Beim Neujahrsempfang der AfD Münster am 20. Januar hielt neben dem Ehrengast Björn Höcke (PI-NEWS berichtete) auch Dr. Christian Blex, Landtagsabgeordneter in NRW, stellvertretender Sprecher des Bezirksverbands Münster und Kreissprecher der AfD Warendorf, einen interessanten Vortrag zum Thema „Europa – Wiege der Technik“. Wir dokumentieren ihn wie gehabt als Video und in schriftlicher Form (es gilt das gesprochene Wort).

„Meine sehr geehrten Damen und Herren,

als Naturwissenschaftler freut es mich besonders, heute hier in diesem feierlichen Rahmen ein wenig über die einzigartige technische Entwicklung unseres Kontinents sprechen zu können.

Europa war in den vergangenen Jahrhunderten der führende Kontinent der Welt sowohl, was den technischen Fortschritt als auch damit einhergehend den weltpolitischen Einfluss angeht. Doch was war der Weg dahin?

Nach dem Zusammenbruch der alten römisch-hellenistischen Welt mit ihren zivilisatorischen und technischen Errungenschaften im 5. Jahrhundert brauchte unser Kontinent fast 1000 Jahre um sich davon zu erholen.

Das heißt nicht, dass nicht auch in dieser Zeit Fortschritt passierte.

Aber das Frühmittelalter, im englischen The Dark Ages, war verbunden mit einem gravierenden Verlust von technischen, intellektuellen, und staatlichen Errungenschaften. Erst im Hochmittelalter schlossen wir wieder zum arabischen Kulturraum auf. Der Vorsprung dieses Kulturraums lag übrigens nicht an vermeintlich neuen wissenschaftlich-technischen Entwicklungen in dieser Zeit. Die islamischen Armeen haben schlicht weniger bei ihren Eroberungszügen an Wissen und Ordnung zerstört, als es unserer germanischen Vorfahren im Westen des römischen Reichs getan hatten.

Im oströmischen oder auch byzantinischen Reich fand aufgrund von starrer religiöser und staatlicher Administration und im ständigen Abwehrkampf gegen die islamischen Invasoren kein nennenswerter Fortschritt mehr statt.

Anders in Westeuropa. Unsere Vorliebe für Getreide sorgte beginnend mit den Wassermühlen und dann verstärkt mit der Erfindung der Bockwindmühlen dafür, dass um die Jahrtausendwende in fast jeden Dorf West- und Zentraleuropas die Mechanik Einzug erhalten hatte.

Die Bockwindmühle und ihr Nachfolger, die Holländerwindmühle, prägten seitdem für Jahrhunderte das Bild der europäischen Kulturlandschaften. Sie waren für Ihre Zeit herausragende technisch-physikalische Errungenschaften, die wesentlich zur weiteren Entwicklung unseres Kontinents beigetragen haben, ganz im Gegensatz zu den modernen Vogelschreddern.

Leider haben heutzutage immer noch viele Politiker nicht verstanden, dass sich im Unterschied zu Getreide elektrischer Strom, also bewegente elektrische Ladungen, nicht in Säcken oder Netzen speichern lässt.

Gerade auch die in Europa verbreitete Form der vertikalen Wassermühle ließ sich mit einer Nockenwelle leicht auf die Nichtagrarproduktion übertragen und führte langfristig zu zahlreichen Anwendungen und einer beginnenden Mechanisierung der Wirtschaft, die weltweit einzigartig war und letztlich die Grundlage zur Industrialisierung legte.

Im Transportwesen war uns der islamisch geprägte Kulturraum zu dieser Zeit mit dem Kamel als hervorragenden Tragtier, was keine Wege- und Brückeninfrastruktur benötigte, deutlich voraus.

Geografisch und klimatisch bedingt mussten wir dagegen Zugtiere mit Wagen zum Transport einsetzen. Doch dieser anfängliche Nachteil führte langfristig zu einem einzigartigen Ausbau von Brücken und Wegen.

Ein Kamel dagegen bietet nur sehr begrenzte Möglichkeiten der Weiterentwicklung.

Die technische Entwicklung setzte sich im Spätmittelalter militärisch auch durch die Einführung der Feuerwaffen fort. Der moderne Buchdruck wurde um 1440 von Johannes Gutenberg erfunden.

Auch die Schifffahrt und das Verständnis von Navigation entwickelte sich weiter und führte zu den Entdeckungs- und Handelsfahrten der Portugiesen im 15. Jahrhundert bis nach Indien.

Und gerade hier zeigt sich etwas Charakteristisches für den Fortschritt in Europa. Es war der ständige Wettbewerb, das ständige Ringen.

Zum einen der alltägliche Überlebenskampf in einer herausfordernden aber nicht unwirtlichen Naturlandschaft in einer anspruchsvollen Klimazone, die gerade in Zentral- und Nordeuropa die Menschen zu einem besonders planvollen und überlegten Handeln in der Landwirtschaft zwang.

Und zum anderen der ständige Kampf der einzelnen Herrscher und später der Völker Europas untereinander. Gerade weil die Portugiesen den beiden anderen iberischen Reichen mit der Errichtung der Handelsrouten nach Indien zuvorgekommen waren, blieb der kastilischen Expedition unter dem Genuesen Cristobal Colón nur der Weg nach Westen übrig.

Seine Entdeckung Amerikas, genauer müsste man eigentlich von Wiederentdeckung sprechen, 1492 markiert dann auch anschaulich den Übergang vom Spätmittelalter in die Neuzeit.

Eine Phase der Weltgeschichte, die in herausragender Weise durch den Fortschritt in Europa geprägt war.

Die Reichtümer der neuen Welt führten zu Spaniens „Siglo de Oro“, das Jahrhundert des Goldes. Auch damals hatten die Spanier schon einen nicht sonderlich nachhaltigen Umgang mit Geld.

So spottete man über den damals beginnenden Bauboom in Spanien, dass während die Alchemisten jahrhundertlang versucht hatten, Stein in Gold zu verwandeln, es den Spaniern gelungen sei, Gold in Stein zu verwandeln.

Die enorme Ausweitung der Geldmenge durch das Silber und Gold der amerikanischen Minen führte auch im 17. Jahrhundert bereist zu einer massiven Inflation in Europa.

Wie bei so vielen, haben unsere Brüsseler Eurokraten auch da nichts aus der Geschichte gelernt. Der Aufstieg Spaniens verbunden mit seinen engen Beziehungen zum heiligen römischen Reich Deutscher Nation war dann auch maßgeblich für die einsetzenden Religionskriege verantwortlich.

Der Westfälische Friede, der 1648 auch hier im Friedenssaal von Münster geschlossen wurde, beendete einen 30-jährigen Krieg, der scheinbar als Religionskrieg begann, der jedoch ein blutiger Territorialkrieg um die Vorherrschaft in Europa war.

Doch trotz der Religionskriege war die beginnende Neuzeit von beachtlichen wissenschaftlichen Fortschritten geprägt.

In der Renaissance wurden nicht nur die kulturellen Leistungen der Antike wiederbelebt. Vorsichtig wurde die Allmachtstellung der Religion hinterfragt.

Die Wiederentdeckung des heliozentrischen Weltbildes 1543 durch Nikolaus Kopernikus steht dabei exemplarisch für eine Wende, in der statt Wunder und göttlicher Einwirkung das Experiment und das kritische Hinterfragen immer mehr im Vordergrund steht.

Kopernikus steht damit am Anfang einer Reihe herausragender Astronomen und Mathematiker, die die zweite Hälfte des 16. Jahrhunderts und das 17. Jahrhundert prägten: Galileo Galilei, Tycho Brahe und Johannes Keppler erreichten im wenigen Jahrzehnten bahnbrechende Erkenntnisse im Bereich der Astronomie und der Mechanik.

Hieraus entwickelte dann Isaac Newton nicht nur das Gravitationsgesetz, sondern auch die Grundsteine der klassischen Mechanik der Physik. Er war auch neben Gottfried Wilhelm Leibniz der Begründer der Infinitesimalrechnung und im Wettstreit mit Christian Huygens („Höhchens) im Bereich der Optik tätig.

Bei so vielen wichtigen herausragenden Leistungen auf dem Gebiet der Physik und Mathematik verwundert es dann nicht, dass einer der bedeutendsten Wissenschaftler aller Zeiten keine Zeit für Frauen übrig hatte. Dies gilt auch für seinen Zeitgenossen Leibniz, der auch eher einen mönchshaften Lebensstil pflegte.

Die Hinwendung zur Rationalität und den Naturwissenschaften führte zwangsläufig auch zu gesellschaftlichen Umbrüchen. Die Ideen der persönlichen Handlungsfreiheit, der Bildung, der Bürgerrechte und der allgemeinen Menschenrechte sind ihr erwachsen. Ohne das Durchbrechen starrer religiöser Weltbilder durch naturwissenschaftliche Erkenntnisse wäre dies nicht möglich gewesen.

1769 schaffte es James Watt die Dampfmaschine in Ihrer Effizienz so zu steigern, dass der Grundstein zu der industriellen Revolution des 19. Jahrhunderts gelegt wurde, eines Jahrhunderts mit bahnbrechenden europäischen Entwicklungen in allen Bereichen der Technik und der Naturwissenschaften: 1800 konstruierte Alessandro Volta die erste funktionierende Batterie.

In den 1820er Jahren begründete André-Marie Ampère die Elektrodynamik. Zur gleichen Zeit beschäftige sich Sadi Carnot mit der Thermodynamik. Michael Faraday entwickelte in den 1840er Jahre die Feldtheorie. In dieser Zeit wies James Prescott Joule die Äquivalenz von mechanischer Arbeit und Wärme nach.

James Maxwell erarbeite von 1861 bis 1864 die nach ihm benannten Maxwell-Gleichungen zur Beschreibung von elektromagnetischen Feldern. Die dazugehörigen elektromagnetischen Wellen konnte zuerst Heinrich Hertz 1886 experimentell nachweisen. Im gleichen Jahr meldete Carl Friedrich Benz seinen Motorwagen zum Patent an.

Überhaupt treten ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts immer mehr deutschsprachige Forscher neben britischen und französischen Forschern in den Vordergrund: Ludwig Boltzmann, Wilhelm Conrad Röntgen, Max Planck, Albert Einstein, Otto Hahn, Erwin Schrödinger, Wolfgang Pauli und Werner Heisenberg möchte ich nur exemplarisch nennen.

Zum Ende des 19. und insbesondere seit Beginn des 20. Jahrhunderts kamen dann verstärkt us-amerikanische technisch-naturwissenschaftliche Erfindungen zur Geltung, was angesichts des europäischen Einwanderungshintergrundes auch nicht verwundert.

Die bedeutenden Fortschritte der Technik und der Naturwissenschaften trugen zu einer breiten gesellschaftlichen Akzeptanz, Anerkennung und Würdigung der Wissenschaften bei.

Und dies wiederum führte zu einem Umfeld, in dem die Wissenschaft blühen konnte. Wissenschaft war in Europa auch mental gleichbedeutend mit Fortschritt.

Und dies war das Entscheidende und ist es bis heute! Nur in einer Umgebung, wo kritisches Denken, Hinterfragen, Erforschen und die dafür nötige Anstrengung gefördert werden, kann es erfolgreich Fortschritt geben.

Und nur dank dieser geistigen-mentalen Basis konnte sich Europa und insbesondere auch Deutschland nach zwei katastrophalen Weltkriegen wieder wirtschaftlich erholen und aufsteigen, zumindest bis zum Ende des 20. Jahrhunderts.

Doch bereits nach 1945 fanden hier die entscheidenden Weichenstellungen für den Niedergang statt. Es begann in West- und Mitteleuropa das Zeitalter der Gegenaufklärung, in Deutschland geprägt unter dem Begriff der Frankfurter Schule.

Während vor der Aufklärung dogmatische Auslegungen des christlichen Glaubens den Fortschritt behinderten, haben sich mittlerweile von Deutschland ausgehend in fast allen Westeuropäischen Nochwohlstandsdemokratien ökoreligiöse Denkverbote ausgebreitet.

Die Vertreter dieser Religion oder treffender Ideologie empfinden fast jede moderne Technik, vom Handy einmal abgesehen, als grundlegend schlecht und der Natur widersprechend.

Naturwissenschaftliche Fakten oder Argumente von Fachleuten werden nicht mehr akzeptiert, wenn diese der Ideologie zuwiderlaufen. Blinder Aberglaube und Fanatismus ist in West- und Zentraleuropa wieder an die Stelle von Vernunft und Sachverstand getreten.

Immer absurdere Untergangsphantastereien werden entwickelt, angefangen 1972 mit den spinnerten Ergüssen des Club of Rome, „Die Grenzen des Wachstums.“

In der EU äußerst sich dieser Fanatismus aktuell in immer absurderen Hitzetoderzählungen der Welt durch anthropogenes CO2. Allein die totale Dekarbonisierung im Zuge der Großen Transformation verspräche hier Rettung.

Was früher der Ablassbrief war, ist heute die CO2 Steuer. Statt des Kreuzes werden heute Windräder und bald wohl Wasserstoff-Elektrolyseure angebet.

Die EU treibt dabei mit ihren Endsiegglauben an nichtvorhanden und unbezahlbaren grünen Wasserstoff unsere Industrie zielsicher in den Ruin. Beispielsweise würden sich dadurch alleine die Kosten für die Stahlproduktionskosten in der EU im allerbesten Fall mehr als ver-2,5-fachen!

Während Konrad Zuse 1941 mit der Z3 den ersten funktionsfähigen Computer der Welt baute, findet die Computerentwicklung heute in Asien und den USA statt.
Die Kernspaltung wurde 1938 von Otto Hahn, Lise Meitner und Fritz Straßmann entdeckt. Bis in die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts waren Deutschland und auch Frankreich führend in der Entwicklung neuer Reaktortypen.

Mittlerweile wird in der EU kein einziger Reaktortyp der Generation IV mehr gebaut oder betrieben. Ursprünglich sollte unter den Namen Astrid (Advanced Sodium Technological Reactor for Industrial Demonstration) ein neuer natriumgekühlter Brutreaktor in Frankreich gebaut werden. Der Bau wurde jedoch im August 2019 eingestellt.

Die Entwicklung dieser Zukunftstechnologie findet jetzt hauptsächlich in Indien, China und vor allem führend in der russischen Föderation statt.

Ja, zum Glück ist Europa nicht auf die ökoideologische EU beschränkt!

Angesichts der dargestellten außerordentlichen technisch-wissenschaftlichen Leistung unserer europäischen Vorfahren ist es umso beschämender, dass wir mit der EU in einem supranationalen, pseudodemokratischen Gebilde leben, deren Protagonisten und Profiteure der wissenschafts- und fortschrittsfeindlichen Gegenaufklärung huldigen.

Doch es gibt auch Hoffnung für unseren Kontinent. Geistige Dekadenz und Gegenaufklärung muss man sich leisten können. Deshalb folgt uns so gut wie kein Land außerhalb der EU bei unserer ideologischen Geisterfahrt nach.

Gerade mit der zielgerichteten Zerstörung unserer Wirtschaft sägt sich die EU den Ast ab, auf dem sie mit ihrer Ideologie sitzt.

Das sehen wir in den besonders in diesen Tagen. Wer seine Wohnung wegen der EU-Sanktionen nicht mehr heizen kann, möchte dem Klimagott nicht huldigen. Wer seinen Arbeitsplatz verloren hat, möchte kein Grenzen-des-Wachstumsgeschwafel hören.

Durch die ökoreligiöse Ignoranz der naturwissenschaftlichen Realitäten wird die EU in ihrer jetzigen Form zwangsläufig scheitern. Und wie jedes andere gescheiterte Ideologieprojekt wird sie dabei viel Leid und Elend hervorrufen.

Aber wir wissen aus unserer Vergangenheit, was zu tun ist.

Der gesunde Wettkampf zwischen den europäischen Staaten, die Freiheit von Forschung und Lehre und die Anerkennung und Wertschätzung der Naturwissenschaften haben Europa in der Vergangenheit groß gemacht und können das auch in Zukunft wieder. Ziehen wir also die richtigen Schlüsse aus unserer großen Vergangenheit und geben wir diese unseren Kindern und Enkelkindern mit. Dann wird Europa auch wieder eine Zukunft haben.

Ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit.“

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

55 KOMMENTARE

  1. Es gibt auch heute noch in Deutschland herausragende Forschung.

    Ich erinnere in dem Zusammenhang an die Erforschung der Eiablage von Ruderfußkrebsen unter dem arktischen Eis bei veränderten klimatischen Bedingungen durch die menschengemachte Klimakatastrophe.

    Oder an die grundlegenden Forschungen zum Zusammenhang von Reifendruck und Rollwiderstand bei Lastenfahrrädern.

  2. Durch Otto, Diesel, Siemens, Röntgen, Hahn, von Braun, Einstein usw. war der deutsche Anteil ziemlich hoch.

    Die Sozen und Grünen haben es mit ihrer Bildungspolitik mittlerweile geschafft, dass die PISA-Werte deutscher Schüler grottenschlecht wurden und das Abitur ziemlich wertlos.

    Zeitversetzt geht damit die Quote von MINT-Studenten zurück.

    Die Studierfähigkeit der Studenten hat mittlerweile
    Bongo-Bongo-Staaten-Niveau.

    Da bleibt nicht mehr viel mit technischer Innovation.

    Massenhaft eingedeutschte Neger, Zigeuner und Moslem bringen eh nichts.

    Deutschland wird nach unten durchgereicht!

  3. Gut aufgezaehlt. Leider nicht der Grund des Reichtums erleuchtet. Naemlich- der Raub. Raub von dem was die anderen hatten und immer noch haben . Das was der gute Herr hier aufzaehlt sind nur technische Mitteln um den Raub zu verwirklichen. Der Teufel bei dieser Rasse zitzt im Koepfen- Alles was anderen gehoert soll dem geraubt werden.
    Und was Alchemie angeht- Mann soll nicht aus Stein versuchen Gold zu machen . Sondern aus Papier! Das haben in allen Finessen die Banker geschaft. Mit Bank von England angefangen. Und mit Wuchern.
    Hoechst unanstaendiger Kontinent und dessen Bewohner. Ohne Moral, Ohne Ethik und tiefst Gottlos. Kann weg!

  4. ghazawat 24. Januar 2023 at 11:25
    Und all die umfangreichen Feinstaubmessungen! Hoechsttechnik!

  5. Sehr opimistisch der gute Herr beendet seine Rede.
    Ich persoenlich waere da wesentlich vorsichtiger.
    Erstes- fuer sein Optimismus bibt es kein Grund. Da Bildung zerstoert ist, entdeckt und geforscht darf nur das was auch ideologisch auf Linie ist.
    Innovationen finden statt nur da wo auch produziert wird.
    Was ausser leeren Utopiene und Idiotenspruechen in diesem EU noch produziert wird?
    Alle grosse Entdeckungen haben mit 1970er Jahren aufgehoert, danach wird nur auf den gebaut und weiter gemacht.
    Und- das allerschlimmste- die Hirnmasse der Europaeer shrumpft. Die am groessten war am Ende 19. und Anfang 20. Jh.
    Isst Wurmer, werdet so grosses Hirn wie Voegel haben! die auch ernaehren sich von Wuermer!

  6. wernergerman
    24. Januar 2023 at 12:04
    ghazawat 24. Januar 2023 at 11:25
    Und all die umfangreichen Feinstaubmessungen! Hoechsttechnik!
    ++++

    Genderscheißhäuser mit paralaktischem Schwundausgleich bitte nicht vergessen!

  7. Leider brachte der Russlandkrieg erhebliche Hemmnisse für Autoschieber. im baltikum kommt fast nichts mehr an. Wladiwostok bedient nur russische markd.Arbeitslose autohändler haben jetzt mehr zeit sich gedanken um europaeische errungenschaften zu machen.

  8. olgawolga 24. Januar 2023 at 12:34
    Leider brachte der Russlandkrieg erhebliche Hemmnisse für Autoschieber. im baltikum kommt fast nichts mehr an. Wladiwostok bedient nur russische markd.Arbeitslose autohändler haben jetzt mehr zeit sich gedanken um europaeische errungenschaften zu machen.

    — Welche Errungenschaften? Raub, Sklaverei und unendliche Kriege?
    Autos wurden von hier nie in Russland exportiert.
    In Baltikum keine Nachfrage, da zu wenig Geld. Zur Euch ins BRD auf Einkaufstour zu gehen habe ich keine Lust, bin nicht entsprechend ausgestattet um Shithole zu besuchen- es fehlt mir an kugelsichere Veste und einem Kalaschnikow mit Schalldaempfer. Und- was koennt ihr da bieten? Gut gepflegte gebrauchte E-autos, mit schwachen Batterien fuer Riesengeld? Kein Bedarf hier fuer!
    Zeit habe ich im huelle und Fuelle, da draussen kalt, nass und Schnee ueberall ist, Zum Essen und waerme habe ich genug. Warum sollte ich nicht ueber Untergang eines Teufelswerks freuen?!

  9. @olgawolga 24. Januar 2023 at 11:39

    „wieviele iberische reiche kennt denn der autor?“

    Drei vermutlich, Portugal, Kastilien und Aragonien.

  10. @ olgawolga 24. Januar 2023 at 11:39

    Gemeint sind Kastilien und Aragonien, welche neben Portugal noch auf Überseefahrt gingen. Insgesamt gab es auf der iberischen Halbinsel im 15 Jh. fünf Reiche. Neben den drei genannten noch Navarra und Granada (Emirat).

    Quelle: Walter L. Bernecker, Spanische Geschichte, C.H. Beck, 1999

  11. .
    .

    Deutschenhasserin Annalena Baerbock:
    .
    „Deutschland ist ein reiches Land und das will ich ändern !“
    .
    .
    Wahnsinn.. Dt. Rentner und der langsam abschmierende Noch-Mittelstand kann sich Energie, Lebensmittel und das tägliche Leben nicht mehr leisten ABER das BRD-Regime/NATO/USA will uns Deutsche in einen Vernichtungskrieg gegen Russland zwingen .
    .
    Die Deutschen können sich das Leben in DE nicht mehr leisten, soll aber gleichzeitig Millionen illegale Asylanten/Invasoren und die Staatsausgaben und Rüstung der korrupten Ukraine finanzieren..
    .
    Schluss damit… Boykott!
    Schluss damit… Boykott!
    Schluss damit… Boykott!
    Schluss damit… Boykott!
    Schluss damit… Boykott!
    Schluss damit… Boykott!
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    .
    Altersarmut :
    .
    Immer mehr Rentner auf Grundsicherung angewiesen

    .
    Immer mehr Rentnerinnen und Rentner in Deutschland müssen den Weg zum Sozialamt antreten und drohen in die Altersarmut abzurutschen. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ vorliegen. Danach ist die Anzahl der Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter allein von Juni bis September 2022 innerhalb von drei Monaten von 628.570 auf 647.515 gestiegen. Das sind 18.945 Personen mehr.
    .
    „Die Inflation kommt im Sozialamt an“
    .
    Im Vorjahresvergleich zum September 2021 seien es sogar 68.420 Personen mehr in der Kategorie „Altersgrenze und älter“, die eine Grundsicherung beantragen mussten, hieß es. Das entspreche einem Anstieg von rund zwölf Prozent. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte dem RedaktionsNetzwerk: „Die Altersarmut jagt von Rekord zu Rekord. Zwölf Prozent mehr seit der Bundestagswahl – die Inflation kommt im Sozialamt an.“
    .
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immer-mehr-rentner-auf-grundsicherung-angewiesen-18620112.html

    .
    Das ekelhafte BRD-Regime verursacht, selbstverschuldet, eine Wirtschaftskrise und der dt. Steuerknecht soll es ausbaden..
    .
    Womöglich auch mit KRIEG gegen Russland.
    .
    Nicht Russland ist der Feind sondern DAS BRD-Regime. ..
    .

  12. olgawolga 24. Januar 2023 at 12:34
    Leider brachte der Russlandkrieg erhebliche Hemmnisse für Autoschieber. im baltikum kommt fast nichts mehr an. Wladiwostok bedient nur russische markd.Arbeitslose autohändler haben jetzt mehr zeit sich gedanken um europaeische errungenschaften zu machen.

    Die Russkis könnten den Saporoshez wieder neu auflegen.
    Das Teil war so schrottig, dass man den selbst in der DDR nicht haben wollte.

  13. „Die schottische „Energiestrategie und der Plan für einen gerechten Übergang“ sind eine sich anbahnende Katastrophe.

    [Hervorhebung im Original]

    Nehmen wir an, die CO?-Emissionen Schottlands würden morgen auf Null sinken, d.h. um Mitternacht würde das Land aufhören zu existieren. Dann wäre nach dem „Model for the Assessment of Greenhouse Gas Induced Climate Change“ (MAGICC) [etwa: Modell für die Bewertung des durch Treibhausgase verursachten Klimawandels], das auf den neuesten IPCC-Klimamodellen beruht, der Rückgang der Erdtemperatur im Jahr 2100 nicht nachweisbar. [1]“

    https://eike-klima-energie.eu/2023/01/24/dann-geschah-ein-wunder/

    Für Deutschland gilt genau dasselbe. Den Wenigsten bekannt ist eine der größten Katastrophen der Klimawissenschaft.

    Die Mauna Loa Daten sollten beweisen, dass die vom Menschen verursachten CO2 Gase durch den Lockdown zurückgegangen sind.

    Von Fachleuten vorhergesagt, hat sich zum Erstaunen aller Klimakatastrophiker herausgestellt, dass es keinerlei auch nur messbaren Einfluss von co2-rückgang durch den weltweiten Lockdown gibt.

    Sonders pikant ist die Tatsache, dass die automatische Messung von CO2 durch den Vulkanausbruch am Mona Loa eingestellt wurde. Offensichtlich wollte niemand wissen, wie viel CO2 bei einem Vulkanausbruch tatsächlich freigesetzt wird. Ein Schelm der Böses denkt.

  14. die beiden letzteren als spanien bekannt……..
    ……
    Drei vermutlich, Portugal, Kastilien und Aragonien

  15. Auch wenn das Thema komplex ist, ich empfehle dringend, sich mit den Mauna Loa Daten auseinanderzusetzen.

    Die Daten sind einigermaßen zuverlässig, auch wenn sie bereinigt, geglättet und homogenisiert werden und sie sind der ultimative Beweis, dass es keinerlei Abhängigkeit von der Weltdurchschnittstemperatur und CO2 gibt. Da ist schlichtweg nichts!

    Sie sind auch der Beweis, dass wir nicht mal den Begriff einer Ahnung haben von dem CO2-Kreislauf und wie die CO2 Ausgasung der Meere und die CO2 Senken miteinander korrelieren.

    Für die Jünger der Klima Religion sind sie der Beweis für den unaufhörlich steigenden CO2 Gehalt, der in einer Klimakatastrophe endet.

    Man kann den Klimajüngern als Lakai des Kapitals nicht einmal verständlich machen, dass sie das Problem nicht mal verstehen.

  16. @olgawolga 24. Januar 2023 at 13:24

    „die beiden letzteren als spanien bekannt“ – ja, heute, seinerzeit noch nicht. Was heute Spanien genannt wird, entstand erst so schlapp hundert Jahre nach der von Christian Blex angesprochenen Epoche.

  17. was sagt er denn zu den „katholischen Königen“ ?
    …….
    Quelle: Walter L. Bernecker, Spanische Geschichte, C.H. Beck, 1999

  18. @ olgawolga 24. Januar 2023 at 13:50

    Dynastische Einigung Spaniens, absolute Monarchie, Reconquista, Inquisition, Idealtypus des machiavellischen Fürsten, Conquista Amerikas, Anexion Navarras, uvam.

  19. Wo ‚die Wiege der Technik‘ nicht liegt, ist im öfftl. Dienst.
    Die aber verlangen 10% mehr Einkommen, mindestens aber 500 EUR.

    Wer kennt das nicht von seinem Arbeitgeber.

    Das ist doch alles nicht normal
    Ich kriege einem scheiß, aber bezahle Steuern für solche ungeheuren Forderungen. Dazu sind da noch jede, und zwar jede Menge Minderleister darunter (1. Hand!).

    Verdi macht mal wieder übertriebene Forderungen.

    Wie wäre es mit einigen Jahren 0-Runde? Die ist nämlich häufig und üblich bei denen, die EUCH FÜTTERN im öfftl. Dienst, wir da draußen im der freien Wirtschaft. Verdi müßte eigtl. bei uns Steuerzahlern nachfragen mittels Volksabstimmung! Wir zahlen ja auch den Mist.

    Grün/rot/rot wird’s schon durchwinkem in etwa. Die sind ja vom selben Schlag.

  20. Wenn das faezer, börbock, Roth und Co lesen ist die Zelle für die nächsten Jahre gebucht, keine Frau erwähnt…Frauen, die Heute die komplette Politik nachhaltig prägen sollen in all den Jahrhunderten nur die Beine gespreitzt haben? Nananana, Bärbock wird auch hier gleich den Bismarck abhängen Leute, so gehts nicht 😉

  21. Hätten hier in Europa Wissenschaftler und nicht Ideologen das Sagen, wäre es wohl kaum zu solchen Fehlinvestitionen wie den Hybridbussen gekommen!

    .

    „?So gewaltig breiteten sich die Flammen aus

    Flammenmeer: Auch die Feuerwehr konnte den Hybridbus der Üstra nicht mehr retten.
    Erst fing es am Heck an, dann breitete sich das Feuer über den gesamten Hybridbus der Üstra aus. Ein Video zeigt, wie sich die Flammen am Montagnachmittag in Hannover-Wülfel durch das Fahrzeug fraßen – und wie machtlos die Rettungskräfte waren.

    24.01.2023, 13:56 Uhr

    Hannover. Es fing klein an – und dann ging der Hybridbus der Üstra in Hannover-Wülfel in einem riesigen Feuerball auf. Ein Video zeigt, wie schnell und unaufhaltsam sich die Flammen am Montagnachmittag durch das Fahrzeug fraßen und es völlig ausgebrannt zurückließen.

    Üstra-Bus brennt auf Hildesheimer Straße aus

    Nach dem Brand eines Üstra-Busses an der Hildesheimer Straße dauern die Ermittlungen zur Brandursache weiter an. Das Diesel-Hybridfahrzeug war am Montagnachmittag gegen 15.55 Uhr in Höhe der Haltestelle Am Brabrinke in Flammen aufgegangen.

    Glück im Unglück. Bei dem Brand wurde niemand verletzt, Busfahrer und Passagiere konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der finanzielle Schaden ist jedoch groß. Die Üstra schätzt ihn auf etwa 500.000 Euro.“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/brennender-hybridbus-video-zeigt-die-gewaltigen-flammen-3SIMX26CBKFXUEXGYIYX6TGMZ4.html

    .
    Aus Schaden wird man hier – Gott sei Dank – klug!

    .
    „E-Auto-Verbot: Fähren, Reederei, Havila Kystruten, Norwegen

    Nach Schiffsunglück: keine E-Autos mehr an Bord von Fähren?
    Porsche Containerschiff brennt – The Felicity Ace ship
    19.01.2023 —
    Sind Elektroautos an Bord von Fähren eine Gefahr? Die erste Reederei zieht jetzt Konsequenzen und verbietet E-Autos, Hybride und Wasserstofffahrzeuge!“

    https://www.autobild.de/artikel/e-auto-verbot-faehren-reederei-havila-kystruten-norwegen-22461423.html

  22. …und die Dummheit regiert

    Bärbock die zugibt Ihre Vita geschönt zu haben…

    Habeck dessen Frau Seine Kinderbücher schrieb und der mit seinem Lebenslauf in keiner Firma einen Job bekommen würde = Wirtschaftsminister hahahaha

    Lindner, bankrott mit eigener Firma aber für ein Land reichts trotzdem hahahaha

    ….weiter kann ich nicht ohne zu kotzen

  23. @Drohnenpilot „Deutschland ist ein reiches Land und das will ich ändern !“
    Das ist leider ein Fake-Zitat von Tim Kellner, das er aus einem Interview zusammengeschnitten hat.

  24. Es ist bemerkenswert, wie wenig Russland zum techischen und gesellschaftlichen Fortschritt beigetragen hat. Deshalb liergt es noch heute in vielen Bereichen zurück-
    Forschung findet heute im Westen in einer internationalen Zusammenarbeit statt. Die Kosten für eine nationale Lösung wäre zum Teil viel zu hoch, siehe Kernfusion.
    Dem Autor scheinen auch die vielen deutschen Patentanmeldungen unbekannt zu sein. Der technische Fortschritt ist heute kleinteilig ohne spektakulären Durchbrüche. Insbesondere in der Medizinrechnik hat sich sehr viel getan.
    Diesen ewigen Pessimismus, den man hier liest, kann ich nicht teilen. Probleme gab es schon immer und noch immer haben wir sie gelöst.

  25. Warum der über 100-jährige Krieg gegen das deutsche Volk?

    Weil deutsche und deutschsprachige Wissenschaftler/Ingenieure die moderne Welt erfunden haben!

    Zitat: „ Vergessene Schöpfer ist ein Online-Nachschlagewerk (siehe Link Riderinstitute), das erstmals im Februar 2020 veröffentlicht wurde. Auf über 5.000 Seiten geht es um revolutionäre Innovatoren und Innovationen, die in der Zeit um 1800–1945 aus der überwiegend deutschsprachigen Wissenschaftswelt hervorgegangen sind und was wir von ihnen lernen können, um die Innovation in der modernen Welt zu verbessern. Das Buch wurde von europäischen und amerikanischen Historikern und Wissenschaftlern rezensiert und wird online aktualisiert, sobald neue Informationen gefunden werden.
    Diese Studie unterstützt oder liefert keine Beweise für nationalistische oder ethnische Prahlerei. Die fragliche wissenschaftliche Forschungswelt umfasste mehrere Nationen und sogar mehrere sehr unterschiedliche Regierungstypen innerhalb der Geschichte einer einzigen Nation. Die Wissenschaftler hatten eine Vielzahl von Ahnenhintergründen. Wie in diesem Buch gezeigt, scheint die außergewöhnliche Quantität und Qualität revolutionärer Innovationen, die von der frühen deutschsprachigen Wissenschaftswelt hervorgebracht wurden, auf bestimmte allgemeine systemische Praktiken zurückzuführen zu sein, die Einzelpersonen, Organisationen oder Länder auf der ganzen Welt jetzt nutzen konnten.

    Diesen letzten Satz merkt euch, dies ist nämlich der Grund für den ersten Weltkrieg der bis heute nicht beendet wurde. Hätte es den 1. WK nicht gegeben hätte man dieses Kraftzentrum Deutsches Kaiserreich nicht mehr aufhalten können, der antideutsche Churchill wusste es, deshalb sein Hass auf das deutsche Volk.

    https://riderinstitute.org/
    Hier könnt ihr das PDF-Buch runterladen:
    https://riderinstitute.org/revolutionary-innovation/

  26. Wie konnte Adolf Hitler an die Macht kommen?

    Unter anderem wegen diesem Typus Mensch!

    https://youtube.com/shorts/eZ7S27LPHxc?feature=share

    Und weiteren heutigen Corona-Nazis

    #Kadavergehorsam
    #Gefallsucht
    #Mitläufertum
    #Opportunismus Menschen die bewusst auf den eigenen Vorteil kalkulieren
    #Bösartige Menschen
    #Einfach dumme Menschen

  27. Naja, aber aus linksgrün-kulturverächtlicher Sicht waren diese Erfindungen und Entwicklungen ja ursächlich für Kolonialismus, Umweltverschmutzung, Rassismus und letztendlich auch ursächlich für Hitler.
    Sarkasmus aus.

    Und um jetzt noch eins draufzusetzen, nicht wenige von denen denken wirklich so bzw. wurden mittels Volksumerziehung durch bewusste Geschichtverfälschungen und Falschbewertungen der eigenen Geschichte und eigenen Kultur dazu gebracht, so zu denken.

    So hört sich übrigens ein heutiger Systemling an, bevor er per Cancel Culture, Volkserziehung und Schuldkultbewusstsein zur „Kulturkritik“ gebracht wurde:

    Bundes-Erklärbär Harald Lesch über die kulturelle Überlegenheit der Völker Europas:

    Europa wurde nie entdeckt, Europa hat aber diesen ganzen Planeten entdeckt

    https://youtu.be/vHvRfeGko94?t=537

  28. Drohnenpilot 24. Januar 2023 at 13:16

    Deutschenhasserin Annalena Baerbock:
    .
    „Deutschland ist ein reiches Land und das will ich ändern !“

    .
    Altersarmut :
    .
    Immer mehr Rentner auf Grundsicherung angewiesen
    .
    Immer mehr Rentnerinnen und Rentner in Deutschland müssen den Weg zum Sozialamt antreten und drohen in die Altersarmut abzurutschen. Das geht aus neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor, die dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ vorliegen. Danach ist die Anzahl der Empfängerinnen und Empfänger von Grundsicherung im Alter allein von Juni bis September 2022 innerhalb von drei Monaten von 628.570 auf 647.515 gestiegen. Das sind 18.945 Personen mehr.
    .
    „Die Inflation kommt im Sozialamt an“
    .
    Im Vorjahresvergleich zum September 2021 seien es sogar 68.420 Personen mehr in der Kategorie „Altersgrenze und älter“, die eine Grundsicherung beantragen mussten, hieß es. Das entspreche einem Anstieg von rund zwölf Prozent. Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte dem RedaktionsNetzwerk: „Die Altersarmut jagt von Rekord zu Rekord. Zwölf Prozent mehr seit der Bundestagswahl – die Inflation kommt im Sozialamt an.“
    .
    https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/immer-mehr-rentner-auf-grundsicherung-angewiesen-18620112.html
    ——————————————————————————————————————–

    . . . . und as machen die armen Rentner ? Die stellen einen Antrag auf Grundsicherung und wählen „Weiter so!“ und „Mehr davon!“. Denen ist nicht zu helfen, die verhungern lieber oder lassen sich zu Tode spritzen, als Ihre Lieblingspartei nicht mehr zu wählen. Wir müssen Schwachsinnigen, die Ihr Schicksal selber verschuldet haben nicht noch „Winterhilfe“ gewähren.

  29. ghazawat 24. Januar 2023 at 13:19

    . . . . . . . .

    Die Mauna Loa Daten sollten beweisen, dass die vom Menschen verursachten CO2 Gase durch den Lockdown zurückgegangen sind.

    Von Fachleuten vorhergesagt, hat sich zum Erstaunen aller Klimakatastrophiker herausgestellt, dass es keinerlei auch nur messbaren Einfluss von co2-rückgang durch den weltweiten Lockdown gibt.

    Sonders pikant ist die Tatsache, dass die automatische Messung von CO2 durch den Vulkanausbruch am Mona Loa eingestellt wurde. Offensichtlich wollte niemand wissen, wie viel CO2 bei einem Vulkanausbruch tatsächlich freigesetzt wird. Ein Schelm der Böses denkt.
    ————————————————————————————————————–

    Der Mauna Loa ist der ungeeigneteste Ort auf der Welt, um CO2 in der Luft zu messen. 1) von tausenden km Meer umgeben, in dem sich bekanntlih CO2 löst 2) Ein Vulkaneiland, welchem CO2 entströhmt. 3) Jahreszeiten gibt es da praktisch nicht, trotzdem kann man angeblich Sommer – Winter in den CO2-Messungen nachweisen, wodurch sich der Schwindel schon entlarv.

  30. BePe 24. Januar 2023 at 16:44
    Wie in diesem Buch gezeigt, scheint die außergewöhnliche Quantität und Qualität revolutionärer Innovationen, die von der frühen deutschsprachigen Wissenschaftswelt hervorgebracht wurden, auf bestimmte allgemeine systemische Praktiken zurückzuführen zu sein, die Einzelpersone
    — das ist richtig. Aber das ist mal gewesen. Die da in Egypten haben auch tolle Erfindungen gehabt und feine Pramiden erbaut.
    Was wurde so bahnbrechendes in BRD in letzten ,,sagen wir 50 Jahren so erfunden und gebaut, ausser, vielleicht, DB W123 und W124 und die tolle Bosch P7000 Dieselpumpe.

  31. Bundes-Erklärbär Harald Lesch über die kulturelle Überlegenheit der Völker Europas:

    Europa wurde nie entdeckt, Europa hat aber diesen ganzen Planeten entdeckt

    — Ja ja! gabs da nicht noch einer der ueber seine Ueberlegenheit sabbelte in 1941? Nach 4 Jahren haben die “Unterlegene“ deren Reich geplundert….. Und auf den Waenden von Reichstag sehr boese Schimpfwoerte geschrieben.

  32. Marie-Belen 24. Januar 2023 at 14:49

    Hätten hier in Europa Wissenschaftler und nicht Ideologen das Sagen, wäre es wohl kaum zu solchen
    .
    24.01.2023, 13:56 Uhr

    Hannover. Es fing klein an – und dann ging der Hybridbus der Üstra in Hannover-Wülfel in einem riesigen Feuerball auf. Ein Video zeigt, wie schnell und unaufhaltsam sich die Flammen am Montagnachmittag durch das Fahrzeug fraßen und es völlig ausgebrannt zurückließen.

    Üstra-Bus brennt auf Hildesheimer Straße aus

    Nach dem Brand eines Üstra-Busses an der Hildesheimer Straße dauern die Ermittlungen zur Brandursache weiter an. Das Diesel-Hybridfahrzeug war am Montagnachmittag gegen 15.55 Uhr in Höhe der Haltestelle Am Brabrinke in Flammen aufgegangen.

    Glück im Unglück. Bei dem Brand wurde niemand verletzt, Busfahrer und Passagiere konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der finanzielle Schaden ist jedoch groß. Die Üstra schätzt ihn auf etwa 500.000 Euro.“

    https://www.haz.de/lokales/hannover/brennender-hybridbus-video-zeigt-die-gewaltigen-flammen-3SIMX26CBKFXUEXGYIYX6TGMZ4.html

    .
    Aus Schaden wird man hier – Gott sei Dank – klug!

    .
    „E-Auto-Verbot: Fähren, Reederei, Havila Kystruten, Norwegen

    Nach Schiffsunglück: keine E-Autos mehr an Bord von Fähren?
    Porsche Containerschiff brennt – The Felicity Ace ship
    19.01.2023 —
    Sind Elektroautos an Bord von Fähren eine Gefahr? Die erste Reederei zieht jetzt Konsequenzen und verbietet E-Autos, Hybride und Wasserstofffahrzeuge!“

    https://www.autobild.de/artikel/e-auto-verbot-faehren-reederei-havila-kystruten-norwegen-22461423.html
    ———————————————————————————————————————–

    Wer in einen TESLAR steigt, ist lebensmüde Wenn bei einem Unfall die Batterie beschädigt wird, fängt die an zu brennen und gleichzeitig fällt der Bordstrom aus, damit lassen sich die Türen nicht mehr öffnen und die Insassen werden bei lebendigem Leibe verbrannt. Das Risiko ist nur nicht bekannt genug.

  33. wernergerman 24. Januar 2023 at 19:31

    Naja, der hat nicht von der Überlegenheit der Kulturen Europas gesabbelt, der meinte eine andere „Überlegenheit“.

    Aber wie mans dreht und wendet, die bewegendsten Entwicklungen in technischer wie auch kultureller Hinsicht kamen nunmal überwiegend vom europäischen Kontinent, oder fällt Dir ein arabisches oder afrikanisches Gegenstück zu beispielsweise Dostojewski, Vivaldi oder Smetana ein?

    Und ja, natürlich beschränkt sich Europa nicht auf Deutschland.

  34. Wenn man sich diese Rede anhört, kann man beim besten Willen
    nicht verstehen, dass ein intelligenter Mensch sich noch einen
    Kommunismus oder Sozialismus wünscht.
    Ein jedes kommunistisches System ist gescheitert an seiner
    Planwirtschaft und der Unmenschlichkeit.
    Gerade Die, die es wissen müssten, die ihr halbes Leben in der Schule
    verbracht haben, proklamieren diese Form der Politik als das Allheilmittel.
    Sie taufen den Sozialismus einfach um und machen daraus eine Demokratie.
    Alles, was dann gegen ihnen spricht, ist gegen „ihre“ Demokratie.
    In diesem Sinne bürden sie den Bürgern neue Gesetze auf, die nur saudumme
    oder opportunistische Nichtsnutze unterstützen können.
    Ihr neues Credo heißt „one World-Regierung“, die von wenigen schizophrenen
    Milliardären beherrscht wird, so etwas ist doch von Anfang an zum Scheitern
    verurteilt. Und sie nennen das Demokratie.
    Sie sollten sagen kapitalistischer Sozialismus = gleich Sozialismus/Kommunismus.
    Der Bürger ist nicht nur teilweise so dumm und bekommt das gar nicht mit,
    sondern es sind mindestens 60 %, der Massen, die sich freiwillig zu ihrer
    Schlachtbank führen lassen.
    Dass ein Volk so einfältig und dumm sein kann habe ich mein schon langes Leben
    nie für möglich gehalten.

  35. nicht die mama 24. Januar 2023 at 19:47
    Aber wie mans dreht und wendet, die bewegendsten Entwicklungen in technischer wie auch kultureller Hinsicht kamen nunmal überwiegend vom europäischen Kontinent, oder fällt Dir ein arabisches oder afrikanisches Gegenstück zu beispielsweise Dostojewski, Vivaldi oder Smetana ein?
    — Ja faellt ein. Die alle Chinesische Erfindungen, deren 5000Jaehrige Kultur, Staatlichkeit, Das Persiche Reich, mit allen deren Erungenschaften, Maya und Inka Zivilisationen ,den ein Schweinehirte vernichtete und ausraubte. Und was mir noch einfaellt das sind die Floehenfallen , die feine Deutsche und Franzoesiche Damen noch im 18. Jh am Hals trugen , und noch dass die sich nicht wuschen, dadurch es da stank bestialisch. Nur daeswegen wurde das Parfuem erfunden. Das ist ein Europaeisches( West!) Erfindung! Und noch faellt mir ein Paris, London und andere Staedte Europas ein gar nicht so lange her ,wo alle deren Abwaesser auf die Strasse gossen, und das Zeugs da floss, oder stagnierte, je nach die lage….. Zivilisation, eben….Europaeische.

  36. es gibt ein schoenes Buch. Habe den meinem Freund ausgeliehen, deswegen kann den Author nicht nennen. Aber der Buch hiess “Wundertaeter“ Es war von einem Deutschem Schriftsteller geschrieben. Da wird das Leben in ach so Zivilisierten un Fortschrittlichem Deutschen Reich beschrieben. von Kaiserszeiten bis 1945.
    Duester…..

  37. an kann dabei denken was man will: Die Patente inkl Nobelpreisträger sind zwar in Deutschland zurückgegangen. Dies liegt aber nicht an dem nicht mehr vorhandenen Tüftel- und Erfindungsreichtum von deutschen Unternehmen, Wissenschaftler, Ingeniere, ect. pp. sondern, dass diese inzwischen großteils ins Ausland abgewandert sind, vorrangig in den USA tätig.
    Im Übrigen, nicht zu vergessen…. selbst die Nazis haben Menschen (wenn auch als Paradoxon) in ihren Reihen gehabt die spät. nach dem Krieg im Ausland zu den größten Wegbereiter der Raketenwaffen und der heutigen Raumfahrt gezählt werden. Wegen seiner Pionierleistungen als führender Konstrukteur u.a. Wernher von Braun.
    siehe u.a. https://www.ardalpha.de/wissen/geschichte/historische-persoenlichkeiten/wernher-von-braun-v1-v2-rakete-nasa-nazis-apollo-102.html

  38. Deutschland war einmal eine blühende Landschaft und Wirtschaft durch viele schaffende Menschen und Ideen – wenn nicht gar der Input der modernen Technik und Wirtschaft … heute sieht es so aus :
    Das Leben wie wir es kennen und lieben ist vorbei –
    Merkel war 16 Jahre die Abrissbirne – die rotGrünen Ideologen machen jetzt den Sargdeckel zu.

    Dazu Julian Reichelt neuestes YT Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=Pl2FVf94les

    Und wann kommt 1989 vs. 2023 ?

  39. In Ergänzung „Europa Wiege der Technik“ –
    inzwischen ist Europa die Wiege des Wahnsinns,Heuchler und Pseudo Klima Moralapostel der 21.Jht.
    Klaus Schwab: DAS wird jeden schockieren (große Enthüllung) heute veröffentlicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=WiY1jVzl6yY

    Ps. es gibt noch mutige Menschen die öffentlich dagegen kämpfen… doch reicht dies aus um diesen Wahnsinn doch noch zu beenden?

  40. D, statt Land der Dichter und Denker, der wahren Physiker, Mathematiker, Chemiker, des Ing. grad. und wahren Raketenwissenschaftler etc., von nun an Land der Wärmepumpen und Balkonkraftwerke.

    An jedem Misthaufen und an jeder Milchkanne kommen nun die dunklen Panele der grünen Superindividuen der autonomen Märchen von Autarkie und nerverending power and energy, zum Einsatz. Die endlich wahrgewordene dezentrale Versorgung der Repupslick mit degenerierenden Energien wird wundervoll werden.

    Mr. Balkonkraftwerk hatte von Anfang an recht.

    https://www.youtube.com/watch?v=ZVvCFFCGAyM&ab_channel=Balkonkraftwerk

    Und das Geschäft mit Licht einfangenden und direkt in Strom umwandelnden stahlblau dunklen Panelen und Powerstations via langbeinig blonden Argumenten ist in Gang gekommen, und beginnt auch scheinbar vielerorts zu florieren. Das wurde sogar schon im Baltikum bemerkt. Ernsthaftere Fragen, die sich dabei auftun könnten, zählen erstmal so gut wie nicht. Roter und grüner Grütze in den durchmanipulierten Köpfen sei dank.

    https://www.youtube.com/watch?v=4kM3VXav-Yc&ab_channel=PEARLTV

  41. bet-ei-geuze 25. Januar 2023 at 01:41
    Von all deren Plunder die Monika ist das beste. Ich waage zu sagen – Monika Wulf ist das beste was heut zu Tage BRD ueberhaupt zu bieten hat!
    Gut, Diana ist auch OK, aber sie ist ja eine Russin. Davon gibt es viele huebsche….

  42. Und das Geschäft mit Licht einfangenden und direkt in Strom umwandelnden stahlblau dunklen Panelen und Powerstations via langbeinig blonden Argumenten ist in Gang gekommen, und beginnt auch scheinbar vielerorts zu florieren. Das wurde sogar schon im Baltikum bemerkt. Ernsthaftere Fragen, die sich dabei auftun könnten, zählen erstmal so gut wie nicht.
    — Doch, doch! Zaehlen schon. Beine sind Beine und mein Geld ist mein Geld.Beine kommen und gehen,dazwischen gibt es auch Freude, manchmal. Aber Geld ist meins und muss verdient werden. Und darf nicht verschwendet.
    Die stahlblaue Paneele scheinen mir als eine Art Verschwendung. Wenn ich mich als Endverbraucher betrachte. In November gabs hier paar sonnige Tage, wenn auch kurze, dann danach- ganzen Dezember und Januar- keine!! Der Erzeugte Strom waere entsprechend- runde 0 kW.
    Fehlinvestition. Damit meine ich Paneele. Beine- lohnende Investition.

  43. Das war Deutschland einmal. Nun ist es ein Entwicklungsland, vor allem in Technik. Da sind Teile der dritten Welt weiter als Dummland.

  44. Ein Beitrag, der – eine Rede, die den traurigen Istzustand Deutschlands unprätentiös aber treffend beschreibt.

  45. Dazu passend :Sind wir im Krieg? Russland antwortet auf Panzer-Provokation

    Ein Kommentar von AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet
    (Hier (https://auf1.info/sind-wir-im-krieg-russland-antwortet-auf-panzer-provokation) bei auf1.info als Text nachlesen (https://auf1.info/sind-wir-im-krieg-russland-antwortet-auf-panzer-provokation))

    Scholz: „Vertrauen Sie mir! Vertrauen Sie der Bundesregierung!“??

    Russland: „Rote Linien gehören somit der Vergangenheit an“ ??

    ======

  46. Das Abendland solange es christlich dominiert war auch Wiege von unserer einzigartigen Kultur, Musik, Humanismus, Kindergarten, Wissenschaft, Rationalismus usw.

    Alles funktionierende zufriedenstellend, zu niedrigen Preisen, solange nicht mit der Brechstange und Abrissbirne durch GRUENE HYSTERIE angefacht eingegriffen wurde, M war der Umsetzer, nicht das einzige Gebiet, da sind alle momentanen Problembereiche betroffen, die auf Gruener Idiologie Weise nicht zu beheben sind

    alles Dinge, die von Gruen als unnoetig und hemmend in ihren Bildersturm der Vernunft durch Idiologie ersetzt, der Abschaffung milliardenschwerer funktionierender Systeme wie AKWs, ersetzt durch deren landschaftverschaendelnde, Vogeltoetende Windmuehlen, reparatur und ,wartungsanfaellig, teuer in Unterhaltung und Strom, zu wenig, wenn er gebraucht wird, da Wind und Wetteranfaellig, zu viel wenn Ueberkapatzitaet die irgendwohin verschenkt werden muss wenn sie niemald braucht usw.

  47. Ich stimme zu:

    Nicht Rechts oder Links ist die Frage der Zeit
    Sondern die Frage nach der SOUVERÄNITÄT!

Comments are closed.