Jeden Tag, 18 Uhr: Merkel, schaff dich weg!

merkelmusswegJeden Tag um 18 Uhr, egal wo man ist: „Merkel muss weg!“ – auch per Trillerpfeife, per Autohupe! Das ist unsere Antwort auf den gestrigen Auftritt der Kanzlerhexe im Staatsfernsehen! Lärmen wir diese Frau endlich aus dem Amt! Merk‘s dir, Merkel: Wir schaffen das! Wir schaffen dich weg – denn das ist unsere verdammte Pflicht!

(Von Septimus)

Du hältst dich für oberschlau und die Deutschen für zu dumm: Die Deutschen, die kann man in der jetzigen Lage mit ein paar billigen Phrasen abspeisen, denkst du dir. Die Deutschen, die lassen alles mit sich machen. Die machen sogar in der eigenen Wohnung Platz für Leute, die hier nichts zu suchen haben. Dabei kennst du die Zahlen. Du weißt: Nur ein ganz kleiner Teil deiner angeblichen „Flüchtlinge“ sind wirkliche Flüchtlinge. Der größte Teil sind Trittbrettfahrer, Betrüger, Schmarotzer. Leute, die alle die Straftat eines illegalen Grenzübertritts begangen haben. Leute, die sogar nach deinem eigenen Recht ganz klar Straftäter sind!

Aber das erzählst du den Deutschen nicht, wenn du im Fernsehen hockst. Da machst du ein bisschen Blabla und streust dem Publikum weiter Sand in die Augen. Obwohl du die Sachlage genau kennst, denn das ist dein Job.

Aber: Wir lassen uns nicht mehr für dumm verkaufen! Dein Aufritt gestern war dein letzter Auftritt – jetzt kommt dein Abtritt!

Jeden Tag, 18 Uhr! „Merkel muss weg!“ Überall! Jeder macht mit! Lassen wir von uns hören! Lärmen wir das Weib aus dem Amt! Je lauter, desto besser!

Merk’s dir, Merkel: Schaff dich weg!