Dunkle Prognosen für die Zukunft des Euro

EuroDie Schweizer Wirtschaft fürchtet den Kurszerfall des Euro, wie führende Manager verlauten ließen. Vier von zehn Schweizer Chefs gehen davon aus, dass die europäische Einheitswährung auf 1.15 Franken fällt. Bei gleichbleibend starkem Franken und stetig sinkendem Eurokurs fürchtet man einen weiteren Abbau der Exporte und daraus resultierenden Stellenabbau in der Schweiz. Außerdem ist eine Verschuldung der EU-Staaten ins Bodenlose absehbar. Der Euro habe in der bisherigen Form keine ­Zukunft: „Ein Auseinanderbrechen ist nicht mehr auszuschließen“ und es „ist nicht ersichtlich, wie dies verhindert werden kann“.