Deutschland hat mehr Moslems als die Emirate

Den Laschets und Edathys sei Dank: In Deutschland leben über vier Millionen Moslems – mehr als in den Arabischen Emiraten. Schon jetzt hat jeder dritte Araber, fast jeder vierte Türke und jeder Fünfte aus dem ehemaligen Jugoslawien keinen Job und lebt von staatlichen Transfers. Bei den Jugendlichen sieht es noch schlechter aus.

Rund 4,5 Millionen Zuwanderer sind am Arbeitsmarkt nicht unterzubringen.

Kaum integriert, kosten sie Deutschland Jahr für Jahr wahrscheinlich 12 bis 16 Milliarden Euro, wenn man die dem Staat dadurch entgehenden Steuereinnahmen und Sozialversicherungsbeiträge in die Rechnung einbezieht. Ganz so genau aber weiß das niemand.

(Spürnasen: SuspirodelMoro und pinchador)