Diese Woche veröffentlichte der Staatsclown Jan Böhmermann, gemeinsam mit der Organisation „Frag den Staat“, die NSU- Akteninhalte.
Diese Woche veröffentlichte der Staatsclown Jan Böhmermann, gemeinsam mit der Organisation „Frag den Staat“, die NSU- Akteninhalte.

Von JONNY CHILL | Jan Böhmermann hat die geheimen NSU-Akten veröffentlicht. Hier die angebliche Geschichte des NSU, wie sie von den Medien berichtet wurde:

Die zwei rechtsextremen Terroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt lebten 13 Jahre im Untergrund und finanzierten sich in dieser Zeit mit 15 Banküberfällen.

Obwohl der gesamte Staat auf der Suche nach ihnen war, versteckten sie sich erfolgreich, indem Sie einfach gemeinsam mit Ihrer Helferin / Freundin Beate Zschäpe eine Wohnung mieteten und dort ganz offen lebten.

Währenddessen beschäftigten sich die Rechtsextremisten durchschnittlich einmal pro Jahr mit einem Terror-Mord an Ausländern, vergaßen dabei aber angeblich, dies öffentlich zu machen, was den Terroreffekt komplett negierte und die Taten damit sinnlos machte.

Beide konnten ein Jahrzehnt lang ungestört Banken überfallen, Sprengstoffattentate und Morde verüben, obwohl sie kaum zwei Schritte machen konnten, ohne dass ein V-Mann oder gar ausländische Geheimagenten in der Nähe waren. Oft sogar dann, wenn sie gerade ihre Verbrechen verübten.

Als ihr Wohnmobil von zwei Polizisten entdeckt wurde, schossen die routinierten Mörder nicht auf die Polizisten und fuhren einfach davon, weil die AK47, die sie bei sich hatten, klemmte. Also die Schnellfeuerwaffe, die weltweit meistverkauft wird, weil sie praktisch niemals klemmt. Auf die Idee, eine der anderen sechs Schusswaffen zu verwenden, die sie dabei hatten, kamen sie anscheinend nicht.

Stattdessen schossen sie sich beide selbst in den Kopf. Da bei der Obduktion in ihren Lungen keine Rauchpartikel gefunden wurden, muss man davon ausgehen, dass die beiden Terroristen ihr Wohnmobil anzündeten, nachdem sie sich buchstäblich die Köpfe weggeschossen hatten.

Glücklicherweise fand sich im abgebrannten Wohnwagen massenweise unverbrannte Beweismittel für alle möglichen Verbrechen. Ein professionell erstelltes Paulchen Panther-Video, in dem alle Verbrechen der Beiden zugegeben wurden, fand sich allerdings erst einen Monat später unter den Beweismitteln.

Nach dem Selbstmord der beiden Uwes zündete deren Freundin, Beate Zschäpe, die gemeinsame Wohnung an, um Beweismittel zu vernichten, um dann direkt im Anschluss Videos zu verschicken, in denen alle Verbrechen zugegeben wurden.

Einige Tage später vernichtete man in Thüringen beim Verfassungsschutz die Akten über den NSU. Direkt vor den Prozessen zu den NSU-Morden wurden erneut mehrfach und massenweise prozessrelevante Akten vernichtet.

Nach dem Prozess vernichtete das Justizministerium in 20 weiteren Fällen Akten bezüglich des NSU, die nicht vernichtet werden hätten dürfen. Die übrigen NSU-Akten wurden als so geheim eingestuft, dass sie 120 Jahre lang unter Verschluss gehalten werden sollten. Diese Frist wurde später auf 30 Jahre reduziert.

Diese Woche veröffentlichte der Staatsclown Jan Böhmermann, gemeinsam mit der Organisation „Frag den Staat“, diese Akteninhalte. Aber nicht die Akten selbst. Denn zum Schutz der Quellen und „um digitale Spuren“ zu vermeiden, hat man die über 170 Seiten Akten inklusive aller amtlichen Formatierungen und Schwärzungen abgetippt.

Anscheinend kam niemand auf die Idee, dass man Akten einfach ausdrucken kann. Papier ist frei von digitalen Spuren. Ausdrucken und wieder Einscannen von 170 Seiten hat man in ein paar Stunden erledigt. Um die 40.701 Wörter des Dokuments inklusive Formatierung fehlerfrei abzutippen, benötigt man mindestens zwei Wochen.

In den ultrageheimen Akten stand aber laut Presse nichts Relevantes über den NSU. Warum bereits geschwärzte und langweilige Akten, in denen nichts interessantes steht, 120 Jahre geheim bleiben müssen, wird von der Presse nicht hinterfragt.

Genauso wenig wie von der Presse hinterfragt wird, wer in unserem Staat die Macht hat, 13 Jahre lang Mörder, Bankräuber und Terroristen vor einer Verhaftung zu schützen und veranlassen kann, dass unterschiedlichste Ämter in mindestens 23 Fällen die Akten des wichtigsten Terrorprozesses der letzten 50 Jahre schredderten.

Und hier geht’s zu den Akten.

 

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

40 KOMMENTARE

  1. Am besten gefällt mir, dass die beiden Uwes das Wohnmobil anzündeten, nachdem sie sich selbst erschossen hatten. Die NSU-Lügengeschichte stinkt mehr als gewaltig. Ja, aber was sollen die Politverbrecher machen, wenn es zu wenige Nahtis gibt.

  2. Und dieser Wohnwagen ohne weitere Spurensuche sofort abgeschleppt wurde.

    Die Sache stinkt nur nicht, die ist vollig verrottet !

  3. Wenn der Dreck,der vom Staat verursacht und gedeckt wurde,
    an die Öffentlichkeit käme,nicht auszudenken.
    Diese drei Personen mögen die Taten begangen haben,
    allerdings denke ich,daß sie von irgendjemandem, in höchsten
    Stellungen,gedeckt wurden.
    Aber wir werden es nie erfahren,und wenn sind eh alle
    Beteiligten tot,egal ob Zschäpe oder die Politiker und subalternen Beamten !

  4. Das ist doch Satire. 30 Jahre sind noch nicht vorbei. Ist denn Böhmermann die Seriöse Quelle des ZDF?

    Das ist doch ein schlechter Witz!

  5. Mich interessieren mehr die geheimen Nordstream Akten. Man hört nichts, keine Ergebnisse. Bundeswehr ist ja noch mit Polizei hin, hat dort Photos von den Leckstellen gemacht. Schweden sagt, keine Zusammenarbeit bei Ermittlungen mit Deutschland wegen Staatswohl. In Deutschland auch geheim wegen Staatswohl. Wenn es der Russ gewesen wäre, stünde es doch längst in jeder Zeitung. In der Gesamtschau der Umstände, nämlich Widerstände und Sanktionen schon beim Bau, Aktivitäten in der Ostsee vorher, Interessenlage, …, wird langsam klar, ein Bündnispartner hat uns die Gasversorgung gesprengt – und keiner darf das Kind beim Namen nennen.

  6. Das Ganze ist eine ebensolche Posse, wie seinerzeit das Theater um die angeblichen Hitlertagebücher.

    Herr Bömermann scheint ja auch offensichtlich wieder in die Bedeutungslosigkeit abzudriften, da ja zuletzt auch seine „Kochshows“ floppten.

    Und – für einen Herrn Bömermann bedeutet dies, die Rückkehr in die Bedeutungslosigkeit.

    Darum PR um jeden Preis und mit allen Mitteln . . .

  7. In einem Lande, in dem der so genannte Verfassungsschutz offensichtlich vom „Spiegel“ und anderen Organen der Propagandapflege abschreibt, um daraus seine Zersetzungsbemühungen hinsichtlich der Opposition zu unterfüttern, darf man halt nichts mehr ausschließen. Im besten Lande, das wir je hatten, gehen dann auch gut und gerne die zwei Uwes durch, die ihren Wohnwagen anstecken, nachdem sie sich selbst mit Langwaffen erschossen haben. Wenn dann noch „selbstentlarvende“ Paulchen-Panther-Videos auf Datenträgern erscheinen, die sich als offensichtlich unbrennbar erwiesen haben, bevor sie über einen Antifa-Zirkel in die geneigte Presse hinein lanciert worden sind, wollen wir uns auch über solche Kleinigkeiten nicht aufregen.

    Was gab es noch? Ach ja, die Linkspresse jubelt gerade über diverse Brandanschläge, begangen an leerstehenden „Flüchtlingsheimen“. Ganz neu, noch warm aus der Druckerpresse sozusagen. Man suche noch nach den Ausweispieren, die die Täter, folgt man unseren „Geheimdiensten“, zu besseren Findung hinterlegt haben sollen oder wollen. Oder war es vielleicht doch eine Täterin? Einer oder mehrere? Nichts genaues weiß man nicht – der oder die Ausweise fehlen…

    Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten.

  8. Nur 170 Seiten, daß ist aber ein bisschen dünne. Kujau hat sich damals mit seinen Hitler Tagebüchern mehr Mühe gegeben.

  9. @ Viper 29. Oktober 2022 at 17:40
    Lebt Tschäpe überhaupt noch, oder hat man sie im Gefängnishinterhof schon verscharrt??
    —————————-
    Vielleicht lebt sie unter einer anderen Identität irgendwo.

  10. Ein beim Staatsfernsehen angestellter Clown veröffentlicht im Staatsfernsehen Akten, die dem Staat gestohlen und illegal kopiert worden sind, ohne dass die Staatsmacht auch nur einmal muckt.

    Und das womöglich noch in einer aufgezeichneten Sendung.

    Für wie blöd hält „man“ in Steinmeiers Jammertal seine Bürger?

  11. Der nächste Staatsclown: ARD Kommentator wünscht sich für die Zwangsgebührenzahler viel höhere Preise, damit diese sich vieles nicht mehr leisten können und gleichzeitig postet er Urlaubs- und Reisefotos aus dem Pazifik, von Cocos Island und dem Hinweis das er selbst schon öfters dort war: https://www.youtube.com/watch?v=oG8UbEKKLYk Was darf Satire ❓

  12. Die „Selbstmorde“ der NSU-Mitglieder ist ebenso nebulös, wie seinerzeit die „Selbstmorde“ der inhaftierten RAF-Mitglieder.

  13. Die gestohlenen und unerlaubt? veröffentlichten Daten liegen auf einem deutschen Server und sind über eine in Deutschland gehosteten Seite einseh- und downloadbar. Die Verantwortlichen sind namentlich bekannt, der Projektleiter ist der Bruder des EUdSSR-Politikers Nico Semsrott.
    https://fragdenstaat.de/impressum/

    Wenn die Regierung also möchte, dass die NSU-Papiere, oder die Akten, die hier als NSU-Akten bezeichnet werden, weiterhin geheim und unter Verschluss bleiben, wäre es ein Leichtes, die Verbreitung zu verhindern.

    Da die Verbreitung nicht verhindert wird, muss man davon ausgehen, dass die Bundesregierung diese Akten veröffentlicht haben möchte oder aber, dass der Regierung eine Veröffentlichung egal ist, weil diese Akten nicht die tatsächlichen unter Verschluss gehaltenen Akten sind.

  14. Die letzten RAF Mörder laufen seit 30 Jahren frei herum, sie finanzieren ihren Lebensunterhalt ebenfalls mit Raubüberfällen.
    Allerdings scheint der Fahndungsdruck eher gering zu sein.
    Liegt wahrscheinlich da ran, das es sich um linke Mörder handelt, welche evtl. Noch Sympathisanten in Behörden oder Regierungskreisen haben . Obermörder Christian Klar arbeitet auch für einen Linke Politiker.

  15. Staatshure, äh -clown Böhmermann
    macht auf Wallraff. Günter Wallraff
    ist der beste Freund von Lauterbach.
    https://www.saechsische.de/coronavirus/karl-lauterbach-spd-corona-virus-infektion-5314933.html

    Wer hat den Böhmermann vorgeschickt?
    Türkenlobby? Der von Türken tiefergelegte
    deutsche Staat? Die meisten Opfer waren
    Kurden, die Lieblinge der Grünen u. Antifa.

    Gibt Böhmermann erst Ruhe, wenn die BRD
    vollumfänglich eine moderne DDR 2.0 mit
    Öko- u. Gendergedöns ist? Wird Böhmermann
    von der Stasi u. SED-Vermögen finaziert?

    Nancy Fäser wurde von Hessen für die
    NSU-Forschung damals extra abgestellt.
    Nancy u. Haldenwang verstehen sich im
    Kampf gegen Rechts. Haldenwangs Vize
    ist der Türke Sinan Selen.
    https://gloria.tv/post/gtjRLyW4yqrL4NrUF27KCvy7N

    Weshalb spottet ein TV-Unterhalter nicht
    bloß über die Politik, sondern mischt mit?

  16. Nicht zu vergessen die DNA Spuren, 1×1 cm, von einem Teddy, der angeblich Beweise für den Mord an der kleinen Peggy Knobloch lieferte. Überhaupt sah die Kripo Hinweise auf einen ganzen Kindesmissbrauchsringes, und zwar anhand inkriminierender Fundstücke in Form von Hubba Bubba Kaugummi, einer Pantoffel Gr. 33, und eines Schokoriegels. Ich glaube die Bundespullitzei sammelte sämtliche ungelösten Fälle und jubelten diese den beiden mutmaßlichen Terroristen unter.

  17. wildcard 29. Oktober 2022 at 17:44

    „@ Viper 29. Oktober 2022 at 17:40
    Lebt Tschäpe überhaupt noch, oder hat man sie im Gefängnishinterhof schon verscharrt??
    —————————-
    Vielleicht lebt sie unter einer anderen Identität irgendwo.“

    Genau das vermute ich auch.

  18. Schade finde ich an diesem Artikel, daß jeglicher Hinweis auf den Blog von „fatalist“ fehlt. Der ist ja verstorben, heißt es, aber der Server existiert noch und dort läßt sich der wesentliche Aktenwust problemlos herunterladen. Und das schon seit Jahren – ohne, daß MSM das je zum Thema machten.
    Insofern ist es durchaus bemerkenswert, wenn nun eine Systempuppe wie Böhmermann jetzt damit sich hervortut.

  19. @Neunzehnhundertvierundachtzig 29. Oktober 2022 at 18:44

    Die Sache mit der Uwe-DNA an Peggy hielte und halte ich für einen Warnschuß. Stop! Nicht weiter ermitteln!
    Das ging ja auch nur ganz kurz durch die Medien und verschwand gleich wieder in Versenkung, angeblich Laborpanne, bla , bla.

    Ich vermag mir indes nicht vorstellen, daß ein forensisches Labor derart laienhafte Fehler macht. Nach dem „Phantom von Heilbronn“, was ja zuvor Furore machte, dürfte jedes Labor die Qualitätssicherung verschärft haben, und bei „Uwe an Peggy!!!“ hätten gleich zehn Alarmglocken schrillen müssen, es x-fach Nachprüfungen geben müssen, ehe ein solches Ergebnis veröffentlicht wird.
    Aber nein, das ging sogleich raus, am Ende soll das kontaminierter Zollstock gewesen sein, wenn ich recht erinnere.
    Mit so einem Scheixx ruiniert doch kein Labor seinen Ruf!

    Darum war und bin ich ja der Meinung, daß dieser „NSU-Kram“ irgendwas mit „Sachsensumpf“ zu tun hatte und die Mördereien, deren Opfer überwiegend keine Türken, sondern Kurden waren, eine Sache zwischen Ankara und PKK waren, man hierzulande die türkischen Dienste gewähren ließ, weil die von Verstrickungen mit Kindesmißbrauch wußten, und um das irgendwie aufzulösen bastelte man sich dann die Legende mit den Uwes. Zschäpe wird meines Erachtens erpresst, hat womöglich ein Kind, und lebt schon längst inkognito irgendwo anders, aber das ist – wie alles andere – Spekulation.

  20. @ 18_1968 29. Oktober 2022 at 19:43
    ——————————
    Sollen nicht auch mit einer NSU-Tatwaffe zwei Kurdinen in Paris vom türkischen Geheimdienst ermordet? Jedenfalls laut Ballistik. Ich habe während Meiner BW-Zeit als Sani in einem Chemischen Labor gearbeitet und JEDE Probe wird doppelt gemacht um Fehler auszuschließen.

  21. Würde ein phantasievoller Autor diese Geschichte schreiben und als Drehbuch versuchen zu verkaufen,dann würde es als völlig haarsträubend und unglaubwürdig abgelehnt werden.

  22. Doppeldenk 29. Oktober 2022 at 17:23
    Mich interessieren mehr die geheimen Nordstream Akten. Man hört nichts, keine Ergebnisse. Bundeswehr ist ja noch mit Polizei hin, hat dort Photos von den Leckstellen gemacht. Schweden sagt, keine Zusammenarbeit bei Ermittlungen mit Deutschland wegen Staatswohl. In Deutschland auch geheim wegen Staatswohl. Wenn es der Russ gewesen wäre, stünde es doch längst in jeder Zeitung. In der Gesamtschau der Umstände, nämlich Widerstände und Sanktionen schon beim Bau, Aktivitäten in der Ostsee vorher, Interessenlage, …, wird langsam klar, ein Bündnispartner hat uns die Gasversorgung gesprengt – und keiner darf das Kind beim Namen nennen.
    ______________________
    Der Militärsprecher erklärte ferner, dass hinter der Vorbereitung dieses Terroranschlags britische Experten steckten, die ukrainische Armeeangehörige in der Stadt Otschakow im Gebiet Nikolajew ausbildeten.
    Nach vorliegenden Erkenntnissen hätten sich Vertreter dieser Einheit der britischen Marine auch an der Planung, Gewährleistung und Umsetzung des Anschlags in der Ostsee am 26. September dieses Jahres beteiligt, bei dem die Gaspipelines Nord Stream 1 und Nord Stream 2 gesprengt worden seien.

  23. Selbst wenn man seinerzeit nur die Mainstream -Medien zum NSU-Komplex ein wenig kritisch verfolgt hatte , stieß man auf so viele krasse Widersprüche ,Ungereimtheiten und offene Fragen ,daß man die offizielle Variante getrost vergessen konnte .Insofern bringen die vom Politkasper Böhmermann angepriesenen ,angeblichen Geheimakten Keinerlei neue Erkenntnisse. Die wirklichen Hintergründe werden uns nach wie vor verschwiegen .Hauptsache Nancy kann wieder ihren Krampf gegen Rechts verschärfen .

  24. hphp28 29. Oktober 2022 at 19:47
    Gerüchten zufolge haben die beiden Uwes ja auch die Nordstream Pipeline gesprengt.
    ———-

    Das ist leider sehr wahrscheinlich.
    Problem, beide sind nicht mehr so richtig belangbar
    was ihnen auch eine Art von unsterblichem Nimbus von Unangreifbarkeit und Unbesiegbarkeit verleiht.
    Dabei sind wir erst bei den 2.0 Uwes angelangt, denn das Karussell der Geschichte dreht sich unablässig weiter, und bald werden unzählige neue Versionen von ihnen herauskommen, quasi ganze Uwe- Armeen.
    😉

  25. hphp28 29. Oktober 2022 at 19:47
    Gerüchten zufolge haben die beiden Uwes ja auch die Nordstream Pipeline gesprengt.

    ————————————————-

    Und den Trojanischen Krieg ausgelöst.

  26. @ Hans R. Brecher 30. Oktober 2022 at 02:13

    Nee, nee, die Sintflut! Und dann haben sie
    auf die Arche von Noah geschossen, aber
    nicht getroffen. Was denn, es gab damals
    noch gar keine Gewehre? Doch-doch, sie
    haben Gewehre benutzt. Ganz sicher.

  27. Einer der Uwes hat sogar , nachdem er sich die Rübe weggeblasen hat , seine Pump Gun nochmal durchgeladen . Ansonsten sollte man Blödermann keinerlei Plattformen bieten .

  28. Bin jetzt kein Jurist, aber ist so was nicht strafbar? Musste die Hackfresse Böhmermann dafür nicht wie C. Manning oder J. Assange jahrzehntelang in den Bau wandern?
    Oder hat man als talentloser, linksextremer Systemclown in der BRD Narrenfreiheit?

  29. Ich erinnere mich an damals, als wieder einmal ein Anschlag auf einen Türken oder seine Bar?, seinen Gemüseladen? die Medien aufschreckte. Damals war ich sofort davon überzeugt, daß da der NSU dahinter steckt.
    Ich bin seit meiner Jugend ein sehr kritischer Mensch und doch war auch ich schon so hirngewaschen, daß ich die vom Staat gewünschte Denkweise angenommen hatte.
    Und die heutige Jugend wurde ja nun wirklich vom Kreissaal über den Kindergarten und danach Schule durch diese vielen linken und grünen Erzieher/Lehrer dem Staat gehorchend erzogen.
    Heute hinterfrage ich wirklich jedes und alles, was passiert und passiert wird. Und ich versuche, auch andere zum Überlegen, zum Hinterfragen zu bringen.

  30. @wildcard 29. Oktober 2022 at 20:02
    @ 18_1968 29. Oktober 2022 at 19:43
    ——————————
    „Sollen nicht auch mit einer NSU-Tatwaffe zwei Kurdinen in Paris vom türkischen Geheimdienst ermordet?“

    Diesen ganzen Komplex verfolge ich, seit „fatalist“ die Akten für jedermann einsichtig ins Internet gestellt hatte und auch den Blog dazu, den es ja noch gibt.
    Reichlich konfuser Wust, es erfordert erhebliche Einarbeitungszeit, sich da halbwegs durchzufinden, zumal immer mal neue Details zutage gefördert wurden, auch über die ganzen Untersuchungsausschüsse und deren Papierausschüsse. Lebensaufgabe, sich da durchzuwursteln.

    Ich bilde mir nicht ein, da den Oberdurchblick zu haben, aber nach allem, was ich dazu gelesen habe bin ich fest davon überzeugt, daß türkische Dienste PKK-Financiers mit Billigung liquidierten, und damit bundesdeutsche Quellen Maul halten, wurde die Sache mit dem Kindermißbrauch „vorsichtig angedeutet“. Dazu würde auch die Sache mit den Polizistenermordungen in Heilbronn passe. Die Uwes wurden als billige Pseudotäter gewissermaßen verramscht.

  31. @ 18_1968 30. Oktober 2022 at 13:38
    ——————————
    Meine Überlegungen gehen in die gleiche Richtung, obwohl Meine Kenntnis der Materie mehr Oberflächlich ist. Ich bin nur sehr Vorsichtig, um nicht als VT’ler Meine Glaugwürdigkeit zu verspielen.

  32. die beiden haben sich angeblich selbst mit einer pumpgun erschoßen, hatten aber noch als leichen ihre köpfe-ulkig.
    zeugen sagten aus, daß kurz nach den schußgeräuschen im wohnmobil und kurz vor der explosion im wohnmobil ein dritter mann das wohnmobil verließ. nach dem wurde nie gesucht und die zeugen nie vor gericht gerufen.

Comments are closed.