Die Wahlomaten der Etablierten zeigen oft abstruse Themen.
Die Wahlomaten der Etablierten zeigen oft abstruse Themen.

Von WOLFGANG PRABEL* | Die Wahlomaten der Etablierten zeigen oft abstruse Themen. Z.B.: „An niedersächsischen Schulen soll sexuelle und geschlechtliche Vielfalt thematisiert werden.“

Oder: „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“

Das ist angesichts der galoppierenden Inflation und nicht bezahlbarer Rechnungen alles gequirlte Grütze. Die Leute haben derzeit wirklich andere Sorgen als so einen abgelegenen Käse.

Ich habe hier einen einfachen Wahlomaten mit klaren Kriterien gefunden:

Es hat noch kein Politiker der Altparteien vorgeschlagen, die Luftsteuer für CO2 angesichts der Horrorpreise wieder abzuschaffen. Das wäre das mindeste, was man erwarten kann. Geht aber nur mit der AfD.

Grüße an den Inlandsgeheimdienst: „Die Wahlsprüche deuten auf das, was man nicht hat, wonach man strebt. Man stellt sich solches wie billig immer vor Augen.“ (Geh. Rath v. Goethe)


*Zuerst erschienen bei Prabelsblog

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Was nützt ein Wahlomat, wenn die Kartellparteien doch wieder kreativ auszählen. Egal wieviel Mist die Regierung auch baut, die AfD landet immer bei 10 bis 12 Prozent. Irgendwie merkwürdig!

  2. Bahn – Nichts geht mehr.

    Heute, am Tag der vielen Demonstrationen – Auch in Hannover

    Die HAZ sorgt sich um die in Zügen festsitzenden Fußballfans!
    Denn… es stehen viele Fußballspiele an.

    Cui bono?

    .

    „Bahnverkehr eingestellt: So ist die Lage am Hauptbahnhof Hannover

    Viel los in der Bahnhofshalle: In Hannover sind etliche Reisende gestrandet.
    Nichts geht mehr am Hauptbahnhof Hannover: Die Deutsche Bahn hat den Verkehr in ganz Norddeutschland wegen Funkproblemen eingestellt. Am Serviceschalter haben sich lange Schlangen von Reisenden gebildet. Wann das Problem behoben ist – unklar.

    Manuel Behrens

    08.10.2022, 09:42 Uhr

    Hannover. Keine Fernzüge, kein Metronom, kein Erixx: Nichts geht mehr am Hauptbahnhof Hannover. Wie die Deutsche Bahn am Sonnabendmorgen mitteilt, wurde der komplette Bahnverkehr in Norddeutschland eingestellt. Es kommt zu massiven Zugausfällen. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es derzeit eine technische Störung.

    Am hannoverschen Hauptbahnhof sind am Morgen zahlreiche Reisende gestrandet, die sich nun am Servicepoint Informationen zur Weiterfahrt erhoffen. An den Gleisen 7 und 10 hat die Bahn Aufenthaltszüge aufgestellt. Wie ein Sprecher der Bundespolizeiinspektion Hannover sagt, könnten die auch nötig sein: „Laut einer ersten Prognose der Bahn könnte das Problem bis in den Nachmittag andauern.“ Die Bahn selbst spricht von „einer Reparatur an der Strecke“.

    Kein Kontakt zu den Zügen
    Grund für die Einstellung des Bahnverkehrs sind laut Bundespolizei bahninterne Schwierigkeiten bei der Kommunikation: Derzeit sei es nicht möglich, Kontakt zwischen den Zügen und den Fahrdienstleitern herzustellen. Aus Sicherheitsgründen wurde die Weiterfahrt der Züge unterbrochen – Bahnen stehen nun auf freier Strecke. Um wie viele es sich handelt, ist ebenso unklar wie die Zahl der Reisenden, die derzeit darin festsitzen.

    „Der Bahnhof ist voll, aber die Lage ist ruhig“, sagt Kevin Müller von der Bundespolizei. Ob und wie die Bahn eine Ersatzverkehr einrichtet, ist unklar. Das Taxigewerbe rund um den Hauptbahnhof hat am Sonnabendvormittag auf jeden Fall viel zu tun. Auch die Verbindung zum Flughafen Hannover wurde eingestellt.

    Fußballfans sitzen fest
    Die Bahn empfiehlt Reisenden, sich kurz vor geplanten Fahrten über http://www.bahn.de/reiseauskunft, über die App „DB Navigator“ oder telefonisch unter Telefon 030/2970 zu informieren. Auf der Bahn-Website hieß es: „Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.“

    Da sonnabends bundesweit mehrere Fußballspiele anstehen, dürften auch zahlreiche Fans in Zügen festsitzen oder Bahnhöfen gestrandet sein. Laut Bundespolizei hatten sich etwa 1000 Anhänger von St. Pauli angekündigt, die zum Auswärtsspiel nach Braunschweig fahren. Ob sie es zeitig schaffen werden – unklar.“

  3. Das scheint mir ein gutes Zeichen zu sein.

    .
    „Interesse an Briefwahl gesunken: Stadt Hannover gibt 78.200 Unterlagen heraus

    Das Interesse an der Briefwahl ist in der Region Hannover vor den Landtagswahlen im Vergleich zu den Bundestagswahlen im vergangenen September merkbar gesunken. Die Landeshauptstadt gab 78.200 Wahlunterlagen heraus, in den 20 Umlandkommunen waren es insgesamt 84.000.
    Bernd Haase
    08.10.2022, 08:50 Uhr

    Hannover. Für die Landtagswahl am Sonntag haben in der Landeshauptstadt bis zur Schließung der Briefwahlstellen am Freitagmittag in der Stadt Hannover 78.200 Bürger und Bürgerinnen entsprechende Unterlagen beantragt, was einem Anteil von 21,5 Prozent der Wahlberechtigten entspricht. In den 20 Städten und Gemeinden im Umland waren es bis Donnerstagabend weitere 84.000.
    Corona hatte Interesse beflügelt
    Beide Zahlen liegen deutlich niedriger als etwa bei den Bundestagswahlen im vergangenen September. Damals hatten die Wahlhelfer in Hannover 117.000 Unterlagen verteilt, diejenigen im Umland sogar 134.000. Der Grund dürfte sein, dass der Wahlgang zum Bundestag noch in die Hochzeiten der Corona-Pandemie fiel. Andererseits war die Beteiligung in der Landeshauptstadt bei den Landtagswahlen vor fünf Jahren mit 60.600 ausgegebenen Unterlagen merkbar schwächer als dieses Mal.
    Spätentschlossene Briefwähler können Versäumtes nachholen
    In der Regel schicken nicht alle Wähler ihre Briefwahlstimmzettel ans Wahlamt zurück. Wer es bisher versäumt hat und trotzdem wählen will, kann dies nachholen. Die Wahlbriefe müssen bis spätestens Sonntag, 18 Uhr, wenn auch die Wahllokale schließen, dem Wahlamt vorliegen. Dazu können sie in der Stadt Hannover in eine Urne im Neuen Rathaus am Trammplatz eingeworfen werden. Geöffnet ist am Sonnabend und am Sonntag jeweils von 8 bis 18 Uhr. Wichtig dabei: Die Abgabemöglichkeit der Stimme in einem Wahllokal besteht für Briefwähler nicht.“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/stadt-hannover-gibt-78-200-briefwahlunterlagen-fuer-die-landtagswahlen-heraus-G55RR6C62TH6BTFU7SQGU3BAJU.html

  4. Alle die sich für Rot entscheiden, sind Dumm wie Brot, und wie Gewählt so bestellt, biitte nicht hinterher in Talks bei den ÖR -Jammern,weil da kann man dan kein Mitleid haben, eher zum Auslachen

  5. Der boese Wolf 8. Oktober 2022 at 10:16

    Bei mir auch: Ganz klar AfD.

    Aber das wußte ich auch schon vorher. 🙂

  6. Zentrale Frage bei jeder Wahl in Deutschland muss doch heute sein:

    „Ist die Wahl noch allgemein, frei, geheim und demokratisch?“

    Meine persönliche Antwort ist:
    NEIN

    Der Hauptgrund dafür, dass die Wahlgrundsätze nicht eingehalten werden, der ist:
    >> Es fehlt an demokratischer Informationsfreiheit!

    Denn: es werden dem Bürger seitens der staatsgelenkten GEZ-Zwangs-Medien nur die Informationen aufgetischt, die seitens der herrschenden Kartell-Parteien für förderlich gehalten werden. Die eigentliche Kern-Oppositin außerhalb der herrschenden Kartell-Parteien, die AfD, wird bewusst ausgegrenzt, deren Vertreter werden dehumanisiert (für vogelfrei erklärt). es wird bewusst vor jeder Wahl durch die Zwangs-TV-Sender Negatives über die AfD berichtet – während die übrigen Parteien großzügig im Raampenlicht ihre Programme darstellen können.

    Der TV-Bürger hat keine freie Wahl mehr, ihm werden die Informationrn vorenthalten bzw. verfälscht vorgesetzt. So wird demokratisch erforderliche Informationsfreiheit durch Propaganda ersetzt.

    Damit ist jede Wahl bereits im Vorhinein manipuliert.

    Daneben ist zu berücksichtige, inwieweit nicht direkte Manipulationen bei der Stimmenauszählung eine Wahl beeinflussen.

  7. grauenhafte Zeiten 8. Oktober 2022 at 09:52

    Merkt doch keiner! Alles wird kritisch hinterfragt, nur diese seltsamen Wahlergebnisse nicht, sie sind in Stein gemeißelt.
    Die AfD würde nie auf 30 oder mehr Prozent kommen, das möchte ich nicht behaupten, aber diese ständigen „rund um 10%“ schlucke ich auch nicht.
    Ich kann mich noch daran erinnern, als Merkel ziemlich im Kreuzfeuer der Kritik stand, wurden Umfragen veröffentlicht, die Merkels Beliebtheit auf knapp 90% (!) hievten.

  8. gestern lacht man in der Ukraine noch über Musk von wegen , Selenskyj sinngemäß Zitat . . . “ kein Ukrainer wird mehr deine Autos kaufen “ . . . und heute . . . schon gehört

    OT,-….Meldung vom 07.10.2022 – 20:44

    Deal zwischen Musk und Putin befürchtet: Ukraine meldet mehrfach Ausfälle von „Starlink“-Satelliten

    Mehrere Truppen haben Ausfälle der „Starlink“-Satelliten in der Ukraine festgestellt. Experten befürchten nun, dass SpaceX den Zugang vollständig einstellen könnte. Einem Bericht der „Financial Times“ zufolge ist es in der Ukraine zuletzt vermehrt zu Ausfällen bei den „Starlink“-Satelliten der Firma SpaceX gekommen. Diese stellen seit vielen Monaten den Internetzugang in der Ukraine sicher und unterstützen die ukrainischen Truppen auch bei der Kriegsplanung. Durch die Ausfälle kam es einem Offizier der ukrainischen Truppen zufolge bereits zu „katastrophalen“ Kommunikationsverlusten. Experten kündigen verheerende Folgen im Falle einer weiteren Einschränkung an. . . .Militärbeamte in der Ukraine fürchten eine geheime Vereinbarung zwischen SpaceX-Chef Elon Musk und dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Bereits Anfang der Woche sorgte Musk für Aufsehen, als er auf Twitter Umfragen zu möglichen „Friedensplänen“ für die Ukraine startete. Die Vorschläge zeigten starke Ähnlichkeiten zu den Forderungen des Kremls…. ganze Meldung … klick !

    wir dürfen gespannt sein, ob nun wegen der Sanktionen gegen Russland und aus Solidarität mit der Ukraine das Tesla Werk in Brandenburg geschlossen wird

  9. Wahl-O-Maten – so nützlich und unparteiisch, aber lustiger, wie ein Scholz-O-Mat.

    „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“

    Prinzipiell wäre das ja wünschendwert, nur leiden ist damit nicht der antideutsche Rassismus gemeint, der von inländerfeindlichen Ausländern und bevorzugungsrassistischen Ausländerquotenliebhabern ausgeübt wird.

    Also: Nein!
    :mrgreen:
    Und damit ist das Ergebnis des Probanden auch schon sicher und da wird der Sinn und Zweck dieses „Wahl-O-Maten“ auch schon recht deutlich: Die Fragestellung und Antwortenformulierung ist derart, dass jeder Nichtlinksextreme zum Nahtsi mutiert und im Falle des unbedarften Bürgerleins soll das natürlich einen heilsamen Schreck erzeugen und den zweifelnden Bürger zurück auf den Pfad der Tugend führen.

  10. „Und es darf nun einmal nicht sein, dass der sozialdemokratisch-grüne Merkel-Kurs viele einstige CDU-Anhänger zur AfD vertrieben hat. Dann freilich bleibt rätselhaft, warum das jetzt offenkundige Scheitern von Merkels sozialdemokratisch-grün eingeforderter Energiepolitik solche Wähler nicht der CDU zuführt, die nun von der Ampel enttäuscht sind. Doch wohin wandern die wohl ab, wenn in Niedersachsen gut sechs Prozent weniger als 2017 diesmal ihr Wahlkreuz bei der CDU setzen wollen, knapp fünf Prozent jedoch mehr bei der AfD?“

    https://paz.de/artikel/niedersachsen-offenbart-ein-grundsatzproblem-der-union-a7610.html

  11. O Gott, ich komme wohl in die Hölle.

    84,9% AfD

    Und 13,2% für die „Grünen“, diese mir unerklärliche und sehr unangenehme Übereinstimmung mit dem grünen Pack muss fürs Seelenheil noch ordentlich runter.

  12. grauenhafte Zeiten
    8. Oktober 2022 at 09:52

    Was nützt ein Wahlomat, wenn die Kartell…

    xxxxxxx

    Nicht der Wähler entscheidet, sondern in Deutschland die (grünen) Auszähler

    Was für einen hahnebüchenen Scheiss muss man denn im Wahlomat ankreuzen damit Grün herauskommt? Also die gehören wirklich dann in die Geschlossenen….

  13. nicht die mama 8. Oktober 2022 at 10:55

    es geht doch nichts über einen gesunden menschenverstand.

  14. „Sieben Jahre nach Angela Merkels berühmt gewordenem Satz «Wir schaffen das» arbeitet nicht einmal die Hälfte der hierzulande Angekommenen. Der durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent stand im Juli ein Vergleichswert von 14,3 Prozent bei der ausländischen Bevölkerung gegenüber. Von den Geflüchteten sind viele nie auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Und man kann nur konstatieren: Es besteht für sie auch keine echte Notwendigkeit.“

    https://www.nzz.ch/international/deutschland-zu-wenige-fluechtlinge-erreichen-den-arbeitsmarkt-ld.1706093

  15. Was, wenn Klebehüpfer durch Sabotagen in den Norddeutschen Schienenverkehr eingegriffen haben sollten?

    Diese Frage an den mitlesenden Inlandsgeheimdienst stelle ich für einen Bekannten.

  16. Das mit den Wahlen klappt schon.
    Dafür sorgen die Medien und solche Propagandamittel wie das Ding da oben
    Die Meinungsfälschungsinstitute helfen auch gerne

    Wenn es ganz hart kommt, kommen Wahlfälschungen und man (NSA) fängt während der Auszählung die Telefongespräche zur Übermittlung ab oder fälscht das Ergebnis auf den Wahlhauptcomputer. Windows machts möglich.

    Dann gibt es noch die Möglichkeit einer Militärdiktatur:
    Die USA bombardieren dann nicht unsere Pipelines sondern gleich die Demonstranten auf der Straße.

    Um die Wähler zu verarschen kann man auch neue Fake-Rechte, wie Meloni oder die Schwedendemokraten aus dem Boden stampfen, die dann die Europäer genauso an die USA verkaufen, wie die Migrationsparteien vorher. Nur jetzt mit der Putin-Nummer

  17. Marie-Belen 8. Oktober 2022 at 09:57
    […]
    Nichts geht mehr am Hauptbahnhof Hannover: Die Deutsche Bahn hat den Verkehr in ganz Norddeutschland wegen Funkproblemen eingestellt. Am Serviceschalter haben sich lange Schlangen von Reisenden gebildet. Wann das Problem behoben ist – unklar.
    […]

    Nur zum Vergleich:
    Hannover war Schauplatz der Cebit und der Hannovermesse – zwei der, wenn nicht sogar DIE bedeutendsten Technologiemessen der Welt.
    Aber was ist das schon im Zeitalter von Genderforschung.

  18. ihr lieben deutschen, immer schön arbeiten u.steuern zahlen.

    „Der deutsche Staat ist im Umgang mit Migranten zu nachlässig, zu grosszügig und zu langsam: Dieser Eindruck drängt sich in der Tat auf. Wenn Menschen nicht schnell eine Beschäftigung finden, und sei es eine Hilfstätigkeit, sondern stattdessen unproduktiv in einer Unterkunft sitzen, dann macht sich zwangsläufig Lethargie breit. Und in der Zwischenzeit bemerken sie, dass die Sozialleistungen zum Leben reichen, dass man gar nicht arbeiten muss – besonders, wenn viele Kinder da sind.“

    „NZZ“

  19. aenderung 8. Oktober 2022 at 11:11

    „Sieben Jahre nach Angela Merkels berühmt gewordenem Satz «Wir schaffen das» arbeitet nicht einmal die Hälfte der hierzulande Angekommenen. Der durchschnittlichen Arbeitslosenquote von 5,4 Prozent stand im Juli ein Vergleichswert von 14,3 Prozent bei der ausländischen Bevölkerung gegenüber. Von den Geflüchteten sind viele nie auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Und man kann nur konstatieren: Es besteht für sie auch keine echte Notwendigkeit.“

    https://www.nzz.ch/international/deutschland-zu-wenige-fluechtlinge-erreichen-den-arbeitsmarkt-ld.1706093

    Der gesamte soziale, kulturelle und ökonomische Istzustand in den Herkunftsländern spricht eine eindeutige Sprache und korreliert nur rudimentär mit den Hightechfachkräften, die man uns versprach.

  20. Habe öfters „neutral“ angeklickt,
    hatte es eilig, andere Parteien
    gar nicht angeklickt, bei der
    frage nach besonderer Wichtigkeit
    hätte ich noch einiges herausholen
    können. Meine 78,3% f. AfD reichen.
    Wohne ja nicht in Nieders., daher
    nicht bei allen Fragen ganz sicher.

  21. nicht die mama 8. Oktober 2022 at 10:38

    Wahl-O-Maten – so nützlich und unparteiisch, aber lustiger, wie ein Scholz-O-Mat.

    „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“

    Da ist die ETH Zürich schon weiter:

    https://insideparadeplatz.ch/2022/10/03/eth-workshop-stellt-weisse-unter-rassisten-general-verdacht/

    Die ETH Zürich ist die absolute Top-Universität der Eidgenossenschaft. Nun setzt sie sich an die Spitze bei der Gender- und Woke-Diskussion.

    Im Rahmen ihres aktuellen „Black History Month“ führt die ETH Seminare und Workshops zum Thema Rassismus durch. Teilweise werden die Interessierten nach ihrer Abstammung in verschiedene Gruppen eingeteilt.

    Also genau das, was die Welt schon lange nicht mehr will: die Menschen nach Rassen

  22. unglaublich……..

    „Zu Jahresbeginn führt die Regierung aus SPD, Grünen und FDP das neue Bürgergeld ein, es wird das alte Hartz IV ablösen. Ein Rechner, der die Ansprüche an den Staat ermittelt, ist im Internet leicht zu finden. So kann ein Paar mit zwei Kindern zwischen 6 und 13 Jahren, 800 Euro Miete und 200 Euro Stromkosten gegenwärtig 2452 Euro und ab Januar 2598 Euro erwarten. Um Miete und Heizung müssen sich Sozialleistungsempfänger nicht sorgen, anders als die arbeitende Bevölkerung.“

  23. „Der CDU-Vorsitzende und Unionsfraktionschef Friedrich Merz machte kürzlich eine ähnliche Rechnung in einer Wahlkampfrede in Niedersachsen; in dem Bundesland wird an diesem Sonntag ein neuer Landtag gewählt. Er erntete viel Kritik und wurde als Populist beschimpft, nachdem ein Videoschnipsel seiner Aussage im Netz aufgetaucht war. In der Sache hat Merz aber recht: Arbeiten lohnt sich für viele einfach nicht.“

  24. Eilt!

    Links- GRÜNER Wahnsinn wird vor der Niedersachsenwahl für jedermann sichtbar.

    Norddeutschland wegen desolater Energieversorgung ohne Zugverkehr.

    Weil Gaskraftwerke nicht arbeiten und zu wenig AKW Grundlast zur Verfügung steht.

    Sie schlagen die Säulen der einstigen Hochtechnologienation ein.

    Es gibt Kräfte die wollen uns unten halten.

  25. Obiger Wahl-O-Mat (Tabelle) ist super!
    Der zeigt auch, wie sehr der offizielle Wahl-O-Mat durch Auswahl der Fragen manipuliert.

    Weitere Punkte:

    • Amtseid (zum Wohl des deutschen Volkes …)
    AfD:JA, REST:nein

    • Verfassung schützen vor der Scharia (incl. GeburtenDschihad):
    AfD:JA, REST:nein

    • Ukraine: Verhandeln statt Eskalation mit Waffenlieferung (die Atomschlag provozieren):
    AFD:JA, Linke:JA, Rest:Nein

    • Unsere Industrie und Privat schützen mit bezahlbaren Energiepreisen, Gas aus Russland statt selbstzerstörerische und wirkungslose Sanktionen:
    AFD:JA, Linke:JA, Rest:Nein

    • Asyl: Ursachen benennen und bekämpfen (Bevölkerungswachstum in Afrika) und viel günstigerer Asyl in (günstigen) Nachbarländern statt missbrauch vom Asylsystem für linke Umvolkungs-Utopien
    AfD:JA, REST:nein


    Für Amtseid!
    Für Verfassung (gegen Scharia)!
    Für Erhalt von unserer Industrie!

    AfD wählen!

  26. @ Das_Sanfte_Lamm 8. Oktober 2022 at 11:48

    Nicht schlecht, und das vor 15 Jahren.

    Zu diesem (und dem ein oder anderen) Punkt fallen mir zig Begebenheiten aus einer Studentenstadt in BaWü ein, wo ich von dieser Spezies ein für allemal kuriert wurde:

    „Naturschutz-Terror
    … Väter ziehen ihre Lütten in Bollerwägen hinter sich her, Mütter kaufen im Naturkostladen Schokocreme der Marke Rapunzel. Hier bollert zusammen, was zusammengehört. Rudolf-Steiner-Jünger, Bachblüten-Fans, Frauen, die beruflich „was mit Kindern“ machen. …“

    Z.B., wenn die Wollust mal wieder den Verstand sehr biologisch-dynamisch übertölpelt hat, ohne beruflich-finanziell in der Lage zu sein, Nachwuchs zu ernähren (von der Erziehungsfähigkeit mal ganz zu schweigen):

    „Das Kind wollte sich inkarnieret.“ „Wie finanziert ihr das jetzt?“ „Ha, des Geld isch da.“

  27. Kommt mir vor wie das Orchester auf der Titanic, welche spielte, als ihm das Wasser bis zum Hals stand. So steht Deutschland derzeit da. Morgen sind wir dann schon einen Schritt weiter, da läuft die Brühe bereits in das nicht mehr ganz so große Maul.

  28. „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“

    Das ist linkes Framing.
    Klartext:

    Alle .. sollen für linksextreme alle-rein-Utopien indoktriniert werden.
    Im überschaubaren Kreis einer Fortbildung können auch die Leute identifiziert werden, die kritische Fragen stellen oder gar Ungläubig sind.
    Diese Ketzer und Konterrevolutionäre kommen dann umgehend in den (sozialen) Gulag zur Erziehung ihrer Seele.

  29. „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“
    — (2)

    Von einem Bekannten habe ich gehört, dass es solche linksextreme Indoktrinierung auch im Bereich Diakonie gibt.

    Ich muss den Linksextremen gratulieren zu ihrem erfolgreichen Marsch durch Institutionen.
    Demokratie baut auf sachlicher Meinungsbildung und Disput auf.
    Was die Linken hinbekommen haben ist eine GEZirnwäsche von innen.
    Machtergreifung der Linken, Dutschke.

    #Neuroparasiten.

  30. „Alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst Niedersachsens sollen im Rahmen von Fortbildungen für Rassismus sensibilisiert werden.“
    — (3)

    Framing unter dem Deckmantel von „objektiv und wissenschaftlich“
    durch staatliche, linke bpb

    Folgende sachliche und breite Überlegung zu „Rassismus“ sind sicherlich nicht Bestandteil der „Fortbildung“:

    Rassismus ist so was wie „Liebe auf den ersten Blick“, nur mit anderem Vorzeichen.
    Rassismus ist zutiefst im Menschen angelegt (Ablehnung auf den ersten Blick).
    Es braucht realistischen Umgang damit, NULL-Rassismus funktioniert genau so wenig wie NULL-Covid, NULL-Krieg, NULL-Kapitalismus, NULL-Ehescheidung, NULL-Prostitution usw.

    Insbesondere bei folgenden Themen wird „Rassismus“ heftigst von Linksextremen Instrumentalisiert:
    + Verehrer vom Rassisten(!), Faschisten und terroristisch-islamistischen Eroberer Mohammed gehören nicht nach Deutschland.
    + Deutschland kann nicht die ganze Welt retten, in dem alle (Mrd. Menschen) nach Deutschland kommen und hier Wohnung, H4, Kindergeld … erhalten.


    Obige Aussagen gehören zu einem sachlichen und toleranten Disput.
    Aber in solchen „Fortbildungen“ und im Wahl-O-Mat werden Personen, die demokratischen Disput in Anspruch nehmen, in den (sozialen) Gulag deportiert.

    Damit wird klar, wie heftig das Framing ist bei diesem „wissenschaftlich-objektiven“, die von der staatlichen und linken Institution bpb betrieben ist.

  31. Egal welchen Wal-O-Mat ich zu welcher Wahl nutze. Bei mir landet die AfD immer mit Abstand auf Platz 1 wegen der großen Übereinstimmungen. Interessant sind immer die folgenden Plätze und die absolut unwählbaren Parteien. Problem bei den Folgeplätzen ist jedoch die absolute politische Unglaubwürdigkeit dieser Parteien, wobei ich namentlich die CDU/CSu meine. Wenig überraschend ist, dass die politisch auch unglaubwürdige FDP von den Übereinstimmungsprozenten voll im linken Lager liegt. Man kann also zusammenfassen:

    Die FDP scheint politisch mittig zu liegen ist von den programmatischen Fakten mittlerweile links. Die CDU gibt sich auf dem Papier noch bürgerlich konservativ ist dabei allerdings – wie wir alle nach 16 Jahren Merkel wissen – politisch unglaubwürdig. Kämpferisch war die CDU/CSU nur so lange, wie sie ihre Politik gegen die Bevölkerung durchgesetzt hat. Unter Merz ist sie zu meiner Überraschung komplett zum zahnlosen Tiger verkommen. Eigentlich klar, dass man nach 16Jahren Volksfrontregierung nicht binnen Jahresfrist aus einem Haufen Opportunisten eine bürgerlich konservative Partei formen kann.

    Für mich ist klar: In Niedersachsen die Erst- und Zweitstimme an die AfD als klares Signal an die übrigen Parteien. Taktieren bringt nichts.

    Und an den Schreiber dieses Artikels noch folgendes. Gerade bei den zentralen Kernthemen haben Medien und Kartell-Parteien die Bevölkerung schon so weit bearbeitet, dass viele geistig einfach gestrickte Menschen hier schon „eingenordet“ sind und ihr Kompass der gewollten Meinung entspricht und nicht unbedingt ihrer eigenen Meinung oder ihren eigenen Interessen. Gerade bei den ganzen im Beipack vorhandenen Pädophilen- und Genderthemen wird ihnen ihr Irrweg deutlich vor Augen geführt. Darum all diese Themen bitte im Wahl-O-Mat lassen. Das nutzt am Ende für ein richtiges Lagebild!

  32. Top –
    Da passt doch die neueste Talkaussage von Markus Lanz wie der Elefant ins Wohnzimmer:
    >MARKUS LANZ schonungslos: „Wir leben in einer SCHEINWELT! „< Polnischer Ministerpräsident: „Es kann nicht sein, dass die polnische Industrie schlechter dasteht als die Deutsche.“ – Hoppla- mehr Dummheit geht nicht, oder? Aber wenn Deutschland demnächst fertig hat ,kommen wir natürlich genau da hin – na also das wäre dann endlich Augenhöhe mit Polen und wirtschaftliche „Gleichberechtigung“.

    Übrigens- Was sagt Burkina Faso dazu:https://www.kfw-entwicklungsbank.de/Internationale-Finanzierung/KfW-Entwicklungsbank/Weltweite-Pr%C3%A4senz/Subsahara-Afrika/Burkina-Faso/

  33. Sehr komisch – AfD über 85% …Alle anderen unter 50% …Schlusslicht Grün 14% …der Rest allsamt zwischen 33 & 49 % …nur SPD ,Piraten noch darunter …
    ***
    85% plus hatte ich noch nie …das der Rest mit besagten Ausnahmen so dicht beieinander ist auch noch nicht …Aber eigentlich ein klares Erbebnis …Platz 1 : 85,7% …dann Basis und irgendeine Gesundheitspartei bei 49,1%…Was für ein Abstand zwischen Platz 1 & 2 …35,8% Punkte

  34. Achtung – neue Infos zum Bahn Blackout in Norddeutschland und Großraum Berlin von heute.
    die BILDon meldet 14,24 Uhr :
    SO WURDE NORDDEUTSCHLAND LAHMGELEGT
    Bahn-Saboteure kappten Kabel in Berlin und NRW
    Bundespolizei ermittelt +++ Weitere Ausfälle und Verspätungen möglich
    Tausende Bahn-Kunden blieben Samstagvormittag auf der Strecke. Jetzt ermittelt die Bundespolizei wegen Fremdeinwirkung.

    Jetzt ist klar: Es war Sabotage! Nach BILD-Informationen haben Unbekannte wichtige Glasfaserkabel in Dortmund und in Berlin-Hohenschönhausen durchtrennt. Ein Sprecher der Bundespolizei Berlin sprach gegenüber BILD von „zielgerichteter Außeneinwirkung“ – also einem Anschlag. Es werde in alle Richtungen ermittelt.

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (52, FDP) sprach am Samstagnachmittag von „Sabotagehandlungen“. Zum möglichen Motiv machte Wissing keine Angaben. „Die Hintergründe dieser Tat sind derzeit noch nicht weiter bekannt.“

    Die Sicherheitsbehörden gehen nach Informationen von BILD am SONNTAG Hinweisen auf Fremdeinwirkung nach. Bei den sabotierten Kabeln handelt es sich um Verbindungen des Funksystems, die gezielt zerstört wurden. Aus Bahnkreisen hieß es, bei der Attacke auf die sogenannten GSMR-Kabel der Bahn brauche man bestimmte Kenntnisse, um diese gezielt zu unterbrechen.

    Eine Sprecherin der Bahn erklärte: „Aufgrund von Sabotage an Kabeln, die für den Zugverkehr unverzichtbar sind, musste die Deutsche Bahn den Zugverkehr im Norden heute Vormittag für knapp drei Stunden einstellen.“

    Hinweise auf die mutmaßlichen Täter gebe es noch nicht. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (….)
    https://www.bild.de/news/2022/news/deutsche-bahn-ice-ic-und-ec-betroffen-fernverkehr-im-norden-komplett-eingestellt-81554282.bild.html

    Bemerkung: Na klar rein zufällig Totalausfall der Bahn wegen Sabotage. Wo doch gerade eine Großdemo am heutigen Tag in Berlin gegen die unfähige Ampelregierung (u.a. von der AfD) angesagt wurde. …… Ob Sabotage oder sonstiges Kalkül …. dies ist kein zeitlicher „Zufall“!. Und der Teufel ist ein Eichhörchen. Wahnsinn. Deutschland ist am Ende und dies ist gewollt!

  35. @BinTolerant 8. Oktober 2022 at 15:59
    Deutschland ist am Ende und dies ist gewollt!
    Deutschland ist am „Point of no Return“ angekommen!!!

  36. An aenderung 11:11

    Deutschland hat z.Z. 84.080.000 Einwohner, davon sind 10.600.000 Ausländer ohne deutschen Pass (odP) und 11.800.000 mit Migrationshintergrund und deutschem Pass (mdP).
    Die Arbeitslosenquote der Gesamtbevölkerung liegt bei 5,4 %, die der Ausländer (odP) bei 14,3 %.
    Nun gehen wir einmal davon aus, dass die Arbeitslosenquote der Ausländer (mdP) genau zwischen diesen beiden Quoten liegt, also bei 9,75 %.
    Dann hätten alle 22,4 Millionen Migranten mit und ohne deutschen Pass eine durchschnittliche Arbeitslosenquote von 11,9 % und alle 61,68 Millionen Bio-Deutsche eine Quote von 3,0 %.
    Das bedeutet, dass Migranten in Deutschland viermal häufiger arbeitslos sind, als die Bio-Deutschen.
    Und von allen Arbeitslosen in Deutschland hätten 59 % einen Migrationshintergrund und nur 41 % wären Bio-Deutsche.
    Ca. ein Viertel der Bevölkerung ist also für drei Fünftel der Arbeitslosen verantwortlich.

  37. WIE steht die AfD eigentlich zur ABSCHAFFUNG DER BRIEFWAHL ?! Meinethalben wie in Italy Ausnahme für in unserem Fall Auslandsdeutsche. Ohne Kontrollvergleich Wahlzettel , phisische Existenz des Wählers wird nie ein korrektes Wahlergebnis herauskommen.
    ***
    Weiter : soviel Parteien gibt es ja auch nicht im Parlament – maximal 5 oder 6 , inetwa die Anzahl von Mitarbeitern in jedem Wahllokal. Also sollte jede Parlamentspartei das Anrecht haben auf Wunsch einen Mann im Wahllokal zu stellen …
    ***
    Weiter : die meisten haben sicher die Filme über die Referenden Volksrepubliken gesehen – die durchsichtigen versiegelt und nummerierten Wahlurnen fand ich sehr gut , einmal davon ausgehend das jeder Wahlzettel ein identisches Gewicht hat könnten die Urnen ja vor Öffnung gewogen und ein Vergleich mit den erschienenen Wählern/Wahlliste vorgenommen werden. Müßte nummerisch ja übereinstimmen und der zusätzliche Arbeitsaufwand wäre gering.
    ***
    Wahlen werden in Wahllokalen gewonnen – kurz nachdem diese geschlossen sind …

  38. Es wird kommen, wie es kommen muß und von ARD und ZDF gewünscht wird:

    Rot-Grün landet bei einer deutlichen absoluten Mehrheit, und Tina Hassel feiert den ganzen Wahlabend die grüne Machtübernahme.
    Die FDP wird mit 4,8 % aus dem Landtag ausscheiden, was aber Lindner nicht zur einzig richtigen Entscheidung bringen wird, die Ampel sofort zu verlassen, sondern mit »lokalen Besonderheiten« erklärt werden wird.
    Von der Linkspartei wird man den ganzen Abend über (außer einem irrelevanten Statement in der Berliner Runde) nichts hören.
    Die AfD wird in der Prognose bei um die 9 % liegen und dann dank der Briefwähler im Laufe des Wahlabends auf ca. 8,5 % zurückgehen. Dies ist zwar ein Hinzugewinn im Vergleich zur letzten Wahl, nützt aber nichts und wird von den Medien, die stundenlang Rot-Grün feiern werden, ignoriert werden.
    Baumann wird in der Berliner Runde ein paar wichtige Dinge zur Sprache bringen, was allerdings von den Moderatoren sofort zu unterbinden versucht werden wird. Oder man belegt sein Mikrophon wieder mit einem Pfeifton wie bei der Berliner Runde zur Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021:

    https://www.youtube.com/watch?v=ucgTY6kUMkI (ab Minute 9:14)

    Dieses Land hat fertig.

Comments are closed.