Erst mit mehreren Tagen Verzögerung hat sich die ARD-Tagesschau halbherzig für ihre Fake News um den afrikanischen
Erst mit mehreren Tagen Verzögerung hat sich die ARD-Tagesschau halbherzig für ihre Fake News um den afrikanischen "Erfinder" Maxwell Chikumbutso (l.) entschuldigt.

Von MANFRED W. BLACK | Erst mit mehreren Tagen Verzögerung hat sich die ARD-Tagesschau – mit eher halbherzigen Worten – dazu durchgerungen, sich dafür zu entschuldigen, dass die Nachrichtenredaktion auf ihrer offiziellen Webseite eine – geradezu irre klingende – „Ente“ veröffentlicht hatte.

Es ging um einen angeblich durch einen Schwarzen neu erfundenen Fernsehapparat in Simbabwe, der vermeintlich keine Energie verbrauche, aber kostenlos Energie für andere Verbraucher generiere (PI-NEWS berichtete).

Mit keinem Wort erwähnt die Tagesschau in ihrem Entschuldigungs-Text, dass diese krasse Falschnachricht anschließend auch noch von der Deutschen Welle, dem offiziösen Auslandsrundfunk der Bundesrepublik, weltweit verbreitet wurde. Mit geradezu enthusiastischen, offiziellen Kommentaren.

ARD-Frau: „Ein ganz großer Wurf“

In ihrer Entschuldigung geht die Tagesschau ebenfalls nicht darauf ein, dass die verantwortliche ARD-Korrespondentin – Jana Genth in Johannesburg – sich in einem Kommentar auf Twitter vor Begeisterung über den schwarzen „Erfinder“ kaum hatte halten können.

Genth schrieb: „Die Erfindung könnte Schule machen, aber für Innovationen aus dem südlichen Afrika gibt es wenig Aufmerksamkeit.“ Chikumbutsos „Ideen könnten ein ganz großer Wurf sein“.

Bedauerlicherweise, hatte die ARD-Reporterin fabuliert, werde Chikumbutso „in weiten Teilen Europas nicht einmal zugehört“. Zumindest indirekt gab Jana Genth zum besten, der angeblich allgegenwärtige weiße Rassismus ignoriere leider positive Nachrichten über Schwarze.

Ein Wunder-Fernseher

Die Bild-Zeitung hat zuerst mit kaum verhohlener Schadenfreude Einzelheiten über das Märchen bei der ARD berichtet. Die Tagesschau habe geschrieben, das tolle bahnbrechende TV-Gerät aus dem afrikanischen Simbabwe sei geeignet, mit Funkwellen betrieben zu werden; der Fernseher brauche kein Stromkabel mehr.

Bei der ARD waren tatsächlich hanebüchene Worte zu lesen: „Selbst wenn der Fernseher aus ist, können durch ihn andere Dinge mit Strom versorgt werden.“ Dann verwandele sich der Fernseher in ein „Mikroschallgerät, das Energie generiert“.

Mit links an der Nase herum geführt

Nun ist es also quasi amtlich: Maxwell Chikumbutso – der simbabwische Schwarze, der sich schon früher als vermeintlich-genialer Erfinder ausgegeben hatte – hat die weiße ARD-Korrespondentin in Johannesburg und dann ebenfalls die ARD-Zentrale „mit links“ an der Nase herumführen können.

Die öffentlich-rechtliche Reporterin hat die Lügengeschichte, ohne auch nur eine Sekunde lang stutzig zu werden, ungeprüft an die Tagesschau-Redaktion in Hamburg geschickt, die wiederum diese Fake News – erneut ohne Überprüfung – flugs der Öffentlichkeit präsentierte.

Deutsche Welle saugt sich „Rassismus“ aus den Fingern  

Was den Skandal noch schlimmer macht: Die Deutsche Welle (DW), die nicht durch die Rundfunkgebühren, sondern über Steuern finanziert wird, hat den ARD-Beitrag in einer ihrer Sendungen nicht nur kritiklos übernommen, sondern auch noch zusätzlich grenzenlos begeistert kommentiert. Das spricht Bände.

Die DW moderierte die seltsame Sensationsmeldung mit den Worten an: „Das ist eine tolle Idee, die auch schon umgesetzt wird.“

Aber durchgesetzt habe sich, so die DW, die erstaunliche Erfindung leider noch nicht. Der Sender beklagte sich bitterlich: „Das habe, klagt der Erfinder, auch mit einer großen Portion Rassismus zu tun.“

Mit „Rassismus“-Vorwürfen sind die linken Sender ARD, ZDF und DW immer schnell bei der Hand.

Weil es ein Schwarzer ist?

Warum haben ARD-Journalistinnen wie Jana Genth sowie Redakteure der ARD und der DW dieses überaus skurrile Ammenmärchen im wahrsten Sinne des Wortes „geglaubt“? Weil der afrikanische Erzähler ein Schwarzer ist?

Warum haben nicht wenigstens die Nachrichten-Schlussredaktionen von ARD und DW die geradezu geistesgestört klingenden Erzählungen Maxwell Chikumbutsos über seinen Wunder-Apparat nicht als das entlarvt, was sie sind: als ein sehr schlecht erfundenes, unverschämtes Märchen.

Wollte in den Redaktionsstuben niemand als angeblicher „Rassist“ verdächtigt werden?

ARD: Arg verspätete Entschuldigung

Die Tagesschau-Redaktion und die DW-Journalisten haben sich jedenfalls bis auf die Knochen blamiert. Skandalös dabei auch: Tagesschau und Deutsche Welle haben ihre Falsch-Meldung inzwischen zwar gelöscht. Aber die – eher unwillig klingende – jetzige Entschuldigung der ARD ist erst mit großer, mehrtägiger Verspätung gekommen.

Auch das ist kein Ruhmesblatt, gelinde gesagt, und macht den Medienskandal noch größer.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

100 KOMMENTARE

  1. „Erfinder“ Maxwell Chikumbutso

    Elektrisches Auto Ohne Aufladung: Dieser Mann (Maxwell Chikumbutso) hat TESLA übertrumpft 😀

    Chikumbutso, der erste Mann aus Zimbabwe, der mit seiner Firma SAITH Technologies neben einer breiten Palette von Technologien auch ein Elektrofahrzeug und einen Hybridhubschrauber entwickelt und konstruiert hat.

    https://beta.peakd.com/deutsch/@derwaechter/elektrisches-auto-ohne-aufladung-dieser-mann-hat-tesla-uebertrumpft

    Unglaublicherweise produziert er Energie aus elektromagnetischen Wellen, einfachen Radiofrequenzen. Auf seiner Website ist u.a. folgendes zu lesen: „Durch die Offenlegung nicht bekannter Substanzen (Industrie-Sekrete) für Radiowellenlängen hat der umweltfreundliche Stromgenerator die Fähigkeit, die erzeugte Energie in elektrische Energie umzuwandeln.

    Seine Behauptung ist immer, dass er die Regeln der Energieerhaltung überschritten hat, die allgemein als äquivalente Energieverschiebung von einer einzigen Form zu einer anderen verstanden werden, die besagt, dass diese Art von „Entdeckung“ die Anwendung von Basis-Gel-Batteriepacks in Serien von 220 Volt erzeugen, welche eine höhere elektrische Leistung (500.000 Watt) aufweisen. Wir sind nicht sicher, wie dieser Anspruch bestätgt werden könnte, deshalb möchten wir bei einigen Diskussionsforen die Aussagen testen.

    😀 😀 😀

  2. … jahaaa! Der ‚unbekannte, verkannte Mann aus Simbabwe‘ und ‚die Korrespondentin der ARD‘ haben wohl nicht gewusst, dass in der ‚BRD‘ Fragen zur Energiespeicherung schon längst gelöst sind. Und zwar von der ‚BRD‘-Außenminister/in Annalena Baerbock höchst persönlich selber.

    Die ‚BRD‘ zieht nämlich Strom aus Hühnchen. Annalena herself in der ARD/Maischberger/Show; ‚und wenn eine Kühlung, zum Beispiel, bei einem riesengroßen, äh, Produzenten von minus 22 Grad in Zukunft dann auf 20 Grad, minus 20 Grad runterkühlt, dann ist das Hühnchen immer noch kalt, aber wir können an der Grundlast das Netz, und das war mein Punkt, so stabilisieren, dass sich im Netz die unterschiedlichen Akteure ausgleichen. Verkürzt: Ja, das Netz wird in Zukunft – [wendet sich an Investor Frank Thelen] Sie verdrehen die Augen, aber so isses –, in Zukunft wird das Netz eine Rolle auch bei der Speicherung spielen. Und weil Sie Speicher auch angesprochen haben, gerne …‘

    … Pech für ‚Erfinder‘ Chikumbutso. Die Verdienstmedaille am Bande – von Steinmeier persönlich angetackert – wäre gekommen.

    In der Klassifizierung von Intelligenzwerten liegt in Zimbabwe der Durchschnitts-IQ bei 72. Nach Stanford-Binet-Klassifizierung beschreibt der Wert 70-79 den IQ als grenzwertig beeinträchtigt oder verzögert. Das passt doch bestens zum ÖRR. Oder?

    Im Übrigen habe ich nix gegen Neger. Jeder sollte einen haben.

  3. Russische Übungen: Pöse. Alliierte Seemanöver vor Königsberg: Gut.

    „Geheime Operation : U-Boot „U 35“ aus Eckernförde vor Gibraltar aufgetaucht“

    Nein. Doch. OOOhhhh …

    „Die deutschen U-Bootbesatzungen haben gerade gut zu tun: Zwei der sechs U-Boote – nämlich „U 32“ und „U 35“ – sind zeitgleich auf Auslandseinsätzen. Zufällig auch gerade dort, wo russische U-Boote für Aufsehen sorgen.
    HAhttps://www.kn-online.de/schleswig-holstein/marine-u-35-aus-eckernfoerde-ist-vor-gibraltar-aufgetaucht-GZPD4DUBFLENGRB3G4FXWPW75E.html

    „Noch wird das deutsche U-Boot „U 35“ in der spanischen Marinebasis Rota bei Cadiz ausgerüstet. In wenigen Tagen soll das Boot durch die nahe Straße von Gibraltar ins Mittelmeer einlaufen. Wie die deutsche Marine auf Anfrage von KN-online.de mitteilt, sei dort ein Einsatz bis ins kommende Frühjahr geplant. Wo das U-Boot und seine Besatzung aber genau operieren werden, sei geheim. Im Mittelmeer laufen aktuell verschiedene Operationen der Nato. Das 56 Meter lange U-Boot „U 35“ und seine 30-köpfige Crew hatten am 5. September 2022 Eckernförde verlassen und am 9. September die Straße von Dover passiert. Am Sonntag erreichte die Besatzung die von den USA und Spanien gemeinsam betriebene Militärbasis Rota bei Gibraltar. Fast zeitgleich mit „U 35“ ist auch „U 32“ von Eckernförde ausgelaufen. Die Besatzung hat jedoch die östliche Ostsee als Zielgebiet zugewiesen bekommen. Vor Litauen ist das U-Boot jetzt an dem Seemanöver „Northern Coast 2022“ beteiligt.

    >>> Die deutschen Einheiten üben dort in Sichtweite der russischen Exklave Kaliningrad zusammen mit Einheiten aus den USA, Frankreich, Polen und dem Baltikum. Die Fregatte „Schleswig-Holstein“ ist Teil des Manövers. <<<

    Ob auch die Beobachtung neuer russischer U-Boote Teil des Auftrags für „U 32“ ist, ist unbekannt. In der Ostsee wird aktuell auch der russische U-Boot-Neubau „Ufa“ erprobt. Ähnlich sieht es im Mittelmeer aus. Vor \"U 35\" ist Anfang September auch das neue russische Atom-U-Boot \"Severodvinsk\" ins Mittelmeer aufgebrochen. Es wurde zuletzt südlich von Malta gesichtet. Im Mittelmeer wird es für das deutsche U-Boot aber auf jeden Fall ein Treffen mit den Schwesterbooten der italienischen Marine geben. Italien hat vier fast baugleiche U-Boote des Typs 212A. Die mit einem Antrieb aus Brennstoffzellen* und Dieselmotoren angetriebenen Boote können über zwei Wochen getaucht operieren. Der außenluftunabhängige Antrieb aus Kiel macht sie zu den modernsten konventionellen U-Booten der Welt. Diese Boote wurden von der Kieler Werft TKMS entwickelt und gemeinsam mit den Nordseewerken in Emden gebaut. Für die italienischen U-Boote lieferte TKMS die Schlüsselkomponenten an die Werft Fincantieri."

    * Mit gutem Beispiel und viel Steuergeld voran "Emissionsfrei bis 2030"
    Tip: Wenn man das Urboot noch mit Solazellen beklebte, koennte man aus Meerwasser
    Treibstoff und Trinkwasser machen ! (c) LEUKOZYT

  4. „Wir“ haben doch Fachkräftemangel? Warum hat man den schon nicht längst eingeflogen? Was sagen die Teddybärwerfenden dumm links Mädels dazu? Oder die Grünen? Hat jemand die Emailadresse dieses Herrn?

    #Fragen

  5. Eine Nachricht aus Kanada, dann eine aus China….alles zur Beschäftigung der Menschen

    Ich bin der festen Überzeugung dass ein Grossteil der Nachrichten einfach der Phantasie der Relotiusgemeinde entspringt und sich lediglich aus dem Umstand ergeben dass die ganzen Medien neue Nachrichten brauchen und diese dann halt gezwungenermaßen selbst erzeugen….wie sonst könnten all die Informationen zum Beispiel über die verheerenden Nebenwirkungen der mRNA Impfstoffe geheimgehalten werden würde da nicht ein lückenloses Lügennetzwerk bestehen.

  6. „Warum haben ARD-Journalistinnen wie Jana Genth sowie Redakteure der ARD und der DW dieses überaus skurrile Ammenmärchen im wahrsten Sinne des Wortes „geglaubt“? Weil der afrikanische Erzähler ein Schwarzer ist?“

    Ja. Genau deshalb. Weil er ein Schwarzer ist und der Zeitgeist vorgibt, dass alle Schwarzen automatisch intelligent und erfinderisch sind, aber von weißen Rassisten seit Urzeiten daran gehindert werden, die Früchte ihrer Geistesblitze zu unser aller wohl in die Tat umzusetzen. Was soll’s. Die Nachricht wird untergehen, falls sie von der Mehrheit überhaupt zur Kenntnis genommen wurde, weil die Menschen zunehmend mit realen Problemen, denen sie nicht entfliehen können, konfrontiert werden.

  7. Psychos Only 20. September 2022 at 16:36

    Haben die Afrikaner zwischenzeitlich nicht auch schon den Mond erobert? ?
    —————————–
    Aber ja. Wenn sich alle Neger auf der erdzugewandten Seite befinden, nennen wir das Neumond.

  8. @ hans 20. September 2022 at 16:42
    „…Hühnchen..von minus 22 Grad in Zukunft dann auf…minus 20 Grad“

    In der Nahrungsmittelindustrie sehe ich grosses Potential zum Energiesparen:
    Wenn man die Temperaturen der Kühlkette vom Gefriehaus über LKW bis Eisfächer
    von minus 18-22 Grad auf knapp unter 0 erhoehte, brauchte man weniger Strom.

    Die Dönerspiess-Lieferdienste machen es mit Serien-PKW schon erfolgreich vor.

  9. Es sind die bösen alten weißen Männer, die einen wundersamen Neger, der mit 14 die Schule verlassen hat und sich angeblich selber weitergebildet hat, nicht glauben wollen.

    Es ist Rassismus pur, wenn man behauptet, dass ein Neger kein Perpetuum Mobile erfinden kann.0

  10. Aber ganz im ernst. Wir dürfen uns über diesen erfindungsreichen Neger nicht lustig machen.

    Es gab schon mal eine „Deutsche Physik“, die als Gegenpol zu einer jüdischen Physik begründet wurde. Dort wurden die absurdesten Untersuchungen vom Staat gefördert, die beweisen sollten, dass der Jude Einstein Unrecht hat.

    Auch unter Stalin gab es eine besondere Wissenschaft…

  11. Bei Aprilscherzen überlege ich mir immer, was das Gegenüber sich zu hören wünscht, und fabriziere eine passende Fakenews – fast immer erfolgreich.

  12. Hoffentlich entschuldigen sie sich auch bald für Corona, für die Impfungen, für die PCR Tests, für die Ukraine, für das Klimamärchen und für alles was sie uns bisher angetan haben.

    Gebühren runter mit dem Idiotensender, der alle Leute verarscht, bei dem das Bild aus der Microwelle kommt!

  13. Als nächstes findet er das Austauschteilchen der Gravitation. Es ist lediglich dem Rassismus geschuldet, daß er dieses Problem nicht lösen darf, weil er nicht wissen kann, daß es dieses gibt. Wenn es soweit ist, läßt er vor laufender Kamera seinen Geldbeutel schwerer werden, während der des Zuschauers leichter wird …

  14. GUTE ARBEIT VON DEM SYMPATHISCHEN NEGER AUS ROHDESIEN – bischen wie unser HAUPTMANN VON KÖPENICK …ich hoffe er hat an der lustigen Nummer etwas verdient. Ich habe mich darüber gefreut – endlich mal eine Message ohne Weltuntergangsszenario.
    PI NEWS sollte hier aber keine Verschwörungstheorien verbreiten – der FACEBOOK FAKTENCHECKER hat die Nummer als echt bestätigt – also stimmt sie ganz sicher !
    Ich habe es getestet : bei ARD ;ZDF & anderem GEZ Mist kilappt es mit der Energieversorgung nicht – einfach „umschalten“ , bei staatsfeindlichen TV Programmen sprudelt die TV Energie nur so …

  15. Die schlimmsten Rassisten sind diejenigen, die solche Fakes verbreiten. Im Grunde machen sie sich über die Afrikaner lustig und zeigen, daß es sie nicht interessiert, wie es denen wirklich geht, was da los ist. Sicher gäbe es über tatsächliche Erfolge zu berichten, aber die sind ihnen egal.

  16. Das dokumentiert doch die Dummheit der
    heutigen Generation und den teilweise hinterher
    geworfenen Abi´s.
    Diese Jugend wird den Untergang Deutschlands
    verursachen,und auch ausbaden.
    Das ist die gerechte Strafe für die wirklich
    „Letzte Generation“.
    Ich hoffe nur,daß ich das auf Wolke 13 miterleben darf,
    meine Freudentränen,werden dann ganze Stauseen füllen,
    und das Klima retten.
    Aber Hauptsache Schwarz,der Rest vonwegen Rassismus,
    kommt dann von alleine,die ziehen den nämlich an,wie der
    Duft eines Kothaufens,die Schmeißfliegen, und dagegen
    müssen wir alle kämpfen und aufstehen !

  17. Brazil, the Russian Federation, India, China and South Africa (BRICS) Trade in Services Report Offers Insights for Growth. African Business, 19 September 2022
    https://african.business/2022/09/apo-newsfeed/brazil-the-russian-federation-india-china-and-south-africa-brics-trade-in-services-report-offers-insights-for-growth/

    Hier sieht man einmal mehr die zerstörerische Rolle der USA:

    Storm clouds gather on investment horizon in Africa
    Rising interest rates in the US will pull capital away from Africa – but some sectors will prove resilient.
    https://african.business/2022/07/trade-investment/storm-clouds-gather-on-africas-investment-horizon/

  18. hans
    20. September 2022 at 17:25

    Begeistert blickte Frau Dr Merkel in die stumpfsinnigen blutunterlaufenen bekifften Augen der Neger, patschte freudig erregt in ihr Händchen und rief: „ja dass ist Afrika“

    Legendär, wie sie einem Neger freudig erregt erklärte, wozu das Pluszeichen auf einem Taschenrechner ist.

  19. Mich würde die Motivation des Elektronik-Negers interesssieren.Hat er das gemacht um
    -irgendwie direkt oder indirekt Kohle abgreifen zu können?
    – der weißen Frau näherzukommen ?
    – gezielt die Rassismus Keule zu schwingen
    – seine Publicity – Geilheit auszuleben
    oder einfach nur als Verarsche
    – um sich dann im heimischen Kral mit seinen Kumpels über die doofen Weißen lustig machen zu können?

    Letzteres ist ja durchaus gelungen, ich persönlich tippe auf die 2. Möglichkeit.

  20. Die Journaille hat ihr Bildungsdefizit eindrucksvoll bewiesen.
    Jeder Normalo mit einem älteren Schulabschluß hätte bei so einer haarsträubenden Geschichte alle Alarmglocken läuten gehört.
    Diese Verherrlichung der POCs ist krankhaft.

  21. Einzelfall 20. September 2022 at 17:45
    Heute Frau Weidel bei Maische, der erste Auftritt im ÖRR seit der Wahl.

    bitte nicht provozieren lassen …
    Alice zeigen ihnen wo der Bartl den Most holt – BITTE!!!

  22. Goldfischteich 20. September 2022 at 17:31
    ————————–
    In die Finanzlücke in Afrika werden die BRICS-Staaten vorstoßen und die Länder an sich binden. Pech für die USA, mit ihrem Egoismus treiben sie alle nichtwestlichen Länder ins Gegnerische Lager. Für die kurze Stabilisierung des Dollars werden sie einen hohen Preis zahlen.

  23. ACHTUNG:
    Heute Abend Frau Weidel/AfD in illustrer Sabbelrunde inclusive Schlammschlacht bei „Maischberger“ mit anderen Unsympathen.
    Nach dem bewährten Motto (wie immer),fünf gegen eine.
    Und das Establishment kann sich wieder im Erfolg suhlen,eine von Rrrächtz fertiggemacht.

  24. Es sind einfach Betrüger und Abzocker!

    Warum sitzt der Betrüger nicht im Gefängnis? Weil er schwarz ist?

    Die weltweit geforderten sogenannten REPARATURKOSTEN für die Sklavenländer sind zudem eine Frechheit. Die Neger müssen sich ernsthaft fragen lassen, was sie 70 Jahre lang mit BROT für die WELT mit der ganzen Entwicklungshilfe, die sie abgezockt haben angestellt haben. Nichts haben sie aufgebaut, nicht einen Brunnen allein aufgebaut. 70 Jahre nur die Hand aufgehalten und jetzt wollen sie den Riesenreibach machen. Unverschämt bis dorthinaus. – Die leisten einfach nichts leben vom Betrügen, von der Prostitution und vom Drogenhandel.

    Jetzt, wo die Queen tot ist, da kommen die schwarzen ERBSCHLEICHER von ALLEN SEITEN!

    Lug und Trug wo man hinschaut. Betrug wo es nur geht.

    UNSERE KRONJUWELEN hat man sich stehlen lassen von JUGENDLICHEN RÄUBERN aus dem Muslem-Räuber-KLAN! Die Juwelen unserer AHNEN sind weg. Die Täter von den Räuberfamilien extra ausgesucht nach Alter, zu jung für richtige Strafen. Das muss man der Queen und den Briten lassen. Die KRONJUWELEN lassen die sich von keinem klauen, denn im Königshaus und rund um die Schätze arbeiten nur auserlesene Kräfte! Ausländer und Schwarze kommen da gar nicht erst rein, nicht mal in die Nähe, auch nicht als Wächter, als Informanten oder sonstige Taugenichtse.

    Wir lassen uns hier alles von Fremden rauben und wegnehmen. Momentan ist an der Tschechengrenze ein Riesendruck von neuen Flüchtlingen (von weiteren Problemen) im Anmarsch, die das Land in den Untergang befördern. Hier gibt es kaum noch Platz für uns. Wohin mit der unaufhaltsamen Flut von Menschen?? Menschen, die nicht gekommen sind, um zu arbeiten, sondern um zu melken!!! Solange bis die Kuh tot umfällt. Vorher hören die nicht auf. Und die dumm Kuh auch nicht, hört nicht auf ihren Euter hinzuhalten, ist froh gemelkt zu werden.

    Solange wir Waffen schicken kommen die „Flüchtlinge“ …
    Das ist klar!

    Das erste was ich den Kerl fragen würde: Warum hat dein Vater keinen Brunnen gebaut? Was ist seine Ausrede? Warum hat dein Opa keinen Brunnen gebaut? Warum hast du keinen Brunnen gebaut was ist deine verfluchte Ausrede?

    Die schwallen uns hier stets zu mit ihren frechen Forderungen, sind selbst stinkfaul und zu nichts nütze, außer Menschen zum Narren zu halt und auszunutzen. Nur sehr wenige sind anständig.

  25. In seinem Sessel, behaglich dumm, sitzt schweigend das deutsche TV Publikum!
    ….und lässt sich abends gern berieseln.
    Die höchste Geistesleistung ist das Pausen Pieseln.
    „Bitte waschen sie ihre Hände, ihr Gehirn waschen wir!“
    …für die Gehirnwäsche durch Radio und TV zahlen die Deutschen
    dafür…(GEZ) Gehirnwäsche durch diese Staatssender seit über 70 Jahren!!

  26. Alice Weidel heute beim Maischberger.
    Alice Weidel gegen die Kriegshetzerin Zack-Zack-Zimmermann. Mehr Konfrontation geht nicht.
    Daneben noch der gemäßigte Diplomat Wolfgang Ischinger von der Sicherheitskonferenz und der Komiker Kalkhofe aus Hannover. Der macht dann wohl den Selenski.
    Natürlich wird die geplante Reise der AfD-Mitglieder (Tillschneider!) in den Donbass ein Thema sein. Darauf muss Frau Weidel vorbereitet sein. Und spätestens im 3. Satz geht es um IHN: Björn Höcke, der mal gesagt haben soll….
    Die AfD liegt heute bei BILD/INSA bei 14% und krabbelt langsam aber sicher aus dem 10% – Ghetto wo sie monatelang verharrte.
    Hau‘ rein Alice und nichts falsches sagen…Jetzt nichts vermasseln.
    https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/maischberger-708.html

  27. Nikolai Tesla hat das schon als Patent angemeldet: Stromübertragung per EM-Welle, ist aber nicht sehr effizient, geht ungefähr 1/3 bei verloren, wenn ich mich recht erinnere. Irgendwas mit Induktion. Naja, die ARD sollte wissen, daß die Energie von ihren eigenen Sendemasten bereitgestellt werden müßte. Wäre ja lustig, wenn es tatsächlich funktionierte: Dann hätte die ARD plötzlich eine millionenfach höhere Stromrechnung.

  28. Acht Milliarden Euro kosten diese Sender. Und was kommt dabei raus?

    Kriegshetze
    Lügen und
    Linksextremer Hirnschiss

  29. Wenn man die acht Milliarden Euro für diese ARD/ZDF/GEZ-Sender sofort den Bürger geben würde, dann wären einige Probleme gelindert.

  30. BILD »
    HOTELIERS SCHLAGEN MITARBEITER-ALARM Wir finden kein neues Personal!
    UT24 meint:
    Die ‚arbeiten‘ alle bei Hartz IV.
    Komisch, kommen doch täglich Neue islamische Facharbeiter nach D/ nun die haben echt keine Lust, „Ungläubige“
    zu bedienen, Hartz IV-Facharbeiter ist viel bequemer, nicht war Ihr Ampelpolitiker und Hotelierjammerer
    Und ihr Islamlobbisten bei ARD und ZDF, ihr müst diesen neuen Facharbeitern tief genug in After kriechen, dann steigt die Zuschauerzahl

  31. ghazawat 20. September 2022 at 16:59

    Es sind die bösen alten weißen Männer, die einen wundersamen Neger, der mit 14 die Schule verlassen hat und sich angeblich selber weitergebildet hat, nicht glauben wollen.

    Es ist Rassismus pur, wenn man behauptet, dass ein Neger kein Perpetuum Mobile erfinden kann.

    Walla Bruda, da sagst du Ehre. Ich küsse deine Augen.

    Hamdidullah.

  32. hans 20. September 2022 at 17:25

    @ghazawat 20. September 2022 at 16:59

    … nicht vergessen, wie Ihre verehrte Fr. Dr. Merkel, die afrikanische Talente geradezu ermutigte, des ‚Weißen Mannes‘ Energieprobleme zu lösen. MerkelLivesMatter.

    Jeder auch noch so abgelegene Winterwäldler:Innen* (m, w, d) aus dem allerletzten Gral über den sieben Bergen in unwegsamem Terrain weiß, wenn Frau komme aus GerMONEY es wird Geldgeschenke regnen.

    Probleme in Deutschland sind nicht relevant.

  33. So lange die ARD nicht wegen der Unterstellung von Rassismus um Entschuldigung bittet, ist diese „Entschuldigung“ nichts wert.

    Arbeitet die Rassistin Jana Genth denn noch bei der Deutschen Welle bzw. ist sie aus der Nachrichtenabteilung schon in den Innendienst zum Kaffeekochen, Papierkörbeausleeren oder Kloputzen versetzt worden und läuft bei der Deutschen welle schon ein Sensibilisierungsprogramm, um die Mitarbeiter über die Zunahme von antiweissem Rassismus aufzuklären?

    Nein?
    Ach…

  34. Was für ein Gag !

    In Paragraph 6 der Pressegesetze von Niedersachsen und NW
    wird die sogenannte Sorgfaltspflicht der Presse angesprochen.

    Danach haben Journalisten ihre Nachrichten mit der gebotenen
    Sorgfalt auf ihren Wahrheitsgehalt VOR der Veröffentlichung
    kritisch zu prüfen.

    Aber, ich wette, das wurde ungeprüft übernommen, weil der Erfinder
    einer der superschlauen Neger aus dem afrikanischen Urwald
    ist.

    Auf die IQ-Liste der verschiedenen Ethnien weltweit, im Netz nachlesbar,
    wird bescheiden hingewiesen.

  35. Maxwell Chikumbuts?

    Das ist bestimmt der Ur-ur-enkel von James Clerk Maxwell, der im Jahre 1864 die Existenz von elektromagnetischen Wellen („Funkwellen“) vorausgesagt hat. 🙂

  36. Wokker 20. September 2022 at 17:43

    Ich schätze mal, dass es in Afrika ebenfalls Finanzierungsprogramme für Start-Up-Unternehmen gibt.
    Das Unternehmen muss halt was vorweisen, um an die Staatsknete zu kommen und was für einen Lindner gut war, muss für einen Chikumbutso nicht schlecht sein.

    Vielleicht macht Chikumbutso ja noch den Lindner komplett nach und wird Finanzminister in Simbabwe.

  37. nicht die mama 20. September 2022 at 18:46
    Wokker 20. September 2022 at 17:43

    Ich schätze mal, dass es in Afrika ebenfalls Finanzierungsprogramme für Start-Up-Unternehmen gibt.
    ———
    Ja, die gibt es. „Die Höhle der Löwen – Das Original“. Etwas anders als bei uns aber authentischer.

  38. Wird der Neger aus Simbave demnächst ins ARD-Studio eingeladen? um den Startup–Award zu bekommen, oder setzt sich ARD dafür ein, daß er seine Erfindung bei europäischen Patentamt anmelden kann? Satire oFF

  39. Ich habe entdeckt, wie man aus Grassamen Strom machen kann und werde jetzt auch Fördermittel beantragen.

    Hoffentlich muss ich nicht so tief ins Detail gehen, dass man die Grassamen zuerst an einen Hamster verfüttern und den Hamster in ein Laufrad stecken muss, das an einen Dynamo angeschlossen ist.

    Und wehe, ich krieg nichts, ihr Rassisten!

  40. Stellt euch mal vor, es wäre kein Fake, dann könnte man in Europa die Stromrechnung reduzieren, besonders in D/ wo die Harzler den ganzen Tag vor der Glotze hocken

  41. Also, was die TV:Zwangsgebühren betrifft, die höchsten Weltweit, scheinen auch das intelligenteste Peronal zu haben, von NIX kommt NIX eben, ihr TV-Konsumenten in D/seit echt zu beneiden, mehr Qualität geht nicht!!

  42. # nicht die mama:
    Das mit den Finanzierungs Programmen wird wohl stimmen.
    Das Verbrennen unserer Entwicklungshilfe Kohle muß ja mit einem schönen Etikett versehen werden.

  43. @ Anita Steiner 20. September 2022 at 19:03
    Also, was die TV:Zwangsgebühren betrifft, die höchsten Weltweit, scheinen auch das intelligenteste Peronal zu haben, von NIX kommt NIX eben, ihr TV-Konsumenten in D/seit echt zu beneiden, mehr Qualität geht nicht!!
    ———————————————————————————–
    Und diese Qualitäts-Journalist*Innen und *Außen verfügen vermutlich über 5-stellige Gehälter.
    Dies ist das, was mich dabei am meisten ankotzt.

  44. So kann man nur saudumme Journalisten an der Nase herumführen. Aber Haltung und Antirassismus ist natürlich viel wichtiger als die Wahrheit. Bei allen Linksverseuchten ist die Wahrheit immer relativ.


  45. Das ist mal eine besonders pikante Offensive von der SPD! Die „Jusos“ (Jungsozialisten) aus Berlin haben sich in den vergangenen Jahren wohl besonders intensiv mit dem Thema „Sex-Film“ beschäftigt. Dabei ist ein ganzer Katalog an Forderungen entstanden, die die jungen Nachwuchs-Politiker nun an die Öffentlichkeit tragen. Einer der enthaltenen Punkte: Die öffentlich-rechtlichen Sender sollen zukünftig Pornos in ihren Mediatheken zeigen und die entsprechenden Filmrechte auf Kosten der Gebührenzahler kaufen.

    https://www.promimag.com/spd-fordert-besondere-filme-im-tv/?pop=1

    Die ARD und ZDF sollte sich für den Jahre lagen Kampf gegen die Familie entschiuldigen.

    Das Sie den Frauen vorschreiben wie sie Ihr leben zu leben haben.

    Aber anscheinend denken jetzt die JUSOS an de zu geringen Geburtenrate und Familien.

    Nachhilfe jetzt per Mediathek.

    Zu spät für die nächsten Rentner und deren Auskommen.

    Auch der nächste Handwerker muss gezeugt werden.

    Vileerch lüst si so dei GEburtenraten

  46. @Anita Steiner

    Außer einer dauerberieselten Italo-Haßbratze dürften sich hier wenig TV-Konsumenten befinden, die ständig vor der Glotze hocken. Aber ein Komposthaufen muß halt immer neu mit Unrat beladen werden, damit er nicht zu gären aufhört, und wenn man diesen per Satelit aus dem Ausland in die gute Stube importiert.

  47. Es gibt nett Farbige und grundsätzliches nette.

    Der hier genannte war nicht besonders Nett. Hat immer seine Farbigkeit vor sich herangetragen und sich als Opfer gefühlt das strahlt zurück.

    Das ist ein grundsätzliches Problem.

    Die einen gehen normal damit um. Kommen in der Gesellschaft an.

    Die Sozialisten unter ihnen machen sich zum Opfer, versuchen anderen ein schlechtes Gewissen einzureden, um etwas heraus zu schlagen. Eine Sonderstellung einzunehmen.

    Manchmal ihr, in sich begründete, Scheitern zu rechtfertigen.

  48. Na ja, theoretsch ist das sogar möglich.
    Nur müsste die Strahlungsdichte sehr hoch sein.
    Zum Beispiel in der Nähe der Sendemasten.
    Die Reichweite des Programms nimmt dann allerdings sehr ab, was bei den ÖRR ein guter Nebeneffekt wäre.

    Oder das Genie hat schon die elektromagnetischen Impulswellen der russischen Atomwaffen mit einkalkuliert.
    Die müssten dann aber mit 50 Hz erzeugt werden.
    Da reicht das russische Arsenal aber nur für 15 Sendeminuten.
    Tagesschau meint allerdings, dass dies ausreicht, wenn man pünktlich um 20.00 Uhr beginnt.

  49. Seine erste Erfindung war ein Glied, welches sich bei bloßer Berührung in seiner Größe verdoppelte. Auch hier war Jana als Erste mit ihrer Recherche vor Ort.

  50. lorbas 20. September 2022 at 16:42

    „Erfinder“ Maxwell Chikumbutso

    Elektrisches Auto Ohne Aufladung: Dieser Mann (Maxwell Chikumbutso) hat TESLA übertrumpft ?

    Chikumbutso, der erste Mann aus Zimbabwe, der mit seiner Firma SAITH Technologies neben einer breiten Palette von Technologien auch ein Elektrofahrzeug und einen Hybridhubschrauber entwickelt und konstruiert hat.

    https://beta.peakd.com/deutsch/@derwaechter/elektrisches-auto-oh
    ——————————–

    Warum hat man diesen von Rassismus verfolgten genialen Erfinder “ Maxwell Chikumbutso“ keinen Corona – Impfstoff erfinden lassen?. Er hätte vom Frühstück bis zum Mittagessen den Impfstoff fertig gehabt und nicht getrödelt bis zum Abendessen. Iinclussive aller geforderten Zulassungstests.
    Zum Glück sind tausende Chikumbutsos auf dem Weg zu uns.

  51. Es bleibt dabei: Ein dreifach Hoch auf die Journalistenausbildung in Westdeutschland. Die Allerbesten kommen dann natürlich zu ARD/ZDF, dem Hort der Wahrheit. Die Propagandaausbildung wurde sehr gut absolviert. Lediglich die böse, rassistische Physik war der Dame ein wenig im Weg und brachte die so wunderbar inszenierte Vorstellung ins Straucheln.
    Dieses Ereignis reiht sich aber wunderbar in die Erfahrungen mit den selbsternannten Herrenmenschen ein.

  52. Die Geschichte verdient es, etwas näher untersucht zu werden.

    Der geniale Neger macht offensichtlich laufend Erfindungen zum Perpetuum Mobile und es sieht so aus, als ob er dafür Fördergelder aus der Entwicklungshilfe bekommt.

    Offensichtlich ein Betrüger, der mit erfundenen Geschichten den Weg gefunden hat, Gelder von außen abzugreifen. Für einen investigativen Journalisten lohnt es sich, einmal den Weg der Entwicklungshilfe Gelder von Simbabwe zu untersuchen.

    Und dabei empfehle ich immer noch, einem Journalisten bei der Story nachzuhaken, dass Äthiopien einen Weltrekord im Bäume pflanzen erfunden hat.

    Mit wie viel Euro war Deutschland dabei? Und wie soll man sich eine Infrastruktur vorstellen, die in der Lage ist, so viele Setzlinge zu beschaffen, zu bewässern und einzusetzen. Und wo sind die Millionen Bäume heute?

  53. Bedenke 20. September 2022 at 19:32


    Das ist mal eine besonders pikante Offensive von der SPD! Die „Jusos“ (Jungsozialisten) aus Berlin haben sich in den vergangenen Jahren wohl besonders intensiv mit dem Thema „Sex-Film“ beschäftigt.

    Jusos ❓

    Die Jusos sind doch diejenigen, die benutzte Kondome beim Schwulentreff einsammeln und sich daraus ein „leckeres“ Süppchen kochen.

    Die Spezialdemokraten haben ein neues Betätigungsfeld gefunden, ob die Umbenennung der Partei in SchwuchtelParteiDeutschlands vom Bundesvorstand und der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei bereits abgesegnet wurde, konnte bisher nicht bestätigt werden:

    SPD queer entfernt Kondome bei Homosexuellen-Sextreff

    09. September 2018

    Unterm Fernsehturm hat sich ein Homosexuellen-Sextreff entwickelt. Die unappetitliche Folge: massenhaft Pariser, Tücher und weiterer Müll im Wald. Mitglieder der SPD queer haben nun aufgeräumt – als Mahnung an die Szene und Forderung an die Stadt.

    Stuttgart – Ein benutztes Kondom, dekorativ über einen dürren, waagerecht stehenden Zweig gezogen. Unmittelbar auf Augenhöhe hat jemand den Nadelbaum nach getanem Akt mit seinem Präservativ geschmückt. Ein paar Bäume weiter sind gleich mehrere Gummis zwischen Rinde und Ranken gestopft worden. Auf dem Boden: Pariser und jede Menge Verpackungen, Taschentücher, Gleitgel- und Bierflaschen, außerdem zahlreiche Stummel von Zigaretten. Ganz offensichtlich herrscht ein reger Verkehr im Wald zwischen Guts-Muths- und Georgiiweg sowie der Kirchheimer Straße. Wohl entlang der Trampelpfade schlagen sich die Paare in die Büsche.

    In der homosexuellen Szene ist die Waldau längst als Treff bekannt. Laut Fatih Ceylan (25), dem Vize-Landesvorsitzenden der SPD queer – der 80-köpfigen Regenbogen-Community in der Partei – und Vorsitzenden der Stuttgarter Gruppe, hat sich die Situation während der Phase, in der der Fernsehturm geschlossen hatte, zugespitzt. Auch weil der Schlosspark seit der Stuttgart-21-Baustelle nur noch äußerst eingeschränkt zur Verfügung steht. Je nach Wetter und Tag könnten es 50 bis 100 Männer sein, die sich nachts nach kurzem Augenkontakt ins Unterholz folgen. Nicht nur Liebeshungrige wissen vom Treff, auch Ordnungsamt und Polizei. „Es wird geduldet“, glaubt Alexander Prinz (29). Er und fünf weitere SPD-queer-Nahestehende haben sich am Sonntag getroffen, um mit Zangen und Handschuhen den Dreck wegzumachen. Zum einen ärgern sie sich über die Naturverschmutzung. „Es ist schade um den schönen Wald“, findet Leonhard Ströber (57), zumal Kondome und Tücher nicht nur unästhetisch, sondern auch unhygienisch seien.

    https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.putzaktion-in-stuttgart-wo-kondome-an-den-baeumen-wachsen.43c2c2ca-b33a-4df4-bc13-b037a0bd8e20.html

  54. Wie bei den erfundenen stories des Herrn Relotius „passte“ alles einfach zu schön für linksgrüne Hirne: der geniale, unterdrückte Schwarze gegen die arroganten, rassistischen Weißen, die nicht zuhören.

    Das „muss“ man doch einfach melden, sonst macht man sich doch auch „schuldig“, oder so. Gell, Frau Genth?

  55. Goldfischteich 20. September 2022 at 19:14

    Wer guckt denn um 23 Uhr noch ARD?

    Ein paar Rentner mit Schlafproblemen.

  56. Anita Steiner 20. September 2022 at 18:53
    Wird der Neger aus Simbave demnächst ins ARD-Studio eingeladen? um den Startup–Award zu bekommen, oder setzt sich ARD dafür ein, daß er seine Erfindung bei europäischen Patentamt anmelden kann? Satire oFF

    ————————————————-

    Er wird von Matschmeyer in die „Höhle der Löwen“ eingeladen …

  57. lorbas 20. September 2022 at 16:42; höhere elektrische Leistung und 500W, darüber lacht jede Kochplatte in der Küche, Wasserkocher und Küchenradar ebenso.

    einerderschwaben 20. September 2022 at 16:47; Heute bei Visite, irgendein DDR Sender ist dafür verantwortlich, wurde das thematisiert. Natürlich wurde so getan, als ob das nur ganz wenige beträfe.
    Aber schätzungsweise ne 1/4Mio Tote seit Mitte Dezember 20 ist ne Riesenzahl, wenigstens in Relation zu unseren üblicherweise nicht ganz 1 Mio Durchschnittstoten.

    jeanette 20. September 2022 at 18:08; Die Krone und die anderen Reichsinsignien gehört ja auch nicht Königs persönlich. Die müssen sie sich zu den wenigen offiziellen Anlässen, wo sie überhaupt getragen werden darf, ja auch immer ausleihen.

    Bedenke 20. September 2022 at 19:32; Au fein, auf die Mutzenbacher und Heidi freu ich mich schon. Aber ist das nicht auch schon wieder antideutscher Rassismus, obwohl die Heidi ja nach Frankfurt/entweder gekommen ist. Es gab vor so ca 40 Jahren mal so eine Erotikreihe aus Italien, die wurde damals vom DDR-Fernsehen synchronisiert und lief kurz nach Ende von driben auch bei uns im Spätprogramm. Ich erinnere mich aber nicht mehr ob bei den ÖuR oder den damals noch ziemlich jungen privaten.

    ghazawat 20. September 2022 at 20:30; Ach ja, dieses Baumpflanzprogramm, gut dass dus erwähnst. Ich hatte es ja seinerzeit mal durchgerechnet, weiss aber die Zahlen nicht mehr. Ich glaube, man hätte dafür irgendwas um die 100.000 Schaufeln, Rundspaten und Schubkarren benötigt. Plus natürlich das mehrfache dieser Zahl an arbeitswütigen Negern. Nach den Erfahrungen bei uns hab ich grosse Zweifel, dass da auch nur ne 4stellige Zahl rauskommt.

  58. Wermit erpresstem Geld Lügen verbreitet, hat es ja kaum nötig, sich zu entschuldigen. Das Geld sprudelt sowieso weiter.

  59. Erstbefragter Kalkhofe hat Angst davor, dass seine Witzchen
    „von der falschen Seite“ missbraucht werden.
    Harbeck und Kretzschmann Duschwitze seinen ihm „zu billig“
    Schönes entree, alles klar ?

  60. Bravo, endlich eine realitätsnahe Ausbildungsstätte !

    „Konflikte mit Flüchtlingen
    ?Angebettelt und bespuckt: Justizschüler beklagen Verhältnisse in Boostedt“
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/segeberg/angebettelt-und-bespuckt-justizschueler-beklagen-verhaeltnisse-in-boostedt-HAL7JKBGOTVH6L7NP57LQSPEG4.html

  61. Bedenke 20. September 2022 at 19:32

    Das ist mal eine besonders pikante Offensive von der SPD! Die „Jusos“ (Jungsozialisten) aus Berlin haben sich in den vergangenen Jahren wohl besonders intensiv mit dem Thema „Sex-Film“ beschäftigt. Dabei ist ein ganzer Katalog an Forderungen entstanden, die die jungen Nachwuchs-Politiker nun an die Öffentlichkeit tragen. Einer der enthaltenen Punkte: Die öffentlich-rechtlichen Sender sollen zukünftig Pornos in ihren Mediatheken zeigen und die entsprechenden Filmrechte auf Kosten der Gebührenzahler kaufen.

    Ich gehe jetzt mal schwer davon aus, dass die Jusos bei diesen Filmchen keine Frauenquote bei schwarzen Darstellerinnen gefordert haben.

  62. Beim Anblick des strammen Negers aus Wakatuku bekommen spätklimaktierende, sexuell frustrierte Weiber aus dem Buntland noch schnell ihren letzten Eisprung.

  63. Hier muss ich Jana Gerth mal in Schutz nehmen . Der Bericht sollte nämlich ursprünglich bei „verstehen sie Spaß“ gesendet werden lief aber dann versehentlich im „Weltspiegel“ ! Ist aber auch egal weil der Übergang der beiden Sendungen mittlerweile fast fließend ist .

  64. Die Wegelagerer-Milliardärssponsor-und Relotius-Staatsfunkmedien haben wieder mal einen echten Kujau abgeliefert! Um die angeblich generell „rassistischen“ Deutschen anzuklagen und zu verleumden. Eigentlich ein Straftatbestand. Wäre es umgekehrt. Die lächerliche, dümmliche Hoftrompete, die allein wegen ihrer Festanstellung beim Staatsfunk als „echte Journalistin gelesen“ werden will und immer noch wird, die gratis von unserem Geld um den Globus fliegt, ist dem „Erfinder“ offenbar gerne auf den Leim gegangen! Vielleicht vernebelte ihr – gelangweilt und einsam vom teuren Roomservice im Hilton und allein mit dem „Forscher“im afrikanischen Think Tank – auch nur ein Hormonschub das Hirn. Oder ihr war ordinärerweise nur jedes Mittel recht, ihre zu Dauerzahlungen gezwungenen Nichtzuschauer zu beleidigen und zu verhöhnen! Zuschaueranklagen sind außerdem ein alter Trick bei den Staatsmedien: Um aktuelles Staatsversagen, politische Skandale, Korruption zu verschleiern kriegen die Zettelableser Anweisung die Aufmerksamkeit auf die ganz alltäglichen Verbrechen der Bevölkerung zu lenken: epidemischer sexueller Kindesmissbrauch, häusliche Gewalt, Nazigeschichten immer und immer wieder aufgewärmt. Die meisten Menschen in unserem Land haben weder den „Bericht“ über den „Forscher“ noch die wachsweiche „Entschuldigung“ gesehen, da wohl nur noch Greise, Gefangene und im Wachkoma liegende, die sich nicht wehren können was die Leitung einschaltet, den Schrott gucken. Wie lange lässen sich die Deutschen noch die Fernsehsteuer aus der Tasche ziehen und sehen tatenlos zu wie die Verweigernden – in der ersten Reihe Mütter mit Babies oder veramte Rentner – abgeholt und in die Gefängnisse gesteckt werden?

  65. LEUKOZYT 20. September 2022 at 23:41

    2341: Alice und Strack Zimmermann
    fÜr mich hatsich Weidel nicht gerade seriös geäussert, eher Blamiert, mit Putin kann man keine Freidensverhandlungen machen, so lange Er nicht mit seiner Armme hinter den alten Grenzen zurückgegrängt ist, naja die Zimmermann kommt aber auch heuchlerisch daher, ich möchte keinen Tag , wegen Putin meine Lebensweise einschränken.Die ganze diplomatische Europa.,hat vom Anfang an versagt,
    man hätte schon mind. 2 Monate Zeit gehabt, als noch Manöver hinter der ukrainischen Grenze gemacht wurden, Vorsorge zu treffen, um genug Militär an die Grenze zu bringen, und Alle Strassen zu vernminen

  66. Unglaublich, die haben das echt geglaubt.
    Diese linke Inkompetenz, will uns die Welt erklären. Das inkompetente, nichtznutzige Zeckenvolk, hat sich in alle wichtigen Positionen gewanzt und kassiert nur ab.
    Deswegen geht hier alles kapput.

  67. Saturn
    21. September 2022 at 09:59

    „Unglaublich, die haben das echt geglaubt.“

    Bei den drei Schlüsselwörtern: „Neger Erfindung und Rassismus“ springen alle Sicherungen heraus.
    Man will einfach an ein Perpetuum Mobile glauben, nur weil es ein Neger erfunden hat. Er ist der schlagende Beweis für weißen Rassismus!

  68. Wer glaubt, dass man mit Wind- und Sonnenenergie eine Industrie Nation betreiben kann, glaubt auch problemlos, dass Neger monatlich ein Perpetumobil erfinden.

    Früher wurde in der Schule Wissen gelehrt, heute wird Haltung gelehrt. Und ein Neger, der aus einem Fernseher Elektrizität herausholt, ist ein solches Wundertier, dass man es sich nicht vorstellen kann.

  69. Bloß weil man nicht die geringste Ahnung von der Welt und Ihren Naturgesetzen hat ist „Frau“ aber wenigstens 100% Woke und Multikulti! Deshalb muss man sich ja wegen einer „Kleinigkeit“ die mal daneben gegangen ist nicht gleich entschuldigen. Ist doch klar das Strom rassistisch ist wenn er nicht aus dem Fernseher raus fließen will.

    Meine Dachpappe hat mehr Verstand als diese, diese, ….. Lass gut sein.
    Peter Blum

  70. Sie können sich nicht vorstellen, wie verzweifelt man einem Neger glauben WILL, dass er ein Auto erfunden hat, das mit Luft fährt und dabei noch genügend Energie für eine Kleinstadt produziert.

    Es ist der verzweifelte Versuch, daran zu glauben, dass Neger den Weißen überlegen sind und dass er nur seit jahrtausenden von den Weißen daran gehindert wird, seine Fähigkeiten zu entfalten.

    Sie glauben gar nicht, wie verblüfft die ersten Missionare waren, als sie erkannten, auf welcher Kulturstufe die Neger standen. Sie hatten leider fälschlicherweise geglaubt, wenn man dem Neger das Christentum bringt, dann erhöhen sie sich automatisch auf die nächste Kulturstufe. Mittlerer Weile haben die Missionare ihre chancenlose Tätigkeit eingesehen.

    An die Stelle der Missionare sind die Grünen Weltverbesserer in die Politik eingetreten.

  71. Bin mir sicher, dass die Journopansen von ARD und ZDF gerne in Afrika arbeiten. Intelligenzmäßig passen sie einfach sehr gut zu deren durchschnittlichen Leistungen. Vielleicht liegen sie auch noch ein wenig unter der IQ-Schnitt der Neger.

  72. Sturmius
    21. September 2022 at 10:57

    „Bin mir sicher, dass die Journopansen von ARD und ZDF gerne in Afrika arbeiten. “

    Ich glaube nicht. Die Mitarbeiter des Studios in Johannesburg müssen regelmäßig Berichte abliefern, um ihre Existenz zu rechtfertigen.

    Man kann schlecht über die ständige Kriminalität reden, auch wenn sie das einzig überhaupt Erwähnenswerte in Johannesburg ist. Sie suchen verzweifelt nach Themen, die belegen sollen, dass die Neger die besseren Menschen sind. Sie können sich nicht vorstellen, mit welcher Verzweiflung man nach solchen Themen sucht und der Neger, der ein Perpetuum mobile erfinden hat und das Patent wegen Rassismus nicht bekommt, ist einfach gefundenes Fressen. Es ist der Diamant, nach dem man verzweifelt seit Jahren sucht.

    Glauben Sie dem Studio in Johannesburg macht es Spaß, sich nur über die Vergewaltigungsrate auszulassen?

  73. Tja, die Generation Doof hat es in die ÖR-Medien geschafft. Das kommt dabei heraus, wenn die simpelsten Grundlagen der Naturwissenschaften, in diesem Falle der Physik, nicht geglaubt werden. Der Energieerhaltungssatz ist da ein Fremdwort, die Unmöglichkeit eines perpetuum mobile ebenfalls. Aber so wissen die Anbieter von Spritsparmagneten, High End Steckerleisten für den HiFi-Bereich und anderem nutzlosen Zeug wenigstens, wem sie ihre Produkte problemlos andrehen können. Vielleicht sollte mal jemand diesem Journalistenmädchen einen Dynamo für das Fahrrad verkaufen, das den Strom für den Antrieb des E-Bikes liefert, so daß man nie wieder den Akku laden muß und Strom für das Laden des Smartphones ist auch noch übrig.

  74. diekgrof
    21. September 2022 at 13:00

    „Das kommt dabei heraus, wenn die simpelsten Grundlagen der Naturwissenschaften, in diesem Falle der Physik, nicht geglaubt werden.“

    Physik ist was für alte weiße Männer. Der Neger ersetzt Physik durch seine Intuition und nennt das ganze Vodoo. Und Frauen verehren einen Neger, der die naturgesetze aushebelt

  75. Ach liebe Leute, seid doch nicht so streng ! Was ist denn schon passiert ? Eine „Journalistin“ eines deutschen Leitmediums hat doch nur berichtet, dass die Welt gerettet ist ! Und schon ? Ist doch keine große Sache. Außerdem hätte die Welt die Erfindung eh nicht nutzen dürfen. Wäre ja kulturelle Aneignung. Schade !

  76. Man kann, ja man muss heute davon ausgehen,
    dass studierte Journalisten doofer sein können
    als ein jeder Halbkreis-Ingenieur.
    Diese Journalistin ist wohl die Spitze des Eisberges !
    Aber so einen Mist auch noch in der größten Nachrichten-
    Show des Landes zu veröffentlichen, ist von den
    Zwangsgelder-Milliardären, die größte Blamage !
    Andererseits zeigt es offen auf, dass im ÖRR Fake News,
    die der Linken Staatsmacht genehm sind, zum Alltag gehören !
    Oh Du dummes, verblödetes Volk, wenn Du wüsstest ……….

Comments are closed.