Auch an diesem Wochenende ist die Bürgerbewegung Pax Europa wieder in Deutschland unterwegs, um über die Gefahren des Politischen Islam aufzuklären. Dieses Mal sind Michael Stürzenberger & Co. im hohen Norden, genauer gesagt in Flensburg, der drittgrößten Stadt Schleswig-Holsteins. Co-Moderator von Stürzenberger heute von 12 bis 18 Uhr auf dem Südermarkt ist Kian Kermanshahi. Die Kundgebung wird wie immer LIVE übertragen vom Youtube-Kanal EWO-Online. Wir wünschen viel Spaß und Erkenntnisgewinn beim Zuschauen.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

15 KOMMENTARE

  1. Taurus1927 30. September 2022 at 15:34
    Schade, dass das Interesse …

    Jain

    1. Wir hier sind nicht die Zielgruppe von dieser Islamaufklärung

    2. Aktuell ca. 3000 Zuschauer beim VideoSreaming von
    https://www.youtube.com/watch?v=7Ub06wWG0Xg
    Live aus Flensburg – Michael Stürzenberger BPE (12-18 Uhr)

    Das finde ich schon sehr ordentlich:
    Wenn ich was erzähle, hören mir nicht 3000 Leute freiwillig zu 😉

  2. Beeindruckend, wie Herr Stürzenberger bei diesen Affenhorden Beherrschung wahrt. Ich weilte ja lange genug in der Stadt, kann nur fordern Abschieben! Ausschaffen! Rückführen!

  3. T.Acheles 30. September 2022 at 16:03
    1
    2.

    1b) Neben Muslimen und Passanten sehe ich auch örtliche Polizei, Stadtverwaltung und Medien, die sich mit der Thematik auseinander setzen müssen, auch wenn sie die SchariaFeindlichkeit und DschihadFeindlichkeit :mrgreen: vom Stürzenberger (äußerlich) mal eben als „Rechtspopulistisch“ oder „IslamFeindlich“ abtun.

  4. Herr Stuerzenberger ist wie ein Fels in der Brandung, er kaempft weiter fuer die Interessen der indigenen Deutschen, von denen die meissten Tagesschauhoerer, wie die Vorgaenger und jetzige Berliner Regierung Interessen der D verraten haben.
    Nur eine 180 Grad Wende um all die Fehlentscheidungen rueckgaengig zu machen, aus EU auszutreten kann die Situation wieder geraderuecken, dass D eine Zukunft hat.
    Als linksgruenes vergendertes Multikultigebilde bestimmt nicht.

  5. T.Acheles 30. September 2022 at 16:03

    1. Wir hier sind nicht die Zielgruppe von dieser Islamaufklärung
    ——————————————–

    Ihre Antwort akzeptiere ich damit mal. Wenn „wir“ hier nicht die Zielgruppe sind, kann sich PI-NEWS sicher gerne überlegen, Artikel etc. von Stürzenberger einzustellen.

  6. Bin übrigens schwer beeindruckt – kommt der gute Mann womöglich bald auch in größtes Kaff des Kreises Pinneberg?

  7. Auch schon wieder ein Hochqualifizierter „Facharbeiter“ das uns wieder das deutsche Wassertaxi nach Italien gebracht hat,
    Dieb attackiert Beamte mit großem Stein
    https://www.unsertirol24.com/2022/09/30/dieb-attackiert-beamte-mit-grossem-stein/
    Auch schon wieder ein Hochqualifizierter „Facharbeiter“ das uns wieder das deutsche Wassertaxi nach Italien gebracht hat,
    Dieb attackiert Beamte mit großem Stein
    https://www.unsertirol24.com/2022/09/30/dieb-attackiert-beamte-mit-grossem-stein/

    Mit Meloni soll es anders werden ob schwedische oder deutsche Wassertaxis werden in Zukunft ihre Meimathäfen ansteuern müssen, anstatt ein Woche lang auf eine Einfahrt warten

  8. Da oben sind sie besonders links, gutmenschenhaft und woke!
    Das Amtsgericht Flensburg ist zwar von dem Platz nur 300m entfernt, aber von München ist es tatsächlich über 1000km entfernt, sollte Stürzi dort wegen allfälligen links-rot-grün-gutmenschlicher Anzeigen dort einige Male antreten müssen. Das könnte erhebliche Reisekosten geben, der Anwalt muss ja ebenfalls antreten.

  9. Wie ich schon paarmal schrieb, wenn schon der
    nächste Papst ein Neger sein soll, dann bitte
    Robert Kardinal Sarah. Leider wurde er schon
    von PP Franz kaltgestellt.

    In einem Redebeitrag zur Bischofssynode im Oktober 2015 beklagte Kardinal Sarah „heutige westliche Anschauungen über Homosexualität und Abtreibung“ sowie den „islamistischen Fanatismus“ und verglich sie mit dem Faschismus der Nationalsozialisten und dem Kommunismus des 20. Jahrhunderts.[8] Sarah galt auf der Synode als einer der Wortführer des konservativen Flügels und trat als Sprecher der afrikanischen Bischöfe auf. Er plädierte auch für eine eindeutige Verurteilung der Gender-Theorie.[9]

    Zur Politik des Westens gegenüber dem islamistischen Terrorismus sagte Sarah: „Wie viele Tote braucht es, bis die europäischen Regierungen die Situation begreifen, in der sich der Westen befindet? Wie viele abgeschlagene Köpfe?“[10]

    Am 5. Juli 2016 rief Kardinal Sarah die Priester dazu auf, mit dem Beginn des liturgischen Jahres 2016 die Eucharistiefeier wieder in Richtung Osten (ad orientem) oder gegebenenfalls (in gewesteten Kirchen) in Richtung der Apsis zu zelebrieren,[11] wie es auch von Papst Benedikt XVI. befürwortet worden war. Das Presseamt des Heiligen Stuhls informierte einige Tage später, dass einige der Äußerungen Kardinal Sarahs in einer Weise missinterpretiert worden seien, als ob er Neuregelungen hätte ankündigen wollen, die sich von den bisherigen Rubriken in Bezug auf die Messfeier in der ordentlichen Form und der Zelebration versus populum unterschieden. Jene Zelebrationsrichtung solle, wo immer möglich, bevorzugt werden.[12]

    Öffentlich widersprach im Oktober 2017 Papst Franziskus in einem Schreiben an Kardinal Sarah[13] dessen stark einschränkender Interpretation des päpstlichen Motu proprio Magnum principium, mit dem Franziskus im Vormonat – unter Abänderung der Übersetzerinstruktion Liturgiam authenticam (2001)[14] und des Katholischen Kirchenrechts – den Bischofskonferenzen umfassende Kompetenzen bei der Formulierung der liturgischen Texte in den Landessprachen zugesprochen hatte.[15][16]

    In deutlicher Distanzierung zur einwanderungsfreundlichen Position von Papst Franziskus warnte Kardinal Sarah anlässlich der Erscheinung seines Buches Le soir approche et déjà le jour baisse im März 2019 vor dem „Untergang Europas samt seiner Kultur und Werte, sollte die (islamische) Massenmigration weitergehen“[17][18]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Sarah

  10. Stimmen iranischer Frauen in Deutschland
    „Redet mit uns endlich über Freiheit und nicht über Islamophobie“
    Nach dem Tod der 22-Jährigen Mahsa Amini gehen im Iran Tausende aus Protest gegen das Regime auf die Straßen. Auch iranische Frauen in Deutschland durchleben zurzeit eine tiefe Trauer und große Wut. Wir geben vier von ihnen eine Stimme gegen den Terror der islamistischen Diktatur, die Doppelmoral des westlichen Feminismus und für ihren Kampf um Freiheit.

    Mehr: https://www.cicero.de/aussenpolitik/iranische-frauen-islam-westen-iran-kopftuch-feminismus

  11. Ganz vergessen hatte ich, daß am
    Montag Feiertag ist. Habe es erst vor
    1 Std. gemerkt:
    TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT

    Auf unseren Feiertag legte die
    Muslimbruderschaft bzw. Nadeem Elyas
    (Er verklagt Leute, die sagen, er sei
    einer von der Muslimbruderschaft) ihren
    Tag der offenen Moschee(TOM).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_offenen_Moschee
    Dieses Jahr ist das Motto des TOM
    „Knappe Ressourcen – große Verantwortung“. Die islamischen Religionsgemeinschaften rufen zum Energiesparen auf und wollen mit gutem Beispiel vorangehen und den Ressourcen- und Energieverbrauch in den Moscheen reduzieren. Der türkische Islamverband Ditib und die Islamische Gemeinschaft Milli Görüs (IGMG) hatten dazu kürzlich Kampagnen gestartet. Letztere hatte angesichts steigender Energiepreise an die Politik appelliert, die Zivilgesellschaft, darunter auch Moscheegemeinden, finanziell zu unterstützten.
    +https://www.migazin.de/2022/09/29/oktober2022-tag-moschee-zeichen-energiekrise/

  12. Hallo Michael,
    es war eine schöne Sache, dass ich (grüne Fleecejacke und hellbraune Pudelmütze) dich vor der Veranstaltung begrüßen könnte.

    Nach der Veranstaltung hatte ich zu wenig Zeit, da ich meinen kleinen Sohn nicht zu lange warten lassen wollte und du noch etliche Gesprächspartner hattest. Gerne hätte ich mich noch etwas mit dir unterhalten, aber du hast ja auch sonst genug um die Ohren.

    Super, dass sogar Jugendliche mit ausländischem Hintergrund ein Selfie mit dir machten. Das war ein guter Kontrast zu den Jugendlichen, die darüber sprachen, dass sie dich gerne zusammenschlagen würden.

Comments are closed.