1

Türkei droht der EU mit Abbruch der Beitrittsgespräche

Die Türkei beabsichtigt wohl, uns ein ganz besonderes Geschenk zum neuen Jahr zu bereiten und droht mit dem Abbruch der Beitrittsgespräche, sollte die EU sich nicht in der Zypern-Frage die türkische Sicht der Dinge aneignen.

Der Nationale Sicherheitsrat der Türkei hat in einer schriftlichen Erklärung mit dem Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der EU gedroht, falls Brüssel in der Zypern-Frage nicht die Sichtweise der türkischen Seite annimmt. Der Sicherheitsrat besteht aus den führenden Ministern der Regierung sowie dem Ministerpräsidenten und den Spitzen des Militärs. In der Erklärung ist nach der Aussetzung von acht Kapiteln der Beitrittsverhandlungen durch die EU von einer „neuen Ära in den Beziehungen“ die Rede. Die Türkei erwarte, „dass ein Hindernis wie Zypern nicht mehr errichtet wird“.

Komisch, wir dachten immer, das „Hindernis Zypern“ hätte schon bestanden, als die Türkei alles Mögliche versprochen hat, damit es zu Beitrittsgesprächen kommt.

(Spürnase: Hojujutsu)