Tödlicher „EU-Zucker“

Tödliches EU-ZuckerMan gönnt sich ja sonst nichts im islamisch regierten Gaza …. außer der lastwagenweisen Einfuhr von Bombenbestandteilen, getarnt als humanitäre EU-Zuckerlieferung. Die israelische Armee stoppte 6,5 Tonnen Kaliumnitrat auf dem Weg nach Gaza. Dieser Stoff, auch Salpeter genannt, wird gerne von Terroristen zur Herstellung von Sprengstoffen für Selbstmordattentäter, Sprengfallen, Raketen und Autobomben verwendet.

Mehr palästinensische Schulen, Krankenhäuser und Wohnungen gibt es davon nicht, aber die Hamas-Terroristenregierung profitiert so oder so. Kontrolliert nämlich Israel an den Grenzübergängen gründlich, bricht ein herzzerreißendes Wehklagen über schikanöse Kontrollen aus. Kontrolliert Israel nicht gründlich, kommt der eine oder andere Lastwagen mit tödlichem „EU-Zucker“ durch und tausende kulturbereicherte Zivilisten sterben oder werden verstümmelt. Der Rest ist Geschichte.

(Gastbeitrag von Daniel Katz, Middle-East-Info.org)