Der frühere AfD-Landtagsabgeordnete Helmut Seifen hat einen Antworttext zu Götz Kubitscheks bislang dreiteiliger AfD-Strategieserie (Teil 1 - Teil 2 - Teil 3) geschrieben. Im Bildhintergrund Schnellroda, wo an diesem Wochenende die Sommerakademie zum Thema Geopolitik - u.a. mit Martin Sellner - stattfindet.

Von HELMUT SEIFEN | Als langjähriges Mitglied der AfD und als ehemaliger Kreissprecher, Landessprecher und Landtagsabgeordneter kenne ich die zahllosen Diskussionsbeiträge über die strategische Ausrichtung der Partei. Und immer wieder auch waren in diesen Diskussionen die Ratschläge aus Schnellroda Gegenstand der Erörterung bis in höchste Parteikreise. Deshalb erstaunt es mich nicht, wenn nun zu einer Zeit, in der sich die Krise in Deutschland mit einer ungeahnten Gewalt Bahn bricht, Schnellroda das Wort ergreift, um die Partei auf seinen Weg einzuschwören. Doch der Weg, den Schnellroda vorschlägt, ist eben nicht der Weg, der überall zum Erfolg führt.

Ja, die AfD hat in unserer Zeit besonders die Aufgabe, den Menschen in Deutschland eine politische Stimme zu geben, die aufgrund einer Regierungspolitik, mit der das gesamte Land abgewickelt wird, nun endgültig in existenzielle Not geraten und ihre wütende Verzweiflung in die Öffentlichkeit auf die Straße tragen.

Aber damit ist die AfD eben nicht nur Auffangbecken, aus dem heraus der überquellende Zorn der Menschen einige auserlesene charismatische Führerfiguren nach oben an die Macht und an die Fleischtöpfe spült. Nein, die AfD ist die politische Kraft, die den hilflosen Zorn vieler Menschen, ihre Verzweiflung, ihre Not aus der wütenden, zornigen Empfindung heraus auf die Ebene der rationalen Betrachtung, der Analyse, der Offenlegung und der Lösung hebt. Denn erst die Bewusstwerdung der gesamten Misere durch eine schonungslose Ursachenanalyse, durch die klare Benennung von Verantwortlichkeiten, durch die faktengesicherte Entlarvung all der Lügen und lügenhaften Argumentationsmuster, mit denen der Niedergang Deutschlands und die Verarmung breiter Bevölkerungskreise vertuscht worden ist und wird, erst durch diesen Bewusstwerdungsprozess wird aus der Empörungsbewegung eine politische Stoßkraft erwachsen, die ernstzunehmende Aussichten hat, den Niedergang unseres Landes und seine völlige Zerstörung aufzuhalten.

Die AfD ist die Partei, die diese Stoßkraft entfalten kann, wenn sie denn ihre Rolle als politi-sche Kraft beibehält und nicht lediglich zur Plattform aufputschender Empörungsinszenierungen degeneriert. Letztere befriedigen zwar für den Augenblick die geschundenen Bürgerseelen, reichen aber nicht weiter als der Augenblick dieses emphatischen Erlebens. Für eine durchschlagende dauerhafte politische Wirksamkeit bedarf es einer Partei, die das Vertrauen der Wähler gewinnen kann: Vertrauen zum Programm, Vertrauen in die Redlichkeit des Parteipersonals.

Dieses Vertrauen aber gewinnen Politiker und Parteien nicht dadurch, dass sie sich an rauschhaften Empörungsritualen begeistern. Vertrauen gewinnen Politiker und Parteien, die im gesamten politischen Feld seriös argumentieren, wahrhaftig und ehrlich den politischen Gegner stellen, ihn unnachgiebig mit seinen katastrophalen Fehlern konfrontieren, das Schädliche der jetzigen und der zurückliegenden Regierungspolitik ohne Zurückhaltung offenlegen und anprangern und dem politischen Gegner keine offene Flanke für dessen Diffamierungsattacken bieten.

Und genau so arbeitet die Bundestagsfraktion, so arbeiten die Landtagsfraktionen, auch die in den westlichen Bundesländern. Da gibt es keine „Abmilderung“, kein „Verständnis“ und keine „Harmonie“, da richtet man sich nicht „im Erreichten“ ein. Und eine „Berufsgruppenmentalität“ gibt es auch in den westlichen Landtagen schon gar nicht. Diese ständigen Verdächtigungen kann nur jemand äußern, der sich mit der Arbeit der Landtagsfraktionen gar nicht beschäftigt hat. Wer sich die Mühe macht und sich die Reden der AfD-Abgeordneten in den Landtagen, auch der westlichen Bundesländer, anhört und in den Protokollen nachliest, mit welch verleumderischer und diffamierender Art politische Gegner Anträge der AfD-Fraktionen herabwürdigen, der setzt nicht mehr die unwahre Behauptung in die Welt, dass sich die AfD-Politiker in manchen Bundesländern den Altparteien anpassen.

Ja, die Partei ist kein Selbstzweck, sie ist Mittel zur Erreichung politischer Ziele. Dazu gehört einmal ein Programm, das die Ziele der Partei enthält und den Parteimitgliedern und Mandatsträgern Vorgaben für ihr politisches Handeln an die Hand gibt. Dieses Programm hat die AfD. Dazu gehört aber eben auch das Agieren des Personals, der Mandatsträger und Amtsträger der Partei in der Öffentlichkeit. Gerade das Personal der AfD muss da über jeden Zweifel erhaben sein, damit die Diffamierungskampagnen der Gegner nicht verfangen können. Und dieses lautere Verhalten hat nichts mit „plötzlicher Übernahme von Vokabeln, Gewohnheiten, von Flüsterton und staatstragender Argumentation“ zu tun, wie der ewige Vorwurf gegen die lautet, die ihre Kritik an den Zuständen in Deutschland umfassend und schonungslos, aber eben doch stilsicher vortragen können. Wer politisch überhaupt wirksam werden und bleiben will, der muss auf jeden Fall seinen Fuß in der Tür des politischen Kommunikationsraumes haben und darf sich den Diffamierungen der politischen Gegner nicht ausliefern.

Insofern sind die Ratschläge aus Schnellroda nicht besonders hilfreich. Sie atmen doch sehr den Geist einer Vorfeldorganisation, die lediglich als Wegbereiter für wen auch immer wirken will, aber eben weniger für die Partei als Apparat, der ungeachtet der Führungspersonen die Plattform für eine verantwortungsethische Real- und Vernunftpolitik sein soll zum Wohle des deutschen Volkes für Wohlstand und Freiheit.


(Helmut Seifen, geboren am 6. November 1953 in Gelsenkirchen-Buer, war lange Jahre als Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte tätig, zuletzt von 2008 bis 2017 als Schulleiter des Werner-von-Siemens-Gymnasiums in Gronau. Für die AfD war Seifen von Juni 2017 bis Juni 2022 Abgeordneter im Landtag von NRW und amtierte von Dezember 2017 bis Juli 2019 als Landesvorsitzender der AfD Nordrhein-Westfalen)

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

99 KOMMENTARE

  1. Trans-Mann tot geprügelt: Täter ist Asylwerber, der längst abgeschoben werden sollte
    Was passiert mit den Verantwortlichen Beamten die ihn nicht abgeschoben haben. Kommen die auch ins Gefängnis???

  2. Nur hat die AfD in der Vergangenheit versäumt, den Zorn der Menschen, die Enttäuschung, den Frust, die Ängste nicht nur aufzufangen, zu bündeln und den Menschen eine Stimme zu geben, sondern Terrain für sich zu gewinnen an Wählern und an Einfluss. Sehr schwierig, sehr aufreibend und mit allen Tricks des Parteienkartells verhindert. Trotzdem kann es nur Änderungen geben, wenn im Hintergrund ein eigenes Netz gesponnen wird, welches sich ausweitet, fest und tragfähig wird.

  3. Mit Hilfe der Grünen: Die USA planen die Zerstörung der deutschen Wirtschaft

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/mit-hilfe-der-gruenen-die-usa-planen-die-zerstoerung-der-deutschen-wirtschaft/#comment-96954

    Dass die USA die deutsche Wirtschaft zerstören wollen, gilt als Verschwörungstheorie und russische Propaganda, ist aber offensichtlich.

    Nun bestätigt das ein sehr interessantes Dokument.

    Dass die anti-russischen Sanktionen den Effekt haben, die deutsche – und damit im Endeffekt auch die europäische – Wirtschaft zu zerstören, kann niemand bestreiten.

    Die Explosion der Energiepreise macht ganze Wirtschaftszweige unrentabel und wird entweder zu einer massiven Pleitewelle ganzer Branchen oder zu ihrer sofortigen Abwanderung in Länder außerhalb der EU führen.

    Das ist nicht mehr zu verhindern, denn inzwischen kostet Gas in Europa das Zehnfache dessen, was es noch vor anderthalb Jahren gekostet hat, und auch die Strompreise in Deutschland haben sich um über 1.000 Prozent erhöht.

    Die geopolitische Lage

    Die anti-russischen Sanktionen schaden der EU mehr als Russland und besonders bemerkenswert ist, dass die USA nur anti-russische Sanktionen verhängt haben, die ihnen kaum schaden.

    Während die EU im Auftrag der USA wirtschaftlichen Selbstmord begeht, halten sich die USA zurück und heben sogar Sanktionen wieder auf, wenn sie merken, dass sie ihnen ernsthaften Schaden zufügen können, was in der EU undenkbar ist.

    Ein interessantes Dokument

    Vertraulich, Verteilung: WHCS, ANSA, Außenministerium, CIA, NSA, DNC

    Zusammenfassung: Schwächung Deutschlands, Stärkung der USA

    Der einzig gangbare Weg, Deutschlands Ablehnung russischer Energielieferungen zu garantieren, ist die Einbindung beider Seiten in den militärischen Konflikt in der Ukraine.

    Unser weiteres Vorgehen in diesem Land wird unweigerlich zu einer militärischen Antwort Russlands führen.

    Die Russen werden den massiven Druck der ukrainischen Armee auf die nicht anerkannten Donbass-Republiken natürlich nicht unbeantwortet lassen können.

    Das würde es ermöglichen, Russland zum Aggressor zu erklären und das gesamte Paket der zuvor vorbereiteten Sanktionen gegen das Land anzuwenden. (Anm. d. Übers.:

    Dass die Sanktionen von langer Hand vorbereitet waren, hat Bundeskanzler Scholz später mehrmals öffentlich gesagt.

    Die Voraussetzung dafür, dass Deutschland in diese Falle tappen kann, ist die führende Rolle der grünen Parteien und Ideologie in Europa. …..UNBEDINGT ALLES LESEN !!!

  4. .
    .

    Sorry OT … Wichtig!
    .
    .
    Und es ist wieder passiert!
    .
    Und wieder…
    Und wieder
    Und wieder…

    .
    Wieder hat ein illegaler ausreisepflichtiger tschetschenischer Mörder/Asylant eine schwere Gräueltat begangen weil dt. Behörden und Kartellpolitiker nicht handelten oder handeln wollten.
    .
    Das TÖTEN durch illegale Ausländer/Bestien geht immer weiter. Staatsversagen!
    .
    Die ausländischen Bestien sind unter uns und dieser Staat tut nichts!
    .
    Tschetschenischer Mörder und Terroristen sind in diesem BRD-Regime immer herzlich willkommen. Krankes abartiges System!
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Homophober CSD-Killer in U-Haft
    .
    Nuradi A. hätte längst Deutschland verlassen müssen

    Malte C. wollte lesbische Frauen beschützen und wurde totgeboxt ++ Abschiebung des Mannes wegen Krieg verschoben ++ Nuradis Vater lebt noch in der Teilrepublik Tschetschenien

    Als sich am Samstagmorgen um 11.40 Uhr die Tür des Streifenwagens öffnet, führen Polizisten einen Mann in Handschellen ins Amtsgericht Münster, der gar nicht mehr in Deutschland sein dürfte. Der russische Staatsbürger, der mit den Händen seine Hose festhält, ist abgelehnter Asylbewerber. Und seit Freitag soll er ein Menschenleben auf dem Gewissen haben!
    .
    https://www.bild.de/bild-plus/regional/westfalen/news-inland/trans-mann-malte-25-totgeschlagen-als-er-frauen-helfen-wollte-81210878.bild.html

    .
    .
    Hallo Bild.. Hallo Presse..
    .
    Tschetschenen sind KEINE Russen..
    .
    Das ist eine schwere Beleidigung für jeden echten Russen.
    .
    .

  5. Die Ampel Chaoten stellen neues Paket vor

    Auch das wird nur aus gequirlter Scheisse bestehen und Lobbyisten das Steuergeld in deren Kasse spülen

    Deutschland =Idioten, Regiert von Idioten

  6. Geht aber auch als Rechte Straftat in die MfS Fräser Statistik ein , weil ein Bunter & Toleranter Ladymen ( in D die Krone der Schöpfung )totgeschlagen wurde .

  7. Mal wieder ein Oberlehrer, der uns hier die Welt erklärt. Wenn es nach mir ginge hätten Beamte und Staatsangestellte überhaupt kein Wahlrecht. Weder aktiv und schon gar nicht passiv. Und es wäre ihn jede politische Betätigung untersagt. Eine Ausnahme würde ich eventuell bei Soldaten und Polizisten zulassen, eventuell.
    Es kann nicht sein, daß Menschen, die sich keine Gedanken über ihr Einkommen bis zum Lebensende machen müssen, darüber entscheiden wie fleißige Menschen dieses Einkommen erarbeiten dürfen und wie es dann verteilt wird.

  8. Und ich hatte gehofft Seifen würde mit Meuthen gegangen. Weiter so Herr Seifen! Sie werden die AfD schon zerstören.

  9. @ Helmut

    Alles richtig!

    Nur wenn rote und grüne sozialistische Verbrecher den Rundfunk und sogar die Justiz ideologisch übernehmen und derart gleichschalten, dass Diakektik, Wahrheit und Vernunft nicht mehr stattfinden. Dann nimmt die Herrscht des Unrechts ihren Lauf.

    Ideologen Lügen um ihres Machterhaltes willen.

    Diese Leute haben nicht die Größe zu sagen wir haben uns geirrt, in diesem und jenen Punkt hattet ihr von der AFD recht.

    Solange die roten und grünen sozialisten den Rundfunk bestimmen, so lange werden sie die Wahrheit in den Staub treten und über unsere Existenzen hinweg gehen.

  10. @ Drohnenpilot ISlam tötet!

    Nuradi ist mit Sicherheit tschetschenischer Moslem.

    Was wäre wohl im bunten Münster los, wenn der Täter ein Bio Deutscher gewesen wäre, der mal einem AFDler die Hand geschüttelt hat.

    Das Schmierentheater der Münsteraner Stadtführung um den Queeren Malte ekelt mich an, wenn ich daran denke, dass der SPD Bürgermeister von Kirchweyhe die Trauerfeier für Daniel S. Verhindern wollte, nur damit möglichst wenig Menschen erfahren sollten, dass er von einem Rudel Türken totgetreten wurde.

    Das der Mörder von Malte ein krimineller Moslem ist der Koranbefehle ausgeführt hat, dürfte den Bunten in Münster gar nicht schmecken.

    Die BPE sollte mal einen Zwischenstop in Münster machen, um dort die queere Szene über die gefährlichen Bestandteile des Koran aufzuklären.

  11. „Die Strategie der Vernunft generiert Vertrauen und Wählerstimmen“
    ——————————-
    Wunschdenken: Wir befinden uns in einem Zustand der Vertrauen unmöglich macht.

  12. Alles gut und schön, Herr Seifen!

    Zum einhundertdreiundachtzigsten Mal:

    Baut einen reichweitenstarken Fernsehsender auf! Ja, das kostet viel Geld. Also Fund-raising ist angesagt.

    Und bekämpft ARD ZDF und Deutschlandradio bis man ihnen den Geldstecker zieht.
    Erst dann wird das „Volk“ vielleicht aufwachen. Und sich vielleicht auch alternativ „berieseln“ lassen. Das Umdenken wird allerdings nicht von heute auf morgen stattfinden.

  13. @ Germania® (Freies Land™) 4. September 2022 at 11:48
    Mal wieder ein Oberlehrer, der uns hier die Welt erklärt. Wenn es nach mir ginge hätten Beamte und Staatsangestellte überhaupt kein Wahlrecht. Weder aktiv und schon gar nicht passiv. Und es wäre ihnen jede politische Betätigung untersagt. Eine Ausnahme würde ich eventuell bei Soldaten und Polizisten zulassen, eventuell. …
    ————————————————————————————————
    Sie haben offenbar keine Ahnung davon, was Soldaten (bisher schon) erlaubt ist und was nicht.
    Ich möchte das nicht weiter kommentieren, sondern zitiere dazu nur § 15 des deutschen Soldatengesetzes (SG):
    „§ 15 Politische Betätigung
    (1) Im Dienst darf sich der Soldat nicht zu Gunsten oder zu Ungunsten einer bestimmten politischen Richtung betätigen. Das Recht des Soldaten, im Gespräch mit Kameraden seine eigene Meinung zu äußern, bleibt unberührt.
    (2) Innerhalb der dienstlichen Unterkünfte und Anlagen findet während der Freizeit das Recht der freien Meinungsäußerung seine Schranken an den Grundregeln der Kameradschaft. Der Soldat hat sich so zu verhalten, dass die Gemeinsamkeit des Dienstes nicht ernstlich gestört wird. Der Soldat darf insbesondere nicht als Werber für eine politische Gruppe wirken, indem er Ansprachen hält, Schriften verteilt oder als Vertreter einer politischen Organisation arbeitet. Die gegenseitige Achtung darf nicht gefährdet werden.
    (3) Der Soldat darf bei politischen Veranstaltungen keine Uniform tragen.
    (4) Ein Soldat darf als Vorgesetzter seine Untergebenen nicht für oder gegen eine politische Meinung beeinflussen. “
    Da hat der Gesetzgeber schon vor Jahrzehnten – nicht nur diesbezüglich – die Grundrechte der Soldaten erheblich eingeschränkt. Und das lernt jeder Rekrut schon zu Beginn der Grundausbildung!

  14. Die Frage ist, ob es reicht, daß eine politische Partei mit einem konservativen Programm, wie die AfD, sollte sie denn jemals in Regierungsverantwortung kommen, ein paar Stellschräubchen hier und da drehen kann – oder ob der BRD-Staat als solcher überhaupt noch reformierbar ist. Darauf gibt Schnellroda eine klare und zutreffende Antwort: Nein!

  15. Luise59 4. September 2022 at 11:40
    „Messer-Irrer lacht nach Blutbad“
    Tatmotiv?
    Nationalität?
    […]

    Das muss die Berliner Luft sein Hier bleibt die Frage im Raum, ob es ein „edler Wilder“ war, den die Polizei in die ewigen Jagdgründe beförderte.

  16. „Sie atmen doch sehr den Geist einer Vorfeldorganisation“ Dieser Satz sagt eigentlich alles: offenbar meinen Teile der AFD, ohne Vorfeldorganisationen auskommen zu können und tun in dieser Richtung daher auch nichts. Oder kennt hier irgendjemand ein Vorfeldprojekt der AFD in seiner Nähe? Die Linke hat sehr erfolgreich (leider!) den Marsch durch die Institutionen vorexerziert und weite Teile der Gesellschaft durchsetzt, okkupiert und als Geiseln genommen. Wenn irgendjemand in der AFD meint, ohne eine Gegenoffensive von ganz unten beginnden langfristig bestehen zu können, dann muss ich nur noch lachen. Die Gleichschaltung der BRD-Gesellschaft nimmt täglich zu und ohne funktionierende Parallelstrukturen wird auch ein wirtschaftliches Überleben für viele AFD-Anhänger in Zukunft nicht mehr möglich sein. Es scheint dem Herrn S. nicht ganz klar zu sein, dass diese Gesellschaft sich gerade massiv spaltet – eher zerfällt – und diese alte BRD-Mentalität aus den 80-igern, die er hier verbreitet, ist defensiv und wirkungsfrei. Das konnten wir seit 2015 eingehend beobachten. Wer nur in den Parlamenten sitzt und sonst nirgends, der sitzt früher oder später in Bautzen 2.0.

  17. Die Innsbrucker Luft war früher einmal ziemlich gut. Mittlerweile ist sie etwas dicker geworden, „Unbekannte“ treiben zunehmend ihr Unwesen.

    „Unbekannter trat Opfer (46) ins Gesicht“ https://www.krone.at/2799076

    Ein echt österreichischer Kommentator schreibt: „unbekannt, jeder kennt sich aus“

  18. @Drohnenpilot 4. September 2022 at 11:33

    In den Medien kam nichts über den Täter. Also war klar, daß es ein Migrant ist. Richtig bestraft wird er doch nicht.

  19. SchweinskopfsulzevonOMI 4. September 2022 at 11:05

    Trans-Mann tot geprügelt: Täter ist Asylwerber, der längst abgeschoben werden sollte.

    Nuradi A. hätte längst Deutschland verlassen müssen
    Malte C. wollte lesbische Frauen beschützen und wurde totgeboxt ++ Abschiebung des Mannes wegen Krieg verschoben ++ Nuradis Vater lebt noch in der Teilrepublik Tschetschenien

    https://www.bild.de/bild-plus/regional/westfalen/news-inland/trans-mann-malte-25-totgeschlagen-als-er-frauen-helfen-wollte-81210878.bild.html

  20. Mit bloßem Argumentieren wird der Herr Seifen nicht weit kommen. Wie es anders geht, zeigt Karsten Hilse (fast) jede Woche auf dem Bautzener Kornmarkt, wo er bei jeder Demo dabei ist und auch spricht. Die Teilnehmerzahlen dort sprechen für sich.

  21. Solange nur von „die Menschen“, der „Bevölkerung“ geredet wird, wird sich nichts ändern. „Die Menschen“ ist ein biologischer und kein politischer Begriff. Es paßt zu den Internationalisten, den Globalisten, bei denen es nur Menschen gibt, die alle gleich sein sollen. Das ist aber nicht so. Die Renationalisierung der Staaten, die Zerlegung ihrer politischen Strukturen in Ethien ist in vollem Gange. Wer von „die Menschen“ spricht, hinkt der Zeit hinterher. Voran gehen die Die Ungarn, die Tschechen, die Polen, bald auch die Italiener, die Spanier sowieso. Die Vielvölkerein, die „Bevölkerung“ in der BRD wird im Herbst sein rasches Ende finden, wenn die Vielvölkerei, „die Menschen“ in Not gerät. Dann klärt sich schnell, ob es auch Politiker gibt, die für die Deutschen Politik machen und nicht für „die Meschen“, was immer dies dann ist.

  22. Russland exportiert in EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – Deutschland zahlt

    https://www.youtube.com/watch?v=dJC-FKcYhS0

    Russland exportiert in viele EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – und Deutschland kauft dann womöglich von Norwegen – ohne es zu wissen – russisches Öl und Gas. Denn Deutschland hält sich brav an die Sanktionen – andere EU-Länder hingegen fordern härtere Sanktionen gegen Russland, verdienen aber gleichzeitig prächtig an Deutschlands Naivität!
    Ein normaler Tag im Hafen von Sankt Petersburg.

    Es ist Dienstag, der 30. August 2022. Es regnet und bei 14 Grad mögen viele sicher nicht gern vor die Tür gehen. Doch die Hafenarbeiter in Sankt Petersburg haben alle Hände voll zu tun und schwitzen trotz der herbstlichen Temperaturen, denn die ankommenden und abfahrenden Schiffe müssen mit Öl beladen und zügig abgefertigt werden.
    Time Is Money.

    Russland: Öl und Gas – gab es da nicht ein Ölembargo?
    #Gaspreis #Ölpreis #russland

    Das Ölembargo der EU betrifft nahezu 90 % der russischen Öleinfuhren nach Europa.

    Im Juni 2022 hat die EU ein sechstes Paket von Sanktionen verabschiedet, das unter anderem den Erwerb, die Einfuhr oder die Weiterleitung von Rohöl und bestimmten Erdölerzeugnissen aus Russland in die EU verbietet. Die Beschränkungen werden schrittweise eingeführt, nämlich innerhalb von sechs Monaten für Rohöl und von acht Monaten für andere Erdölerzeugnisse. Bis Ende des Jahres läuft der Ölexport in die EU von Russland aus auf Hochtouren. Anfang 2021 hatte man noch Ölpreise, die bei 50 Dollar und tiefer lagen. Jetzt liegt der Preis pro Barrel bei knapp 100 USD.

    An Urlaub aber ist bei den Matrosen der Öltanker momentan nicht zu denken. Die Kais in St Petersburg sind permanent belegt.

    Öl und Gas aus Russland? Her damit!
    Der Handel mit Gas und Öl aus Russland floriert.

    Hier ein paar konkrete Beispiele:

    Der Öltanker SEAQUEEN, der unter der Flagge von Malta fährt (IMO: 9288863) gehört der englischen Firma Sealion Enterprises Ltd mit Sitz in Gloucester/ England. Die Häfen, die der Öltanker in den letzten Wochen anlief, zeigen, wer sich jetzt die Lager mit Öl füllt.

    Am 28. Juli legte der Öltanker im Hafen von Danzig (Polen) an und löschte seine Ladung. Am 5. August fuhr der Tanker wieder ab in Richtung Primorsk, Russia. Der Hafen von Primorsk ist der größte russische Ölverladehafen in der Ostsee und der Endpunkt des baltischen Pipelinesystems. Laut Aussagen des stellvertretenden polnischen Außenministers Marcin Przydacz und des Sprechers des Ministeriums, ?ukasz Jasina, die am 18. Juni von der deutschen Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ zitiert wurden, hat Polen die Vorbereitung eines siebten Pakets von Sanktionen gegen Russland gefordert. Aber das Öl aus Russland nimmt man immer noch gerne.

    Am 8. August legte der Öltanker wieder im Hafen von Primorsk an. Hier wurde der Tanker innerhalb von knapp zwei Tagen beladen und legte am 9. August wieder ab. Fünf Tage später, am 14. August, legte der Öltanker im Hafen von Rotterdam (ROTTERDAM ANCH Port of calls) an. Am 16. August wechselte der Tanker dann den Kai in Rotterdam zum Maasvlakte-Rotterdam. Die Maasvlakte ist ein großes Industrie- und Hafengebiet der niederländischen Großstadt Rotterdam. Am 17. August lief der Tanker wieder aus und liegt nun wieder im russischen Ostseehafen Ust-Luga (110 Kilometer südlich von Sankt Petersburg).

    Hier ein anderer Öltanker: Die LR2 OPHELIA (IMO: 9740471).

    Er fährt unter der Flagge von Hong Kong (gebaut im Jahr 2018). Ankunft und Löschung der Ladung am 6. Augst in Norwegen. Abfahrt wieder am 8 August mit dem Ziel zum Öl-Hafen Ust-Luga (Russland), den der Öl-Tanker am 12 August erreichte. Dort, wieder vollgetankt, machte sich der Tanker am 15. August auf den Weg nach Estland, wo es am Abend des 20. August anlegte und entladen wurde. Am 26 August legte der Tanker dann wieder im russischen Ölhafen Ust-Luga an, um schnell vollzutanken.

    Es ist schon sehr merkwürdig, dass gerade Estland unvermindert Öl aus Russland importiert, obwohl der estische Außenminister Urmas Reinsalu noch am 22. August bemängelte, dass die Sanktionen gegen Russland bisher nicht die erwünschte Wirkung hätten. Er forderte sogar von der EU neue und härtere Sanktionen.

    Hochbetrieb am Leningrader Hafen!
    Russland exportiert kräftig Gas und Öl in EU-Länder, sogar Norwegen und nur die naiven Deutschen halten sich an die Sanktionen. Allen voran ausgerechnet Estland!
    Man glaubt es nicht:
    https://finanzmarktwelt.de/russland-exportiert-in-eu-laender-oel-und-gas-auf-hochtouren-deutschland-zahlt-244124/

  23. Sehr vernünftiger Artikel.
    Im Wiesbadener Stadtparlament gab es in der AfD-Fraktion durchaus Personen, mit denen man sachlichen Umgang hatte. Den Niedergang der AfD konnte man dann beobachten durch substanzlose und unqualifizierte Anträge eines Abgeordneten. Die Highlights: „Burkaverbot im Rathaus“, „Arrestzellen für die Stadtpolizei“ (so heißt dort nur das Ordnungsamt, ohne polizeiliche Aufgaben), etc.
    Diese Auftritte erzeugten teils Stimmung wie auf einer Karnevalssitzung.
    Infolge gab es mehrere Austritte aus der Fraktion. Es genügte ein einzelner selbstbezogener Populist um diese Partei zu erledigen.
    Dies gilt natürlich für jede Partei.

  24. Ich bin zu alt, um irgendeinem Politiker noch eine Chance zu geben. Ich habe gelernt, dass die alle lügen, dass sich die Balken biegen, um an die Macht zu kommen, danach ist alles, aber wirklich alles, was die vorher abgelassen haben, nichts mehr wert!#
    Und da spielt es absolut keine Rolle, was sie einem vorgaukeln, welcher „Richtung“ sie angehören.
    Links, Rechts, Mitte – allesamt eine verlogene Bande!
    Die interessieren sich nur so lange für das Volk, solange sie es auspressen und kontrollieren können!
    Je mehr sie von Sicherheit schwafeln, desto mehr richtet sich diese Art der Gewalt, gegen das eigene Volk, immer.
    Wir sind sowieso im Arsch.
    Wenn wir nicht langsam anfangen einen Schnitt des Volkes in die Parlamente zu setzen und nicht nur Eliten ohne irgendwelche Erfahrungen des einfachen Lebens, solange ändert sich nichts!


  25. Innenministerium entscheidet : Aus für den „Expertenkreis Politischer Islamismus“

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/innenministerium-aus-fuer-expertenkreis-islamismus-18290498.html

    4.9.2022

    Nach einem Jahr wird die Arbeit des Gremiums, das sich zum Beispiel mit Islamismus an Schulen beschäftigt, nicht verlängert. Beteiligte Wissenschaftler sind enttäuscht. Am Geld könne es nicht liegen.

    Der vom Bundesinnenministerium ins Leben gerufene Expertenkreis Politischer Islamismus soll seine Arbeit nicht fortsetzen. Das Gremium war im Juni 2021 unter dem damaligen Innenminister Horst Seehofer für die Dauer eines Jahres gegründet worden. Mitglieder berichteten der Deutschen Presse-Agentur am Wochenende, Vertreter der Abteilung Öffentliche Sicherheit des Ministeriums hätten ihnen in einer Videokonferenz mitgeteilt, an einer Verstetigung der gemeinschaftlichen Tätigkeit des Expertenkreises bestehe kein Interesse.

    Diese Entscheidung „bestürzt mich“, sagte der Sozialwissenschaftler Ruud Koopmans. Die Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Susanne Schröter, warnte: „Wir haben so viele Probleme in Schulen.“ In manchen Milieus sei eine „totale Ablehnung der deutschen Gesellschaft“ festzustellen. All dies müsse „behandelt und eingefangen werden“.
    Kritik an „politischer Entscheidung“

    Das Bundesinnenministerium äußerte sich auf Anfrage zunächst nicht zu den Gründen für die Entscheidung. Kostengründe könnten es nicht gewesen sein, sagte der Staatsrechtler Kyrill-Alexander Schwarz. Denn die Experten hätten für ihre Teilnahme an den aufgrund der Corona-Pandemie meist virtuellen Sitzungen des Gremiums kein Geld erhalten.

  26. https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/islamismus-expertenkreis-des-bundesinneninisteriums-soll-arbeit-einstellen-81214576.bild.html

    Islamismus-Expertin Rebecca Schönenbach kritisiert gegenüber BILD: „Die Ampel hat sich den Kampf gegen jede Form von Diskriminierung auf die Fahnen geschrieben – gut so! Leider scheint das Innenministerium unter Frau Faeser dabei zu übersehen, dass gerade Musliminnen durch Islamisten diskriminiert werden.“

    „Man kann nur hoffen, dass uns diese Naivität nicht eines Tages böse auf die Füße fällt“, kritisiert der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Carsten Linnemann (45).

    Die Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam, Susanne Schröter, warnte: „Wir haben so viele Probleme in Schulen.“ In manchen Milieus sei eine „totale Ablehnung der deutschen Gesellschaft“ festzustellen. All dies müsse „behandelt und eingefangen werden“.

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/er-toetete-zuvor-seine-freu-polizei-erschiesst-mann-in-berlin-81214982.bild.html

    Geschrei am Sonntagmorgen gegen 7.40 Uhr in einer Wohnung in der Löwenberger Straße in Berlin-Lichtenberg. Am Ende sind zwei Personen tot!

    Bei der Frau handelt es sich nach BILD-Informationen um eine Ukrainerin, bei dem 23-Jährigen um einen Kosovo-Albaner. In welchem Verhältnis Täter und Opfer zueinander standen, ist derzeit noch unklar.

  27. eule54 4. September 2022 at 11:45

    Islamischer Mann erschlägt seine Frau mit Axt und wird von der Polizei erschossen.
    Habe eben mit meinem Jagdhorn wie gewohnt verblasen!
    https://www.focus.de/panorama/welt/nach-gewaltverbrechen-in-berlin-polizei-erschiesst-mann_id_140504598.html

    Bild hat mehr:

    Axtmörder: Mohammedaner („Kosovo-Albaner“)
    Gemetzeltes Islam-Eigentum: Ukrainerin

    https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/er-toetete-zuvor-seine-freu-polizei-erschiesst-mann-in-berlin-81214982.bild.html

  28. https://www.bild.de/politik/kolumnen/politik/kinderaerzte-chef-thomas-fischbach-karl-lauterbach-steckt-im-corona-tunnel-81211528.bild.html

    Die Corona-Symptome bei Kindern unterscheiden sich nicht von anderen Infektionskrankheiten. Sollen Eltern mit ihren Kindern bei jedem Schnupfen zum Testzentrum? Das machen wir bei Influenza auch nicht.

    Und im Herbst und Winter haben Kinder nun mal laufend Infekte, die auch wichtig für die Entwicklung ihrer Immunabwehr sind.

    Corona ist bei Kindern in den allermeisten Fällen eine sehr leichte Erkrankung. Durch die geplante Regelung hält man Kinder durch die Hintertür von Schule und Kita fern.

    Bezeichnend finde ich auch, für wen die Regierung Reihen-Testungen vorsieht: Asylbewerber, Strafgefangene – und Kinder.

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/paritaetischer-wohlfahrtsverband-die-impfpflicht-fuer-pfleger-muss-weg-81211782.bild.html

    „Der für die betroffenen Einrichtungen und Dienste mit der Durchsetzung der Impfpflicht verbundene bürokratische Mehraufwand wird sich zudem für die Zeit ab dem 1. Oktober 2022 weiter zuspitzen.“ Grund: Ab dann werden drei statt nur zwei Impfungen erforderlich sein.

    Der Paritätische Wohlfahrtsverband vertritt mehr als 10 000 Organisationen im Gesundheits- und Sozialbereich, davon sind rund 3.000 Organisationen mit über 13 000 Einrichtungen und mehr als 270 000 Beschäftigten von der einrichtungsbezogenen Impfpflicht betroffen.

  29. Heisenberg73 4. September 2022 at 13:12
    „Die Wahrheit liegt wohl irgendwo zwischen Schnellroda und Herrn Seifen.“
    ————————————
    Mir scheint auch, daß sich beide Positionen verbinden lassen:
    In den Parlamenten nach Methode Seifen, außerhalb der Parlamente nach Methode Schnellroda. Warum nicht?

  30. Bernhardiner 4. September 2022 at 12:24
    Alles gut und schön, Herr Seifen!

    Zum einhundertdreiundachtzigsten Mal:

    Baut einen reichweitenstarken Fernsehsender auf!
    —————————————————————-

    Auf die Einschaltquoten wäre ich jetzt schon gespannt. So…hier kritisiere ich Herrn Stürzenberger mal…10Tausende..zuschauen oder gesehen haben.

    Wo ist bitte Schnellroda? Frage hier für den Kioskbesitzer ohne Internet.
    Und Herr Seifen hat offenbar alles richtig gemacht. Finanzielle Seite im trockenen? Prima 🙂

  31. Helmut Seifen, NRW. Aktuelle Sonntagsfrage der AfD: 5 – 7 %.
    Gefährliche Nähe zur 5%-Hürde!

    Björn Höcke, Thüringen. Aktuelle Sonntagsfrage der AfD: 23 – 25 %.
    Ist derzeit stärkste Kraft im Land.

    Und? Wer pustet hier die Backen auf?
    Na, wer wohl!

    (P.S.: geht sogar noch besser – Sachsen: AfD 28%. Auch stärkste Kraft!!!)

  32. und so sieht das Vertrauen der Jugend in die Zukunft aus:
    (Zitat Wikipedia Generation Z)

    „Zukunftsunsicherheit
    Die Jugendstudie von 2022 zeigte, dass die Generation Z ihre Zukunftsaussichten gefährdet sieht. Die Covid-19-Krise und der Krieg in der Ukraine beeinträchtigen ihr Sicherheitsgefühl. Die Studie zeigt, dass bei Jugendlichen das Gefühl verbreitet ist, die Kontrolle über das eigene Leben zu verlieren. Bei vielen ist die psychische Belastung gestiegen, fast die Hälfte fühlt sich unter Stress, mehr als jeder Dritte spricht von Antriebslosigkeit. Dazu hat auch der Verlust von Kontakten während der Pandemie beigetragen.[24]

    Auch der Deloitte Millennial Survey von 2019 zeigt, dass die Generation Z ebenso wie die Millenials pessimistisch in die Zukunft blicken. Diese Tendenz ist in Deutschland noch ausgeprägter als in anderen Ländern. Nur 10 % der Millennials und nur 7 Prozent der Generation Z glauben an eine Verbesserung der sozialen und politischen Lage (Klima, Terrorismus, Rente). Die Ambitionen der jungen Menschen bezüglich Vermögensaufbau, Eigenheim oder Reisen bleiben in Deutschland deutlich hinter dem internationalen Durchschnitt zurück. Auch sind die deutschen Befragten weniger ambitioniert, selbst die Gesellschaft zu verbessern.[25]“

    Fazit: Es gibt wenig Vertrauen sondern eher eine gewaltige Depression.

  33. Zur Einleitung wäre es schön gewesen einmal zu erfahren, welche Weisheiten denn aus Schnellroda verbreitet wurden. Ist damit das Dorf mit seinen 500 Einwohnern gemeint? Ansonsten, die AfD liegt derzeit offiziell bei 13%. Also als Auffangbecken muss es erst mal was zum auffangen geben. Mehr als ein Rinnsal zumindest. Problem der AfD ist es immer noch, wer die Partei nicht gerade heute schon kennt, wüßte kaum, dass es sie gibt. Ja, ich kenne die sehr guten Reden von guten Personen vorgetragen, aber ich weiss auch, wo ich danach suchen muss. Daher schliesse ich mich den Kommentatoren an denen auffällt, dass sich in punkto PR auch nach dem letzten Parteitag herzlich wenig getan hat.

  34. zum besseren verständniss. schnellroda- verlag antaios- götz kubitschek.
    letztgenannter hat hier vor 2 tagen sehr interessante gedanken zum thema dargelegt.

  35. @ all

    Ich habe gerade den Live-Mitschnitt der Veranstaltung am Kölner Dom auf youtube gesehen.

    Gleich zu Beginn:

    Das Deutschland komplett dargeboten!!!

  36. Nur eine Strategie der Spannung gegenüber dem Herrschaftskartell wird die Alternative voranbringen. Eine bessere CDU braucht niemand. Schnellroda hat es erkannt: Wenn die im Beitrag zum Ausdruck kommende Tran-Susigkeit nicht überwunden wird, könnte als Resultat eine neue politische Kraft das AFD-Potential aufsaugen. Ich bin sicher, dass in- und ausländische Dienste dafür bereits das Personal rekrutieren um eine kontrollierte Opposition als Alternative zur Alternative in Stellung zu bringen. Splitterparteien wie die Basis sind hier die Vorboten.

  37. „…erst durch diesen Bewusstwerdungsprozess wird aus der Empörungsbewegung eine politische Stoßkraft erwachsen, die ernstzunehmende Aussichten hat, den Niedergang unseres Landes und seine völlige Zerstörung aufzuhalten.“

    In welcher Realität lebt der Verfasser des Artikels eigentlich? Für Prozesse jeglicher Art ist es längst zu spät!

  38. Die Strategie der Vernunft generiert also Vertrauen und Wählerstimmen … nun, abgesehen davon, dass sich das ja annähernd alle politischen Parteien in der einen oder anderen Form an die öffentliche Fahne heften dürften, bleibt doch die Frage, warum die AfD in den neuen Ländern bei Wahlen drei- bis viermal besser abschneidet – als im Westen. Ist sie im Osten drei- bis viermal vernünftiger? Oder ist die Prämisse schlicht falsch … es also im Wesentlichen gar nicht die Strategie der Vernunft wäre, welche Vertrauen und Wählerstimmen generieren, sondern uA. vielmehr ganz einfache Dinge wie Sympathie …
    Welche man übrigens mit der Strategie der Vernunft wohl schwerlich erringen wird können – ohne Vorfeld, ohne Meinungsmacher ist dies mE. kaum möglich … vermutlich -eher: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit?- ist es doch so, dass beispielsweise ein Tim Kellner -ein YT-Entertainer- der AfD in einem Jahr -für lau- mehr Stimmen zuführen dürfte, als es manch Partei-Abgeordneter in seinem gesamten Leben vermag …
    Man könnte daher beinah denken, das reine Parteiarbeit -ob nun von der Strategie der Vernunft oder Sonstiger geleitet- diese puristische Herangehensweise, die Ideologie der reinen Leere nur noch Ausdruck einer fundamentalen Unfähigkeit wäre, überhaupt noch definieren zu können, wie und was überhaupt gemacht werden soll … mit Vernunft hat das jedenfalls wenig zu tun.

  39. Die Stimme der Vernunft kommt bei den Vernünftigen immer an, vor allem in Zeiten, in denen die Regierung praktisch nur Unvernunft an den Tag legt.
    Herr Seifen schreibt hervorragend: „Die AfD ist die politische Kraft, die den hilflosen Zorn vieler Menschen, ihre Verzweiflung, ihre Not aus der wütenden, zornigen Empfindung heraus auf die Ebene der rationalen Betrachtung, der Analyse, der Offenlegung und der Lösung hebt. Denn erst die Bewusstwerdung der gesamten Misere durch eine schonungslose Ursachenanalyse, durch die klare Benennung von Verantwortlichkeiten, durch die faktengesicherte Entlarvung all der Lügen und lügenhaften Argumentationsmuster, mit denen der Niedergang Deutschlands und die Verarmung breiter Bevölkerungskreise vertuscht worden ist und wird, erst durch diesen Bewusstwerdungsprozess wird aus der Empörungsbewegung eine politische Stoßkraft erwachsen, die ernstzunehmende Aussichten hat, den Niedergang unseres Landes und seine völlige Zerstörung aufzuhalten.“

    Genauso ist es.
    Allerdings ist dieses Vorhaben mit moderaten Tönen oder reiner vernunftgeleiteter Argumentation nicht zu machen.
    Unser politischer Gegner lässt sich von vernünftigen Worten nicht beeindrucken.

    – Er greift uns an den Wahlständen mit physischer Gewalt an.
    – Er zückt bei Plakataufhängungen auch schon mal Messer und sogar Pistole.
    – Er bewirft die Häuser unserer Politiker mit Farbe.
    – Er zerstört Restaurants mit Bitumen, die uns Stammtische reservieren.
    – Er verweigert öffentliche Gebäude an uns zu vermieten.
    – Er sticht die Reifen unserer Fahrzeuge platt.
    – Auf politischer Ebene verweigert er in undemokratischster Weise uns zustehende Rechte (Stiftungsgelder, Bundestagspräsidiumssitz, Fernsehrat)
    – Er missbraucht Institutionen, die für andere Zwecke geschaffen wurden, um die AfD auszugrenzen oder zu diffamieren (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Verfassungsschutz)
    – Auf Firmen und Privatpersonen, die uns spenden zukommen lassen, wird erheblicher Druck ausgeübt (Krawinkel)
    – Selbst Journalisten, die uns neutral behandeln (Reitschuster, Tichys Einblick, usw.) werden regelrecht verfolgt, ihnen werden Bankkonten gekündigt und Einreisen verweigert.
    – Politiker unserer Partei werden bestochen, damit sie die Fraktion wechseln.

    Glaubt allen ernstes jemand noch, dass man mit reinen Worten hiergegen ankommt?
    Hier braucht es massive Gegenwehr. Die kann man zwar juristisch durchfechten oder seinen politischen Einfluss geltend machen, aber im Endeffekt ist man damit eine FDP in blau.

    Herr Seifen schreibt:
    „Und genau so arbeitet die Bundestagsfraktion, so arbeiten die Landtagsfraktionen, auch die in den westlichen Bundesländern. Da gibt es keine „Abmilderung“, kein „Verständnis“ und keine „Harmonie“, da richtet man sich nicht „im Erreichten“ ein. Und eine „Berufsgruppenmentalität“ gibt es auch in den westlichen Landtagen schon gar nicht.“

    Warum ist dann die Wahl in Schleswig-Holstein so ausgegangen, wie sie ausgegangen ist?
    Das große Potential bei der AfD liegt nicht bei den Wählern anderer Parteien. Natürlich kann man um die paar tausend Wechselwähler buhlen, die statt CDU oder FDP dann mal blau ankreuzen, aber so viele sind das leider nicht.
    Die größte Gruppe ist die der Nichtwähler. Und die haben Gründe, warum sie nicht zur Wahl gehen. Die meisten sind nicht zufrieden mit der Regierung und bleiben deshalb der Wahl fern. Und trotzdem gelingt es der AfD nicht mehr so wie am Anfang, denen ein gutes Angebot zu machen. Einfach, weil man sich zu angepasst verhält. Viele Nichtwähler sind Eigenbrötler, die politisch unzufrieden sind und sich entweder mit ihrem Schicksal abgefunden haben, weil sie aus parlamentarischen Strukturen heraus keine Hilfe erwarten.

    Die AfD geht zum einen die Problematik jetzt gut an, indem sie einen Aufruf gestartet hat, dass Bürger mal ihre Lebenssituation schildern sollen, warum sie unzufrieden sind (da werden etliche sagen: So gehts mir auch!) und zum anderen sollte sie ihre bisherigen Erfolge besser kommunizieren.

    Vor allem sollte sie die Gruppe der Nichtwähler fokussieren. Das ist ein nicht ganz unerhebliches Risiko. Denn viele von denen lehnen inzwischen nicht nur die großen Parteien ab, sie lehnen das ganze politische System ab. Und wären damit Futter für den Verfassungsschutz. Solange die Gruppe der Nichtwähler sich nicht aktiv beteiligt, solange ist alles gut. Die Abgeordnetensitze werden sowieso nur unter den GÜLTIGEN Stimmen aufgeteilt, alle Ungültigwähler bleiben unberücksichtigt. So als gäbe es sie nicht.
    Es gibt auch noch einige, die bewusst ungültig wählen, weil sie auch noch glauben, es damit „dem System“ mal so richtig zu zeigen. Dass sie genau das Gegenteil damit bewirken, weil ihre Stimmen von vornherein aussortiert und nicht mal in das Endergebnis einfließen, merken sie nicht.
    Einige von denen hoffen vermutlich, wenn sie die Wahlbeteiligung unter 50% drücken, dass sie damit die demokratische Legitimation des Systems komplett in Frage stellen, aber es gibt Vereine, die haben 100.000 Mitglieder, da wird die Beschlussfähigkeit selbst dann noch bejaht, wenn nur 1000 Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung anwesend sind.
    Bei Bürgermeisterwahlen sind es in der Stichwahl selten über 30% Wahlbeteiligung. Wenn es eine Satzung oder ein Gesetz gäbe, dass Wahlen nur gültig sind, wenn mehr als 50% der an der Wahl Partizipierenden auch teilgenommen haben, dann würde sich gravierend was in diesem Land ändern.

    Ansonsten bleibt den Nichtwählern, auch weiterhin ihre Wunden im Stillen zu lecken, wenn sie GEZ abdrücken dürfen, für TV das sie nicht sehen, wenn sie 2,40 EUR für den Liter Diesel bezahlen dürfen, wenn sie auch nach der 3. Impfung plötzlich wieder ungeimpft sind und das benachbarte Ausland gleichzeitig nicht mal Maskenpflicht hat, usw.

    Wir brauchen natürlich einerseits die Strategie der Vernunft, keine Frage.
    Aber andererseits kann man nur sagen: Wacht mal auf, in welchen Zeiten wir inzwischen leben. Da hilft oft nur noch Gegenwehr mit Aktivismus. Unser politischer Gegner macht es nicht anders.

  40. Politik sollte sich endlich wieder um gute Rahmenbedingungen in Deutschland kümmern und sich ansonsten aus allen Bereichen raushalten. 😉

  41. Neunzehnhundertvierundachtzig 4. September 2022 at 15:36
    Habe erst vor kurzem ein E-Mail von einem AfD-Politiker bekommen. Darin schrieb er, dass die Zeitungen die Anzeigen der AfD nicht annehmen. Wie kann es sein, dass Zeitungen nur das annehmen müssen, was ihnen gefällt. Zeitungsschmierer gehören auch zur vierten Gewalt und haben deshalb auch für Ausgewogenheit und Neutralität zu sorgen.

  42. Die Vorstellung dass die Leute das verstehen ist naiv . —
    “ … Denn erst die Bewusstwerdung der gesamten Misere durch eine schonungslose Ursachenanalyse, durch die klare Benennung von Verantwortlichkeiten, durch die faktengesicherte Entlarvung all der Lügen und lügenhaften Argumentationsmuster, mit denen der Niedergang Deutschlands und die Verarmung breiter Bevölkerungskreise vertuscht worden ist und wird, erst durch diesen ….“

    Hätte BILD so geschrieben , wären sie nicht gross geworden. —

    Vielleicht sollte die AfD endlich begreifen , warum sie im Osten Erfolg hat und dies endlich im Westen umsetzen. —

  43. Es ist doch sehr eigentümlich: Je näher ein Wahltermin rückt, desto
    menschlicher, verständnisvoller, hilfsbereiter und spendabler können die
    sonst so knallharten PolitikerInnen werden. Allerdings sofort nach ihrer
    (Wieder)-Wahl sind solche Seelenregungen wie weggeblasen, haben sich in Luft
    aufgelöst!

  44. pro afd fan 4. September 2022 at 16:52

    @Neunzehnhundertvierundachtzig 4. September 2022 at 15:36

    Der ÖRR framt perfide und bringt so nicht genehme Meinung, Parteien oder Menschen in Misskredit.

    Ein Beispiel: In einer Nachrichtensendung wird erst ein „Bericht“ über irgendwas mit Rechtsextremen gezeigt, direkt im Anschluss folgt ein „Bericht“ über ein Thema die AfD. Beim unbedarften Zuseher bleibt was hängen?

    Pressemitteilungen, Anfragen, Aktionen der AfD bleiben von den Medien unbeachtet, es sei denn man kann bei einem Thema mit Dreck werfen.

    Vor der BTW 2021 verging nicht eine einzige Sendung der TagesschauAktuellenKamera© in der nicht ein Mitglied der grünen Kinderfi…. äh freunde zu Wort kam.
    Politiker der damals größten Oppositionspartei sah/hörte man hingegen nicht.

    Aber zahlen soll der Bürger. Kein Geld für Scheixxe.

    ©Eurabier

  45. Herr Seifen spricht die Wahrheit.Zu meinen persönlichen Bekannten zählt ein Landtagsabgeordneter,der resigniert über seine Tätigkeit im Landesparlament berichtet.
    Jeder Antrag,und sei er noch so vernünftig und nachvollziehbar,wird abgebügelt.Obwohl die gleichen Sachverhalte manchmal dann später von den Altparteien eingebracht werden und dann als eigene Erfolge verkauft werden.
    Insgesamt ein mühsames und frustranes Geschäft.

  46. Kulturhistoriker 04. September 2022 at 15:50

    Das wichtigste habe ich vergessen:

    Das Deutschland l i e d komplett dargeboten

  47. Neunzehnhundertvierundachtzig 4. September 2022 at 15:36
    Zur Einleitung wäre es schön gewesen einmal zu erfahren, welche Weisheiten denn aus Schnellroda verbreitet wurden. Ist damit das Dorf mit seinen 500 Einwohnern gemeint? Ansonsten, die AfD liegt derzeit offiziell bei 13%. Also als Auffangbecken muss es erst mal was zum auffangen geben. Mehr als ein Rinnsal zumindest. Problem der AfD ist es immer noch, wer die Partei nicht gerade heute schon kennt, wüßte kaum, dass es sie gibt. Ja, ich kenne die sehr guten Reden von guten Personen vorgetragen, aber ich weiss auch, wo ich danach suchen muss. Daher schliesse ich mich den Kommentatoren an denen auffällt, dass sich in punkto PR auch nach dem letzten Parteitag herzlich wenig getan hat.
    —————————————————
    Dann machen Sie doch mal Vorschläge,wie PR verbessert werden kann,wenn alle Medien die AfD meiden wie der Teufel das Weihwasser und/oder grobe Unwahrheit berichten.
    Mich ärgert es maßlos,daß so viele Leute schlaue Dinge schreiben,aber weder im Widerstand mitmachen oder sich politisch engagieren und es besser machen.

  48. Nein, die AfD ist die politische Kraft, die den hilflosen Zorn vieler Menschen, ihre Verzweiflung, ihre Not aus der wütenden, zornigen Empfindung heraus auf die Ebene der rationalen Betrachtung, der Analyse, der Offenlegung und der Lösung hebt.

    Das alles ist richtig, muß dem Bürger aber auch glaubhaft vermittelt, „gezeigt“ werden können. Angesichts einer Medienclique, die sich über die AfD immer nur dann verbreitet, und zwar wenn, dann diffamierend und wenn sich daraus Kapital schlagen läßt, ansonsten aber keinerlei sachliche Berichterstattung über deren Tätigkeit liefert, wird dann nur möglich sein können, wenn die AfD-Freunde nicht nur – ohne Zweifel engagierte und mutige – Reden in den Parlamenten halten, sondern auch auf den Straßen präsent werden, dort, wo auch die Menschen mit ihren Protesten sind. Dabei ist es herzlich egal, wer da noch „mitmarschiert“ und was die Haldenwangtruppe dazu sagt. Wichtig und damit alles entscheidend ist allein das allen gemeinsame Ziel.

  49. @ seegurke 4. September 2022 at 18:05
    Bemerkung: Ich möchte Ihnen gerne mitteilen worin das Problem sowohl Parteipolitisch als auch durch die (Netzwerk- Verschwörungssystem)- Mainstreammedien liegt.!
    >>> Inside Mainstream: Was Ex-Mitarbeiter über die Medien berichten:
    Warum berichten alle Leitmedien so einseitig? Wie kommen die vielen Lücken- und Lügen-Berichte zustande? Warum spielen die Journalisten dabei mit? Fragen, die Elsa Mittmannsgruber aus erster Hand beantworten lässt. Nämlich von den Medienschaffenden selbst.

    13 Zeugen der Wahrheit aus Zeitung, Radio, Film und Fernsehen enthüllen exklusiv die Geschehnisse hinter den Kulissen der großen Medienhäuser. Bekannte Gesichter wie Eva Herman, Gerhard Wisnewski oder Kornelia Kirchweger ebenso wie Menschen aus der Medienbranche, die bis vor kurzem nochgeschwiegen haben wie Martin Hasler, Piera Reich oder Senta Auth. Sie alle haben genug vom Meinungsterror! Mit ihren Schilderungen setzen sie dem ein Ende.
    https://gegenstimme.tv/w/qvjbDq8vFcdpQMUUgF18j5?start=0s

    Ps. Leider wurde die AfD aufgrund ihrer rechts konservativen Oppositionstellung von Anfang an deren Bestehen eines der auserkorenen Ziele des linksideologischen Meinungsterrors. Die Folgen sind nun einschlägig bekannt. Es wird Zeit dass von der Afd härtere Gegengeschütze aufgefahren werden.

  50. Wie bitte?

    Liebe AFD,

    kommt endlich einmal in die Gänge!

    Im meiner Stadt und in vielen Nachbarstädten gibt es Sammelunterkünfte und Häuser, dort leben seit Jahren Neger, Moslems und was weiß ich alles für Eindringlinge. Diese Leute leben vom deutschen Staat und es kommen immer mehr. Die Vernegerung ist überall in meinem Landkreis sichtbar. Überall tummeln sich auch Massen von Moslem Männern und Moslem Frauen in den Städten und den Orten. Es gibt offizielle Statistiken die auch die AFD hat. Mittlerweile leben Millionen Ausländer parasitär in Deutschland. Wer sich die Schlangen vor den Tafeln anschaut, der wird vorwiegend Ausländer sehen. Deutschland verschwindet jeden Tag etwas mehr. Wir werden überrannt und diese aggressiven, kulturell inkompatiblen Fremdvölker bleiben hier und holen ihre Leute nach. Liebe AFD Politiker, ihr müsst jetzt mit einer bundesweiten Kampagne, mit Bildern und mit Zahlen arbeiten. Die Deutschen sollen immer mehr bezahlen, ihre Ersparnisse werden seit Jahren durch das Nullzinsdiktat der EZB vernichtet und jetzt fressen Inflation Strom- und Heizkosten das letzte Geld auf. Gleichzeitig will die Ampelpartei weiter Millionen einwanderte Parasiten füttern und finanzieren und weiter Fremdvölker hier ansiedeln. Das ist Verrat an den Deutschen und es ist offen deutschfeindlich. Wir sind das Volk und Deutschland ist unser Land.

  51. seegurke 4. September 2022 at 18:05
    Neunzehnhundertvierundachtzig 4. September 2022 at 15:36
    +++++++++++++
    Ihrer Logik folgend, dürfte man dann keine unbequemen Sachverhalte benennen. Ich glaube, davon haben wir schon genug erlebt. Die AfD hat meine Stimme und mein Vertrauen. Ich erwarte von der Partei, dass sie ihre prominente Position in Berlin nutzt, und im Lande hörbarer wird. Als würde die AfD Spitze hier bei P.I. News Kommentatoren nach einer Lösung für ihr Problem suchen… Wäre dem so, dann hätte sich die Partei direkt an die P.I Redaktion mit der Bitte um Vorschläge gewandt. Hat sie anscheinend nicht. Bis dahin werde ich weiter Dinge so benennen, wie sie bei mir ankommen.

  52. pro afd fan 4. September 2022 at 16:52
    Neunzehnhundertvierundachtzig 4. September 2022 at 15:36
    Seegurke
    Zeitungsschmierer gehören auch zur vierten Gewalt und haben deshalb auch für Ausgewogenheit und Neutralität zu sorgen.
    ++++++++++
    Damit sie das auch tun, haben sie alle möglichen Privilegien, die sie missbrauchen. Man konzentriert sich eher auf Gendersprache, dem Wort Indianer, und Russenhetze. Die Presse hat einen Ehrenkodex, aber um diesen wahrzunehmen, bedarf es überhaupt erst mal einer Ehre. Diese ist den Schmierern weitestgehend abhanden gekommen (NDR, RBB). Ich hatte vor langem angemerkt, dass dieses Problem von innen (DE) kaum lösbar ist. Ich sehe nur die Möglichkeit, die Wiederauferstehung der DDR Methoden international in die Medien zu tragen.Die Fassade der Musterdemokratie Deutschland muss fallen. Weltwoche R. Köppel ist einer der wenigen Leuchttürme aber nach dem Muster kann es klappen. Speziell die EU bietet da einen der wenigen Vorteile, welche der Apparat überhaupt noch hat. Das sog. Parlament dort muss dazu gezwungen werden, dem Demokratiemissbrauch in Deutschland gesetzliche Hürden aufzuerlegen. Zum Glück steht die AfD dort nicht allein und die notorischen Brüllaffen sind etwas kleinlauter.

  53. Im diesjährigen Sommerinterview des MDR hat Björn Höcke dem Moderator in toller Art und Weise den Zahn gezogen. Wie ein Vorschreiber schon richtig beschrieben hat, stellt sich die Frage, ob jemand der in seinem Bereich wie Höcke 25% Zusimmung erreicht, Belehrungen von jemanden benötigt der in seiner Zuständigkeit an der 5% Hürde kratzt. Jeder der über die AFD oder Höcke herzieht bezieht seine Informationen schwerpunktmäßig aus den zwangsfinanzierten Staatsmedien. Mein Tip bei Diskussionen. Gehe auf die Bundestag.de such Dir eine beliebige Plenarsitzung aus. Verfolge die Redner aller Parteien. Wiederhole dies x-beliebig. Danach weiss sogar der Dümmste welche Partei Politik für das Deutsche Volk macht, und was die anderen verfolgen. Leider beziehen weiterhin 80 % der Deutschen Ihre Information aus den Staatssendern und sind zu bequem sich selbst kundig zu machen, und durchschauen deshalb die perfide Volk- und Landeszerstörung der Altparteien nicht.

  54. lorbas 4. September 2022 at 13:53

    Russland exportiert in EU-Länder Öl und Gas auf Hochtouren – Deutschland zahlt
    ============
    lorbas, der deutsche staat hat doch öl für 5 monate gebunkert, danach dürfen wir zu fuß gehen…

  55. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 4. September 2022 at 16:12

    Warum zahlt man in Deutschland fast das doppelte für Kraftstoff?

    Wegen den GRÜNEN Kommunisten!
    =============
    sorry wenn ich korinten kacke
    wegen DER K.
    wegen steht mit genitiv

  56. NÜRNBERGER KODEX 75. JÄHRIGES JUBILÄUM

    VERA SHARAV
    Menschenrechtsaktivistin und Holocaust Überlebende (85)
    Sprach auf der Veranstaltung zum 75. Jährigen Jubiläum vom NÜRNBERGER KODEX.

    Das VIDEO ihres Auftritts beim Nürnberger KODEX ab Stunde 3:00
    VERA SHARAV war ebenso zu Gast im CORONA AUSSCHUSS ab Stunde 2:09
    https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3/s119de:e

    Die vollständige Niederschrift Vera Sharavs Rede ist auf folgendem Link zu finden:
    Komplette Rede schriftlich:

    https://uncutnews.ch/holocaust-ueberlebende-vera-sharav-wenn-wir-nicht-alle-widerstand-leisten-wird-es-nie-wieder-so-sein-vollstaendige-rede-nuernberg-20-august-2022/

    TEIL I (von II).
    ===========================================================================

    VERA SHARAV geb. 1937 in Rumänien.
    1941 wurde sie im Alter von 3,5 Jahren ins Konzentrationslager verschleppt.

    1941 war sie 3.5 Jahre alt. Die Familie wurde vertrieben aus ihrem Haus in Rumänien und in die Ukraine deportiert, dort in ein KZ verschleppt. Der Vater starb im Lager als sie 5 Jahre alt war. 1944 als die Endlösung aggressiv umgesetzt wurde, zog sich Rumänien aus seinem Bündnis mit Nazideutschland zurück. Die Regierung erlaubte nur verschiedenen Kindern die Heimkehr zurück nach Rumänien. Hierauf durfte sie zurück nach Rumänien, wurde aber von ihrer Mutter getrennt, die sie erst 4 Jahre später wieder sah.

    Seither gilt der HOLOCAUST als Symbol für das grenzenlose Böse.

    Frau Sharav erklärt: Diesmal sind es nicht nur die Juden, die zum Ziel werden, sondern die gesamte Menschheit. Diesmal sind die Waffen elektronisch, es sind digitale biologische Kriegswaffen, die hier eingesetzt werden. Wir stehen vor dem Abgrund.

    AUSZÜGE aus IHREM VORTRAG:

    Sie zieht Parallelen zum Holocaust, die Propaganda der NAZIZEIT ist heute ähnlich.

    Wie bei den NAZIS ständige PROPAGANDA:
    GUT Schlecht GUT Schlecht
    Menschen werden einfach als Staatsfeinde hingestellt.
    Alles das wurde schon von den Nazis vorbereitet.

    WIR MÜSSEN VERSTEHEN, DASS WIR MENSCHEN DIE MEHRZAHL SIND!!
    Wir haben jetzt einen gemeinsamen Feind, der uns das LEBEN schwer zu machen versucht. Die BEVÖLKERUNGSKONTROLLE ist die NEUE MEDIZIN nicht die HEILUNG!
    Die Medizin wurde damals pervertiert und sie ist auch nun pervertiert.

    Ihre Rede wurde unterdessen auf YOUTUBE gelöscht dazu erklärt sie:
    Wir befinden uns in einem Rennen mit denen.
    Es gibt immer mehr Internetplattformen, wo sich die Menschen informieren können.
    Je mehr Plattformen es gibt, desto schneller verbreitet sich die Botschaft.

    Wir müssen sicherstellen, dass wir gewinnen.
    Denn diejenigen, die den HOLOCAUST überlebten, die sind gerettet worden, aber
    JETZT GIBT ES NIEMANDEN MEHR DER GERETTET WIRD
    DAS MÜSSEN WIR NUN SELBST TUN.

    Die UNTERDRÜCKUNG und die ZENSUR auf breiter BASIS das ist ein ZEICHEN DER SCHWÄCHE. Die wollen sich auf KEIN ARGUMENT einlassen, nicht mit Wissenschaftlern, nicht mit Professoren oder Laien, denn sie wissen, dass sie keine Grundlage haben, denn die Moral und Beweislast sprechen gegen sie. Dadurch ist die Gesellschaft vom rechten Weg abgefallen.
    Wenn wir derartiges als moralisch bezeichnen, dann wäre das das Ende der ZIVILISATION:
    Dann ist das Tor zur Hölle aufgestoßen.

    Der Sinn des NÜRNBERGER KODEX war sicherzustellen,
    dass künftige Generationen sich wieder damit befassen müssen.
    Und es passiert wieder aufs Neue.
    Erneut soll gesteuert werden, wer leben darf und wer stirbt.
    ZIEL ist es mit Hilfe der Technologie: ALLES zu KONTROLLIEREN!
    WER DAS GESUNDHEITSWESEN KONTROLLIERT
    KONTROLLIERT LEBEN UND TOD!

    Frau SHARAV zieht weitere Vergleiche mit dem HOLOCAUST:

    Das NAZISYSTEM hat das soziale Gewissen zerstört.
    Menschen wurden als MENSCHLICHE VERSUCHSKANINCHEN missbraucht.
    Dem Holocaust gingen 9 JAHRE Einschränkungen der persönlichen Freiheit und der bürgerlichen Menschenrechte voraus.
    Die Bühne wurde durch Angstmacherei und Hasspropaganda bereitet.
    Juden wurden mit Läusen verglichen, Juden als Krankmacher.

    Die EUGENIK ist die elitäre IDEOLOGIE die allen VÖLKERMORDEN zugrunde liegt. Sie wurde vom akademischen und medizinischen Establishment, sowie von der JUSTIZ übernommen.
    Eugenik ist in einen MANTEL der PSEUDOWISSENSCHAFTEN GEHÜLLT.
    Eugeniker rechtfertigen soziale und gesellschaftliche Ungleichheiten.
    Sie legitimieren Diskriminierung, Apartheid, Sterilisation, Euthanasie (Herbeiführung des Todes und Sterbehilfe) und Völkermord.

    Die Nazis nannten es „ETHNISCHE SÄUBERUNG ZUM SCHUTZ des GENPOOLS“.
    Die Medizin wurde von ihrem Heilungsauftrag entfremdet und zu einer Waffe gemacht.
    Zunächst ging es darum, die FORTPFLANZUNG durch Zwangssterilisation zu eliminieren. Dann darum diejenigen zu eliminieren, die als UNTERMENSCHEN galten.

    Tausende Säuglinge und Kinder unter 3 Jahren wurde ermordet und die Ermordung wurde auf 10.000 deutsche Kinder unter 17 jährigen Kindern ausgeweitet, schließlich auf die psychisch Kranken und dann auf die in den Pflegeheimen.
    Alle diese Menschen wurden als WERTLOSE ESSER verurteilt!

    Diese Verbrechen geschahen IM RAHMEN DER „OPERATION T4“.
    Im Rahmen von T4 wurden bestimmte Krankenhäuser zu Tötungsstationen umgewandelt,
    IN DENEN VERSCHIEDENE TÖTUNGS METHODEN GETESTET WURDEN.
    Darunter auch ZYKLON B das Gas, das in den Vernichtungslagern eingesetzt wurde.

    Ziel: 11 MILLIONEN Juden zu vernichten

    Sie nutzten:
    Moderne Technologie
    Kostengünstige industrielle Methoden
    Ein effizientes Transportsystem
    Eine hochqualifizierte Bürokratie, die den industriellen Völkermord koordinierte.

    Das Ziel war:
    Hohe Geschwindigkeit
    Maximale Effizienz
    Bei niedrigen Kosten!

    Opfer waren
    6 MILLIONEN JUDEN
    9 MILLIONEN andere MENSCHEN, die die NAZIS als UNTERMENSCHEN einordneten und entmenschlichten.

    ES BESTEHT AUFKLÄRUNGSBEDARF DARÜBER
    wie eine ZIVILISIERTE GESELLSCHAFT in ein VÖLKERMÖRDERISCHES UNIVERSUM VERWANDELT WERDEN KANN, das von absoluter moralischer Verderbtheit beherrscht wird.

    1933 und 2022
    wurden vertraglich festgesetzte Bürgerrechte ausgehebelt.
    Damals waren es Juden.
    Heute sind es Menschen, die sich weigern, sich mit experimentellen sog. Impfstoffen behandeln zu lassen.

    2020 verbot die Regierung durch staatliche Verordnungen sogar
    weiter bestimmte Medikamente zu verschreiben.

    DIE MEDIEN schweigen wie AUCH DAMALS.
    Die MEDIEN verbreiten ein einziges Narrativ wie damals von den NAZIS.
    Eine strenge ZENSUR brachte damals die Kritiker zum Schweigen indem man sie ins KZ sperrte.

    HEUTE werden sie VERLEUMDET und in den SCHMUTZ GEZOGEN sie riskieren als Mediziner ihre Approbation zu verlieren, und ihre Wohnungen und Arbeitsplätze werden von Sondereinsatzkommandos durchsucht.

    Die moralische BEDEUTUNG VOM NÜRNBERGER KODEX kann gar nicht HOCH GENUG ANERKANNT WERDEN.

    Der KODEX LEGT DIE MORALISCHEN SCHRANKEN FÜR DIE FORSCHUNG AM MENSCHEN FEST, lehnt DIE EUGENIK ab und lehnt das Menschenopfer zum Wohle der Mehrheit ab.

    Nürnberger KODEX
    Macht die Ärzte und Forscher persönlich dafür verantwortlich, dass die zu behandelnde Person ihre Einwilligung gegeben hat!
    Dies ist im Krieg wie im Frieden RECHTLICH BINDEND!

    Der NÜRNBERGER KODEX dient als BLAUPAUSE, dass die Würde des Menschen gewahrt bleibt und nie wieder abscheuliche Experimente durchgeführt werden können!

    WIE BEI DEN 10 GEBOTEN
    DARF KEIN EINZIGES WORT VERÄNDERT WERDEN!!

    Die freiwillige Zustimmung des Menschen ist absolut unerlässlich.
    Die Person sollte nicht nur eine Einwilligung dazu geben, sondern auch in der Lage sein über ausreichende Kenntnisse zu verfügen, um den Behandlungsmethoden folgen zu können.
    Dies erfordert, dass die Versuchsperson vorher über die Art, die Methode und Mittel mit denen es durchgeführt wird mit allen damit verbundenen Gefahren informiert werden muss.

    Fortsetzung in Teil II

  57. Rede zum NÜRNBERGER KODEX
    VERA SHARAV
    TEIL II

    Die völkermörderische Kultur des Naziregimes endete nicht 1945
    Sie breitete sich in den USA aus.
    1.500 Ärzte, Wissenschaftler und Ingenieure gelang es sich zu entziehen.
    Im RAHMEN der OPERATION „PAPER CLIP“ wurden sie mit Unterstützung
    HEIMLICH in die USA geschifft, unter TRUMAN.
    Die Leute wurden sogar in hohen POSITIONEN in den USA eingesetzt,
    Wissenschaftler, Ärzte und Ingenieure wurden so in den USA verankert.

    1961 warnte Präsident Eisenhower vor der zunehmenden DOMINANZ des militärischen KOMPLEXES . vor der WISSENSCHAFTLICH TECHNISCHEN ELITE.
    Das sind diejenigen, die heute hinter der COVID PANDEMIE stecken.

    Beachtenswert ist es wie regierenden Politiker selbst zu GEFANGENEN EINER WISSENSHACHTLICHEN ELITE GEMACHT WERDEN KÖNNEN.

    Die COVID PANDEMIE wird als Gelegenheit genutzt , um die im Nürnberger Kodex moralischen rechtlich festgelegten Parameter umzustoßen.
    Der NÜRNBERGER KODEX ist unsere Verteidigung gegen missbräuchliche Experimente!

    Die Menschheit wird derzeitig von den globalen Erben der Nazis belagert.
    Eine Gruppe skrupelloser miteinander verbundener Milliardäre hat die Kontrolle über nationale und internationale politische Positionen erlangt. Zu bedenken gibt auch warum der Held der UKRAINE der NAZI STEPHAN BANDERA ausgerechnet auf dem Münchner Waldfriedhof seine letzte Ruhestätte, seine Grabstätte fand.

    Sie haben mit der Umsetzung einer TEUFLISCHEN AGENDA begonnen.

    Dazu gehört der Umsturz der Demokratie und der Westlichen ZIVILISATION.

    Die ENTVÖLKERUNG der WELT
    ABSCHAFFUNG DER NATIONALSTAATEN
    In Richtung einer Weltregierung
    Die Abschaffung des BARGELDES
    Und die Einführung einer DIGITALEN Währung
    Jedem Menschen digitale IDs und künstliche Intelligenz zu IMPLANTIEREN:
    DIES ZUR MINUTIÖSEN ÜBERWACHUNG JEDES EINZELNEN!

    Im Mai 2022 erklärte KLAUS SCHWAB (WEF)
    „Wir müssen uns darüber klarwerden, dass die Zukunft nicht einfach passiert, sie wird von uns in diesem Raum hier gestaltet. Wir haben die Mittel den Zustand der Welt zu beeinflussen!“

    Das ultimative Ziel dieser Größenwahnsinnigen ist es, die
    Ultimative Kontrolle über die Ressourcen, sowie über
    Die Finanzmittel der Welt zu erlangen
    Und die Menschen durch Transhumane Roboter zu ersetzen.

    DER TRANSHUMANISMUS ist ein BIOLOGISCH VERSTÄRKTES KASTENSYSTEM
    DIE NEUE EUGENIK!

    Harari ein Israeli und Berater von Schwab bezeichnet die Menschen als „hackbares Tier“.
    Er erklärte: Wir haben die Technologie, um Menschen im großen Umfang zu „hacken“.

    TRANSHUMANISTEN VERACHTEN DAS KONZEPT VON GOTT!!
    TRANSHUMANISTEN VERACHTEN DIE MENSCHLICHEN WERTE
    TRANSHUMANISTEN LEUGNEN DIE MENSCHLICHE SEELE!

    Harare erklärt es gäbe zu viele NUTZLOSE MENSCHEN!

    Unterstützt von:
    BIG TECH
    BIG PHARMA
    FINANZOLIGARCHEN
    AKADEMIKERN
    REGIERUNGSVERTRETERN
    MILITÄRISCHEM INDUSTRIELLEM KOMPLEX

    Die GRÖSSENWAHNSINNIGEN haben den Weg für einen weiteren diesmal WELTWEITEN HOLOCAUST geebnet.

    Diesmal ist die Bedrohung von globalem Ausmaß!
    Diesmal sind die Massenvernichtungswaffen kein Zyklon B Gas, sondern gentechnisch injizierbare Biowaffen, die sich als „Impfstoffe“ tarnen!
    Diesmal wird es keine Retter geben.

    Wenn wir uns nicht alle wehren, wird es nie wieder so sein wie jetzt.

    VIDEO ENDE
    =====================================================

  58. MOD
    Falls der TEIL I aus irgendwelchen Gründen nicht freigeschaltet werden kann,
    dann bitte ich darum, den Teil II auch wieder zu entfernen.
    Danke.

  59. @ schwabenblitz 4. September 2022 at 20:23
    wenn es schon über Jahre Kritik von Bürgern und Alternaitiven Medien gibt, inklusive auch linke Skandale aufgedeckt, die AfD im BT sehr gute Reden hält, doch trotzdem diese mit einer gemeinschaftlichen gleichgeschalteten politischen +Mediendampfwalze zumindest quantitativ überrollt werden kann, ist dies längst ein linksideologischer funktionierender Komplott zur Installation eines anderen Deutschland.
    Die Grünen -siehe aktuell Habeck und Baerbock sind der beste Beweis. Das deutsche Volk interessiert nicht. Darauf wurde lange schon zu Zeiten von Merkel hingearbeitet. Die Bürger haben dies leider nicht kapiert, sonst wären die LT und BT Wahlen 21/22 anders ausgefallen.
    Wir haben politisch nicht die Strategie der Vernunft -sondern das große Versagen der deutschen Parteien!
    https://www.wiwo.de/politik/deutschland/bettina-roehl-direkt-der-gruene-hass/8899878-5.html

  60. Die „Strategie der Vernunft“ kriegt kein Schwein mit. Die AfD wird so oder so verteufelt. Herr Seifen kommt noch aus einer Generation, in der das brd Konstrukt einigermaßen intakt war.
    Ich gönne ihm seine Illusion und ich behaupte auch nicht, dass eine gegenteilige Strategie besser wäre.
    Aber es ist, was es ist.

  61. Eilt!

    Ausländerbehörde der Stadt Münster soll politisch gesteuert sein!

    Die Sachbearbeiter werden angehalten systematisch Abschiebungen auszusetzen und auch die Duldung von Straftätern immer weiter zu verlängern.

    Nuradi ist kein Einzelfall.

    Die Ausländerbehörde Münster betreibt möglicherweise systematische Rechtsbeugung und setzt uns deshalb diesen tickenden Zeitbomben in der Stadt Münster aus.

    Die AFD Juristen sollten das Ausländeramt in Münster mal auf Rechtsbeugung prüfen lassen.

  62. Ich wiederhole hier auszugsweise meinen Kommentar vom 3.9.2022, sehr germ hier speziell noch mal für Herrn Seifen:

    Genau genommen arbeitet die AfD solange kontinuierlich „für den Papierkorb“, solange sie nicht mindestens mit 51% oder besser noch jenseits der 55% Wahlen gewinnt.
    Und genau DIESES Ziel muss der Antrieb in der AfD sein.
    Ergo:
    Das Ziel der AfD muss sein, das Regierungszepter zu übernehmen.
    Nur DANN ist sie gewappnet für den Fall, dass – vermeintlich unverhofft – plötzlich doch die Regierungsverantwortung auf sie zukommt. Gewappnet, damit sie in jenem Fall nicht mit dieser plötzlichen Mammutaufgabe plattgewalzt und erschlagen wird.
    NUR DANN und NUR DANN (!) ist es für die AfD real möglich, „sich noch tiefer im Land zu verankern.“

  63. @ Bernhardiner 4. September 2022 at 12:24

    Der bekommt hier in D keine Genehmigung. Ginge nur im Internet, aber da gibts schon genug „intelligentes“ Gewusel…

  64. Die Wähler haben nicht auf Hartz IV, nicht auf den Niedriglohnsektor, nicht auf die massenhafte Migratuon, nicht auf die Rentenkürzungen reagiert, warum sollten die Wähler nun wegen der selbst verschuldeten Energie- und Wirtschaftskrise reagieren und das Block-Machtkartel abwählen ? Das sind docch feuchte Träume der AfD-Funktionäre.

  65. Parteien – das Auslaufmodell aus dem 19. Jahrhundert

    Wer verfolgt Lobbyismus auf Kosten der Allgemeinheit und gebrochene Wahlversprechen aufgrund von Koalitionsvereinbarungen, die dem Wählerwillen zuwiderlaufen? Warum befinden sich so viele Mandatsträger in einer sogenannten „Opposition“, wenn sie doch direkt gewählt wurden oder auf einer Parteiliste standen?

    Strafgesetzbuch (StGB)
    § 129 Bildung krimineller Vereinigungen
    (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine Vereinigung gründet oder sich an einer Vereinigung als Mitglied beteiligt, deren Zweck oder Tätigkeit auf die Begehung von Straftaten gerichtet ist, die im Höchstmaß mit Freiheitsstrafe von mindestens zwei Jahren bedroht sind. Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine solche Vereinigung unterstützt oder für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt.

    (2) Eine Vereinigung ist ein auf längere Dauer angelegter, von einer Festlegung von Rollen der Mitglieder, der Kontinuität der Mitgliedschaft und der Ausprägung der Struktur unabhängiger organisierter Zusammenschluss von mehr als zwei Personen zur Verfolgung eines übergeordneten gemeinsamen Interesses.

    (3) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,
    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat, …

    Warum haben sich die Deutsche Bundesregierung und die Landesregierungen der deutschen Bundesländer ausgenommen? Parteilose Mandatsträger würden niemals die erforderliche Mehrheit der parteigebundenen Mandatsträger erhalten, um das Amt eines Bundeskanzlers oder Ministerpräsidenten übernehmen zu können …

    Die Parteiendiktatur lässt herzlich grüßen …

    Bundesverfassungsrichter werden nach dem Parteienproporz ernannt …

  66. An User jeanette 4. September 2022 at 21:00 usw. …

    Sie wollen bitte „was“ sagen?

    Nur so nebenbei, ich denke nicht, dass Deutschlands Geschichte nur aus den 12 Jahren des dritten Reiches besteht und in diesen Jahren sind auch Millionen Deutsche gestorben. Weitere Millionen sind vertrieben worden. Das war alles schlimm, aber die Täter wurden hingerichtet (nur die Deutschen).

    Wer heute immer wieder diese zwölf Jahre „Drittes Reich“ hervorholt und uns Deutschen vorhält, der sollte auch den Franzosen die blutigen Eroberungskriege eines Napoléon Bonaparte, den US-Amerikanern ihre Sklaverei-Zeit und den Völkermord an den Indianern, den Arabern ihre Sklavenjagden und den Sklavenhandel, den Briten ihre Kolonialkriege und vielen anderen Völkern ihre blutige Geschichte vorwerfen und öffentlich machen.

    Ich habe es satt für etwas zu bezahlen und für etwas verantwortlich gemacht zu werden, was in vergangenen Zeiten passiert ist. Die Kinder von Straftätern werden auch nicht für die Taten ihrer Eltern bestraft!

  67. Eine Strategie der Leisetreterei führt dazu, daß die Wähler einschlafen.

    Eine Weichspül-AfD auf CDU- oder FDP-Niveau bracht kein Mensch.

  68. AfD – Ja was denn nun?

    Eigentlich müsste diese Partei bestens funktionieren, tut Sie aber nicht. Schon gar nicht kann von einer Ablösung der CDU als Volkspartei konservativer Ausrichtung die Rede sein. Woran liegt das denn?

    Irgendwas mit deutlicher Abgrenzung von den nationalen Sozialisten steht im Raum und versperrt dieser Partei den Zugang zu den großen Wählerpotentialen im Westen. Irgendwie kommt Sie nicht sachlich sondern – naja – rüber. Und dann verlassen bekannte Gesichter die gute Aussagen treffen die Partei, Petry, Lücke, und wie Sie alle hießen. Dafür kommen „Mahnmal der Schande“ Blasen in den medialen Äther.

    Die AfD sollte lernen Sich selbst zuzuhören. Dann, und nur wenn Sie auch versteht wie Sie bei den Wählern ankommt, kann diese Blockade aufgelöst werden, kann Sie endlich anfangen Ihren Auftrag zu erfüllen. Alles andere ist kalter Kaffee und heiße Luft. Oder um es deutlicher zu sagen: Es wird Zeit das Profis an die Ruder kommen und das Laientheater endlich aufhört. Sonst geht Sie den Weg der REPUBLIKANER, diejenigen die sich noch erinnern können wissen was ich meine.

    Blum, Peter

  69. jeanette 4. September 2022 at 21:05
    MOD
    Falls der TEIL I aus irgendwelchen Gründen nicht freigeschaltet werden kann,
    dann bitte ich darum, den Teil II auch wieder zu entfernen.
    Danke.
    ————————
    Beide Teile 1+2 sind da.
    Sehr interessanter Bericht. Vielen Dank dafür

  70. An Peter Blum: Es war schon im Vorfeld klar, dass die AfD ein trübes Sammelbecken für Terroristen, rechtsextreme, rechtsradikale und rechtsnationale Feinde der freiheitlich demokratischen Grundordnung von Besatzers Gnaden sein würde. Überwiegend fanden sich CDU-Mitglieder und CSU-Mitglieder zusammen, um die bundesrepublikanische Ordnung durch das zu unterminieren, was noch in 2004 das Parteiprogramm der CDU ausmachte.

    Zwar stießen auch Mitglieder von SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen zur neuen Partei, doch die zweite große Gruppe bestand aus erfolgreichen Berufstätigen auch mit akademischer Bildung wie Ingenieuren und Professoren, neben Handwerkern und Kaufleuten, die niemals zuvor politisch in Erscheinung getreten waren. Das machte sie von Anfang an verdächtig und schuf einen soliden Anfangsverdacht, der zahlreiche Einsätze von Sondereinsatzkommandos begründete.

    Dieser, den AfD-Wählern ins Auge springende Kontrast zwischen AfD-Mandatsträgern und Vertretern von Altparteien, deren Lebensläufe hinterfragt werden dürfen, die auch vor Plagiaten nicht zurückschrecken, provoziert die an den Trögen Sitzenden natürlich zum „Kampf gegen Rechts“.

  71. @ pol. Hans Emik-Wurst 5. September 2022 at 15:36

    Wollen wir nicht darüber streiten das die AfD mit besonders kritischen Argusaugen angeblickt wird. Wollen wir auch nicht darüber streiten das das Personal in der Anfangszeit thematisch und politisch vielfältiger war als zurzeit. Aber auch wenn Sie recht haben mit ihren Äußerungen kann die derzeitige AfD nicht zu dem werden was gebraucht wird, warum?

    Was unterscheidet die letzte derart erfolgreiche Parteigründung in Deutschland, die Grünen, von der AfD? Ich meine den Vorgang, nicht das Programm. Die Grünen haben ein Umfeld, eine Klientel erschaffen die eine gemeinsame Lebensweise haben und dadurch gemeinsame sich aus dieser Lebensweise ergebende Ziele. Aktuell sehen wir das besonders gut an der konsequenten Förderung von „Erneuerbaren“ Energien, und der nicht erfolgenden Strafverfolgung von Terroristen die Aktivisten genannt werden.

    Die AfD hingegen gefällt sich in Ihrer Rolle als „Gähriger Haufen“. Von politisch Allem ein bisschen und gegen Alles was aktuell ist. Protestpartei eben. Eintagsfliege, zum Tode durch mangelnde Weitsicht, mangelnden Kurs verurteilt. Die disziplinlosen Selbstdarsteller allenthalben tragen Ihr Übriges dazu bei keinerlei Strategie keinerlei Kernpunkte erkennen zu lassen. Und kein Stratege der den Mut hat die gemeinsame Linie durchzudrücken nachdem er sie erst einmal formuliert.

    Bei den Republikanern war es ähnlich. Aber offensichtlich ist die Führungsriege der AfD nicht gewillt daraus die richtigen Schlüsse zu ziehen. Oder es gibt eben zu wenig Disziplin um eine gemeinsame Linie einzuhalten. Das genau ist das was ich für die tödliche Krankheit dieser Partei halte: Disziplinloser Haufen.

  72. John Kangal 5. September 2022 at 09:30
    An User jeanette 4. September 2022 at 21:00 usw. …
    Sie wollen bitte „was“ sagen?
    Nur so nebenbei, ich denke nicht, dass Deutschlands Geschichte nur aus den 12 Jahren des dritten Reiches besteht und in diesen Jahren sind auch Millionen Deutsche gestorben. Weitere Millionen sind vertrieben worden. Das war alles schlimm, aber die Täter wurden hingerichtet (nur die Deutschen).
    Wer heute immer wieder diese zwölf Jahre „Drittes Reich“ hervorholt und uns Deutschen vorhält, der sollte auch den Franzosen die blutigen Eroberungskriege eines Napoléon Bonaparte, den US-Amerikanern ihre Sklaverei-Zeit und den Völkermord an den Indianern, den Arabern ihre Sklavenjagden und den Sklavenhandel, den Briten ihre Kolonialkriege und vielen anderen Völkern ihre blutige Geschichte vorwerfen und öffentlich machen.
    Ich habe es satt für etwas zu bezahlen und für etwas verantwortlich gemacht zu werden, was in vergangenen Zeiten passiert ist. Die Kinder von Straftätern werden auch nicht für die Taten ihrer Eltern bestraft!
    ————————————–
    An User John Kangal,

    Ist Ihnen der Text nicht lang genug, um herausfinden zu können um was es geht?

    So noch einmal extra für Sie:

    Es handelt sich hier nicht um die von Ihnen befürchtete erneute „Aufarbeitung der Deutschen Schuld“, sondern es ist ein ernst zu nehmender Hinweis auf die noch immer bestehende Gefahr, die sich nun nicht mehr nur auf Deutschland und die Juden bezieht, sondern auf die gesamte Weltbevölkerung, die wenn Sie aufmerksam waren, offenbar „schon wieder einmal reduziert werden soll“, diesmal allerdings „intelligenter“, gründlicher mit intelligenterer Technik als vormals.

    Frau Sharav zieht Parallelen zu den aufkeimenden Anzeichen des Holocaust, denen auch damals schon 9 Jahre zuvor Vorschub geleistet wurde.

    Will sagen: Die EUGENIK lebt! Diesmal in neuer Verkleidung!
    Der einzige Unterschied besteht darin, dass diesmal kein Retter kommen wird, der rettet, sondern wir müssen uns selbst retten.

    Bitte sehr und danke sehr!

    (Mit Gendern haben Sie es garantiert auch nicht so? Noch bin ich eine Userin und kein User, bin nämlich momentan noch weiblich. Diese Form gehört allerdings noch zur alten grammatikalischen Grundausstattung).

  73. Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich halte mich da lieber an Schnellroda und Umfeld. Hätte die AfD mal mehr auf Schnellroda gehört, anstatt sich zu sehr anzubiedern, zu spalten und auszugrenzen. Wenn die AfD jetzt nicht endlich die Kurve bekommt, dann wird es eine starke Konkurrenz von rechts geben. Leute wie Seifen fehlt jede Überzeugungsfähigkeit. Sein Einwurf aus der 3. Reihe ist kontraproduktiv. Daher: Nicht bremsen, Gas geben! Was wir brauchen, ist der Geist von Schnellroda, vor allem Aktivitäten, die sichtbar sind.

  74. @PeterBlum: Wir sympathisieren mit der gleichen Partei und scheinen doch unterschiedliche politische Ansichten zu haben. Was wollen Sie denn aus der AfD machen? Eine FDP in blau?
    Selbst wenn noch ein paar hundert unliebsame, angeblich rechtsextreme Personen aus der AfD entfernt würden, glauben Sie ernsthaft es ändert sich etwas an der öffentlichen Behandlung der Partei?
    Ich kann Ihnen sagen, warum die Wählerzustimmung im Osten und Westen auseinanderklafft: Die Bürger im Osten sind halt nicht so geschichtsvergessen, weil sie die „Zwangsbeglückung“ des Staats noch gut in Erinnerung haben.
    Die Ostdeutschen wollen die Staatsfunk-GEZ abschaffen, weil sie mit der tagesschau heute genauso wenig anfangen können, wie noch vor einigen Jahren mit der AktuellenKamera.
    Sie können mit dem Euro genauso wenig anfangen, wie damals mit dem Alu-Chips – die Inflation gibt ihnen recht.

    Wenn Sie sagen, die AfD müsse für den Bürger im Westen wählbarer werden, dann kann ich nur sagen: Den Westdeutschen geht es einfach noch nicht schlecht genug. Was muss denn bitte noch passieren, dass der dumme schlafmützige saturierte Westdeutsche endlich aufwacht?

    Dass Sie den Vergleich mit den Republikanern erwähnen, ist geradezu lächerlich.
    Die einzige Parallele ist, dass die REPs Anfang der 90er auch schon als rechtsextreme Vereinigung stigmatisiert wurden und der Verfassungsschutz die Partei beoabchtet hat.
    In diesem Fahrwasser konnte man die Partei prima kleinhalten, mit der AfD versucht man es heute genauso.
    Das ist aber auch schon die einzige Gemeinsamkeit. Schauen Sie sich mal die Wahlerfolge an. Die REPs, gegründet 1983, hatten bei keiner einzigen Landtagswahl seit 1986 auch nur ein einziges Mal ein zweistelliges Wahlergebnis.
    Die Bedeutung der REPs ist im Vergleich zur AfD verschwindend. Offenbar macht meine blaue Lieblingspartei doch einiges richtig. Wann immer ich einen Wahlomat mache (und der ist von den Betreibern oft schon anti-AfD-konfiguriert) kommen bei mir 90% + X an Zustimmung heraus.

    Wenn die von Ihnen erwähnten „Shootingstars“ Petry und Lucke meinen, Sie müssten eine Partei für ihre eigene Profilierung nutzen, sind sie fehl am Platz. Deren Verhalten hat etwas von „Wenn ich nicht der Boss bin, spiel ich nicht mehr mit!“
    Kein Verlust. Meuthen bekommt weiter seine C4-Besoldung und Petry kann sich mit Pretzell zusammenraufen, um die Lebenshaltung weiter zu meistern.
    Wer immer auch die AfD als exponierter Mandatsträger verlassen hat, kann sich politisch eigentlich die Kugel geben – Petrys blaue Partei: Krachend gescheitert und aufgelöst. Luckes, Henkels und Trebesius‘: ALFA: Erst abgemahnt für den Parteinamen, dann kroch die neue LKR bei 0,1% rum.
    Meuthens Zentrumspartei? Der nächste Irrwitz, schafft in Niedersachsen nicht mal die 2000 Unterstützungsunterschriften.
    Offenbar haben Ihre tollen Vorzeigeredner dann doch nicht so viel Zustimmung in der Bevölkerung.

    Innerlich haben die und jene, die sich in diesen Mikroparteien engagieren, alle die Schnauze von Deutschland und seinen Strukturen voll. Aber anstatt es wie die LINKE zu machen (wurde erst stark, nachdem sie sich mit der WASG bündelte) oder die Grünen (wurde erst stark, nachdem Bündnis90 und Grüne zusammengingen), meinen einige, sie müssten ihr egoistisches eigenes Ding machen.
    Und das gilt auch für die Wähler. Wenn da einige meinen, sie müssten gegen die Impfpflicht, aber auch gleichzeitig gegen die AfD sein – bitte, sollen sie. Sollen sich dann aber nicht beschweren, wenn die Impfpflicht kommt, weil die Zersplitterung der Bewegung in AfD, dieBasis usw. viel weniger Schlagkraft hat.

    Solange ein Björn Höcke in Thüringen auf dem Weg ist, stärkste Kraft zu werden, solange hat ein „gemäßigter“ Landesverband von Schleswig-Holstein mit seinen mickrigen 4,4% nicht ansatzweise das Recht ihn zu kritisieren. Total aberwitzig wird es ja, wenn man dann auch noch behauptet: Wegen Leuten wie Höcke hätte man so wenig Zuspruch.
    Genau umgekehrt ist es: Hätte man Frau von Sayn-Wittgenstein nicht rausgeworfen, weil sie angeblich zu rechtsextrem war, dann hätte der Verband den Einzug wohl geschafft.
    Noch eine weichgespülte angepasste System-Partei brauchen wir nicht.

    Deshalb @PeterBlum, nehmen Sie es mir nicht übel, ich möchte auch nicht persönlich werden, aber Ihr Beitrag liest sich, wie als käme er vom politischen Gegner, mit dem Ziel, die AfD erst recht auf das falsche Gleis zu locken, damit sie eben stagniert oder sogar verliert.
    Wer von der AfD nicht überzeugt ist, soll es eben machen, wie Jörn Kruse – direkt zur CDU gehen.
    Dann kann er, wenn er Glück hat, in der nächsten Koalition wieder mit den GRÜNEN zusammenregieren, wo der Schwanz mit dem Hund wackelt und die GRÜNEN das Sagen haben. Oder wahlweise mit der SPD, wo dann Linksradikale wie Faeser oder Lambrecht die zentralen Posten besetzen.
    Von der CDU ist durch ihre Abgrenzeritis als konservative Partei längst nichts mehr übrig, es ist auch völlig albern, sich von Positionen abzugrenzen, die diese Partei vor 20 Jahren selbst einmal vertrat.

  75. @ derfluegel 6. September 2022 at 04:37

    Hallo Kollege,

    zuerst einmal möchte ich klarstellen das ich politische Diskussionen als wohltuend empfinde und in keiner Weise persönlich berührt bin von Ihren sachlichen Argumenten. Aber kommen wir zum Kern des Themas:

    Höcke, ist er der Stratege der die Partei in eine Zukunft als Volkspartei führen kann?

    1) Warum kämpft er dann nicht um den Parteivorsitz?
    2) Warum äußert er sich dann über Themen die politisch indiskutabel sind?

    Könnte man diese Liste fortsetzen? Ich denke schon, aber dies sind die beiden Kernfragen.

    Mag sein das die Mitteldeutschen eine deftigere Wortwahl bevorzugen als die Westdeutschen. Mag auch sein das die Mitteldeutschen andere historische Erfahrungen in Ihr heutiges Weltbild einfließen lassen als die Westdeutschen, ABER:

    Mitteldeutschland ist keine Insel, und die Mitteldeutschen sind deutlich weniger Menschen als die Westdeutschen. Und da wir in einer Demokratie leben werden Regierungen durch Mehrheiten gebildet. Mehrheiten in Mitteldeutschland sind nicht ausreichend um der Partei ein gesamtdeutsches Gewicht zu verleihen. Also bleibt für einen Erfolg nur ein Weg der westdeutsche Denkweisen nicht nur berücksichtigt, sondern diese auch in den Vordergrund hebt.

    Um bei Landespolitikern wie Herrn Höcke zu bleiben. In NRW gibt es den herausragenden Dr. Vincenz. Ein Mann dem im Westen viele Millionen Wähler folgen könnten wenn er in die erste Reihe der Partei aufrücken würde. Es sind Köpfe vorhanden, auch Potential! ABER:

    Solange sich die Strategie und der Stratege nicht genau so eindeutig erkennen lässt wie die CDU sich dem Kurs Merkels gefügt hat, oder die CSU dem Kurs FJS oder, oder, oder, solange gegeneinander und ziellos agiert wird ist dieser disziplinlose Haufen AfD zum Untergang verdammt. Meine Meinung muss Ihnen nicht gefallen, Ich wünsche mir lediglich den gleichen Respekt den ich Ihren Argumenten entgegengebracht habe.

    Viele Grüße
    Peter Blum

Comments are closed.