Die Bundesregierung hat nach der Migrantengewalt an Silvester erklärt, erst einmal die Berichte der Länder abwarten zu wollen. Das könne noch dauern, denn man müsse erst alles aufklären, bevor über Konsequenzen entschieden werde.
Die Bundesregierung hat nach der Migrantengewalt an Silvester erklärt, erst einmal die Berichte der Länder abwarten zu wollen. Das könne noch dauern, denn man müsse erst alles aufklären, bevor über Konsequenzen entschieden werde.

Von WOLFGANG HÜBNER | Ich will mal ein wenig hartnäckig sein, aber die politischen Reaktionen auf die Silvester-Gewaltexplosion in Berlin und anderswo sollen doch nicht unbeobachtet und unkommentiert bleiben. Dass keine angemessenen Konsequenzen folgen werden, ist klar und anzuprangern folgenlos. Denn dem gesamten Parteienkartell (mit der AfD-Ausnahme) sowie den Systemmedien ist durchaus bewusst, dass die Asyl- und Einwanderungspolitik erst die Probleme geschaffen hat, die sich nun immer unkontrollierbarer entwickeln.

Doch das Eingeständnis, fundamental versagt zu haben mit den offenen Grenzen, würde die Macht und Autorität der Herrschenden zu sehr ankratzen. Und so lange die Deutschen die Repräsentanten der bunten Republik immer wieder in ihren Ämtern bestätigen, gibt es ohnehin keinen zwingenden Grund für einen Richtungswechsel. Deshalb kommt jetzt die gegenwärtige öffentliche Aufregung über die Silvesterereignisse nach bewährtem Rezept ins politische Abklingbecken.

Folglich erklärt die Bundesregierung, erst einmal die Berichte der Länder zu den Ausschreitungen abwarten zu wollen. Das könne noch dauern, denn man müsse erst alles aufklären, bevor über Konsequenzen entschieden werde. Merke: Es soll Zeit gewonnen werden, bis sich wieder alles etwas beruhigt hat. Das sagt sich auch Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) und kündigt einen sogenannten „Gipfel gegen Jugendgewalt“ an. Wann und mit wem der stattfinden soll, ist nicht wichtig, denn Giffey und ihre links-grüne Koalition wissen genau, dass dabei nichts herauskommen kann und soll.

Auch in diesem Fall ist Zeitgewinn alles. Und im Bundesinnenministerium von Antifa-Faeser werden gewiss schon umfassende Pläne geschmiedet, die Willkommenskultur der Deutschen zu verbessern, damit die afghanischen und syrischen Fachkräfte nicht noch mehr verärgert werden und ihren Frust mit Feuerwerksmunition loswerden. Jetzt muss nur noch mit ARD/ZDF abgeklärt werden, wie die Kampagne „Integrieren vermeidet Böllern“ gestaltet werden soll. Aber Ideen dafür gibt es allemal schon genug…


Wolfgang Hübner.
Wolfgang Hübner.

PI-NEWS-Autor Wolfgang Hübner schreibt seit vielen Jahren für diesen Blog, vornehmlich zu den Themen Linksfaschismus, Islamisierung Deutschlands und Meinungsfreiheit. Der langjährige Stadtverordnete und Fraktionsvorsitzende der „Bürger für Frankfurt“ (BFF) legte zum Ende des Oktobers 2016 sein Mandat im Frankfurter Römer nieder. Der leidenschaftliche Radfahrer ist über seine Facebook-Seite und seinen Telegram-Kanal erreichbar.

Like
Beitrag teilen:
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

112 KOMMENTARE

  1. Politisches Abklingbecken…

    Und was ist schon passiert? Ein paar Asylsuchende wollten Party machen. Wir sollten ihnen die überschäumende Lebensfreude gönnen. Viel gefährlicher sind alte Rentner, die mit einem Luftgewehr den Staat stürzen wollen.

  2. Dem sonst immer dauerbetroffenen Bundesgrüßaugust war die Silvesterintifada auch keine Silbe wert . Wo er doch sonst immer so sensibel und hellhörig agiert wenn die Demokratie in Gefahr ist .

  3. Bitte nicht vergessen, die die das Ganze eingestielt haben, waren die CDU/CSU. Die Grünen, die SPd und die ehemals Liberalen, sind jetzt die Vollstrecker.

  4. Das war schon seit langer Zeit meine Befürchtung, dass das so geschehen wird. Wie recht ich doch habe, das zeigte sich am Silvester 2022 in den deutschen Großstädten immer deutlicher. Die werden erst Ruhe geben, wenn wir Deutsche deren Kultur übernommen und verinnerlicht haben. Scheinbar werden wir nur noch von der Dekadenz regiert, die all das zulässt – armes, verwahrlostes Deutschland!

  5. Nach den Sylvesterkrawallen hat sich- ausser ein paar übereifrigen Social-media-Kommentatoren in Nazi-Netzwerken eh wieder alles normalisiert. Die Steuerdeppen gehen weiter fleißig für den Staat malochen, ein paar PI-Gartenzwerglein stampfen wütend auf mit dem Beinchen, der „heiße Herbst“ war nur ein lauwarmes Lüftchen und geht nahtlos über in einen lauwarmen Früh-Frühling über. Was solls—gehen sie weiter, es gibt nichts zu sehen.
    Wenn es die Menschen wirklich betroffen machen würde, wäre längst Halli-Galli auf den Strassen. Es ist wie mit den Messertoten, den irrsinnigen Energiepreisen, den Pipeline-Anschlägen—und und und
    Die Untoten in Doofland bleiben weiter untot bis tot.

  6. So ist es; und bestimmt wird bald wieder die Klimakarte gezogen!

    Da wäre es gut, wenn die Klimagläubigen sich einmal den unten verlinkten Podcast anhören würden.
    Vielleicht fielen es einigen dabei wie Schuppen von den den Augen, was ihnen schon als Schüler klar war, wenn es um HITZEFREI und bestimmte Temperaturen ging, um an die ersehnte Freizeit zu kommen.
    Da wurden dem Direktor Tricksereien unterstellt, was Ort und Zeit der Messung betraf etc. etc….
    Da wurde auf Nachbarschulen hingewiesen, die hitzefrei bekamen, während man seinerseits unter unerträglichen Bedingungen schuften mußte.
    So habe ich es einmal erlebt, daß in sogenannten „kühlen“ Klassenräumen weiter unterrichtet wurde, während andere Schüler aus den Hitzezonen bereits im Schwimmbad waren.
    Schüler wußten damals noch, wie man allein schon mit dem Thermometer manipulieren konnte.

    All das scheint Otto-Normalbürger vergessen zu haben, und so läßt er sich Tag für Tag von den staatlichen Klimafröschen vergackeiern!

    .
    „Wie warm ist es eigentlich? Törichte Frage – scheinbar. Denn alles andere als einfach ist die Messung der Temperatur – und noch schwieriger ist es, einen Verlauf anzugeben, wird es irgendwo wärmer oder wird es kälter? Es kommt schon einmal grundsätzlich darauf an, wann man misst und wo das Thermometer aufgestellt wird. In der Nähe des Ofens ist es naturgemäß wärmer als gegenüber in der Ecke des Zimmers. Wo also ist die wahre Zimmertemperatur?
    Genauso heikel sind Temperaturmessungen über einen langen Zeitraum und die Angabe, ob es wärmer oder kälter wird. Eine kleine Reise durch die Messung der Temperaturen. Fazit: Wenn TV-Meteorologen von dem »heissesten August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen« reden, müssen alle Alarmglocken schlagen.“
    https://www.tichyseinblick.de/podcast/te-wecker-am-5-januar-2023/

  7. „U.M. 5. Januar 2023 at 12:18
    Bitte nicht vergessen, die die das Ganze eingestielt haben, waren die CDU/CSU. Die Grünen, die SPd und die ehemals Liberalen, sind jetzt die Vollstrecker.“

    Leider sehr richtig. Wird viel zu schnell vergessen.

  8. Es war zu erwarten, dass das Macht-Kartell, insbesondere die Scholz-Ampel wieder einmal Hand in Hand mit den GEZ-Zwangs-Medien alles niederbügelt, was objektiv beweisen kann, wie irre diese Politik in ihren Auswirkungen ist. Es wird wieder einmal gelogen, verbogen, vertuscht und schöngeredet.

    Wenn man sich biografisch die meisten Menschen anschaut, die in höchsten Staatsämtern Deutschlands und in den Kartell-Parteien „Verantwortung“ tragen (sollen) und Entscheidungen treffen, dann wird man nicht überrascht sein, dass jede Lüge noch potenziert werden kann.

    Die Asyl-Lüge des Macht-Kartells offenbart sich:

    >> Angeblich „Schutzsuchende“ attackieren diejenigen, die sie eigentlich schützen sollen und von deren Steuergeld sie überwiegend üppig alimentiert werden.

    Dass diese Kriminellen seitens der Scholz-Ampel und seitens der Kartell-Parteien (aber offenbar auch von Teilen der Justiz und der Medien) mehr oder weniger toleriert werden (ebenso wie die Klimaterroristen quasi toleriert werden), das zeigt für mich, welch asoziale, staatszerstörende Gesinnung manche dieser hochbezahlten Amtsinhaber offenbar besitzen.

    Gewissenlos, schamlos und heuchlerisch – das sind die Attribute, die mir dazu einfallen. Moral ist im deutschen politischen Bereich überwiegend zum Fremdwort geworden!

  9. Und die Hampelkoalition will die Einwohnerzahl Schlands noch auf 90 Millionen erhöhen, ohne Wohnungen, gesicherte Energieversorgung und richtige Fachkräfte.

    Schland kann man auch ohne Weltkriege ganz friedlich ruinieren und die Schlafschafe zeigen Haltung mit ihren stolzen MaulkörbInnen beim Einkauf.

    Gestern wollten linksgrüne Terroristende bei Volker Wissing Blaumilchkanal spielen.

    Dieses Schland ist dem linksgrün-pädophilen Untergang geweiht.

  10. Die Staatsmedien einschließlich das Staatsorgan „BILD“ beschwichtigen schon und das Staatsorgan „BILD“ möchte uns nun die Brandstifter also die CDU als Retter verkaufen.

  11. sie ziehen jetzt durch, was sie sowieso vorhatten. aber sie brauchten einen grund: das feuerwerksverbot. ein weiterer baustein im totalkontroll weltbild der strauchdiebe wie merkel, scholz etc. die hurenpresse gmx-news von dummerpups hat schon servil vorgearbeitet: angebliche mehrheit der Deutschen ist für feuerwerksverbot.

  12. Wie wär es denn, wenn die AFD zum neuen Jahr einige Großdemos organisieren würde, mit wichtigen aktuellen Themen wie verfehlte Migrationspolitik (Sylvesterkrawalle), hohe Energiepreise infolge verfehlter Energiepolitik, hohe Inflation infolge verfehlter Finanzpolitik, hohe Kriegsgefahr infolge verfehlter Außenpolitik, überhaupt katastrophale Zustände infolge Versagens der Politik !!!!!!!!!!!!!
    Das ganze schön aufbereitet in Plakaten und Transparenten. Nur so ne Idee…

  13. Während die Böller auf Berliner Polizisten nun schon vier Tageslängen Abstand haben und somit allmählich verschwinden, geht die Bilderstürmerei fröhlich weiter.

    Berliner Staatssekretärende will Pergamon-Altar an die Türkei zurückgeben.

    Gehört er nicht nach Griechenland? Ach ja, der Nikolaus war ja auch Türke…

  14. Eurabier 5. Januar 2023 at 12:55
    Gehört er nicht nach Griechenland? Ach ja, der Nikolaus war ja auch Türke…
    –Der getuerkte Nikolaus?

  15. dexit 5. Januar 2023 at 12:53
    Wie wär es denn, wenn die AFD zum neuen Jahr einige Großdemos organisieren würde, mit wichtigen aktuellen Themen wie verfehlte Migrationspolitik (Sylvesterkrawalle), hohe Energiepreise infolge verfehlter Energiepolitik, hohe Inflation infolge verfehlter Finanzpolitik, hohe Kriegsgefahr infolge verfehlter Außenpolitik, überhaupt katastrophale Zustände infolge Versagens der Politik !!!!!!!!!!!!!
    Das ganze schön aufbereitet in Plakaten und Transparenten. Nur so ne Idee…
    — Und was wird das aendern? Die regierende von USA platzierte Marionetten werden Angst kriegen und alle uebers Atlantik fliehen? und danach kann BRD lange und gluecklich leben wie in 1970er Jahren…

  16. „Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf“ (E. Honecker)

    Weil weder Ochs noch Esel blöde genug sind sich der Talfahrt des Ökosozialismus in den Weg zu stellen leben wir in den letzten Tagen der

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, unter Olaf der Vergessen zum Politikstil erkoren hat!
    Peter Blum

  17. Ihab Kaharem -Nazisau- 5. Januar 2023 at 13:14
    In einem halben Jahr werden wir sehen, was in den Freibädern los ist.
    – am Anfang nichts, weil das Wasser zu kalt ist, unbeheizt. Spaeter auch nichts, weil das Wasser zu sehr zugepinkelt ist und stinkt.

  18. Die bunte Vielfalt der Berliner ist lernfähig. Bei der Wiederholung der Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus werden die Wähler der Stadtregierung eine Lehre erteilen. Diesmal wird nicht Rot/Rot/Grün, sondern
    Grün/ Rot/Rot gewählt! Dann wird alles gut.

  19. Da der Zuwachs an jungen , männlichen Fachkräften aus dem nahen Osten und Afrika unaufhaltsam weiter rollt , können wir uns wahrscheinlich bald wöchentlich über solche „Silvesterrandale“ freuen ! Dann dürfte es allerdings schwierig werden mit dem politischen Abklingbecken. Wir schaffen das (die Deutschen aus dem eigenen Land zu treiben)!

  20. Doch das Eingeständnis, fundamental versagt zu haben mit den offenen Grenzen,
    ——
    Halloho..
    Das müssen wir doch als Chance sehen..
    85% der Deutschen tun das ja auch
    Wir ewig gestrigen müssen uns jetzt halt mal zusammenreißen.
    Da muss nur mal ein gesellschaftlicher „Doppelruck“ her

  21. Nach der Silvesternacht 2015 in Köln habe ich so nach und nach jede Hoffnung auf eine Reaktion in der Deutschen Bevölkerung, die nur ein Minimum an Betroffenheit zeigen würde, verloren.
    Es war einfach kein Thema. Man reagierte meist befremdet, wenn ich es angesprochen habe.
    Als ich dann noch erfahren habe, daß ein Bekannter, der in einem renommierten Club für die Opfer sammeln wollte, mit merkwürdigen Argumenten davon abgehalten wurde und später rausgemobbt wurde, da bin ich sehr wachsam geworden.
    Und von diesem Zeitpunkt an war es sehr leicht, die Zeichen dessen, was da auf uns zurollen sollte, zu erkennen.

    .

    „Wie nach der Silvesternacht das Thema Migration vermieden wird
    VON MATTHIAS NIKOLAIDIS
    Do, 5. Januar 2023

    Viele Medien und linke Politiker mühen sich um eine Umdeutung der Silvestergewalt. Augenzeugenberichte stören da, die Abwesenheit „rechter“ Sündenböcke auch. Man kann sie auch erfinden, um die anstehende Diskussion über die maßlose Zuwanderung der letzten Jahre zu vermeiden.“

    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/silvesternacht-migration/

  22. Aus Schaden wird MANN klug.

    Frau Giffey nicht, diejenigen die Sie gewählt haben offensichtlich auch nicht. Immerhin bilden Diejenigen die in Berlin offiziell regieren einen Arbeitskreis, weil man nicht mehr weiter weiß. Die „Männer“, die tatsächlich die Macht in Berlin haben, gehen zum Arbeitsamt und wissen wie man mit Klugheit Berlin und Deutschland schädigt.

    Viertausend zumeist bewaffnete Einsatzkräfte lassen sich von einem Mob verdreschen.

    Wenn es ein Sylvester der Schande in Berlin gegeben hat, dann deshalb. Ich bin aufrichtig ANGEWIDERT von diesen Hosenscheißern in Uniform. Wie sehr sehne ich mir die Volkspolizei der DDR zurück, die hätte das Problem schnell, effizient, und dauerhaft in den Griff bekommen!

    Buntschland SR, Teilrepublik der EUDSSR, ein Land in dem der Schutz des Vaterlandes eine Strafe, aber der Angriff auf die Schützer des Staates ein Integrationsversagen sein soll.

    Angewidert grüßt
    Peter Blum

  23. @ Hat irgend jemand etwas anderes erwartet?
    Leute die für die Zustände verantwortlich sind und noch weitere Probleme Millionenfach ins Land holen wollen, sind ganz sicher nicht als Problemlöser geeignet.

    Der ehemalige Bürgermeister Neukölln Heinz Buschkowsky (SPD) https://www.youtube.com/watch?v=g5vgiFUHIlA ruft dazu auf bei der Wahlwiederholung in Berlin durch die Stimmabgabe eine Veränderung herbeizuführen.

  24. # Zentralrat der Österreicher at 12:40

    Veganer, Hippies, Ökos und Araber ausgeschlossen … schreibt auch der Focus … fraglich natürlich, wo beispielshalber der Hippie anfängt … wäre schon ein Gast mit roter Chino zum dunkelblauen Blazer – eine solche rote Hose zum Blazer schickt sich ja eigentlich nur für Solche, die bereits eine Atlantiküberquerung -an Bord einer Segelyacht, wohlgemerkt- hinter sich gebracht haben … und diese Tour in Wahrheit noch gar nicht auf diese Art und Weise absolviert hat? Oder Gäste, die Klubkrawatten tragen, deren Farben jedoch verdächtig an die englischer Clubs erinnern, und eigentlich nur von Mitgliedern dieser Vereine getragen werden sollten? Aber Jene dabei gar nicht Solche wären … bleibt also die Frage: wo fängt also der Hippie an? In Wien jedenfalls könnte der Mann heute noch dichtmachen, in Millstatt -da wo er sein Lokal hat- könnte es nun vielleicht funktionieren – ich halte ihm jedenfalls die Daumen … denke aber, dass er früher oder später einknicken wird, und öffentlich Reue bekunden muss.

  25. Nuernberger 5. Januar 2023 at 11:56
    Dem sonst immer dauerbetroffenen Bundesgrüßaugust war die Silvesterintifada auch keine Silbe wert .************************
    Für ihn inzwischen Normalität geworden. Ganz im Sinne der 2 „Neurochirurgen“, die in dem Straßeninterview lachend gemeint haben, sie kommen ja aus einem Kriegsgebiet und hätten dabei „Heimatgefühle „.
    Alles gut. Weitergehen, es gibt hier nichts zu sehen.

  26. @ lorbas 5. Januar 2023 at 13:39

    Alles Gute noch im neunen Jahr!

    Nein, ich denke unter den Leuten hier hat keiner was anderes erwartet. Was ich erwarte ist ein „Weiter so“, und den Verbot des Verkaufs von Pyrotechnik an Privatpersonen. Habe deshalb für die nächsten Jahre gebunkert.

    Veränderung durch Wahlen! Buschkowsky ist ein alter Demokratieromantiker, als ob in Berlin nicht einfach nur zu deutlich Wahlen gefälscht wurden. Solange in diesem Land keine Wahlbeobachter der OSZE streng draufschauen gehe ich jedenfalls nicht mehr wählen. Jedes Mal einfach nur schade um die Stunde Zeit die ich für dieses Demokratietheater aufwende.

    Grüße
    Peter

  27. dexit 5. Januar 2023 at 12:53
    Wie wär es denn, wenn die AFD zum neuen Jahr einige Großdemos organisieren würde,„
    *******************
    Großdemo ja, aber dann bitte im Stile von Silvester und zwar 5Tage hintereinander. Dann geht den MSM Schmierern vielleicht die Druckfarbe aus und es ändert sich etwas. Es würden 1-2 der Wahlberechtigten genügen. Soviel Platz haben die JVAs nicht Aber diesen Mut bringen Dichter und Denker niemals auf.

  28. Zentralrat_der_Oesterreicher
    5. Januar 2023 at 12:40

    Als öffentlich lizenzierter Gastwirt dürfte sich Herr Lercher da auf dem rechtlichen Holzweg befinden.

  29. Das ist die die Masche der grünlinken Volksverräter. Vorfälle, welche nicht in ihren Kram passen, werden mundtot gemacht,währenddessen sie Taten von sog. Rechtsradikalen jeden Tag an die grosse Glocke hängen.

    dexit 5. Januar 2023 at 12:53
    Bin auch dafür, dass die AfD Grossdemos veranstaltet. Hohe Energiepreise und Massenmigration.

  30. Peter Blum 5. Januar 2023 at 14:07

    @ lorbas 5. Januar 2023 at 13:39

    Alles Gute noch im neunen Jahr!

    Vielen Dank.

    Auch ihnen ein frohes und gesundes* neues Jahr 2023.

    *Gesundheit wünsche ich schon immer, hat definitiv nichts mit C. zu tun.

    Ich bin selbst skeptisch was Wahlen angeht,denn würden Wahlen etwas ändern,so wären sie verboten.

    Nur wenn Buschkowsky schon sich so öffentlich äußert …

    Für das Volk der Schlafmichel:Innen* in ihren woken Rotweigürteln gilt weiterhin: „Lernen durch Schmerzen.“

    Ich bin auf die Gesichter gespannt wenn Bim-Bo, Moha-Mett und irgendwelche Raubnomaden an der Haustüre Einlass begehren. 😉 🙂

  31. Natürlich wissen die Politiker um diese Probleme, haben jedoch auchkein Konzept, wie man sie kurzfristig lösen kann. Verfehlte Zuwanderung hat Strukturen geschaffen, die nicht kiruzfirtig zurückzudrehen sind. Die Politiker können jetzt nur versuchen, den Deckel auf dem Topf zu halten. Dei Neuwahlen werden daran wenig ändern. Die Mehrheit der Wähler in Berlin steht links von der Mitte und hält das für das kleinere Übel, für das man dieses Chaos in Kauf nimmt.
    Auch von der berliner AfD kommen keine realistischen Vorschlöge, wie man diese verfestigten Strukturen in Neukölln aufbrechen kann. Von dieser Seite höre ich nur Gejammer. Auch Demos sind sinnlos. Politikwechsel bedingt Mehrheiten an der Wahlurne. Demokratie bedeutet, mit viel Geduld dicke Bretter bohren.
    An die Scghreiber heir sei gesagt – unterlasst es, unser Land peramanent mit Dreck zu bewerfen und die Bürger für blöd zu halten. So gewinnt man keine Wähler. Die Regierung ist nicht unser Land. Dazwischen liegen Welten. Politiker kommen und gehen, der Zeitgeistpendel schlägt einmal ind dei eine, dann in die andere Rcithung. Aber unser Land bleibt und hat bisher jede Krise überstanden.

  32. „Berliner Kinder“ oder „Kinder des Koran“

    Vielleicht sollte Frau Giffey lesen, was Constantin Schreiber in seinem Spiegel-Bestseller „Kinder des Koran“ schreibt. Der Autor beschreibt darin, was Kinder aus dem Iran, der Türkei oder aus Afghanistan in diesen Ländern im Geschichtsunterricht- oder im Religionsunterricht lernen – und wie sich das auf Deutschland auswirkt…..

    .
    „DIE ERNEUERUNG DES TABUS

    Franziska Giffey über Silvester-Randalierer: „Das sind doch fast alles Berliner Kinder“
    VON MARIO THURNES
    Do, 5. Januar 2023

    Die Berliner Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) sagt, die Täter der Silvesternacht seien doch „fast alles Berliner Kinder“. Damit trifft sie einen Punkt. Denn eigentlich sollte es in der Debatte weniger um Migration als um Kultur gehen.“

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/randale-silvesternacht-aussage-franziska-giffey/

  33. Es darf nicht sein,was nicht sein darf.

    Und weiter geht es mit dem Framing,
    dem Täuschen,dem Verdrehen der Tatsachen,
    durch die bekannte Kräfte aus Politik und Lügenmedien.
    Und das Volk vergisst ja schnell, es fragt ja
    noch nicht einmal mit Nachdruck,wer die Pipeline
    geschrottet hat, was einen Angriff auf die
    Souveränität Deutschlands bedeutet.
    Nicht aufregen,es bringt nichts mehr,in diesem
    verblödeten und verschwurbelten Staat.
    Erst muss es noch schlechter werden,bevor es besser
    werden kann, und es wird noch schlechter, darauf
    kann jeder wetten !

  34. Richtig lustig wird es erst wenn sich demnächst mal größere Gruppen solcher Leute über Chatgruppen an bestimmten Orten treffen um Randale zu machen , so wie letztes Jahr am Gardasee. Dann kann das Innenministerium mal seine volle Hilflosigkeit präsentieren ?

  35. Marie-Belen 5. Januar 2023 at 14:53

    „Berliner Kinder“ oder „Kinder des Koran“

    ➡ 04.09.2011

    „Ich geh‘ Bäcker!“

    In Berlin-Kreuzberg lassen die Grünen ihre Wähler im Stich. Wer seine Kinder nicht in eine Schule mit 95 Prozent Migrantenanteil schicken möchte, hat Pech gehabt.
    .
    Jette Unger indes kam gemeinsam mit ihrer besten Freundin in die staatliche Einzugsschule. Die beiden Mädchen waren die einzigen beiden deutschen Kinder in ihrer Klasse. Das machte ihnen selbst nichts aus, schließlich gehörten sie zu den Klassenbesten! Die Eltern aber sahen das anders. „Wir merkten, dass Jette viel später flüssig lesen und schreiben lernte als Kinder von befreundeten Familien“, sagt Christian Unger. „Das hat sich locker um ein ganzes Jahr verschoben.“

    https://www.welt.de/print/wams/politik/article13583089/Ich-geh-Baecker.html

    Vom Land der Dichter und Denker hin zum Land der Analphabeten und Sozialleistungsempfänger:Innen*

  36. grosskonsul 5. Januar 2023 at 15:00

    Richtig lustig wird es erst wenn sich demnächst mal größere Gruppen solcher Leute über Chatgruppen an bestimmten Orten treffen um Randale zu machen , so wie letztes Jahr am Gardasee.

    Sie meinen …. ?

    Nach sexuellen Übergriffen : Italien debattiert über misslungene Integration

    Sexuelle Übergriffe von Jugendlichen mit Migrationshintergrund am Gardasee haben in Italien die Debatte über eine misslungene Integration befeuert. Matteo Salvini fordert Jugendliche für voll straffähig zu erklären.

    Zu den Angriffen auf die Frauen kam es im Regionalzug von dem Badeort Peschiera del Garda in Richtung Mailand am frühen Abend des Nationalfeiertages „Tag der Republik“. Schon zuvor hatten die Jugendlichen und jungen Männer, bei denen es sich um Mi­gran­ten aus Nord- und Schwarzafrika sowie um Nachfahren von maghrebinischen Einwanderern handelte, in dem Badeort am Südufer des Gardasees randaliert. Bei Schlägereien und Messerstechereien gab es mehrere Verletzte. Nach Diebstählen und Sachbeschädigungen schritten Beamte der Bereitschaftspolizei ein und lösten die Strandparty auf.

    2000 Jugendliche verabreden sich, um einen Badeort „zu erobern“

    Die mehr als 2000 Jugendlichen aus dem Maghreb und aus Schwarzafrika hatten sich über die sozialen Medien unter dem Motto „L’Africa à Peschiera“ (Afrika in Peschiera) verabredet, um das pittoreske Städtchen „zu erobern“. Der beliebte Badeort liegt an der Bahnstrecke Turin–Mailand–Venedig und ist von den Großstädten aus gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Bürgermeister der benachbarten Städte Peschiera und Desenzano warfen dem Polizeipräsidium vor, auf die Flashmob-Party nicht angemessen vorbereitet gewesen zu sein. Kurz vor Abfahrt des Zuges von Peschiera nach Mailand kam es auf dem überfüllten Bahnsteig zu chaotischen Szenen. Die sechs jungen Frauen aus Mailand und Pavia, die den Tag im Vergnügungspark Gardaland verbracht hatten, befanden sich schon in dem Abteil, in welches die jungen Männer stürmten.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/uebergriffe-am-gardasee-italien-debattiert-ueber-integration-18089267.html

    Einfach eine Armlänge Abstand halten.

  37. Die BRD-Altpolitiker und die mächtigen Strippenzieher im Hintergrund (im Inland wie im Ausland) haben den festen Willen dazu, Deutschland und das deutsche Volk durch unbegrenzte und ungesteuerte Masseneinwanderung von Innen heraus langfristig zu zerstören.

    Einen anderen Grund kann es für dieses irre Vorgehen nicht geben. Deshalb wird Silvester unter den Teppich gekehrt und es wird sich auch nichts ändern.

  38. Peter Blum 5. Januar 2023 at 13:39
    —————————————————
    Ihren Brief unterschreibe ich mit.
    Bin auch nur noch angewidert.Ein bekanntes,älteres Ehepaar fiel aus allen Wolken als ich ihnen sagte,wer für die Randale an Silvester verantwortlich war.Man glaubte natürlich der Tagesschau und schob die Schuld deutschen,rechtsradikalen Jugendlichen zu.
    So naiv sind die meisten Mitbürger.

  39. Ist dich klar, daß die 103 ‚Feiernden‘ schleunigst wieder freigelassen werden mußten – IN den JVA war doch kein Platz mehr – die waren überfüllt mit PUTSCHENDEN REISBÜRGERN mit Rollator!

  40. ZITAT:
    „Dass keine angemessenen Konsequenzen folgen werden, ist klar und anzuprangern“

    Ganz so ist es nicht. Die Konsequenz wurde heute Morgen in der Tagesschau nach dem MOMA verkündet:
    660 Hunde sind an Silvester entlaufen, einige sind immer noch vermisst. Deshalb werde es (wörtlich) „zum Schutz der Tiere“ demnächst kein Feuerwerk mehr geben.

    Im Prinzip begrüße ich das Verbot. Ich hatte auch schon Hunde, für die die Silvesterknallerei enormen Stress bedeutet hat; meine jetzigen sind zum Glück schussfest und ignorieren das Spektakel. ABER: Diese Heuchelei zur Begründung des Verbots bringt mich auf die Palme. Jeder denkende Mensch weiß, dass unser Regime sich keinen Deut um den Schutz der Tiere kümmert. Aber vielleicht werden ja unsere Zugeschwommenen, die als Moslems bekanntermaßen fanatische Hundefreunde sind, ein Einsehen haben.

  41. Man weiß ja nicht, was schlimmer ist: Die Krawalle eines kulturfremden Muselmobs oder die „Aufarbeitung“ durch den herrschenden politisch-medialen Komplex. Dessen linksgrüne Ausrichtung sollte auf keinen Fall irgendwelche Hoffnungen auf Union und FDP entstehen lassen, denn die FDP hat sich – sozusagen als „LDPD 2.0“ – mit den rotgrünen Deutschlandabschaffern in einer „Regierung“ mehr als nur gemein gemacht; und das jetzige Horrorkabinett baut auf sechzehn, im Grunde ebenfalls linksgrüne, Jahre unter Murksel auf, nur dass da die infantile Grünensekte noch nicht direkt regierte, sondern zusammen mit einer fast komplett eingegrünten Medienlandschaft, zwischen den „öffentlich-rechtlichen“ GEZ-Zwangssendern und ebenso tendeziellen „Privaten“ – Sendern und Printmedien -, „nur“ Ton und Geschwindigkeit der gesellschaftlichen Spaltung und staatlichen Auflösung vorgab.

    Indes wird auch ein Merz noch keinen Frühling machen, denn auch bei dessen Union sitzen inzwischen „Vertreter*innen mit Migrationshintergrund“ (was ausdrücklich keine Migranten aus Ostasien, Osteuropa oder den USA meint) ganz vorne in der ersten Reihe, kaum anders als bei SPD und Grünen, um über uns zu „regieren“, während das Land, das für die Grünen aller Parteien als „Scheiß-Deutschland“ nur noch als Landschaft auf der Karte existiert, immer schneller einer endgültigen feindlichen Übernahme durch den Islam zugeführt wird.
    Es ist ja bezeichnend, dass ein Großteil der „Verantwortlichen“ anlässlich der Silvester“ereignisse“ nicht einmal von „Problemen“ spricht, und wenn, diese herunterspielt, um weitere milliardenschwere „Sozialprävention“ einzufordern, die vor allem komfortable Arbeitsplätze für linksgrüne Versagerbiographien, die es nicht „in die Politik“ oder „in die Medien“ geschafft haben, als „Sozpäds“, „Sozialarbeiter“ und „Migrationsforscher“ zu schaffen: auf Kosten der erwerbstätigen Immer-Noch-Mehrheitsgesellschaft der Leistungs- und Steuer-Normalos, die die immer aufgeblähtere Sozial- und Migrationsindustrie sowieso schon immer tragen mussten, und nun auch noch für Klimakult, Energiewende, Kriegskurs, Coronaregime und ständig neue kulturrevolutionäre, linksgrüne Schweinereien bluten müssen – bei einem politisch gemachten Geldverfall!

    Machte es möglicherweise Sinn, vor zwanzig Jahren vielleicht noch von „Politik-“ und „Staatsversagen“ zu reden, so ist das hier und heute nur noch naiv, und nicht erst, wenn gelernte Gottes- und Stammeskrieger sich in unseren Breiten als Bürgerkrieger erproben, neuerdings ausgestattet mit „Bürgergeld“, wie die staatlichen Lohnersatzleistungen eines mühelosen Einkommens inzwischen heißen, wobei deren Reihen nicht nur aus messermigrantischen Musel-MUFels bestehen, sondern auch aus ihren Glaubens- und Stammesbrüdern in zweiter, dritter oder vierter Generation mit „deutschen Pässen“ – was noch durch immer neue Muselpenetrationen unseres Landes („Flüchtlinge“, „Familiennachzug“ usw.) und eine noch leichtere „Einbürgerung“ ausgeweitet werden soll. Zumindest die rot-grün-rote Band(en)-Breite des politischen Negativ-Establishments verspricht sich aus diesen importierten Unterschichten ebenso „neue Mehrheiten“, wie wohl auch ein neues Esperanto-„Volk“, worin man sich auch mit den Vertretern
    eines globalisierten Finanzkapitalismus einig ist. Aus den citoyen der bürgerlichen Gesellschaft mit ihren Nationalstaaten sollen seelen- und hirnlose „Verbraucher“ werden, kulturell und sozial „bereichert“ mit immer mehr importierten Verbrechern, jedenfalls Anhängern von extremistischer Gewalt und vor-bürgerlichem Faustrecht gemäß ihrer archaischen Raubnomadenmentalitäten! Da hilft auch kein Sozpäd, sondern nur ein handlungsfähiger Staat, den es aber längst nicht mehr gibt, höchstens noch, um durch prügelnde Polizisten Omas auf Querdenkerdemos einzuschüchtern.

    Dass überall in Westeuropa die linksliberale, hierzulande linksgrüne Blase, die überall die muslimische Landnahme befördert, vom EU(dSSR)-Moloch herab bis in die letzte Kommune, „Demokratie“ repräsentiert, mag glauben wer will. Die „Bundesregierung“ hat mittlerweile weniger Zustimmung als das SED-Regime in seiner Untergangsphase, in Thüringen regiert ein rot-grün-rotes Volksfrontkabinett ohne Wahlen und Mehrheiten, und im Dritte-Welt-Shithole Berlin mögen sogar rot-grün-rote Ergebnisse plausibel erscheinen, da neben einem angestammten Linksextremismus ebenso nahöstliche Extremisten („Passdeutsche“), die auch schon mal unter Polizeischutz skandieren, „Juden ins Gas – Hamas, Hamas!“, die Wählerbasis abgeben – aber die „Wahlen“ selber sind kaum ernster zu nehmen als in Äthiopien, Simbabwe oder dem Kongo – nur dass in diesen Ländern das Großprojekt eines Flughafens (beispielsweise) innerhalb von zwei Jahren fertiggestellt werden kann…

  42. manglaubtesnicht 5. Januar 2023 at 13:23
    lorbas 5. Januar 2023 at 13:39
    Peter Blum 5. Januar 2023 at 14:07

    In Berlin leben doch nach über 60 Jahren Negativauslese fast nur noch linksversiffte und radikaldeutschfeindliche Wähler. Die werden niemals die AfD wählen, da muss man auch keine Wahlen fälschen. Berlin ist ein linkes Drecksloch in dem sich die Berliner pudelwohl fühlen und gar nichts ändern wollen, außer es noch mehr zu ruinieren und zu zerstören.

  43. „Silvesterereignisse schon im politischen Abklingbecken“

    Was denn sonst? In Deutschland geht der Krug immer so lange zum Brunnen bis er bricht. Erst danach kommt was Neues. Ex-ante-Betrachtungen gehören nicht zum deutschen Programm; vgl. auch die Ursachen beider verlorenen Weltkriege. Im konkreten Zusammenhang heißt das, die Polizei wird bald eine solche Auseinandersetzung vollständig verlieren und dann wird der dieser bunte Mob plündern, vergewaltigen und niederbrennen, was geht. Auf diesem Wegen werden sich diese „neuen“ Kräfte immer weiter zu einer eigenen Herrschaft empor-randalieren und zur dominierenden Bevölkerung werden. Einziger Trost, die werden am Ende in der gleichen Scheiße landen, aus der die zu uns gekommen sind gem. der Feststellung, wer die Dritte Welt zu sich holt, wird selber zur Dritten Welt.

  44. Versteht sich, daß die 103 ‚Feiernden‘ wieder auf freien Fuss gesetzt werden mussten – in den JVA war natürlich kein Platz – die waren überfüllt mit PUTSCHENDEN REISBÜRGERN mit Rollator!

  45. 0Slm2012 5. Januar 2023 at 15:23

    „Staatsversagen“

    So ist es, es ist eindeutig Staatsabsicht was hier in der BRD in Sachen millionenfache illegale Einwanderung aus Afrika und Vorderasien passiert. Für dieseMasseneinwanderung verantwortlich sind dieselben Interessengruppen (im Inland und Ausland) die die deutsch-russische NS1 und NS2 gesprengt haben!

  46. https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/schweden-versinkt-in-brutaler-gang-gewalt-toedliches-migrationsversagen-82442096.bild.html

    Schweden erstickt in Schwerverbrechen, Schießereien und Gang-Revierkämpfen.

    Zuletzt erschütterten sogar Explosionen das Skandinavien-Idyll. Wie konnte es so weit kommen?
    Die Gewaltausbrüche eskalieren: In der schwedischen Stadt Linköping jagten Kriminelle ein Haus in einer Wohngegend in die Luft. Wie durch ein Wunder wurde niemand ernsthaft verletzt. Rivalisierende Gangs sollen dahinterstecken.

    Der Polizeikommissar und Soziologe Amir Rostami erklärte schon 2019 gegenüber dem Portal „The Local“: „Während sie früher vielleicht einen Schuss abgaben oder jemandem in die Beine schossen, sind es heute eher AK47s, mehr Kugeln, Handgranaten und Explosionen, die wir früher nicht gesehen haben. Ich würde sagen, das ist die größte Veränderung, die wir sehen – sie sind rücksichtsloser, sie scheinen sich nicht um die Konsequenzen zu kümmern.“

    https://www.thelocal.se/20191030/whats-behind-the-growing-number-of-explosions-in-sweden/

  47. Mal ne Frage: Wie liefs dieses Jahr eigentlich in Frankreich?

    Da hat doch Carburning auch ne gewisse Tradition.

    ++++++++++++++

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/die-7-lehren-nach-dem-silvester-horror-sie-sagen-was-jetzt-passieren-muss-82447096.bild.html

    SCHLUSS MIT DEM OPFERDENKEN verlangt Migrationsexperte Ahmad Mansour (46): „Wir dürfen Migranten und Flüchtlinge nicht mehr als Opfer wahrnehmen. Sie sind mündige Bürger, die Verantwortung für ihre Taten tragen. Ideologische Verblendung verhindert die sachliche Debatte darüber.“
    EINE MIGRATIONSQUOTE IN SCHULEN will Heinz-Peter Meidinger (68), Präsident des Lehrerverbandes, einführen. „Integration geht nämlich nicht, wenn in Klassen an Brennpunktschulen 95 Prozent Nicht-Deutsche sitzen.“

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/silvester-krawalle-hat-die-ard-ein-problem-mit-der-unbequemen-wahrheit-82440288.bild.html

    Auf Tagesschau.de hieß es, die meisten der 145 Tatverdächtigen seien Deutsche. Schlicht falsch! 45 Tatverdächtige haben einen deutschen Pass, mehr als doppelt so viele – nämlich 100 – einen ausländischen.

    Die großen „Tagesthemen“ zeigten am Montagabend ein RBB-Interview mit dem Berliner Feuerwehrmann Baris Coban. Seine stärkste Aussage fehlte:

    „Ich nenne das Kind beim Namen: Das waren keine Linksautonomen, sondern Heranwachsende, größtenteils mit Migrationshintergrund.“ Kein Wort davon in den „Tagesthemen“.

    Stattdessen erklärte eine ARD-Sprecherin, wer die Täter waren: „Die allermeisten sind männlich. Jugendliche und junge Erwachsene.“

  48. MKULTRA 5. Januar 2023 at 15:38

    *https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/schweden-versinkt-in-brutaler-gang-gewalt-toedliches-migrationsversagen-82442096.bild.html

    Schweden erstickt in Schwerverbrechen, Schießereien und Gang-Revierkämpfen.

    Zuletzt erschütterten sogar Explosionen das Skandinavien-Idyll. Wie konnte es so weit kommen?

    Im Nachbarland Norwegen …

    Norwegen

    Ich erlaube mir mal eine „Alte Kamelle“ rauszukramen:
    “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

    Wir haben über einen Teil der vielen Vergewaltigungen in Oslo berichtet, die praktisch nur von nicht-westlichen Einwandern begangen wurden. Das norwegische P4 interviewte vor ein paar Jahren einige junge afrikanische Einwanderer, die meinten, dass die Mädchen selbst schuld seien, wenn sie vergewaltigt würden.

    In einem Cafe in Oslo trifft sich der Reporter mit drei jungen Männern, 26, 30 und 35, aus Somalia und Senegal. So denken sie: „Wenn norwegische Mädchen halbnackt in die Stadt gehen, ist das wie als ob sie “Komm und fickt mich” schreien“. Die Männer wollen nicht ihren Namen nennen, aber sie reden gerne mit P4 über die Vergewaltigungen, die seit langem in der norwegischen Hauptstadt geschehen.

    Die Verachtung für die Norweger ist dabei nicht zu übersehen: „Ganz ehrlich? Die Norweger sind schrecklich“!

    Die drei interviewten Afrikaner äußerten sich über die Ursachen: „Die norwegischen Mädchen beschweren sich darüber, dass ausländische Männer dies und das tun, aber im Grunde sind sie an den vielen Vergewaltigungen selbst schuld, weil sie fast immer halbnackt sind! Als ob sie sagen würden “Komm her und fick mich”, verstehst du“?

    Der 30-Jährige Mann aus dem Senegal, der sich nur im gebrochenen Englisch ausdrücken kann, meint, dass Afrikaner die Frauen respektieren, aber sie können halt nicht anders, wenn sie betrunken sind. Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht. Frauen respektiert man schon, allerdings auf ihre eigene Art und Weise, wie er sagt: „Wenn wir zu viel trinken, und dann betrunken sind, dann kann es sein, dass wir sie vergewaltigen, aber wenn wir nicht betrunken sind, rühren wir die Frauen nicht an – dann respektieren wir sie“. Der 26-jährige Somalier redet am meisten. Er glaubt, dass er und seine Kameraden, die Somalier in Norwegen repräsentieren. Der Reporter fragt, ob er denn nicht glaube, dass viele, die dieses Interview auf P4 hören, von den Ansichten entsetzt sein werden? Aber das stört ihn nicht: „Senden sie es halt, es ist ja die Wahrheit. Es ist, wie es ist – es ist eine Tatsache. Ich lüge nicht“.

    ➡ 2013

    Ein erschütternder CBN-Report zeigt auf, dass Oslo bereits fest in der Hand der moslemischen Invasoren ist. In vielen Teilen der Stadt gilt schon die Scharia als einziges Recht, dort regiert der örtliche Imam. Eine aktuelle Polizeistatistik zeigt, dass 100% der Vergewaltigungen in Oslo von nichtwestlichen Immigranten begangen werden und 90% der Opfer norwegische Frauen sind, die dann auch noch von den Linken von Opfern zu Tätern, nämlich Rassisten gemacht werden. Man sieht in Oslo nicht mehr so viele strohblonde Frauen. Viele Norwegerinnen färben sich die Haare dunkel, um nicht sofort als blonde Frau wahrgenommen zu werden. Ein schwacher Schutz gegen die moslemischen Vergewaltigerbanden, aber etwas Sicherheit gibt es ihnen wohl. Denn die Polizei kann sie kaum noch schützen, im Gegenteil dem Opfer eines Überfalls erklärte die Polizei, dass wohl jeder das Recht auf Sicherheit habe, leider könne man die nicht mehr gewährleisten. „Wir haben die Stadt verloren“, wurde gesagt.

     
    Tetouani Fatima, selbst Einwanderin sagt über Teile Oslos,
    sie seien schon mehr muslimisch als Marokko.

    https://koptisch.wordpress.com/2013/11/30/osloer-polizei-wir-haben-die-stadt-verloren/

  49. Zentralrat_der_Oesterreicher 5. Januar 2023 at 12:40

    „Rassismus-Empörung!

    Veganer, Hippies, Ökos und Araber möchte der Kärntner Wirt Stefan Lercher, künftig nicht mehr in seinem Lokal bewirten. Das Interview mit ihm sollte man sich ansehen ?

    https://www.youtube.com/watch?v=IdDYpzkInCo

    Bewundernswert, wie gelassen der Wirt bleibt. Dem adipösen linken Dutträger hätte ich mindestens offensive Gegenfragen gestellt.

  50. Zur Freude der Regierungsparteien brüsten sich vielerorts schon wieder welche mit „Nichtwahl“ – dabei sind diese sogenannten Nichtwähler doch die besten Wahlhelfer der Regierung, nur einen Tick noch dümmer als die, welche aktiv Union oder „Ampel“ wählen.

  51. Es ist reine Zeitverschwendung, sich darüber noch zu echauffieren. Die Zustände werden weiter eskalieren,
    bis sie in nie geahnten Ausschreitungen ihren Höhepunkt finden werden. Wer hier schon lange dabei ist, weiß, was auf uns zukommt und um den Rest, der da immer noch glaubt, man lebe im besten Deutschland aller Zeiten, sollte man sich nicht kümmern. Wer es bis jetzt noch nicht begriffen hat, begreift es zukünftig auch nicht mehr und wird günstigstenfalls als Kollateralschaden enden. Kümmert euch um eure Lieben und euch selbst und lasst die, welche alle Warnungen belächelt und überhört haben, die Früchte ihres Verhaltens ertragen.

  52. Serieneinbrecher, Gewohnheitsverbrecher sofort wieder auf freiem Fuß
    Nach einem Automatenaufbruch in Lörrach konnte am Sonntag, 01.01.2023, ein 36- jähriger lettischer Staatsangehöriger vorläufig festgenommen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 36-Jährige in Schopfheim und in Zell im Wiesental 31 Fahrzeuge sowie 4 weitere Automaten aufgebrochen haben. Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen beantragte gegen den 36-jährigen Tatverdächtigen den Erlass eines Haftbefehles, der durch das Amtsgericht Bad Säckingen erlassen und gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5409704
    Mit dieser Justiz sind wir komplett am Arsch.

  53. Der Kommentar des DDR1 Haus- und Hof-„Kriminologen“ Thomas Feltes in der „aktuellen Kamera“ lässt mich auch nicht mehr los.

    Das ist wohl der unterirdischste, falscheste und peinlichste Kommentar, der jemals im deutschen TV ausgestrahlt wurde und stellt sogar die früheren Kommentare nach migrantischen (Gruppen-)Vergewaltigungen sowie Messer- und Terrorattacken von Christian Pfeiffer (ebenfalls „Kriminologe“) in den Schatten, was man damals eigentlich für unmöglich hielt.

    „[…] dass sich auch viele Jugendliche drunter befinden, […], die so’n bisschen das Gefühl haben, es ist nicht mehr unsre Gesellschaft, in der wir leben, die Gesellschaft bietet uns nichts mehr, und entsprechend sind wir auch nicht mehr veranlasst oder gezwungen, uns an die Normen und Regeln dieser Gesellschaft zu halten.“

    Bei 90 % und mehr Migrantenanteil ihrer eigenen Glaubens- und Kulturbrüder ist es nicht mehr ihre Gesellschaft? Die Gesellschaft bietet ihnen keinen 3-er BMW zum 18. Geburtstag, und da ist man automatisch nicht mehr gezwungen, sich an die Gesetze zu halten? Warum sammeln deutsche Rentner Pfandflaschen und schießen kein Feuerwerk auf Polizei und Feuerwerhr?

    Geh mal als Deutscher am Nachmittag durch die Fußgängerzone z. B. von Nürnberg, das hast du allen Grund dafür das Gefühl zu haben, dass ist nicht mehr unsere Gesellschaft. Ich war 2010 in Köln auf einer Messe und wollte mir danach noch den Dom anschauen. Ich kam durch ein Viertel, wo ich der einzige deutsche auf der Straße war und bin so schnell wie möglich zum Bahnhof und wieder nach Hause. Wie es heute dort zugeht, möchte ich gar nicht wissen.

  54. Wintersonne 5. Januar 2023 at 16:03
    Es ist reine Zeitverschwendung, sich darüber noch zu echauffieren. Die Zustände werden weiter eskalieren,
    bis sie in nie geahnten Ausschreitungen ihren Höhepunkt finden werden. Wer hier schon lange dabei ist, weiß, was auf uns zukommt und um den Rest, der da immer noch glaubt, man lebe im besten Deutschland aller Zeiten, sollte man sich nicht kümmern. Wer es bis jetzt noch nicht begriffen hat, begreift es zukünftig auch nicht mehr und wird günstigstenfalls als Kollateralschaden enden. Kümmert euch um eure Lieben und euch selbst und lasst die, welche alle Warnungen belächelt und überhört haben, die Früchte ihres Verhaltens ertragen.

    Um die Jahrtausendwende herum war ich beruflich in Paris und kehrte von dort ziemlich desillusioniert zurück – wen wegen romantische Stadt der Liebe;
    Taxifahrer knallten einem die Tür vor der Nase zu und fuhren weg, wenn man wegen der damals schon horrenden Preise fragte, die direkte Tour zu fahren, die allerdings durch bestimmte Viertel führte. Metros hielten nach Einbruch der Dunkelheit nicht mehr an bestimmten Stationen in eben jenen Viertel, sondern fuhren damals wie die Westberliner U-Bahn ohne Halt durch die Stationen, die in Ostberlin lagen.
    Allerdings hatte das in Paris andere Gründe, die wir heuer an Sylvester erlebten. An manchen Metrostationen sah ich damals, wie neben den Mülleimern ständig Polizisten oder Wachleuten mit Hunden standen ohne dass ich mir darauf einen Reim bilden konnte – bis mir jemand sagte, dass es wegen des Rattenbefalls war und die anwesenden Hunde dafür sorgen sollten, dass die Nager nicht raus auf den Bahnsteig laufen.
    Damals dachte ich (Schröder war noch Kanzler) Gottseidank haben wir das in Deutschland nicht…..äh ja.

  55. lorbas 5. Januar 2023 at 15:46
    . Für Norweger hat er nicht viel übrig. Wenn man aus dem Senegal kommt, dann redet man halt ungern mit norwegischen Männern, sagt er. In der afrikanischen Kultur respektiert man die norwegischen Männer nicht.
    —-Wenn auch diese Neger mich zum Kotzen motivieren, muss ich an deren Seite stehen.
    Die haben Recht! Warum sollen die faule idioten respektieren die sein eigenes Land vermuellen mit Abschaum aus aller Welt weil selber zu fein sind schlecht bezahlten , dreckign und nicht prestigen Arbeit zu machen?!
    Der einzige Grund doch fuers Reinlassen ist der Arbeitskraft Mangel fuer Scheissjobs. Die ueben die Norweger nicht aus! da in Fischverarbeitung und Baugewerbe sind nur Migranten! vor allem unsere Leute- Balten. Weil bei uns ist Armut gemacht worden und herscht Aussischtslosigkeit.
    Was die Norwegischen Weiber angeht, kann ich ein Buch schreiben.
    Das war noch 1999. Wir kamen nach Hause aus BRD mit einem Buss, ueber Denmark , Schweden, waren gerade angekommen an Frihammnen in Stockholm, da wo unsere Faehre abgehen wird am Abend. Habe ich Tickets oben gekauft,da sass ein pfiffiges grossbusiges Schwedisches Maedel in Kasse, haben wir schnell geinsame Sprache gefunden. Wir waren uns beide gegenseitig sympathisch, haben auf English uns unterhalten. Mein Mitfahrer- ein Lette hat es beobachtet. Dann gingen wir aus zur unserem Bus und da war ein schrottreifer 3er BMW mit 2 Lettischen Jungs. Die wollten nach Hause. Sind in Oslo am Bau beschaeftigt. Und dann fing es erst das heulen an- Ach , uns liebt da keiner, all die huebsche blonde Noregerinnen gehen nur mit Neger, weil die da Drogengeld haben ,uns guckt keine an. Sexuell frustrier fuhren die nach Hause um da Trost zu finden. Mein Mitfahrer hat den erzahlt wie ich sofort Kontakt mit die Schwedin in Kasse fand. Die wollten nicht glauben.

  56. Rechtspopulist 5. Januar 2023 at 16:13
    Der Kommentar des DDR1 Haus- und Hof-„Kriminologen“ Thomas Feltes in der „aktuellen Kamera“ lässt mich auch nicht mehr los.

    Eigentlich hatte ich erwartet, dass ein Friedhofswärter mit einer Laterne in der Hand auf einen Efeubewachsenen stillgelegten Teil eines Friedhofs geht, einen Deckel zu einer Gruft mit quietschendem Geräusch öffnet und die Mumie Christian Pfeiffer herausholt, um ihn als Experten im TV zu reaktivieren – der freilich sofort de passende Studie parat hat.

  57. Unbedingt anschauen!

    Silvester in Garbsen 2022/2023

    3 von 4 haben Migrationshintergrund

    Der Professor Ahmet Toprak klärt dazu auf……

    Vor allem muß man sofort ahnden, wenn jemand etwas Ausländerfeindliches sagt!

    Schaut Euch mal diesen Beitrag an!
    5 Minuten

    https://www.ardmediathek.de/video/ndr-info/garbsen-silvester-krawalle-lassen-vorurteile-aufleben/ndr/Y3JpZDovL25kci5kZS9jZmUzNjU1YS1kZTgyLTQwMzgtODFmMC0yM2JkNmUxNjYzZTM?fbclid=IwAR3spc1OmN9M6eZkbSqPRn7h6bn2RnFNJb0PjUAS2mZA7Y_CpyQRt_UEyr8

  58. Die affganischen und syrischen Allah Eroberer werden wohl bald
    nicht nur mit Pyrofeuerwerk zur Sache gehen.

    Wenn man der Islamgeschichte glauben kann, so war und ist jede
    Moschee ein geheimes Waffenversteck.
    Wer weiß, wie viel davon schon in den Katakomben der Moscheen
    versteckt sind. Kontrolliert wird ja nicht, die Grenzen sind sperrangel-
    weit offen.

    Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis sie mit ihrer Lieblingswaffe,
    der Kalaschnikow, auf die Jagd nach „unglaübigen Hunden“ gehen.
    Denn das ist der wahre Grund für das zahlreiche Eindringen der
    vielen jungen Männer in die Länder des ( noch ) freien Westens.

    Ich gehe jede Wette ein, daß diese Allah -Mörderclique von ihren
    Imamen diesbezüglich instruiert worden ist.

    Lest den Iran, Bürger, und ihr weißt, was uns blüht !!!!

  59. Das Weichkuscheln geht weiter, und es wird sich wieder NICHTS ändern.

    Diese Herrschaften sagen angeblich, was JETZT dringend passieren muss:

    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/die-7-lehren-nach-dem-silvester-horror-sie-sagen-was-jetzt-passieren-muss-82447096.bild.html

    Ha ha, lachhaft, in dem ganzen Beitrag taucht nicht eines der folgenden Worte auf:
    – Abschiebung
    – Einreisestop
    – Ausbürgerung

    Die wollen und werden NICHTS ändern, die werden nur labern, labern und labern und anschließend abwarten bis Gras über die Sache gewachsen ist. Der Doofmichel wird sie trotzdem wieder wählen.

  60. Marie-Belen 5. Januar 2023 at 16:41

    Professor Ahmet Toprak klärt dazu auf……

    https://www.ardmediathek.de/video/ndr-info/garbsen-silvester-krawalle-lassen-vorurteile-aufleben/ndr/Y3JpZDovL25kci5kZS9jZmUzNjU1YS1kZTgyLTQwMzgtODFmMC0yM2JkNmUxNjYzZTM?fbclid=IwAR3spc1OmN9M6eZkbSqPRn7h6bn2RnFNJb0PjUAS2mZA7Y_CpyQRt_UEyr8

    Alle schwurblen herum, niemand benennt den „Riesigen Rosa Elefanten“ der mitten im Raum steht.

    Der Herr Professor Ahmet Toprak gibt zwar der Gesellschaft die (Mit)Schuld mit dem üblichen „mangelnde Integrationsangebote“, jedoch sagt er es eigentlich, die Probleme machen Menschen mit Migrationshintergrund.

  61. OT

    Über orthodoxe Weihnachten
    Putin ordnet Feuerpause an
    Stand: 05.01.2023 16:46 Uhr

    Kurz vor dem orthodoxen Weihnachtsfest hat Russlands Präsident Putin eine Feuerpause in der Ukraine angekündigt. Von Freitagmittag bis in die Nacht sollen laut Kreml russische Soldaten das Feuer einstellen.

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat zum orthodoxen Weihnachtsfest eine 36-stündige Feuerpause in der Ukraine angekündigt. Putin habe den Verteidigungsminister angewiesen, dass die russischen Truppen zwischen dem 6. Januar, 12 Uhr (Ortszeit) und dem 7. Januar, 24 Uhr das Feuer einstellen, teilte der Kreml mit.

    Orthodoxes Oberhaupt hatte Waffenruhe vorgeschlagen…

    DER UKRAINISCHE REGIERUNG & KAMARILLA
    kann keiner was rechtmachen, außer man
    knallte Russen ab:

    Der Patriarch hatte in der Vergangenheit wiederholt den russischen Angriff auf die Ukraine gerechtfertigt und argumentiert, auf diese Weise müsse ein ideologisches Vordringen des Westens verhindert werden.

    Der ukrainische Präsidentenberater Mychajlo Podoljak hatte auf den Appell des orthodoxen Oberhaupts reagiert und ihn als zynische Falle und ein Mittel der Propaganda bezeichnet…
    https://www.tagesschau.de/ausland/europa/putin-ordnet-feuerpause-an-101.html

    Nun ja, Krieg ist immer grausam,
    tückisch u. zynisch. Guter Krieg oder
    böser Krieg, liegt immer im Auge des
    Betrachters (der jeweiligen Kriegspartei.)

  62. BePe 5. Januar 2023 at 15:34:
    @ 0Slm2012 5. Januar 2023 at 15:23:
    „Staatsversagen“
    So ist es, es ist eindeutig Staatsabsicht was hier in der BRD in Sachen millionenfache illegale Einwanderung aus Afrika und Vorderasien passiert. Für diese Masseneinwanderung verantwortlich sind dieselben Interessengruppen (im Inland und Ausland) die die deutsch-russische NS1 und NS2 gesprengt haben!

    ========
    Danke für Ihre Zustimmung! Möchte aber die „Ereignisse“ gerade von einer rein „aktuellen“ Betrachtungsweise lösen, ebenso einer nur auf „Deutschland“ beschränkten!
    Ich meine, das Islamisierungs- und Islamproblem ist überall in Westeuropa offenbar: Zu Halloween brannten in Österreich (Linz und Wien) die Kittel, in Schweden tob(t)en Krawalle krimineller Clans aus diversen islamischen Scheißhaufen-Istans, in Brüssel und Paris machten Marokkaner (und andere Maghrebiner) anlässlich der Fußball-WM Randale usw. Also, nur um tatsächlich „aktuell“ zu bleiben – und überall dieselben arrogant-zynischen Reaktionen und Verdrängungsstrategien der linksliberalen Blasen – natürlich nirgendwo so pervers wie hierzulande.

    Interessanterweise gibt es aber im linken Milieu Risse und Absetzbewegungen. Schon vor 2010 schrieb Alice Schwarzer:

    „Was passieren kann, wenn Frauen dennoch die Stimme erheben, zeigt das Beispiel von Senia Boucherrougui und Cherifa. Die hochschwangere Senia war in der Pariser Vorstadt im letzten Jahr Opfer eines Raubüberfalls geworden. Sie hatte daraufhin zusammen mit ihrer Freundin Cherifa die ‚Vereinigung gegen die Gewalt in Saint-Denis‘ gegründet und gewagt, in ihrem Viertel eine Demonstration zu organisieren – gegen die Gewalt des Staates wie gegen die der eigenen Männer und Brüder. Resultat: Auf einem [- linksextremistischen, 0Slm2012] Flugblatt wurden die beiden Frauen mit Bürgermeister Doriot verglichen – der war in den 30er-Jahren von den Kommunisten zu den Nazis übergewechselt.

    Schon vor den Unruhen sind innerhalb eines Jahres rund 200.000 Autos in Frankreich in Flammen aufgegangen. Bisher vorwiegend im einst kommunistischen ‚Roten Gürtel‘ von Paris, der zunehmend islamistisch grün wird [- was ja TATSÄCHLICH an Doriots und anderer Zeitgenossen Übergang vom ‚Kommunismus‘ zum ‚Faschismus‘ erinnert, einschließlich der antifranzösischen Politik der Kommunisten Frankreichs im Schatten des Hitler-Stalin-Paktes, die den Nazis aus Deutschland 1939/40 zuarbeitete, so dass Éric Zemmour nicht zu Unrecht das Bündnis von Linken und Islamisten, das für Frankreich und Deutschland auch Sahra Wagenknecht in ‚Die Selbstgerechten‘ (2022) beschreibt, mit diesem Pakt vergleicht! 0Slm2012]
    Jetzt brennen die Autos im ganzen Land und die Schulen dazu. Ursache: Arbeitslosigkeit und mangelnde Integration – sowie die stetige Agitation der Islamisten seit Mitte der 80er-Jahre. Sie scheinen diesmal zwar nicht die direkten Brandstifter der marodierenden Jugendbanden zu sein, aber sie waren die Wegbereiter – und werden die Profiteure sein.
    Auch in Deutschland warnen Jugendforscher und Soziologen seit Langem vor dem Abdriften der Jungen und Männer in den muslimisch dominierten Vierteln. Aus repräsentativen Langzeit-Untersuchungen des Hannoveraner Kriminologen Prof. Christian Pfeiffer wissen wir, dass hierzulande die Hälfte aller Jugendstraftaten von nur sechs Prozent der Täter verübt wird. Zu diesem harten Kern gehört jeder zehnte türkische, aber nur jeder 33. deutsche Junge. Dazu passt, dass jeder vierte türkische Junge Gewalt bejaht (jeder 25. deutsche) – aber nur jedes 20. türkische Mädchen.
    Die Gewalt ist in türkischen Familien dreimal so hoch wie in deutschen, die Täter sind Männer, die Opfer Frauen und Kinder. Die Mädchen aber identifizieren sich mit der Opfer-Mutter, die Jungen mit dem Täter-Vater (auch wenn sie selber sein Opfer sind). Doch so lange wir uns im Namen eines blauäugigen Rassismus-Vorwurfs das Benennen dieser Tatsachen verbieten lassen, so lange werden wir auch nicht an die Wurzeln des Übels kommen.“
    (Alice Schwarzer, DIE WAHREN GRÜNDE DER VORSTADT-UNRUHEN in: DIE GROSSE VERSCHLEIERUNG – FÜR INTEGRATION, GEGEN ISLAMISMUS, Köln 2010)

    Noch deutlicher – gerade! – Sahra Wagenknecht in ihrem Buch über das Regime des Linksliberalismus, „DIE SELBSTGERECHTEN“, und dessen Pakt mit dem Islamfaschismus, nicht nur Frankreich betreffend!

    „In Deutschland sind die Verhältnisse aus verschiedenen Gründen mit den französischen Banlieues noch nicht vergleichbar. Zum einen gab es in Frankreich aufgrund der kolonialen Vergangenheit schon im 20. Jahrhundert mehr Einwanderung. Zum anderen ist die Arbeitslosigkeit in Frankreich seit vielen Jahren höher, insbesondere auch unter Migranten. Diese Situation begünstigt die Verbreitung des Islamismus.
    Aber auch in unserem Land haben sich in den letzten Jahrzehnten Parallelgesellschaften etabliert. Denn auch hier wurden militante Vereine wie der Moscheenverband DITIB, dessen Imame Hass und Spaltung predigen und direkt der türkischen Regierung unterstehen, lange Jahre mit Steuergeld gefüttert und sogar mit öffentlichen Bildungsaufgaben betraut. Zwar hat der Bund seine Unterstützung für DITIB 2018 eingestellt, in einigen Bundesländern gibt es solche Kooperationen aber bis heute. Radikalere islamistische Strömungen, etwa die Salafisten werden zwar nicht staatlich unterstützt, aber auch sie können ihre Hassbotschaften ungestört verbreiten – vielfach unter der schützenden Hand linksliberaler Politiker. Dass sich kein Vertreter der Mehrheit anmaßen darf, die Religion einer Minderheit zu kritisieren, und sei sie noch so reaktionär, ist eben einer ihrer unumstößlichen Glaubenssätze.“
    (Sahra Wagenknecht, DIE SELBSTGERECHTEN / MEIN GEGENPROGRAMM – FÜR GEMEINSINN UND ZUSAMMENHALT, Frankfurt / New York 2022)
    An anderer Stelle ihres Buches benennt Wagenknecht das konkrete Interesse der linksliberalen (hierzulande linksgrünen) Blase an bildungsfernen Unterschichten aus Nahost! Vor allem: Wählerstimmen & Machtkungelei, was freilich äußerst kurzsichtig ist, denn wenn der Mob erst hier wie in seinen Herkunftsländern regiert, werden durchaus auch Grünlinke mit ihren sexuellen Orientierungen und anderen Abweichungen aufgehängt und gevierteilt werden …

  63. Naja, unsere Regierung braucht ihre investigativen Fachkräft halt für die Ermittlungen, wer unsere Gasversorgung gesprengt hat, wer Kanzler_In Scholz mit der Cum-Ex-Geschichte delegitimieren möchte, für Ermittlungen gegen die Reisbürger und für die Suche nach pöhsen rechten Polizisten, die sich nicht mit Clangrössen fraternisieren wollen.

    Da kann die Regierung also unmöglich noch Ermittler abstellen, die dann doch nur ermitteln könnten, dass es unsere Regierung ist, die mit ihrer Politik mjassiv gegen die Interessen des nativen Staatsvolkes handelt und den Staat und die Gesellschaft destabilisiert.

  64. 0Slm2012 5. Januar 2023 at 17:01

    @BePe 5. Januar 2023 at 15:34

    Möchte aber die „Ereignisse“ gerade von einer rein „aktuellen“ Betrachtungsweise lösen, ebenso einer nur auf „Deutschland“ beschränkten!
    Ich meine, das Islamisierungs- und Islamproblem ist überall in Westeuropa offenbar:

    Im Nachbarland Frankreich kommt das „Bunte“ wieder einmal zum Vorschein:

    Radikalismus in Frankreich : Von Islamisten mit dem Tod bedroht

    5.2.2022

    Es hat etwas gedauert, aber nun wachen die Journalisten auf: In Frankreich formiert sich Solidarität für Ophélie Meunier und Amine Elbahi, die nach einem Bericht über die Zustände in Roubaix unter Polizeischutz gestellt werden mussten.

    „Sind wir im Begriff, die Schlacht um die Meinungsfreiheit zu verlieren?“, schreibt der Chefredakteur des Magazins „Le Point“, Étienne Gernelle. Er erinnert an die Solidaritätskampagne nach dem Attentat auf die Satirezeitung „Charlie Hebdo“: „Je suis Charlie“ war die Losung, nachdem zwei Islamisten in der Redaktion des Blattes ein Massaker verübt und zwölf Menschen ermordet hatten. Das war am 7. Januar 2015. Am siebten Jahrestag des Attentats hatte man den Eindruck, dass die Erinnerung an das Attentat, dem Journalisten, Zeichner und Polizisten zum Opfer fielen, aus dem Bewusstsein der Bevölkerung verschwindet.

    In Roubaix gab es – noch – keine Toten. Aber seit der Ausstrahlung der Sendung „Zone Interdite“ des Privatsenders M6 am 23. Januar gehen dort Morddrohungen ein. Die Moderatorin Ophélie Meunier und der in Roubaix lebende Jurist Amine Elbahi stehen unter Polizeischutz. Ihre Reportage dokumentierte den Vormarsch des radikalen Islams in Frankreich in spektakulären Bildern und Sequenzen. Sie zeigten, dass in Roubaix Puppen ohne menschliche Gesichtszüge verkauft werden. An einer Straße im Stadtzentrum finden sich auf einem halben Kilometer sechs Halal-Metzgereien. Buchhandlungen verkaufen salafistische Propagandaliteratur. Ein Restaurant hat Boxen für vollverschleierte Frauen eingerichtet (F.A.Z. vom 2. Februar).

    https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/islamisten-bedrohen-journalistin-und-zeugen-des-senders-m6-mit-dem-tod-17780110.html

  65. lorbas 5. Januar 2023 at 16:55
    Marie-Belen 5. Januar 2023 at 16:41

    Professor Ahmet Toprak klärt dazu auf……

    https://www.ardmediathek.de/video/ndr-info/garbsen-silvester-krawalle-lassen-vorurteile-aufleben/ndr/Y3JpZDovL25kci5kZS9jZmUzNjU1YS1kZTgyLTQwMzgtODFmMC0yM2JkNmUxNjYzZTM?fbclid=IwAR3spc1OmN9M6eZkbSqPRn7h6bn2RnFNJb0PjUAS2mZA7Y_CpyQRt_UEyr8

    Alle schwurblen herum, niemand benennt den „Riesigen Rosa Elefanten“ der mitten im Raum steht.

    Der Herr Professor Ahmet Toprak gibt zwar der Gesellschaft die (Mit)Schuld mit dem üblichen „mangelnde Integrationsangebote“, jedoch sagt er es eigentlich, die Probleme machen Menschen mit Migrationshintergrund.
    ***********

    Ob er das wohl so gerne hört!

  66. Bilderverbot
    Mohammed im Seminar – und raus bist du!
    Stand: 15:37 Uhr | Lesedauer: 5 Minuten
    Von Hannes Stein

    FOTO: Durfte der das? Mohammeds Himmelfahrt, wie sie der muslimische Maler Miraj Nameh im Jahr 1436 sah
    Quelle: picture alliance / Heritage-Images

    An der Hamline University in Minnesota werden zwei Abbilder des Propheten Mohammed gezeigt. Muslimische(ISLAMISCHE! EINE RELIGION „MUSLIM“ GIBT ES NICHT.) Studentinnen fühlen sich in ihren religiösen Gefühlen verletzt – eine Lehrkraft wird entlassen. Wo beginnt die Blasphemie?
    (€)
    https://www.welt.de/kultur/plus243036125/Islam-und-Bilderverbot-Mohammed-an-der-Hamline-University-und-raus-bist-du.html
    (ABBILDUNG SICHTBAR!)

  67. @ wernergerman 5. Januar 2023 at 16:19

    HEUTE MAL WIEDER ALS GROSSKOTZ
    & „WESTEN“-HASSER UNTERWEGS?
    GÄHN!

  68. Wer wissen will, was passieren wird: einfach mal „Der Niedergang des christlichen Libanon“ auf YouTube ansehen.

  69. OT

    Argentinien: Fußballverband bringt (echten) WM-Pokal zum Nationalheiligtum Muttergottes von Luján

    vor 12 Stunden in Weltkirche, 4 Lesermeinungen
    Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden

    Präsident des Fußballverbandes, Tapia: „Ich habe heute Nachmittag den WM-Pokal der Jungfrau von Luján, der Schutzpatronin Argentiniens, gebracht“. Von Petra Lorleberg

    Buenos Aires (kath.net/pl) Der Präsident des argentinischen Fußballverbands (AFA), Claudio Fabián „Chiqui“ Tapia, hat vor wenigen Stunden den Siegerpokal der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft der Schutzpatronin des Landes, Unserer Lieben Frau von Luján, überbracht.

    Die Pilgerstätte schreibt dazu in einer Erklärung, dass man über diese „Geste der Dankbarkeit“ „große Freude verspürt“ habe, außerdem veröffentlichte die Pilgerstätte entsprechendes Fotomaterial…
    https://www.kath.net/news/80470

    Vier Fotos
    https://twitter.com/SantuarioLujan/status/1610845208165638147/photo/1

  70. ich war mir fast sicher, das den Randalieren nichts passiert. Unruhe sind erwünscht und den Deutschen muss immer mehr Gesundheit ,Geld,Freude,Freiheit und Sicherheit genommen werden. Es spitzt sich seit 2015 immer mehr zu. Unsere Chance besteht darin, persönlichen Widerstand zu leisten, sich um seine Familie und Freunde zu kümmern und sich von diesem bösartigen System zu verabschieden.

  71. Herr Biden und seine rotgrünen deutschen Varallen wollen jetzt erst mal RICHTIG Krieg in der Ukraine führen. Meldungen von heute:

    „Hofreiter (DIE GRÜNEN) will Lieferung von 200 Kampfpanzern an Ukraine“
    „Göring-Eckardt (DIE GRÜNEN) dringt auf Panzerlieferungen an Ukraine“
    „Berlin will „qualitativ neuen Schritt“ bei Waffen für Ukraine“

    Russland will derweil eine 36 Stunden Feuerpause in Ukraine.
    Herrn Bidens Ukraine-Regierende lehnen eine Waffenruhe jedoch ab.

    Es wird vermutlich der von den Rotgrünen angeheizte Krieg sein, der das von den Rotgrünen verursachte, jedoch unerwünschte Migrationsthema problemlos überdecken, die Diskussion ersticken soll.

  72. Natürlich passiert nichts, denn wenn die Deutschen anders wählen würden, oder riesige Demos organisieren gegen die bunten Kreaturen, streiken, keine Steuern bezahlen o, ä. würde ein wenig entgegengekommen. Aber nur ein wenig und ein Schritt, dann folgt die doppelte Klatsche. Ausserdem wäre eine Abwahl der Ampel und ein stark rückläufiges Interesse an den Altparteien ein Akt des Ungehorsam und der Befreiung. Und Freiheit ist bekanntlich Verantwortung und die scheuen die Deutschen wie der Teufel das Weihwasser. Also kann man den meisten von ihnen nur wünschen, dass die Einschläge immer näher kommen, immer heftiger werden und sie treffen, auch wenn sie sich niemals anders verhalten, aber sie spüren die unmittelbaren Folgen.

  73. Ein sehr bewährtes Konzept, bei einem der doofsten
    Völkern dieser Erde :
    Wir lassen erst einmal ein paar Wochen ins Land ziehen,
    dann ist die Suppe nicht mehr so heiß, wie sie gekocht wurde.
    Die Kartell-Opposition schätzt das dann wie folgt ein.
    „Der Ausschuss ist zwar richtig, aber er kommt viel zu spät“.
    Das ist dann alles, was noch dabei herauskommt.
    Über die eigentliche Ursache wird gar nicht mehr geredet.
    Und der Michel freut sich bereits auf die morgige Tagesschau !

  74. war so was von voraussehbar…. nicht nur politisches Abklingbecken , sondern die Islam- Karawane zieht weiter. Und nächstes Jahr wird scharf geschossen sowie vorsorglich mit div. „Präventiv- Argumenten“ von Neeency Faeser und KOsorten die jungen Frauen zuhause eingesperrt. Ja „das ist Deutschland und noch viel mehr“……..! Und übernächstes Jahr zieht man Deutschland selbst komplett aus dem Verkehr= Klartext selbst ins Knie geschossen und abgeschafft. Es gibt rote und Grüne Spezies die freuen sich schon jetzt darauf! K.G. Eckardt, Habeck und Konsorten -deren Absurdistan geht in Erfüllung:: „Multikulti- Diversity – Islamcity – Vielfalt-Utopia und linke Anarchie …wir kommen.“!

    Deutschland ist am Arsch.Nicht einmal die Chaostheorie Spezialisten hätten sich dies vorstellen können!

  75. Eurabier 5. Januar 2023 at 12:48

    Und die Hampelkoalition will die Einwohnerzahl Schlands noch auf 90 Millionen erhöhen, ohne Wohnungen, gesicherte Energieversorgung und richtige Fachkräfte.
    _______________________________________________________________
    Böse Zungen behaupten das wie die 90 Mio schon längst überschritten haben. So viele illegale, nicht regitrierte sollen hier sein.

  76. Es liegt an der Gesellschaft, ob sie weiter die totale Kontrolle der Medien seit Merkel, momentan vom Linksgruenen Block der Ampel ausgefuehrt, akzeptiert sondern durchsetzt, dass sie mit neuen Leuten beendet wird.
    Recht und Gesetz, Wahrheit ueberall wieder durchzusetzen, Luegen anzuprangern.

  77. BinTolerant 5. Januar 2023 at 18:50
    Deutschland ist am Arsch.Nicht einmal die Chaostheorie Spezialisten hätten sich dies vorstellen können!
    ———————–
    Das glaube ich jetzt nicht. Diese ganzen Experten müssen langsam – schnell wäre besser – ihren Tiefschlaf beenden.
    Was auf uns zukommt sind beiruter Festspiele, und zwar flächendeckend.

    Daran kann doch nicht der geringste Zweifel bestehen, dass uns das Schicksal des Libanon beschieden ist.

    Deshalb hatte ich am 31.01.2022 in dem Strang „Berlin: Von Afghanen niedergestochene Gärtnerin ist halbseitig gelähmt“ folgenden Kommentar gepostet:
    Schafft diese Leute raus, einfach nur raus. Egal wohin und egal wie malerisch die Bilder ausfallen werden. Das, was wir jetzt erleben, ist ja nur ein Vorgeschmack auf die beiruter Festspiele, die uns flächendeckend bevorstehen.

    A propos Libanon: Das ZDF stimmt uns schon einmal darauf ein: Wie lebensbejahend die Leute dort sind, welche Lebensfreude sie empfinden, obwohl sie am Tag nur eine Stunde Strom haben und kein Geld. Wer sich das ansehen will in dem folgenden Link circa ab Min.1:04
    https://www.zdf.de/gesellschaft/volle-kanne/volle-kanne-vom-3-januar-2023-mit-nicola-albrecht-100.html

  78. @ lorbas 5. Januar 2023 at 17:06

    Kritik an Islam(faschismus) und ISlamisierung ist überall in Westeuropa lange schon lebensgefährlich.
    Die ISlamische Besatzung und feindliche Übernahme geht immer zügiger voran, kräftig befördert von linksgrünem Liquidatorentum aller Parteien, das dafür den Kriegskurs wegen der „russischen Invasion in der Ukraine“ forciert, während wir immer mehr Fremde im eigenen Land werden. Dieselben Deutschlandabschaffer, die in der Ukraine ein „nation-building“ aufrüsten, zerstören unseren National- und Rechtsstaat zielstrebig, mit demselben Orwell´schen Doppel-Denk, mit dem das Regime im Iran wegen seines Vorgehens gegen sich entschleiernde Frauen „geächtet“ wird, während die Verschleierung hierzulande ständig fortschreitet! Natürlich alles immer im Namen der – „Menschenrechte“…

    Jetzt mokieren sich, vom Relotius-SPEIGEL entsprechend „berichtet“, die rot-grün-roten, berufsmäßigen Berufs- und Lebensversager einer Berliner Volksfront über den „Rassismus“ der – freilich scheinheiligen! – CDU, die die Vornamen Verhafteter aus dem Muselmob in Erfahrung bringen möchte, gerade wegen der sogenannten „beteiligten Deutschen“, die als „Argumentation“ eher an die mittlerweile mehr ironisch ins Spiel gebrachte „schwäbische Trachtengruppe“ erinnern (wenn´s um Clankriminelle, jugendliche Gewalttäter, Terroristen, Ehrenmörder etc. pp. aus Nahost geht, weil angeblich „Schwaben“, „Schweden“ oder andere blonde Hans-Jürgens und Klaus-Dieters „auch“ messern, vergewaltigen oder prügeln können täten wollen – „theoretisch“ zumindest!) In Wirklichkeit handelt es sich um Pass-“Deutsche“ in teilweise zweiter, dritter oder vierter Generation islamischer Landnahme!
    ==========
    Ihab Kaharem -Nazisau- 5. Januar 2023 at 17:36
    Es gibt jetzt auch Frageverbote:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/silvester-krawalle-cdu-in-berlin-fragt-nach-vornamen-von-verdaechtigen-a-5dee1516-5788-4cc8-80d8-82a633282e87
    ==========
    Wer inzwischen überall in Westeuropa neben dem linksliberalen, hierzulande linksgrünen Totalitarismus außerdem das Sagen hat (mit pc- und Gender-Neu-Sprech, Geldentwertung, Kriegskurs, Coranoregime, De-Industrialisierung, Klimafaschismus, ISlamisierung usw. usf.) wird jeden Tag neu deutlich.
    Hier ein Beispiel aus unserem französischen Nachbarland, den wohl bedeutendsten Dichter des Landes, Michel Houellebecq, betreffend. Zur Erinnerung: als sein Buch „Unterwerfung“ als „fiktiver“ Roman über die feindliche Übernahme Frankreichs durch den Islam erschien, killten islamische „Kültürbereicherer“ mehre Menschen des Satireblatts „Charlie Hebdo“ und in einem jüdischen Supermarkt.
    Die Plattform „t-online“ verlautbart systemkonform im O-Ton:
    “Er gilt als bekanntester Vertreter der zeitgenössischen französischen Literatur – und auch als der streitbarste: Michel Houellebecq. Jetzt gibt es für seine Aussagen auch juristische Konsequenzen.
    Wenn Schriftsteller Michel Houellebecq öffentlich über die Zukunft fantasiert(!), dann ist diese Vision meist alles andere als rosig. So auch im vergangenen Herbst in einem Interview für die französische Zeitschrift ‚Front Populaire‘: Darin bedient er unter anderem die Verschwörungserzählung(?!!!) eines ‚Bevölkerungsaustauschs'(!), bei dem die westliche Gesellschaft von muslimischen Menschen unterwandert werden soll(soll? WIRD!). Nun wurde er unter anderem wegen Islamfeindlichkeit angezeigt.
    ‚Wenn ganze Territorien unter islamistischer Kontrolle sein werden, wird es Widerstandsakte geben, denke ich. Es wird Attentate und Schießereien in Moscheen geben, in von Muslimen besuchten Cafés, kurz: umgekehrte Bataclans‘, prophezeite der Schriftsteller in dem Interview.
    Weiter sagt er: ‚Ich glaube, der Wunsch der französischen Stammbevölkerung ist nicht, dass die Muslime sich assimilieren, sondern dass sie aufhören, uns zu bestehlen und zu attackieren*), kurz gesagt, dass ihre Gewalttätigkeit abnimmt, dass sie das Gesetz und die Menschen respektieren. Eine gute Lösung wäre es auch, wenn sie einfach abhauen.‘
    Aufgrund dieser Aussagen wurde Houellebecq jetzt wegen Islamfeindlichkeit(!) und ‚Aufstachelung zum Hass gegen Muslime‘ (!!!!! In Frankreich, nicht etwa im Iran oder Saudi-Arabien!!!!) angezeigt.“

  79. @0Slm2012 5. Januar 2023 at 19:28
    @ lorbas 5. Januar 2023 at 17:06

    Bemerkung: in Ergänzung Ihrer Kommentare -> etwas länger –
    Zitat:…“ Ahmad Mansour befasst sich mit der einschlägigen Klientel schon länger. Der Psychologe und Buchautor hat „patriarchale Strukturen und Desintegration“ als Ursache der Ausschreitungen in der Silvesternacht 2022/23 identifiziert.“
    Bemerkung: Hoppla, noch vor einiger Zeit hätte ich A. Mansour für einen etwas gemäßigteren aber durchaus absolut Korangläubigen Moslem gezählt. Scheinbar ist dies jedoch nicht so. Ich frage mich nur was hat ihn dazu bewogen Psychologie zu studieren und vor allem auf welchem Spezialgebiet. Wie Moslems ticken, um Vorzubauen für div. Prävention – um dann den IslamKritikern zu sagen ,Zitat: Mansour: „Nicht aus Angst rassistisch zu sein -rassistisch handeln.“ Hoppla. Ja was denn nun? Da hat Für Hamed Abdel-Samad, der selbst aufgrund islamkritischer Werke in Europa nur unter Polizeischutz leben kann, eine wesentlich konkretere Meinung – doch leider inzwischen fast schon wieder ungehört. Auch Salman Rushdie der vor wenigen Monaten erst während eines Vortrags einem fanatischen Islamideologischen Fatwa Mordanschlag entgangen ist, trotzdem schwer verletzt wurde, auch er ein Symbol für Meinungsfreiheit – aber auch ein Symbol dafür, dass der Westen gegenüber dem Islam versagt hat: Rushdie und seine «Nachfolger» wurden in den Rücken gefallen im Stich gelassen. ( Michel Houellebecq sagt noch besser gesagt „Unterwerfung“ dazu!)
    Im Westen wird der Islam verklärt | Kommentar – NZZ/ facebook aug. 22 –https://www.facebook.com/nzz/videos/im-westen-wird-der-islam-verkl%C3%A4rt-kommentar/1501903210238841/
    Inzwischen gibt es tausende sog. Experten und Hobbyexperten was konkret „rassistisch“ ist, insbesondere im Sonderfall Islam. Die meisten, insbesondere die Millionen Migranten dieser Spezies wissen es „natürlich“ sofort was für sie „Rassismus“ ist. Nur, was nicht Rassismus ist ,wollen die wenigsten wissen, oder daher schwurbeln, nicht einmal Mansour. Geschweige Claudia Fatima Roth oder Savcan Chebli, oder, oder. Diese schütten längst das Wort „Rassismus“ mit dem Bade aus- dass jede/r Bürger tausendmal erst überlegen muss, ob er überhaupt noch etwas sagen darf, um nicht gepaart mit dem WOKE Wahn doch noch irgendwie als „Rassist“ zu gelten. Gibt es nun schon für Nichtmoslems eine rechtliche „Verhaltensnorm – quasi einen political korrekt Sprechcodex für Dummis“? Damit sich die Moslems wenigstens „normal verhalten“ um sich nicht von den „vielen rechten Rassisten und Nazis“ andauernd in ihrer nichtkompatiblen Lebensart belästigt fühlen zu müssen?
    Die Psychologen wie Mansour&Co. würden am liebsten in 1. Linie die immer und immer wieder seit vielen Jahren bis zum Exzess besonders von linker Politik superteuer finanzierten Integrationskurse oder weiss der Teufel was noch alles durchgeführt unter den Tisch fallen lassen. Auch, dass teilweise Abiturnoten fast geschenkt, die Pisastatistiken und Schul-Leistungen nach unten festgelegt werden, um ja nicht einen Moslem in Deutschland zu diskriminieren – um die Berliner Chaos Rütli Schule mit 80 % Migranten vorrangig aus Islamisch Arabischen Ländern plötzlich als Muster Vorzeige Projekt für Migration in den Medien herumgeistert? Jetzt fehlt nur noch der richtige, gutbezahlte Job für wenig Arbeit, oder nebenher die Delphintherapie – oder die freiwillig gezahlte Kohle vom Staat ,dann geht’s ab wie Schmitz Katze.
    Ja wenns, so wäre könnten vielleicht Millionen Kritiker/Innen sagen, OK -unterm Strich zwar viel zu viele Migranten im Land, aber wenn diese sich wenigstens nach Jahren benehmen wie ein deutscher Durchschnittsbürger, sich in die Gesellschaft integrierten, nach seinem IQ und div. wenigstens normal vorhandenen Softskills um Arbeit bemühten und nicht doch lieber auf gebratene Tauben warten. Wäre eigentlich alles ziemlich OK. Vielleicht noch zu ertragen. Aber offensichtlich ist dies nicht gut genug. Memed&Co. will selbst entscheiden wenn es „OK „ist, und es ist nie OK. Und wenn die Politik des Migranten Gastgeberland dies sogar zulässt, dann erst Recht. Kein Wunder, dass dies niemals funktionieren kann. Selbst wenn hunderte Mansour`s oder die Kriminologen als Pfeifer im Fernsehen (Zitat: „die Gefahr kommt von Rechts das sind die Täter“ (blöder geht’s nimmer) „gute Ratschläge“ verteilen.
    Es gibt also leider ausgerechnet nur einen einzigen Menschenschlag denen ist ihr bereitgestelltes Schlaraffenland Deutschland nicht/nie genug. Diese wollen gleichzeitig Strukturen ihrer Steinzeit Ideologie aus Allah und ihres ex Geburtsland einführen in dem sie nicht mehr leben wollten. Aus denen sie selbst oder noch ihre Eltern nur „Kriege“ kennen den sie meist selbst verursacht haben. Diese selbst zu beenden- eigener Wohlstand aufzubauen ,ihre eigenen islamische Warlord darauf hinzuweisen, Fehlanzeige. Wieso funktioniert dies niemals? Lieber den einfachen Weg, wenns Kohle umsonst im Ausland regnet ,in Europa/insbes. Deutschland. Doch wenn schon legal oder illegal – anstatt sich hier wenigstens zu entwickeln, zuerst mal wieder Ansprüche, die Sau rauslassen die nicht einmal in ihrem Heimatland möglich wären. Und das machen die meisten auch. Die berühmte Gruppendynamik tut ihr übriges. Niemand hindert sie daran. Der Staat macht auf Menschenrechte und Integration und lässt es großzügig laufen. Kritiker werden mit rotgrünen, schwarz bereits zu Merkels Zeiten obwohl bereits alles drunter und drüber geht mit Totschlaggegenargumenten zu Tode gewalzt. Silvester 22/23 ist nur ein kleiner weiterer Wimpernschlag des bereits seit Jahren eindeutig feststellbaren und bestätigten Aktionismus Wahnsinns zugunsten des Islam. Ergebnis immer das Gleiche.
    Keine anderes Volk auf dem Planeten -egal in welcher Anzahl in Deutschland hätten diesen Irrsinn ausgelöst. (siehe z.B. ehm. Gastarbeiter aus Europa, Übersee, ect.) Es liegt an der archaischen, ideologischen Mentalität arabischer, islamischer Struktur/des Koran. Niemand braucht dazu einen extra Psychologen um dies seit vielen Jahren festzustellen, letztendlich zu bestätigen.
    Demokratischer Widerstand ist nicht nur eine Frage der Ehre – Jahresrückblick 2022 – Islam Kritiker Imad Karim in Deutschland
    https://www.youtube.com/watch?v=7DC-3htq5iU

  80. Unser KANZLER bricht TABUS ganze ALLEIN ohne sein VOLK zu fragen!
    Doch ein Lügner!
    Liefert Marder PANZER

    Man erinnert sich an seine Worte:
    „Es wird keine DEUTSCHEN ALLEINGÄNGE geben!“
    „Es wird keine DEUTSCHEN ALLEINGÄNGE geben!“
    „Es wird keine DEUTSCHEN ALLEINGÄNGE geben!“

    Erinnert irgendwie an:
    „Mit uns wird es eine Impfpflicht nicht geben…..!“
    „Mit uns wird es eine Impfpflicht nicht geben…..!“

    Eine schwache REGIERUNG deren WORT einen SCH…..! wert ist.
    Eine schwache REGIERUNG der wir nicht trauen können,
    die uns ständig belügt und betrügt!!

    BIDEN ruft und SCHOLZ springt so wie ein HASE!
    Es wäre in diesem Falle besser einen Herrn Schröder
    Oder auch Frau Merkel zu haben.

    Mit Frau Merkel hätten wir vermutlich schon lange
    FRIEDENSGESPRÄCHE
    Auf jeden Fall KEINE MARDER!

    Jetzt heißt es auch noch frech aus der Glotze:
    „Nicht wir bestimmen ob was eskaliert, sondern Putin!“
    Was für eine rotzige Frechheit den Zuschauer ins Gesicht geschleudert!

    Wir provozieren und provozieren!
    Das bleibt alles ohne Folgen??

    Was denken die wie blöd das Volk ist?
    Was denken die wie blöd Putin ist?

    OLAF SCHOLZ hat es geschafft uns in den UNTERGANG zu TREIBEN!

    Auf diese brutale Weise gerät das „brennende BERLIN“ schnell in Vergessenheit!

    Das hatten wir schon 1939!
    Das wollen wir nicht noch einmal!

    Herr SCHOLZ ist unser KANZLER
    aber er ist kein EHRENMANN
    DENN SEIN WORT NICHTS WERT!!!!!!

  81. Die Zeit ist reif, dass die Ampelbesetzung, was Rang und Namen hat, ins Abklingbecken verlegt wird,
    damit eine pro Deutsch eingestellte Koalition die natuerlich AfD enthalten muss, den Kurs um 180 Grad veraendert, besetzt mit faehigen, erfahrenen Persoenlichkeiten, die notwendige, wirksame Massnahmen ergreifen, um das schlingernde Schiff vom Kentern zu bewahren und mittel und langfristig wieder Verhaeltnisse schaffen, die den auf fehlerhafte Thesen beruhenden Klimarettungs Klamaik stoppen, dafuer dringenderen Themen sich widmen.

  82. Stellt Euch mal vor, alle diese illegalen Migranten bekommen bald die deutsche Staatsbürgerschaft zugesteckt! Bei den nächsten Ausschreitungen heisst es dann: alle Täter sind Deutsche!

  83. Und schon wieder gibts ein großes Problem
    dies wird mit der linksrotGrünen (+ ex Schwarzen Merkel) Politik nie enden!
    BILD meldet aktuell:22.10 Uhr
    >> WEIL BEAMTE IM GERICHT VOR DER TÜR WARTETEN
    Killer springt aus Fenster, jetzt läuft er frei herum!
    Die Jagd auf Rachid Chouakri (40)
    Er gilt als gefährlicher Killer. Jetzt ist er auf der Flucht. Elf Jahre nach dem Mord an einer Kiosk-Frau, (wegen angeblich 11 Stangen Zigraretten) sprang Rachid Chouakri (40) jetzt im Amtsgericht Regensburg aus einem Fenster – und entkam.

    Die Polizei warnt davor, den Mann anzusprechen: „Er gilt als gewalttätig“Wie dem verurteilten Verbrecher die irre Flucht gelang, was Zeugen sahen und alles über seinen brutalen Mord, lesen Sie mit BILDplus.
    https://www.bild.de/bild-plus/news/2023/news/moerder-auf-der-flucht-er-erwuergte-2011-eine-kiosk-frau-79-82455628.bild.html

    Übrigens …Hat natürlich alles wieder Nichts mit Nichts zu tun.

  84. BinTolerant 5. Januar 2023 at 20:39
    @0Slm2012 5. Januar 2023 at 19:28
    @ lorbas 5. Januar 2023 at 17:06

    „Bemerkung: in Ergänzung Ihrer Kommentare -> etwas länger –
    Zitat:…“ Ahmad Mansour befasst sich mit der einschlägigen Klientel schon länger. Der Psychologe und Buchautor hat „patriarchale Strukturen und Desintegration“ als Ursache der Ausschreitungen in der Silvesternacht 2022/23 identifiziert.“
    —————————————-
    Danke Ihnen für Ihren Kommentar, insbesondere Ihre obige Bemerkung, aber das Folgende würde ich gerne anmerken wollen.

    Der von Ihnen stellenweise kritisch kommentierte Autor Ahmad Mansour ist bekennender Moslem, gebürtig in Israel, und seinerzeit zeitweilig der Muslimbruderschaft angehörig gewesen, wohlgemerkt zeitweilig, mittlerweile schon längst nicht mehr, lebt in Deutschland und ist hierzulande voll integriert. Er hat sich glaubwürdig von der Muslimbrüderschaft losgesagt, wie seinem Werk „Operation Allah“ entnommen werden kann. Wortgewaltige Abgrenzungen gegenüber der AfD wie aus dem einleitenden Kapitel seines Werkes verbuche ich unter geschenkt.

    Mansour weiß wovon er spricht, ebenso wie Abdel Sam-Samad. Autoren wie diesen genannten sollten hier in diesem Forum eine verbesserte Würdigung erfahren. Sie könnten anders wie deutsche Autoren wie Thilo Sarrazin besser gehört werden und eine publizischtisch breitere Wirkung erzielten können.

  85. Die politisch nicht legitimierte „Bürgermeisterin“ Frau „Dr“ Giffey hat ja auch abgesondert, daß es „schließlich Berliner Kinder“ gewesen sind, die „The Purge“ einfach nur nachgespielt haben.
    Jetzt einen Gipfel zu verlangen ist ein Gipfel der Unverschämtheit!!! Die will nur noch mehr Geld.
    Ich schließe mich der Meinung des besten Rinds der CSU an: Dobrindt: „Man muß Berlin den Länder-Finanzausgleich kürzen“. Bravo! Großartig! Besser als das ganze Geschwurbel.
    Merke: Weniger ist manchmal Mehr.

    …und die Berliner CDU fordert die Vornamen der 45 „deutschen“ Täter aufzudecken: Also ist es ein ‚Klaus-Dieter‘ oder nur eine Katze, die im Hühnerstall geboren wurde und als Katze bezeichnet wird, egal ob es ihr passt oder nicht.

  86. Heisenberg73 5. Januar 2023 at 17:16
    Natürlich wird nichts passieren.

    Die Eselsgeduld der Deutschen ist legendär.
    ———
    Na ja. 1939 war sie es nicht mehr und auch kurz nach der Wende, Anfang der 90er ging so einiges ab.
    War ’ne geile Zeit. Echte Aufbruchstimmung für DEUTSCHLAND!
    HRO-Lichtenhagen: Ich war dabei. Ich habe nur nicht gewusst daß es am Ende die Falschen ( = die Fidschies mit Arbeitsvertrag) traf. Die waren nicht kriminell und kackten auch nicht vor das Sonnenblumenhaus und schmissen ihren Müll aus dem Fenster bzw. ließen ihn dort liegen.

  87. @BinTolerant 5. Januar 2023 at 20:39

    Ich verstehe Sie soweit, dass wir kaum auseinander sind, oder?
    Die Diskussion um den ISlam und die Befindlichkeiten, ja die Integrationsfähigkeit von Muslimen und deren Motive als Islamisten, religiöse oder „nur“ kriminelle Gewalttäter usw. usf. ist eigentlich schon lange (und immer wieder) geführt worden und längst überholt und wird durch die Ereignisse regelmäßig überrollt. Und gilt zudem tendenziell als „staatsgefährdend“ – mittlerweile!

    Sie erwähnen Ahmed Mansour und Hamed Abdel-Samad, der letzterer zumindest unter Polizeischutz leben muss. Und nicht er allein!
    Mansour wiederum ist recht offener und ehrlicher Sozialpsychologe (oder so was ähnliches), der durchaus der Meinung ist, dass „Integration“ eine Bringschuld beinhaltet, die nicht vom Gastland, sondern von Zuwanderern auszugehen hat, eine Selbstverständlichkeit, die bereits vor zwanzig Jahren schon als „rassistisch“ denunziert wurde.
    Mansour und Abdel-Samad sind beide Araber und vermutlich Ex-Muslime. Nicht nur sie, auch unterschiedliche andere Migranten aus dem Nahen Osten wie Bassam Tibi, Necla Kelek oder Seyran Ates warnten mit zumeist von links kommenden deutschen Autoren wie Sarrazin (immerhin als – damaliger – Sozialdemokrat), Henryk M. Broder, der eine bewegte linke Vergangenheit hat (KONKRET etc.) und obendrein Jude ist, oder Alice Schwarzer – alles keine „Nazis“! – vor ISlamischem Extremismus und einer politischen  laissez-faire-Haltung des Staates, die inzwischen lang schon einer aktiven Förderung der ISlamisierung durch einen linksliberalen Mainstream der Selbstgerechten (Wagenknecht) gewichen ist, die dafür die autochthone, biodeutsche Bevölkerung in immer weiterem Ausmaß zu Nazi-Parias erklären bei entsprechender Unbotmäßigkeit!

    Die ISlamisierung besteht darin, dass sich eine durch den Linksliberalismus politisch gespaltene Gesellschaft mit politisch betriebener Staatsauflösung den längst offenen und unverhohlenen Machtansprüchen einer archaischen, vor-industriellen, vor-bürgerlichen, auf Gewalt gründenden Ideologie, mehr als „Religion“, unterwirft, und diesen „Prozess“ als gottgegeben („Bereicherung“) hinnimmt, und gegen jeden Sinn und Verstand, und ohne auch nur die Kosten zu beziffern, immer weiter durch nicht mehr kontrollierte Zuwanderung forciert, wobei dabei durchaus auch „moderate“, „liberale“ und „zivilisierte“ Muslime („gläubig“ oder nicht) als treibende Kräfte fungieren!

    Das ist der eigentliche Punkt, zumal dieses politisch-mediale Negativ-Establishment, weitestgehend linksgrün, aber in konzertierter Aktion mit seinen nützlichen Idioten aus den Blockparteien von Union und FDP, auch zahllose andere Dekonstruktionsstrategien vollzieht: de-industrialisierende Energie- und sonstwie -wenden, Klimakult, systematische Geldvernichtung und -entwertung, Kriegskurs, Coronaregime (andere werden folgen), einen Orwell´schen Neusprech- und Doppeldenktotalitarismus aus PC und Gendergaga usw. usf.
    Kaum anders, aber mit jeweiligen Besonderheiten, vollzieht sich dieser Niedergangsprozeß auch in anderen westeuropäischen Ländern.

    Sich über die Schlagworte des organisierten Niedergangs wie „(Anti-)Diskriminierung“, völlig neu interpretierte (Esperanto-)„Menschenrechte“, welche erkämpfte und gewachsene Bürgerrechte in national- und rechtsstaatlichem Rahmen ersetzen (? ein zutiefst destruktives und kulturrevolutionäres „Experiment“), immer neu entdeckten „Rassismus“ (nur des weißen Mannes), vierzig oder gar viertausend „Geschlechter“ und anderen ideologischen und propagandistischen Dünnschiss ernsthafte Gedanken zu machen, ist etwa so sinnvoll und ergiebig, wie sich mit verschiedenen kommunistischen „Faschismustheorien“ zu beschäftigen, nach denen die SPD vor 1933 „sozialfaschistisch“ war und sich später Moskau und Peking, orthodoxe wie maoistische Kommunisten, wechselseitig als „Faschisten“ schmähten, und beide die trotzkistische Abspaltung als „faschistisch“ denunzierten.

  88. @ klimbt
    Schön, daß Sie mit Ihrem Kommentar auf ein Zitat des leider viel zu früh verblichenen größten Freundes der Deutschen und Wohltäters aller Menschen Bezug genommen haben, das Väterchen Stalin. Die weisen und erhabenen Worte dieses hervorragenden Praktikers der Befreiung und Theoretikers der lichten Zukunft der Menschheit können gar nicht oft genug der ergriffenen Menge vorgetragen werden. In aktueller Modifizierung sagt er wohl: Die Grünen und Roten „kommen und gehen“ ( oder werden gegangen ), „das deutsche Volk aber, der deutsche Staat aber, bleibt.“ ( J.W.Stalin ) Dem steht aber leider ein anderes Zitat entgegen, wo er sagt: „In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.“ ( J.W.Stalin ) Wahrlich, wenn auch widersprüchliche, so doch weise Verkündungen!

  89. @manglaubtesnicht 6. Januar 2023 at 14:00:
    @ klimbt
    Schön, daß Sie mit Ihrem Kommentar auf ein Zitat des leider viel zu früh verblichenen größten Freundes der Deutschen und Wohltäters aller Menschen Bezug genommen haben, das Väterchen Stalin. Die weisen und erhabenen Worte dieses hervorragenden Praktikers der Befreiung und Theoretikers der lichten Zukunft der Menschheit können gar nicht oft genug der ergriffenen Menge vorgetragen werden. In aktueller Modifizierung sagt er wohl: Die Grünen und Roten „kommen und gehen“ ( oder werden gegangen ), „das deutsche Volk aber, der deutsche Staat aber, bleibt.“ ( J.W.Stalin ) Dem steht aber leider ein anderes Zitat entgegen, wo er sagt: „In Deutschland kann es keine Revolution geben, weil man dazu den Rasen betreten müßte.“ ( J.W.Stalin ) Wahrlich, wenn auch widersprüchliche, so doch weise Verkündungen!
    ==========
    Ein gewisser „klimbt“ hat oben (klimbt 5. Januar 2023 at 14:46 ) in der Tat in „Deutsch“ als offenbar einziger Fremdsprache zusammengestammelt und -getippt, dass man angesichts des importierten Bürgerkriegs „Vertrauen“ in die „demokratischen Institutionen“ haben soll, also unter Bedingungen, in denen wir zielgerichtet zu Fremden im eigenen Land gemacht werden und „Islamfeindlichkeit“ inzwischen als „Staatsverbrechen“ gilt!

    Unser Land und der deutsche Staat bleiben eben nicht, wie Stalin sagte, bestehen, auch wenn die Hitler kommen und gehen – oder die Stalins …
    Die linksgrüne Gesellschaftsspaltung und Staatszerstörung sind einmalig in ihrer nihilistischen Nachhaltigkeit, weil sie mit der Ansiedlung von Angehörigen kulturfremder Stammesgesellschaften bei beiden Zerstörungswerken – Staat und Gesellschaft betreffend – auf das abzielen, was man Nation nennt!
    Das Bündnis linksliberaler Negativ-Eliten mit dem Islamfaschismus überall in West-Europa vergleicht der jüdische Rechtspolitiker und -Intellektuelle Éric Zemmour aus Frankreich immer wieder mit dem Hitler-Stalin-Pakt. Ein Vergleich, der hinkt, weil der Pakt ja nur „auf Zeit“ wirkte, und Europa schließlich den nationalsozialistischen wie stalinistischen Totalitarismus überwinden konnte.
    Die millionenfache Ansiedlung von Muslimen, deren Raubnomadentum die europäische Geschichte in der Vergangenheit abwehrte – was überhaupt die Grundlage der Entwicklung Europas war -, stellt eine ganz neuen Totalitarismus dar und wirkt – demographisch, was ja von den linksliberalen Umvolkern beabsichtigt ist.
    Übrigens, lieber manglaubtesnicht, wenn der ISlam erstmal vollständig „übernommen“ hat, gibt es auch keine Rasen mehr zu betreten!
    „Im Unterschied zu anderen Religionen … ist der Islam unlösbar an jene Weiten geknüpft, die ihn hervorbrachten. Er schuf sich seine Landschaft, verließ sie aber nie ernstlich. Letzten Endes blieb der Islam lange, sehr lange sogar eine Religion, die in der Wüste geboren wurde und Wüsten hinterließ, selbst wenn die Orientalisten über diese Feststellung toben. Sie läßt sich nicht leugnen.“ (Jean Claude Barreau, DIE UNERBITTLICHEN ERLÖSER / VOM KAMPF DES ISLAM GEGEN DIE MODERNE WELT, Hamburg 1992)

  90. Die AfD /Stephan Brandner nimmt nun auch tagesaktuell zur Silversternacht Stellung. Es waren keine Hobby- Phyrotechniker auf einer Hochzeit in Berlin Neukölln es war ein Angriff auf unseren Staat . Diese Menschen haben hier nichts verloren!
    Heute veröffentlicht:
    https://www.youtube.com/watch?v=3n0VcUaaEMA

    Bemerkung: Sind die Bürger so dumm und begreifen nicht…. oder haben sie nichts mehr zu sagen ?!

  91. @ OSlm2012
    Herrschaftsanspruch und Landnahme erfordern in den entnationalisierten und dekadenten Ländern des „Wertewestens“ keine zerstörerischen und blutigen Kriege mehr, sondern die Übernahme erfolgt auf „softe“ Weise durch stetige Einwanderung vorwiegend muslimischer Massen. Was für brutale Gewaltherrscher der Vergangenheit undenkbar war, geschieht heute mit Hilfe landesverräterischer und korrupter „Eliten“ und einer unsäglichen pseudohumanistischen Phraseologie. Mag sein, daß in anderen Ländern der Rasen dabei Schaden nehmen kann, betreffs Deutschland wird der Genosse Stalin aber wohl recht behalten. Auch unter der grünen Fahne des Propheten wird der Rasen schön grün bleiben, denn für jede Art von Herrschaft sind die Deutschen die ideale Gefolgschaft.

  92. Deutscher Bundeskanzler Olaf Scholz
    verbringt Weihnachtsurlaub auf Lanzarote

    Der deutsche Kanzler hat seinen Weihnachtsurlaub
    auf Lanzarote begonnen. Olaf Scholz erreichte die
    Kanaren-Insel am Mittwochabend
    in einem ➡ Regierungsflieger…
    Aktualisiert: 22.12.2022 um 8:17 Uhr
    https://www.teneriffa-news.com/news/lanzarote/deutscher-bundeskanzler-olaf-scholz-verbringt-weihnachtsurlaub-auf-lanzarote_17435.html
    Gefunden bei DUSHAN WEGNER
    (dushanwegner.com)

Comments are closed.