1

Moneybomb für Wahlkampf DF Niedersachsen

DIE FREIHEIT Niedersachsen hat bekanntlich die notwendigen 2000 Unterschriften geschafft, so dass sie an der Landtagswahl im Januar 2013 teilnehmen kann. Das Motto für den Wahlkampf lautet „Mehr Freiheit und Demokratie“. Von diesen Grundsätzen, die alle aktuellen Probleme der Zeit im Kern berührten, werde die Niedersachsener FREIHEIT nach Bekunden ihres stellvertretenden Landesvorsitzenden Fabian Nagel keinen Millimeter abweichen. Den Menschen solle klar werden, dass sie in den letzten dreißig Jahren zu keinem wichtigen politischen Thema gefragt worden sind. Um den Wahlkampf erfolgreich bestreiten zu können, wurde nun auch eine „Money-Bomb“ nach dem Berliner Vorbild des vergangenen Jahres gestartet.

Fabian Nagel ist überzeugt, dass die Deutschen unbedingt zu vielen entscheidenden Themen befragt werden müssten. Beispielsweise wollen wir:

– den EURO in der bisherigen Form?
– die Ost – Erweiterung der EU?
– die EU-Subventionen für leistungsschwache Staaten?
– die undemokratischen Gremien in der EU?
– den Abbau der Streitkräfte und Auslandseinsätze?
– die Entsendung von Bundeswehr-Soldaten nach Mali?
– den Bau von Koranschulen & Moscheen in der Bundesrepublik?
– das mit der Zuwanderung verbundene „Integrationsbusiness“?
– eine unterbesetzte & unterbezahlte Polizei?
– eine defensive & deeskalative Polizei-Strategie?

Es gebe laut Nagel noch viel mehr wichtige Themen und Entscheidungen, bei denen der Bürger unbedingtes Mitspracherecht bräuchten. Wenn die FREIHEIT dies dem Bürger vermitteln könne, dann sei ein Sinnes- und Gesinnungswandel der Bürger durchaus möglich.

Derzeit liefen alle Vorbereitungen für einen guten Wahlkampf der Niedersachsen. Die Mitglieder hätten verstanden, worum es gehe. Flyer und Plakate würden erstellt, viele seien bereits fertig. Eine Weihnachtspostkarte sei bereits in hoher Auflage bestellt worden und werde ab nächster Woche in Niedersachsen auf den Weihnachtsmärkten und Innenstädten zum Einsatz kommen. Der Bekanntheitsgrad der Partei solle massiv erhöht werden. Mehrere Videos würden in Kürze online gestellt, unter anderem sollten zwei Wahlwerbespots auch beim NDR ausgestrahlt werden.

Infostände seien bereits mehrere angemeldet, hier werde die Truppe ab dem kommenden Wochenende erstmals aktiv. Der Landesverband bereite sich bereits jetzt auf die heiße Wahlkampfphase im Januar vor. Dort sollten dann mehrere Infostände in ganz Niedersachsen parallel unterwegs sein. Einige Mitglieder hätten bereits Urlaub eingereicht, um möglichst täglich an vorderster Front arbeiten zu können.

Was jetzt ganz dringend benötigt werde, seien Gelder und Helfer. Der Wahlerfolg hinge unmittelbar mit den gesammelten Spenden zusammen. Mit einer Geldspende an die Moneybomb könne man der Niedersachsener FREIHEIT wertvolle Unterstützung geben. Aber auch die persönlichen Mitarbeit im Wahlkampf sei hilfreich. Dazu könne man einfach auf den Kontaktbutton auf der Homepage von DF Niedersachsen drücken, die Parteimitglieder würden sich dann melden.

Man darf gespannt sein, wie sich der Wahlkampf entwickelt und welches Ergebnis dann am Ende für diese „politisch inkorrekte“ Partei in Niedersachsen herauskommt.