Joachim Jauer, der während seiner Korrespondentenzeit für das ZDF lange freiwillig in Ost-Berlin lebte, starb jetzt im Alter von 82 Jahren.
Joachim Jauer, der während seiner Korrespondentenzeit für das ZDF lange freiwillig in Ost-Berlin lebte, starb jetzt im Alter von 82 Jahren.

Der frühere ZDF-Korrespondent Joachim Jauer ist tot. Er starb am Freitag im Alter von 82 Jahren.

Der gebürtige Berliner war in seiner ZDF-Karriere langjähriger Korrespondent in der DDR, Redakteur und Moderator des Magazins „Kennzeichen D“ und Leiter des Landesstudios Berlin. Innerhalb der „Kennzeichen D“-Redaktion galt als stark linkslastiger Gegenpart des konservativen Gerhard Löwenthal.

Laut Medienberichten sei die Todesursache unbekannt, so zumindest die offizielle Darstellung. Im Gegensatz dazu erreichte PI-NEWS aus gut unterrichteten Familienkreisen andere, differenzierte Informationen.

Demnach hatte Jauer kurz vor seinem Tod trotz dreifacher „Covid-Impfung“ inklusive Boosterung eine akute Covid19-Erkrankung. Diese wurde begleitet von einem heftigen Fieberanfall.

In dessen Folge sei Jauer gestürzt und habe sich schwer am Kopf verletzt. Auf der Fahrt ins Krankenhaus sei er dann ins Koma gefallen.

Er wurde am Kopf operiert und es wurden hohe Dosen an Antibiotika gegeben, die jedoch sein Ableben nicht aufhalten konnten.

Da er dreimal geimpft war, stellt sich die Frage: Wie konnte er so schwer an Covid erkranken? Wurde Joachim Jauer ein weiteres prominentes Opfer der Covid-„Impfkampagne“?

Für die Mainstream-Medien und insbesondere das ZDF wäre diese Todesursache der Worst Case. Würde eine Obduktion stattfinden, was eher unwahrschienlich ist, könnte man womöglich die typischen schweren Blutverklumpungen aufgrund der gespritzten Spike-Proteine vorfinden.

 

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Er ist nur wegen der Impfung so Alt geworden

    Viele bekommen richtig Fieber, bis 40 Grad, da bleibt auch ruckzuck etwas im Gehirn zurück

    Die Impfung war der Nagel zum Sarg Deutschlands

  2. Die Erkrankung beweist wieder,daß
    sie nutzlos ist,und nur den Pharmafirmen
    jede Menge Kohle in die Bilanzen spült.
    Mal von den Nebenwirkungen abgesehen,ist genau
    das eingetreten,was ein Horroszenarium bedeuten
    könnte,wenn sich der Erreger,durch Mutationen,nicht schon
    selbst abgeschwächt hätte.
    Der Erreger mutiert schneller,als es eine entsprechende Impfung gibt.
    Aber den Deutschen wird ja immer noch ein Endzeitszenarium vorgegaukelt,
    damit se schön an der Spritze bleiben.
    Ja und was diesen neuerlichen Todesfall betrifft,mit 82 Jahren
    muss man schon einmal mit dem Ableben rechnen,und damit
    die Coronstatistiken entsprechend hoch bleiben,wird wie seit Anbeginn
    der Pandemie eingeordnet,
    da wo die Wünschelrute auch Test genannt,
    ausschlägt ist ein Coronapatient, selbst wenn er vom Dach eines
    Hochhauses gesprungen und danach von einer Straßenbahn überfahren wird,
    und leider verstorben ist.
    Auch tritt nun das ein,wovor alle kritischen Ärzte und Virologen
    gewarnt haben,daß dieser Impfstoff mehr kaputt macht,als
    das er etwas nütze ist.
    Die Menschheit wurde zu Versuchskaninchen degradiert und
    bezahlt es auch noch,für den Impfstoff ,und mit Gesundheit und Leben,
    deshalb kommt ja auch die Beitragserhöhung,von etwas 96€ für
    fleissige Menschen,in Arbeit!

  3. Es ist ja allgemein bekannt, dass die aktuellen Impfstoffe nicht gegen Omikron helfen. Und 82 ist ein gesegnetes Alter.

  4. Alle haben es sich so selbst ausgesucht. Das Mitleidsgeheische ist abstossend. Erwachsene Menschen sind für ihre Fehler selbst verantwortlich.

  5. wo er doch so viel bestellt hat, oder?

    „Deshalb empfiehlt die Stiko in Deutschland auch eine vierte Impfung für Mitarbeiter von Gesundheitsberufen, die in aller Regelmäßigkeit Kontakt mit Patienten haben. Eine Empfehlung für alle Altersgruppen, wie sie von Karl Lauterbach ausgesprochen wird, lässt aber noch auf sich warten.“

    https://www.kreiszeitung.de/deutschland/vierte-impfung-reduziert-durchbruchsinfektionen-bei-omikron-um-zwei-drittel-91703451.html

  6. Bei einigen Geimpften auch beim ZDF heißt jetzt garantiert nicht mehr ALLES ist GUT!
    Die bekommen so schnell Angst, dann haben sie jetzt auch schon Angst, geben es nur noch nicht zu.

    Mal sehen wie lange es dauert bis sie alle auf die Barrikaden gehen, sich von der Impfung betrogen sehen. Das wird wohl noch ein Weilchen dauern, vermutlich erst nächstes Jahr wenn dann bei immer mehr Geimpften die RETARD WIRKUNGEN einsetzen.
    Es ist ja wie bei AIDS. Wenn sich einer mit HIV infiziert hat er ja auch nicht gleich nach 6 Wochen AIDS, fällt um und stirbt. Das ist ein Prozess, der etwas Zeit in Anspruch nimmt.
    Diese Kamele, die alle Ungeimpften beschimpften am liebsten an den Haaren in die Impfzentren gezerrt hätten, die bekommen jetzt allmählich ihr Fett!

  7. ich bin für eine fünfte, sechste, usw impfung.

    da brauchen wir noch ganz viele dosen…

  8. Noch ein „LECKERBISSEN“ für alle UNGEIMPFTEN:

    Epoch Times:

    Italien: Ungeimpfte Psychologin gewinnt Streit um Impfpflicht
    „In der Gerichtsentscheidung heißt es auf Seite 2: „Nach der Erfahrung des Nazi-Faschismus ist es nicht erlaubt, das einzelne Individuum einem tatsächlichen oder vermeintlichen kollektiven Interesse zu opfern, noch weniger ist es erlaubt, es invasiven medizinischen Experimenten zu unterwerfen – ohne seine freie und sachkundige Zustimmung.“
    „Impfpflicht verletzt Menschenwürde“

    Weiter heisst es:

    „Eine Impfpflicht sei daher nicht nur unangemessen, sondern verstoße zudem gegen die europäische Verordnung Nr. 953/2021, EU-Resolutionen sowie gegen weitere internationale Regelungen. So verbiete beispielsweise die Resolution Nr. 2361/21 eine Diskriminierung von europäischen Bürgern aufgrund des Impfstatus .“

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/italien-ungeimpfte-psychologin-gewinnt-streit-um-impfpflicht-a3909634.html

  9. jeanette 3. August 2022 at 15:03

    was mir auch auffällt, wieviele deutsche schon wieder mit der maske rumlaufen.

  10. Man kann’s auch übertreiben. Die Menschen leben nun mal nicht alle 100 oder 120 Jahre.
    Meine Mutter wurde auch „nur“ 82 (ohne Impfung).
    Also bleibt mal auf dem Teppich.

  11. Ich persönlich setze momentan eine Maske auf wenn ich mit Geimpften im Auto sitze!
    Mit Leuten, die laufend krank sind!
    Das Auto, dieser Käfig, ist meiner Meingung nach der größte Ansteckungsgefahren Ort.

    Die sagen immer: Ich bin geimpft!
    Ich sage: Ich habe mir das so angewöhnt, dann kann mich auch später keiner beschuldigen.-
    Manchmal sage ich noch dazu: Die Geimpften sind genauso ansteckend wie die Ungeimpften, was natürlich keiner so gerne hört.

  12. aenderung 3. August 2022 at 15:05

    jeanette 3. August 2022 at 15:03

    was mir auch auffällt, wieviele deutsche schon wieder mit der maske rumlaufen.

    ————————

    Total verrückt.
    Vielleicht waren die schon alle krank.
    Die meisten waren ja schon krank von den Geimpften.
    Da bekommen die Schiss.

    Wie gesagt im Auto setze ich auch eine Maske auf.
    Am liebsten fahre ich mit niemandem im Auto.
    Aber manchmal lässt sich das nicht vermeiden.
    Wenn es dann noch einen Stau, eine Umleitung, oder ein Verkehrschaos gibt,
    dann sitzt man da längere Zeit drin, inhaliert die Ausdünstungen der Geimpften ungefiltert ein.

    Manchmal weigern sich ja auch die Fenster im Auto aufzumachen. Das wirbelt die Aircondition die ganze Viren immer wieder aufs Neue durch die Gegend.
    Ekelhaft.

  13. Endlich eine Demonstration deutsch-russischer Völkerfreundschaft !

    „Zur Vorbeifahrt in Rendsburg
    ?Nord-Ostsee-Kanal: Russische Schiffe werden mit Friedenshymne begrüßt“
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/rendsburg-eckernfoerde/nord-ostsee-kanal-russische-schiffe-werden-in-rendsburg-mit-friedenshymne-begruesst-K2NHLM7KND6AT7ZH6KOHERCSVA.html

    Druschba, Vladimir Vladimirowitsch !

  14. Mantis 3. August 2022 at 14:56
    „Ich glaube, dass das Paket sehr gut ist. Wir sind für den Herbst gerüstet.“ So die Aussage von Lauterbach
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neues-infektionsschutzgesetz-steht-vorstellung-in-kuerze-a3916997.html
    der Krankenminister macht uns alle krank.
    ———————————

    Jetzt, wo die Pandemie zu Ende ist nur noch die krank werden, die immer krank werden, da rückt der heimtückische Kerl endlich das Medikament Paxlovid heraus. Aber wer weiß was da wieder in das Medikament im Retard Modus eingebaut ist?

    Die krallen sich fest an die Pandemiegesetzte wie ein Ertrinkender seinen Retter an den Haaren mit sich nach unten reißt.

  15. Viper 3. August 2022 at 15:06

    Man kann’s auch übertreiben. Die Menschen leben nun mal nicht alle 100 oder 120 Jahre.
    Meine Mutter wurde auch „nur“ 82 (ohne Impfung).
    Also bleibt mal auf dem Teppich.

    ————————————-

    Das kommt darauf an was man sich vornimmt. 🙂
    Wenn einer die schönste Hundertjährige werden will, was spricht dagegen??
    🙂

  16. Indianerfreizeit —- Kein Zuschuß….

    „Nach Angaben der Organisatoren haben viele der Familien einen Migrationshintergrund…“
    In dem Fall hätte man doch wirklich mal ein Auge zudrücken können!
    Ja, wenn es sich nur um blonde Kinder mit Zöpfen gehandelt hätte…..

    .
    „Ferien
    ?Kulturelle Aneignung? Indianerfreizeit für arme Kinder bekommt keinen Zuschuss

    Darf man einer Freizeit für Kinder den Titel „Indianer“ geben? Der Integrationsbeirat aus Hannovers Stadtbezirk Ricklingen sagt Nein – und lehnt deshalb einen Zuschuss für die Fahrt ab. Leidtragende sind die Kinder. Viele kommen aus prekären Verhältnissen – ihre Familien können sich die Freizeit selbst kaum leisten.

    03.08.2022, 08:27 Uhr

    Hannover. Es geht unter anderem um das Erleben kultureller Vielfalt sowie Aufgeschlossenheit und Toleranz für Fremdes. Aber der Integrationsbeirat Ricklingen hat einen Zuschussantrag des Paritätischen Familienzentrums auf der Papenburg für eine Ferienfreizeit für Kinder abgelehnt. Eingeladen für die Freizeit hatte das Familienzentrum Jungen und Mädchen aus kinderreichen Familien, die nicht in den Urlaub fahren können. Nach Angaben der Organisatoren haben viele der Familien einen Migrationshintergrund, zudem befinde sich ein Großteil der Familien in prekären Lebenslagen. Weil deshalb die Kosten für die Freizeit nur zum Teil weitergegeben werden können, hatte das Familienzentrum 3000 Euro beantragt.“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/kulturelle-aneignung-indianerfreizeit-fuer-kinder-erhaelt-keinen-zuschuss-OD35QNEM3L56WYND3UZVFGGP3Q.html

  17. PANIK-KARL:
    Hurra, die Dauer-, äh Sommerwelle ist da!
    „Mein Rat an alle: Im Zweifel auch
    in Innenräumen Masken tragen.“

    Bundesministerium für Gesundheit,
    Fakten Booster:
    „Vollständig Geimpfte (mind. 3 Impfungen)
    sind weiterhin gut gegen einen schweren
    oder gar tödlichen Verlauf geschützt.“
    https://t1p.de/w6u1f
    (Ganzseitige Zeitungsbeilagen, auch in
    Gratisblättern.)

  18. Was soll die Frage? Er ist an der Spritze gestorben. Machen wir es doch so wie die Gegenseite, die frech behauptet die Spritze hat keine Nebenwirkungen . Also , kein Zweifel! Die Spritze tötet. Punkt. Die Gegenseite legt keine Beweise vor bzw fälscht sie schamlos. Also, Sperrfeuer, aber subito!

  19. Viper 3. August 2022 at 15:06; der Sterbemedian bei Männern soll bei 79,xx Jahren liegen. Demzufolge ist der Dingens eh schon 3 Jahre zu alt geworden.

  20. Naja – dass Menschen mit über 80 Lebensjahren versterben soll öfters vorkommen. Die Schuld der Impfung zu geben ist da genauso sinnvoll wie solche Leute ohne Impfung als „Corona-Tote“ zu klassifizieren.
    Wenn überhaupt, dann zeigt dieser Fall eher überdeutlich, dass die Impfung völlig sinnlos ist.

  21. WOK 3. August 2022 at 16:02

    Naja – dass Menschen mit über 80 Lebensjahren versterben soll öfters vorkommen. Die Schuld der Impfung zu geben ist da genauso sinnvoll wie solche Leute ohne Impfung als „Corona-Tote“ zu klassifizieren.
    Wenn überhaupt, dann zeigt dieser Fall eher überdeutlich, dass die Impfung völlig sinnlos ist.

    ——————————————-

    Jedem zeigt es offenbar etwas anderes.

    Mir zeigt es, dass drei Impfungen vermutlich erst zur Corona Infektion geführt haben, ein komplett zerstörtes Immunsystem keine Vire mehr abhalten konnte.

    Mir zeigt es, dass ein Mensch, der gesund war (egal welchen Alters) innerhalb von ein paar Tagen plötzlich tot ist ohne dass einer damit rechnen musste!!!!

    Immer wenn ein zuvor Gesunder innerhalb von ein paar Stunden oder Tagen verstirbt läuten bei mir alle Glocken!
    Ich sitze im Glockenturm!

    Es ist nicht normal, dass ein Mensch mit 82 unbedingt sterben muss.
    Viele werden über 95 manche sogar 100.

    Als ich zwanzig war glaubte ich jeder mit 40 wäre uralt oder hätte spätestens mit 50 sein Leben hinter sich.

    Die Betonung liegt hier nicht auf 82,
    sondern auf 82 und gesund und ein paar Tage später einfach tot.

    Plötzlich und unverhofft, trotz Impfung oder wegen Impfung.

  22. Marie-Belen 3. August 2022 at 15:33

    – Integrationsbeirat Ricklingen –

    Ich fasse diesen Steuerzahler-bezahlten Schwachsinn mal zusammen:

    Laber, Laber, Laber, wir sind gegen alles, Laber Laber Laber, alles hört auf unser Kommando, Laber, Laber, Laber, Feuer igitt, Indianer Igitt, Romantik Igitt, Wilde Wüstensöhne Igitt, Lagerfeuer pfui, Alles ekelhaft, Deutsche sind Nahtzis, alles von Deutschen ist kulturelle Aneignung, Tierhaltung ist Tierausbeutung.
    20 fanatische Hansel haben sich einen Geldtopf gesichert, den sie mit allen Mitteln der Agitprop verteidigen. Und kommen damit durch:

    https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/B%C3%BCrger-Service/Stadtbezirksportale-Hannover/Stadtbezirk-Ricklingen/Den-Stadtbezirk-mitgestalten/Gremien-im-Stadtbezirk/Integrationsbeirat-Ricklingen

  23. Bespuckt, belästigt und bedroht: „Hat ein Schwarzer nicht das Recht eine Weiße zu berühren?“
    Ebersberg, Bayern. Weil ein 14-fach vorbestrafter Asylbewerber aus Togo mehrmals Mitbürger bedroht, beleidigt und bespuckt, sowie eine junge Frau sexuell belästigt hatte, musste sich der randalierende Arbeitslose vor Gericht verantworten.
    https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/ebersberg-ort28611/ebersberg-kirchseeon-amtsgericht-sexuelle-belaestigung-bedrohung-rewe-s-bahn-beleidigung-91701705.html

  24. Auch substantielle Krankheitssymptome machen durch ein hinzukommendes „positives“ Ergebnis eines bekanntermaßene evidenzbefreiten wie kriminellen C-Tests keine C-Erkrankung!

  25. @ Viper 3. August 2022 at 15:06
    Man kann’s auch übertreiben. Die Menschen leben nun mal nicht alle 100 oder 120 Jahre.
    Meine Mutter wurde auch „nur“ 82 (ohne Impfung).
    Also bleibt mal auf dem Teppich.
    ————————————-
    Das ist zwar grundsätzlich richtig, aber genau deshalb heißt es ja oben im Artikel „Würde eine Obduktion stattfinden, was eher unwahrschienlich ist, könnte man womöglich die typischen schweren Blutverklumpungen aufgrund der gespritzten Spike-Proteine vorfinden.“ Ich wäre interessiert an dem Ergebnis. Auch bei 82-jährigen ins solchen seltsamen Konstellationen, wie hier vorliegend.

  26. Die Wahrscheinlichkeit für Senioren innerhalb weniger Monate nach Verabreichung der mRNA Dosis zu versterben ist um ein Vielfaches höher als
    ohne Impfung.

    Rentner sollen nicht all zu lange aus den Kassen schöpfen.

    Arbeiten bis 70 und länger und dann möglichst schnell ins Krema.

    Die Pläne der sogenannten Eliten, sind so pervers und satanisch, dass eigentlich ein mental gesunder, liebevoller und empathischer Mensch oder Normal-IQler gar keine Vorstellung über die Grausamkeit dieser Leute haben kann.

  27. @Heisenberg73 3. August 2022 at 18:04

    „mit 82 kann man so ziemlich an allem sterben …“
    bei Ivana Marie Trump war es nicht altersgerechte Bauweise der doch ihre Impfungen.

  28. Viper 3. August 2022 at 15:06

    Man kann’s auch übertreiben. Die Menschen leben nun mal nicht alle 100 oder 120 Jahre.
    Meine Mutter wurde auch „nur“ 82 (ohne Impfung).
    Also bleibt mal auf dem Teppich.

    Ja, nicht jeder, der stirbt, stirbt wegen Covid oder der Impfung.
    Meine Mutter ist mit 84 gestorben, ohne „Impfung“, ohne Covid, einfach wegen Altersschwäche nicht mehr aufgewacht.

  29. Mantis 3. August 2022 at 17:22

    Tja, so funktioniert deren Verständnis bezüglich „Rassismus“.

    Aber das zu sagen, ist rassistisch.
    :mrgreen:

  30. Tja, wie heißt es doch so schön? Es trifft als Erstes die Alten, die Schwachen und die Dummen.

  31. Der weltweite Feldversuch – Impfstoffe an
    Milliarden Menschen getestet. (Esken, SPD)

    Wenn ein mRNA-Geimpfter ü80 stirbt, kann man
    es immer auf sein greises Alter schieben. Toll!

    Deshalb kamen die Altem auch zuerst dran,
    nicht weil etwa der Regierung „Oma Umweltsau“
    plötzlich wichtig geworden wäre.

  32. @ Maria Bernhardine

    In der Frühphase der Entwicklung der mRNA Impfstoffe haben sie massiv an Negern in Afrika rumgespritzt. Das waren die Bill-Gates und Pfizerprogramme zur Kalibrierung des Impfstoffes.

    Bis heute weiß niemand wie viele Neger bei diesen Versuchen ums Leben gekommen sind.

  33. jeanette 3. August 2022 at 16:27
    „…
    Die Betonung liegt hier nicht auf 82,
    sondern auf 82 und gesund und ein paar Tage später einfach tot.

    Plötzlich und unverhofft, trotz Impfung oder wegen Impfung….“
    Na mit einer schweren Schädelverletzung da würde ich nicht von gesund sprechen.
    auch bei gesunden 82Jährigen kann ein Beinbruch tötlich sein!

  34. Eine Bekannte von mir in Deggendorf erzählte mir, das die Tochter des Verstorbenen Dr. Christin Mariel Graf-Jauer Ärztin sei – die Dame ist bei den „Grünen Niederbayern“ aktiv . . . die stringente Haltung der „Grünen“ in Sachen Covid-„Impfungen“ bis hin zur Akzeptanz von Zwangsimpfungen ist hinlänglich bekannt . . . Familiendrama ?

Comments are closed.