2050 zwei Milliarden Afrikaner

imageUnd wieviele davon bei uns? Wer Eins und Eins zusammenzählen kann, weiß es schon lange: die Geburtenraten in Afrika sind gewaltig! Nach einem UNO-Bericht soll es 2050 in Afrika zwei Milliarden Bewohner geben. Und das sieht man ja längst auch vor Lampedusa und auf unseren Straßen. Seit Jahresbeginn haben über 100.000 Flüchtlinge Italien erreicht, ein neuer Rekord, berichtete die NZZ gestern, und die meisten davon landen dank HartzIV und der herrschenden Gesetzlosigkeit bei uns in Deutschland.

Daran werden auch Ebola oder andere Seuchen und die vielen Metzeleien in Afrika nichts ändern. Wer selber keine Kinder kriegt, wird schlußendlich sein Land an die Kinder anderer Leute abgeben müssen. „Mare Nostrum“  (unser Meer) heißt die italienische Grenzsicherung und Flüchtlingsrettung für die EU im Mittelmeer. Fragt sich nur, wer mit „unser“ gemeint ist.