Massenhaft Zigeuner als Asylbetrüger

Aus Serbien und Mazedonien kommen massenhaft Asylbetrüger ins Land, berichten derzeit alle Blätter. Jeden Monat werden es mehr. Die meisten Zeitungen lügen die Leser aber wie üblich an. Es sind nämlich keine Serben und Mazedonier, sondern so gut wie alles Zigeuner, die da kommen und an die Fleischtöpfe unseres Sozialamts möchten. Im Rahmen der EU hat man diesen Ländern Visumfreiheit gewährt und jetzt wird die ausgenutzt. 

Die Zahl allein der serbischen Asylbetrüger lag im Januar 2010 noch bei 68, im Januar 2012 waren es 697 und im September 1.395. Natürlich will die Politik „prüfen“ und das übliche Geschwätz. Bis die geprüft haben, hat sich der letzte Zigeuner aus dem Balkan hier häuslich niedergelassen und bezieht höchstrichterlich angeordnet HartzIV-Sätze, und den Steuerzahler kostet das im Endeffekt Milliarden. Dafür darf er sich dann auch noch zu Hause in seiner Wohnung beklauen lassen. Eine richtige Bereicherung eben, welche die linksextreme deutsche Politik sicher nicht abstellen wird.