Die große Wut der Bäcker: Am Donnerstag blieben in tausenden Bäckereien in Norddeutschland die Lichter aus – flächendeckend werden wegen des Energiepreis-Wahnsinns Insolvenzen befürchtet. Doch wie kann das sein, wo doch die Ampel-Regierung ein großes Entlastungspaket beschlossen hat? Und damit herzlich Willkommen zu COMPACT.DerTag. Das sind einige der Themen:

• Corona: Es geht wieder los
• Cottbus: Regiert dort bald die AfD?
• Freddy Ritschel: God Save the Queen
• Grüne: Gegen die „Friedensordnung“.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

93 KOMMENTARE

  1. Gutes Brot war lange ein Stück Kulturgut in Deutschland. Ich hasse das Knatsch-Brot vom Typ Hamburger-Brötchen, Toast-Brot das aus mehr Luft als Teig besteht und den Fertigdreck von Aldi, Lidl & Co. Man muss wirklich kein Öko-Freak sein, um ein echtes Natursauerteig-Brot zu lieben. Die wenigen Bäcker, die das noch bieten, sollten wir unterstützen!

  2. „Unser täglich Brot gib uns heute“
    Die Empörung ist groß: Der „Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks“ schießt nun in einem Brandbrief (liegt BILD vor) scharf gegen den Wirtschaftsminister.

    Dort heißt es: „Wir sind nicht BMW oder Mercedes, die in einer Finanzkrise die Produktion drosseln oder einstellen und den Kunden auf einen späteren Auslieferungstermin vertrösten können. Brotessen wird nicht im Februar nachgeholt!“

    Bäcker-Klartext: Den Bäcker wird es „dann nicht mehr geben, denn er wird tatsächlich insolvent (weil laufende Kosten weiter die Kassen leeren und nach über zwei Jahren Corona auch kein Puffer vorhanden ist)“. Der Bäcker um die Ecke, das Kulturgut Brot in der Auslage droht, zugunsten von Supermarkt-Broten auszusterben.

    Denn: Eine Schließung „treibt den Kunden zu den Industriebroten aus dem Supermarkt. Der lokale Bäcker samt seiner Brotkultur verschwindet.“

  3. Ab 1. Sept. 2022 in der BRDDR

    Einzelhandel

    Beleuchtete oder lichtemittierende Werbeanlagen dürfen von 22 Uhr bis 16 Uhr des jeweiligen Folgetages nicht betrieben werden.

    Eine Ausnahme gilt, wenn die Beleuchtung erforderlich ist, um die Verkehrssicherheit aufrecht zu erhalten oder um andere Gefahren abzuwehren, soweit sie nicht kurzfristig durch andere Maßnahmen ersetzt werden kann. Das Beleuchtungsverbot gilt grundsätzlich unabhängig von den Öffnungszeiten des jeweiligen Betriebs.
    https://www.onlinehaendler-news.de/e-recht/gesetze/136888-licht-energiesparmassnahmen-gelten-ab-1-september-betriebe

    Toll in der Winterzeit, wenn es bei
    nassem Wetter um halb 4 nachmittags
    schon dunkel ist. Etwas außerhalb
    zum Baumarkt oder Lebensmittelmarkt…

    Apropos Baumärkte. Starker Kundenrückgang,
    die Deutschen halten ihr Geld zusammen, aus
    Furcht, ihre Energierechnungen sonst nicht
    bezahlen zu können. Bald sind wir auf
    DDR-Konsumniveau.

  4. Stichwort: „Nahrungsketten“

    Impressionen vom Corona Ausschuss Nr. 120 9/9/22

    Wir leben auf diesem Planeten nicht in Knappheit.
    Es wird an einer riesigen SKLAVENMASCHINE gearbeitet.

    Es geht um die Geldströme, die Schnittmengen zwischen der Wallstreet und dem organisierten Verbrechen. Es geht um Billiarden Dollars.

    Während die Bevölkerung immer mehr unter Kontrolle gerät, alles unter Kontrolle gerät inklusive die Ernährungsketten etc. bilden die Machteliten eine geheime, übernationale Regierungsstruktur, die in supernationalen Nationen immer undurchsichtiger und weniger kontrollier bar ist.
    190 Nationen werden momentan gesteuert, ohne dass die Nationalstaaten noch ein Mitspracherecht haben. Es handelt sich um eine organisierte Macht mit geheimer Regierungsstruktur. Jahrzehntelang wurde darauf hingearbeitet auf diesen Finanz Coup/Staatsstreich. Das globale Regierungssystem ist intransparent.

    Die Führer dieser globalen Zentralisierung der wirtschaftlichen und politischen Machtstruktur haben eine große Aufgabe:
    „Wie bekommt man die Bevölkerung dazu mitzumachen?“
    Wir leben in einem teuflischen Transformationsprozess, der in seiner Entsetzlichkeit immer offensichtlicher wird, von dem sich die Menschen bald mit Abscheu abwenden werden.

    Unterdessen geht es weiter mit neurologischer Kriegsführung.
    Die Leute werden mit allerhand eingefangen: In Online Porno verwickelt, in Spiel- oder Drogensucht, sogar mit der Übertragung des Geldes an Mr. Global, der uns dann mit unserem eigenen Geld kontrolliert und in die Falle führt.

    Wenn nun Genozid und Sklavenarbeit auf der Tagesordnung steht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie uns alle schnappen werden.

    Wenn ich eine SKLAVENMASCHINE BAUE, dann werde ich selbst bald davon gefangen!
    Hört auf an dieser Sklavenmaschine zu bauen!

  5. Hier im Bergischen Land gibt es viele kleine Härtereien, Gießereien etc
    Die sind mächtig am kämpfen wegen den Energiepreisen, da werden Dutzende wenn nicht sogar hunderte auf der Strecke bleiben…

  6. Jetzt müssen wir Handwerker, Bäcker, Händler usw. zur AfD bekommen. Gegen Habeck zu sein ist richtig. Ein Minister ohne Kompetenz geht gar nicht.

  7. Habeck, Baerbock und die anderen Verräter wollen alles vernichten was „deutsch“ ist.
    Habeck kann bekanntlich mit Deutschland nichts anfangen und Baerbock sind sogar ihre eigenen Wähler egal und diese finden es toll, siehe aktuelle Umfrage unten. Habeck ist immer noch der beliebteste Politiker in den Umfragen.
    Für die läuft es in der selbst-inizinierten Krise prima und die Wähler geben ihnen recht. Die wollen es so! Alles läuft nach Plan. Gas wird gespart. Ob freiwillig oder zwangsweise? Egal. Hauptsache das Ziel „Energie sparen“ wird erreicht.
    Wie bereits beschrieben sind Handwerksbetriebe und deren Ausbildung ur-deutsch. In anderen Ländern gibt es so etwas in diesem Umfang nicht. Da werden die Arbeiter nur angelernt für eine bestimmte, abgegrenzte Tätigkeit (in den USA: Trainee). In Deutschland gibt es über 100 verschiedene Sorten Brot, über 100 verschiedene Kuchen, über 200 verschiedene Sorten Wurst und unzälige, teilweise nur regional bekannte Biermarken. In anderen Ländern gibt es so etwas nicht.
    Das muß weg!
    Geht es nach den Grünen sollen wir „woken“ Fraß zu uns nehmen: Fladenbrot (natürlich aus migrantischer Produktion inkl. Mäusedreck), Toastbrot, süßliches Brot aus Skandinavien, weiche, fette USA-Muffins und natürlich Hamburger-Brötchen, was man den meisten Amerikanern auch ansieht. Die Sozen und Grünen (Özdemir!)wollen bestimmen was wir fressen sollen und die Mehrheit der Deutschen haben Spaß dabei „weil wir das aus dem Urlaub beim Südländer (der uns übers Ohr gehauen hat mit der Rechnung) auch so kennengelernt haben“.
    http://www.dawum.de
    Teiglinge für die deutschen Feiglinge!

  8. gonger 9. September 2022 at 20:49
    Habeck, Baerbock und die anderen Verräter wollen alles vernichten was „deutsch“ ist.
    Habeck kann bekanntlich mit Deutschland nichts anfangen und Baerbock sind sogar ihre eigenen Wähler egal und diese finden es toll, siehe aktuelle Umfrage unten. Habeck ist immer noch der beliebteste Politiker in den Umfragen.
    Für die läuft es in der selbst-inizinierten Krise prima und die Wähler geben ihnen recht. Die wollen es so! Alles läuft nach Plan. Gas wird gespart. Ob freiwillig oder zwangsweise? Egal. Hauptsache das Ziel „Energie sparen“ wird erreicht.
    ———————————————-

    Die haben alle ihre Rechnungen noch nicht bekommen. Danach wird ihnen er Spaß vergehen.

  9. Im Januar will diese Land Niemand mehr regieren denn dann herrscht das Gesetz der Strasse und da hat der Deppenmichel nichts mehr zu melden

  10. Wenn wir total entschleunigt, ohne Internet und Job mit dem Bürgergeld in der Tasche und dem Esel neben uns durchs Land laufen wird der Gruss Heil Habeck gerne erwidert.

  11. Alle Deutschen, die so vernarrt in den
    Fascho-Staat Ukraine sind, sollten
    einfach ihren Paß abgeben u. den
    ukrainischen nehmen. Und Tschüß!

    Wir brauchen nun mal von Rußland Gas,
    Rohstoffe, Düngemittel usw. Also müssen
    wir uns mit Putin arrangieren. Wir bräuchten
    nicht von Freundschaft faseln, aber ihn
    zumindest nicht zum Feind erklären. Weshalb
    sollte ein Händler uns etwas verkaufen,
    obwohl wir ihn bekriegen? Vor allem, da
    er dankbare Kunden hat.

  12. Denen ist es völlig egal ob der Deutsche Mittelstand und Traditionsunternehmen kaputt gehen.

    Was noch brauchbar ist wird bald von den großen US Investoren aufgekauft.

    Die Hedge Fonds verfügen über sehr viel Papiergeld, dass über die Jahre an den Börsen produziert wurde und nun in Reale Sachwerte investiert werden muss.

    Der Niedergang etablierter Betriebe wird die Aasgeier der Wirtschaft freuen.

  13. jeanette 9. September 2022 at 20:57
    gonger 9. September 2022 at 20:49

    Die haben alle ihre Rechnungen noch nicht bekommen. Danach wird ihnen er Spaß vergehen.
    ———-
    Ich habe meine Erdgas- und Stromrechnungen bereits erhalten. Jedoch sind die von Juli 2021 – Juli 2022 bzw. September 2021 – September 2022 und bilden den Konflikt und das Gasembargo zeitlich gar nicht ab.
    Seit Anfang Juni ist bei mir die Heizung aus. Ich musste länger Heizen weil der Frühling sehr regnerisch und kalt war. Meine Mehrkosten sind erträglich aber – noch einmal : Es bildet die Zeit des Gasembargos überhaupt nicht ab !!!.
    Dabei heulen die Leute angeblich jetzt schon…
    Der Abschlag wurde pi mal Daumen angepasst. Das hat der Versorger mir freimütig auf Nachfrage mitgeteilt.
    Aber diskutieren Sie bzw. ich das mal mit meinen Nachbarn (Alles grüne und rote Socken, geh. Mittelstand, Lehrer, ÖD’ler, Pensionäre mit Wohnmobil): Die glauben das nicht bzw. wollen es nicht glauben oder wissen weil es nicht in ihr beschissenes kleines, grünes Weltbild passt und „dann müssen wir uns eben etwas wärmer anziehen“ (Frau, den ganzen Tag zuhause mit 2 kleinen Kindern).
    Noch mal: Mit 2 kleinen Kindern weniger heizen. Ja nee, is‘ klar.
    Da geb ich es auf weiter zu diskutieren. Da kann man auch mit seinem Hund reden oder seinem Friseur erzählen. Der Hund versteht mich zwar auch nicht aber wedelt wenigstens mit dem Schwanz weil ich mich mit ihm beschäftige und der Friseur hört gar nicht erst zu…

  14. Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 20:57

    Weshalb war Queen Elisabeths Mann Philipp
    nur Prinz u. mußte zwei Schritte
    hinter ihr gehen, aber Camilla darf Königin
    spielen, statt nur Prinzessin?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elisabeth_II.#Heirat
    ———————

    Der Sohn hinter der Mutter mit Ehefrau?

    Eigentlich Ehegatte der Verstobenen (Philipp ist tot)
    Dann nach Alter und Rang
    Kinder (Charles, Andrew, Anne… Edward)
    Älteste Enkelkinder
    Ehepartner der Kinder
    Jüngere Enkelkinder

    Aber er ist der König
    Das ist vielleicht etwas anderes

  15. Dass es „Grünen“ wie „Die sollen gefälligst die Billigbrötchen von Discounter fressen“- Habeck nicht um Öko geht, erkennt man spätestens daran, dass sie jetzt die Bäcker über die Klinge springen lassen.

    Unsere Bäcker verwenden mehrheitlich Rohstoffe aus kontrolliertem Anbau und auch beim Backen wird kontrolliert, dass keine Chemie in den Teig kommt.
    Brot vom Bäcker war schon „öko“, bevor der Begriff überhaupt erfunden wurde.

    Der Billig-Kram vom Discounter hingegen wird recht oft in China hergestellt, natürlich unter chinesischen „Qualitätsstandards“ und Kontrollen, dann energieintensiv tiefgefroren und mittels Schiffen mit Schwerölbrennern nach Deutschland verschifft und hier aufgebacken.
    Schmeckt auch entsprechend.

    Ich habe einen Traum.
    Die Besetzung des Reichstages geht in ihre jeweilige Stammbäckerei – und muss den Laden ohne frische Brötchen verlassen, weil der Bäcker seine Eier gefunden und das Pack rausgeschmissen hat.

  16. Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 20:57
    Weshalb war Queen Elisabeths Mann Philipp
    nur Prinz u. mußte zwei Schritte
    hinter ihr gehen,
    ——–
    Ich glaube der Prinz mit den lustigen Sprüchen hat sich von Anfang an mit seiner Rolle abgefunden und seine Elizabeth wirklich geliebt. Es war ihm nicht so wichtig. Jetzt sollten William und Kate das machen und nicht Charles, der lieber mit Pflanzen spricht und Pferdegesicht Camilla.
    Zu Helmut Kohl: „Guten Tag, Herr Reichskanzler!“
    Zum nigerianischen Präsident, der in traditionellen Gewändern gekleidet ist: „Sie sehen aus, als wären sie fertig fürs Bett.“

    R.I.P., Die Queen hat sich wenigstens für ihr Land eingesetzt. Das kann man von Steinheini eher nicht so sehr behaupten.

  17. Irgendwie tun mir die Bäcker, Handwerker, Blumenläden etc… nicht leid, genauso wenig, wie die Gastronomie in Coronazeiten…
    ICH war auf der Straße und habe eine Strafanzeige erhalten, Freunde waren auf der Straße und müssen nun Bußgelder bezahlen…
    Ich habe die links-grüne Scheixxe nicht gewählt….
    Wo waren alle die, die sich heute aufregen.? Alle geklatscht 2015… stand with Ukraine, niederknien für BLM …
    usw usw
    plötzlich werden Habeck und Baerbock Filme rumgeschickt und sich aufgeregt über Inflation und Preissteigerungen.. und plötzlich ist eine Weidel -Rede gut.
    Meine einzige Frage an all diese Herrschaften: Wo wart ihr die letzten 17 Jahre???
    All den Mist, den ich mir anhören musste, dass ich falsch denke… dass ich keine Ahnung habe..
    Jetzt kann ich allen sagen:“ Ich habe es Euch immer gesagt.“
    Leider hab ich nix davon !
    Eigentlich wäre es mir so viel lieber, ich hätte falsch gelegen

  18. @ Jeanette, @ Gonger

    Danke für ausführl. Antworten.
    Aber ganz zufrieden damit bin
    ich noch nicht. 🙂

  19. jeanette
    9. September 2022 at 21:37
    Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 20:57

    Weshalb war Queen Elisabeths Mann Philipp
    nur Prinz u. mußte zwei Schritte
    hinter ihr gehen, aber Camilla darf Königin
    spielen, statt nur Prinzessin?
    —-
    Das ist bei Königs immer so.
    Weil König mehr wert , als Königin…
    Aber Charles König und Camilla Königin geht.

    Prinz WEF der 1. Eigentlich ist Schwab ja dann der Prinzgemahl.
    Charly der alte Umweltschützer und Klima-Mahner- schön bequem heute mit dem Learjet von Schottland nach London

  20. Welches Entlastungspaket ?
    Es sind Brotkrumen und Almosen,
    und der Bezeichnung nicht wert.
    Es geht ja auch nicht nur um die Bäcker,
    Metzgereien, und andere Kleinbetriebe werden
    vor die berühmten Hunde gehen.
    Was ist mit der Pizza,der Pommesschmiede,
    den Dönerläden,die ganzen Burgerketten.
    Entweder machen von denen auch viele dicht,oder es
    müssen Preise her,die sich niemand mehr leisten will oder kann.
    Umsatzeinbussen,und am Ende doch die Insolvenz.
    Europa wird aufstehen,muss aufstehen,diese Probleme
    sind selbst gemacht,und müssen beseitigt werden ,
    unser aller Existenz ist bedroht !

  21. 🙂 🙂

    https://www.bild.de/video/clip/video/crash-im-kongo-bruecke-stuerzt-bei-einweihung-ein-81270894.bild.html

    *https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/schlaege-und-eierwuerfe-in-dortmund-schon-wieder-angriffe-auf-csd-teilnehmer-81276892.bild.html

    Die beiden Tatverdächtigen werden auf 16 oder 17 Jahre geschätzt. Sie rannten nach der Attacke weg.

    https://www.bild.de/regional/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-news/in-neubrandenburg-mann-soll-nach-angriff-mit-axt-auf-der-flucht-sein-81275688.bild.html

    In Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern) hat ein Mann arabischer Herkunft am Freitag einen 25-jährigen Syrer angegriffen und dabei leicht verletzt.

    Nachdem der Täter zunächst flüchtete und die Polizei mit einem Großaufgebot suchte, konnte er schließlich gefasst werden.

  22. https://www.haz.de/lokales/hannover/volkswagen-nutzfahrzeuge-messervorfall-bei-betriebsversammlung-726IBZRBRK2MZ2D5ZRFKPZTHLY.html

    Hannover. Bei der Betriebsversammlung von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) ist es zu einem Zwischenfall gekommen: Während einer Rede hat ein Mitarbeiter plötzlich ein Butterfly-Messer gezückt und damit Kollegen bedroht.

    Nach Angaben von Augenzeugen hatten Kollegen zuvor versucht, den Mann vom Pult zu drängen, weil dessen Beitrag zunehmend als wirr empfunden wurde.

    Das Unternehmen hat daraufhin die Polizei kontaktiert – der 23-Jährige wurde anschließend vor dem Werksgelände von einem Streifenwagen gestoppt.

    Später sei der Mann in die Psychiatrie eingewiesen worden, sagte Polizeisprecher Michael Bertram.

  23. Alles reden über Entlastungen ist kompletter systemkonformer Stuss. Man kann nur die Abschaffung der Sanktionen fordern.

    Das Ahrtal ist ein gutes Gegenbeispiel. Das was eine Naturkatastrophe, die man zu einem gewissen Grad abfedern muß (wobei es natürlich auf den Umfang der Katastrophe ankommt).

    Aber die Sanktionen sind ja vorsätzlich beschlossen und können aufgrund ihres Umfangs nicht gegen finanziert werden. Wenn man über Entlastungen redet steckt man voll im System. Ich weiß nicht, ob man das wenigstens hier begreift. Es ist ja i-Männchen.
    Mich interessieren die Entlastungen nicht. Ich werde keine ablehnen, aber würde nie eine fordern. Ich denke nicht wie das System.

  24. Und wer hat diese unfähigen Chaoten gewählt? Glaubt auch nur einer, dass es mit der CDU/CSU besser gehen würde, auch Merz will sofort schweres Kriegsgerät, vom Steuerzahler bezahlt, schnellstmöglich in die Ukraine verschenken, dazu als Taschengeld noch ein paar Milliarden Euro obendrauf, gleichzeitig füttern wir hier ca. 600.000 ukrainische Flüchtlinge und andere „Flüchtlinge“ durch. Der größte Diebstahl der Steuern läuft bereits seit Jahren. Nur mit der AFD würde dieser Spuk ein Ende haben, doch die meisten Wähler sind für einen Wechsel zu feige, oder glauben doch tatsächlich an die Mär der bösen Rechtsradikalen. Übrigens für eine ausgewogene Politik, bedarf es eine linke, eine Mitte und eine rechte Seite, nur in Deutschland ist der Begriff „Rechts“ negativ besetzt. Der Steuerzahler bezahlt durch seine Steuern, den gesamten Politapparat, es wird Zeit, dass, das alle Hand-aufhaltenden Gestalten, in diesem Land endlich kapieren

  25. Den deutschen Konsumenten kann man echt jeden Dreck andrehen, sie fressen einfach alles! Beispiel Restaurantküche: Was in deutschen Restaurants auf den Tisch kommt, ist mehrheitlich nur noch Fertigware aus der Tiefkühltruhe, aus der Schachtel geht es zum Erhitzen in die Friteuse oder die Mikrowelle und wird dem Gast serviert, der den industriell gefertigten Einheitsfrass ohne Murren mampft!

  26. INGRES 9. September 2022 at 22:47

    Ein Kommentar scheint verloren. Die Bäcker sind Systemlinge. Statt Abschaffung der Sanktionen fordern sie Entlastungen, aber die kann niemand zahlen. Denn sie müßten ja an Alle gezahlt werden und den Gegenwert der Sanktionen haben. Aber man ja keinen vorsätzlich verursachten Schaden von vielieicht mehreren Hundert Milliarden Euro regulieren. Es käme mir nie in den Sinn über eine Entlastung nur zu reden. Die Abschaffung der Sanktionen fordere ich auch nicht (aber das müßten die Bäcker fordern), weil die ja nie mehr abgeschafft werden, jedenfalls nicht bis die Regierung stürzt.
    Aber wenn de Bäcker die Abschaffung der Sanktionen fordern, dann wäre das ein Schritt zum Sturz des Systems. Aber das machen die Bäcker nicht. Wolfgang Hübner hat es doch gut formuliert. Die Menschen sind politisch verwahrlost (ich weiß nicht genau, wie er das ausgedrückt hat)

  27. Wenn sie sich die Brötchen beim Bäcker nicht mehr leisten können,
    dann kaufen sie die Brötchen halt beim Discounter.
    Oder sie fressen Toastbrot.
    „Ich habe ohnehin keine Zeit mehr für ein gemütliches Frühstück und schaffe es nicht zum Bäcker.“

    Robert Habeck.

  28. Brot für die Welt – aber die Butter bleibt hier.
    Butter, Wurst, Schinken und Käse sind europäische Leitkultur.

    Fladenbrot und Olivenöl ist das Kontrastprogramm.

    Guten Appetit!

  29. Reitschuster berichtet,
    daß Merkel einen Unfall hatte
    u. auf Krücken gehe. Es sei
    verboten, das Foto zu verbreiten.
    https://images.bstatic.de/9J2p_5nzYoTWv_HCUj00FmfCX5U=/1200×680/filters:focal(413×170:433×190)/images/b731cbd5/7696/492f/b34a/2c5e7a82e6ab.jpg
    Wenn ich es bei Bildergoogle anklicke,
    um zum Artikel zu kommen, führt
    es zu zig andere Meldungen oder das
    Foto ab Taille nach unten abgeschnitten.
    https://flipboard.com/topic/de-wintersport/angela-merkel-unfall-im-urlaub-ex-bundeskanzlerin-geht-auf-kr-cken/a-EG2CPUMJSQSosQq4khEn3w%3Aa%3A2171818487-24b05835c3%2Fbunte.de
    Merkel auf dem besten Weg zur Pennerin.
    Gönne es ihr von ganzem Herzen.

    Hoffe, beide Links funktionieren,
    daß man wenigstens die Bilder sieht.

  30. @ Fairmann 9. September 2022 at 23:09

    „Wenn sie kein Brot mehr haben, dann sollen
    sie doch Wurst essen.“, Robert A. Habicht.

  31. Man kann das mit den Entlastungen noch ein wenig vertiefen, womit man auch die Perversion der Lage verdeutlichen kann. Bei Naturkatastrophen gibt es Hilfen. Das ist Jedem einsichtig, bei höherer Gewalt muß man helfen. Dafür wird auch immer was bereit gestellt und vielieicht ist so was irgendwie auch eingeplant, jedenfalls wird immer was zur Verfügung gestellt. Das gehört zu den laufenden Kosten, auch wenn der Umfang nicht vorab feststeht.

    Aber die Sanktionen sind ja Vorsatz . Selbst wenn man konzedieren würde, dass sie verständlich seien, sie sind nicht unabwendbar. und es gibt sicher keinen Haushaltstitel für „vorsätzlich durch die Regierung verursachte Schäden“ . Das werden die Regierenden nicht einführen. Insofern kann man für den jetzt ja vorsätzlich verursachten Schaden auch keine Entlastungen fordern, auch moralisch nicht.
    Man muß logischerweise den Vorsatz der Schadensverursachung ansprechen und kann die Schadensverursachung nicht einfach akzeptieren (während man sich gegenüber einer Naturkatastrophe über die Katastrophe selbst nicht. beschweren kann). Aber die Bäcker denken so leider nicht.

  32. Die Bäcker huldigen dem derzeitigen System, ohne Maske gibt es keine Brötchen, Basta! Am Tag vorher waren noch Schal usw. akzeptiert.
    Die Menschen standen dann mit 1,50 meter Abstand in einer langen Schlange vor der Bäckerei.
    Aus den Hamburger Hansearten Keksen in rot weiß wurden von jetzt auf gleich die „Ukrainer“ in blau gelb.
    Gegen Vorlage des Impfpasses gab es kostenlos einen „Berliner“ dekoriert mit einer Spritze.

  33. In Bälde wird das Gas ausbleiben und in den Stuben wird es kühl, der Strom wird ausfallen und in den Stuben bleibt es dunkel.
    Die Läden bleiben geschlossen und die Kühlschränke leer, ebenso die knurrenden Mägen.
    Es heißt dass das AdBlue zur Neige geht dann werden die LKW stehenbleiben und nichts wird mehr transportiert, keine Busse werden fahren.
    Wütende und hungrige Menschen werden zornig durch die Straßen auf der Suche nach Essbarem plündernd umherziehen.
    Ein skrupelloser und äußerst Gewaltbereiter Mob aus Fremdländer:Innen* wird eine Blutspur hinterlassen.
    Häuser und ganze Stadtteile werden brennen.
    Menschen sterben.
    Tiere leiden.
    Gewalt wird das Land überziehen.
    Riesige Vermögenswerte werden vernichtet ebenso unschätzbare Kulturgüter in Museen und Sammlungen.

    Und das ganze nur weil Teile der Bevölkerung, Politiker „Solidarität“ zeigen wollen.

    Wir stehen einen ganz, ganz kleinen Schritt vor dem Abgrund und die woke Gutmenschenblase schreit aus ihrem Wolkenkuckucksheim „Weitergehen, geht weiter….“

  34. Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 23:07

    Zu Maria-Bernhardine 9. Sept. 2022 at 21:42

    Psycho Lauterbach

    Die MSM berichten nicht darüber.
    So bösartig war er noch nie. Die
    dies kritisieren, seien niederträchtig.
    Unglaublich!
    https://twitter.com/mz_storymakers/status/1567829557092179968
    (52 Sek. lang. Lautsprecher am Videoclip ggf.anschalten)
    ———————————————————-

    Diese scheiß Masken sind eine Freiheitsberaubung, schlimmer
    als ein Kopftuch, beim Kopftuch bekommt man wenigstens noch Luft.

    Die Kontrolleure haben jetzt schon Angst. Die werden verprügelt, darauf kann man sich verlassen. Eigentlich verständlich. Wenn mir jemand den Mund und die Nase, die zum atmen sind, zuhalten will, dann ist das brutal übergriffig. Die Leute haben kein Verständnis mehr für die Schikanen für diesen hausgemachten Unsinn.

    Der führt sich ja wie ein komplett Verrückter auf.

    Von Impfung hört man zum Glück nichts mehr von dem Kerl.

  35. Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 21:50
    @ Jeanette, @ Gonger
    Danke für ausführl. Antworten.
    Aber ganz zufrieden damit bin
    ich noch nicht.
    AggroMom 9. September 2022 at 21:55
    jeanette
    9. September 2022 at 21:37
    Maria-Bernhardine 9. September 2022 at 20:57
    Weshalb war Queen Elisabeths Mann Philipp
    ———————————————-

    Richtig, sie ist ja zur Königin ernannt worden.
    Hatte ich ganz vergessen.

  36. Dr. med Helge Braun, Merkels Ex-Buttler,
    hat ordentlich abgespeckt

    Vorbild für Ricarda & ihre Büroleiterin Chiara
    oder tarnen sie ihre Freßsucht mit
    „Kampf gegen Body-Shaming“?

    Von der „Bundeszentrale für politische Bildung“ zum ZK für politische Indoktrination
    Wer keine voluminösen Frauen mag, pflegt „weiße, patriarchalische Machtstrukturen“
    +https://reitschuster.de/post/von-der-bundeszentrale-fuer-politische-bildung-zum-zk-fuer-politische-indoktrination/

    Helge Reinhold Braun (* 18. Oktober 1972 in Gießen)

    FOCUS
    Helge Braun wollte seine „gesundheitlichen Risiken zu senken“

    Der Gewichtsverlust hatte sich schon in den vergangenen Wochen angebahnt. Bereits im Juni zeigte sich der derzeitige Vorsitzende des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages deutlich verändert.

    Auf Nachfrage von „Bild“ ging Helge Braun nicht weiter auf sein Diät-Geheimnis ein. Aber so kurz vor seinem runden Geburtstag, den er am 18. Oktober feiert, sei es ihm wichtig gewesen, die Reißleine zu ziehen: „Im Vorfeld meines 50. Geburtstages war es mir wichtig, meine gesundheitlichen Risiken zu senken“, so Braun. „Als Arzt ist mir bewusst, dass Übergewicht mit fortschreitendem Alter ein besonderes gesundheitliches Risiko darstellt.“
    https://www.merkur.de/politik/instagram-helge-braun-gewicht-foto-aktuell-abnehmen-diaet-91755255.html

    Video dazu gut 1 Min. lang
    https://www.youtube.com/watch?v=i7sSrMeHIyg

    ++++++++++++++++++++++++

    Kampf gegen Nicotine-Shaming!
    Kampf gegen Alcohol-Shaming!
    Kampf gegen Carne-Shaming

    (Bin von diesern Lastern nicht betroffen.)

  37. lorbas 9. September 2022 at 23:39
    Genau dieses Szenario wird sich in vielen Ländern
    Europas abspielen.
    Ein ganzer Kontinent wird brennen, und diese
    Politclowns kommen ans laufen,sie werden sich
    wahrscheinlich,beim Verbleib in diesem Lande ,in
    Lebensgefahr befinden.
    Und als letzte Maßnahme wird den Polizeien und
    dem Militär,wahrscheinlich der Schießbefehl erteilt.
    Weil der Hunger ,ist eine schreckliche,gefährliche Bestie.
    Wehe wenn diese Frei kommt !

  38. @ jeanette 9. September 2022 at 23:42

    Eine unnötige Provokation,
    Camilla zur Königin zu machen.

    @ jeanette 9. September 2022 at 23:41

    Lauterbach entwickelt sich zu einem
    Fascho im Reichs-, äh Bundestag.
    Eine FFP2* trug ich noch nie. Aber habe
    eine probeweise innen ausgebeinert.
    Leider hat man dann nur noch eine
    flusige Schicht. Möchte man ja auch
    nicht einatmen.

    *Diese Schnabelmasken finde ich sehr
    degradierend, demütigend. Man
    sieht damit lächerlich aus. Noch mehr
    als mit einer normalen OP-Maske.
    FFP2-Zwang ist bösartig.

  39. Wie Bäcker Wut ? Ich kann mich nicht erinnern das Bäcker oder Tankstellen oder oder Position bezogen haben ? Sie wollten es so …

  40. jeanette 10. September 2022 at 00:34
    @M Bernhardine
    Ja, Schnabelmaske ist der richtige Ausdruck für dieses komische Folterinstrument.
    Damit sieht man aus wie die Aussätzigen im Mittelalter.

    https://www.amazon.de/Creepy-Party-Vogelschnabel-Requisiten-Masquerade/dp/B085ZS41NS

    Alles wegen einer Grippe.

    ——————————————————-

    Lauterbach plädiert für neue Corona-Schutzkleidung aus den USA:

    https://www.kleinezeitung.at/international/5809750

  41. Sanktions-Irrsinn: Drei Viertel der Franzosen
    halten Maßnahmen für unwirksam
    https://deutschlandkurier.de/2022/09/sanktions-irrsinn-drei-viertel-der-franzosen-halten-massnahmen-fuer-unwirksam/

    Habeck schon wieder Gefährder der Woche

    Gefährder der Woche: Insolvenz-Robert Habeck
    („Grüne“)? – Bundesminister für Klimawahn und
    Wirtschaftszerstörung
    https://deutschlandkurier.de/2022/09/gefaehrder-der-woche-insolvenz-robert-habeck-gruene-bundesminister-fuer-klimawahn-und-wirtschaftszerstoerung/

  42. Nun können wir auch den ollen Lenin korrigieren:

    „Kommunismus ist Grünensowjet minus Elektrifizierung.“

  43. Hans R. Brecher 10. September 2022 at 01:20
    Nun können wir auch den ollen Lenin korrigieren:

    „Kommunismus ist Grünensowjet minus Elektrifizierung.“

    ——————————-

    Es sind auch bereits seismische Aktivitäten sowohl im, als auch rund um das Mausoleum festgestellt worden, der Einbalsamierte hat sich anscheinend für Bruchteile einer Sekunde lang gerührt und setzte ruckartig zu einer Rotationsbewegung an.

    https://www.bing.com/images/search?q=lenin+mausoleum&form=HDRSC2&first=1&tsc=ImageHoverTitle

    https://www.bing.com/images/search?q=lenin+mumie&form=HDRSC2&first=1&tsc=ImageHoverTitle

  44. @ jeanette 10. September 2022 at 00:34

    Psychopathen macht es Spaß, ihre Mitmenschen
    zu erniedrigen u. in Panik zu versetzen, bis sie
    wie geköpfte Hühner herumrennen.

    …dann stellte sich Lauterbach auch noch
    vor die Kameras u. begründete frech, weshalb
    es keinen Maskenzwang für Flugreisende gebe,
    weil von der Masse her vernachlässigbar,
    deshalb ärgere(!) ihn nicht, daß dafür kein
    Maskenzwang beschlossen wurde; besser selber
    anhören:
    https://www.youtube.com/watch?v=IaFnGRd4WLo
    (Keine 2 Min. lang)

    Lauterbach haßt die Kritiker seiner Maßnahmen.
    Wenn er könnte, würde er sie einsperren oder
    umbringen lassen. Wetten? Lauterbach traut
    u. mag sich – in seinem tiefsten Inneren –
    nämlich selber nicht.

    Ich glaube, Habeck haßt seine Kritiker nicht.
    Er ist viel zu überzeugt von sich u. seiner
    Mission, als daß er dies nötig hätte. Mit seiner
    kumpelhaften Art kommt er ganz gut an.
    Seine Anbiederei an die normalen Bürger
    finde ich allerdings etwas selbstgefällig. Er
    meint wohl, alle müßten ihn mögen.

  45. Sozialistische Planwirtschaft:

    NACHHALTIGKEITSBERICHTE
    Wirtschaft warnt vor Bürokratiewelle wegen „grüner“ EU-Standards

    Die EU will Unternehmen zwingen, umfassend über den Einfluss ihrer Geschäfte auf Nachhaltigkeitsstandards zu berichten. Doch die Vorgaben gehen über den gesetzlichen Rahmen hinaus. Zudem droht doppelte Arbeit wegen anderslautender Regeln auf internationaler Ebene.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article240959555/Nachhaltigkeitsberichte-Wirtschaft-warnt-vor-Buerokratiewelle-wegen-gruener-EU-Standards.html

  46. wildcard 10. September 2022 at 02:20
    @ Hans R. Brecher 10. September 2022 at 01:20
    ————————–
    Wenn Sie beim nächsten Spaziergang an einer Rinderweide vorbeikommen, sein Sie vorsichtig, die Viecher sind gefährlich.
    https://www.youtube.com/watch?v=Y4Kam6HAzqM

    ————————–

    Das muss Kung-muh sein … 🙂

  47. wildcard 10. September 2022 at 02:20
    @ Hans R. Brecher 10. September 2022 at 01:20
    ————————–
    Wenn Sie beim nächsten Spaziergang an einer Rinderweide vorbeikommen, sein Sie vorsichtig, die Viecher sind gefährlich.

    ———————–

    Also solche abgedrehten Ami-Animations-Videos sind nun gar nicht mein Ding.

    Kühe sind so ziemlich das Friedvollste was ich je erlebt habe. Wir saßen damals als Kinder, sogar noch als Jugendliche auf der Weide (am Berghang), sie kamen an und leckten uns fast zärtlich die Füße mit ihrer rauhen Zunge. An eine schönere (Reflexzonen-) Massage könnte ich mich nicht erinnern.

    Es ist nun mal leider so, daß viele Stadtmenschen von Land und Natur nur eine imaginär/periphere oder gar keine Ahnung haben. Nur dort gedeihen die abstrusesten Vorstellungen, von dem was man nicht kennt, zu pervertierten Auswüchsen.

    https://www.youtube.com/watch?v=U9O-vohupf0&ab_channel=StiftungHofButenland

  48. Frauen sind Mütter, Freundinnen, Prostituierte – oder tot

    Im Berliner Nachtleben ist er eine Größe, jetzt veröffentlicht Behzad Karim Khani sein erstes Buch: Der 45-Jährige hat mit »Hund Wolf Schakal« einen brutalen Gangsterroman geschrieben – und sein eigenes Leben aufgearbeitet.

    (…)

    In kurzen Sätzen und mit teils rasendem erzählerischem Tempo zeichnet der Roman das Bild eines düsteren Neuköllns um die Jahrtausendwende. Es ist eine Männerwelt, die von abwesenden Bossen und den Geistern der Vergangenheit regiert wird. Frauen sind Mütter, Freundinnen, Prostituierte – oder tot. Saam und seine Freunde sind bloße Fußsoldaten, die Rasierklingen auf der Zunge balancieren, mit denen sie ihren Feinden das Gesicht zerschneiden. Einzig Nima hat Kontakt zu Vorstadthausexistenzen, für die er am Ende aber doch nur Verachtung übrig hat.

    (…)

    https://www.spiegel.de/kultur/literatur/hund-wolf-schakal-von-behzad-karim-khani-frauen-sind-muetter-freundinnen-prostituierte-oder-tot-a-a35f6230-121d-4cc4-bfbd-af6cf0293231

    (Leider hinter Paywall.)

  49. bet-ei-geuze 10. September 2022 at 03:15
    ————————–
    Das Füße ablecken hat einen einfachen Grund : Salz. Ich Komme aus der Landwirtschaft und Kühe sind nicht immer friedlich. Die die Sie kennengelernt haben, sind Milchkühe und die sind aus gutem Grund Handzahm, aber junge Bullen und Rinder können ganz schön ruppig werden.

  50. wildcard 10. September 2022 at 03:33

    Ich weiß daß es das Salz ist, aber ich wußte nicht, daß wildcard aus der Landwirtschaft kommt.
    😉

  51. @ bet-ei-geuze 10. September 2022 at 03:56
    ———————-
    Es war auch nicht negativ gemeint, sondern als erklärung. Meinem Onkel hat eine ungeduldige Milchkuh ein Paar Rippen gebrochen, ging wohl nicht schnell genug.

  52. lorbas 9. September 2022 at 23:39

    Keine Sorge, am fehlenden Ad-Blue liegt es nicht, wenn der Transport zusammenbricht, eher am unbezahlbaren Diesel.
    Es gibt Schummelmodule, dass die Karre auch mit leerem Ad-Blue-Tank weiterfährt und nicht in den Notlauf geht.

  53. Bei wildcard fällt mir zufällich – alucard – (?) ein, hat meines Erinnerns damals auch einige interessante Kommentare geschrieben.

  54. Thomas_Paine 10. September 2022 at 03:23

    Einfach weiterscrollen, die Verklärung des multikriminellen Integrationsversagers durch einen psychisch schwer gestörten Journo und durch die nicht minder gestörte Leserschaft war soeben offen zu lesen.

  55. Da ich mir wirklich ernsthaft, allein schon aus rein technischem Interesse, Sorgen und Gedanken zu einer anscheinend bestehenden Tastaturproblematik mache, ich aber das konkrete Anwendungsszenario nicht kenne, kann ich nur Mutmaßungen darüber anstellen, woran es denn liegen könne, dazu bräuchte ich allerdings ein paar Angaben, die über ein Forum wie dieses naturgemäß nur schwer zu bekommen sind. Deshalb vorsichtig und nur rein spekulativ, ein Vorschlag um die Tastatur am eigentlichen (Schlepptop)Gerät zu schonen, falls man HD (heavy duty) keyboard-nutzer ist.

    https://youtu.be/6tTHG1mffHA?t=327

    https://youtu.be/xOa325Qsfa4?t=257

    Darüberhinaus gibt es inzwischen wunderbare Tastaturen, mit Kabel oder kabbellos (bluetooth/usb) mit dezentem und trotzdem knackigen Anschlagsverhalten, fein justiertem Hub, phantasisch illumimiert, robust und falls erwünscht in erstaunlich kleiner Größe. Bei Gelegenheit werde ich welche davon zeigen, ohne eine derartige selbst zu besitzen habe ich aber einen gewissen Spaß an techn. Dingen, und was wnn nicht dies, ist ein oft vernachlässigtes, wenn auch fast unbeachtet zentrales Thema, innerhalb der riesigen Gemeinde der Tastaturbediener/-helden und poweruser.

  56. @ bet-ei-geuze 10. September 2022 at 04:01
    Bei wildcard fällt mir zufällich – alucard – (?) ein, hat meines Erinnerns damals auch einige interessante Kommentare geschrieben.
    ——————-
    Den Namen Alucard lese Ich zum ersten mal, obwohl Ich habe Meinen Lebensunterhalt mit der Produktion von Katalysatoen verdient Ich habe aus Alu(Aluminium), H2 und einem Flüssiggas eine sehr reaktionsfreudige Flüssigkeit hergestellt.
    https://www.youtube.com/watch?v=WN-szfhIOA8

  57. schlage vor, dass wir abends um 20:00 ans offene Fenster treten, für die Bäcker klatschen und sie zu Helden erklären. Das soll dann auch bitte reichen. Ähnlichkeiten mit den Heldenerklärungen für das Pflegepersonal sind reiner Zufall.

  58. „flächendeckend werden wegen des Energiepreis-Wahnsinns Insolvenzen befürchtet. Doch wie kann das sein, wo doch die Ampel-Regierung ein großes Entlastungspaket beschlossen hat?“

    Das ist doch leicht zu verstehen!
    Die 95 Milliarden Euro sind verplempertes Geld.
    Was hilft ein 9-Euro-Ticket, ein Tankrabatt oder eine 300 Euro Zahlung gegen dauerhaft hohe Gas und Strompreise?
    NICHTS – Die ganzen 95 Milliarden sind verpulvert für Klientel-Beglückung.
    Wenn explodierende Gas- und Strompreise das Problem sind, dann muss man auch da ansetzen.
    Österreich zeigt wie es geht.
    Jeder Haushalt bekommt 2900kWh in Jahr für 10 Cent je kWh und wer mehr verbraucht zahlt den Marktpreis.

    Mit dauerhaft hohen Energie-Preisen kann die deutsche Wirtschaft nicht leben, denn dann ist sie nicht mehr Wettbewerbsfähig.
    Hohe Löhne & hohe Energiekosten = nicht wettbewerbsfähig = Insolvenz oder Produktionsverlagerung!

  59. Habeck und Baerbock erinnern mich ein bisschen an die frühere Landwirtschaftsministerin Renate Künast (ebenfalls GRÜNE). Auf einer Veranstaltung hat ihr damals ein Landwirt die Scherzfrage gestellt, ob man bei der Ernte der Wintergerste (die VOR dem Winter ausgesät wird was einige Vorteile hat, aber natürlich erst im Sommer geerntet wird) am Mähdrescher auch Winterreifen aufziehen muss wie beim PKW. Darauf hat sie dann geantwortet, die gesetzlichen Vorschriften gelten auch für landwirtschaftliche Fahrzeuge.

    Diese Leute leben doch in einer Traumwelt und haben keine Ahnung von der Praxis. Siehe auch die „Energiewende“ und Aussage wie „das Netz ist der Speicher“ usw. Erst wollten sie das Problem mit dem Zappelstrom (Überschuss an sonnigen und windigen Tagen, Mangel nachts und im Winter) mit Pumpspeicherkraftwerken a la Walchen-/Kochelsee lösen. Dann haben sie gemerkt, solche natürlichen Konstellationen gibt es nur ein paar, also muss man welche bauen. Was Milliarden kostet, die Natur zerstört, 20 – 30 Jahre dauert und wahrscheinlich am Widerstand der Bevölkerung scheitert.

    Dann die Idee mit den riesigen Akku-Feldern. Herstellung extrem umweltschädigend, halten nur ca. 10 Jahre, man braucht aufwändige und riesige Leistungselektronik (Gleich-/Wechsel-/Umrichter, Regelung usw.), die Wirkungsgrad-Verluste hat und nach ca. 7 Jahren erneuert werden muss. Und dann das Problem mit der Entsorgung dieses Gift- und Sondermülls…

    Und jetzt soll es der Wasserstoff richten („Power to Gas“). Nur wird das in der Praxis auch nicht funktionieren, weil völlig unwirtschaftlich. Er muss stark komprimiert werden, man braucht gigantische Tanks, und der Gesamtwirkungsgrad liegt vlt. max. bei 20 Prozent.

    Man kann das alles in den sehr sehenswerten Vorträgen von Professor Hanns-Werner Sinn anschauen: „Energiewende in Nichts“.

  60. gonger
    fette USA-Muffins und natürlich Hamburger-Brötchen, was man den meisten Amerikanern auch ansieht.„
    ************************
    Kommen Sie sich bitte Jugendliche hier in Frankreich anschauen bevor Sie Ihr gewohntes US-Bashing fortsetzen.

  61. Es scheint, als ob man auch hier nicht versteht, dass die Vokabel Entlastung die eigentliche Perversion darstellt. Man kann nichts sinnvoll entlasten was man vorsätzlich in gigantischer Schadenshöhe selbst herbeigeführt ist.
    Stattdessen habe ich gerade gesehen, dass einer meint, dass ein Strompreisdeckel (wie in Österreich) sinnvoll ist. Wie denn das? Wer bezahlt denn den Strompreisdeckel?
    Also jetzt reichts mir wirklich.

  62. @ hhr 10. September 2022 at 08:51

    Welche Jungendlichen denn, aus dem Maghreb?

    Soll ich Ihnen mal verraten, weshalb ich mit 69
    immernoch schlank bin? Weil ich allen Amifraß
    meide u. zwar seit ich lebe: Alle Fertigkuchen, bes.
    nach original Amirezept, weil zu süß u. fett. Cola.
    Gummibrot u. Brötchen aus oder à la Amerika.
    Immer hatte ich die fetten Amis vor Augen u.
    sagte mir: „Amifraß macht fett.“ Amis haben auch
    keine anständigen Tischsitten. Irgendwo auf den
    Sofas hängen die Fetten ab u. fressen Berge Fraß
    aus Plastikschüsseln. Falls sie am Tisch sitzen
    sollten, stützen sie die Ellenbogen auf u. kauen
    mit offenem Mund. Milch zur Kaffeeplörre,
    übersüßte Frühstücksflocken usw. – alles steht in
    der Packung auf dem Tisch. Vor Paar Monaten
    las ich, daß Amis bei Tisch ungeniert rülpsen.
    Und eine Hand im Schoß liegt. Pfui! Um sich im
    Schritt zu kratzen?

    „In den USA ist die Zickzack-Methode verbreitet:[2]Man hält zunächst Messer und Gabel wie ein Europäer. Nachdem man ein Stück vom Essen abgeschnitten hat, legt man das Messer ab, die Gabel wandert in die rechte Hand und schiebt das Essen in den Mund. Dann wandert sie wieder nach links. Viele schneiden ihr Essen ganz in mundgerechte Happen. Dann hat die linke Hand nichts mehr zu tun und wandert unter den Tisch.Die Zickzack-Methode kam im frühen 18. Jahrhundert in Frankreich als Sitte auf, die Amerikaner zogen nach. Als die Europäer um 1850 umschwenkten, wurde die Sitte in den USA beibehalten.[2]“
    (Steht überall online.)

  63. Das, was wir hier haben, ist weit mehr als das altbekannte System „rechte Tasche – linke Tasche“. Vom Volk erwirtschaftete und ihm danach geraubte Steuergelder zu verteilen, nachdem die Regierenden als Verursacher die Teuerung in vollem Umfang selbst verschuldet haben, ist kein Entlastungspaket, sondern vorsätzlicher Betrug, der die Urheberschaft des Ganzen verschleiern soll, deren Veranstalter sich jetzt als Wohltäter empfehlen, und mit dem die Bürger zusätzlich noch verhöhnt werden.

    Allein das ist eine Frechheit, die ihresgleichen suchen dürfte. Alice Weidel hatte völlig recht, wenn sie sagte, das Volk habe jedes Recht, in Massen auf die Straße zu gehen, ganz gleich, was die selbsternannten Krösusse und Volksverhetzer darüber verbreiten (lassen) mögen.

  64. INGRES 10. September 2022 at 09:04
    Stattdessen habe ich gerade gesehen, dass einer meint, dass ein Strompreisdeckel (wie in Österreich) sinnvoll ist. Wie denn das? Wer bezahlt denn den Strompreisdeckel?
    Also jetzt reichts mir wirklich.
    ———————————
    Sie können ja gerne 40 Cent pro kWh anstelle von 10 Cent bezahlen, keiner hindert sie daran.
    Eine Öffnung von NS 2, eine Rückkehr zu billiger Energie, wird es nicht geben.
    Und klar zahlt der Bürger das am Ende, aber eben nicht auf einen Schlag sondern über höhere Steuern!

  65. Niedersachsen wählt am 9.Oktober, da werden wir sehen, wohin diese Bevölkerung will. Auf die Misswirtschaft im Osten geschimpft und nun selbst betroffen, wir schaffen das, mit der Z- Generation sowieso.

  66. Mantis 9. September 2022 at 20:23
    Der Bäcker um die Ecke, das Kulturgut Brot in der Auslage droht, zugunsten von Supermarkt-Broten auszusterben.
    ——————————————
    So ist es, die Bäckereien sterben aus wie die Tante Emma-Läden, die Dorfkneipe usw.
    Die echten Brötchen und das echte Brot ist auch einfach viel zu teuer geworden.
    Hohe Löhne & hohe Steuern und Abgaben & hohe Auflagen & hohe Energiepreise & hohe Rohstoffpreise = nicht wettbewerbsfähig
    Klar, die Qualität der Waren von echten Bäckern ist besser, aber wer kann sich 3 -5fach höhere Preise im Vergleich zur „Industrieware“ denn noch leisten?
    Beim Lidl eine Brezl = 17 Cent
    Beim Bäcker eine Brezl = 85 Cent

  67. francomacorisano
    9. September 2022 at 20:15

    „Man muss wirklich kein Öko-Freak sein, um ein echtes Natursauerteig-Brot zu lieben. Die wenigen Bäcker, die das noch bieten, sollten wir unterstützen!“

    Meine Frau kommt aus einem Bäckereibetrieb und wir kennen das Gewerbe bis in die letzten Einzelheiten.

    Ein gutes Sauerteigbrot ist heute quasi unverkäuflich. Damit der Bäcker seine Unkosten erwirtschaftet, muss das Brot sehr viel mehr kosten als heute.

    Die Backshops in den Supermärkten haben das Bäckerhandwerk ruiniert.

  68. erich-m 10. September 2022 at 10:25

    Nun, dann muß ich doch noch mal antworten. Sie habe nicht verstanden, was ich schrieb.
    Natürlich werden die Sanktionen friedlich nie mehr zurück genommen (weshalb ich auch keine Rücknahme der Sanktionen fordere (was ich übrigens so schrieb), außer mit Gewalt, die ich aber nicht ausüben kann). Das System befindet sich im Endkampf und benötigt den Konflikt zum Überleben in den Great Reset.

    Natürlich nehme ich jede Entlastung, wenn ich dafür nicht aufs Amt muß (sonst nicht). Ich habe auch nichts dagegen, dass die Bäcker jede Entlastung nehmen. Man kann Entlastungen also praktisch nehmen, muß sie aber theoretisch vollständig ablehnen, da ja nur die Einstellung der Sanktionen die Kosten wieder beseitigen würde. Insofern ist es sinnlos und kontraproduktiv Entlastungen zu „kritisieren“. Man kann nur (und vor allem Bäcker müßten es tun (ich weiß ja Bescheid) die Einstellung der Sanktionen fordern.

    Wenn Bäcker und alle Anderen die keinerlei Durchblick haben, die Einstellung der Sanktionen fordern, würde Druck entstehen. Das aber wird nicht passieren (man beschwert sich ja systemgemäß über die Entlastung und niemand macht den Bäckern klar, dass sie sich systemgemäß verhalten, wie sollte man den Bäckern das auch klar machen, deshalb ist ja auch Widerstand nicht organisierbar und es kann höchstens demnächst Verzweiflungsakte geben).

    Daher ist auch nach den nächsten Nebenkostenabrechnungen dieses Land nicht mehr bewohnbar.

  69. @erich_m

    Noch was. Ich rechne nicht mit 40 Cent, sondern mit 1-1,50 pro KWH Stromkosten. Vielleicht auch 2 Euro (ich weiß nicht, wie sich zehnfach (oder noch) höhere Gaspreise letztlich umrechnen lassen.

    Für mich wäre das österreichische Modell super. Ich würde sofort in dessen Genuß kommen, ohne mich weiter einschränken zu müssen. Ich würde es auch nehmen, aber ich lehne es ab über etwas anderes zu sprechen (wenn ich darüber sprechen muß) als über die Rücknahme der Sanktionen. oder finden Sie die Sanktionen richtig, das wär dann was Anderes.

    Ich gehe davon aus, dass die Bäcker die Sanktionen für ihre Freiheit und die Bewahrung der Demokratie richtig finden (so werden sei das sicher auch beim Treffen mit dem Weil sagen und sie werden versichern dass sie nicht rechts sind und nicht die AfD wählen). Das ist ja das Problem. Aber ich dachte hier im Blog wäre man i.a. gegen die Sanktionen.

  70. Noch einmal Brot.

    Eine der wenigen industriellen Betriebe, die vernünftiges Brot backen können, ist die Pfistermühle.

    Allerdings auch zu den entsprechenden Kosten und Preisen.

    Wir sind früher tatsächlich 30 bis 40 km gefahren, um zu einem Bäcker zu kommen, der noch vernünftiges Brot machen. Nein, natürlich gibt es den Bäcker heute auch nicht mehr.

    Ich habe einen großen gemauerten Backofen im Haus und wir machen unser Sauerteigbrot regelmäßig selber.
    Nein, wirtschaftlich ist das überhaupt nicht.

    Allein die zwei stufige Sauerteigführung ist ein betriebswirtschaftlicher Witz.

  71. Mantis 9. September 2022 at 20:23
    Das ist doch alles von den Deutschenhassern gewünscht. Den Mittelstand soll vernichtet werden. Wir Bürger können dann den Dreck von den Grossbäckereien essen. Man schaue sich nur mal an, was da alles für gesundheitsschädliche Zusatzstoffe enthalten sind. Auf Politiker kann man verzichten aber nicht auf das traditionelle Bäckerhandwerk.
    Der Zentralverband des deutschen Bäckerhandwerks darf nicht zurückweichen. Wenn wir uns jetzt nicht wehren, sind wir verloren.

  72. gonger 9. September 2022 at 21:42; Vor allem, es reisen jahr für Jahr viele Mio Leute nach England, wenn sie in London sind, dann gehört(e) ein Besuch de Buckingham Palace dazu, in der Vagen Hoffnung, mal einen Blick auf die Quenn werfen zu können. Auch wenns nur in nem Rolls oder ner Kutsche war. Ich bezweifle, dass es seit bestehen der Republik auch nur 1000 Leute gab, die um den GrüssUhu zu sehen nach Berlin fuhren. Andere Gründe mags natürlich genug geben, Museen, Nachtleben, sich vorm Wehrdienst drücken, Deppenabi machen.
    Oder sich vom Uhu irgendwelches wertlose Blech umhängen lassen. Zumindest zu meiner Schulzeit gabs, für die besten beim (von mir gehassten) Sportfest eine Urkunde von .. unterschrieben.

    Mantis 9. September 2022 at 23:25; Ich betrete keinen Laden, der von mir nen Maulkorb verlangt. Ärzte sind leider was anderes. Und die normalen Läden sind wenigstens zu Zeit noch nicht auf dem Panikkalle Trip.

    lorbas 9. September 2022 at 23:39 Das mit Adblue ist aber Blödsinn, das ist zum Betrieb gar nicht nötig, wobei es durchaus sein kann, dass die mit Computern vollgestopfte Elektronik der heutigen Motoren, dann den Betrieb einstellt. Maria-Bernhardine 10. September 2022 at 02:39

    Maria-Bernhardine 10. September 2022 at 02:39; Kumpelhafte Art, wo willst du das erkannt haben, der Typ ist Schizo, nix anderes.

    Rechtspopulist 10. September 2022 at 08:45; Wasserstoff lässt sich ganz einfach transportieren, indem mans in Sarrazin oder wie sich das nennt umwandelt. Dummerweise ist das Zeugs aber sehr giftig.

  73. Heute Morgen in FS Teletext
    >> EnergiekriseBundestagspräsidentin Bas kritisiert Entlastungspakete
    Bundestagspräsidentin Bas hat die Pläne der Ampel-Koalition zur Entlastung der Menschen in der Energiekrise als nicht ausreichend kritisiert.
    11.09.2022
    In div. Presse bereits überraschend thematisiert –
    https://www.deutschlandfunk.de/bundestagspraesidentin-bas-kritisiert-entlastungspakete-116.html

    Bemerkung : Nachtigall ich hör Dir trappsen. Die prekäre Situation der Bäcker haben damit sicherlich nichts zu tun. Wenn die Pleite gehen ist für Habeck und KOnsrten sicherlich egal. Das Insolvenz Gesetz soll angeblich ausgesetzt werden. (So lange bis es evtl. Habeck auch begriffen hat?)
    Ausserdem kosteten die Brötchen vom Bäcker ohnehin schon mind. 50-80 ct. Habeck denkt deshalb, wenn man sich keine Brötchen zum Frühstück leisten kann(er hat ohnehin „vor lauter Arbeit keine Zeit mehr dazu“ ), muss man halt selbstgebackenen Kuchen essen.Kopfkratz, Hüstel.
    Von Wahl zu Wahl werden die Gewählten verblödeter. Jetzt sind wir tatsächlich am untersten NULLpunkt.Die nächsten Wahlen können wir uns also sparen. Die Krux ist, die Wähler nähern sich diesem Level längst an und merken es aber nicht.Das Ergebnis kennen wir nun. Kann man dies überhaupt nochmals ändern? Es wird Zeit dass die Bäcker den Anfang machen und mal auf die Strasse gehen! Vielleicht folgen noch ein paar andere die wissen was Firmen- oder Privatinsolvenz bedeutet?!

  74. Ich muß mich noch mal melden. Es ist systemimmanenter Schwachsinn, wenn die Bäcker gegen unzureichende Entlastungen protestieren. Es kann keine ausreichenden Entlastungen geben. Die könnten nur erreicht werden, wenn die Sanktionen fallen. Deshalb ist es schwachsinnig, wenn man für Entlastungen protestiert. Das ist einfach so.
    Wer soll als nächstes entlastet werden? Der Privatmann, der jetzt 10 mal soviel fürs Gas bezahlt? Die energieintensiven Betriebe? Das kann nicht gehen. Das ist vorab klar. Wenn das gehen würde, hätten wir niemals kostengünstig Energie benötigt. Dann hätten wir schon immer das was es heute kostet bezahlen können. Man hätte uns ja davon auch entlasten können.

    Es ist unsinnig und schädlich überhaupt über Entlastungen zu reden. Es kann sie nicht geben. Man darf nur die Abschaffung der Sanktionen fordern. Und man kann nur das fordern, weil es keine Entlastungen geben kann. Würde es das geben, wäre das gleichbedeutend damit, dass Energie kostenlos wäre bzw. der Preis von Energie zumindest egal wäre.
    Die Bäcker (und alle Anderen) könnten sogar mit Gewalt für Entlastungen demonstrieren. Auch das kann nichts nutzen, denn es kann keine Entlastungen geben. Auch keine gute Regierung kann Entlastungen einführen. Aber die Bäcker könnten für die Abschaffung der Sanktionen demonstrieren. Alles andere ist sinnlos. Nur die Abschaffung der Sanktionen könnte noch etwas retten.

    Aber die Bäcker (und fast alle Anderen) werden leider das Sinnlose tun.

Comments are closed.