1

CDU bei Maybrit Illner? Lieber Nazi-Zoff zwischen Gauland und Göring

Von PETER BARTELS | Die Merkel-CDU hat eine Million Wähler an die AfD verloren – humpelt netto bei 19 Prozent … Die Widdewitt-SPD hat eine Million an die AfD verloren – keucht bei 14 Prozent … Wer im ZDF bei „Maybrit Illner“ sah, wie hilflos die beiden „Volksparteien“ von gestern (40 bis 45%), den GRÜNEN und der AfD die Politik überließen, weiß: Da ist kein Hopfen, da ist kein Malz, da ist der Gesunde Menschenverstand offenbar auf Dauer verloren …

Da lallt ein Paul Ziemiak (33), Chef der Jungen Union, wie gerade aus der Suffnacht erwacht: „Die AfD sammelt Protestwähler und Rechtsradikale“… Für so einen Satz wäre er bei Kohl zum Pförtner im Adenauerhaus degradiert worden, Strauß hätte ihn wahrscheinlich gleich in sein Heimatland Polen entsorgt: Eine Million CDU-Wähler „Rechtsradikale“? Deutsch: „Nazis?“ Haben die US-Ankläger in „Nürnberg“ etwa Adenauer vergessen? … War „Bimbes“ einer von Globkes fünfter Kolonne?? Lech Walesa ein Papst-Verschwörer? Hat „Mutti“ Merkel die CDU also nur „endlich“ entnazifiziert, von Christen und Gott entheiligt?

  • Da piepst eine nette blonde Plumpabacke namens Franziska Giffey (40), gelernte Verwaltungs-Wirtin, jetzt „Familienministerin“, wie live vom Mond: Bitte Sachthemen … Politik muß endlich die Sprache der normalen Bürger sprechen. Und so weiter … Pieps, Pieps, Pieps!
  • Da geht der ZDF-Untersuchungsausschuss, der früher Talkshow hieß, erst richtig los, als er bei AfD-Chef Alexander Gauland (77) ankam. Obwohl der Ausschuss doch hieß: „Neustart ohne Merkel – wer wird gewinnen und wer verlieren?“ Der „Gesunde Menschenverstand“ des alten, weisen Mannes platzte mit der von Wissenschaftlern längst belegten Tatsache raus, die von „Wissenschaftlern“ (Soziologen, Philologen, Politikern und anderen Vereinsmeiern des „Weltklima-Rates“) geifernd bestritten wird: „Der deutsche Anteil am weltweiten CO2-Ausstoß beträgt 2 Prozent … Wir können die Welt nicht retten … Die Erderwärmung ist nicht menschengemacht, sie hat überwiegend natürliche Ursachen!“

Und schon kreischt die GRÜNE „Klimaexpertin“ Göring-Eckardt (52) dazwischen: „Quatsch! Fake-News!“ Gibt dann aber verkniffen zu: „Ja, nur 2 Prozent“. Fordert aber, weil sie fühlt: „Deutschland ist Industrienation, also Vorreiter!“ Deutsch: Wenn viele lügen, wird Lüge Wahrheit. Wie in Chemnitz … Natürlich hat die „Klimaexpertin“ mit dem abgebrochenen Theologiestudium nie Zeit gehabt Seneca zu lesen. Der schrieb schon vor 2000 Jahren von Klimakatastrophen, die ganze Inseln und große Städte verschwinden ließen … Vorher grünes Land in furztrockene Wüsten verwandelten … Der Philosoph (Stoiker, sowas wie Fast-Christ) Seneca gab der „Gottheit“ die Schuld an den damaligen, welterschütternden Klimakatastrophen. Klar, die Göring, die GRÜNEN und Diesel gab’s ja noch nicht …

Und der geborene Pole (Stettin) und gelernte Deutsche und CDU- „Klimaexperte“ Ziemiak rieb sich so dämlich die von Arbeit geschonten Hände, dass es sogar Josef Nyary, dem BILD-Kritiker, ein Zitat wert war: „Gut, AfD und GRÜNE so zu hören“, spottet Ziemiak,“denn das zeigt, wie gut es ist, dass wir Volksparteien haben!“ Großverdiener und Großmaul  Ziemiak wurde wahrscheinlich bei der Abi-Matheprüfung in Iserlon von Claudia Roth geprüft und durchgewinkt, sonst wüßte er, dass 19 Prozent nicht mehr, sondern weniger als 45 Prozent sind. Volkspartei? Volkskrümelpartei!!

Je nun, so ist das Zeitalter der gefühlten Wahrheit und Wissenschaft halt. Gott hat seine Zeit auf der Erde verplempert, Archimedes hat umsonst gelebt … Immerhin hat Ziemiak offenbar in der Rhetorik-Schule von Aristoteles den Kurs Topik belegt – wir nennen das heute dank Marx „Dialektik“, der Mann ohne Beruf: „Die GRÜNEN sagen, die Luft wird immer schlechter, aber das stimmt nicht, nur die Messwerte werden immer strenger.“ Hier zieht mein BILD-Jupp der GRÜNEN Göring sogar die „Weltverbesserungsfaust“ aus der Tasche, die ihr violetter Fummel natürlich nicht hat. Dafür spreizt sie die Fingerspitzen mit dem Schwulen-Symbolring am Mittelfinger (zwei Söhne aus früherem Leben!) wie zum Gebet, barmt: „An den Strassen, wo die Luft besonders stark belastet ist, wohnen die ärmsten Leute.“ Dass hier die „Messgeräte“ besonders tief und grün justiert wurden, sagt sie natürlich nicht. Auch nicht, dass die Grenzwerte für Autos unterhalb der Kniehöhe von der grünen EU mehr als doppelt so niedrig angesetzt wurden, als sie den Menschen in den Wohnungen zugemutet werden (Strasse 40, Wohnung 90 Milligramm).

Jedenfalls klatscht das „demokratisch“ handverlesene ZDF-Publikum sich die Händchen grün. Erst recht, als Frau Fast-Pastorin (sie ist seit der Scheidung immerhin mit einem EKD-Vize verpartnert!!) beim Thema Migration wie eine Furie auf AfD-Gauland losgeht: „Sie kuscheln mit den Nazi!“ Der AfD-Chef, der 40 Jahre CDU war (als sie noch CDU war): „Lassen Sie doch den Quatsch … Sie wissen gar nicht, was Nazis sind! … Ich habe als Kind noch erlebt, wie meine Eltern Angst gehabt haben!“

Die GRÜNE webt ihre Mainstream-Matte unbeirrt weiter: „Sie rollen den Hooligans den Teppich aus … Sie sind derjenige, der Hass und Hetze schürt!“ Die Merkel-Meßdienerin merkt nicht, dass sie längst  die häßliche Denk-, Sprech- und Stasi-Kahane in einem gibt: Kein Nazi, aber eben doch Kuschel-Hooligan, das reicht; je weiter weg vom Tatort, desto näher die Wahrheit, die wir wollen. Frag nach bei Mutti, die war sogar 3000 Kilometer weg von der Wahrheit Chemnitz … Und natürlich klatschen die gefühlten Deutschen im ZDF-Kloster sich wieder die Patschehändchen grün. Dass die Antifa des Paten Stegner (SPD) längst wie Hitlers SA durch die Strassen marodiert, kann, soll, muß man links liegen lassen. Sie dienen ja Merkels Meute und Mainstream, verdienen also mehr als  nur  Wohlwollen. Seufz: Nicht nur die Zecken machen hernach an der Kasse Klimper-Klimper!

Jetzt aber endlich CDU? Doch nicht bei Maybritchen, Gauland ist da, und er weint noch nicht, also lieber AfD: Parteispenden aus dem Ausland! „Sie haben 18 Juristen, haben die nichts gemerkt?“ So heuchelte die im Roten SED-Kloster Leipzig gedrillte ZK-Nonne unter der ZDF-Tarnkappe. Der stets höfliche Nyary nennt das einen „netten Versuch!“ Gauland der „alte Hase“ bleibt Gentlemen: „ Liebe Frau Illner, es wußte kein Jurist bei uns in Berlin, was im (fernen) Kreisverband Bodensee vorgeht. Ich habe es selber erst aus der Presse erfahren.“ Und weil er schon mal beim Gesunden Menschenverstand ist: „Herr Höcke, den ich sehr schätze, hat völlig recht: Das Holocaust-Denkmal ist ein Mahnmal unserer Schande!“ Und: „Die Deutsche Presse Agentur hat daraus gemacht, ‚die Holocaust-Erinnerung sei eine Schande‘. Aber das hat Höcke überhaupt nicht gesagt!“

Der gute Gauland weiß offenbar immer noch nicht, dass der DPA-Chefredakteur Sven Gösmann (52) heißt. Und der war stellv.Chefredakteur bei BILD-Chef Kai Diekmann, lernte da korrektes Recherchieren. Ja, bei genau jenem Kaischi, der später die Analphabeten der  Merkel-Migranten zu Facharbeitern, Ingenieuren und Ärzten upgratete … Um sich endlich mal bei den Roten Socken einen weissen Fuß zu machen. Aber vielleicht war Gauland wiedermal nur zu höflich …

Das Irre an Gehirnwäschen: Die Gewaschene merken nicht, dass sie längst subkutan gewaschen wurden. Wie die Deutschen von den Nazis, dann von den Maxwell- Amis. Sogar das Christkind verlor gegen den Coca Cola- Weihnachtsmann! Später mampfte sich die Big Mac-Generation erst fett, um sich dann  bei Subway und Star Bucks wieder schlang zu schlürfen. Jetzt sind sie halt One World-Apologeten: Deutsche raus, Arabia und Afrika rein. Sie wollen ja alle in den Himmel, egal in welchen …

Die Zuschauer guckten betröppelt, und ein Pharisäer, der schon mal ohne Tritt, aber auf dem Arsch den „Westerwald“grölt, plustert sich auf Gauland los: Wenn wir vernünftige Politik machen, wird sich auch die AfD dann am Ende erledigen!“

Und dann sagt der Dämlack auch noch, warum die Millionen ehemaligen CDU-Wähler jetzt erst recht die AfD wählen werden: „In der AfD wird offen gegen Menschen anderer Religionen, anderer Hautfarbe gehetzt, da brauche ich keinen Verfassungsschutz, da brauche ich nur Youtube oder Zeitung zu lesen.“

Der Bengel sagt tatsächlich „Zeitungen“ … Obwohls die kaum noch gibt. Und wenn, steht in allen dieselbe Liternei: Refugees Welcome!! Der alte, weise Nyary in BILD zu guter Letzt: Stell dir vor, das Thema heißt CDU – und alle reden über GRÜNE und die AfD… Der alte, weisse PI-NEWS-Mann ergänzt: Alle wissen, dass Merkel weg ist, nur sie nicht …


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!