- PI-NEWS - https://www.pi-news.net -

Israeli erschossen an Josefs Grab

Ben-Yosef Livnat [1]Ben-Yosef Livnat (Foto), ein gläubiger Jude, wurde heute Morgen auf seinem Pilgerweg zum Grab Josefs in Samaria erschossen (gemeint ist der biblische Patriarch Josef, der in Ägypten als Vizepharao Karriere machte und dessen Überreste vom Volk Israel durch die Wüste wieder ins gelobte Land heimgebracht wurden). Für unsere Medien ist die Meldung höchstens eine Randnotiz wert [2], denn politisch-korrekt ist er ein orthodoxer jüdischer Eindringling, der im palästinensischen Westjordanland in der Nähe der Stadt Nablus erschossen wurde. Was hat auch ein Jude am Grab Josefs zu suchen?

Was in der Mainstream-Presse nicht steht [3]: Der Todesschütze, der den wehrlosen jüdischen Pilger erschoss, der am Josefsgrab nur beten wollte, war ein palästinensischer Polizist. Auf dem Jerusalemer Ölberg versammelten sich Tausende bei der Gedenkfeier, um gegen den kaltblütigen Mord an dem jüdischen Pilger zu demonstrieren, der nur sterben musste, weil er Jude war.

Gedenkfeier

(Spürnase: Michael F.)

Beitrag teilen:
[4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]
[12] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11]