Jeden Sonntag um 11 Uhr sendet der Streamer „Fragjanur“ seine One-Man-Show „Talk X – der Frühschoppen“ auf Youtube, Dlive, Twitch und Trovo, in der er die politischen Irrungen und Wirrungen in Deutschland der vergangenen Tage auf charmante Art und Weise Revue passieren lässt. Aber Vorsicht: Die LIVE-Sendungen dauern zumeist mehrere Stunden. Also ist nicht nur beim Moderator, sondern auch bei den Zuschauern Ausdauer gefragt!

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

31 KOMMENTARE

  1. @PI, konstruktive Kritik

    Ich finde es hilfreich, wenn
    + schon im Header die Themen benannt werden.
    Also statt dem Standardtext: „Jeden Sonntag 11 Uhr sendet …“,
    konkrete Liste der Themen.
    Dies vor allem auch auf der Einstiegsseite (pi-news.net)

    + Videos normal nicht länger als 5min.
    Das erhöht die Chance, dass ich rein clicke.
    Kurz und klar die wesentliche Aussage.
    Bei längeren Videos zumindest Einsprungstellen (Links) zu den verschiedenen Themen.

    + Videos auch immer mit Text, zumindest verkürzt.
    Bei längeren Texten strukturiert mit Überschriften.
    Dann kann ich schnell überfliegen.

    Ok, es gibt verschiedene Bedürfnisse.
    Bei seinem Kanal
    http://www.youtube.com/c/FRAGJANUR
    hat er ja meist 4.000-10.000 Aufrufe, das ist ja schon was.

  2. @ T.Acheles 18. September 2022 at 11:23

    Stundenlang im öden Dittsch-Stil.
    Wer tut sich sowas an? Habe es paarmal
    versucht. Zum Glück kein Pflichtprogramm.

  3. Zu den Irrungen und Wirrungen in Deutschland passt diese Predigt zum Thema:
    EIN GRENZWORT – hervorragend!
    „Oh Land, Land, Land höre des HERRN Wort (Jeremia 22,29) “
    https://youtu.be/ZaBpdSCzk5Q

    Es gibt Grenzüberschreitungen in der Mitmenschlichkeit und auch gegenüber dem Wort Gottes, die GOTT eine Weile geschehen lässt, aber sie dann später bestraft!

  4. Wie boshafte Kräfte versuchen, uns in einen Krieg mit einer Atommacht zu hetzen.

    In diesem Fall das Schreibtischmörder-Lügen-Hass- Hetze Blatt „ Die Zeit“ von Heute:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/ukraine-krieg-waffenlieferung-leopard-2

    „Der Leopard 2 wäre jetzt genau richtig
    Der Ukraine Kampfpanzer zu liefern, wäre keine Eskalation, sondern dringend geboten. Eine deutsche Initiative würde Vertrauen schaffen und der Sicherheit Europas dienen. „

    Verfasst haben diese Kriegshetze:

    „Die Politikwissenschaftler Gustav Gressel, Rafael Loss und Jana Puglierin vom European Council on Foreign Relations sehen keine guten Argumente gegen die Lieferung von Kampf- und Schützenpanzern westlicher Bauart. Im Gegenteil….“

    Die mörderische Schwerverbrecherorganisation: European Council on Foreign Relations… Wer steckt dahinter?
    WICKIPEDIA: „eine Denkfabrik…. Büros in sieben europäischen Hauptstädten – Berlin, London, Madrid, Paris, Rom, Sofia und Warschau.…. aus Spendengeldern finanziert.[17] Sie wurde mit Unterstützung von George Soros’ Open Society Foundations, der Communitas Foundation und Fundación Para las Relaciones Internacionales y el Diálogo Exterior (FRIDE) gegründet.
    Friedensinitiativen sehen in den Aktivitäten des ECFR in erster Linie eine Kampagne für die Militarisierung und Aufrüstung der EU“

  5. Luise59
    18. September 2022 at 11:35

    Zu den Irrungen und Wirrungen in Deutschland passt diese Predig

    xxxxxxx

    Funktioniert auch nur bei denen die an den ganzen Hokuspokus noch glauben….glauben ist halt so ein Ding
    Ich glaube die Regierung ist gut
    Ich glaube Lauterbach ist Arzt

    Halt Du Sie dumm, ich halt sie am….sagte der Fürst zum Poppen

  6. @ Ein Kessel Buntes 18. September 2022 at 11:46
    Wie boshafte Kräfte versuchen, uns in einen Krieg mit einer Atommacht zu hetzen.

    In diesem Fall das Schreibtischmörder-Lügen-Hass- Hetze Blatt „ Die Zeit“ von Heute:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/ukraine-krieg-waffenlieferung-leopard-2

    „Der Leopard 2 wäre jetzt genau richtig
    Der Ukraine Kampfpanzer zu liefern, wäre keine Eskalation, sondern dringend geboten. Eine deutsche Initiative würde Vertrauen schaffen und der Sicherheit Europas dienen. „

    Verfasst haben diese Kriegshetze:

    „Die Politikwissenschaftler Gustav Gressel, Rafael Loss und Jana Puglierin vom European Council on Foreign Relations sehen keine guten Argumente gegen die Lieferung von Kampf- und Schützenpanzern westlicher Bauart. Im Gegenteil….“

    Die mörderische Schwerverbrecherorganisation: European Council on Foreign Relations… Wer steckt dahinter?
    WICKIPEDIA: „eine Denkfabrik…. Büros in sieben europäischen Hauptstädten – Berlin, London, Madrid, Paris, Rom, Sofia und Warschau.…. aus Spendengeldern finanziert.[17] Sie wurde mit Unterstützung von George Soros’ Open Society Foundations, der Communitas Foundation und Fundación Para las Relaciones Internacionales y el Diálogo Exterior (FRIDE) gegründet.
    Friedensinitiativen sehen in den Aktivitäten des ECFR in erster Linie eine Kampagne für die Militarisierung und Aufrüstung der EU“
    —————————-
    Dürfte soetwas wie das Chicago Council on Foreign Relation der Rockefellerstiftung, uns bekannt durch die Rede von George Friedman von Stratfor. Das müßte es sein.
    https://www.youtube.com/watch?v=QeLu_yyz3tc

  7. Ein Kessel Buntes
    18. September 2022 at 11:46

    Wie boshafte Kräfte versuchen, uns in einen Krieg mit einer Atommacht zu hetzen.

    In diesem Fall das Schreibtischmörder-Lügen-Hass- Hetze Blatt „ Die Zeit“ von Heute:
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2022-09/ukraine-krieg-waffenlieferung-leopard-2

    „Der Leopard 2 wäre jetzt genau richtig….

    xxxxxx

    Für alle Ungedienten, also also Verteidigungsministeromas…

    Du kannst nicht einfach Leos liefern und die Ukrainer Prolos schiessen damit umher…Fakt ist wenn Leos dann mit Besatzung ( wie übrigens mit allen technischen Waffensystemen) und dann sind wir für Putin faktisch der Feind und Berlin keine 5 € mehr wert…obwohl eine kleine taktische Bombe…naja , nur ein Traum

  8. https://www.zeit.de/wirtschaft/2022-09/brauereien-bier-getraenke-kohlensaeure?

    „Brauer und Mineralwasserhersteller haben nicht mehr genug Kohlensäure
    Weil energieintensive Produktionsprozesse eingeschränkt werden, wird in Deutschland die Kohlensäure knapp.“

    Zeit-Leser:

    Das wirkliche Problem steht im Nebensatz …über die Düngemittelindustrie.
    Warum wird das Thema Düngemittel nicht thematisiert? Um die Bürger nicht zu verunsichern?
    Die Lügenpresse schweigt dazu…-

    „Der Niedergang der Wirtschaft durch den Sozialismus läuft immer wieder nach dem gleichen Muster ab:

    (1) Der Sozialismus schafft Mangelsituationen auf vielen Gebieten, so dass Bürger und Wirtschaft in existenzielle Not geraten.

    (2) Der sozialistische Staat erkennt das Desaster, das er angerichtet hat, versteht es aber nicht, sondern benennt Schuldige außerhalb seines Einfluß- und Ideologiebereiches (Kapitalisten, „Reichsbürger“, Verschwörungstheoretiker, ausländische Mächte etc.)

    (3) Der sozialistische Staat druckt noch mehr Geld (was die Not durch Inflation weiter vergrößert) und greift mit brachialen Maßnahmen in die komplexen Mechanismen der freien Wirtschaft ein.

    (4) Weil die Not immer größer wird und das Volk auf die Straße zu gehen droht, druckt der sozialistische Staat noch mehr Geld, schnürt „Entlastungspakete“ und verteilt sie unter das Volk. Weil aber kaum noch etwas produziert wird, kann man für das wertlose Geld nichts mehr kaufen.“

    DAZU: Massiver Ausbau des Unterdrückungsapparates und abartige Selbstversorgung der Bande (z.b. Intendanten ÖR, Diäten….)

    Zu der Vernichtungspolitik der verbrannten Erde (läuft seit Merkel auf Hochtouren) kommt noch die Islamisierung über die Sozialsysteme. Was für ein Angriff der Politikverbrecher.
    Sie werden sich mit einem Krieg versuchen, aus der Affaire zu ziehen….

  9. EVE OF DESTRUCTION Songtext
    Der Songschreiber (Barry McGuire)
    des weltbekannten alten Hippisongs war seiner Zeit weit voraus 1965:

    „The eastern world it is explodin‘,
    Violence flarin‘, bullets loadin‘,
    You’re old enough to kill but not for votin‘,
    You don’t believe in war, what’s that gun you’re totin‘,
    And even the Jordan river has bodies floatin‘,
    But you tell me over and over and over again my friend,
    Ah, you don’t believe we’re on the eve of destruction.

    Don’t you understand, what I’m trying to say?
    Can’t you feel the fears that I’m feeling today?
    If the button is pushed, there’s no running away,
    There’ll be no one to save with the world in a grave,
    Take a look around you, boy, it’s bound to scare you, boy,
    And you tell me over and over and over again my friend,
    Ah, you don’t believe we’re on the eve of destruction.

    Yeah, my blood’s so mad, feels like coagulatin‘,
    I’m sittin‘ here, just contemplatin‘,
    I can’t twist the truth, it knows no regulation,
    Handful of Senators don’t pass legislation,
    And marches alone can’t bring integration,
    When human respect is disintegratin‘,
    This whole crazy world is just too frustratin‘,
    And you tell me over and over and over again my friend,
    Ah, you don’t believe we’re on the eve of destruction.

    Think of all the hate there is in Red China!
    Then take a look around to Selma, Alabama!
    Ah, you may leave here, for four days in space,
    But when your return, it’s the same old place,
    The poundin‘ of the drums, the pride and disgrace,
    You can bury your dead, but don’t leave a trace,
    Hate your next-door-neighbour, but don’t forget to say grace,
    And you tell me over and over and over and over again my friend,
    You don’t believe we’re on the eve of destruction.
    You don’t believe we’re on the eve of destruction.“

    https://www.youtube.com/watch?v=qfZVu0alU0I

    Amerika schon immer Kriegstreiber.

  10. Noch ein „Zeitleser“ der die bizarre, perfide Abartigkeit der Situation ( Bier…Düngemittel)
    gut beschreibt, und
    PI Leser wissen spätestens seit der Merkel-Flüchtlingswelle, von der boshaften Verlogenheit der Systempresse:
    „Es stimmt. Die Medien beschweigen das Thema. Es werden nicht in seiner katastrophalen Gesamtheit dargestellt. Es wird eher als anekdotischer Einzelfall dargestellt, und hier bewusst so, dass es ja nur Bier und Mineralwasser beträfe.
    Es fehlt ein journalistischer Rundumschlag, der zeigt, welchen Todesstoß die explodierenden Energiepreise unserer Industrie und Volkswirtschaft versetzen, wie die einzelnen Dominosteine in den jeweiligen Branchen umfallen, wie das Kartenhaus einbricht. Die Verflechtungen der Branchen, es geht um die Bäckereien, die Glasindustrie, die Düngemittelindustrie, eigentlich die ganze chemische Industrie, Farben und Lacke, es geht um Aluminium und Stahl, und und und.
    Es ist eine wortwörtliche Deindustrialisierung die vor unseren Augen abläuft, aber die nicht von den Journalisten in ihrem ganzen Umfang beschrieben wird.
    Weil dann klar würde, was unsere Regierung durch ihre undiplomatische, verantwortungslose und kurzsichtige Politik auf grob fahrlässige Weise angerichtet hat, weil sie die Konsequenzen ihrer Handlungen nicht bedacht hat, weil sie keine Kenntnisse der Wirtschaft und ihrer Verflechtungen hat.
    Und dann fehlt auch die journalistische Darstellung, dass unser ganzer Sozialstaat sowie unser Gesundheitssystem nur mit einer starken und reibungslos funktionierenden Industrie überlebensfähig sind.
    Das bedeutet Deutschland und seine Regierung setzen alles aufs Spiel für das wir arbeiten, gearbeitet haben. Und wofür?“

    Wir sind leider zutiefst zerstörerischen Kräften ausgeliefert.

  11. @ wildcard 18. September 2022 at 12:11

    „Die Politikwissenschaftler Gustav Gressel, Rafael Loss und Jana Puglierin vom European Council on Foreign Relations sehen keine guten Argumente gegen die Lieferung von Kampf- und Schützenpanzern westlicher Bauart. Im Gegenteil….“

    Sofort an die Front mit o.g. drei Kriegstreiberaffen.
    Sollen sie sich doch in den Flecktarn schei…

    Jana Puglierin ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Bundestag. Zuvor war sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e. V., am Lehrstuhl für Politik und Zeitgeschichte sowie am Nordamerikastudienprogramm der Universität Bonn und hatte einen Lehrauftrag an der Universität Chemnitz. Frau Puglierin studierte Politikwissenschaft, Völker- und Europarecht sowie Soziologie an der Universität Bonn, der Sorbonne, der Venice International University und der University of Albany.
    https://promimedien.com/jana-puglierin-lebenslauf/
    Überall ohne Geburtsdaten, Herkunft usw.
    Erststimme #05: Dr. Jana Puglierin
    16. September 2020

    Seit Jahrzehnten ist die Nukleare Teilhabe der deutsche Baustein in der atlantischen Sicherheitsarchitektur. Die rund zwanzig amerikanischen Kernwaffen auf deutschen Boden, die im Ernstfall von der Bundeswehr ins Ziel geflogen werden, sind das sichtbarste Zeichen der transatlantischen Solidarität. Leichtfertige Kritik an den Waffensystemen übersieht ihre größere Bedeutung. Ein stabiles internationales Gleichgewicht kann nur erhalten, wer Moskau und Peking behutsam ausbalanciert. Eine nuklearwaffenfreie Welt ist unser aller Ziel! Doch der steinige Weg dorthin darf nicht mit Angst gepflastert sein. Die Logik der Abschreckung ist kalt und nüchtern.

    Dr. Jana Puglierin ist die Senkrechtstarterin im Raketengeschäft. Wer aber ist die Frau hinter der Politikwissenschaftlerin, was treibt sie an, was sind ihre persönlichen Hoffnungen und Wünsche? Darüber wollen wir mit ihr reden. Und über Deutschland, die NATO und die Zukunft der nuklearen Abschreckung. Nicht alleine. Sondern mit Oliver Weilandt von der Deutschen Atlantischen Gesellschaft…
    https://erststimme.podigee.io/6-erststimme_05_puglierin

  12. Maria-Bernhardine
    18. September 2022 at 12:14
    Europa hilft Armenien nicht.
    ++++

    Die sollen sich selbst helfen!

    Der Stärkere setzt sich durch! 🙂

  13. OT
    Neumilliardär Ugur Sahin hat sich angeblich doch, sehr spät, nachdem ihm viele wegen seinem Ungeimpftbleiben misstrauten, mit seiner eigenen Brühe „impfen“ lassen! https://www.rnd.de/politik/ugur-sahin-biontech-chef-wehrt-sich-gegen-impf-vorwuerfe-und-postet-beweisfoto-7UVHRSR3BBHVHCEDIQGQO62MOA.html Begründung: ein „Schicksalsschlag“ – ein Freund erkrankte an Corona. Aha. „Beweis“ für seine späte Impfung: ein Foto. Aha. Wenn das nicht überzeugend ist!
    Eine „unerklärlich“ späte „Impfung“, wegen der jetzt so viele schwer geschädigte Menschen vergeblich Anträge wegen Impfschadens stellen. Denen, die ihre körperliche Selbstbestimmung nicht für eine Bratwurst verkauft haben und die trotz Lauterbachs Prophezeiung nicht nur nicht gestorben sind, sondern sich bester Gesundheit erfreuen, unterstellt Sahin „Angst“ . Darauf, dass manche Menschen sich gründlicher informierenals andere bevor sie sich dubiose Substanzen spritzen lassen und Kritik und Druck standhalten können, will der SPD Stipendiat nicht kommen. Sahin untermauert seine Unterstellung mit einem Zitat Ghandhis: „Der Feind ist Angst. Wir denken, es ist Hass, aber es ist Angst.“
    Vergessen zu erwähnen hat Sahin, das Ghandi Impfungen für dreckig, barbarisch, eine Täuschung, ein Verbrechen und für ein Sakrileg hielt. https://report-vor-ort.de/impfgegner-mahatma-gandhi-querdenken/

  14. Zu Maria-Bernhardine 18. Sept. 2022 at 12:31

    Die kriegsgeile Jana Puglierin wird
    Pulljä-rihn ausgesprochen.

    Ihre Herkunft u. ihr Alter werden verschleiert.
    Sie dürfte Mitte 40 sein u. hat sich mit richtiger
    Arbeit wohl noch nie wirklich die Hände schmutzig
    gemacht, außer im übertragenen Sinne.
    Viele Konterfeis online sind um 2014.
    Hier 2020
    https://botschaftgeorgien.de/2020/09/23/das-treffen-mit-der-leiterin-des-berliner-buros-von-european-council-on-foreign-relations-ecfr-dr-jana-puglierin/

  15. Ukrainer fahren mit SUV zur Tafel wollen Garnelen und Kaviar und bezahlen zwei Euro Symbol Obolus mit hudert euro Schein … schon gehört

    OT,-….Meldung vom 18. September 2022, – 07:01

    Ukraine-Flüchtlinge bei der Tafel: Befremden auf beiden Seiten

    Beispiel Weimar… Putins Krieg in der Ukraine hat tausende Menschen aus ihrer Heimat vertrieben. Mehr als 850 Flüchtlinge sind derzeit allein in Weimar gemeldet. Fast alle von ihnen sind auch Gäste der Tafel. Dort gibt es Ärger – offenbar wegen Sprachbarrieren, Missverständnissen und falschen Vorstellungen.Seit vielen Jahren arbeitet Steffi ehrenamtlich bei der Tafel. Menschen zu helfen, war ihr immer schon ein Bedürfnis. 2015, als sehr viele Kriegsflüchtlinge aus Syrien kamen, kam sie fast an ihre Grenzen. Gemeinsam mit ihren Kollegen und Kolleginnen bewältigte sie aber auch das. Doch jetzt überlegt sie aufzugeben. Sie kann einfach nicht mehr. „Wenn du nach jedem Dienst zu Hause sitzt und heulst, ist das doch nicht Sinn der Sache.“ Der Grund für ihre körperliche und psychische Erschöpfung liegt in der Betreuung der vielen neuen Kunden und Kundinnen aus der Ukraine. Am Anfang, als Putins Krieg die Menschen aus der Ukraine zu Tausenden vertrieb, war es vor allem die Zahl der neuen Kunden, die den Tafeln zu schaffen machte. Marco Modrow, Leiter der Weimarer Tafel, kann dazu Zahlen nennen: „Normalerweise betreuen wir hier etwa 1.400 Erwachsene und 700 Kinder. Inzwischen sind noch etwa 800 Menschen aus der Ukraine dazu gekommen.“Viele Überstunden und wenig Dank. Mit längeren Öffnungszeiten und viel mehr Arbeit war dieser Andrang zu schaffen. Aber immer häufiger erreichten Modrow Beschwerden seiner Mitarbeiter: „Die Tafel-Gäste aus der Ukraine waren pikiert, dass ihnen fremde Menschen die Tasche füllten, dass sie nicht selbst aussuchen konnten. Es gab Ärger, dass mal ein Apfel eine Druckstelle hatte oder das Mindesthaltbarkeitsdatum fast erreicht war.“ Steffi wurde sogar einmal mit einem Salatkopf beworfen, der ein wenig welk war. „Wir werden hier fast täglich angepöbelt, weil jemandem irgendetwas nicht passt“, erzählt sie. „Das haben wir bei den Syrern nie erlebt.“ Und auch mit dem Angebot, das sie hier vorfinden, sind viele der ukrainischen Flüchtlinge unzufrieden. Prinzip der Tafeln nicht bekannt. 31 Tafeln gibt es in Thüringen. Sie sammeln von Supermärkten, Bäckereien oder Lebensmittelherstellern nicht verkauftes oder gespendetes Essen ein und verteilen das gegen einen geringen Obolus an Bedürftige. Möglicherweise, so Marco Modrow, sei den Ukrainerinnen und Ukrainern dieses System nicht bekannt. Außerdem kommen sie aus einem Land mit einem europäischen Lebensstandard. „Trotzdem ist es zumindest unsensibel, die zwei Euro hier bei der Tafel mit einem Hundert-Euro-Schein zu bezahlen. Das sind unsere Mitarbeiter nicht gewöhnt.“ Für Unmut bei Stammkunden und Mitarbeitern sorgt auch, dass der Parkplatz des Sozialkontors neuerdings ganz anders aussieht. Eine Mitarbeiterin erzählt: „Manchmal kommt man kaum noch durch. Große, teure Autos sind dabei und alle haben ukrainische Nummernschilder. Man muss doch nicht mit dem SUV zur Tafel fahren!“ Auch hier versucht Marco Modrow zu besänftigen. Denn natürlich nimmt man sein Auto mit, wenn man eins besitzt und vor einem Krieg fliehen muss. „Aber unser Gelände hier ist öffentlich zugänglich. Und viele, die das sehen, bezweifeln dann die Bedürftigkeit der ukrainischen Flüchtlinge.“ Die Vorsitzende der Tafeln Thüringen, Beate Weber-Kehr, sagt dazu: „Die Tafeln sind in erster Linie da, um Menschen in Not zu helfen. Deshalb muss man da schon mal nachfragen dürfen.“Vermögensprüfung durch Krieg unmöglich. Das Problem: Die Tafeln prüfen nicht, ob ihre Kunden wirklich Hilfe brauchen. Das tun die Behörden, denn jeder, der Leistungen nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch bezieht, kann bei der Tafel einkaufen. Erwerbsfähige ukrainische Frauen und Männer und ihre Familien werden seit 1. Juni 2022 vom Jobcenter betreut und haben Anspruch auf Hartz-IV-Leistungen.Bei der Prüfung der Ansprüche werden sie nach Angaben des Thüringer Sozialministeriums genauso behandelt wie alle anderen Antragstellerinnen und Antragsteller: „Von daher gibt es keine Sonderregelungen für die Menschen aus der Ukraine – die anzuwendenden Rechtsvorschriften sind für alle gleich.“ Das gilt auch für Einkommen und Vermögen. Weiter heißt es aber, „dass in Kriegs- oder Krisenregionen bestehendes Vermögen wie insbesondere Immobilien in absehbarer Zeit faktisch nicht verwertbar sind“. Entscheidung liegt beim Bearbeiter Außerdem denken Menschen auf der Flucht vor Krieg ganz sicher nicht zuerst an ihre Konto-Auszüge. Deshalb sagt das Ministerium zum Einkommen: „Es ist zu prüfen, ob es der antragstellenden Person möglich ist, entsprechende Nachweise über Einkommen vorzulegen. Kontoauszüge zu einem Girokonto bei einer ukrainischen oder russischen Bank sind vorzulegen, soweit dies möglich ist. Nur wenn glaubhaft versichert wird oder Erkenntnisse bestehen, dass diese nicht beigebracht werden können, kann von einer Anforderung abgesehen werden. In diesem Zusammenhang reicht es aus, wenn nach Überzeugung der jeweiligen Bearbeiterin oder des jeweiligen Bearbeiters die Angaben der Antragstellerin oder des Antragstellers in der Anlage Einkommen zutreffen.“ Beate Weber-Kehr sieht hier großen Handlungsbedarf: „Es müsste wirklich geprüft werden, ob tatsächlich alle diese Menschen so bedürftig sind.“ Gerade, weil die Probleme bei weitem nicht alle ukrainischen Flüchtlinge betreffen, warnt sie davor, sie unter den Teppich zu kehren: „Wir müssen wirklich aufpassen, dass hier nicht die verschiedenen Gruppen von Tafel-Kunden gegeneinander ausgespielt werden.“Probleme, an eigenes Geld zu kommen Galina aus Nikolajew, die ich bei der Weimarer Tafel treffe, sagt, dass sie Probleme hat, von ihrem Konto Geld an den hiesigen Automaten abzuheben. Deshalb bleibe ihr gar nichts anderes übrig, als zur Tafel zu gehen. „Wir sind ja nur mit zwei Koffern hergekommen, wir müssen so viele Sachen neu anschaffen“. Laut dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband sind von deutscher Seite keine Verbindungen „gekappt“ worden. Wo die entsprechende Infrastruktur in der Ukraine noch störungsfrei läuft, sei der Konto-Zugriff wie in andere Länder auch möglich. „Dort, wo es Einschränkungen gibt, ist der Krieg in der Ukraine die Ursache.“Für Marco Modrow ist es völlig klar, dass den Menschen aus der Ukraine hier vor Ort schnell und unkompliziert geholfen werden muss. Aber, so sagt er, auch sie müssten zu Kompromissen bereit sein. „Wir haben schon oft Möbel zur Erstausstattung der neuen Wohnungen geliefert und die Mitarbeiter kamen mit dem vollen Lkw zurück, weil die Sachen den Leuten nicht gefallen haben.“ Es sei nicht möglich, es in einer solchen Situation allen recht zu machen.Auf keinen Fall will Modrow aber alle ukrainischen Flüchtlinge über einen Kamm scheren: „Natürlich betrifft das nicht alle. Aber es sind eben weit mehr als Einzelfälle. Und nicht darüber zu sprechen, hilft auch keinem.“ … klick ! zweiter Link … klick !

  16. Merkels Genosse, Apparatschik Herbert*
    ++++++++++++++++++++++++++

    Versammlungsrecht und Meinungsfreiheit
    *Harbarth: Freiheitsrechte können
    „Verfassungsordnung delegitimieren“.
    Konzertierte Aktion gegen Freiheit
    Von Redaktion Fr, 16. September 2022

    Der Präsident des Bundesverfassungsgerichts hielt eine programmatische Rede zur Begrenzung der Grundrechte. Seine Aussagen stehen im Gegensatz zu einem zentralen früheren Urteil des Gerichts. Die Meinungsfreiheit soll offenbar in einer konzertierten Aktion von Gericht und Kanzleramt eingeschränkt werden…
    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/harbarth-freiheitsrechte-koennen-verfassungsordnung-delegitimieren/

    ++++++++++++++++++++

    *Herbert ist sowohl ein männlicher Vorname
    als auch ein Familienname. Die seltene weibliche
    Form des Vornamens lautet Herberta…
    https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert

    Bei uns daheim im Niederalemannischen: Habbad

  17. Hier ein Foto
    Demonstrationen in Ellwangen vor dem Auftritt von Ricarda Lang. Ein Traktor mit Güllefass hat die Absperrung durchbrochen.
    Ein Demonstrant durchbricht mit einem Traktor mit Güllefass die Polizeiabsperrungen und wirft den Schlüssel weg.
    https://www.schwaebische-post.de/bilder/2022/09/16/91793665/29862389-demonstrationen-in-ellwangen-vor-dem-auftritt-von-ricarda-lang-ein-traktor-mit-guellefass-hat-die-absperrung-durchbrochen-2ga7.jpg
    Rest hinter Bezahlschranke

    Ricarda Lang ? Twitter: „Wenn man unter „besserer …
    +https://twitter.com › ricarda_lang › status › lang=de
    „Naja Ricarda Bin selbst adipös (doch viel älter) und habe damit inzwischen erhebliche gesundheitliche Probleme. Sie sollten schon auf Ihr Gewicht achten.“

Comments are closed.