Asyl-Busfahrer im Thor-Steinar-Shirt gefeuert

imageAbgelehnte Asylbewerber wurden von einem Busfahrer im Thor-Steinar-Shirt zum Flughafen gefahren. Für diese Provokation erhielt der Mann aus dem Enzkreis die Kündigung. Der Betriebsleiter des Busunternehmens in Engelsbrand (Enzkreis), Wolfram Vögele, bestätigte den Vorfall vom Wochenanfang am Donnerstag. Zuvor hatten die „Badische Zeitung“ und die „Pforzheimer Zeitung“ darüber berichtet. In dem Bus saßen abgelehnte Asylbewerber, die vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden aus in ihre Heimatländer zurückfliegen sollten.

Kommentar: Ich glaube, selbst nach Hitlers Machtübernahme 1933 ging es im Schwabenland anfangs noch liberaler und rechtsstaatlicher zu als in dieser antifantischen „Demokratie“ heute, und die Presse war damals noch nicht so gleichgeschaltet wie heute. Bitte korrigieren Sie mich, wenn Sie anderer Meinung sind! Außerdem hat mit Sicherheit keiner der Abgeschobenen jemals etwas von Thor Steinar gehört, konnte also deswegen auch nicht „traumatisiert“ sein.