1

Obama ermunterte palästinensischen Widerstand

Die Palästinenser-Aufstände in Ostjerusalem geschehen gemäß neusten Erkenntnissen auf direktes Anraten der Obama Administration zum „Widerstand“ gegen Israel. Unmittelbar nach einem Treffen zwischen Palästinenserpräsident Mahmud Abbas mit dem US-Gesandten George Mitchell letzte Woche in Jordanien sprach Abbas in einer Pressekonferenz auf einmal auch vom „Recht auf Widerstand“ der Palästinenser gegen Israel. US-Präsident Obama will mit allen Mitteln einen palästinensischen Staat in Israel gründen, notfalls mit Gewalt gegen Juden in Jerusalem.