1

Zweierlei Schulschwänzer

Neulich wurde der Fall eines 17-jährigen Italieners aus Reinickendorf bekannt, der über 1000 Mal die Schule geschwänzt hatte und nun nicht lesen und schreiben kann. Das ging in Berlin anstandslos durch. 630 Berliner Schüler fehlten im ersten Halbjahr des Schuljahres 2012/13 mehr als 40 Tage ohne Entschuldigung. Dieser Zustand ist in der Hauptstadt normal! Bei religiösen Spinnern, die ihre Kinder zu Hause allein beschulen möchten, um sie von bösen Einflüssen fernzuhalten, geht es schneller. Notfalls entführt der Staat mit großem Polizeiaufgebot auch vier oder fünf Kinder aus den Familien, um sie andernorts richtig zu beschulen. Merke: auch Schulschwänzen will gelernt sein!