1

Zehn Regeln für ausgewogenen Journalismus


Im Tagesspiegel gibt Henryk Broder zehn Regeln für wirklich seriösen Qualitätsjournalismus heraus. Nur so sei ausgewogene Berichterstattung möglich. Und falls du dann die Frage stellst, warum 99,9 Prozent mit den 0,1 Prozent, die ein wenig gewalttätig sind, nicht selber fertig werden, dann wundere dich nicht, wenn du als „islamophob“ bezeichnet wirst. Mehr…

(Spürnasen: Jörg G. und Clara Fall)