Die These, dass die USA Deutschlands gefährlichster „Freund“ ist, ist keine Polemik, sondern findet ihre Begründung im aktuellen amerikanischen Handeln.

Von WOLFGANG HÜBNER | Wer sich das jüngste Weltgeschehen nicht aus transatlantischer Vasallensicht betrachtet, wird um diese Feststellung nicht herumkommen: Die USA unter Präsident Joe Biden betreiben eine außen- und militärpolitische Risikostrategie, die in einem neuen Weltkrieg samt atomarer Apokalypse enden kann. In der Ukraine unterstützen sie offen das korrupte Selenskyj-Regime, in Taiwan reizen sie mit dem provokativen Pelosi-Besuch Peking bis aufs Blut, im NATO-Protektorat Kosovo zündeln sie gegen das russlandfreundliche Serbien, in Afghanistan töten sie eigenmächtig einen Islamistenführer. Das könnte dazu verleiten, die USA immer noch als die Supermacht einzuschätzen, die fast nach Belieben auf der ganzen Welt für Ordnung im amerikanischen Verständnis sorgen kann.

Doch all diese militanten Handlungen der USA sind viel eher Beweise ihrer aggressiven Schwäche. Denn sie gehen von einem Staat aus, der innerlich gespalten ist, mit tiefgehenden ökonomischen Schwierigkeiten zu kämpfen hat und erstmals ernsthaft davon bedroht ist, seiner wichtigsten Waffe, nämlich der faktischen Dollar-Herrschaft über weite Teile des Globus, verlustig zu gehen. Nur diese nun gefährdete Dollar-Dominanz kann jedoch die Aufrechterhaltung des gigantischen amerikanischen Militärapparates ermöglichen. Immer mehr Staaten wollen und können sich aber nun vom US-Finanzimperialismus lösen. Diese Gefahr ist den politischen Eliten in Washington sehr bewusst. Es gibt Anzeichen, dass ein Teil dieser Eliten nicht davor scheuen wird, auch einen Krieg gegen Russland und China, die größten militärischen und ökonomischen Rivalen, zu riskieren.

Wir wissen jetzt, dass die gegenwärtige Bundesregierung mit Scholz und Baerbock ebenso wie die Scheinopposition mit dem Blackrock-Profiteur Merz diesen Risikoweg des wichtigsten Bündnispartners ungeachtet aller damit verbundenen Risiken mitzugehen bereit ist. Doch niemand bei klarem kritischem Verstand kann behaupten, eine solche Politik sei im Lebensinteresse des deutschen Volkes. So wenig es die US-Strategen der Bilden-Regierung kümmert, wie viele Ukrainer geopfert werden, um Moskau zu schwächen, welche Folgen Taiwan nach dem Abflug Pelosis zu tragen haben wird, ob im Kosovo die ethnischen Konflikte eskalieren oder im islamischen Kulturkreis die Wut auf den Westen neu geschürt wird – so wenig wird es diese Strategen kümmern, wenn in einem atomar geführten Krieg deutsche Städte und Landschaften verglühen und verseucht werden.

Die These, dass die USA deshalb Deutschlands gefährlichster „Freund“ ist, ist keine Polemik, sondern findet ihre Begründung im aktuellen amerikanischen Handeln. Es kommt hinzu: Niemand weiß, wer die USA wirklich regiert. Ihr jetziger Präsident ist es aufgrund seines offensichtlich beeinträchtigten geistigen Zustandes jedenfalls nicht. Der angesehene amerikanische Wirtschaftswissenschaftler und Verfasser vieler Bücher, Professor Michael Hudson, hat vor einigen Tagen in einem Aufsatz geschrieben: „Was als Demokratie nach amerikanischen Vorbild beschönigt wird, ist eine Finanzoligarchie… Die Vereinigten Staaten sehen ihr wirtschaftliches Interesse darin, ihre neoliberale Ideologie weltweit zu verbreiten.“

Es sind keineswegs nur Russland und China, die sich dem verweigern. Das macht die US-Finanzoligarchie so nervös und aggressiv. Und das macht die gegenwärtige USA zu Deutschlands gefährlichstem „Freund“.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Das System der transatlantischen Schattenregierungen entstand im Kalten Krieg und hatte wegen der damaligen Bedrohungslage auch seine absolute Daseinsberechtigung.
    Nach Ende des Kalten Krieges kam dann die Doktrin der „NWO“ auf, was auch ich zum damaligen Zeitpunkt sogar ausdrücklich befürwortete – zumindest in der Form, wie es damals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.
    Inzwischen – nach Neoliberalismus à la Blair, Schröder und Aznar, Massen-Umvolkung und kulturellen Suizid des weißen Westeuropas – sollte man zum Nationalismus zurückkehren.

  2. Kulturhistoriker 3. August 2022 at 12:52
    Sind das „Freunde“, die man sich aussuchen kann ?

    1949 hatte man keine Wahl.
    Es gab seit 1949 einige zaghafte Versuche seitens deutscher Führungspolitiker, sich zumindest ein wenig aus der Umklammerung zu lösen, allerdings waren alle erfolglos.
    Inzwischen sind jenseits der See und in den transatlantischen Netzwerken die Masken gefallen und wir haben in etwa den gleichen Status wie eine Bananenrepublik Lateinamerikas.

  3. Kann sein, dass die Amis mal unsere Freunde waren. Aber, das war noch irgendwie ein anderes Amerika, in einer anderen Zeit. Das Amerika, dass ich bewusst kennengelernt habe, besteht überwiegend aus Kriegsverbrechern, Lügnern und Strolchen. Was macht die alte häßliche Schabracke Pelosi in Taiwan? Noch mehr Kriegstreiberei? Und die voll durchgeknallte Tramploninspringerin findet das auch noch gut! Die deutsche Bevölkerung hat zwei Feinde: die eigene Regierung und die USA. Wobei die Grünen natürlich noch das größere Übel sind. Man müsste ja nicht alles mitmachen. Aber das fällt diesen geistig Minderbemittelten überhaupt nicht ein. Die Quittung wird aber kommen. Und da freue ich mich jetzt schon drauf.

  4. So sehr ich Herrn Huebner und seinen Beiträgen in der Regel zustimme aber diesmal bin ich nicht ganz einverstanden.
    Es war klar daß die USA nach Trump wieder anfangen werden irgendwo auf der Welt zu zündeln genauso wie alle Präsidenten vor Trump. Der Besuch von der alten Hexe Pelosi in Taiwan ist so eine Provokation, welche die ganze aufstrebende Pazifik-Region in Schwierigkeiten bringen kann.

    Die USA haben aber niemals von uns verlangt unsere Bundeswehr zu enteiern, (ganz im Gegenteil), die Wehrpflicht abzuschaffen, die Industrie gleich mit und uns unter dem Merkel total abhängig vom Putin Gas zu machen. Obwohl Biden sicherlich nicht gleich Deutschland besetzten würde wenn im tiefsten Winter in höchster Not der Schröder-Putin – Vorschlag, nämlich die Gaspipeline Ns2 eben doch in Betrieb zu nehmen, umgesetzt werden würde.
    Wir haben nun mal keine Freunde mehr auf der Welt. Nicht einmal wenn wir zahlen, zahlen und zahlen, und ernten statt dessen nur Spott, Unverständnis und Verachtung für Bärbocks feministische Trampeltier-Politik, die alle vor den Kopf stößt. Da wir wehrlos sind, aufgrund unserer geograpischen Lage nicht neutral sein können, müssen wir die USA als Verbündete zähneknirschend akzeptieren.
    Unter Putin will ich nicht leben wollen (in Sibirien?).
    Die USA streben natürlich eine politische und wirtschaftliche Vormachtstellung an aber der deutsche Michel kann einfach nicht verstehen, daß die Politiker anderer Länder ihre eigenen Interessen vertreten während unsere Politiker die Interesen der Ausländer vertreten, so wie aktuell die neue EU-Kindergeld-Regelung für „Kinder“, die Deutschland nicht mal von der Landkarte her kennen.
    Wir haben kein USA-Problem. Unsere Hauptgegner sind die Grünen, die Deutschland abschaffen wollen.

  5. OT Heftige Kühlung und Heizung von Ukraine-Flüchtlingszelte Berlin Tegel
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus240260043/Asylpolitik-Der-neue-Streit-ueber-die-Fluechtlingsverteilung.html

    Sehe ich da richtig auf dem 3. Bild von oben:
    heftige Kühlaggregate (unten mitte, oben die Gitter für Wärmetauscher)
    und ordentliche Heizungen (2x Schornsteine + Öltank) ?

    Was ist mit CO2 und Energiesparen?
    Die Ukrainer werden doch sicherlich Kühlung und Heizung verweigern? :mrgreen:
    Oder zahlen das die Bewohner von ihrem privaten Geld?

    Schwitzen und Frieren für den Frieden !???
    Oder gilt die Parole nur für die arbeitende deutsche Bevölkerung?

  6. Es kommt hinzu: Niemand weiß, wer die USA wirklich regiert.

    Doch, das weiß man.

    „Lassen Sie mich das Geld einer Nation ausgeben und kontrollieren, und es ist mir egal, wer die Gesetze schreibt.“ – Mayer Amschel Rothschild

    Die „Nationalbank“ der USA ist die FED. Die FED ist eine Privatbank und gehört zionistischen Familien. Der Dollar wird von zionistischen Familien herausgegeben und gegen Schuldverschreibungen an die USA nur verliehen.

    Nach der Dollarkrise 1971 wurde der Dollar vom Gold abgekoppelt und nach Verhandlungen mit den Saudis an den Ölhandel gebunden. Da abzusehen war, dass der Energiebedarf immer weiter steigt, konnte man munter Papierschnitzel drucken, die durch nichts gedeckt waren und ihren Wert allein aus der Notwendigkeit bezogen, für den Energiehandel benötigt zu werden. Fällt diese Notwendigkeit weg und tauschen die Länder/Unternehmen ihre nicht mehr benötigten Dollar gar in ihre Landeswährungen um, dann ist der Dollar nicht mal mehr das Papier wert, auf dem er gedruckt wurde.

    Um das zu verhindern, reagieren die, die die USA wirklich regieren, mit absoluter Härte und absolut skrupellos auf jede Gefährdung des Dollar.

    Wie die Vernichtung Saddam Husseins und Gaddafis, die Öl auch in € handeln wollten – Gaddafi wollte zudem für Afrika eine vom Rothschildschen Finanzsystem unabhängige Währung einführen, den Golddinar – ist der Krieg gegen Russland eine Aktion zur Rettung des zionistischen Dollars, DEM Instrument zur Umsetzung der NWO: „Wie die USA mit der Dollar-Waffe die Welt unterjochen“ https://www.focus.de/finanzen/experten/rohmann/waehrungskrieg-wie-die-usa-mit-der-dollar-waffe-die-welt-beherrschen_id_4289973.html
    Seit dem Zusammenbruch der SU versuchen die FED-Eigner der drohenden Gefahr für ihren Dollar durch ein rohstoffreiches und prosperierenden Rußlands zu begegnen: Erst mittels der Oligarchen, dann mittels Nato-Einkreisung, über Syrien, über die Ukraine als nützlichen Idioten.

    Deutschland als von den USA besetztem Land

    Obama am 05.06 2009 in Ramstein: „Deutschland ist ein besetztes Land ist und wird das auch bleiben.“

    wird als Wegwerfartikel instrumentalisiert und damit die EU als Konkurrent ebenfalls ausgeschaltet. Denn der Euro wird bei beiden Aktionen (Hussein / Saddam – Ukraine) immer sozusagen en passant miterledigt. Er stand vor dem herbeigelogenen Krieg Irak-Krieg bei 1€ : 1,60$. Danach ging es abwärts. So wie jetzt auch.

  7. Passend wäre auch der Titel:
    „Germoney, ist der gehorsamste und unterwürfigste „Freund“ der USA

  8. Es gibt keine Freundschaft unter Staaten, sondern nur Interessensgemeinschaften.
    Buntland ist eine amerikanische Kolonie, das nach der Pfeife der USA tanzen muss.
    Biden ist nur eine Marionette. Die Superreichen ( Rockefeller, Rothschild, Black Rock, Goldman Sachs usw.) bestimmen, wo es langgeht. Für deren Machtausweitung werden wir wenn es sein muss auch in einen Krieg hineingezogen.

  9. In den gesamten VSA betrachtet man doch ganz Europa als Ansammlung von mehr oder weniger nützlichen Idioten, wie Spielzeug, das man aus der Spielzeugkiste holen oder wieder darin verräumen kann, wie es einem gerade paßt.
    Und noch etwas sind wir alle hier: Mögliche Bauernopfer in militärischen Auseinandersetzungen!
    Dafür waren die Voraussetzungen noch nie seit dem WK II so gut wie zur Zeit….

  10. Die US Finanzoligarchie ist offenbar so alt wie ihr seniler Häuptling.
    Der Club der Greise regiert offenbar nun Amerika.

    Es kommt einem vor als würde ein 90 Jähriger in die Disco kommen, wollte es mit allen Jungen auf einmal aufnehmen, merkt gar nicht, dass seine Zeit lange vorbei ist. Erst ein paar blaue Augen, ein paar gebrochene Knochen werden den Alten und seine Rentnergang wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen.

    Who needs enemies with friends like these?

    Wenn die USA mit ein paar Drohnen meinen, den Krieg gegen China, Russland, Europa und den Balkan gewinnen zu können, viel Spaß!

  11. Nun das ist sicher alles korrekt analysiert. Nur damit ist unser Schicksal doch logisch besiegelt (und so ist es ja nun auch endgültig). Niemand kann doch gegen diese Finanzoligarchie etwas ausrichten. Selbst wenn das gesamte ahnungslose Volk die Lage begreifen würde.
    Die Finanzoligarchie des Westens hat doch höchstens zwei Probleme. Eventuell Rußland und China als Gegner (wobei das nicht sicher ist) und den Atomkrieg.
    Ich denke nicht, dass es nach einem Atomkrieg für die Finanzoligarchie noch Spaß machen würde. Dann müßte sie über China und Rußland fallen. Aber bis dahin ist die BRD längst verschwunden. Und zuvor wird sie sich sicher nicht gegen das richten, was als USA bezeichnet wird.

  12. Ich erinnere an die Anfänge der für Deutschland so ***** Türkenzuwanderung: Das Arbeitsministerium war gegen Gastarbeiterverträge mit der Türkei, zu fremde Kultur.
    Da nahm Adenauer die Chose dem Arbeitsminister weg und überantwortete sie dem Außenminister v. Brentano: die USA wollten wg. der NATO die Zuwanderung. Ich erinnere auch an die von Wikileaks geposteten Empfehlungen der USA Botschaft / Frankreich, eine Multikultipolitik zu forcieren.

  13. INGRES 3. August 2022 at 13:34

    Nun das ist sicher alles korrekt analysiert. Nur damit ist unser Schicksal doch logisch besiegelt (und so ist es ja nun auch endgültig). Niemand kann doch gegen diese Finanzoligarchie etwas ausrichten. Selbst wenn das gesamte ahnungslose Volk die Lage begreifen würde.

    ———————————

    Doch kann man!

    Man könnte zur Regionalversorgung, Regionalpolitik wieder zurückkehren.
    Die Bürgermeister und Kommunalpolitiker sind gefragt!!
    Die Schweiz machte es schon immer vor mit ihren einzelnen Kantonen.

    Genauso wie es immer wieder Leute gab, die sich aus den Fängen einer Sekte befreit haben.
    Je mehr umso besser!

  14. deutschland im jahre 2022

    „Liebes Forum,
    bitte kommentieren Sie zum Thema des Artikels und bleiben Sie im Tonfall höflich. Verzichten Sie bitte auf Beleidigungen, Spekulationen und Generalisierungen. (Siehe: https://welt.de/nutzungsregeln )

    Bitte antworten Sie nicht auf diesen Hinweis.

    Freundliche Grüße aus der
    WELT-Community-Redaktion“

  15. USAs Satellit Deutschland sollte endlich sagen:

    Hallo USA! Wir verlassen jetzt mal den Orbit.
    Komm doch und fang uns wieder ein!

    Die Feinde er USA häufen sich:
    China
    Russland
    Balkan
    Indien
    Afghanistan/Pakistan
    Iran
    Saudi Arabien
    Ganz Nordafrika
    Orient
    Südamerika

    Gibt es eigentlich noch ein Stück Erde außer TAIWAN wo die USA willkommen sind?

    Jetzt ist die Gelegenheit günstig, diesen alten Besatzern/Geiselnehmern endlich mal die Rote Karte zu zeigen!!

  16. @ Labelang 3. August 2022 at 13:10
    Irgendwann wird auch der schläfrige Michel von der Couch aufstehen und begreifen, auf was sich sein Volk seit 1949 eingelassen hat. Spätestens wenn die fehlenden cognitiven Fähigkeiten der Ampel ihnen die Rechnung der anderen stellen werden.

  17. jeanette 3. August 2022 at 13:45

    Das sind doch aber alles Luftschlösser.

    1. haben wir keinen Einfluß auf die Auseinandersetzung. Es passiert was die Finanzoligarchie will.
    2. befolgt die BRD die (direkten oder indirekten Anweisungen der Finanzoligarchie
    3. ist die BRD mittlerweile in allen Bereichen vollkommen ruiniert, da kann man ohne den völligen Untergang nicht mehr neu beginnen. Die Lage nach den 2. Weltkrieg war dagegen gold (auch wenn .damals Menschen verhungert sind, aber diesmal besteht keine Möglichkeit des Wiederaufbaus mehr.
    4 gibt es niemand der neu anfangen könnte
    5. Es mag die Möglichkeit der Naturalwirtschaft wie in der 3. Welt geben, dass man also im Wald Beeren sammelt. Kann schon sein, dass Einige im Wad neu anfangen. Aber für mich ist das kein Ausblick.

    Ich will das aber nicht weiter vertiefen. Aber es gibt keinen Ausweg mehr. Man merkt es nur noch nicht, weil die Gas- und Strompreise bisher erst in der Industrie angekommen sind. Und der Konflikt dort wird ja nicht mehr gelöst werden. Es wird sich also weiter täglich verschlimmern.

  18. aenderung
    3. August 2022 at 13:44
    auf deutschland muss keine a-bombe fallen, die machen sich selber fertig.
    ++++

    Es hat nicht viel dazu gefehlt und es wären Atombomben der Nazis auf New York abgeworfen worden!

    Mit dem Langstreckenbomber
    HO 18.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Horten_H_XVIII

    Technologisch war Deutschland dazu damals durchaus in der Lage.

    Auch was die Entwicklung der Atombombe betraf.

  19. Wieder einmal das bekannt USA-bashing des Autors. Die Diktaturen in China und Russland scheinen ihm erheblich näher zu stehen, ja sogar eines Islamterroristen nimmt er sich an.
    China bedroht Taiwan und schafft die Demokratie in Hongkong ab, Putin fällt in seinen Naschbarländern ein und eignet sich fremdes Gebiet an. Das scheint den Autor wenig zu stören. Er muss sich nach seinem demokratischen Verständnis fragen lassen.
    Schweden und Finnland begeben sich nicht zufällig unter den Schutz der NATO. Niemand traut Russland unter Putin.

  20. Usa wird regiert von Blackrock, Vanguard, State Street, Ratingagenturen, Mc Kinsey usw.
    (Ernst Wolff )

  21. Visiting 3. August 2022 at 13:32

    @ jeanette 3. August 2022 at 13:18

    Hallo jeanette, wenn sie die Seiten aufrufen, befindet sich oben rechts die Möglichkeit, den Artikel ins Deutsche übersetzen zu lassen, einfach nur anklicken.

    ———————————————-

    Oben rechts anklicken?
    Solch ich das abonnieren?
    Erlauben Sie sich jetzt einen Witz mit mir?

    So gut ist mein Französisch auch noch, dass ich nichts anklicke was ich danach bezahlen muss.

  22. Spiegel-Spitzenjournalismus:
    Mit Baerbock im Flieger in die USA

    03. August 2022 um 11:00
    Ein Artikel von Marcus Klöckner

    Die gerade neu beim Spiegel gelandete Journalistin Marina Kormbaki* hebt ab: Mit dem Flieger von Außenministerin Annalena Baerbock. Flugziel: USA und Kanada. Das ist an und für sich keine Nachricht, schließlich ist es hinlänglich bekannte Praxis, dass Journalisten mit Regierungsmitgliedern im Flieger unterwegs sind. Das von Kormbaki veröffentlichte Foto auf Twitter bietet jedoch Anlass, ein paar Worte zum Thema kritische Distanz von Journalisten zu Politikern anzusprechen…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=86544

    *Neu beim „Spiegel“, Marina Kormbaki(um 40J. alt) ist Europa-Expertin beim Redaktionsnetzwerk Deutschland der Madsack Mediengruppe, ihre Artikel erscheinen in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“, der „Leipziger Volkszeitung“, der „Märkischen Allgemeinen Zeitung“ in Potsdam und zahlreichen weiteren regionalen Tageszeitungen des Verlages. Sie beschäftigt sich in ihren Analysen und Reportagen schwerpunktmäßig mit den Auswirkungen der europäischen Staatsschulden- und Finanzkrise. Sie ist gebürtige Hannoveranerin mit +++griechischem Migrationshintergrund und studierte Sozialwissenschaften in Hannover.
    https://www1.wdr.de/daserste/presseclub/sendungen/gaeste/gaeste-kormbaki100.html
    Es gibt auch Artikel von ihr in der
    Neuen Westfälischen – faktisch 100%
    SPD-Blatt, früher nur Anteile.

  23. INGRES 3. August 2022 at 14:01

    jeanette 3. August 2022 at 13:45

    Das sind doch aber alles Luftschlösser.

    1. haben wir keinen Einfluß auf die Auseinandersetzung. Es passiert was die Finanzoligarchie will.
    2. befolgt die BRD die (direkten oder indirekten Anweisungen der Finanzoligarchie
    3. ist die BRD mittlerweile in allen Bereichen vollkommen ruiniert, da kann man ohne den völligen Untergang nicht mehr neu beginnen. Die Lage nach den 2. Weltkrieg war dagegen gold (auch wenn .damals Menschen verhungert sind, aber diesmal besteht keine Möglichkeit des Wiederaufbaus mehr.
    4 gibt es niemand der neu anfangen könnte
    5. Es mag die Möglichkeit der Naturalwirtschaft wie in der 3. Welt geben, dass man also im Wald Beeren sammelt. Kann schon sein, dass Einige im Wad neu anfangen. Aber für mich ist das kein Ausblick.

    ————————————-

    Leute wie Sie nennt man : NEGATIVE THINKING EXPERTS.

    Gäbe es nur Leute wie Sie, hätte es nur Leute wie Sie gegeben,
    dann hätte es nie Helden gegeben, wir würden noch leben wie in der Steinzeit,
    die haben nicht mal ans Feuer geglaubt…..

  24. Die USA sind moralisch wie finanziell Bankrott.
    92 Billionen Schulden bei 23 Billionen BIP = 400%.
    Einzig ihre Dollar-Betrügereien und Erpressungen halten sie am Leben.
    Die Hälfte der Bevölkerung sind Drogen- oder Medikamentenabhängig, die Masse total Übergewichtig, die Kriminalität ein riesiges Problem, Bildung bei der breiten Masse nicht mehr existent, ca. 40 Millionen leben von Essensmarken, ebensoviele haben keine Krankenversicherung.
    Der Abstieg dieser Nation ist längst eingeläutet und der Kollaps nur eine Frage der Zeit.

  25. Baerbocks Grundsatzrede –
    Die Größenwahnsinnige

    03. August 2022 um 12:00
    Ein Artikel von: Jens Berger

    Während des Wahlkampfs wirkte Annalena Baerbock oft tollpatschig und intellektuell überfordert. So brannte sich das Bild einer nicht sonderlich talentierten, eher unfreiwillig komischen Politikerin ein. Man sollte jedoch nicht der Versuchung erliegen, die Außenministerin aufgrund ihrer naiv wirkenden Schlichtheit zu unterschätzen. Denn wenn man sie erst einmal von der Leine lässt, zeigt sich, wie gefährlich diese Frau ist – für das Land, für Europa und für den Weltfrieden. Das unterstrich sie einmal mehr in einer Grundsatzrede vor New Yorker Studenten, in der sie nicht weniger als den globalen Führungsanspruch Deutschlands an der Seite der USA proklamiert. Größenwahn gepaart mit kompletter Verblendung…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=86554

  26. aenderung 3. August 2022 at 13:39
    der nächste hammer…., herein spaziert.
    „Kindergeld-Regelung für Nicht-EU-Ausländer war verfassungswidrig“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article240269433/Kindergeld-Regelung-fuer-Nicht-EU-Auslaender-war-verfassungswidrig.html#Comments
    —————————————————————-
    „Streit über Flüchtlingsverteilung – „Wir können bald nicht mehr“
    ————————————–

    Die asozialen Zeiten, wo einer sein Kleinkind aus dem Boot schmeißen muss, um in Europa eine Zahnarztbehandlung zu bekommen, die gehören ja der Vergangenheit an.

    Jetzt heißt das KINDERGELD TOURISMUS, da kann nichts mehr schief gehen.

  27. Das Tragische für Deutschland:

    Unsere sozialistische Ampel-Pampel-Regierung hat immer Pech beim Nachdenken! 🙂

  28. Irgendwie ist Deutschland halt immer noch besetzt, seit nunmehr fast 80 Jahren. Grundlage für den Aufenthalt von US-Truppen in Deutschland ist der Aufenthaltsvertrag vom 23. Oktober 1954. Gibt sogar eine Kündigungsfrist von zwei Jahren darin; aber mach das mal …

  29. OT: Noch ein „Leckerbissen“ für die Ungeimpften

    Epoch Times:

    Italien: Ungeimpfte Psychologin gewinnt Streit um Impfpflicht
    „In der Gerichtsentscheidung heißt es auf Seite 2: „Nach der Erfahrung des Nazi-Faschismus ist es nicht erlaubt, das einzelne Individuum einem tatsächlichen oder vermeintlichen kollektiven Interesse zu opfern, noch weniger ist es erlaubt, es invasiven medizinischen Experimenten zu unterwerfen – ohne seine freie und sachkundige Zustimmung.“
    „Impfpflicht verletzt Menschenwürde“

    Weiter heisst es:

    „Eine Impfpflicht sei daher nicht nur unangemessen, sondern verstoße zudem gegen die europäische Verordnung Nr. 953/2021, EU-Resolutionen sowie gegen weitere internationale Regelungen. So verbiete beispielsweise die Resolution Nr. 2361/21 eine Diskriminierung von europäischen Bürgern aufgrund des Impfstatus .“

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/italien-ungeimpfte-psychologin-gewinnt-streit-um-impfpflicht-a3909634.html

  30. BÄRBOCK
    Kinder sagten ihren Eltern bereits zum Frühstück, dass sie die NATO mögen, und deren Großeltern, die noch in den 1980ern gegen die Hochrüstung auf die Straße gingen, demonstrierten jetzt zusammen mit ihren Kindern und Großkindern auf der Straße für die Freiheit der Ukraine und die Rüstung.

    Das ist starker Tobak. Sicher wird es in der grünen Bubble derart indoktrinierte Kinder und Großeltern geben, die die Transformation* vom friedvollen Grünfinken zum kriegsgeilen Falken abgeschlossen haben – repräsentativ ist dies jedoch Gott sei Dank nicht.

    Aus dem Artikel von Jens Berger,
    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 3. August 2022 at 14:25

    *Anm.: Wieso? Das ist doch genau ACABS
    Lebenslauf!
    „Ihre Eltern nahmen sie in den 1980er Jahren mit zu Menschenketten gegen das Wettrüsten und zu Anti-Atomkraft-Demos.“ (WIKI)

  31. George Friedman (Gründer und Direktor der weltweit führenden privaten US-Denkfabrik auf dem Gebiet Geopolitik STARTFOR, Abk. für „Strategic Forecasting“) sprach auf einer öffentlichen Pressekonferenz bereits im Februar 2015 davon, worum es eigentlich geht:
    https://youtu.be/gcj8xN2UDKc?t=107
    (Video bis zum Ende schauen, Dauer 15 Minuten)

    Wir haben nun scheinbar eine totale „Atlantik Brücke“- Regierung. Alles was Baerbock, Habeck und co machen, ist die feuchten Träume einiger gieriger Nimmersatte aus der Hochfinanz der USA zu befriedigen.
    Die kriegen den Hals nicht voll. Und es ist denen schei++egal ob das deutsche Volk deswegen leidet oder verarmt. Im Gegenteil, das wäre ja zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Russland schwächen und gleichzeitig Deutschland schaden, genau darum geht es.
    Oder warum genau ist Fracking Gas aus Deutschland „böse“, während Frackinggas aus den USA das mit Containerschiffen über die Weltmeere geliefert werden muss „gut“?
    Warum dürfen wir als einziges westliches Land keine Atomkraft haben? Kommt mir nicht mit ein paar verstrahlten Hüpfkindern, die die Propaganda gefressen haben. Diese Entscheidungen sind eine gezielte Destabilisierung der Industrienation Deutschland.
    Militärisch sind wir schon bedeutungslos, jetzt wird unsere Wirtschaft langsam aber sicher abgewürgt.

  32. ZÜNDLERIN USA – LUNTE PELOSI

    Taiwan: USA rechnen mit langfristiger Reaktion Chinas auf Pelosi-Besuch
    Denkbar seien chinesische Manöver mit scharfer Munition nach Pelosis Abreise. Die Chefin des US-Repräsentantenhauses traf unterdessen Taiwans Präsidentin Tsai Ing-wen…
    Aktualisiert am 3. August 2022, 6:47 Uhr
    Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, Reuters, jj
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-08/taiwan-nancy-pelosi-china-us-botschafter-drohungen-usa-reaktion?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

    TAGESKLAU

    Pelosi-Besuch in Taiwan China erlässt erste Sanktionen
    Stand: 03.08.2022 10:00 Uhr

    Nach dem Besuch der US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi in Taiwan hat China erste Wirtschaftssanktionen gegen die Insel erlassen. So will die Führung in Peking ihren Anspruch auf Taiwan unterstreichen.

    Verärgert hat man in Peking auf den Besuch der US-Spitzenpolitikerin Nancy Pelosi in Taiwan reagiert. Als Reaktion auf den Besuch Pelosis in Taiwan hat die chinesische Regierung erste wirtschaftliche Sanktionen erlassen, um den Machtanspruch auf den Inselstaat im Pazifik zu unterstreichen.

    Bereits vor dem gestrigen Besuch der 82-Jährigen stoppte China die Einfuhren einiger taiwanesischer Lebensmittelhersteller nach Festland-China. Heute verkündete die Regierung in Peking weitere Sanktionen: So sei der Export von Sand nach Taiwan ab sofort eingestellt, teilte das chinesische Handelsministerium mit. Dieser wird unter anderem in der Bauindustrie verwendet.

    China ist Taiwans wichtigster Handelspartner…
    https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/taiwan-china-konflikt-sanktionen-101.html

  33. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde.
    Mitgegangen, mitgehangen. Mein Bedauern gilt den Taiwanesen, aber sicher nicht den Nato-Ländern oder gewissen Nato-H. Gut möglich, dass der nächste Winter gut in Erinnerung deren Bevölkerung bleiben wird.
    Wer zum Schwert greift, wird durch das Schwert umkommen, und die Einkesselung Russlands mit ballistischen Waffen war ein Griff zum Schwert. Wer das Leugnet, mag mal erklären warum JFK so aggressiv auf die Installation von Raketen in Kuba reagierte. Ach ja, wenn einer was tut, ist das beim Nächsten ja nicht unbedingt dasselbe, denken und sagen, denken Heuchler, Gängster und Politiker.

  34. ERGÄNZUNG ZU HIER:
    Maria-Bernhardine 3. August 2022 at 14:39

    Ihre größere Tochter habe auch verstanden, was nun ihr neuer Job sei. „Sie hat es schon verstanden, als ich gesagt habe, dass ich Deutschland in der Welt repräsentiere“, so Baerbock. Die Reaktion ihrer Tochter: „In der Welt? Oh weh.“
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/oh-weh-baerbock-tochter-nicht-begeistert-ueber-muttis-job-78448034.bild.html

    Bärbocks Töchter sagen jetzt bestimmt
    am Frühstückstisch: „Mama, Putin ist böse!“

    Das Ehepaar lebt mit seinen beiden Töchtern (* 2011 und * 2015)[115] in Potsdam.[109][116] Baerbock ist evangelisch-lutherischer Konfession.[34] Zu ihrem Glauben äußerte sie sich folgendermaßen: „Ich bin nicht gläubig, aber trotzdem in der Kirche, weil mir die Idee des Miteinanders extrem wichtig ist.“[117][118] (WIKI)

  35. Maßgebliche Politiker, die sich den „Freunden“ entziehen wollen kriegen Krebs, springen ausm Flugzeug und vergessen den Fallschirm aufzumachen, fahren mit dem Auto in der Kurve geradeaus oder machen einfach sonst irgend ne blöde Sache. Gerhard Schröder erfreut sich seines Lebens noch, weil er anderweitig Freunde gefunden hat. So schaut´s aus.

  36. Vorhin dachte ich: Wenn man (wie ein James-Bond-Bösewicht) nach der Weltherrschaft strebt, das heißt, eine amerikanisch geprägte Weltregierung installieren will, dann stehen dem insbesondere drei Regionen entgegen: Russland, China und der islamische Orient. Diese drei müßte man dann wohl unterwerfen.
    Im Orient wurde schon viel Chaos angerichtet: Irak, Afghanistan, Syrien.
    Jetzt könnte es gegen Russland und China gehen. Das ist verrückt, aber wie sonst sollte es zu dieser Weltregierung kommen, die sie haben wollen?

  37. „Hier fühle ich mich nicht sicher“ – Frankfurter Bahnhofsviertel wird zur No-Go-Area
    Keine Aufrufe 03.08.2022 „Ich liebe meine Stadt, aber hier fühle ich mich nicht sicher“, das berichtet BILD-Reporterin Jessica Firlej über das Frankfurter Bahnhofsviertel.

    Schießerei, Polizei, Gewalt, Drogenexzesse – Alltag im Bahnhofsviertel Frankfurt. Erst vor wenigen Tagen gab es eine Schießerei mit Spezialkräften der Polizei. Das Ergebnis, ein 23-jähriger stirbt.

    Die Frankfurter meiden dieses Viertel. Immer mehr wird das Frankfurter Bahnhofsviertel zur No-Go-Area. Wie viel muss hier noch passieren, bis endlich etwas gegen diese Zustände unternommen wird?

    Video: https://www.youtube.com/watch?v=wxacBiAMrvI

  38. jeanette 3. August 2022 at 14:19

    Deshalb kommentiere ich ja normalerweise auch nicht mehr. Ich habe in der Tat (außer der Wahrheit, die sich von der Analyse des Artikels ja nicht unterscheidet) nichts mehr zu sagen. Ich ziehe daraus aber denn den logischen Schluß.
    Man könnte ja annehmen, dass die Finanzoligarchie, bzw. die Leute die momentan unseren endgültigen Untergang steuern sich irgendwann dazu entschließen doch zu verhandeln.
    Allein es ist viel zu spät um unser Schicksal noch zu wenden. Und außerdem fällt mir absolut nicht ein, warum die Hintermänner des globalen Mordanschlags sich die Blöße geben sollten einen Grund für Verhandlungen zu finden. Die wollen doch ihr Gesicht wahren.

  39. PI – Die USA sind Deutschlands gefährlichster „Freund“.
    Bemerkung: es gabe ja schon einige skrurile Präsidenten der USA -ob z.B. Clinton und sein Oral Office oder Obama obwohl 11.9. 01 der heimliche Islamfan- doch Jo Biden (bei Obama schon Vizepräs. -übertrifft alle. Nebst seinen kurriosen Wahlbetrug betreibt dieser von Anfang an wie PI bereits beschreibt Zitat: …“eine außen- und militärpolitische Risikostrategie, die in einem neuen Weltkrieg samt atomarer Apokalypse enden kann. In der Ukraine unterstützen sie offen das korrupte Selenskyj-Regime, in Taiwan reizen sie mit dem provokativen Pelosi-Besuch Peking bis aufs Blut, im NATO-Protektorat Kosovo zündeln sie gegen das russlandfreundliche Serbien, in Afghanistan töten sie (***obwohl er dies sicherlich verdient hat), eigenmächtig (***per Drohne) einen Islamistenführer. ….“ Zwar hat D.Trump mal gesagt „USA first“ , doch die US Falken wie Biden meinen immer noch sie wären die einzige Supermacht die legitimiert nach deren Verständnis nach Belieben weiter der Weltpolizist spielen möchte.
    Ein Wunder, dass die Menschheit noch lebt, bei all diesen Dilettanten weltweit Was schiefgeht geht schief. Doch die kritischen Bürger bekommen eins aufs Maul. Aber nicht nur diese die in der eigenen Truppe ebenfalls, wenns richtig schief geht. Denn nichts ist sicher .- auch bei sog. Freunden nicht!

    Was bisher kaum einer wusste..Am 18. September 198o stand die halbe USA kurz vor einer Nuklearen Katastrophe als ein Raketensilo in Arkansas wegen eines Lecks in der Treibstoffversorgung einer Triton AtomRakete mit scharfen Sprengkopf explodierte. Nicht einmal die oberste politische Administration/bis Clinton wusste über Stunden ob dieser ebenfalls in die Luft ging. Im Umkreis von ca. 800km wäre alles pulversiert worden.
    Später nach 40 Jahren und unmengen Atombomben spielt Jo Biden und selbst Armlehna Baerbock mit dieser Atomaren Gefahr (im Ukrainekrieg) gerade leichtfertig Pingpong. Die sind alle verrückt geworden.

    siehe dazu Doku gestern Abend im ARTE Fernsehen: (Ps. lehne jede Verantwortung für Veröff. ab!)
    „Der beinahe Gau von Arcansas .“ Unvorstellbar -echt gruselig apocalyptisch- Wahnsinn!
    >>> Video auf YouTube verfügbar bis 31/08/2022 !
    Potentielle nucelare Explosion
    https://www.youtube.com/watch?v=OQEBwzFmN8Q

    Ps. da braucht man keine Freunde mehr. Dann ist Zero Position!

  40. Amerika war, ist und wird nie ein Freund sein. Allein diesen Unsinn, Staaten sind keine Freunde, sind sind allenfalls Verbündete und in manchen Punkten Partner.

  41. Die Mumie (Biden) und die Hexe (Pelosi) können lustig zündeln, sie haben ihr Leben mit über 80 gelebt.
    Sie kümmern sich nicht um die Jungen oder die folgenden Generationen.

  42. Seit wann sind Besatzer Freunde? Milton Friedman am 3. Februar 2015: „Das primäre Interesse der USA, wofür wir seit einem Jahrhundert die Kriege führen – Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg – waren die Beziehungen zwischen Deutschland und Russland. Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann, und unser Interesse war es immer, sicherzustellen, dass das nicht eintritt.“

  43. @klimbt: Niemand traut Russland unter Putin.
    ———-
    Und ich traue Ihnen nicht, klimbt, gehen Sie arbeiten, dann ist Ihnen nicht mehr so langweilig

  44. ÖFFNET ENDLICH NORD STREAM 2, STOPPT DIE SANKTIONEN UND MACHT FRIEDEN MIT RUSSLAND !!

    POLITIKER WELCHE DIE WÜNSCHE DER USA VOR DIE BEDÜRFNISSES DES DEUTSCHEN VOLKES STELLEN SIND NICHT UNSERE POLITIKER !!

    Seit *1991* wird Russland ständig vom Westen belogen und betrogen!

    Russland wurde beim Einigungsvertrag versprochen die NATO nicht über die Grenzen Deutschlands auszuweiten …. VERSPROCHEN GEBROCHEN !

    SIEHE ein vollständger geschichtlicher Abriss: https://www.freiewelt.net/blog/ein-bisschen-geschichtsunterricht-fuer-alle-russenhasser-und-ukraine-versteher-10089004/

    *2022*

    Putin fordert *_ein letztes Mal_* eine Garantie, dass die Ukraine *kein* Mitglied der NATO wird und das Donezk und Lugansk sich weitgehend auf dem Gebiet der Ukraine selbst verwalten dürfen.

    *Dies wird von den USA abgelehnt.*

    Der Russe marschiert in der Ukraine ein, mit vollem Recht !!

    Wie geht das mit den MENSCHENRECHTEN zusammen, wo ja die FÜHRUNGSMACHT der NATO ständig KRIEGE unter allen möglichen Vorwänden beginnt (alleine seit 1980 ca. 30 Kriege)

    Siehe: Liste der Militäroperationen der Vereinigten Staaten

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten

    DIE NATO ALSO IST DAS GEGENTEIL VON MENSCHENRECHTEN & VERTEIDIGUNG !!

    WO WAREN UND WO SIND DIE SANKTIONEN GEGEN DIE USA, DIE STÄNDIGE ANGRIFFSKRIEGE FÜHREN ??

    Im Jahr 2014 wurde die Ukraine von den USA geputscht (Nuhland sagte „FUCK THE EU“) und in eine US-FREUNDLICHE von NAZIS beherrschtes Land umgewandelt.

    Diese machten sich sofort daran ihre RUSSISCHEN LANDSLEUTE in der Ostukraine nicht nur mit RENTENSTOP und sonstigen Schikanen zu drangsalieren, sondern sie MORDETEN die dortige Bevölkerung !

    Dieser Zustand geht bereits jetzt seit 8 Jahren und der Westen machte keine Anstalten dies abzustellen … im Gegenteil !

    In der westlichen MASSEN PRESSE & Politik findet diese Tatsache KEINERLEI ERWÄHNUNG … WARUM ?

    WÜRDE MAN DIES ERWÄHNEN, WÄRE JEDEM SOFORT KLAR, DASS RUSSLAND IM RECHT UND DER WERTE-WESTEN IM UNRECHT IST !!

    In beispiellosem Zynismus schildert STRATFOR Gründer Friedmann die Pläne der USA zur WELTBEHERRSCHUNG

    https://www.youtube.com/watch?v=kjenOHMbH_A

    Und man freut sich darüber, wenn RUSSEN UND DEUTSCHE SICH WIEDER EINANDER TÖTEN !!

Comments are closed.