Wiener Taliban wollte Jet in Reichstag steuern

Laut der österreichischen Kronenzeitung wollte der in Wien verhaftete 25-jährige und zum Islam konvertierte Thomas Al J. 9/11 nachahmen und „einen vollbesetzen Passagierjet in den Reichstag in Berlin steuern! Seit Monaten hatte der Austro-Taliban für den Katastrophen-Flug am Simulator trainiert.“ Und der Mann hatte Komplizen: einen Tschetschenen, einen weiteren Konvertiten (25) und dessen Lebensgefährtin. Die hat man inzwischen wieder freigelassen. Auch von einem berühmten „deutschen Taliban“ (Foto) ist die Rede, der in Wien Ende Mai verhaftet worden sein soll. Habe die Ehre! Ganz Wien ist anscheinend voller Taliban. Und nicht vergessen, der Islam ist eine Religion des Friedens!