Türke ersticht hochschwangere Ehefrau

NotarztIn Groß Börnecke (Sachsen-Anhalt) hat ein 29-jähriger Türke seine zwei Jahre jüngere Ehefrau, die im achten Monat schwanger war, in ihrer Wohnung erstochen. Die Leiche wurde am Sonntagmorgen von der Mutter der Frau im Schlafzimmer entdeckt. Die 27-Jährige habe im Bauchbereich massive Stichverletzungen erlitten. Sie arbeitete nach Angaben von Ortsbürgermeister Dieter Engelhardt in einer Imbiss-Bude.

Ad Hoc News berichtet:

In Groß Börnecke (Salzlandkreis) ist am Sonntag eine 27-jährige hochschwangere Frau tot in ihrer Wohnung aufgefunden worden. Die Frau, die im achten Monat schwanger war, habe zahlreiche Stichverletzungen aufgewiesen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Magdeburg mit. Die Tatwaffe sei sichergestellt worden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Ihre Mutter habe die Frau am Sonntagmorgen leblos im Schlafzimmer entdeckt, teilte ein Polizeisprecher mit. Derzeit liefen die ersten Vernehmungen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach dem 29-jährigen Ehemann des Opfers. Der Aufenthalt des gebürtigen Türken war der Polizei am Sonntag noch nicht bekannt. Er sei als Tatverdächtiger derzeit nicht auszuschließen, sagte der Sprecher.