    Auftaktveranstaltung der „Allianz für Transformation“

    Heute findet im Kanzleramt die Auftaktveranstaltung
    der „Allianz für Transformation“ statt.

    Ziel ist es, die großen Transformationsprojekte des Landes
    im engen Dialog mit den Beteiligten zu gestalten.

    Ein Pressestatement ist geplant.

  50. @ Wildcard 13. Juni 2022 at 23:52

    Danke. Keine Ahnung was das für ein Gewinnsymbol
    u. wo es ist. Es ist zwecklos, ich lerne es nimmer.

  51. MKULTRA 14. Juni 2022 at 01:04
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/ist-das-ihr-ernst-luisa-neubauer-will-pipeline-sprengen-80388258.bild.html

    Terror-Witzelei auf Demokratie-Gipfel? „Wir planen, eine Pipeline in die Luft zu jagen“, sagt Luisa Neubauer (26) fröhlich lachend in die Kamera.

    Die Formulierung „How to blow up a pipeline“ von Neubauer erinnert an den gleichlautenden Titel eines Buches des radikalen schwedischen Klimaaktivisten Andreas Malm (45).
    ——-
    Leider kann man das so oder so interpretieren: Kann auch „aufblasen“ bedeuten. Die erfahrene Vielfliegerin Langstrecken-Louisa wird den Unterschied kennen. Da bin ich mir sicher. Ob sie blasen will weiß ich nicht und will es auch nicht wissen.
    „to blow up“ in Zusammenhang mit einer „Pipeline“ zu erwähnen ist ebenfalls zweideutig.

  52. OT

    Die harte Hand und der rauhe Ton gegenüber der heißgeliebten Braut bei usbekischen Hochzeiten ist über kurz oder lang höchst wahrscheinlich nicht nur in Usbekistan ein neusittliches Abartprogramm. Bahnhofsversteherinnen und Teddygläubige, könnten sich sicher ja auch mal schlau machen, wie der Tal(i)ba(h)n fernab jeder Kamera mit ersten zaghaften Emanzipationsversüchelchen bei den nicht schwimmfähigen Affgharnixen inzwischen umgehen dürfte.

    https://www.dailymail.co.uk/news/article-10910695/Horrifying-moment-groom-beats-new-wife-WEDDING-Uzbekistan-losing-game.html

  53. @ Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 01:08
    „Danke. Keine Ahnung was das für ein Gewinnsymbol u. wo es ist. “

    wildcard beschreibt, wie du einen text-editor/schreibprogramm nutzt.

    1. schieb die maus ganz nach unten im bildschirm
    2. die fussleiste geht auf. dort siehst du ganz links ein weisses sprossenfenster bei nacht.
    Fenster auf english heisst window, abgekuerzt WIN.
    3. da schiebst du die maus drauf, worauf „START“ erscheint.
    und dann drueckst du die linke taste der maus.
    4. du findest das Text-Bearbeitungsprogramm WORDPAD entweder
    – indem du jetzt im suchfeld WORDPAD eingibts und danach suchst
    – oder du rollst in der liste der programme runter bis zum buchstaben W
    auch dort findest du wordpad.

    5. dann spielst du ein bischen damit rum und …
    dann erklaert dir wildcard was du wolltest. nicht wahr, wildcard ?

  54. @ Antonia1 14. Juni 2022 at 01:04

    Also bei meinem Sohn ist es so:

    Er ist durch Corona total getriggert:
    jmd. nimmt unserem Volk Demokratie
    u. Freiheit weg. Das überträgt er
    nun auf die Ukraine, die Russen
    nähmen ihr Freiheit u. Demokratie weg.

    Dazu kommen noch Fehlinfos u. Gehirnwäsche,
    seit mind. 2014 zur Ukraine… Er ist so blöde
    beim Thema Ukraine, daß er mir ständig
    anbietet, Urlaub zu nehmen u. mit mir in die Ukraine
    zu fahren, anzuschauen, was die „bösen“ Russen
    dort zerbombt haben u. hätten.

    Ich sage ihm jedesmal, daß er in das korrupte
    Shithole alleine reisen u. sich von ukrain.
    Faschisten/Reiseführern zu getürkten Ruinen
    führen lassen könne.

    Natürl. haben die Russen auch was zerbombt,
    leider auch Menschen. Aber trotzdem kann man
    das, was noch übrig ist, manipulieren.

    Ganz davon abgesehen, daß ich Reisen hasse,
    verreise noch nicht einmal innerhalb
    „meiner“ Stadt. Mit Zug & Bus zuletzt
    vor ca. 22 J. Notgedrungen mal zu
    einer Beerdigung im Schwarzw. (5 Autostd.)
    etwa 2006 u. einer Hochzeit in Niedersachsen
    (2 Autostd.) ca. 2013.

  55. @ bet-ei-geuze 14. Juni 2022 at 01:27
    „….groom-beats-new-wife-WEDDING-Uzbekistan-losing-game…“

    3. haeufigster Negativ Kommentar
    Bazabot, York, United Kingdom, 12 hours ago
    „Nice to see they are not woke all around the world.“

  56. @ Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 01:37
    @ Antonia1 14. Juni 2022 at 01:04
    „Also bei meinem Sohn ist es so:…“

    Bevor du über deinen Sohn lamentierst ohne Windows zu verstehen:
    Lies wie man Wordpad macht und übe das.

    die Jugend war immer und überall unter aller Sau.

  57. OT Appleby Horse Fair: Ohne Sattel, ohne Maske Corona bye bye!
    https://www.bing.com/videos/search?q=appleby+horse+fair+2022+video&cvid=24c294682d33459e965886c4c2f4bd38&aqs=edge..69i57j69i60l3.22630j0j1&pglt=43&PC=HCTS&ru=%2fsearch%3fq%3dappleby%2bhorse%2bfair%2b2022%2bvideo%26cvid%3d24c294682d33459e965886c4c2f4bd38%26aqs%3dedge..69i57j69i60l3.22630j0j1%26pglt%3d43%26FORM%3dANNTA1%26PC%3dHCTS&view=detail&mmscn=vwrc&mid=126071B98E8BB515C87C126071B98E8BB515C87C&FORM=WRVORC

  58. @ LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 01:33

    Danke. Es hilft nichts.
    In meiner Leiste ist da nichts, außer Datum u. Uhrzeit.
    Müßte es mir von meinem Sohn zeigen lassen. Aber
    er ist jetzt sauer. Weil ich ihm den „heiligen“ Ukrainemist
    nicht glaube. Denke nicht, daß er in den nächsten Wochen
    nochmal bei mir vorbeikommen wird.

    Ich war über seine fanatische Ukraine-Blödheit so durcheinander,
    als er ging, bekam ich gar nicht genau mit, was er sagte,
    ich stand mit hängenden Schultern da u. sagte nur halblaut:
    „Leck mich.“

    Diese Dummheit von ihm, zu glauben, daß ein Jude
    kein Faschist sein od. mit Faschisten zusammenarbeiten
    könnte. Er sagte, wenn die Asow-Gruppe Nazis wären,
    dann würden sie den Juden Selenski längst umgebracht
    haben. Ich meinte, die Asow-Banditen könnten ihn doch
    derzeit noch ganz gut gebrauchen…

    Selenski muß m.E. alles tun, was die diversen Nazi-Banden
    wollen. Ansonsten legen sie ihn um. Da bin ich mir sicher.

    Dann behauptet mein Sohn noch, in der Ukraine gäbe es
    kaum Nazis. Nicht mehr, als die paar in Deutschland.

    +++++++++++++++++++++++++++++

  59. Wo steckt eigentlich Selenskis Patron Igor Kolomoiski?
    In Israel, Schweiz, USA?

    Kolomojskyj: Der „Schattenpräsident“? | MDR.DE

    Umstrittenes Interview
    Ihor Kolomojskyj – Bestimmt der Oligarch die Politik der Ukraine?
    von Denis Trubetskoy | Stand: 19. November 2019

    Ein Interview des millionenschweren 56-jährigen Unternehmers Ihor Kolomojskyj mit der New York Times sorgt derzeit in der Ukraine für Aufsehen. Darin spricht Kolomojskyj von einer nötigen Abkehr des Landes vom Westen und wünscht sich eine Verstärkung der Zusammenarbeit mit Russland.

    „EU und NATO werden die Ukraine nie aufnehmen, das müssen wir uns eingestehen und es nicht mal mehr versuchen. Russland würde uns dagegen gerne in einen neuen Warschauer Pakt einbeziehen“, sagt Kolomojskyj und schob nach: „Die Menschen wollen Frieden, keinen Krieg. Ihr, die USA, zieht uns in einen Krieg und gebt uns nicht mal Geld dafür.“
    Geld von Russland als Zukunft der Ukraine

    Geld sei auch der beste Weg, um die Ukraine mit Russland zu versöhnen. Denn laut Kolomojskyj würde Russland dem Land gerne 100 Milliarden US-Dollar Aufbauhilfe zur Verfügung stellen. Das vergossene Blut wäre so in fünf bis zehn Jahren vergessen. Das sorgte vor allem bei patriotischen Ukrainern, die bei der Wahl den ehemaligen Präsidenten Petro Poroschenko unterstützt haben, für Aufregung.

    Sie fürchten nach einem großen Gefangenenaustausch zwischen Kiew und Moskau, dem teilweisen Rückzug von der Front und den wiederaufgenommenen Stromimporten aus Russland schon länger einen sogenannten „Russland-Ruck“. Für sie klingt es so, als lasse sich Präsident Selenskyj von seinem Förderer die Außenpolitik des Landes diktieren…
    https://www.mdr.de/nachrichten/welt/osteuropa/ostblogger/ukraine-oligarch-kolomojskyj-100.html

  60. @ Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 02:04
    @ LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 01:33
    „Danke. Es hilft nichts. … Müßte es mir von meinem Sohn zeigen lassen. “

    Ja, dann lasse dir ab sofort erst zeigen, wie man mit wordpad arbeitet
    und das programm sogar in der taskleiste verankert, bevor du ihn zur sau machst.
    OOODER: du rufst selbst die windows hilfe auf und hilfst dir selbst.

    dazu ist die da, dafuer hast du sie bezahlt.

  61. @ Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 01:08
    @ Wildcard 13. Juni 2022 at 23:52

    Danke. Keine Ahnung was das für ein Gewinnsymbol
    u. wo es ist. Es ist zwecklos, ich lerne es nimmer.
    ———————–
    Unten in der linken Bildschirmecke das Windows- Symbol(vier Quadrate ).

  62. LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 02:20
    Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 02:04

    Der gute alte Microsoft Editor (früher auch mal notepad genannt), reicht eigentlich vollkommen. Einfach den ganzen Text dort rein- schreiben/- o. ein-kopieren. Nach dem einkopieren in den pi dialog durch einrücken noch etwas nachformatieren, -fertig. Schade, daß ich es nicht live vorführen kann, bin eigentlich sonst eher der hilfsbereite Typ. ( 😉 )

  63. LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 01:33
    ——————
    Danke für die Ausführliche Hilfestellung.

  64. .. übrigens kann man im Editor ganz einfach mit der Eingabe – .LOG – in der ersten Zeile ganz wunderbar eine Art einfaches ‚Tagebuch‘ mit Uhrzeit und Datum erzeugen… probieren geht über studieren…
    🙂

  65. bet-ei-geuze 14. Juni 2022 at 02:44

    probieren geht über studieren…
    ——————————-
    Sehr gefährlich!
    Mein Bruder hat vor ein paar Jahren sein nagelneues Laptop gecrasht, weil er meinte, er muß im BIOS (ein Normalsterblicher kommt da gar nicht rein) rumfummeln.

  66. @ Viper 14. Juni 2022 at 02:52
    bet-ei-geuze 14. Juni 2022 at 02:44

    probieren geht über studieren…
    ——————————-
    Sehr gefährlich!
    Mein Bruder hat vor ein paar Jahren sein nagelneues Laptop gecrasht, weil er meinte, er muß im BIOS (ein Normalsterblicher kommt da gar nicht rein) rumfummeln.
    ———————-
    Deshalb ist bei gekauften Rechnern im BIOS der Splashscreen(Herstellerlogo) aktiviert, dann sieht der Laie nicht mit welcher Tastenkombination man ins BIOS kommt.

  67. Viper 14. Juni 2022 at 02:52
    Das ein Compi-nutzer ins BIOS gehen soll, davon war jetzt hier eigentlich nicht die Rede, es ging vielmehr um den simpelsten aber immer noch guten Text- Editor in der bis zum Anschlag computerisierten Welt..

  68. Der Editor läßt sich für jeden beliebigen Text benutzen, ist einfach und schnell, .. wo ist das Problem ?

  69. @wildcard
    @bet-ei-geuze

    Das ein Compi-nutzer ins BIOS gehen soll, davon war jetzt hier eigentlich nicht die Rede,…
    —————————
    Ja, schon klar. Ich wollte damit nur sagen, dass durch probieren auch ’ne Menge schiefgehen kann.
    Mir selbst ist bei Excel, durch probieren, die Arbeit von Monaten zum Teufel gegangen. Hab‘ da was mit Makros ausprobiert und bin nie wieder ins Originaldokument reingekommen

  70. @ Alle

    Vielen Dank für die wertvolle Hilfe.
    Wenn dieser dritte Laptop k.o. sein wird,
    gibt es keinen neuen mehr. Dann
    gehe ich aus der künstl. Welt ´raus
    u. pflege nur noch meine Hobbies
    ohne Netz.

    Schon 17 J. dreiviertel Tag am Rechner hängen
    reichen allmählich. Nächstes Jahr werde ich
    70 – Handy habe ich eh keines, vor 22 J. mal
    berufl. Die Welt kann mich mal. – Gute Nacht!

  71. @ Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 03:23
    @ Alle
    „Schon 17 J. dreiviertel Tag am Rechner hängen …“

    die arbeitsdauer allein sagt garnichts, wie du ja selbst siehst.
    besser ist, 1 tag nach überhaupt erstkontakt mit den dingern zu wissen,
    wo was auf dem schirm liegt, und wie man die selbsthilfe bedient.
    dafuer reicht 1 tag, der rest ist neugier und disziplin beim lernen.

    erst wenn weder die Windows-hilfe noch sohn noch youtube tutorials helfen,
    sollte man jemanden persoenlich fragen. PI ist kein geeignetes PC-Hilfsforum.

    erst wenn man das werkzeug beherrscht, sollte man inhalte / werke schaffen.

  72. @ Alter_Frankfurter 13. Juni 2022 at 21:37

    Sarrazin hat völlig recht und besticht wieder einmal mit seinem klaren Blick auf die Realität.

    Zahlreiche Merkmale des heutigen Russlands unter Putins Herrschaft sprechen dafür, dass das Land auf dem Weg in den Faschismus ist, wenn es nicht dort schon angelangt ist. Diese Merkmale sind insbesondere die faktische Einparteienherrschaft, der Führerkult, der Kult um das russische Imperiums einschließlich Geschichtsklitterungen durch Putin höchstpersönlich, extremer Nationalismus, Kontrolle bis hin zum Verbot unliebsamer Medien, Erklärung der Welt durch Verschwörungstheorien, Vernichtungskrieg und Völkermord, hybride Kriegsführung gegen Nachbarländer (nicht nur die Ukraine), Kombination aus Propaganda und Gewalt, Gewalt verstanden als Faustrecht und als nahezu einziges Mittel der Außenpolitik.

    Wer all dies leugnet, lebt offenbar in einer Parallelwelt.

    ———————————-

    Ach nee, dass Menschen wie Sie oder „klimbt“ noch die Stirn haben hier das Maul aufzureißen! Leute wie Sie, die uns alle zwangsspritzen woll(t)en. Wenn es nach Ihrem Willen gegangen wäre, wäre ich womöglich schon tot und Menschen, die mir nahestehen und dieses Dreckszeugs nicht in ihren Körpern haben wollen, ebenso. Pfui Teufel, Sie …. (denken Sie es sich bitte selbst!). Einige Beispiele nur der letzten Tage gefällig? Nur ein paar Menschen, die es bei sportlichen Aktivitäten erwischt hat? Bitte sehr ……

    13.06.2022

    Costa Volpino/Italien: Treviglio, Mann, 45, tot in seinem Lastwagen aufgefunden. In Costa Volpino tödliche Erkrankung eines 48-jährigen Läufers – Zwei Krankheiten und zwei Todesfälle am Montag, den 13. Juni, der erste in Treviglio gegen 14 Uhr und der zweite in Costa Volpino gegen 16 Uhr.

    (46) SportlerMedizinischer Notfall
    12.06.2022

    Toskana/Italien: Krankheit während einer Mountainbiketour, die Alpine Rettung greift ein – 46-jähriger Mountainbiker bricht bei einer Tour mit Freunden in der Toskana nach einem plötzlichen medizinischen Notfall zusammen und muss mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik transportiert werden.

    (65) SportlerHerzproblemeVerstorben
    12.06.2022

    Frankreich: 65-jähriger Teilnehmer bricht beim Mountainbike-Rennen von Béduer in Zentralfrankreich tot zusammen. 45 Minuten lang versuchten Rettungskräfte das Opfer zu retten, leider erfolglos.

    SportlerMedizinischer Notfall
    12.06.2022

    Stuttgart/Deutschland: Beim ATP-Turnier in Stuttgart kollabiert ein Ballmädchen (Alter unbekannt) während der Ansprache des Siegers Matteo Berrettini.
    Lt. Artikel wegen Hitzeschlag, Höchsttemperatur in Stuttgart Sa 26,6°, So 28,0°.

    (19) SportlerVerstorben
    12.06.2022

    12.06.2022

    Moritzburg/Deutschland: Junger Ausdauersportler stirbt beim Schloss-Triathlon in Moritzburg
    Bei der Jubiläumsausgabe des Ausdauersport-Wettbewerbs ist die Stimmung gedrückt, als das Unglück bekannt wird. Der junge Mann vermisst, als er abends nicht im Ziel ankam. Bis spät in die Nacht hinein wurde nach dem Athleten, der aus Brandenburg stammen soll, gesucht. Dabei kamen auch ein Hubschrauber und eine Hundestaffel zum Einsatz. Gegen 23.45 Uhr wurde der Vermisste dann leblos von einem der Hunde aufgespürt. Er befand sich etwa 40 Meter abseits der Strecke im Wald. Woran er gestorben ist, wurde zunächst nicht bekannt.

    (47) SportlerVerstorben
    11.06.2022

    Ortona/Italien: 47-Jähriger macht mit seinem Bruder und einem Freund einen Radausflug, der jäh endet, als er plötzlich tot zusammenbricht.

    (58) SportlerHerzproblemeMedizinischer Notfall
    11.06.2022

    Lecco/Italien: 58-Jähriger erleidet Herzstillstand beim Baden im Pusiano-See, wird von Kanufahrer gerettet und am Ufer wiederbelebt. Ärzte haben wenig Hoffnung. Auch der Kanufahrer muss anschließend wegen eines medizinischen Notfalls behandelt werden.

    (50) SportlerHerzproblemeVerstorben
    10.06.2022

    Brescia/Italien: Elio Gallina aus Cavriana (50) ist am Mittwoch (08.06.22) auf einer Radtour auf den Straßen des Gardasees kollabiert, wiederbelebt worden, aber im Krankenhaus am nächsten Tag verstorben.

    10.06.2022

    Melbourne/Australien: Ca. 40-jähriger Surfer kollabiert plötzlich mit Herzstillstand und befindet sich in kritischem Zustand.

    SportlerVerstorben
    10.06.2022

    Nairobi/Kenia: Student aus Kairo (Ägypten) bricht bei der afrikanischen Studenten-Basketball-Meisterschaft in Nairobi (Kenia) plötzlich tot zusammen. Er ist während des Spiels zusammengebrochen, sie haben versucht, ihn wiederzubeleben, aber es war nicht möglich. Er wurde ins Krankenhaus von Neema Uhai gebracht, wo sie es auch versucht haben, aber er hat es nicht geschafft. (Alter nicht genannt)

    (20) SportlerVerstorben
    10.06.2022

    UK/Frankreich: Schottischer Student stirbt während eines Abenteuerurlaubs in den französischen Alpen im Schlaf. Der tragische Oliver Vaux starb am 26. Mai plötzlich, nachdem er von einer Bootsfahrt auf einem nahe gelegenen Fluss zurückgekehrt war. Der 20-Jährige studierte an der University of St. Andrews und wollte Astrophysiker werden. Der Physikstudent im dritten Jahr war kürzlich zum Kapitän des Kanuclubs der Universität für das kommende Jahr gewählt worden.

    (67) SportlerVerstorben
    09.06.2022

    Bad Reichenhall/Deutschland: Urlauberin aus Mittelfranken bricht oberhalb der Zwieselalm zusammen und stirbt – Die Wandergruppe aus Familienmitgliedern und Freunden hatte kurz vor dem Notfall Pause gemacht, um sich zu stärken. Die Begleiter sowie zwei zufällig anwesende Sanitäterinnen des Roten Kreuzes leisteten sofort Erste Hilfe, begannen mit Wiederbelebungsversuchen und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, Trotz allem blieben die Bemühungen erfolglos.

    Und so viele tausend mehr …… nachzulesen hier: https://ploetzlich-und-unerwartet.net

    Wissen Sie was, Frankfurter, reisen Sie am besten in ihre heißgeliebte Ukraine aus, aber so viel Arsch in der Hose haben Sie wohl doch nicht, in dem Dreck und der Korruption im Reich der „hochedlen“ Selenskis und Klitschkos, die in ihren Geldspeichern baden und ihr verhärmtes Volk verheizen, jetzt sind gerade die Frauen dran. Aber versuchen Sie es einfach mal, aber nicht ohne sich vorher noch ein paar Booster auf Vorrat mit dem Pfizer-Dreck verpassen zu lassen.

    Ceterum censeo: Wenn Figuren wie Sie und die ganzen bestellten Ukraine-Fanboys sich hier für Sarrazin stark machen, zeigt das nur, wie miserabel und systemarschkriechend dieser Mann inzwischen geworden ist.

  73. @ Aufrechter Deutscher 14. Juni 2022 at 01:50

    Erst Broder – jetzt Sarazin. Hat das was mit dem Alter zu tun?

    —————————

    Sicher auch mit dem Alter, aber erst recht mit primitiven Denkstrukturen. Elegant, geschmeidig und witzig formulieren zu können (Broder) oder einmal vor zwölf Jahren eine gute Beschreibung des Migrationsmissbrauchs in Deutschland vorgelegt zu haben (Sarrazin), reichen nicht aus, um jemanden als klugen Kopf oder geschliffenen Denker auszuweisen. Diese beiden Männer brauchen ein simples Gut-Böse-Schema, sonst fühlen sie sich hilflos und verstehen die Welt nicht. Bei Broder kommt noch der manische Hass des polnischen Juden auf Russland hinzu, bei Sarrazin die übersteigerte Staatsgläubigkeit des (Ex-)Sozis.

  74. Keine Unterstützung für die Ukraine!

    Weder durch Waffenlieferungen und auch keine sonstigen Leistungen!

  75. @ bet-ei-geuze 14. Juni 2022 at 03:01
    @ Viper 14. Juni 2022 at 02:52
    „…es ging…um den simpelsten aber immer noch guten Text- Editor …“

    kultig ist bis heute „edlin“, zuletzt unter DOS 6.2
    „Er gilt als externes DOS-Kommando und bietet rudimentäre Funktionen zum Bearbeiten von Textdateien über eine Kommandozeilen-Oberfläche. Die Bedienung geschieht über Zeilennummern und Operationen mit Ein-Zeichen-Befehlen (beispielsweise löscht das Kommando „5d“ die 5. Zeile der aktuellen Datei). “

    +https://de.wikipedia.org/wiki/EDLIN
    +https://jeffpar.github.io/kbarchive/kb/067/Q67706/

    es muss ja nicht gleich Maschinensprache wie fortran oder cobol sein,
    aber auf DOS Ebene sollte jeder Schueler im Fach DV arbeiten koennen. Übt !
    exit >

  76. @ Alter_Frankfurter 13. Juni 2022 at 21:37

    zu Wuehlmaus 14. Juni 2022 at 04:42

    Pardon, in einem meiner Sätze fehlte etwas und für meine besonderen „Lieblinge“ ist mir doch keine Mühe zu viel. Es sollte gegen Ende meines Textes zu Ihnen und Ihrem systemergebenen Propagandamüll heißen:

    „Wissen Sie was, Frankfurter, reisen Sie am besten in Ihre heißgeliebte Ukraine aus, aber so viel Arsch in der Hose haben Sie wohl doch nicht, in dem Dreck und der Korruption im Reich der „hochedlen“ Selenskis und Klitschkos verkommen zu wollen, die in ihren Geldspeichern baden und ihr verhärmtes Volk verheizen, jetzt sind gerade die Frauen dran.“

  77. Wir wir gerade in der Causa Ukraine/Russland medial verarscht und angeschissen werden, zeigt ein ganz aktuelles Beispiel recht anschaulich.

    Ich zitiere die hoch frequentierte Telegram-Seite von Henning Rosenbusch :

    Reuters: „Bei einem ukrainischen Artillerieangriff auf einen Markt in der von Russland unterstützten Separatistenregion Donezk wurden am Montag mindestens drei Menschen, darunter ein Kind, getötet und 18 verletzt.“

    https://www.reuters.com/business/aerospace-defense/three-killed-artillery-attack-donetsk-market-separatist-news-agency-2022-06-13/

    Und das hat die Tagesschau daraus gemacht. Unglaublich. Seht euch das an, ab 5:57:

    https://www.youtube.com/watch?v=uhYLIADGyTM

    Laut Tagesschau beschießen also die Russen die russophone, von der Ukraine abtrünnige Bevölkerung, die sie seit 2014 unterstützt. Wer’s glaubt, wird selig, wer’s nicht glaubt, kommt auch in den Himmel!

  78. [i]Die Frage ist daher nur, was Sarrazin eigentlich will.
    Möchte er bei der Weltwoche endlich hinauskomplimentiert werden? [/i]
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Das glaube ich nicht, dass man ihn deshalb hinauskomplimentiert.

    Als wahrhafter Demokrat lässt Köppel in seinem Blatt auch gegenteilige
    Auffassungen zu Wort kommen.

    Das ist eben der wesentliche Unterschied zwischen einer freien Presse in der Schweiz und der regierungskonformen Hofberichterstattung, wie sie seit einiger Zeit in Deutschland stattfindet, wo abweichende Meinungen in den Medien nicht veröffentlicht werden.

  79. Ein typischer Wendehals der heutigen Zeit,erbärmlich doppelzüngig dieser Sozischleimer !

  80. Weil der schlaue Westen also kein Öl/Gas/Material vom pösen Putin mehr will –
    im Glauben dass Solidarität dem unschuldigen Musterstaat Ukra Ihne irgendwie hilft –
    gehen die Preise für diese Sachen hoch: „Schuld daran hat nur der pöse Putin“ ™,
    sagen die 5x Hampel von der Ampel und ihre willigen Hofschranzen-Sprachrohre.

    Und weil das doofe Volk sich beklagt, wer alles verteuerte plus Schwere Waffeln
    an die frechen Berufsbettler und Talgschau-Dauergäste Korruptimir und Melnyk
    zahlen soll, senken die Ampel-Hampel auf Volkskosten erst die Spritsteuern –
    um nachher festzustellen, dass dieser feinste Populismus nicht wirkt.

    Wirklich presidämpfend wirkt aber der Luxuskofferkonzern Luis Vüttong.

    „Der Direktor von Louis Vuitton trat aufgrund hoher Preise für die Kleidung
    der Marke und des Verlusts von Kunden aus Russland zurück ????

    Michael Bourque sagt, dass 94 % des Preises nur ein Etikettenaufschlag sind.
    Er beschloss, zu beweisen, dass die gleichen Dinge billiger verkauft werden
    können, und eröffnete seinen „Made in Italy“-Telegrammladen,
    in dem Kleidung für jeden Menschen auf der ganzen Welt erhältlich ist.

    Hier finden Sie GLEICHE Sachen Balenciaga, Gucci, Louis Vuitton, Fendi, Prada,
    nur 4-5 mal günstiger. Die Jungs liefern nach Russland und garantieren die Qualität.
    Die gleichen Stoffe, die gleichen Technologien, die gleiche Qualität –
    warum also mehr bezahlen ? Made in Italy ist,
    wenn Sie Gucci zum Preis von Zara kaufen: @made_in_italy_shop“
    https://t.me/rosgvardia67/7200

  81. Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 01:37
    Was wäre denn, wenn Ihr Sohn Recht hätte? Würden Sie sich bei ihm entschuldigen?

  82. Vermutlich hat ihn sein Ausschluss aus der“Partei“ mehr getroffen, als erwartet. Sonst würde er diesen Figuren nicht nach dem Munde reden.

  83. @ DerFrobi 14. Juni 2022 at 07:00

    Maria-Bernhardine 14. Juni 2022 at 01:37
    Was wäre denn, wenn Ihr Sohn Recht hätte? Würden Sie sich bei ihm entschuldigen?

    ———————–

    Er hat definitiv nicht Recht, also braucht sie sich darüber auch nicht den Kopf zu zerbrechen.

    Schon irgendwie ulkig, dass die größten Ukraine-Fans in Politik und Medien sowie in der elendigen EU genau dieselben sind, die uns alle mit dem tödlichen Gen-Dreck zwangsspritzen wollen. Wer hier die übergeordnete Agenda nicht erkennt, ist blind, taub und stumm.

    Dass die ganzen Ukraine-Propagandisten, die hier das Lesen inzwischen zur Qual machen, jenes ignorieren, ist klar. Ich aber sage, dass Positionen, wie sie von einer von der Leyen, einem Merz, einer Strack-Zimmermann, einer Esken, einer Lang oder ähnlichem Charaktermüll vertreten werden, niemals richtig sein können und folglich nie die meinen sein werden.

    Die Ukraine-Hirnwäsche in diesem Land wird allmählich unerträglich. Auch in sogenannten konservativen oder liberal-konservativen Kreisen. Die Achse des Guten oder Tichys Einblick sind – zumindest in Bezug auf jenes Thema – nicht zu ertragen, jedenfalls was die Autoren betrifft. Unter der Leserschaft gibt es auch dort recht viele kritische Stimmen, die zwar zum großen Teil abgedruckt aber von der inhaltlichen Substanz ignoriert werden.

    Es beginnt mich anzuekeln. Ich wünsche mir die gerechte Strafe für Selenski, die Klitschkos und den unerträglichen Melnyk, diese skrupellosen Kriegsverbrecher und Kriegshetzer. Wie die aussieht, kann sich jeder denken.

  84. Wuehlmaus 14. Juni 2022 at 08:24
    Ich gebe Ihnen recht was Selenski, die Klitschkos und Melnyk angeht. Aber ich bin schon sehr verwundert, dass ca. 80% der hier Schreibenden scheinbar unreflektiert Putin folgen. Wie gesagt, ich schließe mich der Kritik an der Ukraine an, aber Putin ist kein Retter von irgendeiner Freiheit. Putin ist ein Autokrat mit einem Hang zum Zarenreich. Er duldet keine Meinung außer der Seinigen, er scheffelt sich, wie auch Selenski, die Taschen voll und lässt Paläste bauen. Er lässt Wehrpflichtige in den Krieg ziehen. Mir ist es egal ob die Ukraine den Krieg verliert, aber ich möchte in Putin keinen Befreier sehen. Ich bin erschüttert über so viel Dummheit. Putin ist genauso wenig Freund wie Selenski. Ich will mit beiden nichts zu tun haben. Und ich möchte Russland auch nicht als direkten Nachbarn haben.

  85. One World
    Natürlich verfolgt die VSA und Ihre Verbündeten ein Ziel,
    die eine Welt Regierung.
    Putin Spuckt in deren Suppe und ist somit der Universal Schurke.
    Was da alles gegen die Interessen des Russischen Volks aufgeboten wird ist einfach nur noch zum Fremdschämen.
    Übrigens der Kleinere Teil von Russland liegt in Europa. Nicht nur Geographiech

  86. @ DerFrobi 14. Juni 2022 at 07:00
    bzw. Heta, Klimbt, Bedenke usw.

    Was soll ich mich entschuldigen? Erstens habe
    ich recht u. zweitens nannte er mich Nazi, weil
    ich Selenski u. Asow-Bande Nazis nannte. Das ist
    viel schlimmer, als ein lahmes halblautes „Leck mich!“

  87. @ Alter_Frankfurter 13. Juni 2022 at 21:37

    Ihre Agitation bedarf der Richtigstellung, so daß sich Sätze ergeben, die auch etwas mit der Wahrheit zu tun haben. Stellen wir das Ganze also mal vom Kopf auf die Füße.

    Sarrazin hat hat tatsächlich „einen Knick in der Optik“, nämlich der Art, die die Sichtweisen aller Transatlantiker verdunkelt, weil sie anders als durch deren Brille die Welt weder sehen können noch wollen. So ist sein Blick auf die Realität in vielen Bereichen zwar klar, was die Zustände innerhalb der „Bunten Republik“ betrifft, Globalpolitische Zusammenhänge aber scheint er eher nicht zu verstehen, sonst würde er hinsichtlich des Stellvertreterkrieges in der Ukraine, an dessen Beginn eben nicht erst der beklagenswerte russische Einmarsch steht, sondern die jahrzehntelangen Zündeleien von NATO und Konsorten davor, nicht einen derartigen Unsinn verbreiten, der jedem Kriegstreiber aus den fanatischen Grünen zur Ehre gereichen müßte.

    Wie in jeder Propaganda üblich, bewegt sich das Ganze stets innerhalb der Schiene von „Schwarz und Weiß“. Hier die über jeden Zweifel erhabene, vorgeblich „musterdemokratische“ Ukraine, dort das böse Rußland, in dem man, eigenen wie westlichen Lügengeschichten zufolge, mißliebige Menschen sozusagen schon zum Frühstück frißt. Vieles in der heutigen Ukraine unter Selenskijs Herrschaft und gemeinhin in der Ära nach dem Maidanputsch, in dessen Folge eine legale Regulierung beseitigt und vertrieben wurde, spricht allerdings dafür, dass das Land nicht nur auf dem Weg in den offenen Nationalfaschismus, sondern dort bereits angekommen ist.

    All das ist erkennbar durch den Kult um die „heldenhafte über jeder Kritik erhabene Ukraine“, verbunden mit den üblichen Geschichtsklitterungen durch ein gigantische Propagandamaschinerie, Anleihen aus dem deutschen Nationalsozialismus einschließlich Heldenverehrung von NS-Kriegsverbrechern. Damit ist ein überbordender Nationalismus verbunden, der längst totalitäre Züge aufweist. Daraus ergeben sich Kontrolle und Verbot zahlloser Medien sowie oppositioneller Parteien (bisher 11 an der Zahl), Wegsperren von Oppositionellen, Exerzieren oder zumindest Duldung von antideutschen sowie antirussischem Rassenhaß sowie Antisemitismus, einschließlich Methoden des Vernichtungskrieges und Völkermordes gegen die russische Bevölkerung über acht lange Jahre hinweg, vor allem im Donbass, die einen Teil der auslösenden Faktoren dieses Krieges dargestellt haben. Kein Wunder also, daß diese Menschen mit der Ukraine nichts mehr zu tun haben wollen.

    Wer alles das nicht wahrhaben will, der lebt tatsächlich in einer Parallelwelt oder leugnet, das heißt er lügt wider Wissen und Gewissen.

  88. es ist doch schön wenn ein verirrtes Schaf wieder den Weg zur Herde zurückfindet
    „es ist im Himmel mehr Freude über einen Sünder der umkehrt,als über 99 Gerechte die der Umkehr nicht bedürfen“ LK 15,7

  89. Sarrazin ist durchaus ein seriöser Politiker, der es nicht nötig hat, irgendjemanden etwas in die Schuhe zu schieben!
    Es ist eine selbst von dem russischen Kriegsregime nicht bezweifelte Tatsache, dass dieser Angriffskrieg eindeutig von Russland und seinem Präsidenten Putin ausgeht.
    Auch wenn von Putin immer wieder gerne von einer „militärischen Spezialoperation“ zur Täuschung gesprochen wird, so lässt sich die Tatsache nicht leugnen, dass wir es bei dem russischen Überfall auf die Ukraine mit einem völkerrechtswidrigen, verbrecherischen Krieg zu tun haben. Nicht die Ukraine hat sich selbst überfallen, sondern eindeutig die russische Armee unter der Frührung und Verantwortung Putins.

    Die permanenten kriegstreiberischen Einmischungen Putins in die inneren Angelegenheiten der Ukraine seit 2014, die Annektion der Krim, lassen keinen Zweifel an der völkerrechtswidrigen Aggression Russlands gegenüber seinem Nachbarland.

    Allein die Verluste an Menschenleben auf beiden Seiten und die Dauer dieses blutigen Konfliktes, erfüllen selbst nach Definition eines Krieges die geforderten Voraussetzungen.
    Nur der eine oder andere Autor bei PI-News will diese Realität nicht wahrhaben, weil er damit seine Sympathie für die folgenreiche politische Fehlentscheidung Putins rechtfertigen will.
    Doch da gibt es eben nichts zu rechtfertigen!

    Wenn Herr Sarrazin nach reichlicher Überlegung zu diesem von dem Autor unerwünschten Schluss kommt, dann äußert er dieses nicht leichtfertig, sondern hat er den Sachverhalt reichlich und genauestens überprüft.

    Putin hat sich hierbei eindeutig selbst entlarvt, indem er unverblümt seine strategischen Ziele gegenüber der Ukraine und den dort stattfindenden russischen Landraub unumwunden zugegeben hat.
    Er respektiert die Existenz der Ukraine nicht und damit das internationale Abkommen der russischen Föderation zur Anerkennung der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine von 1994 nicht.
    Er glaubt vielmehr, Russland habe einen historischen Anspruch auf das Territorium der Ukraine, das er mit „russischer Erde“ umschreibt.
    Damit belegt er eindeutig seine imperialen Absichten bezüglich der Ukraine und diese völkerrechtswidrigen russischen Begehrlichkeiten werden ganz sicher nicht mit der Ukraine enden!
    Da sind die Aussagen Putins doch sehr eindeutig.

  90. Willi Witzig 14. Juni 2022 at 10:14
    Sarrazin ist durchaus ein seriöser Politiker, der es nicht nötig hat, irgendjemanden etwas in die Schuhe zu schieben!

    Wenn Herr Sarrazin nach reichlicher Überlegung zu diesem von dem Autor unerwünschten Schluss kommt, dann äußert er dieses nicht leichtfertig, sondern hat er den Sachverhalt reichlich und genauestens überprüft.
    ———————————————————-
    Da wäre es ja jetzt interessant zu wissen, wie Herr Sarrazin das alles überprüft hat, wozu nicht einmal die Mainstream Medien in der Lage sind, nämlich die Zustände die in der Ukraine herrschen (und herrschten) auf ihren Wahrheitsgehalt nachprüfen zu können.
    Da Herr Sarrazin sicher auch ausgezeichnet Russisch und Ukrainisch beherrscht weiß er natürlich besser Bescheid als hier so manch ein unerwünschter PI Autor oder Kommentator. Auch nachdem der RUSSENKANAL hier in D abgeschaltet wurde (3 Tage vor Operationsbeginn), stellt die Überprüfung für Herrn Sarrazin zur Russenlage kein Problem dar.

    Zu den Bemühungen des Herrn Sarrazin möchte man gern sagen:
    „Schuster bleibe bei deinen Leisten!“
    Die da wären Deutsche ZAHLEN und STATISTIKEN.

  91. Ich verstehe Deine Verärgerung nicht kewil. Was ist denn falsch an Sarrazins Aussagen? Eine Erklärung wäre nett, auch wenn ich Dich vorwarnen möchte: Ein „Alles“ würde mich auch nicht Schlauer zurücklassen.

    Viele Grüße
    Peter B.

  92. Es gibt keine Sympathie für einen Krieg. Nirgends. Wer so etwas anderen Diskutanten unterstellt, weil diejenigen seiner einseitigen Sicht nicht folgen mögen, kocht sein politisches Süppchen in dem Versuch, andere zu diskreditieren und damit mundtot zu machen. Witzig ist das nicht.

  93. Seien guten Ruf riskiert jeder, der die Propaganda von Putin verbreitet. Dass die AfD bei den Kommunalwahlen in Sachsen wiederum untergegangen ist, hängt auch mit ihrter Nähe zu Putin zusammen. Sie hat dadurch ihren ohnehin zweifelhaften Ruf weiter beschädigt.
    Sarrazin ist ein überzeugter Demokrate und damit asutomatisch ein Gegner Putins. Das sollte jeder Demokrat sein.

  94. wildcard 13. Juni 2022 at 23:52; Ich empfehle Kate, kanb ne Menge, was man aber gar nicht nutzen muss , läuft wenigstens noch auf Linux und Mac und macht macht den x-reichsten Fensterverleiher der Welt nicht noch reicher damit. Hoffentlich rafft den und seine Spiessgesellen die nächste Plandemie endlich dahin.

    LEUKOZYT 14. Juni 2022 at 01:33; Hat halt den Nachteil, dass man damit den widerlichsten Fensterverleiher der Welt unterstützt. Lade dir hier https://kate-editor.org/de/ das Programm, Klicke es in der Downloadliste an und installiers. Das findet sich anschliessend unter K in der Liste links.

    DerFrobi 14. Juni 2022 at 08:52; Mach dich doch nicht lächerlich, er lässt wehrpflichtige, Bei uns gabs, bis vor ungefähr 15Jahren auch Wehrpflicht, meinst du, die hätten nur daheim die Kasernen und Panzer gewienert?
    Seldingsbums dagegen, lässt komplett wehruntaugliche Zivilisten mit teilweise 60 nicht mal ausreisen und zwangsverpflichtet sie zum Dienst an der Waffe. Dass Putin keineswegs ein lupenreiner Demokrat wie damals von Gas-gerd behauptet wurde und auch nicht unbedingt ein Menschenfreund ist, davon bin ich auch überzeugt,

  95. Ich denke, Sarrazin hat recht. Und nein, ich bin kein böser Troll, sondern AFD-Wähler, Impfgegner und Brexit- und Trump-Fan. Übrigens auch Freund der Freiheit. Deswegen kann ich Putin nichts abgewinnen.

  96. @Aufrechter Deutscher 14. Juni 2022 at 01:50
    Ich habe 4 Fälle in meinem Verwandtenkreis die durch die 3. Impfung geistig behindert sind,
    Gedächtnis-Schwund fast Dement, Konzentration-Störung, unüberlegtes Handeln mit Zeitverlust,
    Verfolgung-Ängste und Halluzinationen.
    Vermutlich ist das bei Sarrazin auch eine Nebenwirkung???

  97. Ich weiß ja nicht, wo Sarrazin in der Ukraine eine lebendige Demokratie gesehen haben will. Die Diskriminierung der russischen und anderer Minderheiten in verschiedenen Teilen der Ukraine sieht er wohl als „lebendige Demokratie“. Da muss man schon ein sehr verqueres Verständnis von Demokratie haben, nämlich ein linkes. Die Westpolitiker an sich haben noch nie ihre Russophobie abgelegt und im Alter werden sie halt senil und pflegen ihre Macken.

  98. Chronos 13. Juni 2022 at 21:18
    Wer einen Krieg anzettelt, ist der Aggressor. Das gilt für die USA, das gilt aktuell für Putin und es gilt auch zukünftig, insbesondere hinsichtlich Erdogans Traum vom neo-osmanischen Reich und Chinas Ambitionen bezüglich Taiwan.
    Ich wüsste auch nicht, weshalb ich mich als Deutscher in dieser Machtprobe auf die Seite Russlands schlagen sollte. Putin ist nicht der Retter Deuselands!

    Wenn man keine Geschichtskenntnisse hat, kommt man zu dieser Ansicht. Man sollte sich in die Geschichte der Sowjetunion einlesen und wie es zu einer Ukraine gekommen ist. In der UdSSR machte es keinen Unterschied wo man lebte. Es war alles gleich. Um die Gebiete, wo es jetzt im Krieg geht, geht es um urrussisches Gebiet. Der westliche Teil hat eher eine polnische Vergangenheit und es gibt aber auch einen Teil der eine ungarische Vergangenheit hatte und noch andere Völker beherbergt. Die Ukraine ist ein zusammengewürfeltes Gebiet ohne innere Einheit und die ukrainische Regierung hat vor allem nach 2014 alles getan, Teile seines Staatsvolkes, die sie nicht als die wahren Ukrainer begriffen, zu bekämpfen. So etwas endet IMMER im Krieg. Die Ukraine hat ihn selbst losgetreten mit ihrer Minderheitendiskriminierung und erntet jetzt deren Früchte. Ich gebe Ihnen aber in einem recht. Das müssen die betroffenen Völker selbst unter sich ausmachen.

  99. Alter_Frankfurter 13. Juni 2022 at 21:37
    Ich glaube, dass Sie sich verschrieben haben. Sie meinen doch sicherlich Deutschland.

  100. Das wird den Sieg Russland´s und den Untergang der Ukraine mit Sicherheit nicht aufhalten !

    Egal, was ein Sarrazin blökt !

  101. @ Teekanne 14. Juni 2022 at 12:50

    Sie sollen Putin ja auch nicht heiraten! 😛

  102. Sarrazins unsachlicher Schreibstil ist bösartig,
    vor allem dieses:

    :::Putin ist ein Vergewaltiger

    Exakt so habe ich in den letzten drei Monaten weite Teile der Berichterstattung der Weltwoche empfunden: Der Vergewaltiger Putin mit seiner zügellosen Soldateska stößt bei aller formalen Distanzierung von dem Überfall auf vielfältiges Verständnis.

    Wer hier nicht eindeutig Partei ergreift, ist nicht „neutral“,
    sondern unterstützt implizit den verbrecherischen Akt der
    Aggression.

    Russland selber ist dagegen traditionell eine äußerst aggressive Macht.

    Jeder aufrechte Demokrat und Europäer sollte keine Sekunde daran zweifeln lassen, auf welcher Seite er dabei steht:::
    https://www.achgut.com/artikel/putin_ist_ein_vergewaltiger

    Anm.: MIT VERLAUB, DAS IST DRECK, der
    Kritiker am ‚Wertewesten‘ entmenschlicht,
    diese u. Russen zu Mördern, zu Monstern
    macht u. aus der menschl. Gemeinschaft
    ausstößt.

    +++++++++++++++++

    Also ich habe nicht ganz eindeutig Partei ergriffen,
    aber neige der russ. Sichtweise zu, den russ.
    Aktionen nur bedingt.

  103. Natürlich ist die Ukraine russische Erde, ein russisches Grenzgebiet. Wer sich mit Geschichte und Ethnographie befasst, weiß das. Auf der russischen Erde kann es mehrere Staaten geben, aber die sollten den Bogen nicht überspannen.

  104. Sarrazin hat Unrecht und ist moralisch wie intellektuell verbrannt. Den Krieg hat das Putsch-Regime der Ukraine angefangen und dieser Krieg ist auch nicht im Februar 2022 plötzlich vom Himmel gefallen sondern er läuft spätestens seit dem Frühjahr 2014 mit voller Macht. Über die kriminellen und vom Ausland gesteuerten Vorgänge mit Scharfschützen auf dem Maidan wurde schon ausgiebig in vielen Blogs berichtet (u.a. in der Propagandaschau). Das in den darauffolgenden Jahren bis 2021 fast 15000 Menschen im Osten der Ukraine unter konsequenter Mißachtung deutscher Politiker und Journalisten zusammengeschossen und in Stücke gebombt wurden, ist beschämend und als das zu bezeichnen was es ist: ein KRIEG. Ein (Stellvertreter-)Krieg gegen Russen oder der russischen Kultur zugeneigten Menschen, der mit immer schrilleren Tönen Kiews und faschistoiden innenpolitischen Maßnahmen erhebliche Auswirkungen auf die Sicherheitslage der angrenzenden Staaten hatte.

    Das das in Deutschland niemand verstehen will, wundert mich allerdings nicht. Zu groß ist die Schmach bei vielen, 45 einen auf die Mütze bekommen zu haben und den geliebten Führer in seinem bestreben die Welt verbessern zu wollen, verloren zu haben. Es fehlt nur noch eine vollständige Rehabilitation dieser Unperson und ein neuer Denkmalkult.

    Für jemanden wie mich, dessen Familie väter- wie mütterlichseits Opfer des nationalsozialistischen Faschismus wurde, sind die derzeitigen politischen Entscheidungen des “Wertewestens“ und insbesondere der Berliner Lakaientruppe schwer bis unmöglich zu ertragen. Ich schäme mich für dieses Land. Ich schäme mich für meine Mitbürger und ich verachte diese Politiker zutiefst. Und ja: je mehr ich über diese “neue Ukraine“ von US-Gnaden lese, umso mehr verstehe ich die Russen.

  105. Genau aus dem von Kewil geschilderten Gründen habe ich nie ein Buch von T.S. gekauft.
    Der Mann spricht nicht mit eigener Stimme!
    Der Mann ist gekauft!

  106. Nur mal so – ich frage für meinen Bücherwurm:
    Wenn die USA afghanische Auslandsguthaben beschlagnahmen und russische Gelder einfrieren lassen „können“, „dürfen“ sie das auch – bei großem Missfallen – mit Privatvermögen aus (z. B.) Deutschland, Österreich, der Schweiz und der Ukraine tun?

    Und – auf welcher Seite mögen „Geschichtsklitterer“ künftig leben wollen:
    „Nicht alle Menschen werden Götter sein, sondern nur ein kleiner Kreis.
    Die Kluft zwischen Götter-Menschen und Menschen-Menschen wird abgrundtief sein.“ ???
    (Giuliano Di Bernardo)

  107. klimbt 14. Juni 2022 at 11:07
    Sarrazin ist ein überzeugter Demokrate und damit asutomatisch ein Gegner Putins. Das sollte jeder Demokrat sein.
    —————————————————————————————
    …jetzt ist mir klar, warum sie unfähig sind, auch nur
    zwei Sätze fehlerfrei zu schreiben…………… sie sind asutomatisch…
    das hätten sie uns doch schon mal früher
    erzählen können.

  108. @ klimbt 14. Juni 2022 at 11:07

    Seien guten Ruf riskiert jeder, der die Propaganda von Putin verbreitet.

    Auf einen so genannten guten Ruf, der von der vorgeblich „allein richtigen“ Meinung abhängig ist, ist geschissen. Ein solcher „guter Ruf“ ist bestenfalls der von Opportunisten und anderen Wendehälsen.

    Dass die AfD bei den Kommunalwahlen in Sachsen wiederum untergegangen ist, hängt auch mit ihrter Nähe zu Putin zusammen. Sie hat dadurch ihren ohnehin zweifelhaften Ruf weiter beschädigt.

    Das mit den stehenden Ovationen für Ihre neuen Freunde und Kriegshetzer aus Kiew hat tatsächlich (wie vorhergesagt) Tausende Wählerstimmen gekostet, eine vom Mainstream abweichende Beurteilung des Ganzen, was Sie als „Putin-Nähe“ diffamieren, die vorgeblich von einem „demokratischen Diskurs“ ausschließe, sicherlich nicht. Einen solchen „Diskurs“, der keiner ist, sondern bestenfalls ein Hin und Her ums das Abnicken von Positionen, können Sie Sich gepflegt in den Allerwertesten schieben, der hat mit Demokratie nämlich nicht das Geringste zu tun.

    Sarrazin ist ein überzeugter Demokrate und damit asutomatisch ein Gegner Putins. Das sollte jeder Demokrat sein.

    Sie meinen also, daß es Kennzeichen eines Demokraten sei, das für wahr zu halten, was auch all die anderen „Demokraten“ für wahr halten „sollten“? Das, bitteschön, ganz „asutomatisch“?

    Finde den Fehler.

  109. @ klimbt 14. Juni 2022 at 11:07

    Seien guten Ruf riskiert jeder, der die Propaganda von Putin verbreitet.

    Auf einen so genannten guten Ruf, der von der vorgeblich „allein richtigen“ Meinung abhängig ist, ist geschissen. Ein solcher „guter Ruf“ ist bestenfalls der von Opportunisten und anderen Wendehälsen.

    Dass die AfD bei den Kommunalwahlen in Sachsen wiederum untergegangen ist, hängt auch mit ihrter Nähe zu Putin zusammen. Sie hat dadurch ihren ohnehin zweifelhaften Ruf weiter beschädigt.

    Das mit den stehenden Ovationen für Ihre neuen Freunde und Kriegshetzer aus Kiew hat tatsächlich (wie vorhergesagt) Tausende Wählerstimmen gekostet, eine vom Mainstream abweichende Beurteilung des Ganzen, was Sie als „Putin-Nähe“ diffamieren, die vorgeblich von einem „demokratischen Diskurs“ ausschließe, sicherlich nicht. Einen solchen „Diskurs“, der keiner ist, sondern bestenfalls ein Hin und Her ums das Abnicken von Positionen, können Sie Sich gepflegt in den Allerwertesten schieben, der hat mit Demokratie nämlich nicht das Geringste zu tun.

    Sarrazin ist ein überzeugter Demokrate und damit asutomatisch ein Gegner Putins. Das sollte jeder Demokrat sein.

    Sie meinen also, daß es Kennzeichen eines Demokraten sei, das für wahr zu halten, was auch all die anderen „Demokraten“ für wahr halten „sollten“? Das, bitteschön, ganz „asutomatisch“?

    Finde den Fehler.

  110. uli12us
    14. Juni 2022 at 11:15
    Warum mache ich mich lächerlich? Wehrpflichtige im Rahmen einer gezielten militärischen Aktion einzusetzen ist doch unüblich. Denn Krieg gibt es ja nicht. Wie gesagt, mir ist die Ukraine egal. Aber Putin soll bleiben wo er ist, dem kann man nicht trauen.

Comments are closed.