An diesem Montag tagt endlich der rbb-Rundfunkrat, um die Intendantin Patricia Schlesinger mit sofortiger Wirkung abzuberufen und der schamlosen Gebührenverschwendung ein Ende zu setzen. Dass dieser Rundfunkrat erst jetzt die Notbremse zieht und die Kontrollfunktion auch mal wahrnimmt, ist ein weiterer Skandal in einer langen Reihe von dubiosen Vorfällen beim ÖRR. Über acht Milliarden Euro im Jahr sind zu viel. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Jürgen Braun hat die Bürger im Rems-Murr-Kreis (Baden-Württemberg) gefragt, was sie von den GEZ-Zwangsgebühren halten – heraus kamen überraschend ehrliche Antworten.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

60 KOMMENTARE

  1. Bei der GEZ bin ich gespalten;
    auf der einen Seite bin ich nicht schlechter mit Informationen versorgt, weil ich ausser morgens im Radio für 10 Minuten und die 3-Tage Wettervorhersage im Videotext im Internet keine ÖRR konsumiere – die letzte Tagesschau habe ich gesehen, als Schröder noch Kanzler war.
    Auf der anderen Seite stehen die grandiosen ARTE-Dokus, für die ich bereit wäre, GEZ zu zahlen, wenn ich sicher sein könnte, dass sie nur für diese verwendet würden.

  2. Abschaffen.

    Ohne ARD und ZDF sind die etablieren Parteien nichts.

    Wer es schauen will soll zahlen.

    Ich kann diese GEZ Parasiten wie diese arrogant eklige Dumja nicht mehr sehen.

  3. GIS Ähnlich GEZ bezahle ich bei uns in IT/Südtirol Zwangsweise auch, wird einmal im Jahr im Juni über die Stromrechnung eingezogen. Aber die kostet nur 80 € im Jahr,dafür bekomme ich aber auch Alle ital ÖR + Ard-ZDF +Neo +Info 3-Sat -SRF1+2 ORF 1-2-3 + 3Sport Plus
    und dann noch einige Deutsche Südtiroler TV -Programme, ich kann verstehen, daß man das nicht Gratis haben kann, denn die Übertragungsinfrastrukturen brauchen auch viel Strom auf den Sendemasten, und Personal, daß diese Warten muß
    ——–
    Gasumlage kommt in der BRD, ich muß meinen verstorbenen Vater loben, der einen Holzkamin beim Hausbau installierte, man kann den Küchenherd und den Bauernofen in der Stube damit Heizen, ich kann die Gasmafia herzlich auslachen

  4. Je schneller diese Zwangsgebühren weg sind, umso besser für die Bürger und das Land !

    Da werden noch einige Skandale aufgedeckt, laßt euch überraschen !

  5. Das_Sanfte_Lamm 15. August 2022 at 17:09

    Es gibt viele extrem gute Dokumentationen und auch Filme, diese könnte man auch direkt beim jeweiligen Filmemacher gegen eine Gebühr „ausleihen“. Ich denke dem Filmemacher wäre da mehr geholfen und er wäre freier in seiner Arbeit. Keine „politischen Vorgaben“, kein Gendern, kein sonstiger Quatsch.

    Der ÖRR soll eine Grundversorgung erfüllen. Es kann nicht sein das Intendanten Pensionsansprüche von über 17.000 Euro/Monat haben und diese „Ansprüche“ werden von Menschen bezahlt die mit 12.000 Euro im Jahr auskommen müssen.

    Die Affäre um die mittlerweile zurückgetretene RBB-Intendantin Patricia Schlesinger ist nach Ansicht von Mitarbeitern des Senders noch lange nicht ausgestanden. „Die ganz häßlichen Sachen kommen noch“, zitiert die BZ aus einer Personalversammlung am Dienstag.

    Als beispielsweise Schlesinger den Vorsitz der ARD übernahm, ließ sie sich die Führungsetage im 13. Stock des Berliner Rundfunkhauses für 658.112,25 Euro umbauen, wie das RBB-Gebäudemanagement gegenüber der Bild einräumte. Allerdings war das nur ein Teil der Kosten, wie Brandstäter nun auf Nachfrage von Mitarbeitern auf der Personalversammlung einräumte.

    Tatsächlich habe der Umbau des rechten Flügels, wo das ARD-Direktorenbüro liegt, etwa 750.000 Euro gekostet. Der Umbau des linken Flügels, in dem sich das Büro des Intendanten befindet, habe mit weiteren 661.000 Euro zu Buche geschlagen. Hinzu kommt der Umbau der Etage des RBB-Produktions- und Betriebsdirektors Christoph Augenstein für zusätzliche 750.000 Euro.
    ➡ Pikant auch, daß der Verlegeauftrag für das Parkett auf Schlesingers Etage nach Bild-Informationen ohne Ausschreibung an die Berliner Manufaktur Scheffler erging. Schlesinger habe demnach auf eine Direktvergabe des Auftrags von rund 17.000 Euro bestanden, da die Bauarbeiten während ihrer Urlaubsreise stattfinden sollten. Vorbehalte der Innenrevision seien daher überstimmt worden.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/rbb-mitarbeiter-das-schlimmste-kommt-noch/

    @AusGEZahlt

  6. „Günter Wallraff: Rushdie-Attentat soll Islamkritiker einschüchtern“ (MM heute)

    Wallraff in Podiumsdiskussion mit Islamkritikern am 01.12.2007, 00:00 Uhr

    „Günter Wallraff bremst seinen Mitdiskutanten: „Ich rate zu einer differenzierteren Betrachtung.“ Nicht der Islam sei das Problem, sondern eher eine verfehlte Einwanderungspolitik….
    Für ihn gebe es einen deutlichen Unterschied zwischen der großen Masse der Muslime, die ihre Religion ganz friedlich auslebe und wenigen Radikalen. Die seien allerdings wirklich gefährlich, wie er an der Verfolgung seines Freundes Salman Rushdie gemerkt habe.“
    HAhttps://www1.wdr.de/dossiers/religion/islam/gesellschaft108.html

  7. Blimpi 15. August 2022 at 17:15
    Das ist ja eine totale Verarsxxe. Die Lügenverbrecher bleiben weiter an der Macht. Sie werden nicht mehr vom einzelnen Bürger bezahlt, sondern von der Umsatzsteuer, also auch von den Bürgern.

  8. @ lorbas 15. August 2022 at 17:27
    „…Affäre…lange nicht ausgestanden. „Die ganz häßlichen Sachen kommen noch“

    zb die causa „Frau Thomas Strobl und das Zentrum der Finsternis“,
    Zentrum der Finsternissens Steffen Schwurbel erst zu Merkel/Groko jetzt Israel,
    die auf Polit-Reisen mitfliegenden Hofschranzen und ihre flach-„Interviews“

  9. Das_Sanfte_Lamm, Welche Dokus sollen denn das sein? Ich hab Arte schon seit diesem Charlie Hebdo Skandal aus der Programmliste geschmissen.Da wurde geheuchelt, was nur ging, aber die schuldigen selbstverständlich ausgespart. Es hätten ja auch ein paar verzweifelte Omas gewesen sein können. Auch davor konnte man an sich nur diese Russ Meyer Filme dort anschauen.

  10. .
    .

    Das BRD-Regime wird NIR auf fast 9 Mrd. GEZ-Zwangsgebühren verzichten.
    .
    Der ÖRR ist ein hoch bezahlter Abladeplatz für „verdiente“ Genossen und Politiker.. Das gleiche findet in den staatlichen Lottogesellschaften statt, wo ausgediente Genossen und Politiker noch mal ihre Pension/Gehalt/Rente fett aufmotzen können.. Dankeschön-Posten für Alt-Politiker!
    .
    Kartell-Parteien des BRD-Regimes brauchen den ÖRR um ihre deutschen-feindliche Politik den Deutschen einzuhämmern und für Alternativlos zu erklären.
    .
    .

  11. Über die Ausformungen psychischer Krankheiten

    „Als die Beamten eintrafen, sahen sie den jungen Mann mit dem Kopf seines Vaters
    in der einen und einem Messer in der anderen Hand herumlaufen. “
    HAhttps://taketonews.com/de/mann-60-von-seinem-eigenen-sohn-auf-einem-parkplatz-bei-lyon-enthauptet/

    „Außerdem rief der Mann laut der französischen Zeitung ActuLyon „Allahu akbar“
    („Allah ist der Größte“) *, während er sich der Festnahme widersetzte…
    wegen verschiedener Delikte in der Vergangenheit bekannt,
    darunter gewalttätige Familienstreitigkeiten und übermäßiger Alkohol- ..“

    * Korrekt übersetzt.

  12. Ich erinnere mich noch gut an die Rundfunkgebühr in Höhe vom DM 2,00. Davon können doch damals die Rundfunkmacher nicht haben existieren können.

  13. da hätte Frau Kahane bestimmt etwas dagegen – und ja , Sie hat die Macht auch über die GEZ

  14. Noch vergessen, ZDF -KIKA hätte ich auch in der Liste, habe ich rausgeschmissen, nachdem mir eine Bekannte mir sagte, daß da schon bei Kindern Ramadam und Regenbogenpropganda betrieben wird, habe oft mehrere Wochen fünf Enkelkinder zu versorgen, , deshalb muß man Kinder vor KIKa Schützen

  15. @ Anita Steiner 15. August 2022 at 17:25
    „… Alle ital ÖR + Ard-ZDF +Neo +Info 3-Sat…“

    Ich an deiner Stelle würde die genderdeutsch-sprachigen Sender rausschmeissen.
    Die machen dich nur seelisch krank, führen zu permanenten Verdruss und Unmut.

  16. .
    .
    Streaming-Box für den ÖRR!
    .
    In Zeiten des Internets könnte jeder, der ÖRR haben will, sich eine Streaming-Box kaufen und dafür bezahlen. Ganz einfach…
    .
    Der ÖRR weiß natürlich genau das 80 Prozent der Deutschen nichts für den ÖRR bezahlen würde und aus wären die fetten Jahre mit Mrd. und dicke Pensionen auf Kosten der Steuerzahler.
    .
    Schluss mit GEZ Zwangsgebühren!
    Schluss mit GEZ Zwangsgebühren!
    Schluss mit GEZ Zwangsgebühren!
    .

  17. Klar wäre es besser wir würden keine GEZ zahlen müssen und von neutraler Information oder Unterhaltung kann keine Rede sein.
    Aber die Altparteien werden nicht davon lassen, ohne dass man sie dazu zwingt.
    Wie man sie dazu zwingen könnte, weis ich auch nicht.

    Klar ist, wir leben in einer „Mediendemokratie“ und diese funktioniert nur über die Medien.
    Über die Medien werden die Massen gesteuert, denn den Politikern hört schon lange niemand mehr zu.
    Deßhalb werden sie dieses „Werkzeug“ niemals aus der Hand geben, denn sonst könnten sie einpacken.
    Es ist also für die Altparteien keine Frage der Meinungsmache, der Korruption, der Indoktrination, der Propaganda usw., sondern schlicht eine Frage des Sein oder Nichtsein.

  18. Die meisten Bürger auf der Straße sind sich einig. ok aber die das Sagen haben, die Bonzen da oben die sind sich auch einig. Die teilen sich die Kohle untereinander auf, weil diese Bürger auf der Straße zu dumm und feige sind die Herschaftlichen Ztralen der Lüge zu stürmen. einfach rausschmeißen wie damlals die Stasi in der DDR.

  19. LEUKOZYT 15. August 2022 at 17:54
    Ich an deiner Stelle würde die genderdeutsch-sprachigen Sender rausschmeissen.
    Die machen dich nur seelisch krank, führen zu permanenten Verdruss und Unmut.

    Ich schaue OG höchstens mal einen Tatort an, oder mal einen Spielfilm, Nachrichten Grundsätzlich nicht, Weltnachrichten kann ich auch auf Deutsch Rai-Südtirol sehen ,plus was so im Lande passiert ist, mir können die BRD-Sender kein betreutes Denken beibringen, aber für die Jungen Menschen und Kinder enorm schädlich, die kann man leicht belügen -manipulieren usw, nicht umsonst fragte mich meine Tochter über 20 , glaubst du das Auch, was man uns da beim ZDF erzählt?

  20. Ich habe (90iger) gelernt/gehört, daß bei vollem Sendeschluß immer nur noch ? übrig blieben aufgrund von Renten und Pensionen (Ja, es gab dort auch Beamte) motveinem 115% Sold des bisherigen Gehalts

    Da verwundert wa nicht, daß neue Produktionen günstig sein müssen. Ein Tatort hat rin Budget von etwas mehr als 30 Tagen las ich mal.

  21. Wer soll eine Abschaffung der Schwe**e
    Medien ( nichts gegen Schweine)
    Denn praktisch umsetzen?
    Da ist doch niemand in Sicht.
    Das kann nur doch eine politische Mehrheit
    Bewerkstelligt werden, doch die Kartellparteien haben daran null Interesse, also bleibt alles so, wie es ist.

  22. Schon in Ordnung, aber dann wird der ÖRR halt über Steuern finanziert: Linke Tasche, rechte Tasche. Die Staatsquote ist einfach astronomisch zu hoch, aber was der Staat einmal hat, gibt er nicht mehr her. Das wird nur vor Wahlen angetäuscht und gleich danach ins Gegenteil verkehrt.

  23. Beim NDDR gab es Mal eine extrem kreative Mitarbeiterin.
    Die war für die Genehmigung von eingereichten Drehbüchern verantwortlich.
    Um neben dem sicher nicht geringen Gehalt
    Noch mehr zu kassieren, schrieb sie unter falschem Namen selbst Drehbücher, und kaufte die sich selbst in ihrer NDR Funktion
    Ab. Ihr Ehemann steckte da auch mit drin.
    Irgendwann flog der Schwindel auf und sie beim NDR raus.

  24. Im Grunde muß lediglich der Vertriebsweg geändert werden – weg von der Zwangsgebühr hin zu einem Entgelt für alle die Bürger, die die „Öffentlich-Rechtlichen“ tatsächlich konsumieren möchten. Die zahlen und bekommen eine Smartcard, der Rest zahlt und bekommt sie nicht und läßt sich durch dieselbe Verschlüsselung somit draußen halten. Man könnte das Angebot dazu noch staffeln (Nachrichten, Dokumentationen, Musik, Sport etc.) und als einzelne Pakte verkaufen. Damit müßten sich ARD, ZDF und deren Ableger endlich auch wieder der Konkurrenz stellen.

    Wenn der Markt (sprich der Konsument und Bürger) entscheidet und nicht der Zwang schon entschieden hat, etwas, was selbst in der DDR hinsichtlich Rundfunkgebühren nicht denkbar gewesen ist, dürften sich auch die diversen Probleme wie die riesigen Gehälter der jeweiligen Intendanten, Verschwendung, Vorherrschaft linksgrüner und transatlantischer Agitation etc. pp. alsbald der Vergangenheit angehören.

  25. Von der GEZ werden Pensionen, Sport und Unterhaltung bezahlt. Unterhaltung ist unnötig, denn da kommen nur Schlagersendungen. Eher etwas für die Zuschauer Ü80.

  26. steinpilz 15. August 2022 at 18:04

    Und ein weiteres mal verneige ich (ein Ungebildeter) mich vor diesem, schier unglaublichen Wissen.

    Die Stasi wurde aus der DDR geschmissen. So so.
    Ich, als Ungebildeter weiß glaube zu wissen, dass die Meisten dieses Geschmeißes, nach der Wende, weiter in Amt und Würden blieb.

  27. @uli12us @Das_Sanfte_Lamm

    arte

    Solange arte nicht politisch „dokumentiert“, stimme ich zu. Natur- und Technik-Dokus sind i.d.R. sehenswert und hervorragend gemacht. Bei geschichtlichen Dokus wird´s rosa bis hellgrün. Und wenn es um Politik geht, erlebt man engen französich-deutschen Schulterschluss. Von rot bis grün.

  28. Bei Focus standen mögliche Nachfolger von Schlesinger drin. Eher alle aus Politik / ÖR. Grüne wie Tina Hassel natürlich auch wieder. Wer hat die denn ausgebuddelt?

  29. Herr Braun von der AfD soll nicht nur das Ziel beschreiben (GEZ-Abschaffen) sondern auch sagen wie das gehen kann/soll.
    Nur das Ziel beschreiben aber keinen gangbaren Weg aufzeigen um in absehbarer Zeit das Ziel zu erreichen ist lächerlich.
    Von einem guten Politiker verlange ich etwas mehr!

  30. @zarizyn 18:23h

    Eine Abschaffung der Rundfunksteuer geht nur über die Bundesländer.

    Solange ALLE Bundesländer dem RUNDFUNKSTAATSVERTRAG immer wieder aufs neue zustimmen, ändert sich nichts. Es gab einen zaghaften Versuch von Haseloff (Sachsen-Anhalt?) und wurde er zurückgepfiffen und das war´s. Wenn die Rundfunksteuer demnächst wieder erhöht werden soll, weil es sonst nicht für die Altersrückstellungen reicht, besteht wieder die Chance. Z.B. Wenn ein von der AfD mit-regiertes Bundesland sich querstellt.

  31. eher rollen Reifen von alleine bergauf

    Wenn dann eher das System Frankreich und irgendwo zur Finanzierung eine Steuererhöhung.

    Wären doch dann die schönen Neben-Pöstchen weg, für die man was bekommt, aber nix tun muss (nicht mal anwesend sein).

  32. Am Ende ist immer der Letzte in der Kette der, der geschröpft wird, also der Verbraucher. Egal wie, zur Not werden neue Begriffe eingeführt. Aktuelles Beispiel: Die Gasumlage. Die höheren Einkaufspreise können aufgrund langfristiger Verträge nicht in dem Maß an die Verbraucher weitergegeben werden, wie es nötig wäre, also führt der Staat die „Gasbeschaffungsumlage“ ein. Diese neue Abgabe geht letztlich vom Verbraucher zu den Versorgern wie Uniper und bypasst damit die Verträge.

  33. P.S.: Theorretisch (nur theoretisch) könnte der Staat sehr wohl die Gasimporteure bzw. den Gaspreis subventionieren und die Verträge stabil halten. Dann müßte das Geld woanders eingespart werden, z.B. bei den Asylkosten (auf Null fahren, und alle heizen umsonst). Aber der geduldigste Zahler ist nun mal der Bürger, und mit der Begründung „der böse Putin ist schuld“ bekommt das Ganze direkt noch etwas morailsch Wertvolles. So wie Umwelt.

  34. Für eine adäquate Leistung bezahlt man, aber nicht für das, was diese Sender abliefern. Leistung, vor allem Qualität, hat sich aus DE schon längst verabschiedet, nicht erst seit Schlesinger. Seit mindestens zwei Jahrzehnten kann man den Leistungsabfall, den Qualitätsabfall beobachten.

  35. Bernhardiner 15. August 2022 at 18:36
    @uli12us @Das_Sanfte_Lamm

    arte

    Solange arte nicht politisch „dokumentiert“, stimme ich zu. Natur- und Technik-Dokus sind i.d.R. sehenswert und hervorragend gemacht. Bei geschichtlichen Dokus wird´s rosa bis hellgrün. Und wenn es um Politik geht, erlebt man engen französich-deutschen Schulterschluss. Von rot bis grün.

    Die ARTE-Produktionen „Stalins Henker“, „Die eiserne Zeit“ oder „Napoleon – Metternich: Der Anfang vom Ende“ sind grandios und jeden Cent mehr als wert.
    Hingegen über die Volkspädagogik in den Talks oder im Tatort muss man selbstredend nicht viel Worte verschwenden.

  36. Ich bewundere Frau Schlesinger grenzenlos. Diese absolute Frechheit muss man erst einmal besitzen. Ich wäre selbst mit besoffenem Kopf nie auf den Gedanken gekommen, ein privates Abendessen offiziell mit Spesen abzurechnen.

    Frau Schlesinger hat nicht nur keinen unrechtsbewusstsein sie hat völlig offensichtlich überhaupt kein Bewusstsein. Aber Frau frech und unverschämt reicht als Qualifikation völlig aus

  37. uli12us 15. August 2022 at 17:44
    Das_Sanfte_Lamm, Welche Dokus sollen denn das sein? […] .

    „Stalins Henker“
    „Die eiserne Zeit“
    „Napoleon – Metternich: Der Anfang vom Ende“
    „Gulag – Die sowjetische „Hauptverwaltung“
    „Kinder des Gulag“
    „Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“ – besonders diese gibt zu denken, wenn man sieht dass die dezentrale lokale Landwirtschaft sterben und durch globale Multis ersetzt werden soll.

  38. Solange ARD und ZDF den Leuten jeden Abend das Gehirn waschen, ändert sich in Neubuntland NICHTS…!

  39. Das_Sanfte_Lamm 15. August 2022 at 20:13

    @ uli12us 15. August 2022 at 17:44
    Das_Sanfte_Lamm, Welche Dokus sollen denn das sein? […] .

    „Stalins Henker“
    „Die eiserne Zeit“
    „Napoleon – Metternich: Der Anfang vom Ende“
    „Gulag – Die sowjetische „Hauptverwaltung“
    „Kinder des Gulag“
    „Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“ – besonders diese gibt zu denken, wenn man sieht dass die dezentrale lokale Landwirtschaft sterben und durch globale Multis ersetzt werden soll.

    Zum „Glück“ findet man alles auch online:

    „Genlabor Afrika – Die Geschäfte des Bill Gates“: https://www.youtube.com/watch?v=9Sl0As0EAxU

    „Napoleon – Metternich: Der Anfang vom Ende“: https://www.youtube.com/watch?v=mXBD0YLLY94

  40. Haremhab 15. August 2022 at 18:31

    Von der GEZ werden Pensionen, Sport und Unterhaltung bezahlt.

    Pensionen, wer Sozialversicherungspflichtig tätig ist zahlt automatisch in die gesetzliche Rentenversicherung ein. Die Beiträge werden vom Brutto abgezogen und durch den AG abgeführt.

    Weshalb es nochmals eine „Altersvorsorge“ auf Kosten der (Zwangs)Beitragszahler gibt, erschließt sich mir nicht.
    Zudem handelt es sich bei manchen um LUXUSPENSIONEN im fünfstelligen Bereich.
    Die MDR-Intendantin Karola Wille z.B. hat Anspruch auf 17.200 Euro Monatsrente (Stand 2016).
    Wer 275.000 Euro im Jahr verdient oder wie Tom Buhrow über 400.000 Euro im Jahr, der soll und kann sich selbst um eine zusätzliche Altervorsorge kümmern bzw. diese von seinem üppigen Salär bezahlen.

    Rente – MDR-Intendantin hat Anspruch auf knapp 17.200 Euro Monatsrente

    21.9.2016

    Das System des öffentlich-rechtlichen Rundfunks steht seit längerer Zeit in der Kritik. Zu aufgeblasen, zu intransparent, zu viel Einfluss der Parteien – so lauten einige der Vorwürfe. Doch nun könnte ein neuer Aufreger hinzukommen, obwohl sich doch eigentlich eine Funktionärin um Transparenz bemühte.

    Im Interview mit der Bild am Sonntag hat Karola Wille, MDR-Intendantin und derzeit Vorsitzende der ARD, zu ihren Pensionsansprüchen geäußert. Und die können sich sehen lassen. Je länger sie ihren Job mache, desto mehr Rente könne sie als Ruhestandssalär erwarten, erklärte Wille – maximal 75 Prozent ihres letzten Grundgehalts. Da sie derzeit 275.000 Euro im Jahr verdiene, habe sie Anspruch auf eine Rente von 17.187 Euro monatlich.

    ARD zahlt in den kommenden vier Jahren 1,4 Milliarden Euro für Rentenansprüche

    Doch Karola Wille ist nicht die einzige mit hohen Pensionsansprüchen. Tom Buhrow beispielsweise, Intendant des Westdeutschen Rundfunks, bekam laut Bild zuletzt ein Gehalt von 359.000 Euro im Jahr – seine zukünftige Rente dürfte folglich über jener von Karola Wille liegen. Doch es sind nicht diese Spitzenverdienste, die am meisten Geld kosten, es ist die breite Masse. Speziell in der Zeit vor 1993 wurden den Journalisten und Angestellten teils hohe Renten versprochen.

    So fließen große Summen des Rundfunkbeitrags nicht etwa in die Programmgestaltung, sondern in die Pensionen der früheren Mitarbeiter. Allein die ARD-Anstalten müssen in den kommenden vier Jahren laut ihrer Finanzplanung knapp 1,4 Milliarden Euro an Pensionen auszahlen, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Die notwendigen Rückstellungen für künftige Rentner beziffern sich im selben Zeitraum auf weitere drei Milliarden Euro.

    https://www.versicherungsbote.de/id/4845903/Carola-Wille-MDR-Rente/

  41. Aua, 84 % oder besser 94 % wollen den Staatsfunk nicht mehr sehen …das gibt zu denken, in einer Demokratie ………….-und Frankreich hat es vorgemacht wie schnell die Selbstbedienung ein Ende hat …
    zumal man Dank der völligen Auflösung des Rechts auf Eigentum s. Oligarchengestze durch ungewählte Eu Oligarchen jetzt sogar rückwirckend jeden verantwortungslosen Dummquatscher und Mitläufer demokratisch festnageln könnte …eine gute Möglichkeit . So , hätten wir schnell wenn nicht nur Milliarden für de Inbetriebnahme von northstream 2 zur Verfügung -und wer hätte etwas dagegen ? 84% der Bevölkerung nicht
    Leid tut es mir um den deutschen Film und seine guten Schauspieler -aber haben die ihr Maul aufgemacht ? Sie müssen sich doch vorkommen wie …

  42. Akkon 16. August 2022 at 01:58
    Aua, 84 % oder besser 94 % wollen den Staatsfunk nicht mehr sehen …das gibt zu denken, in einer Demokratie ………….-und Frankreich hat es vorgemacht wie schnell die Selbstbedienung ein Ende hat …
    ———————————
    eben nicht, in Frankreich wird das jetzt aus dem Staatshaushalt finanziert (1:1), im Prinzip das gleiche, nur das der Bürger jetzt keinen Überblick mehr hat wieviel da monatlich fließt

  43. Tue mir seid Jahren die TV Lügenscheiße nicht an und nutze meinen Monitor nur für Dokus und Filme die ich selber bestimme.Habe das auch diesen Abzockern gemeldet,ohne Erfog,die Verbrecher haben den längeren Atem.Kurz bevor der Vollzugstyp kam habe ich unter Protest mit extrem dicken Hals gelöhnt.

  44. Wer glaubt daß die Privaten Sender , wie RTL -Pro Sieben besser wäören der Täuscht sich, über Astra 19 -28-13
    kann man über 400 Deutsprachige BRD Sender empfangen, finnanziert durch Fördergelder und Werbung, Spielfilme dauen um 40 % länger, und sonst politisch die gleiche Gehinrwäsche , zbsp Ntv und Welt

  45. Bei realistischer Betrachtungsweise ist es schwer vorstellbar, dass die Betreiber dieses Schneeballsystems, welches immer mehr Geld verschlingt, erst vor kurzem die Zwangsabgaben erhöht haben, und dann die ÖR abschaffen. Wie soll das funktionieren, mit all den angehäuften Verbindlichkeiten? Wer soll die übernehmen? Der Staat? Am Ende ist der Steuerzahler wieder mal der Dumme. Darauf beruht das gesamte Prinzip dieses so genannten Sozialstaates.

  46. Akkon 16. August 2022 at 01:58
    Von wegen Frankreich hat es vorgemacht. Das ist auch nur eine Luftnummer. Jetzt bezahlt nicht mehr der Einzelne die GEZ-Gebühren, sondern sie werden von der Umsatzsteuer bezahlt, also auch von uns Steuerzahlern. Ansonsten bleibt alles wie gewohnt. Von wegen ausgewogen und neutral.

    https://www.youtube.com/watch?v=8AGAoAKZIRU

  47. erich-m 15. August 2022 at 18:49
    Die AfD hat schon lange im Programm, dass wir einen neutralen Bürgerrundfunk bekommen sollen.

  48. War das Akif P. der darauf aufmerksam gemacht hat das Hollywood weniger Umsatz macht als die deutschen Staatsmedien kosten? Und Der dann folgende Frage stellte: Erinnern Sie sich an eine Szene aus einem ihrer liebsten Hollywoodfilme, erinnern Sie sich auch an eine Szene aus dem letzten Tatort? Ich glaube so oder so ähnlich hat er es formuliert.

    Buntschland ist total verkrustet. Überall Futtertröge der Macht an denen Kostgänger der herrschenden Linken an den Zitzen der Steuerzahler saugen. Der ÖR, der (A)Sozialstaat, das Gesundheitswesen, die Armee, die Verwaltung. Immer mehr die saugen, immer weniger die ausgesaugt werden. Deshalb kollabiert dieses System unweigerlich. Wenn wir dann eines Tages in der einzig logischen Alternative Kalifat Almanya aufwachen werden sich viele fragen wie das geschehen konnte. Die offizielle Antwort wird sein „Hassan der Eroberer“. Die richtige Antwort wird sein:

    Zu viel Sozialismus, zu wenig Freiheit.

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, im 1. Jahr unter Scholz
    Peter Blum

  49. Die GEZ in Deutschland wird abgeschafft, ich weis auch schon wann. Wenn der Planet die Rotationsrichtung ändert und die Sonne im Osten aufgeht — Also NIE.

  50. Der Micha
    16. August 2022 at 15:50
    Die GEZ in Deutschland wird abgeschafft, ich weis auch schon wann. Wenn der Planet die Rotationsrichtung ändert und die Sonne im Osten aufgeht — Also NIE.

    ——————

    Es wird einfach Zeit, dass die Deutschen aufwachen und begreifen, dass sie von oben bis unten belogen werden! Dann gibt es vielleicht noch Hoffnung.

  51. Man könnte das Geld den Bürgern geben. Eine unabhängige und gewählte Kommission bestimmt.

    Die können dann Fernsehen machen. Aber das ist nicht der Plan der Eroberer Deutschland.

    Die Lizenzpresse ist ein zentrales Element der Herrschaft

Comments are closed.