1

Cavusoglu droht mit Glaubenskrieg in Europa – Mark Rutte will plötzlich Versöhnung mit Türkei

Nach der Einreiseverweigerung der Niederlande für einen Wahlkampfauftritt des türkischen Außenministers am Samstag hat Mevlüt Cavusoglu vor einem Glaubenskrieg in Europa gewarnt. Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, sagte Cavusoglu im südtürkischen Antalya. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen. „Ihr werdet von Eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt“, sagte er. Die Türkei sei die „Umma“, die weltweite Gemeinschaft von „zwei Milliarden“ Muslimen. „Deshalb könnt Ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, Ihr könnt um etwas bitten.“ Währenddessen schlägt die Partei des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte nach dem für sie positiven Ausgang der Parlamentswahl plötzlich wieder versöhnlichere Töne gegenüber der Türkei an. „Wir würden die Spannungen gerne abbauen“, sagte Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert am Mittwochabend in Den Haag.