Köln: Perser onaniert auf offener Straße

sextaeterEin Schaustück für den kulturellen Reichtum, der uns derzeit in Form sogenannter Südländer „geschenkt“ wird spielte sich am Mittwoch in einer Wohnsiedlung in Köln-Longerich ab. Am helllichten Tag belästigte ein Perser nacheinander mindestens drei Frauen, verfolgte sie gestikulierte eindeutig sexuell motiviert, entblößte sich vor ihnen und onanierte hemmungslos auf offener Straße vor den Augen von Passanten und den Fenstern von Einfamilienhäusern. Sein Treiben beendete er offenbar in einem Fall als er bemerkte, dass er fotografiert wurde. Der Sänger Chris Ares postete ein Foto des Perversen mit dem Bericht einer Leserin auf Facebook. Mittlerweile hat die Polizei das testosterongesteuerte Talent ausgeforscht, kurzzeitig festgenommen und wieder auf Frauen und Kinder losgelassen. Abgelegt unter #Merkeldeutschland 2016.