Mit der neuen Version des Infektionsschutzgesetzes will Karl Lauterbach endlich das Impfabo auf Dauer durchsetzen. Alle drei Monate sollen die Deutschen zur Spritze genötigt werden.

Von CLAUDIO MICHELE MANCINI* | Kaum warnt Lauterbach vor tödlicher Infizierungsgefahr, schon eilen die Untertanen erneut in die Impfzelte, ohne den geringsten Schimmer zu haben, was mit der Spritze eigentlich genau verabreicht wird. Ich kann den Leser beruhigen.

Das weiß nicht einmal Herr Lauterbach, denn die Rezeptur ist beim Hersteller unter Verschluss. Betriebsgeheimnis. Lizenzen wurden aus Geheimhaltungsgründen nicht vergeben. Aber Hauptsache, ein Experte, sei er auch noch so dämlich, behauptet, man sei nach der Impfung geschützt. Wider besseres Wissen und mit penetranter Sturheit bleibt die Regierung bei ihrem „Fahrplan“, alles durchzuimpfen, was zwei Beine hat, obwohl die Impfschäden dramatische Größenordnungen angenommen haben.

Merkwürdigerweise spielt es für Geimpfte auch kaum eine Rolle, ob ein Bekannter, ein Freund oder Nachbar nach der Verabreichung des Vakzins eine lebensgefährliche Thrombose, einen Herzinfarkt bekommen hat oder gleich tot umgefallen ist. Für das verstorbene Impfopfer ist das natürlich nicht weiter schlimm. Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde der Verblichene mit seinem letzten Atemzug noch behauptet haben, er hätte etwas Schlechtes gegessen. Dann schlösse er die Augen mit dem Gedanken: „Gut, dass niemand weiß, dass ich mich habe impfen lassen, sonst wäre ich für alle anderen als Idiot gestorben.“ [..]

Kaum verkündet irgendein Minister die „Maskenpflicht“, schon „volkt“ das Volk. Angstschlotternd – übrigens. Erstaunlich aber ist, dass kaum jemand Angst vor einem Atomkrieg mit Null Prozent Überlebenschance zu haben scheint. Denn in dieser Hinsicht lassen sie unsere Politiker seelenruhig mit dem Feuer spielen. Es scheint auch völlig in Ordnung zu sein, wenn unsere Regierungsvertreter mit selbstmörderischen Provokationen in Richtung Russland und China an der Lunte zündeln. Manchmal hat man das Gefühl, so einige „Russenbasher“ und „Taiwan-Fetischisten“ in unserem Land können es gar nicht abwarten bis es richtig raucht. Aber sie haben Schiss vor einem Virus, und nicht vor dem Wahnsinn der eigenen Politiker. Virus nein – Atombombe ja…?

Das macht fassungslos, weil die vollkommen irrationale, ja psychotische Umkehrung der Gefahreneinschätzung den Beweis für die perfekt gelungene Volksmanipulation offenbart. Denn sehenden Auges schaut ein 80-Millionenvolk zu, wir eine Handvoll außer Rand und Band geratener Verbrecher ihre Bürger entmündigen, einen Industriestandort vernichten und ein Land destabilisieren – ohne Gegenwehr übrigens. Was wir gerade erleben, sind die gravierenden Folgen einer ununterbrochenen, zweijährigen Gehirnwäsche gewissenloser Krimineller. Welche Skrupel sollten die gleichen Leute haben, mit permanenten Impfungen die Demokratie abzuschaffen, die eigenen Bürger restlos zu unterwerfen und anschließend auszubeuten?

Die Behauptung unseres rheinländischen Covid-Nosferatu Karl und seiner scheinheiligen Impf-Ärzte, „mit der Impfung sei der Krankheitsverlauf weniger schwer“, nennt man in der Fachsprache Tautologie. Kein Mensch kann wissen, ob er als Ungeimpfter jemals Corona bekommen, und im Falle einer Infektion, Symptome bemerkt hätte. Wenn doch, wie schwerwiegend oder harmlos könnte die Ansteckung wohl verlaufen sein?

Die Frage ist nicht nur obsolet – sie ist auch völlig hirnrissig… „Wenn der Hund nicht hätte kacken müssen, dann würde er ganz bestimmt den Hasen eingefangen haben!“ Überhaupt warnen unsere Experten vor Covid fast ausschließlich in Konjunktiven – hätte, wäre, könnte, würde und „im Falle, dass“. Dann folgen Konditionalsätze. „Wenn und dann“ oder die lauterbachsche Formulierung: „Angenommen, wir würden die Bürger nicht impfen, dann könnten sie vielleicht alle sterben.“ [..]

Nur noch einmal zur Erinnerung für die Hardcore Impf-Opfer:

Biontech …
– hält ewig
– hält ein Jahrzehnt
– hält ein Jahr
– hält 6 Monate
– hält 3 Monate….

Ein Blick auf die tödlichen Impfopfer, auf die millionenfachen, schweren Impf-Folgen und Langzeitschäden wird uns mit gutem Grund verwehrt, lösten sie bei den Bürgern eine echte Panik aus und würde die schöne Volksverseuchung als das entlarven, was sie ist. Ein Langzeitgenozid mit Bratwurst.

Nun hat das Karma bei Lauterbach unbarmherzig zugeschlagen und jetzt kann selbst er sagen: – bringt nix. Der 4-fach-Geimpfte und permanent vermummte Spinner hat sich Covid eingefangen. Sogar in seinem Oberstübchen müsste es allmählich klingeln, dass die Impfplörre nichts weiter als ein Brandbeschleuniger für extreme Inzidenzen und ein riskantes Experiment ist. Denn mit „immunisieren“ hat die Impfung so wenig zu tun, wie die Einnahme von Abführmittel gegen Fußpilz. Wer dann aber trotzdem vier Mal hintereinander seinen Fußpilz mit Abführmittel bekämpft, weil er einfach nicht abheilen will, dem ist nicht zu helfen. Auch dann nicht, wenn er bei der Einnahme von Dünnschiss-Tabletten eine Maske trägt und den vorgeschriebenen Abstand zum Nachbarn einhält. [..]

Inzwischen komme ich mir vor, wie im Mittelalter, in dem sich neben dem unvermeidlichen Lauterbach auch Quacksalber, Kräuterweibchen, Gesundbeter, Pillendreher, Fußballer und verarmte Schauspieler in Talkshows erbitterte Rededuelle liefern, um mit eindringlichen Appellen den Rest der Bevölkerung die Spritze schmackhaft zu machen, damit sie bei den Herrschern des Landes an Reputation und Gefälligkeiten gewinnen. Weshalb diese Profilneurotiker im Fernsehen nicht auch noch mit Kruzifixen und frommen Sprüchen auftreten, wundert niemanden….

Wenn sich die Mehrheit der Gesunden in der Vergangenheit haben impfen lassen, weil sie verängstigt, bedrängt, genötigt und teilweise gezwungen wurden, bis jetzt noch nichts begriffen haben und sich nunmehr der Drei-Monats-Nadel hingeben, denen sei gesagt: Lasst alle Hoffnung fahren und glaubt weiter an den Weihnachtsmann. Die Geschichte wimmelt von Beispielen, in denen Lemminge vollkommen falsch lagen und sich gemeinschaftlich in den Abgrund stürzten.

Springt also hinterher, liebe Impflinge! Freudig und guten Glaubens. Unten in der Hölle, dort erwartet euch Lauterbach mit einem nagelneuen Impfpass. Zwar seid ihr dann alle tot, aber dafür frei. (Den ganzen Text kann man bei „Mancinis Scharfblick“ lesen.)


*  Claudio Michele Mancini wurde kurz nach Kriegsende als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters geboren und wuchs in der Provinz Verbania am Lago Maggiore auf. 1964 machte er auf einer Klosterschule sein Abitur, studierte in München Psychologie und arbeitete danach als Dozent und Unternehmensberater in Frankreich, Italien, Deutschland und den USA. Im Jahr 2003 erschien seine Satiren-Sammlung Finsterland. Bekannt wurde er durch sein Romandebüt Infamità.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

75 KOMMENTARE

  1. Naja , es muss ja
    a) eine Grund geben warum die Deutschen weltweit am meisten saufen um
    b)zu vergessen dass Sie das weltweit geistig degenerierteste Volk sind und da hilft auch kein Gendern mehr

    Wir können nicht wie meine geliebten Schweizer sein, Nein, die Welt muss sich immer um Deutschland drehen, dieses Volk hat etwas selbstzerstörerisches…

  2. Wenn man die ganzen Lauterbachgläubigen obwohl die Maskenpflicht letztendlich unter Druck der Corona Demonstranten aufgehoben wurde schon wieder vermehrt hinter ihrer Maske im Edeka, Aldi,Kaufland und Co. einkaufen und herumrennen sieht, obwohl nahezu ganz Deutschland nach 2 Jahren Coronawahnsinn aufatmete , merkt man scho nwieder dass die Angstmasche erneut zieht. Da braucht man eigentlich keine Spritze mehr. Die Politik ist schon vollkommen bekloppt, aber die Bürger die erneut schon wieder ohne Grund freiwillig mit dem Maulkorb herumlaufen, sind gleich dämlich! Es werden immer mehr statt weniger. Der IQ in Deutschland dank Multikulti Politik Verursacher nimmt gewaltig ab!
    Zu Karl Lauterbach erneute Corona Erkrankung<.
    siehe SWR3 Potcast. 5.8. 22
    "Karl Lauterbach Spurensuche "- (Satire)
    https://www.swr3.de/podcasts/highlights-anhoeren-100.html

  3. Der Tag ,wenn dieses blasse Lügenmännchen endlich weg vom Fenster ist,ist ein Grund zum feiern,seid vielen Jahren werde ich mir dann mal wieder ein oder mehrere Schnäpschen gönnen.Ich kanns nicht verstehen,daß dieses fertige Arschgesicht,nach wie vor sein Unheil praktizieren darf

  4. Hiroshima ist überall! – oder:
    Der niemals endende Kampf
    06. August 2022 um 11:45
    Ein Artikel von Leo Ensel

    Der 6. August 1945 war der Tag Null der Weltgeschichte. Der Tag, an dem bewiesen wurde, dass Menschen fähig sind, die Menschheit als Gattung auszurotten und den Planeten komplett zu verwüsten. Der Kampf gegen diese Gefahr wird in alle Zukunft weitergehen müssen. Von Leo Ensel.

    Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.

    Vor 77 Jahren, am 6. August 1945, einem Montag, um 8 Uhr 16 Ortszeit wurde erstmals eine Atombombe über belebtem Gebiet gezündet – sie explodierte mit einer Hitzeentwicklung von fast 4.000 Grad Celsius 580 Meter über dem Shima-Krankenhaus der japanischen Stadt Hiroshima, in der am Katastrophentag um die 400.000 Menschen lebten und die bis zu diesem Zeitpunkt von Bombardierungen verschont geblieben war…

    Hunderttausende von „Testopfern“

    Mehr als 70.000 Menschen waren sofort tot. Die Bombe tötete 90 Prozent der Bevölkerung in einem Radius von 500 Metern um den Ground Zero. Die meisten Menschen verdampften oder verglühten. Innerhalb einer Sekunde zerstörte die Druckwelle 80 Prozent der Innenstadt. Ein Feuersturm vernichtete elf Quadratkilometer der Großstadt und trieb den für Atombomben charakteristischen Atompilz bis in 13 Kilometer Höhe, der zwanzig Minuten später als hochkontaminierter radioaktiver Fallout auf die Umgebung niederging.

    Tote: 282.000. Davon 50 % am Tag des Bombenabwurfes, 35% in den folgenden drei Monaten, 15% seit November 1945. (Die Zahlen variieren. Aber auch wenn die niedrigste Variante, 170.000 Opfer, unterstellt wird, bleibt sich im Prinzip alles gleich.) Krankheiten der Überlebenden (u.a.):

    Blutkrankheiten (Perniziöse Anämie, Leukämie), durch Verbrennungen verursachte Hautwucherungen (Keloide), Lebererkrankungen, Katarakte, Posttraumatische Belastungsstörungen. Bis heute sterben Menschen an durch den Bombenabwurf verursachten Krebserkrankungen.

    Drei Tage später, am 9. August um 11 Uhr 02, zündeten die USA eine weitere Atombombe – sie trug den Namen „Fat Man“ – über der im Südwesten Japans gelegenen Hafenstadt Nagasaki. Tote: Zwischen 60.000 und 80.000. Verletzte: Um die 75.000.

    Monate später schickte das U.S. Strategic Bombing Survey Ärzte in die weitgehend zerstörten und verstrahlten Städte.

    Ihre Aufgabe war es jedoch nicht, den zahllosen verletzten, hochtraumatisierten Menschen medizinische Hilfestellung zu leisten. Ihr Job war es, die Auswirkungen der radioaktiven Strahlung auf den menschlichen Organismus wissenschaftlich zu erforschen.

    Bei den Hunderttausenden von Toten und Verletzten der beiden japanischen Städte hatte es sich aus US-amerikanischer Sicht – (…) – um „Testopfer“, um „menschliche Versuchskaninchen“ gehandelt.

    Die später verbreitete Behauptung, die Atombomben seien auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen worden, um Japan zur Kapitulation zu zwingen, war eine Propagandalüge…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=86614

  5. Nur noch einmal zur Erinnerung für die Hardcore Impf-Opfer:

    Biontech …
    – hält ewig
    – hält ein Jahrzehnt
    – hält ein Jahr
    – hält 6 Monate
    – hält 3 Monate….

    Und Biontech ist umfangreich getestet, auch auf Nebenwirkungen und in einem Umfang, dass eine Konsumpflicht rechtens sein soll.

    Nur warum man die sich ständig reduzierende Wirkungsdauer bei diesen „umfangreichen Testungen“ nicht entdeckt hat, erklären weder der Spritzenfetischist und Volksdurchimpfer Lauterbach, noch seine zahlreichen Apologeten.
    Und die „Impfstoff“-Hersteller breiten sowieso den Gebetsteppich des Schweigens über die tatsächlichen Eigenschaften ihrer Produkte und behaupten wie Teppich-Ali, dass ihr Teppich der beste auf der Welt wäre.

  6. @ einerderschwaben 6. August 2022 at 19:05

    Sind nicht an erster Stelle Engländer & Iren,
    an zweiter Russen & Ukrainer,
    an dritter Deutsche & Rußlanddeutsche?
    (Nach meiner gefühlten Einschätzung.)

  7. Die Behauptung (…), „mit der Impfung sei der Krankheitsverlauf weniger schwer“, nennt man in der Fachsprache Tautologie.

    …im Volksmund: orakeln u. spekulieren.

  8. Und wenn man schon beim Rekapitulieren ist, rekapituliere ich mal Biontech:

    Bis zur „Erfindung der Wunderimpfung“ war Biontech eine voll subventionierte Probierbude ohne auch nur ein handelbares Produkt im Portfolio und der Entdeckung des Heiligen Grals gingen keine Umstrukturierungen voraus, mit denen man den plötzlichen Erfolg begründen könnte.

  9. .

    Ist Uni-Klinik Heidelberg „klüger“ als Oxford oder London Medical School ?

    .

    1.) Die Briten haben es ihren Ärzten freigestellt, ob sie sich spiken lassen. Oder nicht.

    .

    Friedel

    .

  10. .

    Kenne 3 Monatsspritze sonst nur aus gynäkologischem Bereich*

    .

    1.) *
    Hormonelles Verhütungsmittel (Gestagen), keine tägliche „Antibabypille“-Einnahme.

    .

    Friedel

    .

  11. „Nun hat das Karma bei Lauterbach unbarmherzig zugeschlagen und jetzt kann selbst er sagen: – bringt nix. Der 4-fach-Geimpfte und permanent vermummte Spinner hat sich Covid eingefangen.“

    Seine Covid-Erkrankung ist vielleicht nur
    vorgeschützt. Damit er sagen kann, dank
    Impfung u. 3 Boostern sei sie „easy“ verlaufen,
    Daumen hoch für alle Vierteljahre einen
    Boosterschuß.

    Anderer Fall: Bärbock. Sie glaubt
    Long-Covid zu haben, habe aber dank
    vier mRNA-Injektionen überlebt.
    Psychopathen glauben irgendwann an
    ihre eigenen Märchen. Wetten?

  12. Money, Money, Money, die Aktien von Big-Pharma zünden schon die Kursrakete.

    Freiheit und Grundrechte in Zukunft nur noch nach Abschluss eines Impfabos.

    Unsere Körper für ihren Profit! Niemals!


    Bedingungslose Freiheit, oder Freiheitskampf bis zum Tod!

    Wehret den Anfängen!

  13. @ Maria-Bernhardine

    Bei Baerbock könnte ich mir vorstellen, dass sie bereits vorbaut, in Richtung Berufsunfähigkeitsrente oder Vorruhestand, falls sie nicht mehr gewählt wird.

    Dann wird sie auf Long Covid machen und sagen, dass sie nicht mehr arbeiten kann.

    Kassiert dann aber ab 50 Vorruhestandsgeld und bereist die weite Welt, schrebt ggf. die Memoiren über ihr verlogenes Leben.

  14. Bitte keine politische Einmischung in die persönliche Impfentscheidung.
    Ich bestehe unbedingt auf Wahrung der körperlichen Unversehrtheit.
    Mit Sprüchen wie:“Geimpft, genesen oder gestorben“ hauen Politiker jegliches Vertrauen in die Tonne.
    Denn diese Aussage ist substanzlose Polemik.

  15. Jemand aus meinem Haushalt ist heute mit S-Bahn, Bus und Bundesbahn gefahren. Sämtliche Verkehrsmittel waren seiner Aussage nach gerammelt voll. Man tut also mit dem 9-Euro-Ticket alles nur Mögliche, um eine zur Zeit schwache Viruskrankheit maximal zu verbreiten.
    Und jetzt schmiedet man schon die Pläne, um ab Oktober das Volk erneut in Schach zu halten. Ich sehe viele, die freiwillig wieder ihre Kaffeefilter auf der Nase tragen auf unserem Planet der Affen.
    Wenn man nicht eine sehr stabile Psyche hat, dann könnte man depressiv werden in unserem ehemals so freien und schönen Land, das auf der ganzen Linie nicht wiederzuerkennen ist. Und die derzeitige Politikerriege ist die schlechteste, die wir jemals seit Kriegsende hatten. Das will was heißen nach jahrzehntelanger Kanzlerschaft von Merkel.

  16. Maria-Bernhardine 6. August 2022 at 19:40

    Dabei hat Plapperlena schon vor ihrer Covid-Erfahrung heillosen Unsinn geplappert.

  17. Alle anderen Länder haben die Maßnahmen abgeschafft. Hier werden diese wieder verschärft.

  18. https://pbs.twimg.com/media/FIAU7ZxXwAINnQL?format=jpg&name=large
    Der Scharlatan Ihres Vertrauens für Pillen
    Gebrauchtwagen & Versicherungen.
    😛 Seriöser Vertreter für Haustürgeschäfte
    u. Kaffeefahrten sowie Verkauf von
    Fatima-Amuletten*:
    https://www.swr.de/swr1/swr1leute/1656064612600,biontech-michael-schindhelm-ugur-sahin-102~_v-16×9@2dL_-6c42aff4e68b43c7868c3240d3ebfa29867457da.jpg
    SWR: „So tickt das „Biontech-Ehepaar“
    (U’ur Schahin & Öslem Türedschi)

    ++++++++++++

    *Nazar-Amulett
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Nazar-Amulett

  19. Ich hab Verständnis dafür, dass sich Unlauterbach andauernd den Maulkorb umhängt. Nach seiner bescheidenen Sichtweise wird er dadurch für den Normalo auf der Strasse nicht mehr erkennbar.
    Der hat schlicht Angst, dass ihm sonst jeder zweite die Fresse poliert.
    Aber tatsächlich sind die wenigsten so aggro drauf. Manchmal muss man das schon bedauern.
    Zusätzlich laufen so ungefähr 85% Schafsgläubige rum, die das was die ÖuR Sender verbreiten glauben, wies Vaterunser.

    Maria-Bernhardine 6. August 2022 at 19:40; Erst mal abwarten, vielleicht entwickelt sich das ganze ja noch zu long oder persistent-Covid. Ich wünsche dem Virus jedenfalls sehr viel Erfolg bei seiner schweren Arbeit.

  20. Ich würde Panik-Kalle und seinen Jüngern die Impfung alle drei Minuten empfehlen – zum Schutze von Volk und Staat.

  21. Maria-Bernhardine 06. August 2022 at 19:14

    Bei „Testopfer“ machte es bei mir: klick

    Corona-Impfung – das Hiroshima der Medizin

    deshalb vielleicht auch die Ausrede

    MILITÄRISCHES GEHEIMNIS ?

  22. @ Haremhab 6. August 2022 at 19:55
    Alle anderen Länder haben die Maßnahmen abgeschafft. Hier werden diese wieder verschärft.
    ———————–
    Zwei Fliegen mit ener Klappe.
    1. Noch mal richtig verdienen und die Genozid-Brühe verimpfen.
    2. Die Proteste der frierenden und hungernden besser unter Kontrolle halten.

  23. Maria-Bernhardine 6. August 2022 at 19:57
    —————————-
    Meinen Sie das kleine Ding am Hals, das aussieht wie das Zentrum einer Zielscheibe? Erinnert an das Bullseye beim Darten.

  24. Das Land ist für mich in der Welle der Injektions-Schäden. Die Injektionen von Substanzen die mit dem Spike Protein als Antigen wirken, können auch das Immunsystem belasten. Daher können viele Geimpfte bzw. Geboosterte nun wirklich ernsthaft krank werden, mit Covid 19 oder auch mit anderen Infektionen, die sonst einigermaßen überstanden worden wären. Das Spike Protein ist toxisch. Der Killer im Blutkreislauf sozusagen. Zudem werden Injektions-induziert von den eigenen Körperzellen diese Proteine dann weiterproduziert. Keiner weiß wie lange und mit welchen weiteren Folgen noch, das werden die kommenden Jahre zeigen. Arne Burkhardt hat durch Obduktionen nachgewiesen, dass die o.g. Proteine auch Monate nach der Injektion in vielen Bereichen des Körpers vorhanden sind.
    Diese Injektionen werden noch die Krankenhäuser belasten und es tun nicht die, die diese Injektionen für sich nicht wollen.
    Personalausfälle als Folge der Injektionen werden die Situation noch mehr verschärfen im Laufe des Jahres!

  25. Es gibt noch ein gesellschaftliches Problem, was Sprengstoff für das soziale Miteinander enthält, möglicherweise für längere Zeit: Wenn einige mit Begeisterung oder zu mindestens mit großer Zustimmung diese Injektionen wollten und sich zudem noch über Skeptiker und Kritiker ablehnend geäußert haben, so ist es dann bei einigen, wenn dann doch eigene gesundheitliche Probleme auftauchen, ein ganz hartes Brett zu erkennen, dass diese Entscheidung doch unüberlegt war. Es wird bei einigen dann möglicherweise gegenüber anderen vieles negiert, sich schön geredet und alles an negativen Zusammenhang mit der Injektion hart bestritten, um die eigene Fehlentscheidung psychisch besser ertragen zu können. Es wird dann still vor sich hin gelitten. Dazu kommt noch bei manchen Geimpften innerlich der Neid auf die Ungeimpften, die eben in diesem Punkt bedachter waren.
    Die möglicherweise vorhandene und sich steigernde Wut der Geimpften wegen ihrem bislang noch weitgehend still gelebten Leid, ist eine unberechenbare Größe, die für die Gefahr der gesellschaftlichen Zerrüttung noch entscheidend sein kann, gerade in den kommenden Jahren. Viele haben sich allerdings auch nur wegen dem sozialen und beruflichen Druck diese Injektionen verabreichen lassen, hier ist eine große Quelle der Wut zu sehen.
    Allerdings ist die Wut bei einigen sicher auch wegen der Tatsache vorhanden, dass das Schicksal der gesundheitlichen Risiken der Injektionen nicht alle betrifft, sondern viele sich den Injektionen eben auch nicht hingegeben haben.
    Ungeimpfte Personen sind aber für die vorgenannte Wut schlicht der falsche Adressat, diese sollte bei der Politik abgeladen werden.

  26. Warum steht dieser Politdarsteller eigentlich immer noch nicht vor Gericht oder wird auf seine…um es nett auszudrücken…Gesundheit untersucht? Reihenfolge ist mir egal.

  27. Ich bleibe jedenfalls mit Substanzen die mit dem Spike Protein als Antigen wirken, weiterhin ungeimpft! Ich beobachte eher noch die „Versuchskaninchen“.

  28. .
    .
    Wie abartig ist das bitte schön..
    .
    Ein völliges Pleiteland wie Italien, dass mit dt. Steuergeld immer noch finanziert/“gerettet“ wird, gibt einem anderen Pleiteland Ukraine einen Null-Zins-Kredit über 200 Millionen Euro. Unfassbar!
    .
    Und das dämliche Deutschland, der dt. Steuerknecht, ist wieder der Verlierer .
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Ukraine: – Italien gewährt
    .
    Null-Zins-Kredit über 200 Millionen Euro

    .
    Italien gewährt der Ukraine nach Angaben des Finanzministeriums in Kiew einen Kredit über 200 Millionen Euro. Italien verlange für den Kredit mit einer Laufzeit von 15 Jahren keine Zinsen und wolle damit zur finanziellen Stabilität des Staates beitragen. Mit dem Geld sollen Lehrer bezahlt werden, teilt das Ministerium weiter mit.
    .
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/ukraine-ticker-ukraine-italien-gew%C3%A4hrt-null-zins-kredit-%C3%BCber-200-millionen-euro/ar-AA10lI2T.
    .

  29. Wer sich als Geimpfter weiterhin ärgern sollte, dass es für Geimpfte dauerhaft keine gesellschaftlichen Vorteile bzw. bevorzugte Regeln im öffentlichen Leben geben sollte (2G-Regel z.B.), der gibt indirekt zu, dass es gewichtige Probleme (gesundheitlicher Art) mit der Injektion offenbar gibt. Zu mindestens kann es so interpretiert werden. Diese Leute, die meist still vor sich hin leiden und meist den Zusammenhang zur Injektion nicht sehen wollen, wollen dann als Ausgleich Vorteile. Die voreilige und nicht so optimale Entscheidung zur Impfung ist auch dadurch dann psychisch wohl besser zu ertragen. Aber das wäre die Frage: gibt es noch eine Wut der Geimpften auf die Ungeimpften? Oder hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst mittlerweile?

  30. @ Kulturhistoriker 6. August 2022 at 19:59

    …bin zusammengezuckt.
    Wenn dem so gewesen sein sollte,
    wie im Artikel beschrieben, sind die
    US-Militärs u. polit. Befehlsgeber
    bei mir endgültig untendurch, egal
    welcher Regierung.

    Uns gönnen die Amis sogar
    „Nukleare Teilhabe“: Wir bezahlen dafür,
    daß die Amerikaner auf unserem Boden
    Atomwaffen stationieren. Am Roten Knopf
    sitzen die USA. Die Atombomben über
    Feindesland fliegen u. abwerfen muß, äh
    darf dann (auf US-Befehl) die Bundeswehr.
    https://frieden-hannover.de/wp-content/uploads/2020/05/XantheHall-60-Jahre-Nukleare-Teilhabe.pdf

    DAS NATO-LUDER

    Baerbock sieht Deutschland der
    nuklearen Teilhabe „verpflichtet“
    Aktualisiert am 14.12.2021
    ABO-SCHRANKE
    +https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/baerbock-deutschland-zur-nuklearen-teilhabe-in-nato-verpflichtet-17683695.html
    https://www.bmvg.de/de/aktuelles/die-nukleare-teilhabe-in-der-nato-5093218

  31. Eigentlich müsste sich niemand mehr Gedanken machen wegen der Lügen von Lauterbach, der ganzen Ampelregierung und des Krieges in der Ukraine –
    passend wie die Faust aufs Auge !
    Es gibt ein Paradoxon in Sachen Atomkrieg Gerassel – wie vieles andere gegen die deutsche Mainstraempresse! Vor wenigen Tagen auf ARTE im Fernsehen !
    >>>> Was nur relativ wenige Menschen und Russenhasser bekannt ist:
    ……Wenn nicht ausgerechnet ein verantwortlichen Russischer Offizier in seinem Bunker auf den Knopf für einen Start von gefechtklaren Atomraketen den Befehl verweigerte, wären wir auf unserem Planeten
    längst Sternenstaub ! Vieleicht würde dieses Wissen den Kriegsfalken in Deutschland und den USA gewaltig zu denken geben.?!
    siehe dazu: sehenswert !
    ARTE 2.8.22 „Der Mann, der die Welt rettete – Wie Oberst Petrow den Atomkrieg verhinderte “
    https://www.zdf.de/arte/arte/page-video-artede-der-mann-der-die-welt-rettete—wie-oberst-petrow-den-atomkrieg-verhinderte-100.html
    Der Dokumentarfilm erzählt die wahre Geschichte über einen Mann, der einen nuklearen Holocaust zu verhindern wusste. Der frühere Oberst der sowjetischen Armee Stanislaw Petrow hatte 1983 für ein paar entscheidende Minuten das Schicksal der Welt in seiner Hand.
    https://www.youtube.com/watch?v=io3sGqBBFec

  32. 2020 hielt ich Corona für ein gefährliches Virus, das besonders Ältere schädigt und töten kann.
    Auch die leichte Übertragbarkeit durch Tröpfcheninfektion macht die Sache gefährlich durch die hohe Zahl der Virusträger und der raschen Verbreitung.
    Ich habe für Schutzmassnahmen für die Älteren geworben und auch die Impfung ab 60 Jahren beworben.
    Ich habe Impfungen durchgeführt und bin selbst geimpft.
    Ich habe auch gegen Impfpflicht und gegen die 2G- und 3 G-Diskriminierung demonstriert.
    Nach Bekanntwerden der ersten Nebenwirkungsberichte im Sommer/Herbst 2021 und mit Einführung der quasi-Impfpflicht habe ich das Impfen eingestellt.
    Die Impfschäden sind größer als bisher erfasst und dargestellt.
    Das sind nicht nur Impfnebenwirkungen, sondern heftige Impfschäden bis zu vielen Todesfällen durch thromboembolische Ereignisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolie, etc.
    Die ungeklärte Übersterblichkeit in vielen Ländern seit Einführung der Impfung 2021 ist besorgniserregend, insbesondere weil sie den Impfzahlen zu folgen scheint.
    Die jetzige Virusvariante ist deutlich harmloser, eine Impfung kann ich derzeit nicht empfehlen.

  33. Das 9-€-Ticket, die CSD-Veranstaltungen und die Festivals wie in Wacken (W-O-A) tragen derzeit mehr zur Immunisierung der Bevölkerung bei als das 3-Monats-Impf-Abo von Lauterbach.

    Lauterbach hat Covid.
    Ich wünsche ihm kein Long-Covid.
    Ich wünsche ihm einen kurzen Verlauf der Erkrankung.

    Nach kurzer, schwerer Erkrankung ist unser verehrter Gesundheitsminister, Karl Lauterbach, heute im Alter von 63 Jahren leider……………………………

    …………………..wieder bei Markus Lanz zu Gast im Studio.

  34. @ Fairmann 6. August 2022 at 20:55
    2020 hielt ich Corona für ein gefährliches Virus, das besonders Ältere schädigt und töten kann.
    Auch die leichte Übertragbarkeit durch Tröpfcheninfektion macht die Sache gefährlich durch die hohe Zahl der Virusträger und der raschen Verbreitung.
    Ich habe für Schutzmassnahmen für die Älteren geworben und auch die Impfung ab 60 Jahren beworben.
    Ich habe Impfungen durchgeführt und bin selbst geimpft.
    Ich habe auch gegen Impfpflicht und gegen die 2G- und 3 G-Diskriminierung demonstriert.
    Nach Bekanntwerden der ersten Nebenwirkungsberichte im Sommer/Herbst 2021 und mit Einführung der quasi-Impfpflicht habe ich das Impfen eingestellt.
    Die Impfschäden sind größer als bisher erfasst und dargestellt.
    Das sind nicht nur Impfnebenwirkungen, sondern heftige Impfschäden bis zu vielen Todesfällen durch thromboembolische Ereignisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Lungenembolie, etc.
    Die ungeklärte Übersterblichkeit in vielen Ländern seit Einführung der Impfung 2021 ist besorgniserregend, insbesondere weil sie den Impfzahlen zu folgen scheint.
    Die jetzige Virusvariante ist deutlich harmloser, eine Impfung kann ich derzeit nicht empfehlen.

    Fairmann 6. August 2022 at 21:19
    Das 9-€-Ticket, die CSD-Veranstaltungen und die Festivals wie in Wacken (W-O-A) tragen derzeit mehr zur Immunisierung der Bevölkerung bei als das 3-Monats-Impf-Abo von Lauterbach.

    Lauterbach hat Covid.
    Ich wünsche ihm kein Long-Covid.
    Ich wünsche ihm einen kurzen Verlauf der Erkrankung.

    Nach kurzer, schwerer Erkrankung ist unser verehrter Gesundheitsminister, Karl Lauterbach, heute im Alter von 63 Jahren leider……………………………

    …………………..wieder bei Markus Lanz zu Gast im Studio.
    ————————–
    Zweimal Daumen hoch!!

  35. Taurus1927 6. August 2022 at 20:15
    „Warum steht dieser Politdarsteller eigentlich immer noch nicht vor Gericht … “
    ———————————————–
    Und welchen Straftatbestand sehen Sie bei Herrn Lauterbach als erfüllt an?

    Falls Sie einen finden sollten, steht es Ihnen wie jedem Staatsbürger dieses Landes frei bei der für Ihren Wohnort zuständigen Staatsanwaltschaft oder Polizeidienststelle Strafanzeige gegen Herrn Lauterbach zu stellen.

  36. DAUER-IMPFEN: Scharfe Kritik an geplanten Regelungen zu 3-Monats-Impfung und Maskenpflicht

    https://www.youtube.com/watch?v=dC0E-DGjb2M

    Lauterbach muss für den von ihm betriebenen Impf-Terrorismus und seine Angstpanik mit der er das öffentliche Leben und die öffentliche Ordnung seit über 2 Jahren beschädigt hart bestraft werden.

    Hart!!!

  37. Ich bin niemals geimpft worden,
    und auch niemals getestet worden.
    Und das soll auch so bleiben,und wenn
    ich nicht irgendwo hin darf,dann meide
    ich halt diese Räumlichkeit.
    Allerdings gebe ich zu,als ich das erste mal
    wieder ein Geschäft ohne Maske betreten konnte,
    kam irgendwie ein mulmiges Gefühl in mir hoch.
    Selbst ich bin vor diesen,Gebetsmühlenartigen
    Horror-und Schreckensszenarien nicht ganz
    unbeeindruckt geblieben,oder vielmehr mein Unterbewusstsein.
    Aber letztendlich sagte ich mir,soll ich bis zum Lebensende
    in Angst leben,nur weil ein paar Drecksäcke wirres Zeug reden
    oder Milliarden Gewinne generieren wollen?
    Und mein Innerstes sagte nein,nein,und nochmals nein,
    was kommt das kommt,und wenn die letzte Seite aufgeschlagen
    wird,kannste sein wo du willst,
    „Freund Hein“ holt dich dann,
    und wenn es auf dem Mond ist !

  38. Medikamente:

    Versuchskaninchen und Kontrollgruppe

    Darf eigentlich die Kontrollgruppe dermaßen behindert werden? Macht das die Studie nicht wertlos?

    Ich frage für einen Geimpften

  39. @ Alter_Frankfurter

    Wie ich sehe haben Sie argumentativ schon eine „Corona-Rückzugsstrategie“ entwickelt, mal schauen ob Ihnen das auf Dauer weiterhilft….

  40. @friedel 1830
    Stimmt, wurde damals in den 70ern von Montedison vertrieben, u.a. mit dem Hinweis, sechs Wochen Urlaub und keine Badepausen.

  41. Zu Lauterbach wäre noch zu sagen:
    Laut neuesten Nachrichten nimmt er auch noch Paxlovid.
    https://www.t-online.de/nachrichten/corona-krise/id_100036130/paxlovid-karl-lauterbach-behandelt-eigene-corona-infektion-mit-pille.html
    Dieses Medikament soll einen Krankenhausaufenthalt verhindern.
    Er ist geboostert und damit lt. eigener Propaganda super vor schweren Verläufen geschützt!!!
    Wovor hat der Arsch denn Angst???
    Zumindest hat er sich selber (mal wieder) der Lüge überführt.

  42. Ich, ungeimpft, bin zurzeit an Covid erkrankt.
    Nach 4 Tagen mit Fieber bis zu 40 Grad, extremen Husten und starken
    Gliederschmerzen, ist heute der erste Tag, an dem es mir etwas besser geht.
    Geblieben ist der Husten, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und ein starker
    metallischer Geschmack.
    Angenehm war diese Woche nicht und mein Test war auch heute noch positiv,
    aber ich hoffe, ich bin jetzt erstmal geschützt.
    Impfung kommt für mich auch weiterhin nicht in Frage.
    Mein Immunsystem wird mich nicht im Stich lassen, auch wenn es zurzeit
    ordentlich zu tun hat.

  43. Dass der Herr Karl nach 4 Impfungen trotzdem an C laborieren musste, spricht unwiderlegbar für die fünfte Impfung. Braucht es noch weitere Evidenz, dass der Herr Karl mit seiner Sorge um die Möntschen völlig zurecht die fünfte und jede weitere Impfung fordert?
    Und überhaupt: Wie geht es unserer ebenfalls vierfach geimpften und dennoch coronifizierten Trampoline? Kann sie inzwischen wieder Treppen steigen und in Mikrofone hinein Laute geben?

  44. @ Hoffnungsschimmer 6. August 2022 at 23:34
    Ich, ungeimpft, bin zurzeit an Covid erkrankt.
    Nach 4 Tagen mit Fieber bis zu 40 Grad, extremen Husten und starken
    Gliederschmerzen, ist heute der erste Tag, an dem es mir etwas besser geht.
    Geblieben ist der Husten, Abgeschlagenheit, Müdigkeit und ein starker
    metallischer Geschmack.
    Angenehm war diese Woche nicht und mein Test war auch heute noch positiv,
    aber ich hoffe, ich bin jetzt erstmal geschützt.
    Impfung kommt für mich auch weiterhin nicht in Frage.
    Mein Immunsystem wird mich nicht im Stich lassen, auch wenn es zurzeit
    ordentlich zu tun hat.
    ——————————-
    Mein Sohen hat jetzt mit Familie das dritte mal Corona gehabt, seit der Impfung. Ich, 61 J, ungespikt, warte immer noch auf die Infektion. ICH WILL ENDLICH DEN GENESENENSTATUS!!

  45. Das Volk ist leider zu 50% so dämlich sonst würde es auch kein ZDF und ARD mehr geben.
    Hammer finde ich auch das die öfftl. Rechtlichen von „Putins Machtspielen mit unserem Gas“ reden aber kein Wort darüber das Deutschland längst Kriegspartei gegen Russland geworden ist.

    Solche „Geschäftspartner“ soll Russland also ohne Konsequenzen weiter mit Energie beliefern???
    Ich kann inzwischen, genau wie Habeck, mit diesem Land und seinen Politikern, die alles aber nicht die Interessen ihrer Bürger vertreten und deren dummen Untertanen nichts mehr anfangen.

    Und nein ich bin kein Putin Fan und auch kein Fan der Operation gegen die Ukraine aber man soll neutral bleiben. Man stelle sich vor Deutschland hätte Afghanistan Waffen geliefert als das Land von den USA angegriffen wurde und Milliarden Euro geschenkt und „Waffenbestellungen“ brav abgearbeitet, die natürlich niemals bezahlt werden können.
    Für die Ukraine, mit der wir wirtschaftlich so gut wie nichts zu tun haben, ruinieren wir aus ethisch/moralischen Gründen unsere eigene Wirtschaft und unsere Mittelschicht, das ist anscheinend alternativlos.

  46. Die Leute haben genug von der Spritzerei, auch die mittlerweile Mehrfachgeimpften kein normaler Mensch will seinen gesunden Körper auf Dauer mit der Pharma-Industrie-Subventionsbrühe vollpumpen

    Mit neuen Alltagsdrangsalierungen, Diskriminierungen und Ausgrenzungsmethoden will der Spritzenkarl (Josef?) die Menschen jetzt dazu bringen, das sie sich immer weiter die Nadeln reinhämmern, am liebsten hätte er es wahrscheinlich sogar monatlich.

    mRNA ist doch nur Eiweiß (Protein), dass kann euer Körper doch schon verdauen?

    Oder nicht, ? Ihr sauft nach dem Fitness Studio doch auch Protein-Shakes 🙂 🙂 🙂

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/other/%C3%BCbervolle-impfstofflager-leeren-scharfe-kritik-an-lauterbachs-neuen-corona-regeln/vi-AA10o84D?ocid=msedgntp&cvid=a6f3d585e9a4460a80aab3f19620768b

    Dieses Schwein gehört endlich hinter Schloss und Riegel!

  47. https://www.welt.de/politik/deutschland/article240337671/Corona-Justizminister-Buschmann-verteidigt-neues-Schutzkonzept.html
    ——————
    Herr Buschmann ist Jurist.
    Er hat sich in seiner Ausbildung und im Beruf nur mit Paragraphen beschäftigt.
    Hier geht es jedoch um Menschen und deren Gesundheit.
    Welche Kompetenz hat er in diesem Bereich?
    Er hätte erkennen müssen dass grundsätzlich an die Eigenverantwortung zu appellieren ist.
    Die Gesellschaft leidet im dritten Jahr unter den neuen Zwängen.
    Besonders junge Menschen in den 20-ern sind reihenweise wegen Depressionen in Therapie.

  48. Der Breitmaulfrosch hat sein Maul zu weit aufgerissen und ausgesprochen worum es wirklich geht!

    Corona ist gar nicht das Problem! ( 0, 3% Sterberate überwiegend Hochbetagte)

    Der Breitmaulfrosch sagt was wir alle Wissen, nämlich, dass das Gesundheitssystem in Deutschland so fragil und personell unterbesetzt ist, dass es selbst eine Grippewelle nicht mehr bewältigen kann.

    Also weil diese verfluchten Versager halb Afrika und Arabien hierher nach Deutschland holen und demzufolge immer mehr Menschen bei gleichbleibenden medizinischen Kapazitäten zu versorgen sind, sollen wir hier Masken tragen, Ausgangssperren und Abstandsregeln über uns ergehen lassen, damit nicht zu viele Menschen im Herbst und Winter zum Arzt müssen?

    Wir sollen Einschränkungen hinnehmen weil seit 2015 unser Gesundheitssystem überbeansprucht wird, durch Millionen Kostgänger Asylanten, die unsere Ärzte und Krankenhäuser hier in Deutschland nutzen!

    Und jetzt wollen sie uns sagen , dass man zwar Millionen Asylanten hier reinholen kann, aber vor der jährlichen Grippewelle kollabiert dann das Gesundheitssystem.

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/marco-buschmann-am-liebsten-w%C3%A4re-mir-wir-ben%C3%B6tigten-keine-ma%C3%9Fnahmen-mehr/ar-AA10om01?ocid=msedgntp&cvid=1ab33a13b4bf4d539fc8e2bda78f10d4

    Dann holt am Besten noch mehr Analphabeten und Vergewaltigungsasylanten hier rein, bei immer weniger Ärtzten und Pflegepersonal und auch schrumpfender Anzahl von Polizisten und Lehrkräften.

    Ich werde wegen der Asylantenbedingten Überbeanspruchung des Gesundheitswesens aber sicherlich nirgendwo mehr eine Maske tragen:

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/bald-86-millionen-rekord-zuwanderung-treibt-deutschlands-einwohnerzahl-mit-folgen-f%C3%BCr-wirtschaft-arbeit-und-umwelt/ar-AA10o6BH?ocid=msedgntp&cvid=ede8486deb554691bc90dd9304ee0f70

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/top-stories/bald-86-millionen-rekord-zuwanderung-treibt-deutschlands-einwohnerzahl-mit-folgen-f%C3%BCr-wirtschaft-arbeit-und-umwelt/ar-AA10o6BH?ocid=msedgntp&cvid=ede8486deb554691bc90dd9304ee0f70

    Das erklärt dann auch warum in den anderen Ländern keine Corona-Maßnahmen mehr laufen, weil die dort ein in Bezug auf die Bevölkerungsgröße ausgewogenes Gesundheitssystem mit genügend Ärzten haben.

    Die asylantenbedingte Überbelastung des Gesundheitssystem ist eine Hinterlassenschaft Merkels und wir sollen sie durch das tragen von Masken ausbaden, weil dann die Praxen weniger Husten und Schnupfen bearbeiten müssen und sich stattdessen um die schweren Gebrechen von Merkels Traumatisierten kümmern können.

    Der deutsche Malocher darf sich aber gerne am Telefon krankschreiben lassen, damit er Montags morgens mit seinem Kratzen im Hals dem überlasteten Arzt in der Region nicht auf den Geist geht.

  49. Erstaunlich ist für mich nur, dass immer wieder Menschen normale Maßstäbe bei Deutschen anlegen. Ich bin mir nicht sicher, o sie nicht verstehen, oder nicht verstehen wollen, dass menschliche, normale menschliche Maßstäbe in diesem Land nicht galten und nicht gelten werden. Niemand ist so krank in der Seele und im Kof wie die Deutschen. Sie machen mit Begeisterung alles falsch, was man falsch machen kann, sind stolz darauf und mobben, diskriminieren, diffamieren diejenigen wenigen, die noch „normale“ sind resp. bei denen normale Maßstäbe gelten. Denn nicht 100% dieses Volkes ist, oder wäre, verloren.

  50. @ Barackler 6. August 2022 at 23:43

    Jeder, der in einen Krankenhaus-Hinterhalt gerät, ist hoffnungslos verloren.
    _____________________
    Da ist viel Wahres dran.

  51. Lauterbach fordert jetzt von der Stiko – also nicht umgekehrt, Stiko empfiehlt, Minister setzt um -, daß sie eine vierte Impfung für alle Altersgruppen empfiehlt.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article240337689/Corona-Lauterbach-fordert-Empfehlungen-zu-vierter-Impfung-fuer-alle-Altersgruppen.html

    Was auch immer Corona sein mag und was damit getrieben wird, der Minister (und viele andere auch) weiß es vermutlich gar nicht. Er ist nur eine nützliche nervtötende Sirene.

  52. Barackler
    6. August 2022 at 23:43
    Jeder, der in einen Krankenhaus-Hinterhalt gerät, ist Gnadenlos verloren….

    ….das kann ich so nicht nicht bestätigen, ich 66 mit Vorerkrankungen COPD u.a. ungeimpft hatte am 20.4. eine OP und lag eine Wiche im KH, der Impfstatus wurde weder bei der Aufnahme oder sonst wo abgefragt. ..Personal war zuvorkommend und freudlich..letzte Woche hatte ich eine ambulante Augen OP auch hier spielte der Impfstatus keine Rolle. Ich hatte Corona vor 5 Wochen, war wie ein heftiger grippaler Infekt und hat mich geschlaucht, aber mein Immunsystem ist angesprungen, letzter Antikörper Test diese Woche noch immer 5 mal höher als der Referenzwert 33,8 also keine Panik Leute..

  53. @buntstift 7. August 2022 at 11:08

    Weil die Deutschen eben eine Nazikomplex-Macke haben, das macht dann vieles anders, als dort, wo die Ratio vorherrscht.

  54. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 7. August 2022 at 09:31

    Aktuelle und weitere Personalausfälle sind die Folge der Impfungen gegen Covid 19. Die Injektion von Substanzen die mit dem Spike-Protein als Antigen wirken, belasten auch das Immunsystem, daher werden viele Geimpfte bzw. Geboosterte nun wirklich ernsthaft krank mit Covid 19 oder auch mit anderen Infektionen, die sonst einigermaßen überstanden worden wären. Das Spike-Protein ist toxisch und pathogen. Zudem werden Injektions-induziert von den eigenen Körperzellen diese Proteine dann weiterproduziert. Keiner weiß wie lange und mit welch weiteren Folgen, das werden die kommenden Jahre zeigen. Mal sehen wie die Situation Ende des Jahres aussieht.

  55. Das Perfide ist, wenn im Laufe des Jahres die Spike-Proteine (die injektions-induziert von den eigenen Körperzellen erzeugt werden) bei vielen Geboosterten ihre Wirkungen entfalten (die dann wirklich die Krankenhäuser belasten werden), dann können diese nun immer stärker einsetzenden Impfschäden einfach zur neuen Pandemie erklärt werden, um dann die übelsten Ausgrenzungen gegen Ungeimpfte wieder einfordern zu können. Es ist für mich wie schon erwähnt eine „Pandemie der Impfschäden“, die sich dramatisch anbahnt und auch sich jetzt schon abzeichnet.

  56. Die Spike-Protein-Bildung durch die mRNA -„Impfung“ hört nach wenigen Wochen auf.
    Dann ist die mRNA abgebaut.
    Die Spike-Proteine verringern sich im Laufe der Zeit und sind nach 12-18 Monaten ganz eliminiert.
    Es sei denn, man läßt sich boostern oder man bekommt eine Infektion mit dem richtigen Virus.
    Durch die Reaktivierung der spike-Proteine bei Infektion verläuft die Infektion bei Geimpften auch schwerer als bei Ungeimpften.

  57. @Mauritz 7. August 2022 at 22:56

    Da Injektions-induziert die Körperzellen diese Proteine weiterproduzieren, kann keine Aussage darüber getroffen werden, wie lange das anhält und mit welchen weiteren Folgen. Der Pathologe Arne Burkhardt hat jedenfalls Monate nach der Injektion das Protein bei Obduktionen nachweisen können. Die Injektionen schädigen das Immunsystem. Daher werden viele Geimpfte bzw. Geboosterte nun wirklich ernsthaft krank werden, mit Covid 19 oder auch mit anderen Infektionen, die sonst einigermaßen überstanden worden wären. Das Spike Protein ist toxisch. Der Killer im Blutkreislauf sozusagen. Es ist gefährlich diese Spike Proteine zu injizieren bzw. die Körperzellen diese produzieren zu lassen.

  58. Erst nach mehrjähriger Beobachtungszeit kann zu den Covid 19- Injektions-Substanzen was sicheres ausgesagt werden. Bis dahin ist alles in einer Testphase, mit immensen Risiken. Die Injektions-Schadenslawine rollt jedenfalls schon. Ich verzichte auch weiterhin auf vorgenannte Injektionen und beobachte weiter die „Versuchskaninchen“!

  59. Jetzt reicht es schon nicht mehr aus davor gewarnt zu werden, was passiert, wenn man sich den Dreck nicht in den Körper pumpen lässt, den dieser Troll zuviel gekauft hat und nun nicht mehr los wird – RKI-Wieler warnt jetzt zudem vor „exotischen“ Krankheiten – nicht etwa, weil mittlerweile auch dem dümmsten Dödel klar sein müßte, dass der Grund dafür die sogen. „Globalisierung“ und der ungehinderte Einmarsch Schwarzafrikas, Asiens, Indiens etc. in die EU, nach Deutschland ist – nein, es ist, wie nicht anders zu erwarten war, „Der Klimawandel“.
    Man darf also getrost mutmaßen, dass schon für den „Nach-Corona-Hype“ eine weitere Gelddruckmaschine in Anschlag gebracht wird, um die enormen potentiellen Gelder den Menschen mit Angstmacherei aus dem Kreuz zu leiern – und nicht zuletzt, um die Menschen „besser regieren“ zu können.

Comments are closed.