Es ist die Pflicht und Schuldigkeit der deutschen Regierung und Behörden, den oder die Schuldigen für die Nord Stream-Lecks ausfindig und für den Schaden haftbar zu machen.
Es ist die Pflicht und Schuldigkeit der deutschen Regierung und Behörden, den oder die Schuldigen für die Nord Stream-Lecks ausfindig und für den Schaden haftbar zu machen.

Von WOLFGANG HÜBNER | Es bedarf wirklich keiner ausgeprägten Verschwörungsphantasie, um hinter den offenbar so schwerwiegenden wie mutwilligen Beschädigungen der Gas-Pipelines „Nord Stream 1“ und „Nord Stream 2“ politisch motivierte Sabotage zu vermuten. Und wenn diese Vermutung zutrifft, dann kann es sich nur um Sabotageakte gehandelt haben, die staatlich angeordnet und mit den Möglichkeiten eines technisch-militärisch hochentwickelten Staates durchgeführt wurden. Das Ziel dieses Verbrechens, denn um ein solches würde es sich im ganz großen Stil handeln, könnte nur gewesen sein, jede Hoffnung auf weitere Gaslieferungen aus Russland nach Deutschland zu zerstören.

Wenn ein Verbrechen geschehen ist, halten die Ermittler selbstverständlich Ausschau nach möglichen Verdächtigen. Das gälte im vorliegenden Fall nicht anders. Wer also käme als Täter in Frage?

Verdächtiger Nummer 1 wären die USA: Sie haben ein starkes Motiv und zweifellos alle Mittel, um die Pipelines außer Betrieb zu setzen. Ein ganz starkes Indiz für die Täterschaft der USA ist die Erklärung ihres Präsidenten Biden von Anfang Februar, es werde schon sichergestellt, dass „Nord Stream 2“ nicht in Betrieb gehen werde. Zudem besitzen die USA die weltweit größte Erfahrung und Skrupellosigkeit in Staatsterrorismus.

Verdächtiger Nummer 2 wäre die deutsche Bundesregierung oder Teile davon:  Auch sie hätte/hätten ein starkes Motiv, aber zu bezweifelnde ausreichende Mittel und Fähigkeiten zur Durchführung der Tat. Immerhin aber wird die Bundesregierung durch das Geschehen von dem Druck seitens Teile der Bevölkerung entlastet, doch noch von den Russland-Sanktionen abzurücken. Keineswegs ausgeschlossen wäre eine Mitwisserschaft oder gar Mittäterschaft der Bundesregierung oder Teilen davon.

Verdächtiger Nummer 3 wäre die Ukraine: Sie hätte ebenfalls ein starkes Motiv, jedoch nur sehr unwahrscheinlich die Mittel und Kenntnisse dazu. Das träfe auch auf Polen und die baltischen Staaten zu, allesamt Feinde der russischen Gaslieferungen nach Deutschland.

Bleibt die Frage: Könnte es nicht Russland selbst gewesen sein, das die zumindest vorerst nutzlosen Pipelines außer Gefecht gesetzt hat? Diese Frage kann zwar zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht definitiv beantwortet werden. Doch ist kein Motiv erkennbar, warum Russland das hätte tun sollen.

Wer auch immer verantwortlich ist für diesen Staatsterrorismus: Es ist die Pflicht und Schuldigkeit der deutschen Regierung und Behörden, den oder die Schuldigen ausfindig und für den Schaden haftbar zu machen. Da sie selbst unter Verdacht stehen könnte, ist die Bundesregierung aufgefordert, eine politisch unabhängige Ermittlung in Gang zu setzen. Bei den Pipelines handelt es sich um Multimilliarden-Einrichtungen, die von den deutschen Steuerzahlern finanziert wurden.  Die Deutschen haben ein Recht auf die Wahrheit und Bestrafung der Täter.


Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

164 KOMMENTARE

  1. Zwei Staaten kämen für diesen Anschlag in Betracht: USA und Russland. Andere Staaten, welche in der Lage wären, einen solchen Anschlag durchzuführen (Schweden, Polen, UK), würden diesen Schritt nicht wagen bzw. haben kein hinreichendes Interesse daran.
    Man kann den Amerikanern mit ihrem Präsidenten alles mögliche vorwerfen, jedoch sind sie nicht so blöde um etwas zu zerstören, was eh auf lange Zeit nicht mehr funktionieren wird. Die Nutzen/RisikoAbwägung würde sowas verbieten. Ein SabotageAkt gegen Russland in der momentanen Situation wäre in der Konsequenz schwer kalkulierbar.
    Russland hätte zwar grundsätzlich kein Interesse daran, eine eigene Lieferverbindung zu kappen, jedoch ist sie auf unabsehbarer Zeit für dem Kreml wertlos. Als Botschaft, als Drohung lassen sich die Röhren aber sehr wohl nutzen:
    Wir kappen die Leitungen zu euch (Westen), wir haben weder Hoffnung noch Verhandlungsspielraum mit euch zu einer einvernehmlichen Lösung zu kommen. Wir hinterlassen eher verbrannte Erde, als daß wir nachgeben. Wir sind zu allem bereit.

  2. „Bleibt die Frage: Könnte es nicht Russland selbst gewesen sein, das die zumindest vorerst nutzlosen Pipelines außer Gefecht gesetzt hat?“
    Na z.B. sie wollen das bezahlte Gas nicht liefern ist ja nicht die erste false flag Aktion!

  3. Einer Meldung des Tagesspiegels zufolge kam es in der Nacht zum Montag und gestern Abend zu massiven Druckabfällen in den Erdgaspipelines Nord Stream 1 und 2. Die Bundesregierung geht von gezielten Anschlägen aus. Meldungen der Betreiber lassen vermuten, dass zumindest ein Teilstück von Nord Stream 2 völlig zerstört ist. Wer kommt als Täter infrage? Absurderweise spekulieren die Medien bereits, dass Russland hinter den Anschlägen stecken könnte. Dabei liegt es doch auf der Hand, wer das größte Interesse an einem endgültigen Aus der beiden Ostseepipelines haben könnte. Im Februar kündigte US-Präsident Biden bereits offen an, dass die USA einen Weg finden werden, Nord Stream auch gegen die Interessen Deutschlands „ein Ende zu setzen“. Das ist nun offenbar auch passiert und Deutschland schweigt. Nachdekseiten

  4. Erstaunlich ist vor allem, dass niemand den Elefanten im Raum anspricht. Es ist ja nicht so, dass es keinen Verdächtigen gäbe. Die USA haben ein Motiv und die technischen Mittel, um diese Taten begangen zu haben, und sie haben im Vorfeld auch bereits erklärt, dass sie im Zweifel Nord Stream 2 „ein Ende setzen werden“. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Scholz verkündete dies US-Präsident Biden. Auf die Frage, wie er das denn genau umzusetzen gedenke, da dieses Projekt doch innerhalb der deutschen Entscheidungsmacht liegt, antwortete er kühl: „Ich verspreche Ihnen, dass wir in der Lage sind, dies zu tun“. Das hat er nun ja wohl möglicherweise bewiesen.

    Pres. Biden: „If Russia invades…then there will be no longer a Nord Stream 2. We will bring an end to it.“

    Reporter: „But how will you do that, exactly, since…the project is in Germany’s control?“

    Biden: „I promise you, we will be able to do that.“ https://t.co/uruQ4F4zM9 pic.twitter.com/4ksDaaU0YC

    — ABC News (@ABC) February 7, 2022

    Dass die USA ein großes Interesse daran haben, russische Rohstofflieferungen nach Deutschland auch langfristig zu verhindern, steht außer Frage. Die USA sind kurz davor, Europas größter LNG-Lieferant zu werden. Die Milliarden Euro, die bis zum letzten Jahr für Energielieferungen nach Russland gingen, gehen jetzt zu einem großen Teil in die USA. Da LNG deutlich teurer als leitungsgebundenes Erdgas ist, hat dies natürlich Auswirkungen auf die europäischen Energiepreise. Europa ist nicht mehr konkurrenzfähig. Sowohl Gas als auch Strom sind in den USA ungefähr um den Faktor zehn preiswerter als in Deutschland und die USA nutzen diese Preisvorteile bereits massiv, um deutsche Unternehmen zur Verlagerung ihrer Produktionskapazitäten über den Atlantik zu bewegen. Es herrscht Wirtschaftskrieg – nicht nur zwischen dem Westen und Russland, sondern auch zwischen den USA und der EU; nur, dass dies hierzulande niemand anspricht. Die Sprengung der Ostseepipelines stünde ganz im Zeichen dieses Krieges.

    Die USA haben jedoch auch ein geostrategisches Interesse, einen Keil zwischen Deutschland und Russland zu treiben. Man schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe – den alten Feind Russland und den alten Konkurrenten Deutschland….

    https://www.nachdenkseiten.de/?p=88560

  5. „Wer auch immer verantwortlich ist für diesen Staatsterrorismus:
    Es ist die Pflicht und Schuldigkeit der deutschen Regierung und Behörden, den oder die Schuldigen ausfindig und für den Schaden haftbar zu machen.“

    ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha ha…………………………………………

    Der war echt gut.

  6. Nach langwierigen Untersuchungen ist man zu der Erkenntnis geraten, daß die Pipeline einfach durchgerostet ist.
    (ihre öffentlich-rechtlichen Propagandasender)

  7. Reichslehrsender Ende-R prüft Reichslehrsender Ende-R
    durch eigenes Reichslehrsender-Personal: Alles gut, sagen Reichslehrsender Prüfer.
    +https://www.kn-online.de/schleswig-holstein/ndr-pruefbericht-keine-belege-fuer-politische-filter-im-funkhaus-kiel-ATQXV4WCWX76BYLC5GXRMVQGOI.html

    Kuhl.

  8. Meines Wissen nach erfolgte die Beschädigung nahe der Insel Bornholm, also ganz klar in dänischen Hoheitsgewässern. Ob es genügt da ein paar Frochmänner hinzuschicken umd die Leitung zu beschädigen oder ob es da mehr braucht kann nur jemand vom Fach beantworten. Alles andere wäre Spekulatius.
    Im Krimi wird immer zuerst nach dem Motiv des Täters gesucht…

  9. Viper 27. September 2022 at 14:11
    Nach langwierigen Untersuchungen ist man zu der Erkenntnis geraten, daß die Pipeline einfach durchgerostet ist.
    […]

    Würde kein gutes Licht auf die westliche Technik und Materialien werfen, da die Pipelines größtenteils von westlichen Firmen gebaut worden sind.

  10. seeadler 27. September 2022 at 14:07
    Eine Frage, die sich ein Ermittler zu erst stellt ist: wer profitiert von der Aktion . . . ?
    ————
    Genau!
    Es soll jede Möglichkeit ausgeschlossen werden, daß Deutschland durch Verhandlungen mit Russland, durch Antrag in der EU, vielleicht gemeinsam mit anderen betroffenen EU-Ländern, die Sanktionen ganz oder teilweise aufzuheben, oder durch eigenen Entscheidung der Bundesregierung, sich doch noch von den USA unabhängig machen kann. Es müssen nicht US-Agenten sein, das ist sogar unwahrscheinlich, die gut bezahlten Hilfskräfte sitzen zuhauf in den mitteleuropäischen Staaten. Die USA lassen andere sterben für ihre Interessen, wie in der Ukraine, warum ausgerechnet für NS2 eigene Leute verschleißen? Das brächte auch unkontrollierbaren zusätzlichen Ärger mit Russland.

  11. Verbrechen

    Ich würde dies eher als
    – Terror oder
    – Kriegshandlung
    bezeichnen.

    Der Staatsschutz muss ermitteln.

  12. Die Röhren müssen umgehend repariert werden, erstmal mit staatlichen Geldern, damit unsere Versorgung spätestens ab Dezember wieder gesichert ist.
    Ich gehe davon aus, dass DeutschlandHASSER und WirtschaftsHASSER HabnixWirtschaftnixPhysikLeugner und mit der/die/das HAmpelFrau*innen in wenigen Wochen das Amt verlassen (mehr oder weniger freiwillig) und Deutschland wieder mit der dringenden Energie aus Russland versorgt wird, weil alle bisherigen Versuche (umweltschädliches und überteuertes Frackinggas aus Russland oder Blutgas aus Emiraten Aserbaidschan etc.,) sowohl praktisch, als auch finanziell, zeitlich oder „moralisch“ gescheitert sind, absolut gescheitert.

    Reparaturkosten: vermutlich einstellig Millionen €.
    (wenn Schuldige gefunden, dann Forderungen an diese und deren Unterstützerkreis durchsetzen).

    Weitere rot-grüne SelbstSanktionen (SelbstSabbotage, SelbstHASS) von russischem Gas:
    direkte Kosten über 200 Mrd. €/a.
    Dazu Dominoeffekt, geschätzt weit über 1000 Mrd.€/a auf nächsten 5 Jahre

    Also los, wir schaffen das!

  13. @ seeadler 27. September 2022 at 14:07
    „Eine Frage, die sich ein Ermittler zu erst stellt ist: wer profitiert von der Aktion . . . ?“

    Geniale Taktik dieser Berufsgruppe.

    Fragen, die sich lange vorher schon Saboteure stellen sind zb:
    Was, wo, wie ist das Objekt und was ist wann drumrum. Das ist das Ziel.
    Dann: Wer gibt undercover inoffizielle, nichtstaatliche Hilfe zur Durchführung ?

    Das koennen vorgebliche „Unterwasserarchaeologen“/“Meereskundler“ sein …

  14. Das ist nun genau das, was der US Präsident angekündigt hatte.
    „DIE PIPELINE wird nicht in Betrieb gehen.“ Das erklärte er vor langer Zeit. Das wie und warum nicht, darüber schwieg er sich aus.

    Jetzt, wo die Rufe nach Öffnung von Nordstream II immer lauter und dringlicher werden, war es wohl höchste Zeit diese Option NS II auszuschalten.

    Da die UKRAINE nur ein Handlanger der USA ist, kann man vermuten, die offensichtliche Sabotage an der NS II Pipeline ist ein geheimes Gemeinschaftsprojekt der USA und der EU/NATO. Nur die Obersten werden eingeweiht sind.
    „Mission NS II Impossible“.

    Anders ist das gar nicht zu erklären.
    Polen wird sich hüten, sich daran „die Finger schmutzig zu machen“.

    Die Handschrift heißt US.
    Mit Pipelines schon im IRAK kennen die sich ja bestens aus.
    Vielleicht bedarf es nicht mal die Kenntnis der EU und der NATO.
    Die schaffen das zur Not ganz allein. Sie haben ja ihre Soldaten im Baltikum stationiert. Sicher auch ihre Marines.

  15. Das_Sanfte_Lamm 27. September 2022 at 14:18

    Viper 27. September 2022 at 14:11
    Nach langwierigen Untersuchungen ist man zu der Erkenntnis geraten, daß die Pipeline einfach durchgerostet ist.
    […]
    ——————————-

    Würde kein gutes Licht auf die westliche Technik und Materialien werfen, da die Pipelines größtenteils von westlichen Firmen gebaut worden sind.
    —————————–
    Das war sarkastisch gemeint. Deshalb der Hinweis auf die ÖR, denn etwas Ähnliches werden wir zu hören bekommen, wenn der Saboteur nicht paßt.

  16. Deshalb wollten die Amerikaner FINNLAND und SCHWEDEN
    mit in der NATO haben.

    Denn dort brauchen sie Zugang.

  17. kewil 27. September 2022 at 13:55

    Erstaunlich ist vor allem, dass niemand den Elefanten im Raum anspricht. Es ist ja nicht so, dass es keinen Verdächtigen gäbe. Die USA haben ein Motiv und die technischen Mittel, um diese Taten begangen zu haben, und sie haben im Vorfeld auch bereits erklärt, dass sie im Zweifel Nord Stream 2 „ein Ende setzen werden“. Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundeskanzler Scholz verkündete dies US-Präsident Biden. Auf die Frage, wie er das denn genau umzusetzen gedenke, da dieses Projekt doch innerhalb der deutschen Entscheidungsmacht liegt, antwortete er kühl: „Ich verspreche Ihnen, dass wir in der Lage sind, dies zu tun“. Das hat er nun ja wohl möglicherweise bewiesen.

    Pres. Biden: „If Russia invades…then there will be no longer a Nord Stream 2. We will bring an end to it.“

    Reporter: „But how will you do that, exactly, since…the project is in Germany’s control?“

    Biden: „I promise you, we will be able to do that.“ https://t.co/uruQ4F4zM9 pic.twitter.com/4ksDaaU0YC

    ——————————-

    Genau das waren seine Worte!!

  18. Hatte es nicht von unserer Regierungsseite aus mal geheissen, Russland würde kein Gas über diese Leitung liefern?

    Warum war dann Druck drauf?

    ———————————-

    ich2 27. September 2022 at 13:51

    Die Klausel, dass wir das Gas zahlen müssen, auch wenn unsere Regierung das Gas nicht abnimmt, ist m.W. hinfällig, wenn das Gas von Russland nicht geliefert werden kann.
    Jetzt muss unsere Regierung nicht mehr zahlen.

  19. Goldfischteich 27. September 2022 at 14:22
    Genau!
    Es soll jede Möglichkeit ausgeschlossen werden, daß Deutschland durch Verhandlungen mit Russland, durch Antrag in der EU, vielleicht gemeinsam mit anderen betroffenen EU-Ländern, die Sanktionen ganz oder teilweise aufzuheben, oder durch eigenen Entscheidung der Bundesregierung, sich doch noch von den USA unabhängig machen kann. Es müssen nicht US-Agenten sein, das ist sogar unwahrscheinlich, die gut bezahlten Hilfskräfte sitzen zuhauf in den mitteleuropäischen Staaten. Die USA lassen andere sterben für ihre Interessen, wie in der Ukraine, warum ausgerechnet für NS2 eigene Leute verschleißen? Das brächte auch unkontrollierbaren zusätzlichen Ärger mit Russland.

    Es fällt mir persönlich schwer, aber ich stimme Ihnen zu. Ich denke auch nicht, daß die USA selbst ihre Agenten geschickt haben. Das politische Risiko wäre viel zu groß. Die Polen biedern sich den USA doch schon seit Jahren an und wollen gerne große amerikanische Kontingente in ihrem Land haben. Auch so ein Freundschaftsdienst wäre ja eine Möglichkeit sich beliebt zu machen. Man schädigt Russland und Deutschland und begeistert die Amis. Perfekt. Aber das ist auch aus der Hüfte geschossen. Ich vermute ganz stark, dass wir nie erfahren werden wer es war.

  20. So einer Anlage kann man sich doch wohl nicht einfach nähern und ein Loch mit einem Eierpiker stechen! Da müssen schon Profis am Werk gewesen sein.

  21. Die USA führt einen Wirtschaftskrieg gegen EUROPA und RUSSLAND
    Sie sind pleite!
    Sie müssen ihr schlechtes FRACKING GAS loswerden, um überhaupt überleben zu können.

    Die NATO Staaten helfen auch noch dabei!!
    Total verrückt!

  22. Nach meiner Auffassung sind die Täter in den USA zu suchen. Der Druck hier in Deutschland auf unsere Gurkentruppe der Regierung wächst täglich. Kommt ein Blackout auch nur teilweise, wird der Druck mehr und mehr zunehmen. Irgendwann wird auch dieser Krieg beendet werden und neue Verhandlungen beginnen. Dann, mit neuen vernünftigen Politikern wird das Problem gelöst werden, damit genug Gas wieder fließt. Das wird wohl nicht aus Amerika kommen. Der debile Biden der ja nur der Vorzeigekasper ist, kann daran nichts ändern, so sehr er das gerne möchte.
    Wir sollten uns vom AMI lösen und aus der NATO austreten, die hier stationierten US Streitkräfte aus dem Land weisen und mit unseren östlichen Nachbarn wieder zu einem guten Verhältnis kommen. Das geht n über Gespräche.

  23. @nicht die mama 27. September 2022 at 14:31

    „Hatte es nicht von unserer Regierungsseite aus mal geheissen, Russland würde kein Gas über diese Leitung liefern?

    Warum war dann Druck drauf?

    ———————————-

    ich2 27. September 2022 at 13:51

    Die Klausel, dass wir das Gas zahlen müssen, auch wenn unsere Regierung das Gas nicht abnimmt, ist m.W. hinfällig, wenn das Gas von Russland nicht geliefert werden kann.
    Jetzt muss unsere Regierung nicht mehr zahlen.“
    Dann mus es Russland es zurücküberweisen aber man kommt aus der Geschichte mit den defeckten Verdichterstationen raus.

  24. Nunja, wie das Fehmarnsche Tageblatt dieses Wochenende berichtete, passierte dieser Tage zufällig gerade ein NATO-Flottenverband mit dem Flaggschiff USS Kearsage die Region… Und gemäß marinetraffic.com befand sich bspw. letzten Mittwoch ein US-Kriegsschiff nahe Bornholm (dort bloß als „USGOVERNMENT VESSEL3“ ausgewiesen, neuere Positionsdaten werden nicht gefunden).

  25. Die Deutschen haben ein Recht auf die Wahrheit und Bestrafung der Täter.

    Ich kann solche Sätze nicht mehr hören oder lesen. Offensichtlich interessieren sich 90% der Deutschen doch gar nicht dafür (wie man demnächst wieder in Niedersachsen sehen wird, wo sie ihre eigenen Mörder wählen werden). Wenn dann haben die 10% Anständigen ein Recht darauf, aber dieses Recht wird ihnen (auch manipulativ) verwehrt werden). Denn es waren doch sowieso die Russen. Glaubt irgend jemand, dass wenn etwas rauskommt, etwas anderes rauskommt (insofern werden die Russen indirekt verantwortlich gemacht und rauskommen tut nichts! Das geht doch gar nicht, dann wären die Herrschenden möglicherweise doch tatsächlich gefährdet.

  26. Vor drei Monaten war übrigens ein russisches Schiff bei Bornholm in dänische Gewässer eingedrungen, man kann also davon ausgehen, dass der Seeabschnitt seitdem sehr gut überwacht wurde.

    Unbemerkt kommt man da schätzungsweise also nicht hin.

  27. INGRES 27. September 2022 at 14:37

    Bzw. die 90% interessieren sich vielleicht schon dafür, aber nur unter dem Aspekt, dass es die Russen waren.

  28. Erinnert sich vielleicht noch jemand als in KUWAIT etc. die ÖLFELDER brannten?
    Keiner wusste warum!
    Das schob man dann den IRAKERN in die Schuhe.

    Es ist davon auszugehen, dass die USA auch hier bald einen Schuldigen für die Pipeline Sabotage ausmachen und verkünden werden.

  29. Bald werden sie sich als HELFER mit ihrem FRACKING GAS anbieten, zur Stelle sein.

    Aber noch ist die Not nicht groß genug.
    Es muss erst noch schlimmer kommen.

  30. ich2 27. September 2022 at 14:35

    Sie meinen die Geschichte mit der Turbine?
    Das war eine andere Gasleitung, und die ist, bis auf die in Deutschland rumliegende Turbine, lieferbereit.

  31. Müssen mal die „Anal – Äääh – Na!“ Bockbärchen fragen was das Völkerrecht sagt wenn Amerikaner Deutsche Röhren in die Luft jagen. Die gehörten doch Uns, oder? Ach nee, die gehörten ja eigentlich Keinem mehr weil die Pleitefirma die sie gebaut hat „Aufgehört hat zu Arbeiten und zu verkaufen“ oder war die richtig Insolvent?

    Ja, war Sie Robert! Und damit wurde die Pipeline zur Insolvenzmasse aus der die Gläubiger zu bedienen sind. Ob Ampelmännchen CumEx das schon wieder vergessen hat? Das mit den Straftaten hat er eh nicht so drauf, ob Mohammed Atta oder Wartburgbanker wegen solchen Leuten lässt sich der Glatzkopf keine grauen Haare wachsen 🙂 . Na wer hat denn jetzt Schadensersatzansprüche?

    Gegen WEN die Bundesrepublik Schadenersatzansprüche hat ist in meinen Augen nur eine theoretische Frage. Aber wer wird den Mumm haben die Interessen der

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, im Weißen Haus durchzusetzen?
    Blum, Peter

  32. T.Acheles 27. September 2022 at 14:25

    Die Röhren müssen umgehend repariert werden, erstmal mit staatlichen Geldern,
    ———————-

    Sie meinen eine PIPELINE PAUSCHALE?

    Ein Loch ist geflickt, dann kommt das nächste.
    Die USA lassen jetzt nicht mehr locker!!

    JETZT SIND WIR HIER SYRIEN!!

  33. Die verrottete polnische Regierung ist übrigens bereits vorgeprescht. Es soll sich um Sabotage und eine nächste Stufe der Eskalation handeln. Und wer eskaliert in der Ukraine? Sicher niemand außer der Russe. Insofern steht der Schuldige fest, wieso verschwendet man also überhaupt einen Gedanken an eine objektive Untersuchung des Vorgangs. Die Bundesregierung kann doch nicht feststellen, dass es die USA waren.
    Es ist vorbei. Es werden Nägel mit Köpfen gemacht. Die deutsch Bevölkerung wird um Millionen dezimiert werden.

  34. „Ausschlaggebend für die aktuelle Entwicklung ist der Zuzug von Geflüchteten
    aus der Ukraine infolge des russischen Angriffskriegs“, erklärten die Statistiker.“

    NEIN. Doch. OOOHHH.

    „Starker Anstieg in diesem Jahr
    In Deutschland leben erstmals mehr als 84 Millionen Menschen“
    +https://www.kn-online.de/wissen/bevoelkerung-in-deutschland-leben-erstmals-mehr-als-84-millionen-menschen-QJ6ZHXCU6WCWM33E7M76DUGJIQ.html

    Alle wollen warm, satt, gesund, glücklich, ggf mithilfe Moral/Gesetze/Klagen.
    Nur einige müssen für alles zahlen. Das ist die Aufgabe für die Hampel-Ampel.
    Fangt schon mal an in Berlin, ich warte noch ab, ob Mitmachen Erfolg verspricht.

  35. Die BIDEN TRUPPE das sind professionelle Piraten.
    Da stehen wir hilflos gegenüber.

    Wir sind kein eigenes Land mehr nur noch eine MILITÄRBASIS der USA
    Ein militärisch genutztes Gelände dienend der Stationierung von Truppen und militärischer Ausrüstung.
    Für deren Depots, Arsenale, Truppenübungsplätze, Militärflugplätze und Luftwaffenstützpunkte mit inbegriffen Raketenabschussbasen.

  36. Viper 27. September 2022 at 14:27

    Das war sarkastisch gemeint. Deshalb der Hinweis auf die ÖR, denn etwas Ähnliches werden wir zu hören bekommen, wenn der Saboteur nicht paßt.

    Den Sarkasmus hatte ich bemerkt 🙂
    Das würde an die Häme erinnern, als man „Erichs Lampenladen“ (Palast der Republik) abriß, und sich über das massiv verwendete Asbest amüsierte.
    Zu dumm, dass das Teil von westlichen Firmen gebaut wurde (ursprünglich war es ein schwedischer Entwurf für ein Kongresszentrum)

  37. Man stelle sich vor,auf die Röhren,wäre ein Hakenkreuz
    geschmiert worden, was dann hier los wäre,vom Staatsschutz bis zu anderen
    Schlapphüten,
    und die Täter wären schon hinter Gittern.
    Aber wahrscheinlich handelte es sich n u r
    um Umweltaktionisten,das ist natürlich und nachvollziehbar,
    da muss man Milde walten lassen !

  38. Wenn sich die UKRAINE nicht opfert, sich nicht ergeben will, dann werden die USA die gesamte nördliche ERDHALBKUGEL durch ihr Wirken nachhaltig vernichten.
    Die UKRAINE muss sich ergeben, um den Weltfrieden zu wahren, und um die USA nachhaltig zu stoppen!

    Die UKRAINE hat gar nichts mehr zu gewinnen.
    Das ganze Land ist ein Schutthaufen.

  39. ….das Russland seine stillgelegten Pipelines sabotiert ist unwahrscheinlich…..aber angesichts immer lauter werdender Forderungen hierzulande den Betrieb wieder aufzunehmen,bleibt nur die Vermutung das die USA für „klare Verhältnisse“ gesorgt hat….man kann nur auf das russische Echo gespannt sein.

  40. Die Russen dessen zu beschuldigen ist etwa so schlüssig wie IKEA des Großbrandes im eigenen Haus verantwortlich zu machen.
    Ja, wir haben unser Haus angezündet, weil wir die „Versicherungssumme“ kassieren wollen. ????
    So??

    Es ist genau wie mit CORONA, die Wahrheit ist zu schmerzhaft, um sie zu glauben, zuzulassen.
    Die einfache Lösung: Die bösen Ungeimpften, der böse Russe.

  41. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:04

    @ Jeanette

    Ich habe bereits bei Köppel geantwortet.

    Danke, ich habe es gesehen.

    Da hatte ich wohl was übersehen.

  42. Ich dachte auch, da fließt seit Anfang September nichts mehr durch. Was soll’s, irgendetwas passiert dauernd und irgendetwas darüber steht in den Zeitungen. „Recht auf die Wahrheit“, das wäre mal was ganz Neues. Die wird vielleicht ein, zwei Generationen später von Historikern ausgegraben, wenn man sie läßt.

  43. Verdächtiger Nummer …. 1…2…3…

    beim lesen diese Meldung hatte ich sofort den Gedanken die Luisa Neubauer und FFF steckt hinter diesen Sabotageakt , denn sagte sie nicht selbst . . . Zitat . . .

    Wir planen, eine Pipeline in die Luft zu jagen“ … klick !

  44. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:04

    @ Jeanette

    Ich habe bereits bei Köppel geantwortet.

    ————————–

    Es war in der BILDZEITUNG gestern, da ist es mir aufgefallen, und da der Artikel gesperrt war, hatte ich „im freien Internet“ auf „eigene Faust“ recherchiert.
    Da fiel mir das Video direkt vor die Füsse! 🙂

  45. Doppelposting bei den Opfern der Buntesrepublik, hier sollte das hin

    Wenn das Loch im Erdgasrohr gestopft ist – weiter zur „Flexitarischen Ernährung“

    „CO?-Fußabdruck verringern „Mehr Gemüse fürs Klima:
    Wie wir mit einer ultraflexitarischen Ernährung den Klimawandel positiv beeinflussen können
    HAhttps://www.kn-online.de/wissen/mehr-gemuese-fuer-s-klima-wie-wir-mit-einer-ultraflexitarischen-ernaehrung-den-klimawandel-positiv-NGAI3P6HVNCPZNNKLIYD56DWYQ.html

    Wir, müssen, sollten… sagt uns auch Autor Frolln Kira von der Brelie
    Man könnte den Eindruck gewinnen, der 1. April dauerte dieses Jahr 365 Tage.

  46. Ein schwieriges Thema.

    Selbst wenn bei dem Sabotage Akt amerikanische Kampftaucher gefilmt worden wären, die aus einem amerikanischen U-Boot aussteigen, würde Herr Scholz stur behaupten, es waren Russen und Frau Baerbock würde wieder nach Kiel fahren, um Herrn Selinsyi zu küssen.

  47. Waldorf und Statler 27. September 2022 at 15:13

    Verdächtiger Nummer …. 1…2…3…

    beim lesen diese Meldung hatte ich sofort den Gedanken die Luisa Neubauer und FFF steckt hinter diesen Sabotageakt , denn sagte sie nicht selbst . . . Zitat . . .

    Wir planen, eine Pipeline in die Luft zu jagen“ …
    —————————
    Wenn ich das richtig verstanden habe, liegt das/die Leck(s) unter Wasser. Um das so zu sabotieren, sind diese Schreikids schlichtweg zu doof.

  48. Ich verstehe auch nicht, wieso man die sog. Bundesregierung zu etwas auffordert. Die Bundesregierung ist doch federführend bei der Vernichtung Deutschlands und der materiellen Lebensgrundlagen seiner Bürger. Die werden eine Scheinuntersuchung machen und der deutsche (Niedersachsen-Wähler) ist eh schon davon überzeugt, dass es Putin war.

  49. @ Blimpi 27. September 2022 at 14:58
    „Man stelle sich vor,auf die Röhren,wäre ein Hakenkreuz…Staatsschutz…“

    Es reicht, dass der Schweizer Eigner „Nord Stream Zwei“ und die Presse
    die Rohre Zeit und Druckfarb-sparend kurz als „NS 2“ bezeichnen.
    Ein Harkenkreuz ist für Verwirrung nicht notwendig.

  50. @ ghazawat 27. September 2022 at 15:16
    “ …Baerbock würde wieder nach Kiel fahren, um Herrn Selinsyi zu küssen.“

    Selinski in der Ukra Ihner Unterkunft in Kiel ? Das erklaerte die dicken SUFFs davor

  51. Wir sind jetzt in der Situation von den USA energiepolitisch vernichtet zu werden, und das solange bis die ihre Ziele durchgesetzt haben.

    Sie werden uns aushungern und erfrieren lassen. Sie werden alle Hebel in Bewegung setzen Europa von ihrem Drecksgas abhängig zu machen, aber nicht nur das allein.

    Wir stecken mitten in einem Wirtschaftskrieg, werden von den USA als GEISELN benutzt.

    Ziel, longterm goal, ist es für diese Piraten an RUSSLANDS ÖL und GASRESERVEN zu gelangen , Bodengebiete zu erobern.
    Alle Opfer auf diesem Weg sind Collateral Damage!
    Wie lange das dauert, ist denen egal. Sie arbeiten schon seit dem Ukraine Putsch 2014 daran.


    Wohnungen werden jetzt mit Gewalt leergeräumt:
    Vonovia will Mieter trotz Energiekrise nach 2 Monaten kündigen, wenn sie im Rückstand sind.

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/miete-wohnriese-vonovia-will-auch-trotz-energiekrise-kuendigen-81449776.bild.html

    Man fragt sich nur für wen die Wohnungen geräumt werden sollen?

  52. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:21

    OT

    Heute beim Einkaufen

    Ich komme vom Betrachten der Lügenpresse-Titelseiten zu meinem Mann, der an der Kasse ansteht und sage:

    „Der Stern titelt heute `Die gefährlichste Frau Europas´ „.

    Er: „Ursula von der Leyen.“
    —————————-
    Wobei ich die Holzbock für gefährlicher halte. Während ich anfangs noch vor lachen unterm Tisch lag, wenn es hieß: „Außenministerin Baerbock hat…“ , bleibt mir inzwischen das Lachen im Halse stecken, wenn ich diesen Satzbeginn höre. Diese Schl…. ist gemeingefährlich.

  53. Verdächtiger Nummer 4 in meinen Augen Ökoterroristen, die das ja andererorts schon angekündigt haben.

    Warum sollte das zu schwierig sein für die?

    Man braucht heutzutage doch nicht mal gute Taucher, es reicht schon eine ferngesteuerte Unterwasserdrohne (ROV) und daran eine fernausgelöste und ggf zeitverzögerte Sprengladung.
    NS2 wurde SW nahe Bornholm zerlegt, NS1 NO davon, in beiden Fällen dürfte die Pipeline dort nicht ganz so tief liegen und ein besseres Hightech-Spielzeug würde wohl ausreichen, die Röhren zu erreichen.
    Dazu ein kleines Schlauchboot ohne Tracking, von dem aus das ROV gesteuert wird, 2 unterschiedliche Stellen, beide von Bornholm aus leicht erreichbar und an 2 unterschiedlichen Seiten und Tagen.

    Die Frage nach dem qui bono ist natürlich richtig, USA und vor allem unsere Regierung angesichts der immer lauter werdenden Forderungen nach der Öffnung von NS2, aber warum dann auch NS1 zerlegen? Da war jemand sehr gründlich gegen alle Liefermöglichkeiten. Und das passt imo zu Ökoterroristen ganz gut.

  54. Wenn heraquskommt, wer es war, dann weden die Akten erst in 130 Jahren freigegeben, es sei denn, die AfD war‘s.

  55. NATO-Gewässer!!!
    Der Sabotageakt geschah in Natogewässern vor Dänemark. Obendrein finden Natomanöver unter Anleitung der USA und GB in der Ostsee statt.
    Beide Leitungen gehören zu gleichen Anteilen Russland und Deutschland. Weshalb sollte Russland sein Eigentum zerstören? Das entbehrt jeder Logik.
    Der Serienvergewaltiger des Völkerrechts hatte schon zuvor die Gasleitung politisch sabotiert.
    Die Sektkorken im Pentagon und in der US-Fracking-Industrie schießen in die Höhe.

  56. @ all
    Der Druckabfall ist von 120 Bar auf 7 Bar, also ist das Leck in ca. 70 mTiefe. Welcher Sporttaucher kommt so Tief und kann eine Sprengladung anbringen?

  57. Wenn herauskommt, wer es war, dann weden die Akten erst in 130 Jahren freigegeben, es sei denn, die AfD war‘s.

  58. Deutschland führt gemeinsam mit der NATO gegen sich selbst Krieg.
    Das ist, als wenn in einem internationalen Fußballspiel die deutschen Spieler immerzu auf ihr eigenes Tor schössen, und die deutschen Zuschauer das auch noch frenetisch beklatschten, derweil niemand der Koofmichs einen Verstoß gegen die regelbasierte internationale Fußballordnung feststellte.
    Ich einsamer Goldfischteich habe meinen Fischen empfohlen, sich von einem Dieb fangen und in einem anderen Teich aussetzen zu lassen. *seufz*

  59. @ Marie-Belen 27. September 2022 at 15:21

    „Der Stern titelt heute `Die gefährlichste Frau Europas´ „.

    hat man in Deutschland noch vor wenigen Wochen propagiert , dass Deutsche Leute wegen der Energiekosten in wärmeren Ländern , etwa Italien überwintern sollten , schreit man nun dieses Land wird von Nazis und der gefährlichsten Frau Europas regiert

    und komisch, von allen Linksrotgrünveganverschwulten deutschen Entscheidungsträgern und Politikern die nach den Wahlen in Italien lauthals . . . Nazis . . . riefen , meldet sich niemand der . . ( wie damals nach den gewonnenen Wahlen in US beim Trump ) . . der nun seinen Ferien Zweitwohnsitz in Nazi-Italien aufgeben will und sich aus Italien zurückziehen wird

  60. Sabotage – Das erste an das ich gestern dachte.
    Ich dachte dabei an die Klimasekte FFF mit dem
    Bonzenblag Luisa Neubauer, die hysterischen
    B/Plagen „Die letzte Generation“, Antifa-Anarchos,
    Greenpeace-Verbrecher oder Stinktiere von
    😉 Stinktion Rebellion
    +https://de.wikipedia.org/wiki/Extinction_Rebellion

    Erdgaspipeline
    24. April 2021
    Die nächste Regierung muss Nord Stream 2 stoppen

    Wer heute noch behauptet, wir bräuchten zusätzliche fossile Infrastrukturen wie die Erdgaspipeline Nord Stream 2, handelt fahrlässig. Diese neue Infrastruktur heizt ohne Not das Klima auf, findet unsere Gastautorin von der Organisation „We Move Europe“.

    ein Gastbeitrag von Annemarie Botzki*

    Die jetzige Bundesregierung ist fest entschlossen, das größte europäische Klimakiller-Projekt durchzuziehen.

    Seite an Seite kämpfen CDU-Kanzlerin Merkel und SPD-Vizekanzler Scholz entschlossen für die Fertigstellung der Nord-Stream-2-Pipeline von Russland nach Deutschland. Nichts kann sie abschrecken – weder Menschenrechtsverstöße noch Mordversuche an russischen Oppositionellen wie Alexej Nawalny. Nichts ist zu teuer – Scholz versucht sogar, mit Milliardenversprechen für amerikanisches Frackinggas den Verzicht auf US-Sanktionen zu erkaufen.

    Das ist Klimapolitik der CDU-Ära. Die nächste Bundesregierung muss ein klares Zeichen gegen neue fossile Infrastrukturen setzen und das Projekt stoppen. Nur so kann glaubwürdige Klimapolitik beginnen. Vor allem, wenn die Grünen mit der frisch gekürten Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock in die Verantwortung kommen.

    Wohlgemerkt, es gibt bereits eine Leitung, die seit Jahren russisches Erdgas nach Deutschland liefert. Das Gas wird hier verbrannt und heizt das Weltklima auf.

    Auch für diese Pipeline braucht es einen Abschaltplan. Aber zunächst geht es um Klima-Schadensbegrenzung. Die Fertigstellung der zweiten Leitung muss verhindert werden. Es braucht klare Entscheidungen gegen neue Gasinfrastruktur…
    https://www.klimareporter.de/protest/die-naechste-regierung-muss-nord-stream-2-stoppen

    +++++++++++++++

    *Blondine(echt) Annemarie Botzki

    ist Kampagnen­leiterin bei We Move Europe**. Die Organisation will die Stimme von Bürger:innen in der EU-Politik stärken, vor allem durch Online-Kampagnen. Botzki studierte Sozial­wissen­schaft, Europäische Politik und Umwelt­management und ist bei Extinction Rebellion aktiv…

    +++++++++++++++++

    **Wie finanziert sich WeMove?

    Die Finanzierungsquellen von WeMove Europe im Jahr 2020 sind wie folgt aufgeteilt: Aktive in ganz Europa (76%), progressive Stiftungen (15%) und Partner (9%). Eine detaillierte Aufschlüsselung unserer Einnahmen im Jahr 2020 ist unten dargestellt (und in unserem Jahresbericht 2020, S.12, verfügbar):

    Den Kern unseres Budgets bilden kleine Beträge von Tausenden von Menschen aus ganz Europa, von denen viele jeden Monat eine regelmäßige Spende machen. Von Menschen finanziert zu sein bedeutet, dass jeder und jede von uns das spendet, was er oder sie sich leisten kann. Die durchschnittliche Spende liegt bei etwa 16€, aber sie variiert, und jede einzelne Spende, ob 1€ oder 500€, hilft uns, unsere Mission umzusetzen.

    Einkommen 2020Im September 2015 konnten wir dank der großzügigen Unterstützung von Campact.de, der Schwesterorganisation von WeMove in Deutschland, starten. Wir werden Campact.de immer dafür dankbar bleiben, dass sie uns beim Start geholfen haben und uns Stabilität gegeben haben, damit wir auf unseren eigenen Füße stehen können.

    Die folgenden progressiven Stiftungen haben uns seit dem Start im Jahr 2015 zu verschiedenen Zeitpunkten gefördert: die Europäische Klimastiftung, die Charles-Leopold-Mayer-Stiftung, die Open Society Foundation for Europe…
    https://www.wemove.eu/de/how-we-are-funded

  61. Waldorf und Statler 27. September 2022 at 15:51

    Ja, ja, die Toskana-Fraktion!
    Wo findet sie adäquates Asyl?

    .
    „Toskana-Fraktion ist ein Schlagwort der politischen Kultur in Deutschland und Österreich. Es wird vor allem in der Presse häufig auf eine Gruppe Politiker und Intellektueller der Sozialdemokraten des politischen Spektrums angewandt, die ihren Urlaub vorzugsweise in der Toskana verbringen.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Toskana-Fraktion

  62. Wenn unsere „Freunde“ wollen, können sie Buntland in die Steinzeit zurückbomben.

    Buntland ist eben doch nur rechtloser Knecht und Zahlblödel.

  63. Die Täter (einer alleine ist eher unwahrscheinlich) müssen schon spezielle Kenntnisse und entsprechendes Now-How mitbringen. 105 bar bohrt man nicht mal so an. Ausserdem fliesst da Gas. Ein Funke genügt . . .

  64. Goldfischteich 27. September 2022 at 15:40

    Scale of destruction at Nord Stream estimated as unprecedented
    Pravda, 27.09.2022 12:33
    https://english.pravda.ru/news/world/154115-nord_stream_destruction/

    „Die Ausmaße der Zerstörung an Nordstream werden als beispiellos eingeschätzt.
    Die zeitgleiche Zerstörung von drei Reihen der Gasleitung in der Ostsee ist beispiellos, sagt der Betreiber Nordstream AG. Alle Vorfälle ereigneten sich an ein und demselben Tag.“

    Also waren das Profis mit der entsprechenden militärischen Ausrüstung und Ausbildung und keine herumstümpernden „Öko“-Terroristen mit Sporttaucherausrüstung und selbstgebastelten Bomben.

    Aber vielleicht war`s ja auch der NSU posthum.

  65. Unserer Regierung und den obersten Staatsterroristen der USA, dem Biden-Regime, ist absolut alles zuzutrauen.
    Und wenn alles dies sich bewahrheiten sollte, werden natürlich unsere Lügenmedien schweigen oder das tun, was sie am besten können, nämlich lügen!

  66. Maria-Bernhardine
    27. September 2022 at 15:53

    „Das Gas wird hier verbrannt und heizt das Weltklima auf.“

    Wenn alles so einfach wäre.

  67. MaHei NATO-Flottenverband …
    Byzanztion NATO … Eigentor
    jeanette … US Präsident angekündigt

    —-

    Nein!
    Kein Terror!
    Kein Krieg!

    Es war ganz sicherlich eine SpezialOperation unserer Freunde aus der USA damit Deutschland von unmoralischem Gas befreit wird!
    Und damit Regierung und Volk nicht aus versehen etwas falsch machen, haben unsere Freund uns geholfen, auf dem rechten Pfad der Vollkommenheit zu verbleiben!
    Nicht das wir auf Abwege und in die Hölle kommen!

    :mrgreen:

  68. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:32

    jeanette 27. September 2022 at 15:29

    Man fragt sich nur für wen die Wohnungen geräumt werden sollen?

    *********
    „„Konvoi des Lichts“: Zehntausende Migranten stürmen auf Europa zu“

    https://politikstube.com/konvoi-des-lichts-zehntausende-migranten-stuermen-auf-europa-zu/

    Solange es genug „Idioten der Arbeit“ gibt, die sich dafür krummlegen und Steuern und Sozialabgaben zahlen ist alles in Ordnung.

  69. seeadler 27. September 2022 at 16:04

    Die Täter (einer alleine ist eher unwahrscheinlich) müssen schon spezielle Kenntnisse und entsprechendes Now-How mitbringen. 105 bar bohrt man nicht mal so an. Ausserdem fliesst da Gas. Ein Funke genügt . . .

    Bei 105 Bar Innendruck muss man nichtmal mit Sprengstoff ran, eine mechanische Beschädigung der Druckhülle, zum Beispiel durch ein entsprechend beschleunigtes Projektil mit entsprechender Masse, reicht aus, dass der Innendruck die Hülle zerfetzt.

  70. Die Akteure agieren auch gar nicht mehr im verborgenen, ihre Pläne und Aktionen kündigen sie mittlerweile offen auf Pressekonferenzen an.

    So wie im Video der US Präsident Biden, der während einer Pressekonferenz vor versammelten Journalisten und Bundeskanzler Olaf Scholz sagt, dass sie Nordstream 2 beenden werden.

    Auf die Frage einer Reporterin, wie er das anstellen will antwortet er: „I promise you, we’ll be able to do it.“ („Ich verspreche, wir werden das schaffen.“)
    https://media.gab.com/system/media_attachments/files/116/731/410/playable/f565738d98ceca00.mp4

  71. Sarah Wagenknecht hat den Begriff „WirtschaftsKRIEG“ ins Spiel gebracht, was viele (linksextreme Realitätsverweigerer) zum Schäumen gebracht hat.

    Aber falls sich der Verdacht erhärtet, dass USA/NATO unsere Pipeline zerstört, ist das für mich auch KRIEG.

    Ich würde jetzt nicht gleich Bomben in die USA schicken,
    aber innerlich ist da bei mir bei weitem eine rote Linie überschritten.

  72. nicht die mama 27. September 2022 at 16:04

    (…)
    Aber vielleicht war`s ja auch der NSU posthum.
    ****

    Man findet die Fingerabdrücke bestimmt noch, Fall gelöst!

  73. Die für Ermittlungen entscheidenden Daten hat sicher der US-Flottenverband, der dort vor kurzem vorbeigekommen ist. Kann die Staatsanwaltschaft ja mal anfordern, ich weiß, was passiert. Falls also keine Antwort kommt, sollte man die vorbeugende Instandhaltung an der Infrastruktur gewisser Kasernen gewisser Freunde intensivieren: gerade vor dem ersten Frost ist es wichtig, dass Trinkwasserleitungen leer sind! Aber erst absperren, nachdem man einige Tage vorher den Abwasserschieber blockiert hat. Und Gas wollen die ja ohnehin nicht mehr – also Leitungen kappen. Erst wenn die Terror-Truppen außerhalb der Kasernen an jeder Straßenecke stehen, wird der Chewing-gum hirnverklebte Deutschmichel vielleicht wach und sieht, wer ihm gerade seinen hart erarbeiteten Restwohlstand entführt.

  74. Warum sollte die Sprengung von Russland ausgehen?
    Die brauchen doch nur auf ihrem Grund und Boden am Rad zu drehen.

    Ich bin schon sehr darauf gespannt, wer uns als Schuldiger präsentiert werden wird, denn beide Leitungen zu sprengen, betrifft nicht nur uns Deutsche, das betrifft mehrere Länder in Europa und wenn „man“ ein bisschen nachhilft, steigen diese Länder vielleicht doch noch in den Krieg ein.

    Cui bono?

  75. Blubbert ganz schön. Hier aus dem SPEICHEL:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/nord-stream-pipelines-groesseres-leck-explosionsartiger-druckabfall-a-98619864-9b31-483a-bdf8-3a58a091fe8e

    Denke, das war es. Russland-Beziehung völlig kaputt, egal wer es war. Deutschland und Europa an Blödheit nicht mehr zu überbieten. Da kommt nichts mehr. Ob wir nächstes Jahr und diese Zeit hier noch sitzen, ist fraglich. Wetten werden von mir jedenfalls keine darauf angenommen.

  76. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:32

    jeanette 27. September 2022 at 15:29

    Man fragt sich nur für wen die Wohnungen geräumt werden sollen?

    *********
    „„Konvoi des Lichts“: Zehntausende Migranten stürmen auf Europa zu“

    https://politikstube.com/konvoi-des-lichts-zehntausende-migranten-stuermen-auf-europa-zu/

    —————————————-

    Das ist ja entsetzlich!
    Das ist ja schlimmer als eine Armee.
    Mit denen würden die Griechen nicht mal mit Gewalt fertig werden.

    Wer hat diesen KERLEN den STARTSCHUSS GEGEBEN??
    Das sind alles SCHWARZE KERLE!

    Der reinste Albtraum.
    Schlimmer als ein Albtraum.
    Von einem Albtraum wacht man wenigstens wieder auf.

    Wer hat die losgeschickt?ß

  77. Noch ein Verdächtiger kommt dazu: Die Klimaterroristen haben doch angekündigt, dass sie gegen die nichtgrüne Energie Anschläge verüben wollen.

  78. Na – na – na . . .. . wie war das mit dem * räusper * Scherz * von Langstrecken Luisa ?
    Schon vergessen ?
    Und wie war das mit Greenpeace ? Haben Steine in der Ostsee versenkt, damit den deutschen Fischern die Netze kaputt gehen . . . . .
    Und jammern hinterher wegen Geisternetzen !!
    Ja, ja, die kommunistischen “ Aktivisten “ arbeiten doch Hand in Hand .
    Und die DUH ist ja auch gegen Gas !!!
    Wie z.B. die 3 Verfassungsklagen gegen Deutschland .
    Langstrecken Luisa, Greenpeace und die DUH GEMEINSAM !!!
    Muß ja nicht gleich in die Luft jagen sein . . . .. 😉
    Hier ja schön in der Gallerie ganz unten zu sehen, ein “ Tec – Diver “ von Greenpeace .
    Doppelflasche auf dem Rücken und eine Ponyflasche auf der linken Seite zu sehen , rechte Seite müsste die 2. sein .
    Die tauchen bis um die 100 Meter problemlos !!!!
    Die Piepelines liegen auf 45 Metern .
    Da genügt auch ein Pressluft Tauchgang um was zu befestigen !!
    Ein Tec Diver hat genügend Zeit um länger dort unten zu Arbeiten 😉
    Leute – Leute, nicht so naiv sein !!!!!
    > https://gpn.greenpeace.de/ausgabe/jahresrueckblick2016/geisternetze-geborgen/ https://www.youtube.com/watch?v=zIl7_IhtCVs <

  79. Vielleicht mithilfe Bärbocks amerikan. Lesbe,
    der Greenpeace Chefin Jennifer Morgan
    u. deren Handlanger…

    ÖKO-KOMMUNISTISCHE SCHMAROTZERIN

    Baerbocks Klima-Chefin setzt auf
    Verbote und Konsumverzicht
    11.02.2022
    Mit der bisherigen Greenpeace- Co-Chefin Jennifer Morgan betritt eine weltweit einflussreiche Lobbyistin, Netzwerkerin und Strippenzieherin die politische Bühne der Berliner Republik. Jahrelang gab die 55-Jährige den Ton in einer globalen Organisation mit über drei Millionen Mitgliedern an, 650.000 davon in Deutschland, und führte ein 400-Millionen-Dollar Unternehmen. Jetzt soll es für die Klimaaktivistin, die seit 1995 an jedem UN-Klimagipfel teilgenommen hatte und die als Vertraute des US-Ex-Außenministers John Kerry und von EU-Vizepräsidenten Frans Timmermans gilt, schon am 1. März im Außenministerium am Werderschen Markt losgehen…

    ist sie der Überzeugung, dass Greenpeace die Bilder macht, die die Welt versteht. Gerade die Provokation ist der Kern der Marke Morgan.

    Und so lautet auch ihr Credo: Weitermachen, weitermachen, weitermachen. Der Kampf gegen das personalisierte und unethische Böse, das sie in der Klimapolitik von Ex-US-Präsidenten Donald Trump sah, wird mit ihr in die nächste Runde gehen. Kein Staatschef, kein noch so großes Unternehmen kann der Frau, die erst zufrieden ist, wenn die Welt klimaneutral ist, ausweichen. „Wir gehen den Weg bis zu Ende und bis wir unsere Ziele erreicht haben.“

    Darum ist für Morgan Greenpeace keine Wohlfühlorganisation, die allein dazu da wäre, das grüne Gewissen zu entlasten. Vielmehr begreift sie den Klimaschutz als Chance für eine grüne Wirtschaft – und wer da nicht mitmacht, der muss zum Guten eben gezwungen[sic] werden…

    „Fridays for Future oder Extinction Rebellion – dafür schlägt ihr Herz – und wenn hier das bürgerliche Recht bei Aktionen für den Klimaschutz gebrochen wird, sieht sie das eher als eine Tugend denn als eine Straftat…

    Ende der 1990er schrieb sie Reden für das damals von Angela Merkel geleitete Bundesumweltministerium. Sie war im Beratergremium der Bundesregierung unter Leitung des Klimaforschers Hans Joachim Schellnhuber tätig, später Mitglied im Rat für Nachhaltige Entwicklung der deutschen Bundesregierung und engagierte sich im wissenschaftlichen Beirat des „Potsdam-Institutes für Klimaforschung“. Eine Ehrenmitgliedschaft bei „Germanwatch“…

    Schon seit Jahren plädierte sie für einen Konsumverzicht – auch über Verbote. Mit einer völlig neuen Form eines nachhaltigen Denkens und durch eine effiziente Sharing-Economy will sie dem kapitalistischen Konsumrausch Einhalt gebieten….

    Für die Vegetariern, die auf eine Verbotskultur setzt, ist klar: Solange Fleisch und Milchprodukte immer noch die Hauptgerichte auf der McDonalds-Speisekarte sind, kann man diese neue Restaurantkette nur als McGreenwash bezeichnen…

    Bislang hat sie sich noch nicht klar zu Nord Stream 2 positioniert – ein Vorhaben, das die US-Regierung aus geostrategischen Gründen ablehnt. Auch das Gros der Klimaschützer ist gegen das Projekt…

    Greenpeace dagegen lässt keinen Zweifel daran, wie froh das Lobby-Unternehmen ist, mit Morgan eine Speerspitze der radikalen Klimapolitik in ein politisches Amt zu heben…
    https://www.focus.de/politik/deutschland/baerbocks-neue-klima-chefin-setzt-fuer-umweltschutz-auf-verbote-und-zweifelt-an-fortschritt_id_51970447.html
    (LANGER ARTIKEL)

  80. Marie-Belen 27. September 2022 at 15:32

    jeanette 27. September 2022 at 15:29

    Man fragt sich nur für wen die Wohnungen geräumt werden sollen?

    *********
    „„Konvoi des Lichts“: Zehntausende Migranten stürmen auf Europa zu“

    https://politikstube.com/konvoi-des-lichts-zehntausende-migranten-stuermen-auf-europa-zu/
    —————————-

    Die kommen nach Griechenland und dann überfluten sie Italien.

    Wer hat die losgeschickt?
    steckt die EU dahinter um Italien zu schädigen?

  81. derHoffende

    Warum sollte Russland selber die Leitungen zerstören ? Die drücken einfach auf den Knopf, dann ist die Leitung so was von tot. Von mir aus für immer. Außerdem hat die Geschichte bisher gezeigt, das nichts von Dauer ist. Auch die derzeitige Situation nicht. Des weiteren ist Nord Stream 1 auch Hauptleitung für verschiedene andere Anschlussleitungen ( beispielsweise Nel ) in Staaten, die das Embargo ablehnen. Oder auch anders ausgedrückt :

    Du zerkloppst doch auch nicht deinen Lichtschalter mit dem Vorschlaghammer , wenn du Abends das Licht ausmachen willst. Mit dem Wissen, das dieses am nächsten Tag wieder benötigt wird.

    Auf jeden Fall werden die bisher zugestellten Abschlagszahlungen bereits jetzt schon Makulatur sein. Man wird wohl zukünftig seine liebe Not mit dem Nachdrucken der immer höheren Zahlen haben. Das wird natürlich auch die Inflation noch schneller nach oben befördern . Hier mal ein Preisrückblick aus dem Jahr 1924, aus einer Görlitzer Zeitung betreffend der Inflation von 1923 ( der Auslöser dieser war ja ebenfalls eine Frage der Energie , nämlich des Streikes der Kohlekumpel im Ruhrgebiet wegen der französischen Besetzung, damit keine Steinkohle für die deutsche Industrie ) :
    Brot 1 Pfund 1918 25 Pfennig
    1921 1,80 Reichsmark
    1922 10,57 Reichsmark
    1923 220 Milliarden Reichsmark
    Butter 250g 1918 4,20 Reichsmark
    1921 32 Reichsmark
    1922 483 Reichsmark
    1923 2,3 Billionen Reichsmark
    Sonstiges 1 Bier 200 Milliarden Reichsmark
    1 Straßenbahnfahrt 150 Milliarden Reichsmark

    Der Dollar stand im Jahr 1914 bei 4,20 Reichsmark, im November 1923 bei 4,2 Billionen Reichsmark.
    Nach dieser Geldorgie war die deutsche Regierung dann gezwungen, zunächst die Rentenmark einzuführen und 1924 dann die neue Reichsmark. Es könnte durchaus sein, das es mit dem Euro nun ganz schnell geht. Dieser ganze nunmehrige Konflikt ist wie ein Brandbeschleuniger, um eine schon vorher kaputte Währung nun endgültig in den Orkus zu schicken. Der Euro fällt ja nunmehr stetig zum Dollar.

  82. @ seeadler 27. September 2022 at 16:04
    Die Täter (einer alleine ist eher unwahrscheinlich) müssen schon spezielle Kenntnisse und entsprechendes Now-How mitbringen. 105 bar bohrt man nicht mal so an. Ausserdem fliesst da Gas. Ein Funke genügt . . .
    ————————-
    Eben nicht. Für Feuer oder Bumm braucht man drei Sache:
    1.) Etwas das brennt
    2.) Oxidationsmittel, meist Sauerstoff
    3.) Zündquelle

    Unter Wasser ist Sauerstoff in ausreichender Menge recht selten.
    Da waren aber trotzdem Fachleute am Werk, z.B. Seal’s. Das Leck ist in 70 m Tiefe, das schafft kein sporttaucher und ein ROV zum anbringen der Sprengladungen? Neee.

  83. WENN ALLE EU STAATEN sagen würden:

    Wir liefern keine Waffen, nichts mehr in die URKAINE.
    Dann wäre es vorbei!

    Dann stände Amerika ganz allein.

  84. @ nicht die mama 27. September 2022 at 16:11
    ———————
    Die Pipiline ist mit Beton ummantelt damit sie nicht aufschwimmt. Unterwasser in 70 m Tiefe ein Projektil mit der Geschwindigkeit?

  85. INFILTRIEREN & UNTERWANDERN

    Baerbocks neue Klimabeauftragte ist
    „Agenda Contributor“ beim WWF/WEF

    Morgan sagte, es sei eine einmalige Chance mit einer Grünen-Außenministerin zusammenzuarbeiten. Die deutsche Energiewende weg von Atom und Kohle sei der richtige Weg.

    Dort heißt es, sie sei vor ihrer Karriere bei Greenpeace Global Director für das Klimaprogramm beim World Resources Institute gewesen, das Spenden in Millionenhöhe von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung erhalten hat. Zudem war sie Global Climate Change Director bei Third Generation Environmentalism (E3G) und leitete das Global Climate Change Program beim Worldwide Fund for Nature (WWF).

    „Sie setzt sich leidenschaftlich dafür ein, Ländern, Regierungen und Einzelpersonen dabei zu helfen, positive Maßnahmen zu ergreifen, um eine kohlenstofffreie Zukunft zu erreichen, und ist ein starker Befürworter der Notwendigkeit, dass Unternehmen ‚grün‘ werden und in nachhaltige Technologien investieren.“ – World Economic Forum…
    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/517379/Baerbocks-neue-Klimabeauftragte-ist-Agenda-Contributor-beim-World-Economic-Forum

    DAS FAULE EI IN UNSEREM NEST

    Morgan: Wir sind jetzt an einem Scheideweg. Der schreckliche russische Angriffskrieg auf die Ukraine hat in Deutschland und der EU einerseits eine Beschleunigung der Energiewende angestoßen. Aber es gibt viele Akteure, die diesen Moment ausnutzen wollen, um langfristig fossile Infrastrukturen aufzubauen. Das müssen wir verhindern. Wie der Kanzler gesagt hat: Wir können uns keine fossile Renaissance erlauben.

    Der Bundeskanzler hat klar gemacht, dass Klimaschutz und Wohlstand zusammengehören. Und dass wir solidarisch sind mit den Entwicklungsländern. Bis 2025 wollen wir daher mindestens sechs Milliarden Euro für die globale Klimafinanzierung bereitstellen. Das war eine sehr ehrliche Rede des Bundeskanzlers, eine, die Vertrauen aufgebaut hat.

    Diese sechs Milliarden aus Deutschland sind Teil eines 100-Milliarden-Versprechens der Industrieländer, das schon 2020 hätte erfüllt sein sollen…

    Morgan: Das stimmt, die 100 Milliarden hätten längst da sein sollen. Deutschland hat seinen Beitrag immer geleistet, weil wir wissen, dass viele Länder das Geld dringend brauchen. Nächstes Jahr muss dieses Ziel erreicht sein. Aber es geht nicht nur um die 100 Milliarden. Es geht um Billionen. Wir müssen das gesamte Finanzsystem transformieren und den Zugang zur Klimafinanzierung für weniger entwickelte Staaten vereinfachen…
    https://www.waz.de/politik/klimaschutz-jennifer-morgan-protest-autobahn-id235958015.html

  86. „Bleibt die Frage: Könnte es nicht Russland selbst gewesen sein, das die zumindest vorerst nutzlosen Pipelines außer Gefecht gesetzt hat? Diese Frage kann zwar zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht definitiv beantwortet werden. Doch ist kein Motiv erkennbar, warum Russland das hätte tun sollen.“
    ——————

    Russland auch nur im Geringsten zu verdächtigen scheint mir zu abwegig. RU hält sich immer an Verträge.

  87. Druckabfall auch bei Nord Stream 1 – Will Joe Biden Deutschland in die Luft jagen?

    Berlin/Greifswald (dts Nachrichtenagentur) – Im Grund genommen müsste das die Grünen freuen: Sowohl durch Nord Stream 1 als auch Nord Stream 2 kann auf absehbare Zeit wohl auch technisch kein Gas nach Deutschland fließen. Nach einem Druckabfall bei der ohnehin nie in Betrieb genommenen Pipeline Nord Stream 2 meldete auch Nord Stream 1 technische Probleme. Die Disponenten des Kontrollzentrums hätten diesen in der Nacht registriert, teilte die Betreibergesellschaft mit.

    „Die Gründe werden untersucht“, hieß es. Das Bundeswirtschaftsministerium gab sich betont entspannt: „Wir sind dabei, im Austausch mit den betroffenen Behörden und der Bundesnetzagentur, auch hier den Sachverhalt aufzuklären. Aktuell kennen wir die Ursachen für den Druckabfall nicht“, sagte eine Sprecherin am Abend.

    Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit gebe es nicht. „Es fließt seit dem russischen Stopp der Lieferungen Anfang September kein Gas mehr durch Nord Stream 1. Die Speicherstände steigen dennoch weiter kontinuierlich an. Sie liegen aktuell bei rund 91 Prozent“, so das Ministerium.

    Es ist aber schon merkwürdig, dass ausgerechnet jetzt die Technik versagt, ist doch jahrelang nichts passiert. Einige munkeln ja schon, dass hier Sabotage – ein bekanntes Mittel in der Kriegsführung – eine Rolle spielt. Bleibt nur die Frage, wer dahintersteckt. Die Russen stehen nicht hinter diesem Anschlag, sollte es denn einer gewesen sein. Sie haben sicherlich keinerlei Interesse daran, diesen „Wirtschaftszweig“ zu zerstören. Interessant ist in diesem Zusammenhang allerdings eine Aussage von Joe Biden aus dem Februar dieses Jahres:

    Übersetzt: Biden: Wenn die Russen in der Ukraine einmarschieren, wird es Nordstream 2 nicht länger geben. Wir werden das beenden.

    Reporterin: Wie wollen Sie das denn machen, Nordstream 2 steht doch unter deutscher Kontrolle.

    Biden: Ich verspreche Ihnen, wir sind in der Lage, das zu tun.

    https://journalistenwatch.com/2022/09/sabotage-druckabfall/

  88. Raus aus diesem Krieg!
    27. September 2022 Hans Egeler Meinung, Politik

    Schon einmal hat die an Russland heranrückende Feuerwalze namens Nato das Land an die Wand gedrückt und den Ukrainekrieg losgetreten. So ist die Sicht derjenigen, die den zwanzigjährigen Vorlauf des Konfliktes einbeziehen und nicht an Tag Eins des russischen Einmarsches die Alleinschuld einem Angreifer zuweisen. Denn wer so etwas macht, will manipulieren. Dazu ein Beispiel. Würde man zu Beginn des Zweiten Weltkrieges die Schuld nach der am 24. Februar 2022 angewandten „Ukraine Angriffskriegs“-Methode festlegen, so läge sie für die Westfront bei Frankreich und Britannien. Denn die beiden Länder haben am 3. September 1939 an Deutschland den Krieg erklärt. Nach der heute in Betrieb befindlichen Zuweisungsmethode als „russischen Angriffskrieg“ in der Ukraine müsste der 2. Weltkrieg also als Britisch-Französischer Angriffskrieg gegen Deutschland bezeichnet werden. Erst im Lichte der Vorgeschichte dreht sich die Deutung um. Und genau so verhält es sich mit der aktuellen Auseinandersetzung in der Südukraine.
    In diesem Krieg geht es darum, den USA den Zugang zum Schwarzen Meer freizuschießen – sonst um gar nichts

    Das äußerst merkwürdige Interesse der USA an der bitterarmen und als korrupt angesehenen Ukraine ist einzigartig in der Geschichte. Noch nie hat die westliche Vormacht in ein Entwicklungsland Hunderte Milliarden Dollar versenkt, ohne strategisches oder Bodenschatz-focussiertes Kalkül. Oder könnte ein armes Land wie Obervolta mit Billionen US-Dollar aus rein humanitären Gesichtspunkten rechnen? Legt man das Endziel des Schwarzmeer- und Krimzuganges für die USA zugrunde, so werden sämtliche Entwicklungen seit dem Jahr 2003 schlüssig: Das Heranholen der Ukraine an die Nato, die Abspaltung des Kosovo mit der nachfolgenden Natoerweiterung per Dominoeffekt, Land um Land näher an Russlands Peripherie heran. Den Schlussstein und krönenden Höhepunkt für die USA bildet die Ukraine als Uferstaat des Meeres samt Krim als Flottenstützpunkt. …

    https://opposition24.com/politik/raus-aus-diesem-krieg/

  89. Da wird der Gaspreis nun noch weiter nach oben klettern und die Inflation noch weiter anschwellen lassen . Die gleiche Blaupause hatte man beispielsweise 1923, als die Inflation ihren Höhepunkt erreichte. Auch da ging es um Energie , nämlich um Steinkohle. Die Besetzung des Ruhrgebietes durch die Franzosen hatte einen allgemeinen Streik in der Folge, insbesondere auch durch die Kohlekumpel. So fehlte der deutschen Wirtschaft die wichtige Steinkohle . Die Auswirkungen in Geld sahen dann unter anderem so aus : ( Quelle eine Zeitung der Stadt Görlitz als Rückblick im Jahr 1924) :
    500 g Brot 220 Milliarden Reichsmark, 250 g Butter 2,3 Billionen Reichsmark, 1 Bier 200 Milliarden Reichsmark . Der Dollar stand 1914 bei 4,20 Reichsmark, 1923 bei 4,2 Billionen Reichsmark. Aktuell fällt der Euro gegenüber dem Dollar ja immer weiter. Insofern könnte die derzeitige Krise der absolute Brandbeschleuniger zum Ende der sowieso schon toten Währung Euro werden. Wohl dem, der andere Währungen, Edelmetalle oder sonstige Sachwerte besitzt.

  90. Vollste Zustimmung zu Herrn Hübner. Ich vermute stark, dass die anglo-amerikanische Finanzmafia hinter dieser Sabotage steckt. Unsere Regierung handelt doch höchstens als Vollstrecker und nicht als Auftraggeber. Selbstverständlich müssen die Schuldigen ausgemacht und zur Rechenschaft gezogen werden.
    Bei Lügen-TV sagte heute ein Journalist, dass wahrscheinlich Russland dahinter steckt. Schon klar, denn die Russen sind ja grundsätzlich die Bösen. Für mich gibt es kein Argument, wieso Russland das tun sollte. Entscheidend ist immer, wem die Sache nützt.

  91. Und noch ein Hinweis an die „ist-doch-so-einfach-eine-Pipeline-zu-sprengen“-Vertreter: die Wandstärke der Druckrohre liegt im Zentimeter-Bereich (NS1 bis >4 cm). Der Innendruck über 100 bar. Wenn ich draußen eine Sprengladung dranpappe und zünde, passiert wenig – der hohe Innendruck stabilisiert sogar (Gegenkraft zum Explosionsdruck). Ohne Hohlladung o.ä. geht da wenig (hochbeschleunigte Wolframkerne o.ä. sind schwierig, weil das verdichtete Wasser rundum elend bremst). Der ganze Sprengsatz muss dann aber noch unter einem Wasserdruck von irgendwo um die 10 bar wasserbeständig sein und funktionieren. Mit Zubehör aus dem Baumarkt wird das nichts. Und dann muss da noch jemand runter auf 100m und das montieren – viel Spaß. Ohne Trimix geht da nix. Wenn keine Dekokammer mitgeführt wird, ist das eine auffällige Aktion über Stunden. Mit Unterwasserdrohnen oder Tauchrobotern in 100 m Tiefe 3 Sprengladungen sinnvoll zu befestigen, halte ich für einen Amateur für ausgeschlossen. Die Pipeline auch nur zu finden, dürfte schon schwierig genug sein.

  92. Ist doch egal, Leitung kaputt. Der deutsche Michel zahlt doch, wo ist das
    Problem? Katar liefert uns Gas für einen Tag

  93. seeadler 27. September 2022 at 16:04
    Die Täter (einer alleine ist eher unwahrscheinlich) müssen schon spezielle Kenntnisse und entsprechendes Now-How mitbringen. 105 bar bohrt man nicht mal so an. Ausserdem fliesst da Gas. Ein Funke genügt . . .

    – – – – – – – – – –

    Unter Wasser kann das Gas nicht brennen, da der Sauerstoff fehlt! Und 50 mm Stahl kann man prinzipiell mit einem Unterwasserbohrer durchbohren.
    Allerdings wurde hier wohl eher Sprengstoff verwendet. Möglicherweise musste man dazu nicht mal tauchen. An dem Sprengstoff könnte man einen Magneten befestigen und das Ganze an einem Seil an die gewünschte Stelle herablassen, wo man vorher die Pipeline geortet hat. Klonk – schon haftet der Sprengstoff an der Pipeline und dann muss man nur noch davon fahren, bevor der Zeitzünder auslöst.
    Mit einem fernlenkbaren Tauchroboter würde es sicher auch gehen.

    Die Frage ist wirklich: Wer macht sich solche Mühe?

    Ich tippe auf die Ukraine oder auf FFF. 😉
    Die USA haben Nord Stream doch schon auf politischem Wege sabotiert. Warum dann noch eine tatsächliche Sabotage?

  94. Es formieren sich immer mehr Demos wegen der Energiekrise und explodierenden Inflation. Der Druck auf die Politiker wächst zunehmend. Wahrscheinlich hat die CIA Angst, dass deswegen Altparteienpolitiker einlenken könnten und die Möglichkeit erwägen würden, Nord-Stream-2 in Betrieb zu nehmen. Das geht in den Augen von Biden und Konsorten natürlich gar nicht. Aus diesem Grund haben sie sabotiert.

  95. gestalten der finsterniss, des tiefsten mittelalters , nennen sich karawane des lichts……das haut dem Fass den Boden raus.

  96. Wenn der deutsche Staat das nicht untersuchen will, oder wenn eine Untersuchung nur zu Fantasie-Ergebnissen oder weiteren schmutzigen Lügen führt, was können wir dagegen tun?

  97. ridgleylisp 27. September 2022 at 16:51
    „Bleibt die Frage: Könnte es nicht Russland selbst gewesen sein, das die zumindest vorerst nutzlosen Pipelines außer Gefecht gesetzt hat? Diese Frage kann zwar zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht definitiv beantwortet werden. Doch ist kein Motiv erkennbar, warum Russland das hätte tun sollen.“
    ——————
    „Russland auch nur im Geringsten zu verdächtigen scheint mir zu abwegig. RU hält sich immer an Verträge.“
    —————————-
    Ja klar, vor Allem an das Budapester Memorandum von 1994, das der Ukraine territoriale Integrität und Unverletzlichkeit seiner Grenzen gegen Abgabe aller Atomwaffen an Russland garantierte.

  98. @Meusche Hustensaft
    Wo ist das Problem ?
    1. Warum soll man das nicht bohren können ?
    Durch den “ Partaldruck “ von etwa 7 Bar bei 70 Metern dürften die 100 bar bei nem kleinen Loch nicht viel ausmachen .
    2. Frag mal in Eckernförde bei den Kampfschwimmern nach mit was man alles unterwasser “ arbeiten “ kann 😉
    Eine Dekokammer brauchst du NUR im Notfall !!!
    Nicht für nen geplanten Tauchgang .
    IM Notfall gibst du ihm Sauerstoff und lässt ihn mit nem Hubschauber abbergen und in ne Dekokammer fliegen .
    Ich hatte weiter oben schon angeführt das bei den Kollegen der FFF Terroristen, Greenpeace, genug TEC Diver da sind .
    Die tauchen locker bis 100 Meter und arbeiten !!!!
    Galerie, ganz unten 1. Bild .

    https://gpn.greenpeace.de/ausgabe/jahresrueckblick2016/geisternetze-geborgen/

  99. Also der Staatsfunk DDR 1 und DDR 2 mit seinen „Experten“ wir den doofen Schafen das schon erklären können. Aber eins steht fest Deutschland ist zu blöd um so was zu machen. Der doofe Michel geht auf die Straße friedlich und zahlt, derweil die Ukrainer mit den SÜV zur Tafel fahren

  100. Ich würde zuerst die Grünen und ihre Antifa-Jünger verdächtigen.
    Diese Spinner würden alles tun, um ihre Weltanschauung durchzusetzen.
    Und Angst vorm entdeckt werden, oder sogar überführt werden, brauchen sie auch nicht zu haben.
    Ihre geistigen Unterstützer befinden sich schließlich in allen politischen Machtpositionen.
    Wahrscheinlich wurden sie sogar dafür beauftragt.

  101. Der Schaden an den Gasleitungen Nord Stream 1 und 2 ist wohl größer als gedacht. Laut eines Berichts des “Spiegel” müssen die Leitungen nahe der Ostseeinsel Bornholm über eine größere Länge aufgerissen sein. Anders sei der “explosionsartige Druckabfall” in den Pipelines nicht zu erklären, hieß es aus Kreisen der Bundesregierung.

    Ein Video, das das dänische Militär am Dienstag auf Twitter veröffentlichte, zeigt ebenfalls, wie Luftblasen über eine größere Fläche ins Meer austreten. Das größte Leck sei an der Wasseroberfläche über einen Radius von mehr als einem Kilometer sichtbar, hieß es. In der Bundesregierung heißt es, drei von vier Strängen der Ostseepipelines seien beschädigt. Es könnte sich um einen Anschlag handeln, um Verunsicherung auf den europäischen Gasmärkten zu provozieren. (Von MMnews)

    Das kommt doch nicht von ungefähr! Cui bono?
    Und – WER hat denn am lautesten gegen ‘russisches Gas’ und gegen NS 2 gehetzt? —

    Und überhaupt die Frage: WO war Luisa? Ist da schon ein staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren eingeleitet worden?

  102. Ich würde da auch zuerst grüne Klimaterroristen verdächtigen. Ein Motiv ist vorhanden und derzeit haben die Schutz durch Regierung und Justiz.

  103. Drohnenpilot , 27. September 2022 at 11:03

    Nein, Richter sind von Gesetzes wegen NICHT weisungsgebunden, das sind nur Staatsanwälte, § 146 GVG (Gerichtsverfassungsgesetz)

    Allerdings,
    Der Schilderung nach, ein ganz junger Richter, allem Anschein nach ersichtlich ein ‚Schlichtrichter‘ , der noch keine Planstelle hat (‚Proberichter‘) und noch keine Verbeamtung auf Lebenszeit.
    Der hängt natürlich tunlichst sein Mäntelchen nach dem Winde und tut, was der ‚Führung‘ gefällt (HARAMBURG!) Es kann auch durchaus sein, daß er, obwohl im Gegensatz zu einem Staatsanwalt nicht weisungsgebunden, einen ‚dezenten‘ Hinweis erhalten hat, wie da ‚zu urteilen‘ sei.

    Und dann (wiederum Hamburg, wer wird da ‚bevorzugt‘ eingestellt?) obwohl Richter nicht Weisungsgebunden sind, Dienstherr ist der jeweilige Justizminister/-senator. Und WER ist in Hamburg Justizsenator? Dreimal darf geraten werden.

  104. Für mich sind die plausibelsten Saboteure die Ukraine.

    Ukrainischer Kampftaucher mit genügend militärischem Sprengstoff von polnischen Fischerbooten an den Einsatzort gefahren. Sie haben das allergrößte Interesse, dass kein Gas an der Ukraine vorbeigeleitet wird

    Nord Stream 2 hat schließlich eine Vorgeschichte und einen sehr triftigen Grund. Der Diebstahl von russischen Gas war offizielle ukrainische Staatsräson.

  105. „Auch einer 27. September 2022 at 17:35
    @Meusche Hustensaft
    Wo ist das Problem ?
    1. Warum soll man das nicht bohren können ?
    Durch den “ Partaldruck “ von etwa 7 Bar bei 70 Metern dürften die 100 bar bei nem kleinen Loch nicht viel ausmachen .“
    Natürlich können Sie da ein Loch reinbohren – ich vermute mal, dass es sich um seewasserfeste Stähle handelt mit Wirksumme W = (%Cr + 3,3 • % Mo) irgendwo bei 40. Das Zeug ist so zäh, dass es ohne HSS-Co-Bohrer schon mal gar nichts wird und selbst damit schon an Land äußerst mühsam ist – durch mm Bleche…. Wieviele bei 10 bar wasserdichte Akkubohrer kennen Sie so? Aufspannen können Sie auch nicht… Außerdem zerstört ihnen ein sauber gebohrtes Loch auch keineswegs zwangsläufig die Pipeline – aber es bläst ihnen mit 100 bar den Akkuschrauber mitten ins Gesicht, sobald Sie durch sind…
    Dekokammer: schauen Sie Sich einfach mal die Dekozeiten für Trimix bei 70 m an – mit schnell mal unauffällig runter und wieder hoch ist da nix – das dauert eher Stunden – die Ostsee ist mit Küstenradar so vollgestellt, das fällt auf, wenn da jemand über der Pipeline „ankert“.
    „Sättigungstauchen“ ist bekannt? Dafür Deko-Kammer – damit geht schnell runter und wieder hoch und weg. Eckernförde arbeitet übrigens mit Rebreathern (früher Dräger heute keine Ahnung) – nochmal etwas anderes Thema.

  106. Die Fakten sind fas tklar, zumal seismische Messung aus Schweden die Theorie über eine vorsätzliche Explosion erhärten. „Vorsätzlich“ deshalb, weil alle drei Stränge gleichzeitig beschädigt wurden.
    Nun aber der Hammer: Fast alle Mainstream Medien behaupten als Ursache: „Es könnten die Russen selbst als Fals-Flag Op gewesen sein“ (O-Ton Sprecher des Bundesregierung).
    https://www.focus.de/finanzen/news/es-muss-irgendwo-ein-loch-sein-nord-stream-2-druckabfall-in-gaspipeline-ursache-bisher-unklar_id_154070029.html
    Lügenimperium Focus, ntv auch wieder dabei, ÖR sowieso und diese vielen Experten – z.B. Prof. Jäger…
    Nun gut, Lügen im Interesse des Westens, also wie gehabt: die Russen beschießen sich selbst im AKW und die NS2 wird von denen gesprengt?
    Ich warte jetzt auf die Meldung des Focus oder ntv, „Die Russen haben auf Moskau eine Atombombe geworfen“.
    Bei den Dreckschweinen von ntv liegen die Lügenmanuskripte stapelweise im Schrank. Mal sehen was noch alles passiert.

  107. ghazawat 27. September 2022 at 18:01

    Nord Stream 2 hat schließlich eine Vorgeschichte und einen sehr triftigen Grund. Der Diebstahl von russischen Gas war offizielle ukrainische Staatsräson.
    ————————–
    So ist es! Aber das ist für unsere Granden bestenfalls ein Kavaliersdelikt.

  108. @Der Frobi 14:31h

    „Ich vermute ganz stark, dass wir nie erfahren werden wer es war.“

    Wir werden auch nie erfahren, wer die zwei Uwes erschossen hat.

  109. Diebstahl von russischen Gas.

    Heute darf man über die ganzen Sachen nicht mehr reden. Noch vor wenigen Jahren hat die europäische Union ein verheerendes Zeugnis über die Ukraine ausgefertigt und das „Fehlen jeglicher rechtsstaatlichen Prinzipien“ beklagt.

    In den sechs Jahren seit diesem Urteil ist die Ukraine nur noch krimineller geworden, aber heute verteidigt die Ukraine unsere sogenannten westlichen Werte mit einem zoten reißenden Clown an der Spitze. Es ist so unfassbar abenteuerlich!

  110. @Meusche Hustensaft .
    Bitte noch mal meinen Beitrag lesen .
    Hab NIRGENDS geschrieben das man NICHT bohren könnte .
    Stahl mit Betonummantelung und einer Metallstärke von 21 bis 47 mm .
    Da lacht sich jeder HSS Bohrer tod 😉
    TIN wenns flotter gehen soll . . . ..
    Sorry, DAFÜR braucht man keine Sättigungstaucher !!!!
    Die arbeiten an Bohrinseln und sind so 2 – 3 Tage DAUERND in Tiefen von 100 Metern Plus und DAS unter Helium in ? Tauchglocken ? bin mir nicht sicher ob die so genannt werden .
    Also die LEBEN dort unten für mehrere Tage .
    DIE werden in Schiffsdruckkammern unter Sauerstoff rekomprimiert .

  111. Diese Bosheit traue ich allen genannten Verdächtigen zu. Sie alle hätten ein Interesse daran.
    Es könnten auch Öko-Terroristen gewesen sein oder ein Staat, der ein Interesse daran hat, dass das Gas durch das eigene Land geleitet wird, statt durch das Meer.
    Dass es so viele Schweinehunde getan haben könnten, macht die Aufklärung noch schwieriger.
    Vielleicht haben sich auch mehrere Schweinehunde zusammen getan, die offiziell sogar verfeindet sind und ihre Medien erzählen uns nun Geschichten.

    In jedem Fall: Irgendjemand kassiert sich nun wieder dumm und dusselig.
    Es leiden unschuldige Menschen darunter. Nur sie bezahlen diese destruktiven Polit-Spiele.

  112. Der Verdacht, dass es sich um kriminelle Sabotageakte bzw. Staatsterror handelt, liegt auf der Hand.
    Über Motive und mögliche Täter kann man genüsslich spekulieren. Es sind allerdings zur Beurteilung der angerichteten Schäden keinerlei verwertbare Details bekannt.

    Möglicherweise wir es niemals Unterwasserfotos von den Schäden geben, denn daraus könnte der Fachmann durchaus Schlüsse ziehen, ob und in welchem Sprengverfahren beispielsweise diese Sabotageakte verübt worden sind.

    Angesichts der Örtlichkeiten und technischen Bedingungen kommt bei Sabotage/Staatsterror nur professionelles Vorgehen in Frage. Irgendwelchen Amateuren ist sowas gar nicht möglich. Das beginnt bei der Wahl des Sprengstoffs, z. B. TNT oder Plastik C4, und dem Anbringen und (zeitversetzten) Zünden von evtl. Haftladungen.

    Am ehesten sind sog Kampfschwimmer (die gibt es als hochprofessionelle Einzelkämpfer bei allen Marineverbänden) geeignet, solche Sprengungen vorzunehmen. Bevorzugt werden sie von U- Booten unter Wasser durch dafür eigens vorgesehene Ausstiegsluken (mit Druckkammern) ausgesetzt und sie arbeiten meist im Zweier-Team.

    Die Ostsee ist „pickepackevoll“ von U-Booten zahlreicher Nationen. Sogar Russland hat die modernen Atom-U-Boote der „Yasen“-Klasse, nämlich die „Vepr“ und die „Severodvinsk“, seit 2022 in der Ostsee stationiert.

    Ich schließe gar nicht aus, dass beispielsweise irgendwann die Russen (sie verfügen über die ausgefeilteste Sonartechnik) Belege dafür liefern werden, wann und wie „jemand“ die Pipelines gesprengt hat. Selbstverst#ndlich wird sein, dass der Westen diese Belege dann nicht anerkennt, dass muss man bereits heute befürchten.

  113. Haremhab 27. September 2022 at 17:58

    Ich würde da auch zuerst grüne Klimaterroristen verdächtigen. Ein Motiv ist vorhanden und derzeit haben die Schutz durch Regierung und Justiz.

    ———————————
    Ich nicht!
    Die kommen da gar nicht hin.

    Das müssen Spezialeinheiten angerichtet haben, stillschweigend und unentdeckt, unbemerkt.

    Das ist keine Kleinigkeit, die jeder GRÜNE HAMPEL unbemerkt durchführen kann.
    Glauben Sie im Ernst diese Pipeline Strecke durch die Ostsee ist technisch unbewacht?

    Ich nicht!
    Aber wer weiß wie er das ausschalten kann, nur der kann das machen.

  114. Wie tief im Meer ist das überhaupt?
    Wo ist das Leck überhaupt unter Wasser?

    Das Foto oben ist auf dem Land.

    Wenn es tief unter Wasser ist wie soll einer hin?
    Schwimmen in die Tiefe?
    Mit einem Hammer drauf schlagen?

    Wie stellt man sich das vor?

    Warum werden bei solch einer brisanten Angelegenheit keine Einzelheiten preisgegeben?
    Das ist das Verdächtigste von allem!

  115. A. von Steinberg
    27. September 2022 at 18:40

    „Selbstverst#ndlich wird sein, dass der Westen diese Belege dann nicht anerkennt, dass muss man bereits heute befürchten.“

    Aus Russland kommt alles Schlechte dieser Welt. Aus der Ukraine kommt nur Schönheit und das Edelste.

    Unsere Medien warten hündisch auf eine der täglichen Verkündigungen von Herrn Selinskyi und fragen nicht einmal nach, wo die zehn Folterzentren in Cherson gefunden sein sollen.

  116. Der MDR berichtet heute immerhin:

    „Schwedische Experten haben einem Medienbericht zufolge vor dem Entstehen der Nord-Stream-Gaslecks Detonationen beobachtet. Sabotage wird daher wahrscheinlicher. Auch Moskau schließt dies nach eigenen Angaben nicht aus. Dänemark und Schweden haben Krisenstäbe einberufen.“

    https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/wirtschaft/nordstream-pipeline-lecks-explosionen-sabotage-verdacht-100.html

    „Messstationen in Schweden und Dänemark haben vor dem Entstehen der Nord-Stream-Gaslecks in der Ostsee offenbar kräftige Detonationen unter Wasser verzeichnet. Es bestehe kein Zweifel daran, dass es sich um Sprengungen oder Explosionen handele, sagte der Seismologe Björn Lund vom Schwedischen Seismologischen Netzwerk (SNSN) dem schwedischen Rundfunksender SVT. Um 2:03 Uhr in der Nacht und 19:04 Uhr am Abend habe es deutliche Detonationen in dem Gebiet gegeben.“

    Die (nahezu) Gleichzeitigkeit der Entstehung dreier Leckagen spricht deutlich für eine Anschlagsserie. Dazu verdichten sich Hinweise auf US-amerikanische Aktivitäten vor Ort. Die USA, schreibt ein Leser der „Jungen Freiheit“, sollen vor wenigen Tagen einen Flottenverband von schweren amphibischen Angriffsschiffen wieder aus der Ostsee abgezogen haben.

    Die Wahl der Schiffstypen mache nachdenklich. Für die Demonstration militärischer und strategischer Stärke seien andere Schiffstypen besser geeignet, z. B. U-Boote mit ballistischen Raketen.

    Norwegen habe eine seismische Aktivität in Stärke 2,2 festgestellt, schreibt ein anderer. Das hieße, NS1 und NS2 seien vorsätzlich gesprengt worden. Rußland könne das als Angriff und als offene Kriegserklärung vonseiten der USA auslegen.

    Man muß nun sehen, was davon Bestand hat.

  117. Ich geh ja schon jahrelang davon aus, dass nichts mehr zu retten war. Aber auch mich überrascht es immer wieder, das jeden Tag eine weitere Horror-Nachricht kommt, die ich nicht vorhergesehen habe.
    Und da ich vor Jahren schon dachte der existierende Horror würde doch eigentlich für den Untergang reichen, was soll ich denn denken, wenn tausende neuer Horrortage seitdem vergangen sind.

  118. .
    Das
    scheint
    echt noch
    richtig lustig
    zu werden. Denn
    Eskalation und
    Ausweitung
    der Krise
    ist das
    Mittel.
    Damit ist
    der Weg in
    eine zutiefst
    unsichere Zukunft
    vorgezeichnet. Denn
    die Anfälligkeit komplexer
    Systeme für Sabotage und
    gezielte Störmanöver
    dürfte das große
    Thema für die
    nächste Zeit
    werden.
    .

  119. Davon kann man möglicherweise ausgehen. Die Festkleber werden angeblich von amerikanischen Milliardären finanziert, wieso nicht auch die Sabotage der Pipelines. Liegt in Amerikas Interesse und zerstört die Wirtschaft Europas nachhaltig. Wenn Deutschland fällt, der Zahlmeister und Hofdepp, dann fallen auch die anderen früher oder später. Amerika selbst gibt zu, dass es die Verbündeten von einst, in Zeiten des kalten Krieges, heute als Gegner betrachtet.

  120. @jeanette
    Die Schäden liegen um Bornholm rum .
    Dort liegt die Pipeline in 70 – 85 Metern Tiefe .
    Da gibts genug die da hin können .
    Hab weiter oben ja drauf hion gewiesen das sogar Greenpeace TEC Taucher zur Verfügung hat und die tauchen bis über 100 Meter !
    Unterwasser geht eigentlich alles an Arbeiten vom Schweißen über Bohren, schrauben, sogar Flexsen .
    ( Winkelschleifer )

  121. Giorgia Meloni sagte am 6.April, wenn Rom „die Gasversorgung unterbricht, stoppt die Industrieproduktion innerhalb von zwei oder drei Monaten, und das ist keine Selbstaufopferung, sondern Selbstmord“.Sie wurde einen Tag vor der Explosion gewählt.

  122. „A. von Steinberg 27. September 2022 at 18:40
    Der Verdacht, dass es sich um kriminelle Sabotageakte bzw. Staatsterror handelt, liegt auf der Hand.
    Über Motive und mögliche Täter kann man genüsslich spekulieren. Es sind allerdings zur Beurteilung der angerichteten Schäden keinerlei verwertbare Details bekannt.
    Angesichts der Örtlichkeiten und technischen Bedingungen kommt bei Sabotage/Staatsterror nur professionelles Vorgehen in Frage. Irgendwelchen Amateuren ist sowas gar nicht möglich. Das beginnt bei der Wahl des Sprengstoffs, z. B. TNT oder Plastik C4, und dem Anbringen und (zeitversetzten) Zünden von evtl. Haftladungen.

    Am ehesten sind sog Kampfschwimmer (die gibt es als hochprofessionelle Einzelkämpfer bei allen Marineverbänden) geeignet, solche Sprengungen vorzunehmen. Bevorzugt werden sie von U- Booten unter Wasser durch dafür eigens vorgesehene Ausstiegsluken (mit Druckkammern) ausgesetzt und sie arbeiten meist im Zweier-Team.
    Die Ostsee ist „pickepackevoll“ von U-Booten zahlreicher Nationen. Sogar Russland hat die modernen Atom-U-Boote der „Yasen“-Klasse, nämlich die „Vepr“ und die „Severodvinsk“, seit 2022 in der Ostsee stationiert.“

    Danke für eine der wenigen sinnvollen Kommentare hier.

  123. jeanette 27. September 2022 at 18:49
    Wie tief im Meer ist das überhaupt?
    Wo ist das Leck überhaupt unter Wasser?

    – – – – – – – – – – – –

    Die Ostsee ist an der tiefsten Stelle 450 m tief – im Mittel aber nur ca. 100 m.
    Die Pipelines liegen wohl in durchschnittlich 70 m Tiefe.

  124. Auch einer 27. September 2022 at 20:05
    @jeanette
    Die Schäden liegen um Bornholm rum .
    Dort liegt die Pipeline in 70 – 85 Metern Tiefe .
    Da gibts genug die da hin können .
    Hab weiter oben ja drauf hion gewiesen das sogar Greenpeace TEC Taucher zur Verfügung hat und die tauchen bis über 100 Meter !
    +++++++++++++++++++++
    Zweifellos kommt da jeder engagierte Hobbytaucher runter. Was die sich aber nicht antun ist, mit ihrer unbedachten Aktion den 3. Weltkrieg loszutreten. Dazu gehört die völlige Abwesenheit eines Gewissens, und absoluter Selbstzweck. So rigoros agiert nur eine Nation auf Erden.

  125. Ein paar technische Details!

    Solche Vorgänge hinsichtlich möglicher Täter einigermaßen zu beurteilen, setzt auch technische Kenntnisse voraus. Ich telefonierte mit einem ehemaligen Kameraden, ein Kapitänleutnant i. R., der mir ein paar weitere Details mitteilte.

    Ich hatte oben bereits erwähnt, dass diese offenbare Sabotage- bzw. Staatsterroranschläge nach fachlicher Beurteilung/Kenntnis nur durch Spitzen-Profis ausgeführt worden sein können. Der Ruhestands-Marine-Offizier stimmte dem zu.

    Kampfschwimmer der Marine, die als „Alert-Diver“ bzw. mit der Qualifikation „Deep Diver Super Speciality“ ausgezeichnet wurden, wären dazu die einzigen geeigneten Ausführenden. Zudem muss die Handhabung und Installation von geeigneten speziellen Strengsätzen minutiös geübt worden sein. Solche aufwändigen Übungen mit unterschiedlichen Sprengstoffen führen nur Marine-Verbände durch.

    Man muss wissen, dass die empfohlene Maximaltiefe beim Sporttauchen bei 40 Metern liegt (was bereits beachtlich ist).

    Um aber z. B. 30 Minuten in 100 Metern Tiefe zu bleiben, müsste ein Taucher etliche Stunden auf dem Weg nach oben dekomprimieren. Gase wie Stickstoff und/oder Helium, die der Taucher über sein Atemgemisch aufnimmt, lösen sich dann unter Druck im Körper.

    Während der Dekompressionsphase muss die Reduzierung des Umgebungsdrucks so langsam erfolgen, dass durch den im Körper angesättigten Stickstoff keine Blasen in den Geweben entstehen können. Die Körpergewebe besitzen eine gewisse Überättigungstoleranz, d. h., es ist ein gewisses Maß an Übersättigung tolerierbar innerhalb dessen der angesättigte Stickstoff noch in Lösung bleiben kann.

    Mit dem Panzertauchanzug „Exosuit“ können Taucher auf 300 Meter in die Meerestiefe hinabtauchen. Weil der Druck im Tauchanzug dem an der Oberfläche entspricht, ist keine Dekompression für den Taucher notwendig und er kann bedarfsweise einige Stunden in großer Tiefe bleiben. So wird z. B. beim Bohrinsel-Bau getaucht.

    Durchaus denkbar ist auch, dass ein Marine-Kampfschwimmer mit Panzertauchanzug und einem motorgetriebenen Aufliegeschwimmgerät sich aus einem U-Boot an die Pipeline herangemacht hat und dort Sprengsätze installierte.

    Man ist z. Zt. hinsichtlich der Motivation und Täterschaft auf Mutmaßungen angewiesen.

    Mein Rat an die AfD wäre allerdings, diese Vorgänge im Bundestag einzubringen und evtl. sogar einen Untersuchungsausschuss zu fordern. Hier wäre u. a. auch das Verteidigungsministerium zu befragen.
    Man darf nicht übersehen, dass durch die Sprengung von Nord Stream 2 allen Protestlern im Moment das Hauptargament „Öffnet Nord Stream 2, um den Energiewahnsinn zu beenden – Putin will liefern!“ genommen wird!

    Die Bedeutung dieses Sabotage-/Terroraktes darf nicht unterschätzt werden!!

  126. OpiDoc79 27. September 2022 at 20:35

    jeanette 27. September 2022 at 18:49
    Wie tief im Meer ist das überhaupt?
    Wo ist das Leck überhaupt unter Wasser?

    – – – – – – – – – – – –

    Die Ostsee ist an der tiefsten Stelle 450 m tief – im Mittel aber nur ca. 100 m.
    Die Pipelines liegen wohl in durchschnittlich 70 m Tiefe.

    ——————–

    Danke für die Info.

  127. Neunzehnhundertvierundachtzig 27. September 2022 at 20:54

    Auch einer 27. September 2022 at 20:05
    @jeanette
    Die Schäden liegen um Bornholm rum .
    Dort liegt die Pipeline in 70 – 85 Metern Tiefe .
    Da gibts genug die da hin können .
    Hab weiter oben ja drauf hion gewiesen das sogar Greenpeace TEC Taucher zur Verfügung hat und die tauchen bis über 100 Meter !
    +++++++++++++++++++++
    Zweifellos kommt da jeder engagierte Hobbytaucher runter. Was die sich aber nicht antun ist, mit ihrer unbedachten Aktion den 3. Weltkrieg loszutreten. Dazu gehört die völlige Abwesenheit eines Gewissens, und absoluter Selbstzweck. So rigoros agiert nur eine Nation auf Erden.

    ——————-

    Ein Hobbytaucher wird wohl nicht riskieren bei einer Explosion in die Luft zu fliegen.

    Wie man jetzt weiß müssen dort ja Sprengladungen angebracht worden sein.

    Und der Terrorakt bezieht sich auf drei Stellen, die zerstört wurden. NS 1 eine Zerstörung und NS 2 zwei Zerstörungen der Leitung.

  128. jeanette 27. September 2022 at 22:04
    Neunzehnhundertvierundachtzig 27. September 2022 at 20:54
    ++++++++++++++
    Ich verschwende nicht viel Gedanken an die Taucher Variante, die Logistik dahinter wäre von Zivilisten in der Kürze der Zeit nicht einsichtig. Daher habe ich meine weitere Theorie im Detail unter dem Compact Artikel geteilt.

  129. A. von Steinberg
    „Kampfschwimmer der Marine, die als „Alert-Diver“ bzw. mit der Qualifikation „Deep Diver Super Speciality“ ausgezeichnet wurden, wären dazu die einzigen geeigneten Ausführenden.“
    ———————————————-
    Also, die Saboteure, mit denen es Roger Moore 1981 zu tun hatte, kamen mit’m U-Boot:
    https://youtu.be/Pllp5XVRQkA?t=272

  130. @Traudl: So schnell hat sich der feuchte Traum von Fräulein Neubauer schon erfüllt!
    ———-
    Das Einzige, was bei diesem Gnom „feucht“ ist, ist der Speichel, in ihrem Großmaul

  131. Viel Feind, viel Ehr.
    Wie prekär die Situation für Deutschland ist, lässt sich schon daraus ableiten, dass es einige Akteure sein können und Motive haben.

    1) Fridays For Future: Luisa Neubauer kündigte an, „eine Pipeline in die Luft sprengen“ zu wollen.
    Als Scherz wollte man die Aussage dann etikettieren. Fakt ist, dass die Organisationen wie SeaWatch3, FFF, usw. mit Millionensummen ausgestattet werden, um Staatsterror zu verüben.
    Beschädigung von millionenteuren Kulturgütern und Kunstwerken haben wir zuhauf gesehen.
    Es geht darum, Deutschlands Wirtschaft zu zerstören und FfF sowie die DUH sind dazu längst ein Werkzeug geworden.

    2) USA: Joe Biden kündigte zu Beginn des Russland-Ukraine-Konflikts an, dass NS2 niemals in Betrieb gehen würde. Nebenbei zieht man als neuer LNG-Exporteur einen enorm großen Profit, indem man zu Weltmarktpreisen jetzt das dringend Gas verkauft. Da Deutschland viel mehr für das Gas bezahlen muss als die USA zum Selbstkostenpreis abgeben, stand bereits im Handelsblatt, dass 60 deutsche Konzerne regelrecht umworben werden, doch in den USA zu produzieren. Wirtschaftskrieg mit allen Mitteln.

    3) Polen: Ausgerechnet an dem Tag, an dem die Baltic Pipe eingeweiht wird, werden die Pipelines von Deutschland zerstört. Vorteile: Man bekommt selbst Gas für den Winter, vermutlich zu früher ausgehandelten Lieferkonditionen weit unter Weltmarktpreis und kann damit Industrieproduktion viel billiger anbieten als Deutschland noch in der Lage wäre.
    Polen sieht die Möglichkeit, relativ zügig an Deutschland vorbeizuziehen. Man baut neue AKWs, man kauft massiv Rüstung aus Südkorea und bewusst nicht aus Deutschland und ist in puncto Energiesicherheit dank einer Pipeline viel besser aufgestellt als Deutschland mit seinen LNG-Schiffereien.
    Es wird so weit kommen, dass Polen dann Deutschland Gas verkauft zu den Weltmarktpreisen, während es vor einem Jahr noch umgekehrt war.

    4) Ukraine: Natürlich besteht das Motiv, dass das Land ein Interesse hat, NS1 und NS2 zu zerstören, damit Drushba1 in Betrieb bleibt.

    5) Russland: Wird eine False-Flag-Operation unterstellt. Sie würden angeblich die Pipeline in die Luft jagen, damit es sich seinen Lieferverpflichtungen elegant entziehen kann und den Weltmarktpreis hochtreiben, damit Europa einen teuren kalten Winter hat. Soweit so nachvollziehbar, die Sache hat nur einen Haken: Außer der Schweizer Allseas kann nur Russland selbst die Pipeline reparieren. Allseas wurde es verboten und Russland steht unter Sanktionen. Glaubt wirklich jemand, Russland ist so blöde und attackiert eine Pipeline, von der nicht gewiss ist, wann sie überhaupt repariert werden kann und die zu korrodieren droht?

    Bei SPIEGEL jubeln etliche Forenschreiber, dass die Pipeline nun endgültig Geschichte sei und machen sich über die Demonstranten in Lubmin lustig.
    Ich hoffe ja genau das, was die AfDler auf dem Podium zurecht ausgesprochen haben: Dass es einen so kalten Winter gibt, dass die Deutschen nicht mehr wissen, wie ihnen geschieht.

    Ich werde auch definitiv keinen Strom sparen, sondern das tun, was ein AfDler aus NRW kürzlich schrieb: Extra für die industriezerstörerische DUH werde ich dieses Jahr ein Lichtermeer im Garten veranstalten, das man noch im All sehen kann.
    Zu Weihnachten gönne ich mir ein paar Stunden im starkstrombetriebenen FullFlight-Simulator.
    Und das tolle ist ja, dass die WM diesmal nicht im Sommer, sondern im Winter stattfindet. Da werden Millionen TV-Geräte und Public-Viewing-Leinwände so richtig im Dezember aufgedreht.

    Meine Vermutung ist ziemlich eindeutig, dass es Polen war, die den Terroranschlag auf die Pipeline begangen haben. Sie hatten die Möglichkeit, relativ unbemerkt bis Bornholm zu kommen und kennen die geographische Lage und Verlegeorte genau.
    Nachdem Meloni an die Macht kam und die Proteste immer weiter in Lubmin zunahmen, wollte man damit Fakten schaffen, damit Deutschland nicht im Winter doch noch russisches Gas bezieht.
    Polen gehört als antideutscher Feindstaat und nicht als EU-Partner betrachtet. Schluss mit der EU, Schluss mit der Umverteilung. Ein klares Ja zur guten Beziehung mit Russland. Deutschland hat sich mit diesen lächerlichen Sanktionen einen zuverlässigen Handelspartner verprellt. Andere Staaten, die Deutschland wirklich feindlich gesonnen sind, reiben sich die Hände.

  132. Wen würde es wundern wenn unsere von Denunziation dezimierte Buntwehr auf Befehl von ? mitgespielt hätte …? Zumindest würde der Strompreis der durch Gaskraft erzeugt wird steigen folglich eine völlig unwirtschaftliche Solaranlanlage evtl nach zwanzig Jahren sich lohnen und nicht nach dreissig ?
    Reicht doch -?
    einfach mal rechnen …

  133. Wenn ich die Erklaerungen des vorangegangenen Artikels /derFluegel so lese, kann ich mir vorstellen, das es stimmt.
    Allerdings bedeutet dies nicht, dass ich Putin um den Hals falle, weil er den Frieden durch seinen brutalen Angriffskrieg gegen die Ukraine gebrochen hat, damit alle friedlichen Verbindungen schlagartig unterbrach, die innerhalb Europas incl. Russlands sich im Laufe der Jahre enwickelt hatten.
    Wer zu so einer Tat faehig ist, verdient allerdings nie wieder Vertrauen, er wird zeitlebens ein aussaetziger sein.
    Seine Anschuldigungen gegenueber Nato koennen ebenso unberechtigt im Bezug auf geplanten Krieg gegen Russland von der kriegsmueden Nato aus sein, da dies eine reine Behauptung ist.
    Allerdings sind auch das Zusammenspiel zwischen USA und Ukraine einerseits, als auch Polen und USA andererseits ein Warnsignal fuer kuenftige Entwicklungen in Europa unter Ausschluss Deutschlands, was allerdings unter Merkel, fortgesetzt durch Ampel sich selbst und Europa keine guten Dienste auf manchen Gebieten leistete, wenn es sich auch opferte finanziell die EU und deren Pleitelaender rund ums Mittelmeer zu finanzieren, den Euro zu stabilisieren obwohl daran nichts wert ist es zu tun, dann noch die „Gemeinsame Schulcenhaftung zu schlucken, die D nur schadet.
    Die Flutung seit 2015 mit integrationsresistenden Sozialtouristen, vorwiegend Araber aus Asien und Afrika sind kein Beitrag ein Europa zu bauen, was Bestand hat, genau das Gegenteil, denn sie arbeiten an einem EURABIA, was das Ende des ehemals christlichen und fuehrenden Abendlandes bedeutet.

  134. „Die Deutschen haben ein Recht auf die Wahrheit und Bestrafung der Täter….“. Sie haben auch ein Recht auf Schadensersatz – jeder einzelne Bürger – für die Folgen des Terroraktes. Einschließlich der Folgen durch Hunger, Krankheit oder Tod im kommenden Winter wegen fehlender Gaslieferungen.

  135. Falls es jemanden interessiert . . . ..
    Fridays for Future und ANTIFA arbeiten ja bekannterweise zusammen !!
    Hier die ANTIFA Seite “ Indymedia “ dazu !!
    > Ostsee
    How to blow up Nord Stream?
    von: anonym am: 28.09.2022 – 04:01

    “Seismologen haben am Montag in der Nähe der festgestellten Lecks in den Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 in der Ostsee Erschütterungen registriert. […]. Bjorn Lund vom Schwedischen Seismologischen Zentrum der Universität Uppsala sagte dem Sender SVT: „Es gibt keinen Zweifel, dass das Explosionen waren.“

    Wer soll denn aus welchem Motiv die nicht in Betrieb befindlichen Pipelines sabotiert haben? Jemand der sicher stellen möchte, dass sie nicht wieder in Betrieb gehen.

    Um eine Pipeline in die Luft zu sprengen, braucht es kein U-Boot. Ein paar kleine Pakte Plastiksprengstoff mit digital auslösbarem Fernzünder und ein paar ordentliche Magnete haben völlig ausgereicht. 😉 https://archive.org/web/ <
    eingeben .

Comments are closed.