Türkei bestellt Flugzeugträger

Erdogan mit türkischen Generälen
Es gibt Länder, die schaffen die Wehrpflicht ab, sie zerstören Kriegerdenkmäler, sie ehren Deserteure und werden nur noch bei „Friedensdemos“ richtig gewalttätig. Andere Länder wie die Türkei halten sich an die herkömmlichen Rezepte.

In den Deutsch Türkischen Nachrichten erfahren wir gerade folgendes:

Die Türkei hat eine Bestellung für den F-35 Flugzeugträger aufgegeben. Auch sind die seit langem andauernden Verhandlungen mit den USA bezüglich der F-35 Kriegsflugzeuge nun abgeschlossen. Nachdem der Flugzeugträger sämtliche Start- und Landetests mit Flugzeugen erfolgreich bestanden hatte, hat ihn die Türkei nun bestellt.

Und das ist nicht alles:

Vor diesem Hintergrund versucht die Türkei, nicht nur eine regionale Macht zu sein, was ihr schon jetzt gelungen ist. Vielmehr hat sie das Ziel, ihren Einfluss global geltend zu machen. Denn, auch wenn die türkische Armee zahlenmäßig die neuntgrößte Armee der Welt ist, sei sie eigentlich unter den ersten vier…

Und während die blöden Deutschen und die tumbe EU Entwicklungshilfe nach Ankara zahlen, tut auch die Türkei was:

Bis zu eine Milliarde Dollar: Diese Summe konnte die Türkei im Jahr 2011 aus Rüstungsexporten generieren. Dabei handelte es sich bei acht von zehn Staaten, die türkisches Material importierten, um islamische Länder.

Und das ist nicht alles! Es braucht auch geistige Aufrüstung. Die Türkei sendet Imame nach Afrika:

Somalia Report erinnert daran, dass die Türkei besonders in religiöse Bereiche investiert. „Aber Somalia braucht keine religiöse Hilfe. Auch wenn die Imame, die die Türkei fördern, uns vielleicht spirituell weiter bringen, bauen Imame keine Straßen und operieren nicht“.

Von Ankara lernen heißt Siegen lernen!

Nachtrag: Daß die F-35 ein Flugzeug ist, weiß jeder. Die Deutsch Türkischen Nachrichten schreiben aber extra von einem Flugzeugträger. Die Seite übersetzt laufend aus türkischen Zeitungen. Sehe keinen Grund, etwas zu ändern. Wenden Sie sich an DTN! PI kann nichts für türkischen Größen- und Erdowahn oder mangelnde Deutsch-Kenntnisse. Hürriyet berichtet übrigens von 100 F-35 zum Preis von 16 Milliarden Dollar, die bestellt werden sollen. Auch nicht gerade ein Pappenstiel!