Stromnetz läuft teilweise über

Die Unberechenbarkeit der deutschen Stromerzeugung führt zu wirren Ergebnissen. Bei den Holländern sinkt der Strompreis, weil er bei uns steigt. Des Rätsels Lösung ist aber logisch. Wenn die Sonne scheint und wir brauchen keinen Solarstrom, liefern wir ihn nach Holland, kriegen dafür aber nichts, sondern im Gegenteil, der deutsche Stromkunde muß den Holländern Geld obendrauf zahlen, daß die gnädig unsere Überproduktion abnehmen. ‚Negativer Strompreis‘ nennt sich das.

Zur aktuellen Situation sind zwei relativ faire Artikel erschienen, die den Zustand einigermaßen klar schildern:

» FAZ: Stromnetz läuft über!
» ZEIT: Zuviel Strom in Deutschland!