„Weltwoche Daily Deutschland“ – Roger Köppels täglicher Meinungs-Espresso gegen den Mainstream-Tsunami. Von Montag bis Freitag ab 6:30 Uhr mit der Daily-Show von Köppel und pointierten Kommentaren von Top-Journalisten. Schwerpunkt dieser „Weltwoche Daily Spezial“-Ausgabe ist die Sprengung der Ostsee-Pipelines Nordstream 1 und Nordstream 2.

Like
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

43 KOMMENTARE

  1. Faszinierend ist das völlige Desinteresse der deutschen Politik an einer Aufklärung dieses Attentats.

    Scholz ist froh und glücklich, dass er keine Entscheidung zu treffen hat, weil ihm jetzt die Hände gebunden sind.

  2. @ ghazawat 1. Oktober 2022 at 19:20
    Faszinierend ist das völlige Desinteresse der deutschen Politik an einer Aufklärung dieses Attentats.

    Scholz ist froh und glücklich, dass er keine Entscheidung zu treffen hat, weil ihm jetzt die Hände gebunden sind.
    —————————-
    In einem so gut Überwachten Seegebiet kann noch nicht einmal ein Hering furzen, ohne das es bemerkt wird. Das heiß, DK,SE,D und P waren eingeweiht. Wahrscheinlich hat der Schrumpfschlumpf sogar darum gebeten.

  3. .
    .

    Unfassbar!

    Skandal..
    .
    Das die USA ein Nato-Land und Verbündeter Vasall DE angreift und deren Energie-Infrastruktur zerstört.

    .
    In DE kein Aufschrei, keine Sondersendungen, keine Botschafter wurden einbestellt, keine Sanktionen gegen die USA.. NICHTS!
    .
    Unfassbar !..
    .
    .
    DE absolut wehrlos und kann sich nicht verteidigen gegen ausländische Angriffe..
    .
    Es ist eine riesige Schande für die dt. Bundesmarine, das sie unsere Energie-Infrastruktur nicht schützen können oder dürfen.
    .
    .
    Ich bin fest davon überzeugt, das Demenz-Scholz von diesem US-Angriff wusste..
    .
    Selbst Scholz war nicht empört und hat nur grinsend mit den Schulter gezuckt..
    .
    .
    Die USA sind nicht unsere Freunde oder Partner.. Sie sind Feinde und Konkurrenten.
    .

  4. Das Schweigen des vorgeblich besten Verbündeten von CIA und Pentagon mit Sitzen in Berlin und Brüssel zu der Anschlagsserie ist geradezu verdächtig laut – mindestens so laut wie die letzten Ejakulate aus der Bildzeitung, die die Russen auch hier wieder der Sünde zeihen, ihre eigenen Infrastruktur anzugreifen. Dieser „Logik“ folgend, haben die Russen auch in den Gebieten um Donezk mit Waffen, die die Ukraine gerade von der Nato erhalten hat, Zivilisten beschossen.

    Was tut man nicht alles für seine „Freunde“. Das sind die paar Röhren, an denen erhebliche Teile der Versorgung für Bevölkerung und Industrie hingen, auf die man ohnehin verzichten wollte, bestenfalls ein Pappenstiel. – Offensichtlich besteht bei den Transatlantikern „Journalismus“ darin, entweder zu lange in die Glaskugel oder ins Bierglas zu schauen und die dann entstehenden Schäume zu verbreiten. Jedenfalls setzt sich so etwas immer der Frage aus, welche Substanzen die Herrschaften wohl gerade jetzt wieder zu sich genommen haben mögen, für die ich mir nähere Bezeichnungen verkneifen möchte.

    Der Feind steht im eigenen Land.

    „Wenn das Licht in dir Finsternis ist, wie groß ist dann die Finsternis!“

    Jesus in: Lukasevangelium, Kapitel 11, Vers 34.

  5. War die Schweiz nicht auch irgendwie beim Bau von Ns2 beteiligt?
    Ein Rohrleger damals lief unter schweizer Flagge, da bin ich mir sicher.
    Die „Angelsachsen“ (Putin in seiner Rede gestern), d.h. die USA, polnische Froschmänner und „Kläuse“ der NWO, deutschenhassende Grüne haben sich gesucht und ein gemeinsames Thema gefunden: Ns2 muß weg um jeden Preis falls eine neue Bundesregierung ohne die Grünen auf einmal in höchster Not eine Öffnung auf russischer Seite fordern würde wenn die Gaspreisbremse „aus ist“, also die 200 Mrd € verjuxt sind.
    Wer waren wohl die Geldgeber in dieser teuren und riskanten Aktion?
    Wichtig!
    Man darf auch nicht vergessen daß die Dänen sehr gut mit den Briten (MI5?) können, also ggfs. wegschauen würden.

  6. .
    .
    Der Feind steht im eigenen Land!
    .
    Deutsche Soldaten haben keine ausreichenden funktionierende Waffen, müssen sich ihre Ausrüstung selber kaufen und Minister verballern das Geld mit vollen Händen..
    .
    Daran sieht man schön, das Minister/Politiker der Kartellparteien das Wohl und die Sicherheit der dt. Soldaten völlig am ARSCH vorbeigeht. Es interessiert sie einfach nicht.
    .
    Wer solche Minister hat, braucht keine Feinde..
    .
    .
    Der Feind ist nicht Putin oder Russland.. Nein der Feind des dt. Volk und der dt. Soldaten sind die eigenen Altparteien.. Aber Hauptsache es gehen Mrd. über Mrd. in die korrupte Ukraine und Mrd. an ukrainische „Flüchtlinge“ in DE…

    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .

    Verteidigungsministerin Lambrecht
    .
    Ministerium bekam neue Teppiche
    .
    und Teeküchen für 109.000 Euro
    .
    Neuer Ärger für Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD): Die Ministerin hat 109.000 Euro für Verschönerungsmaßnahmen in ihrem Ministerium ausgegeben.
    Ein einzelner Teppich kostete 25.000 Euro.
    .
    Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) soll für Verschönerungsmaßnahmen in ihrem Ministerium und für die Büros von Staatssekretären 109.000 Euro ausgegeben haben. Das berichtet das Nachrichtenportal „The Pioneer“.
    .
    Der neue Teppichboden von der Staatssekretärin im Verteidigungsministerium Margaretha Sudhof (SPD) soll demnach 25.000 Euro gekostet haben.
    .
    Das Verteidigungsministerium erklärte auf Anfrage, die Teppiche seien zuletzt 2001 erneuert worden. Außerdem seien in der Gesamtsumme von 109.000 Euro auch die Kosten für sechs neue Teeküchen für Staatssekretäre und Generäle enthalten.
    .

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article241370577/Verteidigungsministerin-Lambrecht-Ministerium-bekam-neue-Teppiche-und-Teekuechen-fuer-109-000-Euro.html

    .
    .

  7. Ich habe kein Verständnis mehr für diese Hütchenspielertricks des Westens, was die Verantwortung für die verbrecherische Zerstörung wertvoller, ziviler Infrastruktur, angeht. Dieses Herumgeeiere, die Spitzfindigkeiten, das Herumbiegen von Logik, einfach nicht mehr zu ertragen… Jetzt kommen die Scheinuntersuchungen noch dazu, was komplette Geldverschwendung ist, da wir das Resultat kennen. Es kann, darf, nur ein Resultat geben.
    Dabei ist die Sache doch ganz einfach in der Darstellung. Wenn ich, als stadtbekannter Brandstifter, Herrn A damit drohe, sein Auto abzufackeln, wenn er dies oder jenes tut, zu wem wird dann die Kripo kommen, wenn das Auto von A tatsächlich in Brand gesteckt wurde? Und jetzt auf einmal wird der weltbekannte Brandstifter nicht einmal als Täter in Erwägung gezogen, wenn die Hütte brennt. Das ist an Zynismus nicht mehr zu überbieten.
    Demnächst braucht die AfD also überhaupt nicht mehr Brandstiftung und Vandalismus an ihren Büros und Autos bei der Polizei anzuzeigen, weil diese Straftaten womöglich der AfD selbst untergejubelt werden.
    Und hier muss ich Herrn Köppel recht geben: Diese Tat ist an Monstrosität nicht mehr zu überbieten. Sie ist ein Schlag ins Gesicht nicht nur für Deutschland, sondern dem gesamten Europa. Davor die Augen zu verschliessen, und sich an Russland als Täter zu klammern, ist pure Realitätsverweigerung.

  8. .
    .

    So wird es kommen..
    .
    Dänische Ermittler werden an der NS2 Röhre am Meeresboden den Personalausweis von Putin finden und somit war Russland das..
    .
    Der US-Kampfverband der Tage vorher in der Gegend war, war auch niemals da.. So wird es festgeschrieben und „ermittelt“.
    .

    Es ist eigentlich gar nichts passiert!
    .
    .

  9. Technisch ist Reparatur kein Problem,
    Techniken und Spezialschiffe sind vorhanden, sozusagen Routine.
    Leck-Behandlung wird schon beim Bau mit eingeplant.
    Lecks gibt es immer wieder mal (Anker etc.).
    https://www.spektrum.de/news/wie-man-die-pipelines-von-nord-stream-repariert/2062686

    Ausreden und Vorwände können sich die HAampelMänn*innen(m,w,d) wo hin stecken.
    Bezahlen gerne von Steuergelder, was sind schon ein paar Millionen € im Vergleich zu 100.. 1000 Mrd. € /a Schaden ohne günstiges Gas aus Russland.

    Also, los!
    Wir schaffen das!
    Amtseid-Imperativ!

    Oder wollen die rot-grünen HAmpelFrauen*innen(m,w,d) unserem Land maximalen Schaden zu fügen???

  10. „Ich bin fest davon überzeugt, das Demenz-Scholz von diesem US-Angriff wusste..“

    Schließlich stand Scholz völlig teilnahmslos daneben, als Biden gegenüber einer Reporterin bekräftigte, Nordstream II würde niemals ans Netzt gehen, dafür werde Amerika sorgen….

  11. Die USA/GB/NATO haben mir gerade meine Heizung weg-gebombt. So etwas schafft keine Freunde. Raus aus der NATO. Neutralität jetzt!

  12. zweifel 1. Oktober 2022 at 20:46

    Teilnahmslos würde ich das nicht nennen.

    Scholz` Körpersprache, sein Gesichtsausdruck und seine Stimme sprachen Bände, als er nach Bidens Ankündigung, die Gasversorgung Deutschlands zu beenden, seinen Treueschwur gegenüber seinem Lehensherren bekräftigt hat.

    Scholz ist eine arme Wurst und er weiss das und er weiss auch, dass er ohne schützende Hände und ohne seine Immunität wegen Beihilfe zum Steuerbetrug und möglicherweise noch wegen ein paar anderen Knallern vor Gericht stehen würde.

  13. Nord Stream-Sabotage:
    „An Russland würde ich dabei zuletzt denken…“
    1. Oktober 2022
    Russland ist für Ernst Wolff, erfolgreicher Autor populärer Bücher zur Wirtschafts- und Finanzpolitik, die „letzte Nation“, die für die Sabotage an den Nord Stream-Pipelines in Frage kommt. Warum nicht, vertieft er im Gespräch mit Bloggerin Krissy Rieger. Er sagt voraus: Der Winter werde für Deutschland schlimmer als gedacht werden…
    https://deutschlandkurier.de/2022/10/nord-stream-sabotage-an-russland-wuerde-ich-dabei-zuletzt-denken/

    „Baerbock ist eine Kriegstreiberin“!
    Umfrage in Hamburg
    https://deutschlandkurier.de/2022/09/baerbock-ist-eine-kriegstreiberin-umfrage-in-hamburg/

  14. Wenn es nicht die amerikanische Marine
    war, dann eben die us-dominierte Nato,
    etwa Briten, Skandinavier u. Polen. Scholz
    dürfte etwas gewußt, geahnt od. gehört haben,
    verschwand daher rechtzeitig im Corona-Bett.
    Bärbock hat man sicherl. nicht eingeweiht,
    weil sie ein Plappermaul ist. Gerüchteweise
    wußte sie zuvor sicherl. auch etwas.

  15. T.Acheles 1. Oktober 2022 at 20:38

    So ist es. Für Nordstream würde das „Hyperbaric tie-in“ Verfahren angewendet werden. Dafür ist Gazprom Neft gerüstet, inklusive eingeübten Arbeitsplan, Maschinen und Ersatzrohre. Da muss nicht mal irgendetwas entwickelt, hergestellt oder gekauft werden. Alles auf Lager. Alles erprobt. Bereits vor dem Bau wurden Szenarien wie Terroranschlage oder Havarien in die Projektierung einbezogen. Eine Selbstverständlichkeit bei einem solchen Milliardeninvestment. Wie ich bereits einen Tag nach dem Knall berichtete, hat Gazprom Neft das Emergency Pipeline Repair System (EPRS) aktiviert. Wir haben keine Katastrophe und auch kein Problem. Wir haben eine lösbare Aufgabe!

    Drei tatsächliche Probleme gibt es allerdings schon:

    1. Wird das im Westen gewollt?

    2. Stimmen Schweden und Dänemark den Arbeiten in ihren maritimen Wirtschaftszonen zu?

    3. Haben die Vertrags- und Partnerfirmen von Gazprom Neft grünes Licht oder werden sie von den üblichen Verdächtigen mit Sanktionen bedroht, sollten sie mitmachen? Es geht dabei um die Firma „Equinor ASA Statoil Norsk Hydro Stavanger International“, die Mitglied des Pipeline-Reparaturpools ist.

  16. Trump will Verhandlungen anführen
    Putin bietet Waffenstillstand an,
    Selenski lehnt ab

    Wladimir Putin verkündet die Annexion des Donbass, während Wolodymyr Selenski einen NATO-Beitritt der Ukraine fordert. Während die Welt scheinbar am Rande des 3. Weltkriegs taumelt, bietet Donald Trump an, einen Frieden auszuhandeln. Joe Biden scheint überfordert.
    Veröffentlicht: 30.09.2022 – 17:34 Uhr
    von Redaktion (et)

    Bei seiner 50-minütigen Rede zur offiziellen Annexion vier Gebiete Donetsk, Luhansk, Saporischschja und Cherson an die Russische Föderation rechtfertigte Wladimir Putin die Annexion der russischsprachigen Gebiete: »Die Grenzen wurden willkürlich gezogen. Die Sowjetunion existiert nicht mehr. Es gibt aber nichts Stärkeres als den Willen von Millionen von Menschen, zurückzukommen in ihre wahre historische Heimat.«

    Putin sagte, der Sanktionsdruck reiche dem Westen nicht mehr aus, man stelle nun auf Sabotage um. »Die Angelsachsen hatten ein paar Sanktionen. Sie haben auf Sabotage umgestellt, es ist unglaublich, aber Tatsache ist, dass sie durch die Organisation von Explosionen auf den internationalen Gaspipelines Nord Stream, die am Grund der Ostsee verlaufen, tatsächlich begonnen haben, europäische Energieinfrastruktur zu zerstören«.

    Putin bot der Ukraine einen Waffenstillstand an und forderte Kiew auf, an den Verhandlungstisch zu kommen.

    Selenski sagte als Antwort, die Ukraine sei de facto Teil des NATO-Bündnisses. »Heute bewirbt sich die Ukraine, um es juristisch offiziell zu machen … Wir nehmen diesen entscheidenden Schritt, indem wir den Antrag der Ukraine auf beschleunigten Beitritt zur NATO unterzeichnen.« Er werde nicht verhandeln, so lange Wladimir Putin Präsident bleibe, so Selenski…
    https://www.freiewelt.net/nachricht/putin-bietet-waffenstillstand-an-selenski-lehnt-ab-10090908/

  17. »Deutschland ist kein souveräner Staat, sondern US-Protektorat«
    US-Journalist: Nord Stream-Sprengung kriegerischer Akt der USA

    US-Journalist Darren Beattie hat im Gespräch mit Steve Bannon eingeräumt, dass die US-Regierung möglicherweise hinter dem Anschlag auf die Nord Stream Pipeline stehen könnte. »Unter normalen Umständen wäre das ein kriegerischer Akt.«…

    Veröffentlicht: 30.09.2022 – 12:04 Uhr
    von Redaktion (et)
    Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen

    »Die Nord Stream Pipeline liefert Energie aus Russland nach Deutschland, sagte Enthüllungsjournalist Darren Beattie am 28.9. auf Bannons Podcast War Room: »Sie war den Transatlantikern seit jeher ein Dorn im Augen, die alles tun würden, um diese natürliche Allianz zwischen Russland und Deutschland zu verhindern.«

    Die USA hätten durch Statthalterorganisationen wie die NATO versucht, z.B. Anhand der Skripal-Affäre Sanktionen gegen Nord Stream einzuführen. Die sog. »Integrity Initiative« sei eine geheime Propagandakampagne, um auf Twitter und anderswo Stimmung gegen die Pipeline zu machen…
    https://www.freiewelt.net/nachricht/us-journalist-nord-stream-sprengung-kriegerischer-akt-der-usa-10090898/

  18. @ Maria-Bernhardine 1. Oktober 2022 at 23:06
    ——————————–
    Die hälfte der Lügen, die über ihn erzählt werden, sind nicht wahr.

  19. Der Sabotage-Akt in der Ostsee
    28. September 2022
    von KLAUS PETER KRAUSE
    Was Joe Biden im Februar 2022 zu Nord Stream 2 erklärte – Nato-Staat gegen Nato-Staat? Ist mit der Nord-Stream-Zerstörung für die Nato der Verteidigungsfall eingetreten? – Zwei Beiträge zu dem Sabotage-Akt – „Die Amerikaner haben es getan“

    Der Schock sitzt, und sein Ziel ist klar. Die Zerstörung der beiden Erdgasleitungen Nord Stream 1 und 2 in der Ostsee richtet sich gegen Russland und Deutschland zugleich. Russland soll sein Erdgas nicht an Polen und der Ukraine vorbei liefern dürfen und einen Großabnehmer verlieren und Deutschland sein Erdgas gefälligst woanders kaufen und von anderen Lieferanten abhängig werden. Der große Nutznießer ist ebenfalls nicht schwer auszumachen. Es sind die USA. Sie haben wirtschaftliche Interessen und geopolitische Machtgründe: Deutschland und andere westeuropäische Länder sollen das teurere amerikanische Fracking-Gas beziehen, und Russland samt dem Erzbösewicht Putin, von den USA in den Ukraine-Krieg getrieben, zusätzlich geschwächt werden – psychisch und politisch-strategisch.

    Wer das offenkundigste Motiv hat

    (:::)

    wei Beiträge zu dem Sabotage-Akt

    Mir gingen heute zu dem Sabotage-Akt zwei Betrachtungen zu. Der eine mit dem Titel „Lagebericht zu den Gaspipelines Nord Stream 1 und 2“ von dem Blog Lookout for the Saker, zu lesen hier +https://thesaker.is/sitrep-on-nord-stream-1-and-2-gas-pipelines/, der andere mit dem Titel „Die Amerikaner haben Europa den Krieg erklärt“ von Buchautor Gonzalo Lira – beide mit dem Datum von gestern, dem 27. September. Ich empfehle, zuerst den „Lagebericht“ aufzurufen, der etliche Fakten zusammenträgt. Aus dem zweiten gebe ich als dessen Kern nur den folgenden mit Deepl.com übersetzten, transkribierten Ausschnitt wieder:

    „Die Amerikaner haben es getan“

    „Die Amerikaner haben es getan. Und damit haben sie die europäische Wirtschaft getötet. Dies ist keine Kriegserklärung an Russland. Das ist die amerikanische Kriegserklärung an Europa. Sie wollen, dass Europa leidet. Und ich habe mir bis zu diesem Zeitpunkt immer gedacht, dass die Amerikaner im Grunde genommen nur an sich selbst denken: Wir wollen, dass das Gas aus Russland nach Europa stoppt, weil das hilft, Druck auf die Russen auszuüben. Ich hätte nie gedacht, dass die Amerikaner so unbekümmert sein würden. Und so böse. Und ich sage dieses Wort nicht leichtfertig. Dass sie so böse und unbekümmert sein würden. Dass sie versuchen würden, die europäische Wirtschaft absichtlich zu zerstören. Aber es gibt keine andere Möglichkeit, diesen Vorfall zu betrachten. Die Amerikaner haben es getan, weil sie die Mittel und die Motivation haben, es zu tun. Und die deutsche Wirtschaft wird darunter leiden. Und das bedeutet die europäische Wirtschaft.“

    „Der Versuch, einen Kontinent zu vernichten“

    „Und was bedeutet das? Es bedeutet, dass die Menschen in Europa mit Sicherheit kein Gas mehr haben werden in diesem kommenden Winter. Kein Gas bedeutet kein Dünger, bedeutet kein Strom bedeutet keine Heizung. Und kein Dünger bedeutet natürlich auch keine Lebensmittel. Und das ist das Schlimmste, was die Vereinigten Staaten je getan haben. Sie versuchen, absichtlich einen ganzen Kontinent, den europäischen Kontinent, zu vernichten. Sie versuchen dies absichtlich zu tun. Es gibt keinen anderen Weg, dies zu betrachten. Es gibt keine andere Möglichkeit. Es gibt keine andere Schlussfolgerung. Es geht nicht nur darum, dass sie den Europäern den Arm verdrehen wollten, um sicherzustellen, dass sie an Bord bleiben. Es ist nicht so, dass sie die Europäer davon abhalten wollten, irgendeine Art von Vereinbarung mit den Russen zu treffen. Nein, sie versuchen, die Europäer zu töten. Dies ist eine Kriegserklärung der Vereinigten Staaten gegen die Europäer.“…
    https://kpkrause.de/2022/09/28/der-sabotage-akt-in-der-ostsee/#more-12869
    (Verlinkt bei freiewelt.net)

  20. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2022 at 22:26
    (…)
    „…. US-Journalist Darren Beattie hat im Gespräch mit Steve Bannon eingeräumt, dass die US-Regierung möglicherweise hinter dem Anschlag auf die Nord Stream Pipeline stehen könnte. »Unter normalen Umständen wäre das ein kriegerischer Akt.«……

    https://www.freiewelt.net/nachricht/us-journalist-nord-stream-sprengung-kriegerischer-akt-der-usa-10090898/
    ***
    Gut, wir haben keinen „normalen“ Umstände.
    Aber: Es ist und bleibt dennoch ein kriegerischer Akt, egal von wem auch immer ausgeübt.
    Für mich ist klar: Die Hüpfer hätten das nicht gebacken bekommen.
    Deutschland wurde angegriffen, so sehe ich das!
    Und Scholz kriecht ins Bett…

  21. Nur zum Nachdenken, war es wirklich eine top geplante Special Operation oder vielleicht auch einfach nur mal wieder Unfähigkeit, mangelnde Wartung und Desinteresse an Sicherheit?
    Dann versucht man das ganze so gut wie möglich zu vertuschen, man darf ja nicht selber schuld sein, sonst gibt es lecker Tee mit Polonium Geschmack.

    a) Wenn Special Forces was kaputtmachen, dann machen sie die gleichzeitig kaputt, nicht mit 17 Stunden Pause dazwischen
    b) Pipelines sind ein schwieriges Problem, da kann eine Menge schiefgehen
    c) Da ging die ganze Zeit schon ständig eine Sache nach der anderen schief
    d) Ne Packung gut gepflegte Vorurteile über russisches Engineering 🙂
    e) Erfahrung mit Gaspipelines und was da so passieren kann, spezifisch: Hydrate Plugs

    Hier der Link zum Artikel (englisch)
    https://thelawdogfiles.com/2022/09/nordstream.html

    So sieht so ein Plug aus:
    https://www.researchgate.net/figure/Hydrate-Plug-Formed-in-a-Subsea-Hydrocarbon-Pipeline-7-24_fig1_323733946

  22. Wenn es die Usa nicht waren kommt natürlich auch unser eigenes Land in Frage …denn niemand würde sich Solar auf sein Dach pflanzen wenn die Energiepreise günstiger würden ….die Preise müssen gewaltig steigen damit die Grüneweltverbesserer Ideologie funktioniert -klar heizt der Grüne alt 68ger am liebsten mit Holz …welches im Mittelalter mit seinen ca 12 Mil Einwohnern in Deutschland noch rarer war als heute …man stelle sich vor 80 oder besser 90 Mil wollen in Deutschland mit Holz heizen -allein der Feinstaub sollte die Sonne soweit verdunkeln das es bedeutend kälter würde …Lungenkrebs dürfte dann die Corona Toten überholen und nach drei Jahren wäre auch der Wald weg …und der saure Regen und bittere Schnee würden ihn nicht mehr vernichten …wäre aber blöd für den Wolf…

  23. Wie Joe Biden so Ursula von der Leyen:
    Zu den Anschlägen auf Nord Stream wollen
    beide partout nichts sagen. Warum?
    Wolfgang Koydl

    (:::)

    Doch oft sagt Schweigen mehr als viele Worte. Von der Leyen hat wohl längst eigene Schlussfolgerungen angestellt und ist zu einem Ergebnis gekommen: Russland wird es nicht gewesen sein…
    https://weltwoche.de/daily/wie-joe-biden-so-ursula-von-der-leyen-zu-den-anschlaegen-auf-nord-stream-wollen-beide-partout-nichts-sagen-warum/

  24. Washingtons sinnloser Krieg
    im Namen einer Schein-Nation
    David A. Stockman | Vor 19 Stunden

    David Alan Stockman(Anm.: Stockmann, deutsche Wurzeln) ist ein amerikanischer Unternehmer und Politiker der Republikanischen Partei. Er studierte Theologie in Harvard und vertrat von 1977 bis 1981 den Bundesstaat Michigan im Repräsentantenhaus. Danach war er Direktor des Office of Management and Budget unter Präsident Ronald Reagan. Es folgte eine zwanzigjährige Karriere an der Wall Street und als Buchautor. Der vorliegende Text erschien zuerst online bei David Stockman’s Contra Corner.

    Die Botschaften sind heute laut und deutlich zu vernehmen – vom abstürzenden Pfund über die Ablehnung der etablierten Regierungen in Italien, Schweden und weiteren Ländern bis hin zum Aufruf des ungarischen Ministerpräsidenten Orbán, den Sanktionskrieg zu beenden, und zwar pronto.

    Um es klar zu sagen: Washingtons schwachsinnige Einmischung in den internen Streit zwischen Russland und der Ukraine und der damit einhergehende globale Sanktionskrieg ist sicherlich das dümmste und zerstörerischste Projekt, das in der Neuzeit an den Ufern des Potomac-Flusses entstanden ist. Und die Architekten dieses perfiden Wahnsinns – Biden, Blinken, Sullivan, Nuland und andere – können nicht scharf genug verurteilt werden…
    https://weltwoche.de/daily/washingtons-sinnloser-krieg-im-namen-einer-falschen-nation/
    (Längerer Artikel)

  25. Maria-Bernhardine 1. Oktober 2022 at 23:06

    WIRTSCHAFTSVERNICHTER, DR. PHIL. HABECK

    SCHLIESST VON SICH AUF ANDERE

    Vizekanzler Habeck zu Nord-Stream-Lecks
    »Die einzige Wahrheit, die aus Russland
    kommt, ist die Lüge«
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/robert-habeck-die-einzige-wahrheit-die-aus-russland-kommt-ist-die-luege-a-6eea7bbf-5dd8-4b54-aa02-64bd8500571a

    Herrlich, Habecks Gesülze ist sogar dem Grossteil der Spargel-Leser nicht grün.
    Das Sprengen der Pipelines geht wahrscheinlich nach hinten los.

  26. @ nicht die mama 2. Oktober 2022 at 02:22

    Jeder der Grünen in der Regierung ist auf
    seine Weise geerissen, dummdreist u. vernagelt.
    Von Haus aus wissen sie was sie nicht
    wollen u. als Regierungsmitglied, was sie
    – z.B. im Sinne der USA – zu wollen haben.
    Um dies umzusetzen fehlen ihnen Hirn
    u. Erfahrung sowieso. Ist nicht weiter
    schlimm, sie sollen „Regierung“ nur spielen.
    Die Strippen ziehen andere… Trostpflaster:
    üppiges Salär, den Status u. den Glauben,
    sie würden bestimmen. Ricarda Lang hat
    noch eine Extrafunktion: Papagei u.
    Lautsprecherkasten, woraus die grünen
    Phrasen u. Parolen tönen.

  27. Maria-Bernhardine 2. Oktober 2022 at 02:56

    Ganz genau !
    Von mir einen Daumen nach oben für diesen Kommentar.

  28. Es gibt eigentlich nur ein einziges Argument das gegen eine Täterschaft Bidenamericas sprechen könnte. Ich frage mich seit langem in welcher Form die NORD STREAM Großprojekte eigentlich versichert sind ! Fakt ist ,solange NORDSTREAM 2 nicht in Betrieb geht ist es eine teure Ruine deren Wartung Unsumme ohne jede Gewinnaussicht verschlingt. Ein Versicherungsfall der ermöglicht das der Eigentümer „Kosten erstattet“ ohne Verlust aussteigt wäre sicher ggf. von Interesse. Sollte über einen recht kurzen Zeitraum Sakzwasser in die Rohre eindringen wäre der Totalschaden da.
    ***
    Warum der Westen medial nicht berichtet dürfte klar sein : USA/POLEN/UKRAINE/NATO/RUSSIA sind die kolportierten „Verdächtigen“ – der größter Unterschied der 5 „Varianten“ ergibt sich aus dem Umkehrschluss ! In jedem West Fake Bericht „RUSSIA WAR ES“folgt der Verweis , da RUSSIA de facto der Eigentümer ist ,der Terroranschlag exakt „100 Meter“ ausserhalb des Gebietes eines NATO Staates stattfand wäre das keine Kriegserklärung da Russia nur das eigene Eigentum zerstört hat.
    Für mich heißt das auf Logik basierend im Umkehrschluss , sollte einer /eine Kombination der ersten 4 Verdächtigen schuldig sein wäre es eine Kriegserklärung versus Russland.

  29. ghazawat 1. Oktober 2022 at 19:20
    Faszinierend ist das völlige Desinteresse der deutschen Politik an einer Aufklärung dieses Attentats.
    Scholz ist froh und glücklich, dass er keine Entscheidung zu treffen hat, weil ihm jetzt die Hände gebunden sind.
    ————————————-

    Ganz genau!

    Der TERRORANSCHLAG auf die PIPELINES hat nicht nur ein Gebäude wie das World Trade Center zum Einsturz gebracht, sondern 84 MILLIONEN MENSCHEN dadurch SCHADEN zugefügt!

    Wir haben hier einen Schaden, einen Terroranschlag vergleichbar mit 9/11. Die Opfer hier sind nicht 2000 Tote, sondern 84 MILLIONEN BÜRGER, wovon etliche deswegen noch später sterben werden, nämlich an allen Krankheiten, die durch Armut und Kälte verursacht sind. (Außer den üblichen Erkältungen: Nierenbeckenentzündungen, tödliche Lungenentzündungen, Hospitalisierungen und dann mit dem Krankenhauskeim konfrontiert, Angina, Nasennebenhöhlenentzündungen, Mittelohrentzündungen, Neuralgien aller Art, Ischias, Rheuma, Arthritis, Schlaganfälle, Hirnhautentzündungen, Herpes A-B-C, durch die Schwächung des Immunsystems weitere Anfälligkeit für alle anderen Krankheiten und der Hunger, die Armut und die Sorgen geben dann den Rest.)

    Wenn ein AFD Politiker nur ein unliebsames Wort ausspricht kommt das in der Glotze tagaus, tagein, immer wieder dasselbe, die Leute werden WOCHENLANG regelrecht verfolgt mit diesem Unsinn von vermeintlichen Wortverfehlungen, Wortentgleisungen.

    Aber wenn wir einen TERRORANSCHLAG wie 9/11 haben.
    ALles in UNSERER OSTSEE!
    ZU DEM HEIMTÜCKISCHEN TERRORANSCHLAG auch noch eine UMWELTVERSCHMUTZUNG UNGEAHNTEN AUSSMASSES!!!
    Dann schauen alle betreten weg! Möchten nicht darüber sprechen!!!
    In welchem Scheixxxx Land leben wir hier eigentlich?

    Außer der BIDEN TRUPPE kommt für diesen heimtückischen Militär-Terroranschlag niemand in Frage, der ein Interesse daran haben könnte, unsere Leitungen auch noch beide, und das viermal zu zerstören!!

    DIE NEUESTEN NACHRICHTEN: Kaum hat die Vanderleyen in Brüssel ITALIEN gedroht, so wird Italien die Energieleitung gekappt, plötzlich, wie durch ein Wunder, fließt nur noch die Hälfte nach Italien durch die Leitung, kam gestern in den Nachrichten. Man will ITALIEN nun energetisch aushungern!

    Wer bei GREAT RESET aus der Reihe tanzt, dem wird einfach die überlebensnotwendige Energie abgedreht!

    DAGEGEN MUSS MAN PROTESTIEREN GEHEN!
    DIE SCHULDIGEN MÜSSEN BEIM NAMEN GENANNT WERDEN!

  30. Machen wir uns nichts vor:

    Das waren diese Scheißamiterroristen.
    Ein Amiflottenverband in der Ostsee, außerdem angeblich
    Amispezialuboot auch vor Ort.

    Nur eine technisch hochgerüste Nation kann diese Sabotage
    an unserer Energieversorgung durchgeführt haben.

    Für solche Sauereien waren die Amis schon immer gut !

    Wann werden die USA aufgefordert, ihre Stützpunkte in
    good old Germany zu räumen.

    Wir Bürger wollen das schon lange.
    Ami Go Home !!

  31. “ Der Ami hat sich endgültig aus dem
    Herzen der Deutschen geschossen,
    da ist selbst Trump machtlos ! „

  32. @ jeanette 2. Oktober 2022 at 09:23 | ghazawat 1. Oktober 2022 at 19:20

    Wir haben hier einen Schaden, einen Terroranschlag vergleichbar mit 9/11. Die Opfer hier sind nicht 2000 Tote, sondern 84 MILLIONEN BÜRGER, wovon etliche deswegen noch später sterben werden, nämlich an allen Krankheiten, die durch Armut und Kälte verursacht sind. (Außer den üblichen Erkältungen …)

    Und dazu – wie praktisch – lassen sich dabei gleich noch die Corona-Zahlen oben halten, weil die Symptome (o Wunder) doch die gleichen sind. Sterbehelfer „Dr. Schnelltod“, der gerade den „Gesundheitsminister“ gibt, wird sich über soviel an Selbstbestätigung seiner schon vorsorglich im Alleingang losgetretenen, bisher nicht begründbaren Panikmache sicher freuen.

    Ein Irrer gibt dem anderen die Klinke in die Hand.

  33. @ EddyGavon1 2. Oktober 2022 at 06:03

    Assekuranz „Systemische Risiken“:
    Gasleck beschäftigt die Versicherer

    Hinter den Gaslecks an den Nord-Stream-Pipelines wird Sabotage vermutet. Auf die Versicherer von Nord Stream 1 dürften in diesem Fall kaum Kosten zukommen.
    von Christian Schnell, Susanne Schier

    München/Frankfurt Die drei Lecks in den Pipelines Nord Stream 1 und 2 könnten ein Fall für die Versicherer werden. Ob diese aber tatsächlich für den Schaden aufkommen müssen, dürfte davon abhängen, was der Grund für den Gasaustritt ist.

    Sollte es sich tatsächlich um Sabotage oder gar einen Anschlag von staatlicher Seite handeln, wie derzeit von vielen Seiten vermutet wird, dann muss die Branche voraussichtlich keine Entschädigungen zahlen, heißt es von dort. Die Lecks würden dann ähnlich bewertet wie Kriegsschäden, die ebenfalls nicht versicherbar sind. Für konkrete Aussagen sei es allerdings noch zu früh.

    Generell sind Großprojekte wie Pipelines für Versicherer seit Jahren ein gutes Geschäft. In der Regel schließen sich Konsortien aus einer Rehe von Anbietern zusammen, um das Risiko breit zu streuen. Im Fall der Pipeline Nord Stream 1 war die Munich Re beim Bau vor mehr als einem Jahrzehnt einer der bedeutenden Versicherer.

    Bei der 1224 Kilometer langen Rohrleitung zwischen dem russischen Vyborg und dem deutschen Greifswald hatte die Munich Re seit dem Jahr 2008 einen substanziellen Versicherungsanteil. In einer Pressemitteilung des Konzerns aus dem Jahr 2011 hieß es: „Es ist das bislang umfassendste Underwritingprojekt der Offshore-Abteilung und das größte fakultative Einzelrisiko, das Munich Re je in den Büchern hatte.“…

    MEH HIER
    https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/versicherer/assekuranz-systemische-risiken-gasleck-beschaeftigt-die-versicherer/28711582.html

  34. DIES IST DER REST DES ARTIKELS vom 28.09.2022,
    bevor er evtl. hinter Bezahlschranke kommt:

    Leck wird wichtiges Thema beim Branchentreff

    Vor rund einem Jahrzehnt war bei den Münchenern die Begeisterung für Nord Stream 1 noch größer. Damals galt die Wahl von Munich Re als einem der maßgeblichen Versicherer als prestigeträchtig. Anfang der 2000er-Jahre hatte der Dax-Konzern damit begonnen, in großem Stil Offshore-Bauprojekte zu versichern.

    Zu den ersten Referenzprojekten zählten Blue Stream im Schwarzen Meer, Greenstream im Mittelmeer und Dolphin im Persischen Golf. Der Zuschlag bei Nord Stream galt als der vorläufige Höhepunkt dieser Entwicklung und gleichzeitig als das bisher herausforderndste Projekt.

    Dazu wurde die Absicherung in insgesamt vier Phasen eingeteilt. In der ersten ging es um das Transportrisiko der Rohre, anschließend um deren Bearbeitung in sogenannten Coating-Werken in Deutschland und Finnland. Ungefähr 200.000 Einzelteile mussten dort mit Beton ummantelt werden. Phase drei war die komplexeste. Die Rohre mussten in bis zu 200 Meter Tiefe verlegt werden. Auch dazu kamen die Versicherungsverträge unter anderem der Munich Re zum Einsatz. Im letzten Schritt ging es um die Absicherung des ersten Pipeline-Strangs, wenn nebenan der zweite verlegt wird.

    Schon jetzt zeichnet sich ab, dass das Leck in der Gaspipeline Nord Stream 1 die Rückversicherer bei ihrem Branchentreff in gut drei Wochen in Baden-Baden stark beschäftigen wird. „Systemische Risiken“, wie die Anbieter solche Gefahren nennen, dürften dort die Gespräche beherrschen, heißt es.

    LINK HIER:
    Maria-Bernhardine 2. Oktober 2022 at 10:52
    @ EddyGavon1 2. Oktober 2022 at 06:03

  35. DUMME SPRÜCHE VON A. BAERBOCK & SONSTIGEN GRÜNEN

    https://www.oli.net/die-inkompetenz-der-gruenen/

    1) Strom wird im Netz gespeichert

    „An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet.“

    richtig ist: Dem Stromnetz ist es leider nicht möglich, Strom zu „speichern“, höchstens als Sekundenreserve kann es eingesetzt werden.

    2) „Deutschland hat pro-Kopf Emission von 9 Gigatonnen pro Einwohner.“

    richtig ist: Die durchschnittlichen CO2-Emissionen pro Kopf lagen im Jahr 2019 bei 7,9 Tonnen.

    3) Kobold(e) in Akkus

    „Kobold – wo kommt das eigentlich her?
    Wie kann das recycelt werden?“, sorgte sich Baerbock und konnte vermelden, dass es auch „Batterien gebe, die auf Kobold verzichten können.“

    richtig ist: Der Bestandteil in Akkus/Batterien nennt sich Kobalt und nicht Kobold, Pumuckl hat damit nichts zu tun.

    4) Größte Volkswirtschaft der Welt

    „Und eigentlich sind wir die größte Volkswirtschaft der Welt, dann ist doch in der Vergangenheit offensichtlich was falsch gelaufen.“

    richtig ist: Gemessen am BIP (2018) ist China die größte Volkswirtschaft der Welt mit 20,580,25 Mrd.US-Dollar, dicht gefolgt von USA mit 13.368,07 Mrd.US-Dollar, danach folgt Japan mit 4.971,77 Mrd.US-Dollar und erst an vierter Stelle befindet sich Deutschland mit 3.951,34 Mrd.US-Dollar.

    DA KANN MAN SICH ÜBER NICHTS MEHR WUNDERN !!!

  36. Wer wird der erste mutige Journalist sein, der Scholz diese Frage stellt:

    HERR SCHOLZ- WAREN SIE EINGEWEIHT IN DIE ANSCHLÄGE AUF NS1 UND NS2?

Comments are closed.