Arabischer Scheich durfte in Genf auspeitschen

Falah bin Zayed bin Sultan al Nahyan (Foto), Scheich aus den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bruder sowohl des Präsidenten als auch des PI-bekannten Lynchprinzen, peitschte in einer Schweizer Hotelbar in Genf einen US-italienischen Doppelbürger aus. Zeugen in der Hotelbar sahen, wie der Scheich den Amerikaner ohrfeigte, ihn zu Boden warf und mit der Schnalle seines Gürtels ins Gesicht und am ganzen Körper schlug. Dennoch kommt auch dieser Prügelscheich straflos davon. Das Schweizer Bundesgericht in Lausanne hat in letzter Instanz die Berufung gegen einen Freispruch der Genfer Justiz wegen eines Verfahrensfehlers abgelehnt.