Wernher von Braun und John F. Kennedy auf Cape Canaveral 1963. Mit der Landung von Neil Armstrong und Buzz Aldrin auf dem Mond 1969 haben sie einen Menschheitstraum wahr werden lassen.

Von MANFRED ROUHS | In Gersthofen bei Augsburg drehen Kommunalpolitiker ein großes Rad: Das Rad der Geschichte. Es geht um die am Autobahnkreuz Augsburg-West gelegene Wernher-von-Braun-Straße. Sie soll umbenannt werden, weil Wernher von Braun ein Nazi gewesen sei, wie es heißt. Das berichtet die „Süddeutsche“.

John F. Kennedy, Wernher von Braun, Neil Armstrong, Buzz Aldrin, Michael Collins, Jurij Gagarin und Sergei P. Koroljow sind die bislang bedeutendsten Helden der Weltraumfahrt. Von ihnen werden Menschen noch in 1000 Jahren reden, wenn sie nach den Sternen greifen, Planeten und Monde besiedeln und in unendliche Weiten vorstoßen, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

Der wichtigste Schritt der Menschheit auf dem Weg zu anderen Himmelskörpern begann mit einer Rede John F. Kennedys im Jahr 1961 an die amerikanische Nation: „Ich meine, diese Nation sollte sich dem Ziel verschreiben, bis zum Ende des Jahrzehnts einen Menschen auf dem Mond landen zu lassen und ihn wieder sicher zurück zur Erde zu bringen.“

Kennedys Rede entfesselte eines der größten Projekte, dem sich Menschen in Friedenszeiten seit dem Bau der Pyramiden verschrieben haben: Das Apollo-Programm der NASA. Eine viertel Million Männer und Frauen zogen im Rahmen dieses Programms an einem Strang in Richtung Mond. Und an der Spitze des Apollo-Programms stand mit Wernher von Braun ein in Peenemünde während des Zweiten Weltkrieges gestähltes organisatorisches und technisches Ausnahmetalent – der Einzige, der den von Kennedy vorgegebenen Zeitplan für die Mondlandung einhalten konnte.

Seinem Wunderwerk, der Saturn-V-Rakete, vertrauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ihr Leben an. Ihre erfolgreiche Landung auf dem Mond eröffnete der Menschheit Perspektiven weit über ihre Zeit hinaus.

Ohne Sergei P. Koroljow und Jurij Gagarin wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen. Sie leisteten unfreiwillige Hilfe für Wernher von Braun. Ein Teil seiner Peenemünder Ingenieure geriet am Ende des Krieges in russische Gefangenschaft. Diese bewährten Pragmatiker des Raketenbaus scharte das technische Ausnahme-Talent Sergei Koroljow um sich.

Koroljow, der Spross einer griechisch-kosakisch-weißrussischen Kaufmannsfamilie, war das Herz und die Seele des sowjetischen Weltraumprogramms. Ein Visionär, der von Braun ebenbürtig war. Ihm gelang 1957 mit dem „Sputnik“ eine Sensation, die in den USA niemand für möglich gehalten hätte: Erstmals platzierten Menschen einen Satelliten auf einer stabilen Umlaufbahn im Erdorbit.

Der „Sputnik“-Schock setzte die US-Führung unter Zugzwang. Sie konnte den Weltraum nicht den Kommunisten überlassen.

Als am 12. April 1961 nicht die sich technologisch überlegen wähnenden USA, sondern Sergei Koroljow sowjetisch-deutsches Kollektiv mit Jurij Gagarin erstmals einen Menschen in den Weltraum beförderte, fielen in den USA alle Schranken: Wenige Wochen zuvor hatte John F. Kennedy die Nachfolge Eisenhowers im Amt des US-Präsidenten angetreten. Gagarins Triumph schaffte die politischen Voraussetzungen für Kennedys Mondlandungs-Programm.

Von denen, die derzeit Deutschland politisch verwalten, wird in 100 Jahren niemand mehr reden. Sie streuen Hass und Zweifel aus gegen historische Persönlichkeiten, die größer sind als sie selbst: erbärmliche Gestalten in einer erbärmlichen Zeit, die hoffentlich schnell vorübergehen und einem neuen, besseren Deutschland Platz machen wird.


PI-NEWS-Autor Manfred Rouhs, Jahrgang 1965, ist Vorsitzender des Vereins Signal für Deutschland e.V., der die Opfer politisch motivierter Straftaten entschädigt, vierteljährlich die Zeitschrift SIGNAL herausgibt und im Internet ein Nachrichtenportal betreibt. Der Verein veröffentlicht außerdem ein Portal für kostenloses Online-Fernsehen per Streaming und stellt politische Aufkleber und andere Werbemittel zur Massenverteilung zur Verfügung. Manfred Rouhs ist als Unternehmer in Berlin tätig.



Microsoft Windows



Microsoft Office



Office AppleMac



Software Downloads



Microsoft Reseller

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

106 KOMMENTARE

  1. doch , man wird noch an die Jetzigen denken und von denen wird man nur mit Abscheu als den Zerstörern eines ganzen Volkes sprechen. —

  2. „Von denen, die derzeit Deutschland politisch verwalten, wird in 100 Jahren niemand mehr reden.“
    _____________________________________

    O doch! Die werden berühmt sein wie bisher nur einer!!!

  3. „In Memmingen wurde die Wernher-von-Braun-Straße …..
    …. zur Rudolf-Diesel-Straße umgewidmet.“
    ++++++++https://www.sueddeutsche.de/bayern/gersthofen-wernher-von-braun-strassennamen-nationalsozialismus-1.5662251

    Und Rudolf-Diesels Russerzeuger hat weniger Leid und Tote verursacht ?
    Ich frage als Bediener von Marine-Schweröl-Zweitakt-Kreuzkopf-Grossdieseln.

  4. Damals im „Weißen Haus“

    „Mister President, die Sowjets haben den Mond rot angemalt.“
    Präsident: „Macht nichts, wir fliegen rauf und schreiben „Coca Cola“ drauf.

  5. Als die Hündin Laika gegrillt worden ist und Gagarin sich nur im erdnahen Orbit befand, war das Thema Fußabdruck-auf-dem-Mond für die Russen gegessen. Es gab keinen Wettlauf. Die Amis waren nur blöder als die Russen.

  6. bobbycar 23. September 2022 at 20:14

    Armschtrong und Buzzibär sind niemals auf dem Mond spaziert.
    ————————–
    So ein Schmarrn!!

  7. Wo graben die Autoren nur immer diese absolut passenden Bilder aus?

    Ein Nazi zusammen mit der Lichtgestalt Kennedy – kann das denn sein?
    Das unterstreicht sehr gut die Aussage des Artikels!

  8. Von denen, die derzeit Deutschland politisch verwalten, wird in 100 Jahren niemand mehr reden. Sie streuen Hass und Zweifel aus gegen historische Persönlichkeiten, die größer sind als sie selbst: erbärmliche Gestalten in einer erbärmlichen Zeit, ….

    Endlich muß ich sowas mal nicht schreiben, da es ja schon so da steht.

  9. Dieser deutsche TV-Astronaut wird es viele Jahrzehnte nach dem Event mit Hochtechnologie vielleicht schaffen 😀

    Die NASA verlor damals die wichtigen Unterlagen…
    HAHAHA 😀

  10. bobbycar 23. September 2022 at 20:25

    Viper 23. September 2022 at 20:15
    So ein Schmarrn!!
    —————

    Okay. Aber warum???
    —————–
    Wurde schon X-mal widerlegt, daß die Amis nicht auf dem Mond waren.

  11. zarizyn 23. September 2022 at 20:30
    War das “ Manhattan Projekt“
    Nicht noch eine Nummer größer?

    Wie die Sowjets an die Blaupausen kamen, ist bis heute ungeklärt.
    Interessant ist, dass Oppenheimer zum radikalen Pazifisten wurde, als er sah, was seine Forschungen anrichteten.

  12. @OpiDoc79 23. September 2022 at 20:19

    JFK war in den 30ern in Europa. Damals war seine Meinung nicht so schlecht. Daher passt es mit Wernher von Braun schon 😉

  13. Im Übrigen führten die Sowjets mit den „Lunochods“ sogar technisch anspruchsvollere Mondmissionen durch.

  14. In der BRD herrschen die Abartigen.
    Ohne Wernher-von Braun und den deutschen Technikern wären die Amerikaner hinter dem Mond gelandet.

  15. @ Das_Sanfte_Lamm 23. September 2022 at 20:47

    zarizyn 23. September 2022 at 20:30
    War das “ Manhattan Projekt“
    Nicht noch eine Nummer größer?

    Wie die Sowjets an die Blaupausen kamen, ist bis heute ungeklärt.
    ______________________

    Ich dachte, das wäre geklärt. Ein (deutscher) Spion. Oder ist das Propaganda?

  16. Diese Land geht sowieso unter. Wie dann seine Straßen heißen, ist egal.

    Gerade hören wir, dass alle russ. Kriegsdienstverweigerer Asyl in Deutschland bekommen sollen. Noch Fragen? Es ist in immer größeren Schritten dem Ende zu. Ich dachte so um 2030 ist dann Schluss. Inzwischen glaube ich eher an 2025.

  17. wildcard 23. September 2022 at 21:48

    @ Viper 23. September 2022 at 21:22
    ——————–
    Ich dachte Lander und Aufstiegsmodul wären ebenfalls mit H2/O2 angetrieben worden. Wieder was gelernt, Danke. Dann mußten die das aber beheizen, Turbopumpen mögen keine Feststoffe.
    ———————-

    Hydrazin ist eine sehr giftige anorganische chemische Verbindung aus Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel N2H4. Es ist eine farblose, ölige, ähnlich wie Ammoniak riechende, an Luft rauchende Flüssigkeit. Hydrazin verbrennt mit einer kaum sichtbaren Flamme.

    Als Raketentreibstoff
    Aufgrund seiner hochreaktiven Eigenschaften verwendet man Hydrazin vor allem als Raketentreibstoff, der mit den Oxidatoren Distickstofftetroxid oder Salpetersäure eine hypergole Treibstoffkombination bildet. Hydrazin wird nicht nur pur, sondern auch gemischt zusammen mit 1,1-Dimethylhydrazin mit den oben genannten Oxidatoren verwendet. Bekannte Gemische mit verschiedener Konzentration der beiden Bestandteile zueinander sind Aerozin 50 und UH 25.

    Das weiß ich natürlich nicht auswendig (bin kein Chemiker) sondern ist aus Wikipedia kopiert, aber ich kenne die Grundlagen.

  18. Mattes 23. September 2022 at 21:53

    Ich dachte, das wäre geklärt. Ein (deutscher) Spion. Oder ist das Propaganda?

    Ich weiss es schlicht und ergreifend nicht, darum hatte ich den Begriff „ungeklärt“ in Bezug auf mich verwendet (ich hätte es eventuell anders formulieren können).
    Ich wusste nur, die erste (damals noch) sowjetische Atombombe war eine 1:1 Kopie der amerikanischen „Fat Man“

  19. @ Viper 23. September 2022 at 22:00
    ————————-
    Da Ich aus der Chemie komme, habe Ich bis zu Meiner Entlassung am 31.12.2021 mit solchen Stoffen hantiert. AL(C2H5)3 z.B.

  20. Habe grade Gelesen, die AfD ist bei 14%!!!
    14% in der jetzigen Situation ……Lächerlich.
    Deutschelande ist nicht mehr zu Retten.
    Die Deutschen sehnen sich , den Untergang Entgegen.

  21. Veterinäramt geht Verdacht nach: Wurde in der Schlachterei geschächtet?
    …in Flintbek steht im Verdacht, gegen das Tierschutzrecht verstoßen zu haben.

    „Der Tier-Skandal in Flintbek beschäftigt Politik und Staatsanwaltschaft weiterhin. Nun werden neue Details bekannt: Die Schlachterei stand im Verdacht, Tiere illegal geschächtet zu haben. Das Kreisveterinäramt hatte den Betrieb deswegen sogar an mehreren Tagen aufgesucht.“
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/rendsburg-eckernfoerde/tier-skandal-in-flintbek-wurde-in-der-schlachterei-geschaechtet-NKTIPD2JBIBSUMLGH5HG66KMHY.html

    „Im Tier-Skandal um eine Schlachterei in Flintbek werden neue Details bekannt. Das Kreisveterinäramt Rendsburg-Eckernförde bestätigte auf Anfrage der Kieler Nachrichten, dass vor der Schließung der Schlachterei der Verdacht bestand, dass im Flintbeker Betrieb Schächtungen vorgenommen werden. Dies habe man aber trotz intensiver Bemühungen nicht beweisen können.

    Ein Anhaltspunkt für den Verdacht in Flintbek war, dass der Betrieb zum Beginn des muslimischen Opferfestes eine größere Anzahl von Schafschlachtungen angemeldet hatte. „Daraufhin haben wir den Betrieb an mehreren Tagen aufgesucht“, berichtet Kreisveterinärin Manuela Freitag. „Wir waren bei den Schlachtungen anwesend, um zu verhindern, dass Schafe ohne Betäubung getötet werden.“

    Beim Schächten wird einem Tier ohne Betäubung der Hals mit einem Messer von der Kehle aus durchschnitten, damit es ausbluten kann. Der Schlachtvorgang ist auf einen schnellen Tod ausgelegt.

    >>>Die Tiere haben während des Vorgangs aber volles Schmerzempfinden,
    weswegen Tierschützer diese Art der Schlachtung kritisieren. <<<

    In Deutschland ist das Schächten grundsätzlich verboten. Aus religiösen Gründen gibt es aber im Einzelfall eine Ausnahmegenehmigung mit strengen Auflagen. Dazu muss bei der zuständigen Veterinärbehörde vorab ein Antrag gestellt werden. Voraussetzung ist, dass das betäubungslose Schlachten zur Einhaltung religiöser Riten oder Speisevorschriften notwendig ist, die durchführenden Personen die erforderliche Sachkunde besitzen und die Schlachtstätte die gesetzlichen Anforderungen erfüllt. Das Fleisch darf nur an Personen abgegeben werden, die sich an zwingende religiöse Vorschriften zum Schächten halten müssen.

    Ein Vorgang, der in Schleswig-Holstein Seltenheitswert hat: Letztmalig wurde laut Landwirtschaftsministerium im Jahr 2004 eine Ausnahmegenehmigung zum Schächten erteilt. In Flintbek hielt sich aber der Verdacht, dass Tiere trotzdem ohne Betäubung getötet wurden. Mehrere Landwirte berichteten den Kieler Nachrichten, dass dies in der Branche ein „offenes Geheimnis“ gewesen sei. Bisher wurde dieser Verdacht aber nicht bestätigt.

    Aktuell ermittelt die Kieler Staatsanwaltschaft in dem Flintbeker Tier-Skandal. Der Betrieb soll gegen das Tierschutz- und Lebensmittelrecht verstoßen haben. Videomaterial der Tierschützer vom Verein „Soko Tierschutz“, die den Skandal aufgedeckt hatten, zeigt Tiere, die nicht richtig betäubt minutenlang mit dem Tod ringen. Ob es bei den Ermittlungen auch konkret um Schächtungen geht, gibt die Staatsanwaltschaft derzeit nicht bekannt. Bisher richte sich das Verfahren ausschließlich gegen einen Beschuldigten, sagt Oberstaatsanwalt Henning Hadeler. Ob es gegen weitere Personen zu einem strafrechtlichen Anfangsverdacht komme, müssten die weiteren Ermittlungen zeigen.

    Das Videomaterial der Tierschützer sei bereits „umfassend polizeilich gesichtet worden“. Die Auswertung dauere aber noch an. „Insbesondere steht eine gutachterliche Stellungnahme einer Sachverständigen hierzu noch aus“, so Hadeler. Der Tierschutz-Verein indes übt Kritik am Verhalten von Landwirtschaftsministerium und Kreis-Veterinäramt. Die Abläufe nach der Aufdeckung des Skandals beschreibt Vereinsgründer Friedrich Mülln als „Blaupause für alle aufgedeckten Schlachthof-Skandale“.

    Eine Kommunikation mit dem betroffenen Veterinäramt oder dem zuständigen Ministerium gebe es nach der Bereitstellung des Videomaterials durch die Soko Tierschutz nicht. „Beide Behörden ignorieren uns, sehen uns als Gegner, obwohl wir ja helfen wollen“, sagt Mülln. Dabei gebe es aus Sicht der Tierschützer Fragen, zu denen Ministerium und Veterinäramt Stellung nehmen müssten – unter anderem, welche personellen Konsequenzen aus dem Skandal folgten.

    Seit 2018 habe die Soko 16 Schlachthofskandale aufgedeckt. In keinem Fall habe es im zuständigen Veterinäramt oder bei der Fachaufsicht personelle Konsequenzen gegeben – so wie bisher auch im Fall Flintbek. Zu diesem hatte sich kürzlich auch Rolf-Oliver Schwemer, Landrat im Kreis Rendsburg-Eckernförde, geäußert. Um die Situation von Schlachttieren zu verbessern, hatte er als Lösungsansatz eine durchgehende Videoüberwachung in kleineren Betrieben ins Spiel gebracht. Doch Tierschützer Mülln winkt ab. Vergangene Tierschutz-Skandale hätten auch schon in Betrieben mit Videoüberwachung stattgefunden. "Die Videos werden erfahrungsgemäß gar nicht angeschaut\", sagt Mülln.

    Das Landwirtschaftsministerium prüft derweil, für Schlachtbetriebe die „überregionalen Kontroll-, Fach- und Vollzugsaufgaben der Kommunen und des Landes“ in einer Behörde des Landes zu bündeln. Dabei solle auch betrachtet werden, „wie die Überwachungstätigkeit durch Digitalisierung und einheitliche Kontrollinstrumente verbessert werden kann“. Ende Oktober will Landwirtschaftsminister Werner Schwarz (CDU) erste Überlegungen zu dem Projekt mit den Landräten und (Ober-)Bürgermeistern der Kreise und kreisfreien Städte besprechen.

    Und wie geht es mit der Schlachterei in Flintbek weiter? Der Entzug der Zulassung sei nicht befristet, teilt das Veterinäramt mit. Ob und wann trotzdem eine Wiedereröffnung des Schlachtbetriebs erfolgen könne, hänge unter anderem vom Ausgang eines möglichen Rechtsbehelfsverfahrens ab. Die Arbeitskräfte der Schlachterei dürfen übrigens in anderen Betrieben weiterarbeiten: Der Sachkundenachweis wurde bisher keinem Beschäftigten aus Flintbek entzogen."

    "Illegal" gilt in Deutschland bekanntlich nur für "Deutsche mit Mehrheitsreligion"
    Es gilt nicht für allochthone oder autochthone Minderheiten / Bessermenschen,
    deren Wesensideologie zb rituelle Lebendschlachtungen oder Genitalverstümmelung
    vorschreibt. Das wären zb Juden oder in Teilen darauf aufbauend die Mohammedaner.

  22. Jene Kreise, die Deutschland seit und mit M sich unter dem Nagel gerissen haben,
    arbeiten daran jede Erinnerung an bessere Zeiten (das 3. Reich gehoert nicht dazu) aber auch intern. anerkannte Wissenschaftler, zu denen Wernherr von Braun als Raketen Praktiker gehoerte in Misskredit zu bringen. Einer, der nicht nur bei Konstruktion und Bau flugfaehige Raketen mithalf, sondern auch in den USA die erste Mondlandung durch seine Erfahrung und Organisationstalent moeglich machte.
    Auch dort gibt es Kreise, die ihn ausgrenzen moechten, jedoch keine Chance haben dies zu bewerkstelligen.

    Die 3 Linksparteien in D incl. Merkel Union, moechten am liebsten eine Weltregierung, die genauso unrealistisch ist, wie ihr Umgang mit waermeren Wetter, eine Folge von zyklischen Vorgaengen die massgeblich durch die Sonne gesteuert werden.
    Auf jedem Fall sind ihre Theorien mit C02 als Ursache absolut falsch, an Haaren herbeigezogen um ihrer Idiologie der „erneuerbaren Energien“ die nicht mal reichen ein Haus mit Kuelschrank, TV, Heizung auf Winterbetrieh zu betreiben, vor allem wenn kein Wind weht bzw. die Sonne sich hinter Wolken verbirgt

    Neue Leute braucht das Land, die faehig sind, es trotz zahlreicher Herausforderungen es durch die Klippen zu steuern. Mit Sicherheit gehoeren Anhaenger der 3 Linksparteien und deren Filz nicht dazu.

  23. @ Das_Sanfte_Lamm 23. September 2022 at 22:28

    Jedenfalls ist die moderne Physik, die da Anfang/Mitte des 20. Jh von Planck, Heisenberg, Boltzmann, Bohr, Oppenheimer, Einstein, usw. entwickelt wurde vielleicht das faszinierendste und tiefste Feld der Wissenschaft überhaupt. So etwas wird nicht mehr erreicht werden. Wahrscheinlich ist viel mehr nicht für den menschlichen Geist faßbar ähnlich wie es beim Körper Leistungsgrenzen für den Sport gibt.

  24. Nun, Wernher von Braun war ein Nazi,
    er war an den V1 und V2 Waffen beteiligt,
    und er wusste auch,daß seine unterirdischen
    Fabriken und Lager von Kriegsgefangenen erbaut wurden.
    Allerdings war er für die USA nützlich und wichtig,
    deshalb wurde ihm auch kein Prozess gemacht.

  25. @ Blimpi 23. September 2022 at 22:57
    „…für die USA nützlich und wichtig, deshalb wurde ihm auch kein Prozess gemacht.“

    Danke für Ihren erschütternden Denkanstoss, der mich ein Stück weit traurig macht.
    Dass noch kein Historiker auf diese nahe liegende, geniale Folgerung gekommen ist…

    Haben Sie noch mehr solcher geschichts-klärender Gedanken angestellt ?
    zb wie US-Unternehmen nach WK2 an ca 250.000 deutsche Patente kamen ?

  26. LEUKOZYT 23. September 2022 at 23:08

    Danke für Ihren erschütternden Denkanstoss, der mich ein Stück weit traurig macht.
    Dass noch kein Historiker auf diese nahe liegende, geniale Folgerung gekommen ist…

    Haben Sie noch mehr solcher geschichts-klärender Gedanken angestellt ?
    zb wie US-Unternehmen nach WK2 an ca 250.000 deutsche Patente kamen ?

    Ich behaupte, dass im Prinzip heuer nur das geschieht, was unsere angelsächsischen Freunde schon seit mehr als 100 Jahren ohnehin mit Deutschland vorhatten.
    Im Kalten Krieg diente die Bonner Republik als prall gefülltes Schaufenster, sozusagen als Themenpark in Richtung Osten und hat inzwischen seine Bedeutung als Vorzeigestaat verloren.

  27. Das Zeitalter der Globalisierung und internationalen Zusammenarbeit nähert sich dem Ende.
    Das Pendel schlägt bald in die entgegengesetzte Richtung aus.

    Die Welt geht in die Phase der Regionalisierung.
    Produkte aus der Region statt Welthandel.
    ÖPNV statt Weltreise.
    Mit dem Lastenrad in die Innenstadt.
    Kein DomRep für den Pleb.

  28. Märchenonkel Robbie hat seinen Arbeitsvertrag und zugeteilte Aufgabenbereiche
    nochmal genau gelesen und göbelt sich darüber-weinerlich-barmend beim BDI aus.

    „Es waren deutliche Worte, die -„minister“ Robert Habeck am Donnerstag wählte,
    um die Arbeitsbelastung in seinem Ministerium zu beschreiben.
    „Es ist jetzt (endlich mal, ed.) kein Scheiß, den ich erzähle:
    Die Leute werden krank. Die haben Burnout, die kriegen Tinnitus.
    Die können nicht mehr“, sagte der Lyriker vorm BDI.
    HAhttps://www.kn-online.de/politik/energiekrise-robert-habeck-strukturiert-sein-ministerium-um-FNGINT3B3MXPFDP43O5LH7SEA4.html

    „Am Freitag reagierte der Grünen-Politiker und strukturierte sein Ministerium um.
    …richtet eine neue Abteilung für Energiesicherheit und Wirtschaftsstabilisierung ein, …“

    Ich dachte immer sowas gaebe es in einem Energieministerium …

  29. Es geht um die am Autobahnkreuz Augsburg-West gelegene Wernher-von-Braun-Straße. Sie soll umbenannt werden, weil Wernher von Braun ein Nazi gewesen sei, wie es heißt.

    Von Braun ein Nazi? Kann sein, ich hab nie mit ihm geredet.

    Aber die Umbenennung der Strasse ergibt in diesem Kontext nur dann einen Sinn, wenn die Strasse nach Wernher von Braun benannt worden ist, weil er ein Nationalsozialist war.

    Das war allerdings nicht der Grund, der Grund waren von Brauns Verdienste um die Wissenschaft und um die – jedenfalls zum Zweck der Mondlandung, obwohl ich dafür auch nicht meine Hand ins Feuer legen würde – friedliche Nutzung der Raketenentwicklung.

    Also geht es hier mal wieder nicht um Nazis, sondern um die Entwicklungen Deutscher bzw. Weisser, die nach und nach aus den Gedächtnissen der Völker getilgt werden sollen.

    Daf ifft fuper, dann können wir ja bald den Namen von nem Afghanen in die Steine am Strassenrand kratzen, weil der irgendwann den Ziegenball oder den luftwiderstandsopimierten Steinigungsstein entwickelt hat.

  30. @ LEUKOZYT 23. September 2022 at 23:59
    —————————-
    Bei unserer ReGIERung kriege Ich regelmäßig Augentinitus, Ich seh nur Pfeifen.

  31. LEUKOZYT 23. September 2022 at 23:59

    Als ob Habdreck sich für seine Untertanen interessieren würde…der will bloss noch ein paar grüne Parteisoldaten in Lohn und Brot bringen, die sich um den besten Platz in seinem Analenus balgen und ihm möglichst viel von der Dreckarbeit, die Wirtschaft total zu ruinieren, abnehmen.

  32. Die Fraktionen der Altparteien im BT sollen in Register umbenannt werden, so nennt man bei einer Orgel Gruppen gleichartiger Pfeifen.

  33. Ach ja, „wir“ sollten unbedingt auch den Erfinder des Sekundenklebers ächten und seine Erfindung den Flammen übergeben – samt den Idioten, die mit ihren Händen am Kleber kleben.
    Was darf Satire? Genau das!

  34. @wildcard 24. September 2022 at 00:12
    @ nicht die mama 24. September 2022 at 00:13

    Wo doch schon der ehem GF des Berliner Tink-Tanks „Angora-Pulli Energiewende“
    den ahnungsarmen Märchenonkel Robbie berät, watt 1x Kilo Watt ist.

    „Patrick Graichen wird Robert Habecks wichtigster Mann
    Der Chef des Thinktanks Agora Energiewende übernimmt eine Schlüsselrolle
    im Wirtschaftsministerium. Graichen kennt die Herausforderungen,
    vor denen die Industrie im Klimaschutz steht.“
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2021/neuer-staatssekretaer-patrick-graichen-wird-robert-habecks-wichtigster-mann/27849362.html

  35. nicht die mama 24. September 2022 at 00:07
    „Aber die Umbenennung der Strasse ergibt in diesem Kontext nur dann einen Sinn, wenn die Strasse nach Wernher von Braun benannt worden ist, weil er ein Nationalsozialist war.“
    —————————————-
    Also, nach der Logik hätte man auch alle „Adolf-Hitler-Straßen“ mit dem Namen belassen können, wenn die Straßen nicht so benannt worden waren, weil der Namensgeber Nazi war, sondern weil er ein guter Architekturzeichner, Hundefreund und Vegetarier war. 🙂

  36. Eistee 24. September 2022 at 00:24

    Nö, eben genau weil die damaligen Adolf-Strassen nur wegen Adolfs Führerstatus Adolf-Strassen waren.

  37. Vielleicht spricht man sogar noch in 300 Jahren über unsere jetzige Dilettanten–Regierung.

    Vor über 300 Jahren verheerte der französische General Melac in kriegsverbrecherischer Weise den Südwesten Deutschlands.

    Noch heute gibt es im Süd Westen Deutschlands das Schimpfwort Lakl, das sich direkt von seinem Namen ableitet.

  38. Ja wer so opportunistisch war Kennedy in den Alerwertesten zu kriechen hat es verdient dass man vergisst das er eine Waffe entwickelt hat die nur gegen Zivilisten eingesetzt werden kann, das er SS-Sturmbannführer war und eben mal 1000 Arbeitskräfte aus Buchenwald angefordet hat.

  39. Entzöge, oder hätte man es den yankees entzogen, von einem Tag auf den andern, das knoff hoff und alles Wissen der Welt, das sie mit all ihren Greenbacks überall eingekauft haben, wären die dort überm Atlantik relativ mickrig aufgestellt.
    Ein Prinzip das sich beispielsweise im Balltretsport seit den 70ern durchgehend durchzieht. Man denke nur an einen der ersten dt. fußballtransfers ins Ausland

    https://www.youtube.com/watch?v=2u1Gf2Dw3bc&ab_channel=Schnipp08
    *https://www.youtube.com/watch?v=4cUHzwk-GtI&ab_channel=FootballSeventies

    Manchmal geht’s so schnell in Richtung Abgrund, daß kein transfer, keine Transe oder Transfusion mehr hilft, im Gegentum, Transfers und Transferleistungen haben uns erst dahin gebracht, wo’s jetzt richtig runter geht, oder wie sagte einer hier neulich, jetzt wirds hinten höher als vorne.

    Habe möglichst viel Kohle und kaufe damit möglichst viele Ausnahme- Spieler, die eine glänzende Saison versprechen. v. Braun war auch nur so ein Opfer der allgegenwertigen (widerwärtigen) amerikanischen Hybris. Alles was unserer Weltherrschaft auch nur im Entferntesten nützt, kann nur gut für uns sein.

    Kaum war die erste Saturn V erfolgreich gestartet, der ‚Adler‘ gelandet, kaum hatte man sein know how, und das vieler anderer hochkarätigen NZI (!)- Wissenschaftler sich einverleibt, konnte man ihn und seine Kollegen, nun erfolgreich ausgelutscht, wieder zur Seite legen, und sie umso schlimmer als brave Diener Onkel Dolfs diskreditieren, und entsorgen.

    https://www.youtube.com/results?search_query=wernher+von+braun+doku

    So ist das halt, wenn man die falschen Freunde hat, die man zwar nicht gerade gut leiden kann, aber die einem dann im Falle eines Falles dann so selbstlos und generös beschützen. Kennt man woher.. (?)

    Überall nur noch korrupte Läden, angefangen von den US-bestimmten Lei(d)t-regierungen, bis zur EU-(Elender Untergang) oder einschlägigen Fußballvereinen, die meinen, nur weil sie alles kaufen können oder gekauft haben, seien sie die Größten. Dieser ganze Größenwahn muß ein Ende haben. Leider könnte sich dieses Ende, leider wie meist, nur in einem eruptiven Gewaltszenario entladen.

  40. Wernherr von Braun gehoerte zu der Generation, die noch etwas auf die Beine stellen konnten, selbst unter verschiedenen Bedingungen.
    Was seit dem M Zeitalter D im Wuergegriff hat mit ihrer Politik der Abrissbirne, was alles in Schrott verwandelt, was bisher einwandfrei, umweltfreundlich, preiswerte Ergebnisse lieferte,
    es durch auf Deutsch Mist ersetzt, was bisher von keinem Land kopiert wurde, ganz im Gegenteil, ueberall auf der Welt werden moderne AKW’s gebaut, eben praktisch und mit gesunden Menschenverstand Entscheidungen getroffen, zu der die momentane Bonzokratie, die auf laengst als falsch entlarvte Theorien setzt wie CO2 als Ursache der moderaten Erderwaermung usw. aus Prinzip nicht faehig ist, da sie einige ihrer Anhaenger mit Betongehirn nicht verzichten moechte, es kommt nichts mehr nach, was ihre Reihen staerkt meinen sie.

  41. An alle hier, die von Dilletantismus der Regierung sprechen ….. es ist kein Dillentatismus, es ist Plan und Absicht, uns irgendwie in die Tonne zu bringen!

  42. rasmus
    24. September 2022 at 00:50

    Es ist ja auch unvorstellbar, dass ein Haufen von Leuten gleichzeitig in den Bundestag kommt UND zu blöde für Additionsaufgaben ist, ergo komme auch ich zu dem Schluss.

  43. @ nicht die mama 24. September 2022 at 00:36
    @ Eistee 24. September 2022 at 00:24
    „…weil die damaligen Adolf-Strassen nur wegen Adolfs Führerstatus Adolf-Strassen..“

    Alle ? Nein, in einer ehem. stolzen kaiserlichen Garnisonstadt war es anders.

    Adolfplatz / Adolfstrasse
    HAhttps://www.kiel.de/de/kiel_zukunft/stadtgeschichte/_daten_strassenlexikon/_strasse.php?id=14&x=A&eingabe=

    https://www.historisches-kiel.de/startseite/bluecherplatz-adolfplatz-und-umgebung/

    NB: Dieses bourgeoise, imperiale, kolonial-ausbeuterische Viertel um den Blücherplatz
    mit Scharnhorst, Gneisenau, Hardenberg, Moltke, Caprivistrasse etc. (PFUI DEIFI !)
    wird heute gern von rotgruenen Studenten-WG und Jameikas Beamten genutzt.

    Warum ? Weil es die Erbauer und Erstbewohner qua Tod nicht verhindern koennen.

  44. hansa 23. September 2022 at 22:22
    Habe grade Gelesen, die AfD ist bei 14%!!!
    14% in der jetzigen Situation ……Lächerlich.
    Deutschelande ist nicht mehr zu Retten.
    Die Deutschen sehnen sich , den Untergang Entgegen.
    ————————–

    Hallo – 14% ist nichts zu lachen! Man merkt, die AFD ist wieder mal im Aufwind! Und warum? Tja, wenn Menschen auf einmal hungern und frieren dann fangen sie so richtig an zu denken! War ja damals zu Weimars Zeiten auch so. Und richtig denkende Menschen wählen ja AFD – das folgt!

  45. rasmus 24. September 2022 at 00:50

    (…) uns irgendwie in die Tonne zu bringen!

    —————

    Mir wäre da eher der Ausdruck ‚in die Tonne treten‘ geläufig.

  46. @ Iche 24. September 2022 at 00:59
    @ bobbycar 23. September 2022 at 20:38
    „Ich möchte gern …von Ihnen wissen, ob Sie diese Fragen beantworten können.“

    bobbycar ist nach der achten von der waldorfschule in eine madrassa gewechselt.
    Darf er wikipedia zitieren oder links setzen ?

  47. Patrick Lancaster , US Navy veteran and independent crowd-funded journalist.
    I show what the western media will not show you.
    https://www.youtube.com/watch?v=lgYqusaO2Gg

    „Referenden über den Beitritt zu Russland haben begonnen!!!???

    Heute hat die Ukraine ein Referendum über den Beitritt zu Russland gestartet. Die Abstimmung begann auf dem von Russland kontrollierten Gebiet Cherson, den Gebieten Saporoschje, den Volksrepubliken Donezk und Lugansk.
    Wie Sie wahrscheinlich wissen, haben sich diese Woche bedeutende Ereignisse im Krieg zwischen Russland und der Ukraine ereignet.
    Der Westen unterstützt die Ukraine weiterhin und versorgt sie mit immer mehr Waffen, was Russland zu ärgern scheint. Sie weigern sich immer noch, das vollständige Bild dessen zu zeigen, was die Ukraine den Menschen im Donbass in den letzten 8 Jahren angetan hat. Der russische Präsident scheint die Schnauze voll zu haben und hat eine Teilmobilmachung im Land angekündigt. Der russische Verteidigungsminister Schoigu sagte, das Land befinde sich im Krieg mit dem „kollektiven Westen“, und die USA hätten Russland heute privat vor dem Einsatz von Atomwaffen gewarnt.

    Mein Team und ich sind in Cherson, um Ihnen zu zeigen, was wirklich vor sich geht,
    und wir werden bei allen vier Referenden anwesend sein und so detailliert
    wie möglich über die Ereignisse berichten. Natürlich, wie immer,
    vollständige englische und russische Übersetzung der Untertitel

    Ich bin ein freiberuflicher Journalist, der sich ausschließlich
    durch Spenden meiner Zuschauer finanziert.“

  48. bet-ei-geuze 24. September 2022 at 02:03
    rasmus 24. September 2022 at 00:50
    >> (…) uns irgendwie in die Tonne zu bringen!
    > Mir wäre da eher der Ausdruck ‚in die Tonne treten‘ geläufig.
    ——-
    Oder halt in die Kiste.
    Ich fürchte auch. Das ist doch sehr geschickt gemacht: Normalerweise wären schon Preise von 200% verbotener Wucher. Und nun die Gaspreise, 600% (oder wie auch immer), und nicht angreifbar. Wer ein Haus zu heizen hatte, muß plötzlich eine ganze kleinere Straße heizen (6 Häuser). Zudem zerstört es den gesamten Mittelstand.
    Und niemand kann was dagegen tun. Ich bin am frieren, da kann man blöde Sprüche klopfen oder auch nicht. Wie gesagt, sehr geschickt gemacht.
    Wenn ich den neuen Mann von Max Otte richtig verstehe, rechnet er zudem mit Krieg, und zwar bald. Was auch sonst, denn eine Zukunft gibt es für Wirtschaft und Zivilleben so nicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=eq-rSZniPbc

  49. @ Eistee 24. September 2022 at 02:50
    @ bet-ei-geuze 24. September 2022 at 02:03
    @ rasmus 24. September 2022 at 00:50
    „Ich bin am frieren, da kann man blöde Sprüche klopfen oder auch nicht.“

    Ich auch, jedenfalls beim Sitzen und nichts tun, trotz leichtem Vliespulli,
    langer Spochthose und die Fuesse in einem Fussmuff/Wolltasche unterm Tisch.
    Ich hab ja 100p Ofenheizung in meiner orginol kaiserlichen Marinevilla von 1907,
    und die Bunker voller Holz und Lausitzer „REKORD“ – könnte also heizen.

    Aber wir ham nicht mal Oktober. Deshalb mache ich lieber Glühwein und warte mit
    dem 1. Brand der Saison 22-23 der Form halber diszipliniert bis Ende KW 39.

    „…neuen Mann von Max Otte…rechnet er zudem mit Krieg, und zwar bald.“

    Ende KW39/1.10. wirds kritisch, dann sind die Referendumme sicher ausgezaehlt.
    Wahlbeteiligung Donbass heute nach 1 Tag bereits 24p.

  50. Titelte die BILD damals nicht: „Der Mond ist jetzt ein Ami!“ … Aber nur mit Hilfe eines Deutschen!

  51. Ist es nicht bemerkenswert, wie unterschiedlich die Staatsmedien einerseits über die Demonstrationen im Iran und andererseits die Demonstrationen im besten Deutschland aller Zeiten berichten??? 😮

  52. @ Hans R. Brecher 24. September 2022 at 04:20
    „…Staatsmedien …Demonstrationen im besten Deutschland aller Zeiten berichten?..:“

    Wie man taeglich erfahren muss, kommts drauf an, wer für was demonstriert:
    Hier zB laufen *Kinder* (links vorne) und junge Mädel neben einigen schmierigen Buben
    HAhttps://www.kn-online.de/lokales/kiel/fridays-for-future-kiel-mehr-als-2000-menschen-bei-klimastreik-KPJSMISQEPRH3UFUATL6W2VWX4.html

    Davon ab, Brecher-San: Was hat eigentlich Brasilien unter dem pösen Amazonas-Trump
    aus seinen Panzer-Arsenalen an die Schlawinskis gratis abgegeben („geringtauscht“) ?
    VW do Brasil seine Käfer, Samba-Bullies oder Gol mit Alkoholmotor ?

  53. Tja, so ist das mit der Migration.

    Die USA bekamen Albert Einstein und Wernher von Braun aus Deutschland.

    Deutschland bekommt laufend Stützeneger aus dem Kongo und aus der Savanne.

    Und natürlich die vielen Teppichflieger aus dem Orient.

    Wohlstand für die USA, Hartz-4 für Doitscheland.

  54. Transformation unserer Gesellschaft, wie sie von Polit-Marionetten von Merkel bis Habeck so oft und gerne beschworen wird.

  55. Bin mal gespannt wann sie sich Adenauer und Erhard vornehmen? Zum Schluß kommen dann noch Adam und Eva dran! Einfach nur Hirnbefreit!!

  56. Nun, von Braun war ein begeisterter NAHZIE, übrigens genauso wie von Stauffenberg, ein weiterer Säulenheiliger der BRD.
    Die Deutschen leben seit 08.05.1945 im Selbstbetrug.
    Wie oder nach wem auf diesem Müllhaufen irgendetwas bennant wird ist doch eh egal.
    Für ihr „Europa“ machen sie eben tabula rasa, nichts darf mehr an Deutschland erinnern, sonst wird das nie etwas mit „Europa“.
    Sie werden alles auslöschen, um mit ihrem Hirngespinst in die „Zukunft“ gehen zu können.

  57. Fähige Leute sind niemals Sozen, Grüne oder Kommunisten.

    Diese linken Schwachmaten sind sich außerdem alle sehr ähnlich!

  58. LEUKOZYT
    24. September 2022 at 03:55
    ++++

    Gute Kämpfer brauchen nur ein Gewehr, ein Bajonett und Erbswurst mit etwas Wasser! 🙂

  59. Ach ja, und euere „Mondlandung“…..
    Ein toter Steinhaufen auf dem seit 50 Jahren keiner mehr war.
    Also kann es da oben nicht recht interessant sein.
    Da wird ein Bohei um ein Nichts gemacht!
    Die ganzen Technik-Jünger, ihre Spielzeuge und Idole !!!!!
    Und was dieser „ehrenwerte Herrn Kennedy“ für ein Mensch, war ist ja auch bekannt.
    Weiberheld, Drogenabhängig, sein Vater hat mit der Mafia kooperiert um ihn ins Amt zu bringen, ein Hasadeur (Kuba-Krise) usw. ein sauberes IDOL !!!

  60. „Von denen, die derzeit Deutschland politisch verwalten, wird in 100 Jahren niemand mehr reden. Sie streuen Hass und Zweifel aus gegen historische Persönlichkeiten, die größer sind als sie selbst: erbärmliche Gestalten in einer erbärmlichen Zeit, die hoffentlich schnell vorübergehen und einem neuen, besseren Deutschland Platz machen wird.“
    Wie wahr, wie wahr.
    Dieser Abschnitt Beitrages hätte in Fettdruck und mit größeren Buchstaben in Signalfarbe stehen müssen.

  61. Die, die heute derart vehement gegen das alles sind,
    wären vermutlich im 3. Reich seine größten Verfechter,
    Arschlöcher und Mittäter gewesen !!!

  62. „@ erich-m 24. September 2022 at 07:41“
    Und was ist mit den „sauberen Idolen“ in Deutschland – insbesondere mit den GRÜNEN Banditen, oder den Politikern, die immerzu, geht es um das, was sie mindestens mitzuverantworten haben, plötzlich große Erinnerungslücken haben?
    Oder mit denen, die unverhohlen Menschen kriminalisieren und gegen sie Hetze verbreiten, die „nicht auf Linie sind“?
    Und was ist mit den GRÜNEN Idolen, die ihre pädophile Abartigkeit ausleben, wie Kinderschänder, Straßenschläger, Steinewerfer, Deutschlandhasser, Kiffer, Hassprediger etc.?
    Die sind für Sie die Idole, deren Speichel sie lecken?
    Die „Technik-Jünger“ jedenfalls „und ihre Spielzeuge“ (was für ein gequirlter Blödsinn!) sind mir jedenfalls tausendmal sympathischer (aber auch gesellschaftlich wertvoller) als Öko-Terroristen, die vorgeben „Menschenfreunde“ zu sein, sich aber um die Schicksale der Menschen einen Dreck scheren, die zum Ziel die Deindustrialisierung, die totale Zerstörung Deutschland haben und/oder diejenigen, die sich auf Straßen kleben und glauben etwas „sinnvolles“ zu tun, aber lediglich die Menschen daran hindern, ihrem Broterwerb nachzugehen und die Gesellschaft voranbringen – oder, die sich an Bahngleise ketten oder die fehlgeleiteten und verdorbenen Kinder, die ohne es zu merken, von grünen Fanatikern, von grüner Politik, von grünen Politikern, von grün versiffter Lehrerschaft gnadenlos ideologisch mißbraucht werden.

  63. Fairmann 23. September 2022 at 23:00
    Aus Wernher-von-Braun-Straße wird dann bald die Maxwell-Chikumbutso- Straße.
    Wer kennt den nicht?
    ————————————————————————————
    …das muß dieser legendäre Erfinder der
    TV-Energie sein, der nur weil er ein POC ist,
    aus rassistischen Gründen von der Welt nicht
    anerkannt werden sollte. Ob ihn geistig
    Gleichgesinnte aus dem deutschen Buntestag
    schon als neuen Föhrer des Wirtschaft Ministerium
    eigesetzt haben oder er erst noch den Nobelpreis,
    gesponsert durch eine misteriöse grüne Tonne
    abgreifen muß, ist noch nicht bekannt.
    Wegen seiner grandiosen Erfindung sollen bald
    tausende von Vogelschredderanlagen abgebaut
    werden, da sie nun überflüssig sind. Hoffentlich
    wird der Genialist und Weltenretter nicht von den
    Millionen von alten weissen Männern aufgehalten.
    Weil die ja schließlich alle Rassisten sind, und
    Rassisten mögen schließlich keine POC’s

  64. Wenn Werner von Braun ein schwuler transsexueller Neger mit geistigen Behinderung wäre, dann wären ihm alle Ehrungen dieser Welt zur Teil geworden.

  65. W.v.Braun war nicht nur hoher SS Offizier
    sondern auch für den Tod 1000ender Zwangsarbeiter und KZ Insassen beim Bau der V 2 Rakete verantwortlich.

  66. Theoretisch kann man sich natürlich fragen, wie man die heutigen geistigen Nazi-Scheißer, die den Staßennamen umbenennen wollen, gegen die tragische Verstrickung genialer Leistungen abgrenzen kann. Für mich wird in von Braun nicht der Mensch, sondern die geniale Leistung registriert.

    Selbiges gilt für mich für einen Manfred von Ardenne, der halt unter den Bedingungen der DDR sein Genie entfalten mußte. Oder einen Koroljov, der für das Stalin-Regime gearbeitet hat, das sogar ihn selbst zunächst im Gulag fast umgebracht hat.

    Sind die aktuellen, das Nazi-Gen tragenden Scheißer auch tragisch verstrickt und hecheln daher dem Zeitgeist hinterher?
    Man kann das theoretisch nicht lösen. Die erbärmlichen Scheißer, deren Leben darin besteht Genies zu denunzieren sind einfach nur elende Kreaturen (auch wenn sie nichts dafür können). Das ist das, was mich angesichts eines solchen Vorhabens bewegt.

    Dass sie erbärmlich sind und einem erbärmlichen Broterwerb nachgehen, dafür können sie nichts. Sie haben halt von der Natur nicht die Fähigkeiten eines Werner von Braun bekommen. Aber jeder kann demütig und (auch bewundernd) die geniale Leistung zur Kenntnis nehmen.

    Ich jedenfalls habe, so wie die Biographie von Einstein, Galilei oder Newton usw. auch die von Wernher von Braun hier stehen. Geniale Leistungen interessieren mich einfach.

    Die erbärmlichen Scheißer jedenfalls befördern dieses erbärmliche System. Hier sind sie genial abgebildet:
    (sie werden auch
    im nächsten System wieder erbärmlich sein.
    https://www.welt.de/geschichte/article138384469/Forscher-streiten-ueber-Zahl-der-Stasi-Denunzianten.html

  67. brontosaurus
    24. September 2022 at 09:33
    W.v.Braun war nicht nur hoher SS Offizier
    sondern auch für den Tod 1000ender Zwangsarbeiter und KZ Insassen beim Bau der V 2 Rakete verantwortlich.
    ++++

    Die meisten Toten Zwangsarbeiter in Peenemünde gab es dort durch Luftangriffe der Alliierten!

  68. ghazawat
    24. September 2022 at 09:22
    Wenn Werner von Braun ein schwuler transsexueller Neger mit geistigen Behinderung wäre, dann wären ihm alle Ehrungen dieser Welt zur Teil geworden.
    ++++

    Er wäre vermutlich auch Kanzlerkandidat der Grünen!

  69. @ Das_Sanfte_Lamm 23. September 2022 at 23:16

    Ich behaupte, dass im Prinzip heuer nur das geschieht, was unsere angelsächsischen Freunde schon seit mehr als 100 Jahren ohnehin mit Deutschland vorhatten.
    Im Kalten Krieg diente die Bonner Republik als prall gefülltes Schaufenster, sozusagen als Themenpark in Richtung Osten …
    _____________________

    Das ist genial formuliert. Es gibt Zeitzeugenberichte, die nach den Hungerjahren nicht verstehen konnten, wie mit der Einführung der D-Mark von einem Tag auf den anderen die Schaufenster mit Waren und Lebensmitteln voll waren, die es zuvor fast oder gar nicht gab. Das, was später als Wirtschafts-„Wunder“ verkauft wurde bzw. schon auch tatsächlich zu einem solchen wurde, war eine wohlgeplante Inszenierung. Wie soll das auch von alleine aus den Trümmern heraus gehen und warum sollte man den allerbösesten Feind zu so einem fetten Wohlstand kommen lassen?

    Aber als „Themenpark in Richtung Osten“ gibt es einen schlüssigen Sinn.

  70. Eistee :

    Dieser “ Rang “ bei der SS bedeutete nichts weiter als ein sogenannter “ Ehrenrang „. Sie wurden durch Himmler vergeben, insbesondere an wichtige und “ verdienstvolle “ Industrielle. Und natürlich auch an wichtige Wissenschaftler, um die eben an die SS zu binden. Gerade an letztere hatte die SS ein besonderes Interesse. Was viele nicht wissen : Die SS hatte bei den damaligen Skoda – Werken in Pilsen in der Tschechei ( damals Protektorat ) eine eigene ( heute würde man Denkfabrik dazu sagen ) Entwicklungsabteilung, in der revolutionäre Waffentechniken angedacht wurden. Insofern war da die Raketentechnik von allergrößtem Interesse. Aber auch so “ schnöde “ Entwicklungen wie die allseits bekannte Panzerfaust gegen Ende des Krieges kamen aus dieser Richtung. Als Himmler Chef der deutschen Polizei wurde, wurden auch automatisch die Angehörigen der ihm unterstellten Polizeiverbände , wie Schutzpolizei, Kriminalpolizei oder politische Polizei Angehörige der SS. Ob man das nun wollte oder auch nicht. Bestes Beispiel dazu wäre der im Osten bekannte Schriftsteller Erwin Strittmatter ( Der Laden ). Er diente zunächst beim Gebirgsjägerregiment 18 der Ordnungspolizei ( Das waren Einheiten, die im Hinterland beispielsweise zur Partisanenbekämpfung eingesetzt wurden oder zu allen möglichen Sicherungsaufgaben ) und fand sich plötzlich 1943 nach Übernahme der kompletten Einheit als SS Angehöriger beim SS-Polizeiregiment 18 wieder. Man musste also nicht zwangsläufig ein überzeugter Nazi sein, um einen SS Rang zu führen. Ansonsten hätte man nach 1945 die komplette Riege der Führungselite der deutschen Wirtschaft einsperren oder gar einen Kopf kürzer machen müssen, denn die hatten fast alle diese ominösen Ehrenränge der SS und wurden obendrein auch noch von Hitler mit dem “ Ehrentitel “ Wehrwirtschaftsführer bedacht. Aber wie Ernst von Salomon in seinem Buch “ Der Fragebogen “ nach dem Krieg sehr schön darstellte, litten die dann plötzlich alle gemeinschaftlich an massiven Gehirnschwund, so dass diese ihre Unternehmen zum größten Teil nahtlos weiter führen konnten. Könnte durchaus sein, das sich der Olaf mit seinen Erinnerungslücken da einiges abgeguckt hat.

  71. @ LEUKOZYT 24. September 2022 at 01:08

    Vergessen Sie bitte nicht die schlimme Graf-Spee-Straße…

    Am Ravensberg und Düsternbrook gibt es noch viel umzubenennen.

  72. Georg von Frundsberg 24. September 2022 at 10:39

    Der Fragebogen

    Ausreden:
    Das haben wir nicht gewu0t.
    Das hat uns keiner gesagt.
    Das haben wir nicht gewollt.
    usw.

    Paßt sicher auch auf die heutigen Hahnepampel.

  73. Eule 24. September 2022 at 10:02/10:04

    Zu den Zwangsarbeitern/Ostarbeitern gibt es mmn noch ziemlichen Forschungsbedarf.

    In meiner Heimatstadt (1939 – 16700 Einwohner) gab es annähernd 1000 ZA. Nicht nur bei der WAGO (Militärtechnik), sondern auch in jedem heimischen Betrieb. Ohne diese wäre es zu großen Problemen gekommen.

  74. Sehr geehrter Herr Rouhs,
    danke für ihren Beitrag.
    Doch solange selbst gestandene Mitbürger, welche sich für fortschrittlich und Zukunftsgewand halten, die Mondlandungen als „FakeNews“ ansehen wird der Wahnsinn in diesem unserem Land weitergehen.
    Ich hatte als Kind das „Glück“ die Mondlandung live zu sehen und bin sicher das es im kalten Krieg damals nicht möglich war dies zu faken.
    Die derzeitig immer mehr um sich greifende Unsitte die schon geschehene Geschichte nach der gerade vorherrschenden Meinung der Mehrheit der Bürg… sorry der Mehrheit der Meinungsbestimmer zu ihrer gewünschten Ansicht umzuschreiben finde ich schon erschreckend.
    mfg
    ON

  75. @ Otto Normalverbraucher 24. September 2022 at 12:23
    „…für fortschrittlich…FakeNews“…der Wahnsinn in diesem unserem Land weiter..“

    > Bielefeld. Oft besucht, nie bewiesen…

  76. @ Viper 23. September 2022 at 21:22
    @ bobbycar 23. September 2022 at 21:17

    Die Apollo-Aufstiegsstufe (APS, Ascent Propulsion System) wurden mit Aerozin 50 und Distickstofftetroxid (N2O4) als Oxidator betrieben.
    Aerozin 50 ist eine 50:50 Mischung aus Hydrazin und 1,1-Dimethylhydrazin.
    Diese Treibstoff-Oxidator-Mischung ist hypergol, d.h. die Stoffe reagieren spontan wenn sie in Konakt kommen, sind also selbstzündend.
    Die Verbrennung von Aerozin 50 und Distickstofftetroxid geschieht farblos. Wenn man einen Raketenstart auf der Erde mit dem gleichen Treibstoff durchführt, wird umgebende Luft so stark erhitzt und ionisiert, dass dies eine sichtbare „Flamme“ ergibt. Auf dem Mond gibt es keine Atmosphäre, also auch keine sichtbare Flamme.

    @ bobbycar
    Du hast also die Mondlandung live verfolgt und nun über 50 Jahre Zeit gehabt um zu recherchieren, warum du keine Flammen gesehen hast. Die Mühe hast du dir scheinbar nicht gemacht und verbreitest auch nach Jahrzehnten so einen Unsinn.
    Beiträge wie deine „Die Mondlandung war Fake“ und „9/11 war eine große Verschwörung“ sind übrigens der Grund warum man Leute welche PI noch nicht kennen auch nicht auf diese Seite hinweisen kann, ohne selbst als durchgeknallter Spinner einsortiert zu werden.

  77. @ Frau Holle 24. September 2022 at 13:25
    ————————
    Ausserdem besteht die „Rauchwolke“ bei einem Raketenstart hauptsächlich aus Wasserdampf, der Kondensiert. Im Hochvakuum an der Mondoberfläche passiert so etwas selten.

  78. Georg von Frundsberg 24. September 2022 at 10:39
    ‚Dieser “ Rang “ bei der SS bedeutete nichts weiter als ein sogenannter “ Ehrenrang „. Sie wurden durch Himmler vergeben, insbesondere an wichtige und “ verdienstvolle “ Industrielle.‘
    ——————————
    Ja, wie das genau mit Wernher von Braun und der SS war, ist in dem Abschnitt bei Wikipedia ja dargestellt. Es ist alles ein bißchen kompliziert, ich hatte keine große Lust, darauf im Detail einzugehen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wernher_von_Braun#Verstrickung_in_die_nationalsozialistische_Politik
    Aber ich finde, auch Leute, die damals überhaupt schon von Himmler geehrt wurden, waren zu nah an der Nazi-Führung und -Ideologie, um heute noch mit einem Straßennamen geehrt zu werden.

    Zitat ghazawat 24. September 2022 at 09:22
    „Wenn Werner von Braun ein schwuler transsexueller Neger mit geistigen Behinderung wäre, dann wären ihm alle Ehrungen dieser Welt zur Teil geworden.“
    ————-
    Dann aber auch zu Recht, denn dann wäre er der erste in der SS mit diesen Eigenschaften gewesen. 🙂

  79. @ LEUKOZYT 24. September 2022 at 00:20
    „Patrick Graichen wird Robert Habecks wichtigster Mann
    Der Chef des Thinktanks Agora Energiewende übernimmt eine Schlüsselrolle
    im Wirtschaftsministerium. Graichen kennt die Herausforderungen,
    vor denen die Industrie im Klimaschutz steht.“
    https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/bundestagswahl-2021/neuer-staatssekretaer-patrick-graichen-wird-robert-habecks-wichtigster-mann/27849362.html
    ———————————–
    Woher bitte kennt er diese Herausforderungen, vor allem die, vor denen die Industrie steht?
    Er hat sich doch bislang nur bei Behörden herumgetrieben.
    Zudem:
    „Graichen ist der Bruder von Verena Graichen, der Ehefrau des ehemaligen Bundesgeschäftsführers der Grünen Michael Kellner, der kurz vor Graichens Ernennung zum beamteten Staatssekretär durch Bundesminister Robert Habeck zum parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz berufen wurde. Die auffällige familiäre Verbindung in der Ministeriumsführung wurde öffentlich als „Kellner/Graichen-Clan“ kritisiert. Vorwürfe der Vetternwirtschaft wiesen die Schwager Kellner und Graichen jedoch zurück“.[9]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Patrick_Graichen

  80. Eistee 24. September 2022 at 13:58
    ..Aber ich finde, auch Leute, die damals überhaupt schon von Himmler geehrt wurden, waren zu nah an der Nazi-Führung und -Ideologie, um heute noch mit einem Straßennamen geehrt zu werden..
    ———————-
    Was Du findest spielt überhaupt keine Rolle. Hinterher ist man ja immer schlauer, nicht wahr? Wernher von Braun hat seinen Traum gelebt in einer völlig anderen Zeit. Wer weiß was Du damals getrieben hättest. Mit Sicherheit hättest Du aber kein Raketentriebwerk entwickelt.
    Und was die Politiker und Funktionäre in Gersthofen betrifft, die die Straße umbenennen wollen. Die hätten im Dritten Reich höchstwahrscheinlich genauso gut funktioniert, wie sie heute in der Bunten Republik funktionieren.

  81. @ Annie Crane 24. September 2022 at 14:01
    ————————
    Als ehemaliger Chef von Agora ist er doch als Deindustrialisierer besten geeignet.

  82. Ich finde es erschütternd (ernüchternd nicht, weil ich rechnete halt damit), dass es hier Kommentatoren gibt, die sich überhaupt auf die Debatte einlassen, ob man nach Wernher on Braun eine Straße benennen kann. Man hat mal eine nach ihm benannt, weil er halt eine gigantische Persöniichkeit war.
    Das fand in einer normalen Gesellschaft statt, so ist das halt üblich in normalen Gesellschaften. Damit ist die Diskussion beendet.

    Es steht doch im Artikel Die Aberkennung betreiben erbärmlich(st)e Gestalten nach denen noch niemals ein Hahn gekräht hat und niemals krähen wird. Mit diesen Gestalten verbindet mich nichts. außer die Bedeutungslosigkeit. Und deshalb akzeptiere ich es, das nach großen Persönlichkeiten Straßen benannt werden (d.h. ich diskutiere darüber nicht). Außer man lebt in einer abartig verrotteten Gesellschaft wie der unsrigen.

  83. Eistee :

    ……von Himmler geehrt wurden…..waren zu nah an der Naziführung und Ideologie

    Diese Aussage stimmt so nicht umfänglich. Himmler hatte mit seiner SS nach dem “ Endsieg “ seine eigenen Pläne, sie sollte die alles beherrschende Elite sein. Der direkte “ Mitbewerber “ innerhalb der NS war da die SA. Der wurde aber im sogenannten Röhm-Putsch von 1934 dieser “ Zahn “ gezogen, indem man einfach ihre Führung erschossen hatte. Der Hauptauftraggeber dazu war Hitler, dem die Pläne des Stabschef der SA Röhm ( unter anderem der Aufbau einer “ Volksarmee“ unter Führung der SA ) zu weit gingen. Himmler benötigte für seine eigenen Vorhaben Prominente aller Art, Wissenschaftler und Künstler. Die nach seiner Meinung brauchbaren Persönlichkeiten wurden von ihm regelrecht “ umgarnt “ und mit Privilegien gelockt. Die Einstellung derer zum Nationalsozialismus war dann erst einmal zweitrangig. Eine beliebte Methode zum “ Ködern “ gerade von Wissenschaftlern war die Bereitstellung von nicht unerheblichen Forschungsgeldern. Insofern ging so mancher im Dienste der Wissenschaft den Pakt mit dem “ Teufel “ ein, ohne selber irgendein Interesse am Nationalsozialismus zu haben. Einige andere wurden auch schlicht erpresst mit Dingen aus ihrem Privatleben, wie beispielsweise Homosexualität . Und abschließend : Die NSDAP hatte 1945 ca. 12 Millionen Mitglieder. Die waren praktisch mit der Kapitulation am 9. Mai 1945 wie vom Erdboden verschluckt. Glaubst du ernsthaft, das diese alle überzeugte Nazis gewesen sind ? Viele mussten ganz einfach in eine solche Partei eintreten, sonst hätten sie ihren Beruf gar nicht mehr weiter ausführen dürfen. Das wäre dann die mildeste Form einer Drangsalierung innerhalb einer Diktatur gewesen. Ich persönlich bin auch in einer Diktatur aufgewaschen, die der Bolschewiken in der DDR. Es waren rotlackierte Nazis, welche die gleichen Methoden anwendeten. So wurde ich gezwungen, in die SED einzutreten, ansonsten hätte ich nicht mein Studium beenden dürfen ( Ich hatte schon 4 Jahre absolviert ). Ich war also auch Parteigenosse, ohne jemals mit den Vorstellungen der Bolschewiken übereinzustimmen. Verstehst du jetzt diese Sachverhalte ? Gemeint ist, das im Nachhinein eine genaue Wertung , wie eben in diesem Fall von Braun, überhaupt nicht möglich ist beziehungsweise immer streng ein Einzelfall darstellt. Ähnlich wie ich müssen es die Amerikaner auch gesehen haben, denn der Knabe wurde nicht nur in die USA verbracht sondern später sogar eingebürgert.

  84. Georg von Frundsberg 24. September 2022 at 18:57

    Meine Mutter war z.B. auch Mitglied der NSDAP (vorher war sie halt beim BDM. Sie war mit 16 automatisch Mitglied geworden. Genau deshalb wurde sie 1945 von den Russen bei Kriegsende mitten in der Nacht aus ihrer Familie geholt und nach Karaganda zur Zwangsarbeit verschleppt. Außer der automatischen Mitgliedschaft hatte sie nie was mit der NSDAP zu tun. Zum Glück waren die Russen freundlich zu ihr. Sie ki0 auf die Russen nie was kommen. Aber 5 Jahre Zwangsarbeit in Karaganda.
    Papst Ratzinger war doch auch in einer damaligen Organisation. Als dies in diesem verrotteten System bekannt wurde meinte mein Vater nur: Ja wo sollte er denn damals sonst gewesen sein.

    Ob man auch den aktuellen erbärmlichen Gestalten (die Wernher von Braun denunzieren) eine solche Entschuldigung zugestehen kann ist aber fragwürdig. Sicher sie (und wird alle leben auch in einer Quasi-Diktatur, aber man muß ja nicht unbedingt im Sinne derer Ideologie aktiv werden.

  85. @ mal so in die Runde:

    Die Frau Holle tickt hier manchmal nicht so ganz dolle!

    Warum bekommen die USA nicht mal eine völlig verrostete Rakete mit 3 Dummies
    zum „Radioaktivität-Messen“ seit den „60’gern“ überhaupt hochgeschickt.

    Habe Berichte konsumiert, dass die 1600 „Schichten“ mit einem 3-D Drucker und
    Sensoren für eine „Auswertung der Strahlenbelastung“ zum Mond an Bord ist.

    Kein Rostschutz, kaputte Schweißnähte bei dem STS…

    Habe mir den „Dreck“ dazu „Live“, auf diversen „Kanälen“ angesehen.

    Liebe Grüße an Bobbcar; wir sind „schlauer“ und lassen „die“ am langen Arm verhungern!

    Aspen2 und Ketten / Feilen einlagern!

  86. brontosaurus 24. September 2022 at 09:33

    Man konnte es sich damals nicht aussuchen, Zwangsarbeiter zugeteilt zu bekommen.
    Wenn das Regime der Ansicht war, dass die Produktivität durch den Einsatz von Zwangsarbeitern gesteigert werden konnte, dann wurden Zwangsarbeiter zugewiesen.

    Und das war nicht nur in der Schwerindustrie so, sogar Bauern wurden Kriegsgefangene als Zwangsarbeiter zugewiesen.
    Böse Zungen behaupten, dass das Regime die Verköstigung sozialisieren wollte.

    Dazu etwas aus meiner Familie.
    Mein Grossonkel hatte damals einen Hof in Niederbayern und bekam aus heiterem Himmel einen französischen Kriegsgefangenen zugewiesen.
    Maurice bekam eine normale Kammer, es war ein Hof und kein Knast, Maurice ass zusammen mit der Familie am selben Tisch und verrichtete Arbeit als Knecht, wie ein deutscher Knecht auch.
    Maurice wurde mal gefragt, warum er nicht weglaufe und nach Hause gehe, Maurice meinte, er habe sich das oft überlegt und er wollte liebend gern zurück zu seiner Frau, aber er habe Angst, dass er es alleine nicht von Bayern nach Frankreich schaffe. Er hätte ja keine Papiere, beim ersten Wort hört man, dass er Franzose ist und wenn sie ihn erwischen, muss er ins Lager und da habe er es hier auf dem Hof viel besser. Fast wie zu Hause und so ist Maurice bis zum Ende des Krieges als Zwangsarbeiter geblieben.

    Das Tragische:
    Maurice hat nach Kriegsende seine Papiere erhalten und meine Verwandten und Maurice hatten abgemacht, dass Maurice nach seiner Ankunft zu Hause einen kurzen Brief schreibt, damit man sich keine Sorgen machen müsse.
    Ein Brief kam nie an und als mein Grossonkel von sich aus einen Brief an Maurices Frau schrieb und fragte, ob Maurice gut ankam, schrieb seine Frau zurück, Maurice sei nie zu Hause angekommen und niemand wisse um seinen Verbleib.

    ————————————————–

    erich-m 24. September 2022 at 07:41

    Und was dieser „ehrenwerte Herrn Kennedy“ für ein Mensch, war ist ja auch bekannt.
    Weiberheld, Drogenabhängig, sein Vater hat mit der Mafia kooperiert um ihn ins Amt zu bringen, ein Hasadeur (Kuba-Krise) usw. ein sauberes IDOL !!!

    Er war äin Börliner.

  87. Paul Ehrlich 24. September 2022 at 21:49
    Guck Dir einfach Bilder von Mission Control von Apollo und von heute an, dann weißt Du warum die NASA heute nichts mehr auf die Reihe kriegt. Zu divers.

  88. @ Germania® (Freies Land™) 25. September 2022 at 00:43

    War öfters in Oberpfaffenhofen beim DLR in dem „gespiegelten ESA Kontrollzentrum“,
    absolute Lachnummer wenn die neue Satelliten in Kourou gestartet haben.
    War immer nur zu „Showzwecken“ eine Seite besetzt, in. Köln soll es auch sowas geben.

    Habe in den 2000dern massig „Opteron“ Hochleistungsrechner an die verkauft.

    Und dann haben die mit der „Rechenleistung“ eines Taschenrechners 69 den Mond besucht!

    Und heute planen die den nächsten Mondbesuch für 2025!!! Das ich nicht lache…

Comments are closed.