Asylbetrug – keine Abschiebungen mehr!

imageEinen Asylbewerber abzulehnen, ist nicht besonders schwer. Ihn abzuschieben stellt die Behörden jedoch oft vor größte Herausforderungen. Manche Behörden verzichten mittlerweile komplett auf Abschiebungen. Das meldet heute die FAZ! Ein Grund für die Schwierigkeiten sei, dass die ausländischen Behörden ihren Landsleuten absichtlich keine Papiere mehr ausstellen, um Abschiebungen unmöglich zu machen. Ja, das ist aber nicht einmal die halbe Wahrheit.

Um ein Beispiel zu nehmen: Wenn Länder wie Tunesien Schwierigkeiten machen, könnte man doch einfach die Entwicklungshilfe einstellen, den Tourismus dorthin total bremsen, allen Tunesiern die Einreise verweigern, den tunesischen Botschafter rauswerfen und Tunesien international auf allen Gebieten, wo Deutschland Einfluß hat, Schwierigkeiten machen. Außerdem natürlich keinen Pfennig mehr an abgelehnte Asylanten auszahlen. Möglichkeiten gibt es viele! Ich wette, in vier Wochen würde die Zusammenarbeit wieder bestens funktionieren und tunesische Asylbetrüger würden sofort hier Ersatzpapiere kriegen, beziehungsweise ihre eigenen wieder finden. Aber wir lassen uns gerne an der Nase herumführen und tun gar nichts gegen andere unverschämte Staaten! Die wissen doch längst überall auf der Welt, was für charakterlose Deppen in Deutschland regieren!