1

Gauck: Muslime gehören zu Deutschland

Damit die Sammlung erweitert werden kann, hier die Aussage unseres allseits beliebten Bundespräsidenten Joachim Gauck.

Die WELT berichtet:

Bundespräsident Joachim Gauck wirbt für eine differenzierte Sicht auf den Islam. Den Satz seines Amtsvorgängers Christian Wulff, wonach der Islam zu Deutschland gehöre, teile er in seiner Intention, sagte Gauck der „Zeit“. „Die Absicht war die, zu sagen: Leute, bitte einmal tief durchatmen und sich der Wirklichkeit öffnen. Und die Wirklichkeit ist, dass in diesem Lande viele Muslime leben.“ Deswegen allerdings läge ihm eine andere Formulierung näher, bekannte Gauck: „Ich hätte einfach gesagt, die Muslime, die hier leben, gehören zu Deutschland.“

Jetzt sollten aber dringend ein paar Bürgermeister sagen, wie sie es mit dem Islam halten, dann die Grundschullehrer, die Stadtreinigung, die Kleingärtner und die Bergwacht. Und dann tun wir den Wulff-Satz in die Verfassung, Grundrechte, § 1:

(1) Der Islam gehört zu Deutschland.
(2) Jeder Deutsche, der dies leugnet, verliert seine Staatsbürgerschaft und wird innerhalb von 24 Stunden aufgehängt.

Endlich zufrieden?